Home / Forum / Liebe & Beziehung / Probleme mit der Schwiegermutter

Probleme mit der Schwiegermutter

28. Januar 2018 um 14:53 Letzte Antwort: 30. Januar 2018 um 10:24

Liebes Forum, 

ich habe seit nahezu 7 Jahren ein massives Problem mit meiner Schwiegermutter. Meist geht es einige Monate gut, dann geht der Streit wieder von vorne los.

Sie findet ich bemühe mich nicht genug um sie. Sie lädt sich oftmals selbst zu Sachen und Veranstaltungen ein und wenn ich dann interveniere und sage ich möchte das nicht (weil es Veranstaltungen für Freunde sind oder zbsp meine Geburtstagsparty) dann wird sie sauer und behandelt mich schlecht.

Oftmals lädt sie mich zu Sachen dann regelrecht aus. Also wenn sie zbsp mit ihren Sohn essen geht dann sagt sie: "aber nicht mit ihr, ich möchte dich für MICH alleine", auch zu Urlauben werde ich oft ausgeladen Beispiel

Ich: Ich möchte mal mit meinem Partner Ski fahren gehen, leider habe ich es noch nicht gelernt.
Sie: Au ja! Dann gehe ich mit ihm! 
Er: Können ja vielleicht zu dritt gehen?
Sie: Nein. Ich möchte dich für mich alleine haben.

Mit seinem Vater verstehe ich mich blendend, ich bin immer willkommen, er respektiert meine Grenzen und erkennt mich als Menschen und Frau an der Seite seines Sohnes an. Die beiden sind geschieden.

Nun überlegen wir zu heiraten und ich mache mir Gedanken. Ich finde er steht nicht genug zu mir, kann ihr kein Kontra geben. Er meint deren Beziehung ist eh schlecht, wenn er noch zu mir steht geht alles kaputt. Ich finde das ist kein Grund mich schlecht behandeln zu lassen, vorallem weil Familie mir sehr wichtig ist und ich daran regelrecht kaputt gehe und sehr sehr verletzt und gekränkt bin wenn es mal wieder heißt DU nicht.

Vielleicht hat die ein oder andere den Konflikt schon gelöst bekommen? Ich mache mir halt Gedanken wie es erstmal wird wenn wir Kinder haben?
Heisst es dann ja ich will MEINEN Sohn und MEINE Enkel bei mir haben aber DICH nicht? Werde ich dann ausgeschlossen? Ich denke wenn es soweit ist will ich nicht vor meinen Kindern schlecht gemacht werden..

Jetzt steht nächsten Sonntag (wiedermal) ein Gespräch an und ich weiß nicht genau was ich da sagen soll, weil sie vieles nicht einsieht. 

Wenn jemand einen Tipp oder eine Idee hat, ich wäre sehr dankbar.

Mehr lesen

28. Januar 2018 um 16:50

Wie oft will sie denn ihren Sohn alleine sehen? Ist doch auch normal dass man nicht immer den Anhang haben muss

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2018 um 21:56
In Antwort auf lumusi_12929047

Wie oft will sie denn ihren Sohn alleine sehen? Ist doch auch normal dass man nicht immer den Anhang haben muss

ich habe nichts dagegen, dass sie ihren Sohn alleine sehen will, es ist nur so, dass sie es immer will. Ich lade mich zu nichts selbst ein, aber er fragt halt ob wir nicht mal was zu dritt machen können. Ihm ist ja auch wichtig das wir uns verstehen. Dann sagt sie immer nein. 
Ich habe sie im Sommer einmal gesehen und dann Weihnachten erst wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2018 um 22:01

