Home / Forum / Liebe & Beziehung / Probleme mit Familie des Freundes

Probleme mit Familie des Freundes

30. Dezember 2005 um 21:40

Hallo!

Ich weiß einfach nicht mehr weiter...
Es mag wahrscheinlich lächerlich klingen und ich bin mir sicher, dass fast jede von euch das kennt, aber ich komme mit der Mutter meines Freundes nicht klar.

Mein Freund (31) kommt aus Kalifonien (lebt jetzt in Österreich) und sieht deshalb seine Familie nicht sehr oft. Vor 2 Monaten ist seine Schwester nach London gezogen, worunter seine Mutter sehr leidet. Beide Kinder leben nicht mehr bei ihr bzw in ihrer Nähe.

Die Eltern meines Freundes kommen ca 2 mal pro Jahr nach Europa und seine Mutter habe ich bereits im April kennen gelernt. (Haben eine Beziehung seit Februar)

Dieses Jahr zu Weihnachten haben wir geplant, dass die Mutter meines Freundes zuerst alleine zu uns nach Wien kommt und wir dann nach einer Woche gemeinsam mit ihrem Mann nach London fliegen.
Sie war diese besagte Woche alleine in Wien (wohnte in der Wohnung meines Freundes) und mir wurde einfach alles zu viel.

Mein Freund und ich leben in getrennten Wohnungen, wollten Anfang des Jahres zusammen ziehen, sobald der ganze Weihnachtsstress vorbei ist.
Als seine Mutter vor Weihnachten für eine Woche in Wien war, wollte sie, dass wir jede Nacht bei ihr in der Wohnung meines Freundes schlafen! Wir sind beide keine Kinder mehr und ich dachte mir, ok, sie kommt nur 1-2 mal pro Jahr und da ist es doch verständlich, dass sie soviel Zeit wie möglich mit ihrem Sohn verbringen will...

Mein Freund nahm sich die ganze Woche frei, um die Zeit mit seiner Mum auskosten zu können. Wie gewohnt haben wir uns in meiner Mittagspause getroffen, um schnell essen zu gehen. Seine Mutter war immer mit, ich konnte ihn nicht einmal für eine halbe Stunde alleine sehen. Nach der Arbeit holte er mich ab - mit seiner Mutter. Dann gingen wir abendesse n - mit seiner Mutter... Bevor seine Mutter ins Bett ging, kam sie noch an unserem Bett vorbei und gab ihm und mir einen Gute Nacht-Kuss...

Irgendwie wurde mir das ganze zuviel und mein Freund und ich haben nur mehr gestritten, da ich mir unser erstes Weihnachten anders vorgestellt habe. Jetzt komme ich zurück von London, wir waren mit seiner Mutter und seinem Vater seine Schwester besuchen.

Nach langen Diskussionen konnte ich es durchboxen, dass wir uns ein Zimmer nehmen. (Seine Eltern wollten, dass wir alle eine Familie sind und gemeinsam in der Wohnung seiner Schwester wohnen...)

Hmmm...Irgendwie begann ich seine Mutter so richtig zu hassen... Sobald sie nur ein Wort sagt, könnte ich losschreien und das ganze wird mir einfach zu viel.

Mein Freund hat sich das ganze natürlich anders vorgestellt und jetzt sind wir nur mehr am streiten. Die letzten zwei Wochen waren der absolute Horror für mich und ich frage mich, ob ich zu egoistisch bin... Mein Freund macht mir pausenlos Vorwürfe... Ich weiß nicht mehr weiter... Ich weiß, dass ich schnell überreagiere, aber diese ganze Familiensituation zerstört mich innerlich...

Ich halte das einfach nicht aus...
Was haltet ihr davon?

Mehr lesen

30. Dezember 2005 um 21:51

Hallo isabella..
eigentlich hast du dir die frage doch selbst beantwortet.

seine mutter sieht ihn max 1-2x im jahr für eine woche.
ist es wirklich so schwierig ihn diese zeit zu teilen, oder gar gänzlich zurück zu stecken? es ist nicht irgendjemand, sondern es ist die frau, die einen wesentlichen teil dazu beigetragen hat, dass er der mann ist den du liebst.

ja- in meinen augen ist dein denken egoistisch. allein die aussage "diese familiensituation zerstört mich innerlich" ist mehr als überzogen und dramatisiert. wegen diesen paar tagen? ich bitte dich! den rest des jahres liegt viel wasser zwischen seiner familie und dir.

seine mutter hat ihn lange vor dir geliebt und umgekehrt - meinst du nicht du reagierst sehr heftig und überzogen?

