Forum / Liebe & Beziehung

Probleme mit meinem Freund und onlyfans

15. Januar um 0:16 Letzte Antwort: 16. Januar um 5:58

Seit 4 Jahren bin ich in einer Beziehung mit meinem Freund Jakob. Leider ist wie man so schön sagt, seit einiger Zeit Ärger im Paradies. Jakob hat in der Coronakriese eine starke Pornosucht entwickelt - angefangen hat das mit harmlosen Filmchen (und ich dachte kein Problem - macht jeder Mann sowas), aber das hat irgendwann nicht mehr ausgereicht und er hat onlyfans für sich entdeckt. Nun ist es so, dass er dort vielen Frauen folgt, mit ihnen auch schreibt und ihnen extra Geld bezahlt, damit sie ihm Videos schicken, wie sie nackt seinen Namen stöhnen. Ich habe ihn gefragt, warum er das braucht und er meinte da wäre nichts dabei und er würde mich immer noch lieben. Ich habe ihm vertraut, aber als ich unsere gemeinsame Kreditkartenabrechnung gesehen habe ist mir alles aus dem Gesicht gefallen. Er hat zwischen Juli und Dezember 8400 Euro für diese Frauen ausgegeben. Als ich ihn damit konfrontiert habe, meinte er, dass das eben sein Hobby sei und er damit auch nicht aufhören will. Leider ist mein Freund seit 2 Jahren arbeitslos - somit gibt er eigentlich mein Geld aus. Ich verdiene nicht schlecht, aber das ist leider schon echt viel Geld findet ihr nicht? Also für ein Hobby, was auch noch nur darum geht mit anderen Frauen außer mir zu schreiben und zu flirten. Kürzlich hatten wir einen kleinen Streit um Geld. Ich streite mich überhaupt nicht gerne, aber da ich mir nicht zu helfen wusste wegen den Schulden die wir jetzt haben, habe ich meine Mama um Geld gebeten. Da ist er ausgeraset und hat gesagt, er würde mich verlassen, wenn ich zu meiner Mama gehe, weil er sie hasst und es für ihn nichts schlimmeres gibt als Hilfe anzunehmen. Als ich ihn gefragt habe, wie wir denn weiter machen sollen hat er mir vorgeschlagen, dass er mir auch einen onlyfans Account machen könnte und wir dort für Abonnenten für Geld eigene Sexfilme hochladen könnten. Ich bin eigentlich nicht prüde, aber möchte auch nicht unbedingt dass jeder mich nackt sehen kann. Was wenn Freunde von uns oder meine Eltern oder Kollegen darüber stolpern.. Andererseits, glaube ich auch nicht, dass ich Freunde habe, die sowas anschauen und meine Eltern sowieso nicht. Also ist es vielleicht doch eine gute Idee? Ich weiß es nicht und bin hin und hergerissen. Wir hatten im letzten Jahr kaum Sex, weil ich so viel arbeite. Vielleicht würd das unsere Beziehung wieder auffrischen und er würde weniger Pornos schauen, wenn ich mit ihm vor laufender Kamera schlafe? Ich fühle mich auch ein bisschen geschmeichelt, dass er sagt, dass viele Männer Geld bezahlen würden um mich nackt zu sehen. Ach ich weiß es alles nicht... Ich liebe ihn sehr und möchte nicht, dass er wegen mir unglücklich ist. Seine letzte Beziehung war mit einer sehr herrischen Frau, die ihn sehr unterdrückt hat und wenn wir uns streiten, vergleicht er mich immer mit ihr. Das will ich natürlich nicht und schließlich soll er ja auch "die Hosen anhaben", als Mann im Haus. Ach ich weiß auch nicht... Ich wollte das einfach mal aufschreiben, vielleich könnt ihr mir ja einen Rat geben, wie ihr euch verhalten würdet.
Ganz liebe Grüße
M

Mehr lesen

15. Januar um 0:37

kann man auch mit Maske.Nicht so eine wie aus s**shop,aber was lustiges
wie Tiermaske z.B. Pferd,katze,Fuchs ,Huhn usw. Auch entsprechende Schwanz ankleben.
LG

Gefällt mir

15. Januar um 6:52

Dein Freund ist seit 2 Jahren arbeitslos und hat nichts besseres zu tun als 8400 Euronen für Pornos auszugeben?

Ist es nicht verdammt schwierig, Geld auf Onxxfans zu verdienen? Ich mein, es gibt so viel Konkurrenz und wo willst Du Werbung für Deinen Kanal machen. Ich glaube, es ist heutzutage genauso schwer wie ein erfolgreicher YouTuber zu sein oder Ähnliches.

Gefällt mir

15. Januar um 7:29

Er gibt über 8000 Euro in einem halben Jahr für irgendwelche windigen Pornos aus und seine Lösung dafür ist "Wir können das ja auch machen!". Ja wunderbar.  Überschätzt er sich nicht ein wenig? 🙄