Danke für deine lange Antwort. Ich versuche es zu erklären:
Ich bin immer Familienmensch, aber wir sind 25 und auf meiner Party ist niemand über 30, nicht mal meine eignen Eltern. Ich feier den Geburtstag mit Familie seperat, mit Freunden dann die Party. Zum Kaffee und Kuchen ist sein Vater, seine Mutter und seine Großmutter natürlich eingeladen. Auf meine Party mit Freunden möchte ich sie nicht dabei haben, wieso auch, es ist eine Feier für junge Leute - wie komisch wäre es wenn meine Schwiegermutter plötzlich dabei ist, wenn niemand sonst (nicht mal meine Eltern da sind?). Wenn ich mit meiner Schwägerin über die Party rede, jauchzt sie und sagt: au ja auf die Party will ich auch kommen. Sie versteht Generationengrenzen nicht. Das wir beide unseren Beitrag leisten müssten gebe ich dir recht. Aber ich würde niemals auf die Idee kommen mich auf ihre Mädelsabende mit ihren Freundinnen einzuladen. Das gilt übrigens auch bei seinem Vater. Generell lade ich mich zu nichts ein. "immer willkommen" bin ich bei ihm (und mein Verlobter bei meiner Familie) eben im Rahmen von Familienfeiern, das ist sie aber bei mir auch (Kaffee und Kuchen an meinem Geburtstag).

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2018 um 22:05

Zu 2.: Sie weiß woher wir feiern, weil ich mit meiner Schwägerin sehr eng bin (waren schon vor der Beziehung befreundet) und diese mich bei Familienfeiern oft einfach um Infos bittet über zbsp in diesem Fall - die Party. Und das kann ich ihr ja nicht verbieten oder untersagen weil ihre Mutter nicht weiß, dass es sich nicht gehört ich selbst einzuladen. Wenn sie sich selbst einlädt wie in diesem Fall "au ja da komme ich auch!" reagiert mein Freund gar nicht. Er ist nur stumm sagt nichts - und hinterher sagt er, er fand es unhöflich aber da meine Party - meine Sache. 

Ich möchte ein gutes Verhältnis zu ihr - ein Verhältnis wie ich es zu meinem Schwiegervater habe und wie mein Freund zu meinen Eltern hat: man schätzt sich, respektiert sich, geht aufeinander zu aber respektiert auch die eigenen Grenzen. Also ich würde natürlich weiterhin nachvollziehen, dass er was mit seiner Mutter alleine macht, aber dieses aktive Ausladen tut mir sehr weh. Besonders wenn ich nicht mal danach frage, sondern er.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2018 um 22:08

Ich möchte einfach nicht mehr das Gefühl haben ich wäre die böse die ihr ihren Sohn wegschnappt. Manchmal habe ich das Gefühl sie gibt mir die Schuld für deren schlechte oder angeschlagene Beziehung. Er meldet sich zbsp nicht sehr oft bei ihr, und wenn nichts von ihr kommt, dann sehen sie sich wochenlang nicht. Ich denke sie schiebt es dann auf mich, anstatt sich mit der Realität auseinander zu setzen. Denn mit seinem Vater unternimmt er häufig und auch häufig alleine was. Trotzdem waren wir schon zu dritt in Urlaub (einmal im Jahr ein paar Tage), ich sehe ihn auch oft - obwohl sie auch was alleine machen. Eine gute Mischung halt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2018 um 22:09

sie sagt dann sie will aber auch auf die Party. Oder wenn wir mit Freunden ausgehen, da will sie dann auch mit. Mein Freund sagt dazu dann nichts, meine Schwägerin sagt: ja also ICH habe grundsätzlich nichts dagegen, ABER.. und schiebt es dann auf mich. Obwohl da echt nur junge Leute sind..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2018 um 22:48

ich habe meine Schwägerin schon mehrmals gebeten ihrer Mutter einfach zu sagen sie soll mit mir reden, anstatt mich so blöd darzustellen. 
Ich habe manchmal das Gefühl ich kann nichts recht machen. Bei meinem Freund ist es so: wenn er wo eingeladen ist aber aus welchem Grund auch immer nich kann, wird das respektiert.
Wenn ich eingeladen bin und nicht kann (also wirklich terminlich) wird schlecht über mich geredet. 