Gefällt mir

30. Dezember 2005 um 22:11
In Antwort auf thinhahh

Hallo isabella..
eigentlich hast du dir die frage doch selbst beantwortet.

seine mutter sieht ihn max 1-2x im jahr für eine woche.
ist es wirklich so schwierig ihn diese zeit zu teilen, oder gar gänzlich zurück zu stecken? es ist nicht irgendjemand, sondern es ist die frau, die einen wesentlichen teil dazu beigetragen hat, dass er der mann ist den du liebst.

ja- in meinen augen ist dein denken egoistisch. allein die aussage "diese familiensituation zerstört mich innerlich" ist mehr als überzogen und dramatisiert. wegen diesen paar tagen? ich bitte dich! den rest des jahres liegt viel wasser zwischen seiner familie und dir.

seine mutter hat ihn lange vor dir geliebt und umgekehrt - meinst du nicht du reagierst sehr heftig und überzogen?

Hmmm...
Ich muss dir teilweise recht geben...
Ich hätte auch kein problem, mich zurück zu ziehen oder ganz raus zu halten, aber seine Mutter ist die Person, die unbedingt wollte, dass ich überall hin mitkomme...
Ich wollte nie mit seiner Familie mit nach London, ich wollte nie ein Zimmer für eine Woche mit ihr teilen...

Gefällt mir

30. Dezember 2005 um 22:20
In Antwort auf isabella178

Hmmm...
Ich muss dir teilweise recht geben...
Ich hätte auch kein problem, mich zurück zu ziehen oder ganz raus zu halten, aber seine Mutter ist die Person, die unbedingt wollte, dass ich überall hin mitkomme...
Ich wollte nie mit seiner Familie mit nach London, ich wollte nie ein Zimmer für eine Woche mit ihr teilen...

Ich finde es sehr liebenswürdig von ihr..
dass sie sich solche mühe gibt dich ins familiengeschehen so zu integrieren. das würde sie nicht tun, wenn sie dich ablehnt.

Gefällt mir

30. Dezember 2005 um 22:34
In Antwort auf thinhahh

Ich finde es sehr liebenswürdig von ihr..
dass sie sich solche mühe gibt dich ins familiengeschehen so zu integrieren. das würde sie nicht tun, wenn sie dich ablehnt.

Ich weiß...
... es ist auch sehr liebenswürdig von ihr, mir ist es aber einfach zu viel. das hört sich jetzt sicher wieder egoistisch an, aber mir ist es irgendwie zu viel, wenn eine für mich fremde frau mich ständig umarmen muss und mich auf schritt und tritt beschattet...
sie ist jetzt seit 2 wochen hier und mit heftigsten diskussionen konnte ich es durchbringen zumindest 5 nächte in london alleine sein zu können.
ich habe auch absolult nichts dagegen, wenn mein freund zeit mit seiner mutter verbringt oder mit ihr in einem zimmer schläft, aber mir ist das für mich zu viel.

Gefällt mir

31. Dezember 2005 um 14:15

Hallo cheesy3
ja, mein freund ist 9 jahre älter als ich.
und ja, im september war ich 21. mein freund wurde im oktober 30 und ich im nov 22.

und nein, ich sehe keinen grund, mein profil offline zu stellen und mich nicht mehr zu melden...

sorry, dass ich, als ich mich registriert habe, die angaben übersprungen bin...

Gefällt mir

31. Dezember 2005 um 18:55

Hmmm...
für die unter euch, denen nichts besseres einfällt, als sich über dinge auszulassen, mein freund hat schluss gemacht, da ich mit seiner mum nicht klar komm...

seine mutter hat noch extra den baum abgeschmückt, damit er mir alle meine sachen bringen kann...