Gefällt mir

15. Januar um 7:48
In Antwort auf

Seit 4 Jahren bin ich in einer Beziehung mit meinem Freund Jakob. Leider ist wie man so schön sagt, seit einiger Zeit Ärger im Paradies. Jakob hat in der Coronakriese eine starke Pornosucht entwickelt - angefangen hat das mit harmlosen Filmchen (und ich dachte kein Problem - macht jeder Mann sowas), aber das hat irgendwann nicht mehr ausgereicht und er hat onlyfans für sich entdeckt. Nun ist es so, dass er dort vielen Frauen folgt, mit ihnen auch schreibt und ihnen extra Geld bezahlt, damit sie ihm Videos schicken, wie sie nackt seinen Namen stöhnen. Ich habe ihn gefragt, warum er das braucht und er meinte da wäre nichts dabei und er würde mich immer noch lieben. Ich habe ihm vertraut, aber als ich unsere gemeinsame Kreditkartenabrechnung gesehen habe ist mir alles aus dem Gesicht gefallen. Er hat zwischen Juli und Dezember 8400 Euro für diese Frauen ausgegeben. Als ich ihn damit konfrontiert habe, meinte er, dass das eben sein Hobby sei und er damit auch nicht aufhören will. Leider ist mein Freund seit 2 Jahren arbeitslos - somit gibt er eigentlich mein Geld aus. Ich verdiene nicht schlecht, aber das ist leider schon echt viel Geld findet ihr nicht? Also für ein Hobby, was auch noch nur darum geht mit anderen Frauen außer mir zu schreiben und zu flirten. Kürzlich hatten wir einen kleinen Streit um Geld. Ich streite mich überhaupt nicht gerne, aber da ich mir nicht zu helfen wusste wegen den Schulden die wir jetzt haben, habe ich meine Mama um Geld gebeten. Da ist er ausgeraset und hat gesagt, er würde mich verlassen, wenn ich zu meiner Mama gehe, weil er sie hasst und es für ihn nichts schlimmeres gibt als Hilfe anzunehmen. Als ich ihn gefragt habe, wie wir denn weiter machen sollen hat er mir vorgeschlagen, dass er mir auch einen onlyfans Account machen könnte und wir dort für Abonnenten für Geld eigene Sexfilme hochladen könnten. Ich bin eigentlich nicht prüde, aber möchte auch nicht unbedingt dass jeder mich nackt sehen kann. Was wenn Freunde von uns oder meine Eltern oder Kollegen darüber stolpern.. Andererseits, glaube ich auch nicht, dass ich Freunde habe, die sowas anschauen und meine Eltern sowieso nicht. Also ist es vielleicht doch eine gute Idee? Ich weiß es nicht und bin hin und hergerissen. Wir hatten im letzten Jahr kaum Sex, weil ich so viel arbeite. Vielleicht würd das unsere Beziehung wieder auffrischen und er würde weniger Pornos schauen, wenn ich mit ihm vor laufender Kamera schlafe? Ich fühle mich auch ein bisschen geschmeichelt, dass er sagt, dass viele Männer Geld bezahlen würden um mich nackt zu sehen. Ach ich weiß es alles nicht... Ich liebe ihn sehr und möchte nicht, dass er wegen mir unglücklich ist. Seine letzte Beziehung war mit einer sehr herrischen Frau, die ihn sehr unterdrückt hat und wenn wir uns streiten, vergleicht er mich immer mit ihr. Das will ich natürlich nicht und schließlich soll er ja auch "die Hosen anhaben", als Mann im Haus. Ach ich weiß auch nicht... Ich wollte das einfach mal aufschreiben, vielleich könnt ihr mir ja einen Rat geben, wie ihr euch verhalten würdet.
Ganz liebe Grüße
M

Um Himmels Willen... nimm die Beine in die Hand und lauf. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Schrechlich!

7 LikesGefällt mir

15. Januar um 8:01

Schmeiss den trottel achtkantig raus. Und erwirke vor Gericht das er für die Schulden aufkommt bzw einen Titel für Kontopfändung
sowie sehe zu das dein geld nicht mehr auf ein konto kommt wo er drauf kommt. 

Der rruiniert dich

5 LikesGefällt mir

15. Januar um 9:17

Puh, das ist ganz schön viel Geld und als Hobby kann man das ja nicht bezeichnen. Also ich würde an Deiner Stelle mir überlegen ob er wirklich noch zu Dir steht und ob Du ihn wirklich noch liebst. Ich würde mich von ihm trennen und schauen das er die Schulden tragen muss

Gefällt mir

15. Januar um 10:19
In Antwort auf

Seit 4 Jahren bin ich in einer Beziehung mit meinem Freund Jakob. Leider ist wie man so schön sagt, seit einiger Zeit Ärger im Paradies. Jakob hat in der Coronakriese eine starke Pornosucht entwickelt - angefangen hat das mit harmlosen Filmchen (und ich dachte kein Problem - macht jeder Mann sowas), aber das hat irgendwann nicht mehr ausgereicht und er hat onlyfans für sich entdeckt. Nun ist es so, dass er dort vielen Frauen folgt, mit ihnen auch schreibt und ihnen extra Geld bezahlt, damit sie ihm Videos schicken, wie sie nackt seinen Namen stöhnen. Ich habe ihn gefragt, warum er das braucht und er meinte da wäre nichts dabei und er würde mich immer noch lieben. Ich habe ihm vertraut, aber als ich unsere gemeinsame Kreditkartenabrechnung gesehen habe ist mir alles aus dem Gesicht gefallen. Er hat zwischen Juli und Dezember 8400 Euro für diese Frauen ausgegeben. Als ich ihn damit konfrontiert habe, meinte er, dass das eben sein Hobby sei und er damit auch nicht aufhören will. Leider ist mein Freund seit 2 Jahren arbeitslos - somit gibt er eigentlich mein Geld aus. Ich verdiene nicht schlecht, aber das ist leider schon echt viel Geld findet ihr nicht? Also für ein Hobby, was auch noch nur darum geht mit anderen Frauen außer mir zu schreiben und zu flirten. Kürzlich hatten wir einen kleinen Streit um Geld. Ich streite mich überhaupt nicht gerne, aber da ich mir nicht zu helfen wusste wegen den Schulden die wir jetzt haben, habe ich meine Mama um Geld gebeten. Da ist er ausgeraset und hat gesagt, er würde mich verlassen, wenn ich zu meiner Mama gehe, weil er sie hasst und es für ihn nichts schlimmeres gibt als Hilfe anzunehmen. Als ich ihn gefragt habe, wie wir denn weiter machen sollen hat er mir vorgeschlagen, dass er mir auch einen onlyfans Account machen könnte und wir dort für Abonnenten für Geld eigene Sexfilme hochladen könnten. Ich bin eigentlich nicht prüde, aber möchte auch nicht unbedingt dass jeder mich nackt sehen kann. Was wenn Freunde von uns oder meine Eltern oder Kollegen darüber stolpern.. Andererseits, glaube ich auch nicht, dass ich Freunde habe, die sowas anschauen und meine Eltern sowieso nicht. Also ist es vielleicht doch eine gute Idee? Ich weiß es nicht und bin hin und hergerissen. Wir hatten im letzten Jahr kaum Sex, weil ich so viel arbeite. Vielleicht würd das unsere Beziehung wieder auffrischen und er würde weniger Pornos schauen, wenn ich mit ihm vor laufender Kamera schlafe? Ich fühle mich auch ein bisschen geschmeichelt, dass er sagt, dass viele Männer Geld bezahlen würden um mich nackt zu sehen. Ach ich weiß es alles nicht... Ich liebe ihn sehr und möchte nicht, dass er wegen mir unglücklich ist. Seine letzte Beziehung war mit einer sehr herrischen Frau, die ihn sehr unterdrückt hat und wenn wir uns streiten, vergleicht er mich immer mit ihr. Das will ich natürlich nicht und schließlich soll er ja auch "die Hosen anhaben", als Mann im Haus. Ach ich weiß auch nicht... Ich wollte das einfach mal aufschreiben, vielleich könnt ihr mir ja einen Rat geben, wie ihr euch verhalten würdet.
Ganz liebe Grüße
M