An sich kann ich mir gut vorstellen was mit ihr alleine zu machen, aber erst wenn die Beziehung sich bessert. Wenn wir einen schönen abend zusammen haben, habe ich auch immer ein gutes Gefühl, es ist nicht so das ich ihre ganze Art nicht mag, nur fühle ich mich manchmal gleichzeitig zurück gewiesen und unter Druck gesetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2018 um 22:51

mir macht es so das Herz schwer. Ich weiß es klingt echt blöd, wenn ich meinen Schwiegervater so hoch lobe, aber ich hab ihn wirklich von Herzen lieb, er respektiert mich ganz tief und gibt mir ein gutes Gefühl, Teil der FAmilie zu sein, Gut für seinen sohn zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2018 um 23:14

die beiden raten mir davon ab mit meinem Schwiegervater zu reden. Die beiden sind geschieden und sie ist sowieso eifersüchtig weil sie meint wir machen "nur was mit ihm" (zu dritt ja, ich bin bei ihr ja fast nie willkommen). Mein Freund und mein Schwager meinte es würde zu noch tieferen Furchen führen und zwischen den beiden Ex-PArtnern zu einer stärkeren Rivalität führen.
Das Gespräch habe ich angeleiert, aber mein Freund ist dabei. Wir haben vereinbart das wir zu zweit im Laufe der Woche noch ein Gespräch führen um zu sehen wo die Grenzen für uns sind und wie wir diese Stecken können ohne das die Beziehung der beiden verschlechter wird, aber damit wir uns wohlfühlen als Paar - als kleine Familie die grad in der Gründung ist (falls wir heiraten sollten)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 7:47

sehe ich absolut anders. Der Nickname ist, weil ich mich jetzt angemeldet hab und da hab ich den nächsten Begriff genommen der Ging.
Ich weiß nicht ob du alle meine Posts gelesen hast, ich wüsste aber nicht warum eine 60 jährige Frau als einzige auf einer Feier von 25 jährigen zu suchen hat?
Bezweifle dass das irgendwer will
Und zu sagen ich hätte sie ausgeladen - ich habe sie doch überhaupt nicht eingeladen? wie kann ich sie dann ausladen?

Über den Cut habe ich schon mehrmals nachgedacht. Aber will ich einen Mann heiraten dessen Mutter mir das Leben schwer macht?

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 8:07

Bist du eine Schwiegermutter? Du redest wie jemand der auf der anderen Seite steht und Probleme mit ihrer Schwiegertochter hat.

Die Mutter sollte niemals für immer die erste Frau an der Seite seines Partners bleiben. Es ist natürlich, dass die Ehefrau diesen Platz einnimmt. Wäre auch schlimm wenn nicht. Dann würde der Mann nie erwachsen werden und immer am Rockzipfel der Mutter hängen.

Meine Mutter liebt mich auch sehr und ich sie. Wir sehen uns mehrmals die Woche, sie wohnt nebenan aber sie bedrängt uns und ihn nie, die beiden haben ein respektvolles Verhältnis. So sollte es auch sein. Klammern bringt gar nichts.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 10:33

Gebe ich dir recht. Das steht bei mir auch auf meiner Liste der Gesprächsthemen. Ich gebe meiner Vorrednerin von gestern Abend recht: ich bin nicht Schuld an deren schlechten Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 13:48

Hat deine Schwi-Mu einen neuen Partner? Eventuell ist sie einsam und hat Verlustängste.

1) Du solltest mit deinem Mann reden. Er ist der Sohn, er muss interventieren. Wenn du es machst, bist du automatisch die böse.