Gefällt mir

1. Januar 2006 um 14:51

Danke für deinen eintrag
ja, das ist mein erst. er wirft die gesamte beziehung weg, weil ich mit seiner family nicht so ganz klar komme...

er hat gesagt, dass er mich unglaublich liebt, aber er denkt, dass es das beste für uns beide ist, da es für ihn wichtig ist, dass seine freundin mit seiner mutter + schwester klar kommt.

für mich war die zeit einfach unerträglich und ich weiß, dass ich auch einiges einfach einstecken hätte können... aber hmmm... ich wollte einfach nicht ständig mit seiner familie zusammen sein und für ihn ist das ein grund, mich sitzen zu lassen.

ich denke, dass ich wirklich viel getan habe, um seiner familie einen schönen aufenthalt zu machen, ich hab am 24. für meine + seine familie gekocht, hab immer alles gegeben, aber irgendwann wurde mir das ganze einfach zu viel...

seine mutter hat sogar noch alle meine sachen gepackt...
ich kanns einfach nicht verstehen, da die zeit davor auch wunderschön war und es bis auf die üblichen kleinen streitereien nie was gab... er sagt, er weiß, wie sehr ich ihn liebe und er liebt mich wahnsinnig, aber es sei einfach das beste.

und das hat er mir am 30. gesagt. gestern wollte ich noch mal mit ihm reden, aber er meint, dass unsere beziehung keinen sinn mehr macht.

ich hatte gestern einen nervenzusammenbruch und war im krankenhaus... mir ist das einfach zu viel...

wir hatten pläne, wollten sobald der ganze weihnachtsstress vorbei ist zusammenziehen, haben über familie gesprochen und jetzt lässt er mich einfach so sitzen...

gestern war einfach nur ein horror-tag. ich habe für seine eltern karten für die oper besorgt und wir wollten zu viert hin gehen, aber gestern hat er mich einfach hängen gelassen...

Gefällt mir

1. Januar 2006 um 19:05
In Antwort auf isabella178

Danke für deinen eintrag
ja, das ist mein erst. er wirft die gesamte beziehung weg, weil ich mit seiner family nicht so ganz klar komme...

er hat gesagt, dass er mich unglaublich liebt, aber er denkt, dass es das beste für uns beide ist, da es für ihn wichtig ist, dass seine freundin mit seiner mutter + schwester klar kommt.

für mich war die zeit einfach unerträglich und ich weiß, dass ich auch einiges einfach einstecken hätte können... aber hmmm... ich wollte einfach nicht ständig mit seiner familie zusammen sein und für ihn ist das ein grund, mich sitzen zu lassen.

ich denke, dass ich wirklich viel getan habe, um seiner familie einen schönen aufenthalt zu machen, ich hab am 24. für meine + seine familie gekocht, hab immer alles gegeben, aber irgendwann wurde mir das ganze einfach zu viel...

seine mutter hat sogar noch alle meine sachen gepackt...
ich kanns einfach nicht verstehen, da die zeit davor auch wunderschön war und es bis auf die üblichen kleinen streitereien nie was gab... er sagt, er weiß, wie sehr ich ihn liebe und er liebt mich wahnsinnig, aber es sei einfach das beste.

und das hat er mir am 30. gesagt. gestern wollte ich noch mal mit ihm reden, aber er meint, dass unsere beziehung keinen sinn mehr macht.

ich hatte gestern einen nervenzusammenbruch und war im krankenhaus... mir ist das einfach zu viel...

wir hatten pläne, wollten sobald der ganze weihnachtsstress vorbei ist zusammenziehen, haben über familie gesprochen und jetzt lässt er mich einfach so sitzen...

gestern war einfach nur ein horror-tag. ich habe für seine eltern karten für die oper besorgt und wir wollten zu viert hin gehen, aber gestern hat er mich einfach hängen gelassen...

Hallo isabella
eine frage ohne es böse zu meinen.
kann es sein dass du generell nicht sonderlich belastbar bist und es einige dinge gibt die du über alle maßen aufbauscht, was dir nur selber schadet?

wie ich darauf komme? bezeichnest die paar tage extremer familienenge als situation die dich "innerlich zerstört". sorry, aber das ist für mich schmal dramatik pur. dann hast du einen nervenzusammenbruch, weil dein freund dich verlässt (aber gleichzeitig betont dich zu lieben). einen nervenzusammenbruch!? ähm.. hallo? bist du abhängig von ihm? nach so relativ kurzer zeit? andere frauen werden nach 20jahre ehe, inkl. 3 kindern verlassen wegen einer anderen. würdest du dir dann den gnadenschuss geben?