Sorry aber ich musste grade laut loslachen, als ich gelesen habe, dass er der HERR IM HAUS ist und die HOSEN ANHAT (naja. Nicht immer.) und du deswegen nicht ablehnen kannst. Also wirklich. Also bitte! Er hockt seit 2 Jahren daheim rum, verjubelt mal eben ohne mit der Wimper zu zucken dein Geld, beschwert sich noch, dass du wegen der Arbeit kaum Zeit hast und will jetzt groß ins Pornogeschäft einsteigen. Ich bin mir sicher, auf so einen Pascha haben die gewartet....
Ganz ehrlich, du hast alles Recht, aauer auf ihn zu sein, das abzulehnen und ich glaube kaum, dass das eurem Sexleben gut tut. Bei ihm gehts um die Sache an sich, bei dir um die Beziehung. Bei euch herrscht eine solche Diskrepanz, das wird nicht gut gehen. Am Ende bist du nur dein Geld los und dein Kerl leidet unter noch mehr RealitätsverRealitätsverlust als eh schon. Nein nein.

1 LikesGefällt mir

15. Januar um 10:47

Du möchtest nicht, dass er wegen dir unglücklich ist? Aber dass er nen vierstelligen Betrag von deinem Geld pro Monat raushaut, um irgendwelchen Online-Sexfantasien nachzujagen, ist ihm ja offensichtlich egal. Oder jedenfalls nicht so wichtig wie seine Befriedigung / Sucht. Man beachte die Schieflage. Verdienst du sechsstellig, so dass du dir das so einfach leisten kannst und nicht mal bemerkst, wieviel Geld da im Monat von deinem Konto verschwindet?

Der Typ braucht nur eins: Ne klare Ansage von dir, dass das aufzuhören hat, und sofortige Sperrung deines Kontozugangs für ihn. Idealerweise sollte er was gegen seine Sucht unternehmen und sich Hilfe holen - wenn er dazu nicht bereit ist, dann soll er halt in Zukunft sein eigenes Geld dafür ausgeben und nicht deins. Es gibt auch kostenlose Möglichkeiten, sich online einen runterzuholen, da hat er vielleicht nicht den vollen Komfort, aber das ist dann sein "Problem" und nicht deins.

Sein "Vorschlag", selber auf onlyfans zu gehen, ist einfach nur idiotisch und verdient gar keine weitere Beachtung. Damit will er sich nur aus seiner Verantwortung rauswinden. Und nein, er würde sicher nicht weniger Pornos schauen, wenn du das mit ihm machst, denn so funktioniert Sucht nicht.