2) Rede mit deiner Schwi-Mu auch direkt (ist ja bereits geplant). Sage ihr, dass du sie nicht verletzen möchtest, sie gerne zu deiner Party kommen kann aber ihr klar sein muss, dass eben nur unter-30 Leute dabei sein werden.
Was wird passieren?
Entweder:
- Sie wird sich tierisch fehl am Platze fühlen und nächstes Mal nicht mehr kommen. Aber du hast sie nicht ausgeladen - das ist der Unterschied. 
- Sie hat Spaß mit den jungen Leuten und bekommt ein wenig frischen Wind. Davon kannst du doch auch profitieren. 

Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 14:03

Na, solche Probleme kenn ich zur genüge und immer waren es die alleinerziehende Mütter meiner Partner. Massive Probleme mit dem Loslassen, ständiges Einmischen und eine hat mich mal tatsächlich aus dem gemeinsamen Urlaub ( also mein damaliger Freund und ich zu zweit) heimschicken wollen, weil sie die Tage mit ihrem Sohn verbringen wollte. Mit meiner jetzigen Schwiegermutter habe ich so gut wie keinen Kontakt, ich lass mir nämlich nicht erklären wie ich mit ihrem Sohn umzugehen hab und wie ich eine Wohnung putzen soll. Das einzige was meiner Meinung nach hilft, ist wenn die Söhne der Mutter die rote Linie zeigen. Mein Mann hat das gemacht, er hat sich auf meine Seite gestellt und ihr ziemlich den Marsch geblasen. Er hat ihr klar gesagt, ich bin die Frau an seiner Seite und wenn sie uns nicht in Ruhe lässt dann bricht er den Kontakt ab. Seitdem ist Ruhe, ich seh sie 1x im Jahr, das reicht. Keinerlei Einmischungen mehr ihrerseits. Rede mit deinem Freund, es braucht klare Grenzen und die müsst ihr gemeinsam ausmachen und dann umsetzten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 16:20

Du bist ja lustig - kein Mensch sagt, dass die alten Leute einsam und alleine sterben sollen. Wenn du bereit bist, dein komplettes Privatleben nach deinen Eltern zu richten, dann tue es. Andere sind es nicht. 

Und stell dir vor, es gibt auch Eltern, die das nicht mal erwarten. Da ist man als Erwachsene zusammen, da gibt man nur Rat, wenn auch darum gebeten wird. Da ist man eine Familie mit gleichberechtigten Parteien. Da geht es nicht um Machtkämpfe und verlorene Posten, sondern um Familienerweitertung. 

Meine Schwiegereltern sind wundervoll, meine Eltern dagegen nicht. Ich hätte gerne eine Familie wie mein Partner sie hat. Habe ich aber nicht. Was noch lange nicht heißt, dass mir meine Eltern egal sind. Wir sind einfach nur grundverschieden und in vielen Dingen nicht kompatibel.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 17:12

Glaub mir ich hab absolut keine Angst es ihm zu sagen. Wir haben jedesmal Streit deswegen, weil ich dann böse werde und gemeine Sachen sage.
Zum Beispiel er sagt: sie ist halt so
Ich sage: ich würde sowas nicht über meine Mutter sagen, damit sast du nämlich es liegt nicht an einer Marotte, sondern an einem schlechten Charakter. 

Ja ich weiß nicht gerade die feine Art aber ich fühle mich oft im Stich gelassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 17:13

Sorry aber du bist der Typ Mann mit dem jede Frau ein Problem haben wird.
Mein Freund hat absolut keine Probleme mit meinen Eltern - ja. Wieso? Weil sie ihn und seine Art respektieren, nie ein schlechtes Wort verlieren, ihn nehmen wie er ist. 
Und er bei Ihnen genauso.
Das ist Gegenseitiger Respekt. Sowas wünsche ich mir auch. Und mit meinem Schwiegervater habe ich das auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 17:15
In Antwort auf hawedere