für deinen freund scheint seine familie sehr wichtig zu sein. es gibt männer, denen es am herzen liegt, dass ihre partnerin seine familie akzeptiert so wie sie ist. ich finde das ist speziell in deinem falle nicht zuviel verlangt, denn er hat eine familie mit der du im seltensten falle zusammentriffst. wenn es selbst dann nicht klappt, kann ich seine bedenken verstehen. wenn du in einer so kurzweiligen phase schon so überfordert bist, würde ich dir an seiner stelle auch keine eigene familie zutrauen. einige reaktionen, verhaltensmuster in bestimmten situationen erzählen sehr viel über einen menschen.

gerade wenn ich darüber nachdenke den rest meines lebens mit einem menschen zu verbringen, und er "versagt" in meinen augen in situationen die grundlegen wichtig sind für mich, dann würde ich auch einen schlusstrich ziehen, weil ich wüsste auf dauer wäre das nicht der mensch mit dem ich glücklich werde.
das wird noch nicht mal zwingend damit zusammen hängen, dass du nicht mit seiner familie kannst, sondern vielleicht vielmehr weil du sowenig belastbar bist.

es tut mir sehr leid für dich isabella - aber auch in meinen augen ist deine reaktion völlig überzogen gewesen. allerdings finde ich es sehr schade von deinem freund, dass er nicht das gespräch sucht und dich einfach aufgibt (es sei denn du bist öfters so "unbelastbar" und somit in seinen augen bewiesenemaßen ungeeignet für einen alltag mit ihm).

Gefällt mir

1. Januar 2006 um 19:07

Äh - wieso zu weihnachten?
er hat sie am 30 verlassen.

wozu etwas hinauszögern, wenn man sich für die trennung entschieden hat. sollte er deiner meinung nach noch eine dreimonatige schonfrist einhalten? sorry - aber ich bin da für ehrlichkeit. mitleidstage will ich keine haben.

ausserdem - der 30.12. was ist daran nicht legitim?

Gefällt mir

1. Januar 2006 um 19:50

...
ich weiß, dass das ganze für ihn auch sehr hart war.
er hat auch selbst gesagt, dass seine mutter und seine schwester sich nicht richtig verhalten haben...

wie auch immer... mit dem abnabelungsprozess hast du wahrscheinlich recht... ich denke halt, dass liebe etwas anderes ist, als sich auf die seite der mutter zu stellen und die "liebe" sausen zu lassen...

Gefällt mir

1. Januar 2006 um 20:12

Hallo Isabella!
Das mit deinem Freund tut mir sehr leid.

Er hat dich verlassen weil du mit seiner Family nicht ganz klar kommst?

Dann liebt er dich nicht bedingunslos.
Jeder von uns will einen Partner der voll und ganz hinter uns steht.

Ihr hättet seine Mum eh nicht so oft gesehen und deshalb wäre es doch kein Problem gewesen wenn ihr trotzdem zusammen geblieben wärt.

Wenn eure Beziehung so schön war und er dich doch liebt, dann versteh ich absolut nicht weshalb er sich gegen eure Beziehung entscheidet.

Das tut mir sehr leid für dich!

Alles Liebe
Funny

Gefällt mir

1. Januar 2006 um 22:49

Das sehe ich gänzlich anders..
eine trennung kann auch sehr kurzfristig und dennoch entgültig entschieden werden. oftmals als reaktion auf eine aktion des anderen - wie womöglich in diesem falle.
geschmacklos wäre es dann, wenn er mir während der weihnachtstage heile welt vorspielt, obwohl er innerlich schon abschied genommen hat. es mag sein dass dies eine "kurzschlussreaktion" ist - aber auf jeden fall sehr ehrlich. wie gesagt - ich halte nichts von mitleidstagen.

abgesehen davon, der 30.12. gehört für mich definitiv nicht mehr mit zur weihnachtszeit, obwohl ich ein ausgesprochener weihnachtsmensch bin.

aber oki, ich will hier jetzt auch keine grundsatzdiskussion anfangen . einen perfekten zeitpunkt für eine trennung gibt es eh nicht.

Gefällt mir

2. Januar 2006 um 13:09
In Antwort auf isabella178

Ich weiß...
... es ist auch sehr liebenswürdig von ihr, mir ist es aber einfach zu viel. das hört sich jetzt sicher wieder egoistisch an, aber mir ist es irgendwie zu viel, wenn eine für mich fremde frau mich ständig umarmen muss und mich auf schritt und tritt beschattet...
sie ist jetzt seit 2 wochen hier und mit heftigsten diskussionen konnte ich es durchbringen zumindest 5 nächte in london alleine sein zu können.
ich habe auch absolult nichts dagegen, wenn mein freund zeit mit seiner mutter verbringt oder mit ihr in einem zimmer schläft, aber mir ist das für mich zu viel.