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir

15. Januar um 13:00
In Antwort auf

Seit 4 Jahren bin ich in einer Beziehung mit meinem Freund Jakob. Leider ist wie man so schön sagt, seit einiger Zeit Ärger im Paradies. Jakob hat in der Coronakriese eine starke Pornosucht entwickelt - angefangen hat das mit harmlosen Filmchen (und ich dachte kein Problem - macht jeder Mann sowas), aber das hat irgendwann nicht mehr ausgereicht und er hat onlyfans für sich entdeckt. Nun ist es so, dass er dort vielen Frauen folgt, mit ihnen auch schreibt und ihnen extra Geld bezahlt, damit sie ihm Videos schicken, wie sie nackt seinen Namen stöhnen. Ich habe ihn gefragt, warum er das braucht und er meinte da wäre nichts dabei und er würde mich immer noch lieben. Ich habe ihm vertraut, aber als ich unsere gemeinsame Kreditkartenabrechnung gesehen habe ist mir alles aus dem Gesicht gefallen. Er hat zwischen Juli und Dezember 8400 Euro für diese Frauen ausgegeben. Als ich ihn damit konfrontiert habe, meinte er, dass das eben sein Hobby sei und er damit auch nicht aufhören will. Leider ist mein Freund seit 2 Jahren arbeitslos - somit gibt er eigentlich mein Geld aus. Ich verdiene nicht schlecht, aber das ist leider schon echt viel Geld findet ihr nicht? Also für ein Hobby, was auch noch nur darum geht mit anderen Frauen außer mir zu schreiben und zu flirten. Kürzlich hatten wir einen kleinen Streit um Geld. Ich streite mich überhaupt nicht gerne, aber da ich mir nicht zu helfen wusste wegen den Schulden die wir jetzt haben, habe ich meine Mama um Geld gebeten. Da ist er ausgeraset und hat gesagt, er würde mich verlassen, wenn ich zu meiner Mama gehe, weil er sie hasst und es für ihn nichts schlimmeres gibt als Hilfe anzunehmen. Als ich ihn gefragt habe, wie wir denn weiter machen sollen hat er mir vorgeschlagen, dass er mir auch einen onlyfans Account machen könnte und wir dort für Abonnenten für Geld eigene Sexfilme hochladen könnten. Ich bin eigentlich nicht prüde, aber möchte auch nicht unbedingt dass jeder mich nackt sehen kann. Was wenn Freunde von uns oder meine Eltern oder Kollegen darüber stolpern.. Andererseits, glaube ich auch nicht, dass ich Freunde habe, die sowas anschauen und meine Eltern sowieso nicht. Also ist es vielleicht doch eine gute Idee? Ich weiß es nicht und bin hin und hergerissen. Wir hatten im letzten Jahr kaum Sex, weil ich so viel arbeite. Vielleicht würd das unsere Beziehung wieder auffrischen und er würde weniger Pornos schauen, wenn ich mit ihm vor laufender Kamera schlafe? Ich fühle mich auch ein bisschen geschmeichelt, dass er sagt, dass viele Männer Geld bezahlen würden um mich nackt zu sehen. Ach ich weiß es alles nicht... Ich liebe ihn sehr und möchte nicht, dass er wegen mir unglücklich ist. Seine letzte Beziehung war mit einer sehr herrischen Frau, die ihn sehr unterdrückt hat und wenn wir uns streiten, vergleicht er mich immer mit ihr. Das will ich natürlich nicht und schließlich soll er ja auch "die Hosen anhaben", als Mann im Haus. Ach ich weiß auch nicht... Ich wollte das einfach mal aufschreiben, vielleich könnt ihr mir ja einen Rat geben, wie ihr euch verhalten würdet.
Ganz liebe Grüße
M

Junge, junge der hat dich ganz schön gut im griff. Also wenn er sich sosnt irgendwo so benimmt landet er vor der Tür und du hälst ihn aus.
Vielleicht doch onlyfans er muss ein begnadeter Liebhaber sein und dich wirklich verzaubern.

Gefällt mir

15. Januar um 15:14
In Antwort auf

Seit 4 Jahren bin ich in einer Beziehung mit meinem Freund Jakob. Leider ist wie man so schön sagt, seit einiger Zeit Ärger im Paradies. Jakob hat in der Coronakriese eine starke Pornosucht entwickelt - angefangen hat das mit harmlosen Filmchen (und ich dachte kein Problem - macht jeder Mann sowas), aber das hat irgendwann nicht mehr ausgereicht und er hat onlyfans für sich entdeckt. Nun ist es so, dass er dort vielen Frauen folgt, mit ihnen auch schreibt und ihnen extra Geld bezahlt, damit sie ihm Videos schicken, wie sie nackt seinen Namen stöhnen. Ich habe ihn gefragt, warum er das braucht und er meinte da wäre nichts dabei und er würde mich immer noch lieben. Ich habe ihm vertraut, aber als ich unsere gemeinsame Kreditkartenabrechnung gesehen habe ist mir alles aus dem Gesicht gefallen. Er hat zwischen Juli und Dezember 8400 Euro für diese Frauen ausgegeben. Als ich ihn damit konfrontiert habe, meinte er, dass das eben sein Hobby sei und er damit auch nicht aufhören will. Leider ist mein Freund seit 2 Jahren arbeitslos - somit gibt er eigentlich mein Geld aus. Ich verdiene nicht schlecht, aber das ist leider schon echt viel Geld findet ihr nicht? Also für ein Hobby, was auch noch nur darum geht mit anderen Frauen außer mir zu schreiben und zu flirten. Kürzlich hatten wir einen kleinen Streit um Geld. Ich streite mich überhaupt nicht gerne, aber da ich mir nicht zu helfen wusste wegen den Schulden die wir jetzt haben, habe ich meine Mama um Geld gebeten. Da ist er ausgeraset und hat gesagt, er würde mich verlassen, wenn ich zu meiner Mama gehe, weil er sie hasst und es für ihn nichts schlimmeres gibt als Hilfe anzunehmen. Als ich ihn gefragt habe, wie wir denn weiter machen sollen hat er mir vorgeschlagen, dass er mir auch einen onlyfans Account machen könnte und wir dort für Abonnenten für Geld eigene Sexfilme hochladen könnten. Ich bin eigentlich nicht prüde, aber möchte auch nicht unbedingt dass jeder mich nackt sehen kann. Was wenn Freunde von uns oder meine Eltern oder Kollegen darüber stolpern.. Andererseits, glaube ich auch nicht, dass ich Freunde habe, die sowas anschauen und meine Eltern sowieso nicht. Also ist es vielleicht doch eine gute Idee? Ich weiß es nicht und bin hin und hergerissen. Wir hatten im letzten Jahr kaum Sex, weil ich so viel arbeite. Vielleicht würd das unsere Beziehung wieder auffrischen und er würde weniger Pornos schauen, wenn ich mit ihm vor laufender Kamera schlafe? Ich fühle mich auch ein bisschen geschmeichelt, dass er sagt, dass viele Männer Geld bezahlen würden um mich nackt zu sehen. Ach ich weiß es alles nicht... Ich liebe ihn sehr und möchte nicht, dass er wegen mir unglücklich ist. Seine letzte Beziehung war mit einer sehr herrischen Frau, die ihn sehr unterdrückt hat und wenn wir uns streiten, vergleicht er mich immer mit ihr. Das will ich natürlich nicht und schließlich soll er ja auch "die Hosen anhaben", als Mann im Haus. Ach ich weiß auch nicht... Ich wollte das einfach mal aufschreiben, vielleich könnt ihr mir ja einen Rat geben, wie ihr euch verhalten würdet.
Ganz liebe Grüße
M