Na, solche Probleme kenn ich zur genüge und immer waren es die alleinerziehende Mütter meiner Partner. Massive Probleme mit dem Loslassen, ständiges Einmischen und eine hat mich mal tatsächlich aus dem gemeinsamen Urlaub ( also mein damaliger Freund und ich zu zweit) heimschicken wollen, weil sie die Tage mit ihrem Sohn verbringen wollte. Mit meiner jetzigen Schwiegermutter habe ich so gut wie keinen Kontakt, ich lass mir nämlich nicht erklären wie ich mit ihrem Sohn umzugehen hab und wie ich eine Wohnung putzen soll. Das einzige was meiner Meinung nach hilft, ist wenn die Söhne der Mutter die rote Linie zeigen. Mein Mann hat das gemacht, er hat sich auf meine Seite gestellt und ihr ziemlich den Marsch geblasen. Er hat ihr klar gesagt, ich bin die Frau an seiner Seite und wenn sie uns nicht in Ruhe lässt dann bricht er den Kontakt ab. Seitdem ist Ruhe, ich seh sie 1x im Jahr, das reicht. Keinerlei Einmischungen mehr ihrerseits. Rede mit deinem Freund, es braucht klare Grenzen und die müsst ihr gemeinsam ausmachen und dann umsetzten.

Als wir umgezogen sind, kam ich einmal nach Hause und sie hat in meinen Sachen gewühlt. Sie wollte "doch nur helfen". Das sie absolut nichts angeht was ich besitze und ich nicht möchte, dass sie an meine Sachen geht - kein Verständnis. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 17:16

meine Mutter hat auch massive Probleme mit meiner Oma und das macht mich nachdenklich. Nach 25 Jahren Ehe immernoch nur Streit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 17:17
In Antwort auf knuffl

Du bist ja lustig - kein Mensch sagt, dass die alten Leute einsam und alleine sterben sollen. Wenn du bereit bist, dein komplettes Privatleben nach deinen Eltern zu richten, dann tue es. Andere sind es nicht. 

Und stell dir vor, es gibt auch Eltern, die das nicht mal erwarten. Da ist man als Erwachsene zusammen, da gibt man nur Rat, wenn auch darum gebeten wird. Da ist man eine Familie mit gleichberechtigten Parteien. Da geht es nicht um Machtkämpfe und verlorene Posten, sondern um Familienerweitertung. 

Meine Schwiegereltern sind wundervoll, meine Eltern dagegen nicht. Ich hätte gerne eine Familie wie mein Partner sie hat. Habe ich aber nicht. Was noch lange nicht heißt, dass mir meine Eltern egal sind. Wir sind einfach nur grundverschieden und in vielen Dingen nicht kompatibel.

Exakt! Danke!

Meine Selbstständigkeit ist mir unglaublich wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 17:18
In Antwort auf knuffl

Hat deine Schwi-Mu einen neuen Partner? Eventuell ist sie einsam und hat Verlustängste.

1) Du solltest mit deinem Mann reden. Er ist der Sohn, er muss interventieren. Wenn du es machst, bist du automatisch die böse.

2) Rede mit deiner Schwi-Mu auch direkt (ist ja bereits geplant). Sage ihr, dass du sie nicht verletzen möchtest, sie gerne zu deiner Party kommen kann aber ihr klar sein muss, dass eben nur unter-30 Leute dabei sein werden.
Was wird passieren?
Entweder:
- Sie wird sich tierisch fehl am Platze fühlen und nächstes Mal nicht mehr kommen. Aber du hast sie nicht ausgeladen - das ist der Unterschied. 
- Sie hat Spaß mit den jungen Leuten und bekommt ein wenig frischen Wind. Davon kannst du doch auch profitieren. 

Viel Erfolg!