...die lieben "Schwiegermütter..."
Liebe Isabella...
Das tut mir sehr leid wie dein Jahr angefangen hat...und das du da in so eine Weihnachts- Familiengeschichte reingeraten bist, die dir ganz offensichtlich missviel und bei der du dich unwohl und wie mir scheint überfahren gefühlt hast..Liebe Isabella es ist dein gutes recht, dich in neuen Familiensituationen unwohl zu fühlen.., zumal es auch um deine Intimsphäre ging, ich denke, dass war auch echt ein wenig "too much" fürs erste kennenlernen. Schade finde ich auch, dass das das aus für euch beide sein soll... und das dein Freund sich auf die Seite seiner Mutter stellt, falss dem so ist...Ich sehe da schon Anzeichen, dass er sehr unter ihrem Einfluss steht...Wenn es dir wichtig ist, so scheint es mir, bitte ihn um eine Aussprache, in der du ihm vielleicht nochmal erklärst wie du dich in der Situation "Wir machen jetzt auf eine große eng zusammenhängen Familie" gefühlt hast.Das er eng mit seiner Familie zusammenhängen möchte ist verständlich..,aber
das das bei dir nicht unbedingt der Fall sein muss ist auch vertständlich und da muss es doch auch Lösungen geben, die für euch beide
akzeptabel sind. Wenn er kein Vertsändnis dafür zeigt und verlangt, dass seine Familie Mutter und Schwester und seine Freundin sich auf Anhieb lieben, na dann prost Mahlzeit, da kann er unter Umständen lange suchen.....Aber ich denke ein Gespräch wäre für euch beide sinnvoll, auch um das für dich noch mal zu klären, falls du die Kraft hast und dein Freund die Bereitschaft. Auch, wenn ich mich wiederhole, deine Gefühle sind auch wichtig und achte ruhig darauf.
Ich drück` dir die Daumen und alles gute!
Goldkind

Gefällt mir

2. Januar 2006 um 18:43
In Antwort auf goldkind73

...die lieben "Schwiegermütter..."
Liebe Isabella...
Das tut mir sehr leid wie dein Jahr angefangen hat...und das du da in so eine Weihnachts- Familiengeschichte reingeraten bist, die dir ganz offensichtlich missviel und bei der du dich unwohl und wie mir scheint überfahren gefühlt hast..Liebe Isabella es ist dein gutes recht, dich in neuen Familiensituationen unwohl zu fühlen.., zumal es auch um deine Intimsphäre ging, ich denke, dass war auch echt ein wenig "too much" fürs erste kennenlernen. Schade finde ich auch, dass das das aus für euch beide sein soll... und das dein Freund sich auf die Seite seiner Mutter stellt, falss dem so ist...Ich sehe da schon Anzeichen, dass er sehr unter ihrem Einfluss steht...Wenn es dir wichtig ist, so scheint es mir, bitte ihn um eine Aussprache, in der du ihm vielleicht nochmal erklärst wie du dich in der Situation "Wir machen jetzt auf eine große eng zusammenhängen Familie" gefühlt hast.Das er eng mit seiner Familie zusammenhängen möchte ist verständlich..,aber
das das bei dir nicht unbedingt der Fall sein muss ist auch vertständlich und da muss es doch auch Lösungen geben, die für euch beide
akzeptabel sind. Wenn er kein Vertsändnis dafür zeigt und verlangt, dass seine Familie Mutter und Schwester und seine Freundin sich auf Anhieb lieben, na dann prost Mahlzeit, da kann er unter Umständen lange suchen.....Aber ich denke ein Gespräch wäre für euch beide sinnvoll, auch um das für dich noch mal zu klären, falls du die Kraft hast und dein Freund die Bereitschaft. Auch, wenn ich mich wiederhole, deine Gefühle sind auch wichtig und achte ruhig darauf.
Ich drück` dir die Daumen und alles gute!
Goldkind

Vielen dank für deine aufmunternden worte
ich kann derzeit ohnhin nichts als warten.
ich will max auch nicht unter druck setzen. ich fände es einfach unendlich schade, wenn er sich wirklich aus diesem grund gegen unsere beziehung entscheidet...

aber ich lass ihm einfach mal luft. ich weiß, dass die zeit mit seiner family für ihn noch schwerer war als für mich...

wenn es eine aussprache geben soll, muss die initiative von ihm kommen - er weiß wie ich zu dem ganzen stehe...

zumindest kann ich mich jetzt nach diesem horror-urlaub wieder in die arbeit stürzen. vielleicht hilft es...