Und ich dachte lange das Zeug nachmittags auf den Privatsendern sei erfunden...
Lauf Mädel bzw. da du verdienst und es vermutlich deine Wohnung ist: rauswurf 

Gefällt mir

15. Januar um 15:57

Onlyfans, wie der Name schon sagt geht es da um Fans, diese Fangemeinde musst du dir erstmal aufbauen, heißt Werbung auf sozialen Medien machen und dann brauchst du eine menge Glück, denn der Markt ist riesig und die Konkurrenz schläft nicht...

Deinen Freund würde ich in den Wind schießen, wer so viel Geld ausgibt (nicht mal sein eigenes) und auch noch arbeitslos ist und dir die Hilfe deiner Mutter ausschlägt weil, es dem Herrn nicht passt von dem würde ich mich trennen 

soll er anschaffen gehen auf dem Strich, ach geht ja leider durch Corona aktuell nicht, schade. 

Gefällt mir

15. Januar um 18:23
In Antwort auf

Seit 4 Jahren bin ich in einer Beziehung mit meinem Freund Jakob. Leider ist wie man so schön sagt, seit einiger Zeit Ärger im Paradies. Jakob hat in der Coronakriese eine starke Pornosucht entwickelt - angefangen hat das mit harmlosen Filmchen (und ich dachte kein Problem - macht jeder Mann sowas), aber das hat irgendwann nicht mehr ausgereicht und er hat onlyfans für sich entdeckt. Nun ist es so, dass er dort vielen Frauen folgt, mit ihnen auch schreibt und ihnen extra Geld bezahlt, damit sie ihm Videos schicken, wie sie nackt seinen Namen stöhnen. Ich habe ihn gefragt, warum er das braucht und er meinte da wäre nichts dabei und er würde mich immer noch lieben. Ich habe ihm vertraut, aber als ich unsere gemeinsame Kreditkartenabrechnung gesehen habe ist mir alles aus dem Gesicht gefallen. Er hat zwischen Juli und Dezember 8400 Euro für diese Frauen ausgegeben. Als ich ihn damit konfrontiert habe, meinte er, dass das eben sein Hobby sei und er damit auch nicht aufhören will. Leider ist mein Freund seit 2 Jahren arbeitslos - somit gibt er eigentlich mein Geld aus. Ich verdiene nicht schlecht, aber das ist leider schon echt viel Geld findet ihr nicht? Also für ein Hobby, was auch noch nur darum geht mit anderen Frauen außer mir zu schreiben und zu flirten. Kürzlich hatten wir einen kleinen Streit um Geld. Ich streite mich überhaupt nicht gerne, aber da ich mir nicht zu helfen wusste wegen den Schulden die wir jetzt haben, habe ich meine Mama um Geld gebeten. Da ist er ausgeraset und hat gesagt, er würde mich verlassen, wenn ich zu meiner Mama gehe, weil er sie hasst und es für ihn nichts schlimmeres gibt als Hilfe anzunehmen. Als ich ihn gefragt habe, wie wir denn weiter machen sollen hat er mir vorgeschlagen, dass er mir auch einen onlyfans Account machen könnte und wir dort für Abonnenten für Geld eigene Sexfilme hochladen könnten. Ich bin eigentlich nicht prüde, aber möchte auch nicht unbedingt dass jeder mich nackt sehen kann. Was wenn Freunde von uns oder meine Eltern oder Kollegen darüber stolpern.. Andererseits, glaube ich auch nicht, dass ich Freunde habe, die sowas anschauen und meine Eltern sowieso nicht. Also ist es vielleicht doch eine gute Idee? Ich weiß es nicht und bin hin und hergerissen. Wir hatten im letzten Jahr kaum Sex, weil ich so viel arbeite. Vielleicht würd das unsere Beziehung wieder auffrischen und er würde weniger Pornos schauen, wenn ich mit ihm vor laufender Kamera schlafe? Ich fühle mich auch ein bisschen geschmeichelt, dass er sagt, dass viele Männer Geld bezahlen würden um mich nackt zu sehen. Ach ich weiß es alles nicht... Ich liebe ihn sehr und möchte nicht, dass er wegen mir unglücklich ist. Seine letzte Beziehung war mit einer sehr herrischen Frau, die ihn sehr unterdrückt hat und wenn wir uns streiten, vergleicht er mich immer mit ihr. Das will ich natürlich nicht und schließlich soll er ja auch "die Hosen anhaben", als Mann im Haus. Ach ich weiß auch nicht... Ich wollte das einfach mal aufschreiben, vielleich könnt ihr mir ja einen Rat geben, wie ihr euch verhalten würdet.
Ganz liebe Grüße
M

EHM Sorry wenn das ganze jetzt sehr beleidigend klingt, aber bist du DUMM wie Brot?! 

Der zockt dich mit DEINEM Geld ab um es ANDEREN Frauen zu schenken, wegen einer angeblichen sucht?! Der verkauft dich doch nur für dumm damit du dir seine Fremdgeherei gefallen lässt! Sperr doch einfach dein Konto oder andere deine Kontonummer damit er auch ja nicht auf dumme Gedanken kommt sich mit DEINEN HARTERARBEITETEN GELD and andere Frauen aufteilt. Findest du das insgeheim Geil oder warum machst du so ne Scheiße mit? und lass das ganze zur Anzeige bringen damit der dir deine ganze Knete zurückzahlt!

Und 2 Jahre arbeitslos un du bezahlst alles schön mit, wie LÄCHERLICH ist das ganze?

Und du fühlst dich geschmeichelt weil er dir sagt dass du mit so nem Account gut Knete veerdienst weil ja viele Männer für deinen Körper zahlen würden? Nee Mädel, die segen dich wenn dann nur als reines SEX OBJEKT. Dein "Freund" Wird die verdiente Knete dann mehr an anderen Frauen ausgeben und du stehst dann da und würdest nicht nur finanziell sondern auch Körperlich benutzt. Aber wenn du es so verständlich siehst dann mach doch und falle hart auf die Schnauzer nachdem du nicht mehr hast. Kein Geld, Schulden und dein Freund hat sich bis dahin schön reich aufgebaut und ne andere Tussi gefunden. Ach ja, und bestimmt hat sich das ganze auch schön rumgesprochen (im worst case) und jeder wird sich dann an deinem Körper ergötzen. Viel Spaß damit.

1 LikesGefällt mir

15. Januar um 22:52
In Antwort auf

Seit 4 Jahren bin ich in einer Beziehung mit meinem Freund Jakob. Leider ist wie man so schön sagt, seit einiger Zeit Ärger im Paradies. Jakob hat in der Coronakriese eine starke Pornosucht entwickelt - angefangen hat das mit harmlosen Filmchen (und ich dachte kein Problem - macht jeder Mann sowas), aber das hat irgendwann nicht mehr ausgereicht und er hat onlyfans für sich entdeckt. Nun ist es so, dass er dort vielen Frauen folgt, mit ihnen auch schreibt und ihnen extra Geld bezahlt, damit sie ihm Videos schicken, wie sie nackt seinen Namen stöhnen. Ich habe ihn gefragt, warum er das braucht und er meinte da wäre nichts dabei und er würde mich immer noch lieben. Ich habe ihm vertraut, aber als ich unsere gemeinsame Kreditkartenabrechnung gesehen habe ist mir alles aus dem Gesicht gefallen. Er hat zwischen Juli und Dezember 8400 Euro für diese Frauen ausgegeben. Als ich ihn damit konfrontiert habe, meinte er, dass das eben sein Hobby sei und er damit auch nicht aufhören will. Leider ist mein Freund seit 2 Jahren arbeitslos - somit gibt er eigentlich mein Geld aus. Ich verdiene nicht schlecht, aber das ist leider schon echt viel Geld findet ihr nicht? Also für ein Hobby, was auch noch nur darum geht mit anderen Frauen außer mir zu schreiben und zu flirten. Kürzlich hatten wir einen kleinen Streit um Geld. Ich streite mich überhaupt nicht gerne, aber da ich mir nicht zu helfen wusste wegen den Schulden die wir jetzt haben, habe ich meine Mama um Geld gebeten. Da ist er ausgeraset und hat gesagt, er würde mich verlassen, wenn ich zu meiner Mama gehe, weil er sie hasst und es für ihn nichts schlimmeres gibt als Hilfe anzunehmen. Als ich ihn gefragt habe, wie wir denn weiter machen sollen hat er mir vorgeschlagen, dass er mir auch einen onlyfans Account machen könnte und wir dort für Abonnenten für Geld eigene Sexfilme hochladen könnten. Ich bin eigentlich nicht prüde, aber möchte auch nicht unbedingt dass jeder mich nackt sehen kann. Was wenn Freunde von uns oder meine Eltern oder Kollegen darüber stolpern.. Andererseits, glaube ich auch nicht, dass ich Freunde habe, die sowas anschauen und meine Eltern sowieso nicht. Also ist es vielleicht doch eine gute Idee? Ich weiß es nicht und bin hin und hergerissen. Wir hatten im letzten Jahr kaum Sex, weil ich so viel arbeite. Vielleicht würd das unsere Beziehung wieder auffrischen und er würde weniger Pornos schauen, wenn ich mit ihm vor laufender Kamera schlafe? Ich fühle mich auch ein bisschen geschmeichelt, dass er sagt, dass viele Männer Geld bezahlen würden um mich nackt zu sehen. Ach ich weiß es alles nicht... Ich liebe ihn sehr und möchte nicht, dass er wegen mir unglücklich ist. Seine letzte Beziehung war mit einer sehr herrischen Frau, die ihn sehr unterdrückt hat und wenn wir uns streiten, vergleicht er mich immer mit ihr. Das will ich natürlich nicht und schließlich soll er ja auch "die Hosen anhaben", als Mann im Haus. Ach ich weiß auch nicht... Ich wollte das einfach mal aufschreiben, vielleich könnt ihr mir ja einen Rat geben, wie ihr euch verhalten würdet.
Ganz liebe Grüße
M

Liebe Marla,

wie kannst du mit so einem Zuhälter 4 Jahre leben?

Abgesehen davon, daß Amateure im Pornogeschäft heutzutage nichts verdienen,  nach only4fans schickt er dich dann auf den Strich?!

Deine Situation ist absurd  und du bemitleidenswert, du mußt vermutlich viel mehr tun als dein Konto zu sperren,

Pi
 

1 LikesGefällt mir

16. Januar um 1:57
In Antwort auf

Seit 4 Jahren bin ich in einer Beziehung mit meinem Freund Jakob. Leider ist wie man so schön sagt, seit einiger Zeit Ärger im Paradies. Jakob hat in der Coronakriese eine starke Pornosucht entwickelt - angefangen hat das mit harmlosen Filmchen (und ich dachte kein Problem - macht jeder Mann sowas), aber das hat irgendwann nicht mehr ausgereicht und er hat onlyfans für sich entdeckt. Nun ist es so, dass er dort vielen Frauen folgt, mit ihnen auch schreibt und ihnen extra Geld bezahlt, damit sie ihm Videos schicken, wie sie nackt seinen Namen stöhnen. Ich habe ihn gefragt, warum er das braucht und er meinte da wäre nichts dabei und er würde mich immer noch lieben. Ich habe ihm vertraut, aber als ich unsere gemeinsame Kreditkartenabrechnung gesehen habe ist mir alles aus dem Gesicht gefallen. Er hat zwischen Juli und Dezember 8400 Euro für diese Frauen ausgegeben. Als ich ihn damit konfrontiert habe, meinte er, dass das eben sein Hobby sei und er damit auch nicht aufhören will. Leider ist mein Freund seit 2 Jahren arbeitslos - somit gibt er eigentlich mein Geld aus. Ich verdiene nicht schlecht, aber das ist leider schon echt viel Geld findet ihr nicht? Also für ein Hobby, was auch noch nur darum geht mit anderen Frauen außer mir zu schreiben und zu flirten. Kürzlich hatten wir einen kleinen Streit um Geld. Ich streite mich überhaupt nicht gerne, aber da ich mir nicht zu helfen wusste wegen den Schulden die wir jetzt haben, habe ich meine Mama um Geld gebeten. Da ist er ausgeraset und hat gesagt, er würde mich verlassen, wenn ich zu meiner Mama gehe, weil er sie hasst und es für ihn nichts schlimmeres gibt als Hilfe anzunehmen. Als ich ihn gefragt habe, wie wir denn weiter machen sollen hat er mir vorgeschlagen, dass er mir auch einen onlyfans Account machen könnte und wir dort für Abonnenten für Geld eigene Sexfilme hochladen könnten. Ich bin eigentlich nicht prüde, aber möchte auch nicht unbedingt dass jeder mich nackt sehen kann. Was wenn Freunde von uns oder meine Eltern oder Kollegen darüber stolpern.. Andererseits, glaube ich auch nicht, dass ich Freunde habe, die sowas anschauen und meine Eltern sowieso nicht. Also ist es vielleicht doch eine gute Idee? Ich weiß es nicht und bin hin und hergerissen. Wir hatten im letzten Jahr kaum Sex, weil ich so viel arbeite. Vielleicht würd das unsere Beziehung wieder auffrischen und er würde weniger Pornos schauen, wenn ich mit ihm vor laufender Kamera schlafe? Ich fühle mich auch ein bisschen geschmeichelt, dass er sagt, dass viele Männer Geld bezahlen würden um mich nackt zu sehen. Ach ich weiß es alles nicht... Ich liebe ihn sehr und möchte nicht, dass er wegen mir unglücklich ist. Seine letzte Beziehung war mit einer sehr herrischen Frau, die ihn sehr unterdrückt hat und wenn wir uns streiten, vergleicht er mich immer mit ihr. Das will ich natürlich nicht und schließlich soll er ja auch "die Hosen anhaben", als Mann im Haus. Ach ich weiß auch nicht... Ich wollte das einfach mal aufschreiben, vielleich könnt ihr mir ja einen Rat geben, wie ihr euch verhalten würdet.
Ganz liebe Grüße
M

Ich würde zuerst Mal seine Kreditkarte sperren, sorry aber als Arbeitsloser fast 10.000€ Schulden auf deinem Konto machen weil er es anderen Frauen in den Rachen stopft?! No Go!

1 LikesGefällt mir

16. Januar um 3:07
In Antwort auf

Seit 4 Jahren bin ich in einer Beziehung mit meinem Freund Jakob. Leider ist wie man so schön sagt, seit einiger Zeit Ärger im Paradies. Jakob hat in der Coronakriese eine starke Pornosucht entwickelt - angefangen hat das mit harmlosen Filmchen (und ich dachte kein Problem - macht jeder Mann sowas), aber das hat irgendwann nicht mehr ausgereicht und er hat onlyfans für sich entdeckt. Nun ist es so, dass er dort vielen Frauen folgt, mit ihnen auch schreibt und ihnen extra Geld bezahlt, damit sie ihm Videos schicken, wie sie nackt seinen Namen stöhnen. Ich habe ihn gefragt, warum er das braucht und er meinte da wäre nichts dabei und er würde mich immer noch lieben. Ich habe ihm vertraut, aber als ich unsere gemeinsame Kreditkartenabrechnung gesehen habe ist mir alles aus dem Gesicht gefallen. Er hat zwischen Juli und Dezember 8400 Euro für diese Frauen ausgegeben. Als ich ihn damit konfrontiert habe, meinte er, dass das eben sein Hobby sei und er damit auch nicht aufhören will. Leider ist mein Freund seit 2 Jahren arbeitslos - somit gibt er eigentlich mein Geld aus. Ich verdiene nicht schlecht, aber das ist leider schon echt viel Geld findet ihr nicht? Also für ein Hobby, was auch noch nur darum geht mit anderen Frauen außer mir zu schreiben und zu flirten. Kürzlich hatten wir einen kleinen Streit um Geld. Ich streite mich überhaupt nicht gerne, aber da ich mir nicht zu helfen wusste wegen den Schulden die wir jetzt haben, habe ich meine Mama um Geld gebeten. Da ist er ausgeraset und hat gesagt, er würde mich verlassen, wenn ich zu meiner Mama gehe, weil er sie hasst und es für ihn nichts schlimmeres gibt als Hilfe anzunehmen. Als ich ihn gefragt habe, wie wir denn weiter machen sollen hat er mir vorgeschlagen, dass er mir auch einen onlyfans Account machen könnte und wir dort für Abonnenten für Geld eigene Sexfilme hochladen könnten. Ich bin eigentlich nicht prüde, aber möchte auch nicht unbedingt dass jeder mich nackt sehen kann. Was wenn Freunde von uns oder meine Eltern oder Kollegen darüber stolpern.. Andererseits, glaube ich auch nicht, dass ich Freunde habe, die sowas anschauen und meine Eltern sowieso nicht. Also ist es vielleicht doch eine gute Idee? Ich weiß es nicht und bin hin und hergerissen. Wir hatten im letzten Jahr kaum Sex, weil ich so viel arbeite. Vielleicht würd das unsere Beziehung wieder auffrischen und er würde weniger Pornos schauen, wenn ich mit ihm vor laufender Kamera schlafe? Ich fühle mich auch ein bisschen geschmeichelt, dass er sagt, dass viele Männer Geld bezahlen würden um mich nackt zu sehen. Ach ich weiß es alles nicht... Ich liebe ihn sehr und möchte nicht, dass er wegen mir unglücklich ist. Seine letzte Beziehung war mit einer sehr herrischen Frau, die ihn sehr unterdrückt hat und wenn wir uns streiten, vergleicht er mich immer mit ihr. Das will ich natürlich nicht und schließlich soll er ja auch "die Hosen anhaben", als Mann im Haus. Ach ich weiß auch nicht... Ich wollte das einfach mal aufschreiben, vielleich könnt ihr mir ja einen Rat geben, wie ihr euch verhalten würdet.
Ganz liebe Grüße
M

Schleichwerbung

Gefällt mir

16. Januar um 5:58
In Antwort auf

Seit 4 Jahren bin ich in einer Beziehung mit meinem Freund Jakob. Leider ist wie man so schön sagt, seit einiger Zeit Ärger im Paradies. Jakob hat in der Coronakriese eine starke Pornosucht entwickelt - angefangen hat das mit harmlosen Filmchen (und ich dachte kein Problem - macht jeder Mann sowas), aber das hat irgendwann nicht mehr ausgereicht und er hat onlyfans für sich entdeckt. Nun ist es so, dass er dort vielen Frauen folgt, mit ihnen auch schreibt und ihnen extra Geld bezahlt, damit sie ihm Videos schicken, wie sie nackt seinen Namen stöhnen. Ich habe ihn gefragt, warum er das braucht und er meinte da wäre nichts dabei und er würde mich immer noch lieben. Ich habe ihm vertraut, aber als ich unsere gemeinsame Kreditkartenabrechnung gesehen habe ist mir alles aus dem Gesicht gefallen. Er hat zwischen Juli und Dezember 8400 Euro für diese Frauen ausgegeben. Als ich ihn damit konfrontiert habe, meinte er, dass das eben sein Hobby sei und er damit auch nicht aufhören will. Leider ist mein Freund seit 2 Jahren arbeitslos - somit gibt er eigentlich mein Geld aus. Ich verdiene nicht schlecht, aber das ist leider schon echt viel Geld findet ihr nicht? Also für ein Hobby, was auch noch nur darum geht mit anderen Frauen außer mir zu schreiben und zu flirten. Kürzlich hatten wir einen kleinen Streit um Geld. Ich streite mich überhaupt nicht gerne, aber da ich mir nicht zu helfen wusste wegen den Schulden die wir jetzt haben, habe ich meine Mama um Geld gebeten. Da ist er ausgeraset und hat gesagt, er würde mich verlassen, wenn ich zu meiner Mama gehe, weil er sie hasst und es für ihn nichts schlimmeres gibt als Hilfe anzunehmen. Als ich ihn gefragt habe, wie wir denn weiter machen sollen hat er mir vorgeschlagen, dass er mir auch einen onlyfans Account machen könnte und wir dort für Abonnenten für Geld eigene Sexfilme hochladen könnten. Ich bin eigentlich nicht prüde, aber möchte auch nicht unbedingt dass jeder mich nackt sehen kann. Was wenn Freunde von uns oder meine Eltern oder Kollegen darüber stolpern.. Andererseits, glaube ich auch nicht, dass ich Freunde habe, die sowas anschauen und meine Eltern sowieso nicht. Also ist es vielleicht doch eine gute Idee? Ich weiß es nicht und bin hin und hergerissen. Wir hatten im letzten Jahr kaum Sex, weil ich so viel arbeite. Vielleicht würd das unsere Beziehung wieder auffrischen und er würde weniger Pornos schauen, wenn ich mit ihm vor laufender Kamera schlafe? Ich fühle mich auch ein bisschen geschmeichelt, dass er sagt, dass viele Männer Geld bezahlen würden um mich nackt zu sehen. Ach ich weiß es alles nicht... Ich liebe ihn sehr und möchte nicht, dass er wegen mir unglücklich ist. Seine letzte Beziehung war mit einer sehr herrischen Frau, die ihn sehr unterdrückt hat und wenn wir uns streiten, vergleicht er mich immer mit ihr. Das will ich natürlich nicht und schließlich soll er ja auch "die Hosen anhaben", als Mann im Haus. Ach ich weiß auch nicht... Ich wollte das einfach mal aufschreiben, vielleich könnt ihr mir ja einen Rat geben, wie ihr euch verhalten würdet.
Ganz liebe Grüße
M

Es ist höchste Zeit was zu Unternehmen du hast dich total verkauften verlassen wenn du so weiter machst dann wird er bald dein Zuhälter werden und du landest auf den Straßenstrich und du wirst auf die unterste Stufe eines Menschens gestellt, da kann dir auch deine Mutter nicht helfen und dein normales Leben ist vorbei und deine Bekannte werden mit den Finger auf dich zeigen und alle sehen dich als eine totale Versagerin an willst du das, merk dir das lieber ein Schrecken mit ein Ende als ein Schrecken ohne Ende. Bitte schau auf dich und schützt dein Leben vor solche Ausbeuter.

1 LikesGefällt mir