SM hat derzeit keinen PArtner, aber erst seit kurzem. War mit und ohne Party gleich schlimm. Das sie jetzt "mindestens einmal im Jahr" mit ihm in Urlaub will, ist aber erst seit es mit dem Partner krieselt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 17:49

Nein, er hat gesagt sie meint es doch nur gut und wollte uns nur "packen helfen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 17:51
In Antwort auf daughterinlaw

SM hat derzeit keinen PArtner, aber erst seit kurzem. War mit und ohne Party gleich schlimm. Das sie jetzt "mindestens einmal im Jahr" mit ihm in Urlaub will, ist aber erst seit es mit dem Partner krieselt.

Dann ist sie vermutlich einsam und benötigt andere soziale Kontakte. Vielleicht steht sie vor einer Trennung und hat schlicht und ergreifend Angst.

Ich würde ihn mit ihr in den Urlaub fahren lassen, ist ja letztendlich seine Entscheidung. Solange er dennoch auch mit dir in den Urlaub fährt, finde ich das  okay. Eine Trennung ist eine Ausnahmesituation, da klammern die Leute einfach mehr als sonst. 

Die Sachen durchwühlen und dir überall reinreden ist widerum eine andere Sache. Leider sehe ich es als schwer lösbar an, wenn dein Partner hier nicht die Fronten klärt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 17:51

Wieso ist das denn so schwer zu verstehen?

MEINE Party - MEINE Entscheidung wen ich einlade

Hat nichts mit peinlich zu tun, ich will auch nicht das sie alle meine Freunde kennen lernt. Wieso seid ihr alle so unselbstständig? Bist du kein eigener Mensch? Wieso muss alles so verschmelzen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 17:57
In Antwort auf daughterinlaw

Wieso ist das denn so schwer zu verstehen?

MEINE Party - MEINE Entscheidung wen ich einlade

Hat nichts mit peinlich zu tun, ich will auch nicht das sie alle meine Freunde kennen lernt. Wieso seid ihr alle so unselbstständig? Bist du kein eigener Mensch? Wieso muss alles so verschmelzen?

Ein klitzekleines bisschen engstirnig bist du diesbezüglich schon. Wie bereits erwähnt, ich würde sie auch nur auf den Altersunterschied aufmerksam machen und sie kommen lassen. 

Du solltest selbst nicht ganz so arg mauern, damit macht es die Beziehung nicht besser.
Was kann schon passieren, wenn sie deine Freunde kennen lernt? Glaubst du, sie hat etwas bösartiges im Sinn?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2018 um 20:55
In Antwort auf knuffl

Ein klitzekleines bisschen engstirnig bist du diesbezüglich schon. Wie bereits erwähnt, ich würde sie auch nur auf den Altersunterschied aufmerksam machen und sie kommen lassen. 

Du solltest selbst nicht ganz so arg mauern, damit macht es die Beziehung nicht besser.
Was kann schon passieren, wenn sie deine Freunde kennen lernt? Glaubst du, sie hat etwas bösartiges im Sinn?
 

glaube es geht mir einfach um meinen persönlichen Raum in dem ich nur Leute lasse bei denen ich mich wohl fühle. Ich bin ein Mensch der sehr viel Wert auf sowas legt, bin sehr selbstständig. Manchmal kann das schwierig sein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2018 um 10:24
In Antwort auf daughterinlaw

glaube es geht mir einfach um meinen persönlichen Raum in dem ich nur Leute lasse bei denen ich mich wohl fühle. Ich bin ein Mensch der sehr viel Wert auf sowas legt, bin sehr selbstständig. Manchmal kann das schwierig sein. 

Dann kann man leider nicht allzu viel raten.

Dein Freund hilft nicht, die SchwiMu gibt nicht nach und du auch nicht. Wenn keiner auf den anderen zugeht, bleibt das wohl euer Zustand. 

Wünsche dennoch viel Erfolg, vielleicht hilft euer Gespräch doch irgendwie. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Aus dem nichts war alles vorbei. Er liebt eine Andere.
Von: juliajulee
neu
|
30. Januar 2018 um 7:21
Teste die neusten Trends!
experts-club