Gefällt mir

3. Januar 2006 um 20:29

Hallo!
Ich versuche, mich abzulenken; habe gestern mit einer Freundin gekocht und danach mein Zimmer umgestellt zwecks Veränderung und so...

Irgendwie schaff ich es aber nicht, nur eine Sekunde nicht an Max zu denken und der Grund warum ich nicht am heulen bin, ist der, dass ich mir einrede, er würde wieder zurück kommen...

Ich kann einfach nicht begreifen, dass es vorbei sein soll...

Für dieses Wochenende haben wir ein Appartment gemietet, da wir mit seinen Freunden snowboarden gehen wollten...

Max hat noch meinen Wohnungsschlüssel und irgendwie kann ich das Gefühl nicht aufgeben, dass er irgendwann wieder in meiner Wohnung auf mich wartet....

Selbstschutz, hm?

Gefällt mir

5. Januar 2006 um 22:18
In Antwort auf isabella178

Vielen dank für deine aufmunternden worte
ich kann derzeit ohnhin nichts als warten.
ich will max auch nicht unter druck setzen. ich fände es einfach unendlich schade, wenn er sich wirklich aus diesem grund gegen unsere beziehung entscheidet...

aber ich lass ihm einfach mal luft. ich weiß, dass die zeit mit seiner family für ihn noch schwerer war als für mich...

wenn es eine aussprache geben soll, muss die initiative von ihm kommen - er weiß wie ich zu dem ganzen stehe...

zumindest kann ich mich jetzt nach diesem horror-urlaub wieder in die arbeit stürzen. vielleicht hilft es...

Die ersten Arbeitstage gut überstanden?
Hallo,Isabella,
Ablenkung hilft... ich hoffe du hast die ersten Arbeitstage gut überstanden und bist ein wenig auf andere Gedanken gekommen...
Alles Gute!!Goldkind73

Gefällt mir

10. Januar 2006 um 22:49
In Antwort auf goldkind73

Die ersten Arbeitstage gut überstanden?
Hallo,Isabella,
Ablenkung hilft... ich hoffe du hast die ersten Arbeitstage gut überstanden und bist ein wenig auf andere Gedanken gekommen...
Alles Gute!!Goldkind73

Hallo!
Ja, die Arbeit hilft sehr. Nachdem ich am 1. Dezember meinen Job gewechselt habe, bin ich derzeit im Stress mit dem einarbeiten etc...

Letztes Wochenende war ich mit Kollegen snowboarden, was mir auch sehr geholfen hat...

Und heute habe ich einen Yoga-Kurs begonnen...

Ich versuche, mich so gut wie möglich "abzulenken", hoffe aber noch immer, dass ihm nur die Sicherungen durchgebrannt sind und er nicht alles wegwirft...

Mal sehen... Ich geb ihm jetzt einfach die Zeit, die er braucht und versuche auch, wieder ein wenig mehr auf mich zu achten...

Gefällt mir

10. Januar 2006 um 22:55

Cool
is ja wie im Film

sorry,

muß einfach drüber lachen

mein tipp:

durchsetztn ))))

Gefällt mir

10. Januar 2006 um 22:59
In Antwort auf sweetalexis

Cool
is ja wie im Film

sorry,

muß einfach drüber lachen

mein tipp:

durchsetztn ))))

Hallo sweetalexis!
wie im film?

und was soll an der ganzen sache lustig sein?

sorry, ich hab anscheinend keinen humor wenns um darum geht...

und durchsetzen? was meinst du damit?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Weibliche Darstellerinnen für Kitzelvideos gesucht
Von: sabinerp
neu
12. Januar 2006 um 14:47

Diskussionen dieses Nutzers

  • Verlassen

    4. Januar 2006 um 22:31

  • Au Pair

    23. April 2006 um 20:44

  • Ich bin so verletzt

    8. Februar 2006 um 9:59

  • Wieder mal der Ex-freund...

    4. Februar 2006 um 22:03

  • Exfreund...

    20. Januar 2006 um 23:11

  • "Brief" an den Ex

    10. Januar 2006 um 1:53

  • Wie weit kann es gehen?

    10. April 2005 um 20:39

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen