Forum / Liebe & Beziehung

Probleme mit Liebes-/Beziehungsangelegenheiten

Letzte Nachricht: 30. Mai um 6:57
30.05.21 um 1:52

Hallo liebe Mitleser und Mitleserinnen,

ich schreibe hier, weil ich mir nicht wirklich erklären kann, warum ich diese Probleme habe, die ich eben habe.

Die Situation ist folgende:

Wenn ich einen interessanten Mann kennenlerne (egal wo, aber in den meisten Fällen online), merke ich spätestens ab dem Zeitpunkt, ab dem es um das Thema Treffen / erstes Date geht, dass sich in mir ein Gefühl der Beklemmung breitmacht. Meistens steigert sich das innerhalb von ein paar Tagen so hoch, dass ich absage - egal wie sympathisch mir der Mann auch war.

Hierzu ein Beispiel:

Ich habe einen besten Freund, den ich mittlerweile seit 4 Jahren kenne. Ich kann ihm alles erzählen und vertraue ihm mehr als den meisten anderen Menschen. Der Haken nur - ich habe ihn noch nie in Real getroffen und das NICHT weil er nicht gewollt hätte, nein, ich war es, die immer abgesagt hat. Aber wo ist das Problem? Keine Ahnung, ich weiß nur, dass sich in mir ein schlechtes Gefühl breitmacht, wenn es um ein Treffen geht. Um Verbindlichkeit, genauer gesagt.

Ich sollte dazu sagen, dass ich seit einigen Jahren relativ isoliert lebe und keine richtigen Freunde habe, die ich auch im echten Leben kenne. Für mich ist es okay, weil ich bei anderen Menschen ebenfalls Beklemmung spüre.

Bindungsangst habe ich bereits gegoogelt und mich darüber informiert, aber so richtig würde ich mich da nicht einordnen. Einige wenige Punkte stimmen schon.... aber irgendwie... ich weiß nicht.

Weiß jemand, was genau ich da habe?

Mehr lesen

30.05.21 um 6:57

Prinzipiell hatte ich dieses Problem auch, wenn auch nicht so ausgeprägt. Ich kannte es aus der Zeit als ich angefangen habe, online zu daten. Es kostete schon jede Menge Mut, die andere Person dann auch live kennen zu lernen.

Ich hab mich dann mit vielen Männern getroffen. Aber erstmal eher unverbindlich, d.h. sich nicht Ewigkeiten ausgetauscht und vorher auch noch nicht zu viel über mich verraten - außer Basics. D.h. man hat wirklich einen Fremdem kennengelernt.
Das Problem bei Online-Bekanntschaften ist, dass man sehr schnell sehr vertraut miteinander umgeht und sich schnell ein Bild vom anderen bildet, ohne zu wissen, ob das Bild der Realität entspricht oder man selbst diesem Bild entspricht. Manchmal möchte man sich ja auch anders darstellen, als man ist... offener vielleicht oder perfekter. 
Meiner Erfahrung nach ist es je mehr man schreibt desto schwieriger, denn je stärker die Bindung desto größer die Angst abgelehnt zu werden. 

Dass du dagegen auch kaum Freunde hast und isloiert lebst, finde ich bedenklich. Wie alt bist du? Hast du schon mal an eine Therapie gedacht?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?