Home / Forum / Liebe & Beziehung / Probleme mit der Familie des ex Mann

Probleme mit der Familie des ex Mann

15. August 2016 um 12:08

Hallo Zusammen
Ich habe ein größeres Problem mit meiner Lebensgefährtin. Ich würde gerne mal die Meinung von euch hören, was ich falsch mache und wie ich das Problem lösen kann.
Ich bin 42 Jahre jung und habe keine Kinder. Meine Freundin ist 38 Jahre jung und hat eine 15 Jahre alte Tochter, mit der ich mich super verstehe.
Wir sind seit 10 Monate ein Paar. Unsere Beziehung läuft eigentlich wie ein Schweizer Uhrwerk. Reibungslos und ohne Streits. Im normalen Alltag sind wir uns in allem einig und verbringen auch viel Zeit miteinander. Wenn mal eine Kleinigkeit zwischen uns steht, ist es eigentlich in 2 Sätzen erledigt.
Das einzige Problem was wir haben, ist die Familie von ihrem ex Mann. Da kommt es immer wieder zu großen Streits. Die Familie ist eine sehr große Familie. Sie versteht sich mit denen eigentlich noch ganz gut. Was ja auch nicht so schlimm ist. Aber sie feiern sehr viele Feste im Jahr, wo sie immer hin fahren will. Das um die 30 Wochenenden im Jahr, die da kaputt sind. Ich verstehe mich mit einigen davon auch ganz gut. Aber mir wird das einfach Zuviel. Sie möchte auch kein Fest auslassen, weil das schon seit 15 Jahre so ist. Andere Sachen werden immer hinten an gestellt. Bloß kein Fest verpassen. Jetzt waren wir mit einem Schwager sogar für 2 Wochen in Holland am Meer. Der Urlaub war schon geplant, bevor wir uns kannten. Deshalb habe ich ihn so mitgemacht als sie mich gefragt haben, ob ich mit möchte. Alles soweit noch ok. Aber der Schwager ist ein sehr unleidiger Mensch. Erst recht wenn er Alkohol getrunken hat. Das wird zu Massen in der Familie gemacht. Er hat sogar schon seine Frau geschlagen und schreit und wird aggressiv. Ich mag solche Menschen eigentlich nicht. Habe aber aus Liebe zu ihr, alles vernünftig gemacht und ihn wie ein Freund behandelt. Aber es kam wie es kommen musste, es ist soweit eskaliert, das er mich beleidigt und bedroht hat. Das ist eine Sache, die ich nicht akzeptieren kann und werde. Das mit dem Kontakt zu ihm, kann natürlich nicht aufrecht gehalten werden. So etwas geht garnicht. Jetzt ist es natürlich so, das meine Freundin das auch nicht schön fand, aber sie will sich da wohl auch nicht hinter mich stellen und nimmt ihn in Schutz. Ich habe gesagt das ich die ganzen feiern nicht weiter mitmachen möchte. Was wohl auch verständlich ist. Ich habe sie gebeten, diese feiern mit der Familie vom ex endlich mal reduziert. Man brauch wirklich nicht auf jede Feier. Vor allem weil sie ja jetzt auch eine neue Familie hat. Doch das will sie absolut nicht. Ich soll mich einfach mit an den Tisch setzen und ihn ignorieren. Das kann ich aber nicht, weil es auf kurz oder lang eh wieder zum Streit kommen würde und die meisten feste bei ihm zuhause und in seiner Familie sind. Es ist sogar so, das auf dem Geburtstag von ihr und ihrer Tochter er eingeladen werden soll und ich dann halt zuhause bleiben soll. Das hat doch nicht viel grosser liebe zu tun, oder ? Sie sagt es zwar immer wieder das sie doch ruht, aber liebe ist gegenseitiges Verständnis, sich anpassen und für den Partner ein zu stehen. Er baut die schmeiße und ich soll die Zeche zahlen.
Was würdet ihr mir raten? Bin ich zu Intolerant ? Was mache ich falsch ? Bitte dringend um Hilfe und Ratschläge.

Mehr lesen

15. August 2016 um 19:17

Nein ist er nicht
Ganz ganz selten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2016 um 22:48

Du mußt erstmal ehrlich sein
Von einer hervorragenden Beziehung zu sprechen, ist absurd.
Diese Familie ist Mafia.
was soll das überhaupt sein , immerzu auf "Familienfeste"
zwanghaft zu gehen ?!
völlig inakzeptabel.
Ich würde da nichtmal einmal im Jahr hingehen
mit so gaunern - vergiß es.
Das hat keinen Sinn, es sei denn , es macht dir Spaß,
das fünfte Rad am Wagen zu spielen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club