Home / Forum / Liebe & Beziehung / Probleme in der Beziehung - Gefühle für eine andere?

Probleme in der Beziehung - Gefühle für eine andere?

21. Oktober 2012 um 17:52

Hallo liebe Leser,

ich habe mich heute hier angemeldet da ich gerne hören würde was Außenstehende zu meinem Problem sagen.

Ich bin der Rainer (1989 geboren, meine Eltern standen auf altmodische Namen ).

Ich bin mit meiner Freundin nun schon bald 3 Jahre zusammen.

Ich liebe sie wirklich über alles, aber es gibt da ein Problem, ihre Eltern wissen von unserer Beziehung nichts, sie kennen und mögen mich (das merke ich dass sie mich mögen), aber meine Freundin schafft es nicht ihnen zu sagen das wir zusammen sind.

Ich selbst habe eine kleine körperliche Behinderung am Rücken die man sieht. Ob das eine Rolle spielt und sie es ihren Eltern deshalb nicht sagt weiß ich nicht genau...

Natürlich frage ich mich das natürlich immer als erstes, ich habe sie auch schon häufig auf dieses Thema angesprochen, sie blockt in 99% der Fälle ab und sagt es hat nichts mit meiner Behinderung zu tun, sondern sie weiß nicht wie sie es ihren Eltern sagen soll, da ich ihr erster Freund bin (sie ist 1990 geboren).


Es ist auch so dass sie in diesen 3 Jahren erst 3 mal bei mir geschlafen hat (am 1 und 2 Jahrestag und einmal zwischendrin) und NIE von selbst nachfragt ob sie hier schlafen kann.



Nun, ich habe ihr anfangs die Zeit gegeben es ihren Eltern zu sagen, da ich ja weiß dass man erst prüfen sollte ob die Beziehung auch länger als ein paar Tage hält bevor man es den Eltern sagt, aber nun sind wir im November dann 3 Jahre zusammen, wie ich oben geschrieben habe habe ich sie schon oft angesprochen sie soll es ihnen endlich sagen, ich hab ihr ein Ultimatum bis zum 3. Jahrestag gegeben, ich bin mir aber sich dass sie dieses Ultimatum "vergessen" hat udn es ihnen bis dahin auch nicht sagen wird.


Sie ist eine Person die sehr stark an ihren Eltern hängt, sie schaut jeden Tag mit ihren Eltern fernsehen, hat eine starke emotionale Bindung zu ihrer Mutter und kuschelt hin und wieder auch mit ihr.


Ich liebe sie sehr, aber irgendwann will ich mir nicht mehr die Fragen stellen "bin ich überhaupt gut genug damit es ihre Eltern wissen?" sondern ich will Klarheit...

Denn irgendwie habe ich schön langsam auch das Gefühl dass sie evtl. nicht so viel für mich empfindet wie ich eigentlich gefühlt hatte...





Was jetzt noch dazu kommt, ich habe seit einiger Zeit (zwar nur schriftlich - da sie einige Fahrstunden von mir weg wohnt) wieder Kontakt mit einer alten Freundin in die ich auch mal verliebt war, wir haben von der Zukunft eigentlich ein ähnliches Ziel bzw. einen ähnlichen Plan, verreisen, wir sprechen auch viel über zusammen verreisen (im Wohnmobil etc.) und haben schon fast konkrete Vorstellungen wie unsere Zukunft mal aussehen könnte.

Wie gesagt mit der alten Freundin hatte ich früher viel Kontakt -haben zusammen gearbeitet-, aus einer Beziehung wurde damals nichts da sie nichts für mich empfand, aber mittlerweile denkt sie etwas anders darüber (es sind auch schon ca. 5 Jahre vergangen) und kann sich vorstellen dass wir ein gutes Paar gewesen wären.

Nun, meine Freundin selbst hält nicht viel vom verreisen -schon gar nicht im Wohnmobil- und will auch nie länger als 3 Wochen von ihren Eltern weg sein.


So merke ich manchmal dass mir die alte Freundin doch immer mal wieder im Kopf auftaucht (nichts versautes, sondern eher Gedanken an die Zukunft, an damals etc.) es ist KEINE Liebe oder so, sondern eher so etwas wie man sagt "ich steh auf sie"...



Im Moment herrscht ziemliches Chaos in meinem Kopf.

Ich liebe meine Freundin und will die Beziehung unbedingt aufrecht erhalten, aber ich will nicht weiterhin der Depp sein der immer vertröstet wird mit "ja ich sag es meinen Eltern bald". Natürlich könnte ich es ihnen auch selber sagen, aber ich will meine Freundin da noch nicht überfordern.

Ich will eben auch nicht weiterhin Jahre in eine Beziehung stecken und dann in 2 oder 3 Jahren merken dass sie mich nie wirklich so geliebt hat um es ihren Eltern zu sagen.


Ich sehe es halt so kritisch mit ihren Eltern da sie so sehr an ihnen hängt und ihre Eltern für sich auch als beste Freunde bezeichnet, aber incht erzählen will das wir zusammen sind, da kommen für mich halt die Zweifel ob ich gut genug bin oder nicht. Ob sie stolz ist meine Freundin zu sein oder nicht...



Wenn wir mal bei ihr sind ist es auch relativ schlimm, sie will nicht das wir vor ihren Eltern irgendwie großartigen Körperkontakt haben.

Ich meine damit jetzt sowas wie Händchen halten, meinen Arm um sie legen oder mal a bussal. Natürlich bin ich jetzt keiner der vor ihren Eltern zum rumschmusen anfangen will oder so, aber wenn es die Situation grade ergeben würde ein Bussal zu geben, dann "darf" ich das auch nicht.


So... ich hab jetzt viel geschrieben, die meisten werden sich jetzt wohl denken "jesas Maria is des ein Chaos was der schreibt..." aber gut so ist es nun mal grade...

Und naja es tat auch mal ganz gut es Leuten zu erzählen die mich nicht kennen und Außenstehende sind.


LG
Rainer

Mehr lesen

21. Oktober 2012 um 18:18

Hey Rainer,
stell dir vor du würdest Justin oder gar Lennox heissen.

Zu deinem Problem:
Für mich klingt es so als wärst du ihr erster richtiger Freund.
Ihre Eltern wissen mit Sicherheit, dass ihr zusammen seid.
Aber sie machen das Spiel deiner Freundin mit.
Es wirkt von ihrer Seite schon sehr konservativ, aber es beweist nicht, dass sie dich nicht liebt.
So wie du es beschreibst, wirkt ihr beide wie Menschen aus verschiedenen Kulturen, aber das muss nichts Schlechtes sein.
Irgendwann wird sie sich von ihren Eltern abnabeln müssen, aber von sich aus.
Wenn du sie dabei unter Druck stellst, dann entfernt sie sich von dir und du hast dann das Gegenteil bewirkt.
Gib ihr Zeit und schenk ihr Vertrauen, dann passiert es von ganz allein.

Zu der anderen:
Du scheinst abzuwägen und machst eine imaginäre Strichliste (selbe Reisewünsche, lockerer Umgang etc.) aber mit Liebe hat es nichts zu tun, sondern eher mit einer Kosten-Nutzen-Rechnung.
Du bist gerade in Begriff diese Rechnung auch bei deiner Freundin aufzustellen, aber das killt die Liebe, denn es bezeugt dein Misstrauen eurer Beziehung gegenüber.

PS Ich glaube nicht, dass ihre Eltern weitere "Kumpels", wie du glaubst einer zu sein, bei sich am Tisch dulden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2012 um 18:23

Antwort
Hallo Jasie,

erstmal Danke für deine Antwort

Ob mit der "alten" Freundin mal was werden könnte weiß ich nicht, wir sprechen eigentlich nicht wirklich über Gefühle, wir sind vor einiger Zeit nur mal drauf gekommen dass die damalige Zeit schon lustig war und wir vllt doch kein schlechtes Paar gewesen wären. Ob sie jetzt im Moment Gefühle für mich hat oder nicht weiß ich nicht.

Vor allem wir haben uns seit gut 1 - 2 Jahren nicht mehr gesehen da sie wie gesagt weiter von mir weg wohnt.

Ich habe auch keine Gefühle für sie, eher so ein "flauschiges" Gefühl, oh Gott wie hört sich das nur an?



Was in dem Kopf meiner Freundin vorgeht weiß ich leider auch nicht wirklich, ob sie jemals richtig zu mir stehen kann weiß ich auch nicht.

Es ist auch so dass sie nur einmal die Woche zu mir kommt für ca. 4 Stunden und dann wieder heim fährt zu ihren Eltern, weil sie a) unbedingt heim will, mit ihren Eltern fernseh schauen und so und b) mit ihrer Mutter oft Filme schauen will.


Danke nochmal für deine Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2012 um 18:27
In Antwort auf dsra_12470758

Hey Rainer,
stell dir vor du würdest Justin oder gar Lennox heissen.

Zu deinem Problem:
Für mich klingt es so als wärst du ihr erster richtiger Freund.
Ihre Eltern wissen mit Sicherheit, dass ihr zusammen seid.
Aber sie machen das Spiel deiner Freundin mit.
Es wirkt von ihrer Seite schon sehr konservativ, aber es beweist nicht, dass sie dich nicht liebt.
So wie du es beschreibst, wirkt ihr beide wie Menschen aus verschiedenen Kulturen, aber das muss nichts Schlechtes sein.
Irgendwann wird sie sich von ihren Eltern abnabeln müssen, aber von sich aus.
Wenn du sie dabei unter Druck stellst, dann entfernt sie sich von dir und du hast dann das Gegenteil bewirkt.
Gib ihr Zeit und schenk ihr Vertrauen, dann passiert es von ganz allein.

Zu der anderen:
Du scheinst abzuwägen und machst eine imaginäre Strichliste (selbe Reisewünsche, lockerer Umgang etc.) aber mit Liebe hat es nichts zu tun, sondern eher mit einer Kosten-Nutzen-Rechnung.
Du bist gerade in Begriff diese Rechnung auch bei deiner Freundin aufzustellen, aber das killt die Liebe, denn es bezeugt dein Misstrauen eurer Beziehung gegenüber.

PS Ich glaube nicht, dass ihre Eltern weitere "Kumpels", wie du glaubst einer zu sein, bei sich am Tisch dulden.

Antwort: Luca
Hi Luca,

ohje solche Namen, geh bloß


Also wir sind nicht aus verschiedenen Kulturen oder so, beide Bayern


Ihre Eltern wissen es wirlich nicht, da ich meiner Freundin schon sagte dass ich will dass sie es ihnen bald sagt und ich nicht immer der Depp sein will der hingehalten wird, sonst hätte sie ja zugegeben dass sie es schon wissen.


Und ja, ich bin ihr erster Freund.

Unter Druck habe ich sie 2 3/4 Jahre nicht, ich setze sie ja jetzt auch nicht wirklich unter Druck. Glaube ich...




Für die "alte" Freundin empfinde ich keine Liebe oder so, wie ich zu jasi gerade schrieb, es ist irgendwie ein "komisches" Gefühl das ich für sie empfinde, keine Liebe oder so, aber vllt ein bisschen mehr als Freundschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2012 um 18:38

Antwort jasie
Ob aus der alten Freundin was werden könnte bzw. ob da vllt mal eine Beziehung entstehen könnte kann ich nicht sagen, nur macht mich das schreiben mit ihr zur Zeit glücklicher als der Kontakt mit meiner Freundin.

Es ist auch so, wenn meine Freundin bei mir ist, schreibt sie ihren Eltern häufig SMSen, wie es ihnen geht, was sie gerade machen, was sie nachher machen etc. etc. etc.

Ab und an ist sie auch länger da als nur 4 Stunden, das ist aber eher selten.


Ich habe auch schon sehr oft versucht mit ihr über diese Themen zu reden, aber sie blockt entweder ab, zieht es ins lächerliche oder ist gleich total genervt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2012 um 18:42
In Antwort auf volkan_11917689

Antwort: Luca
Hi Luca,

ohje solche Namen, geh bloß


Also wir sind nicht aus verschiedenen Kulturen oder so, beide Bayern


Ihre Eltern wissen es wirlich nicht, da ich meiner Freundin schon sagte dass ich will dass sie es ihnen bald sagt und ich nicht immer der Depp sein will der hingehalten wird, sonst hätte sie ja zugegeben dass sie es schon wissen.


Und ja, ich bin ihr erster Freund.

Unter Druck habe ich sie 2 3/4 Jahre nicht, ich setze sie ja jetzt auch nicht wirklich unter Druck. Glaube ich...




Für die "alte" Freundin empfinde ich keine Liebe oder so, wie ich zu jasi gerade schrieb, es ist irgendwie ein "komisches" Gefühl das ich für sie empfinde, keine Liebe oder so, aber vllt ein bisschen mehr als Freundschaft.

Ich sag es dir nochmal
ihre Eltern wissen, dass ihr zusammen seid, aber nicht von ihr, sondern weil sie die Eltern sind.

Sie klingt für mich nach Einzelkind und so als ob ihre Eltern lange einen Kinderwusch gehabt hatten bis es schließlich geklappt hat.

Sie will für ihre Eltern immer das kleine Mädchen bleiben.
Auch hab ich in diesem Forum mal gelesen, dass es Frauen gibt die selbst vor dem Traualtar keinen Kuss auf den Mund zulassen wollen, weil sie sich vor ihren Eltern schämen würden.
Ja jaaa so Sachen gibt es.

Ich bin überzeugt, dass du viele Gründe hast sie zu lieben.
Aber in der Frage, ob sie zu eurer Beziehung steht, suchst du leider auch bei dir (sie schäme sich für dich, weil du etwas am Rücken hast usw.)

Das ist Quatsch.

Du hast zwei Möglichkeiten:
Du kannst warten bis das kleine Mädchen bereit sein wird eine Frau zu werden, oder du stellst ein Limit und verlässt sie bei Nichterfüllen jenes.

Wenn du sie liebst, weiss ich welche Möglichkeit du ergreifen wirst.

LG
Luca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2012 um 18:52

Huch,
na deinen Kommentar hab ich mir auch mal zu Gemüte geführt.
Und ja, es ist viel Wahres dran und dann wiederum auch nicht.

Du kannst nicht erwarten, dass jeder Mensch zum gleichen Zeitpunkt erwachsen wird wie du.
Und tatsächlich gibt es keinen goldenen Weg, auch sollte man sich hüten etwas als unnormal anzusehen nur weil man selbst oder das Gros der Gesellschaft nicht so verfahren würde.
Bis in die 60er Jahre war das Verhalten seiner Freundin völlig normal, und in südlichen europäischen Ländern bis fast in unsere Zeit.
Was ich damit ausdrücken möchte?
Wir können uns keinesfalls erlauben zu urteilen wie sehr und ob überhaupt dieses Mädchen den Threadersteller liebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2012 um 18:57
In Antwort auf dsra_12470758

Huch,
na deinen Kommentar hab ich mir auch mal zu Gemüte geführt.
Und ja, es ist viel Wahres dran und dann wiederum auch nicht.

Du kannst nicht erwarten, dass jeder Mensch zum gleichen Zeitpunkt erwachsen wird wie du.
Und tatsächlich gibt es keinen goldenen Weg, auch sollte man sich hüten etwas als unnormal anzusehen nur weil man selbst oder das Gros der Gesellschaft nicht so verfahren würde.
Bis in die 60er Jahre war das Verhalten seiner Freundin völlig normal, und in südlichen europäischen Ländern bis fast in unsere Zeit.
Was ich damit ausdrücken möchte?
Wir können uns keinesfalls erlauben zu urteilen wie sehr und ob überhaupt dieses Mädchen den Threadersteller liebt.

Antwort: Luca
Da magst du schon recht haben Luca, aber Tatsache ist dass sie mir immer wieder verspricht es ihnen bald zu sagen und dann redet sie sich raus sie weiß es nicht wie sie es machen soll da ich ihr erster Freund bin.

Ich mein wenn die Liebe stark genug für mich wäre, müsste es ihr ja eigentlich "leicht" fallen.
Vllt hat sie auch Angst das ihre Eltern sagen "ja ein guter Kumpel ist ok, aber als Freund wollen wir ihn nicht da er Schwerbehindert ist" was ich zwar von ihren Eltern nicht denken würde, da ihre Mama auch nicht gesund ist, aber mittlerweile stelle ich mir alles mögliche vor um eine Antwort zu finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2012 um 19:00
In Antwort auf dsra_12470758

Ich sag es dir nochmal
ihre Eltern wissen, dass ihr zusammen seid, aber nicht von ihr, sondern weil sie die Eltern sind.

Sie klingt für mich nach Einzelkind und so als ob ihre Eltern lange einen Kinderwusch gehabt hatten bis es schließlich geklappt hat.

Sie will für ihre Eltern immer das kleine Mädchen bleiben.
Auch hab ich in diesem Forum mal gelesen, dass es Frauen gibt die selbst vor dem Traualtar keinen Kuss auf den Mund zulassen wollen, weil sie sich vor ihren Eltern schämen würden.
Ja jaaa so Sachen gibt es.

Ich bin überzeugt, dass du viele Gründe hast sie zu lieben.
Aber in der Frage, ob sie zu eurer Beziehung steht, suchst du leider auch bei dir (sie schäme sich für dich, weil du etwas am Rücken hast usw.)

Das ist Quatsch.

Du hast zwei Möglichkeiten:
Du kannst warten bis das kleine Mädchen bereit sein wird eine Frau zu werden, oder du stellst ein Limit und verlässt sie bei Nichterfüllen jenes.

Wenn du sie liebst, weiss ich welche Möglichkeit du ergreifen wirst.

LG
Luca

Antwort: Luca
Klar ihre Eltern wissen es sicherlich bzw. können es sich denken, aber mir geht es ja auch darum dass sie es ihnen nicht von sich aus sagt.

So ähnlich wie "alle wissen er hat was geklaut, aber er gibt es nicht zu" vllt hinkt der Vergleich, aber so ungefähr. ^^


Ich liebe sie schon, aber ich will auch eine Zukunft haben mit einem Menschen der mich auch so liebt das er vollends zu mir steht, so wie ich zu ihr stehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2012 um 19:10

Antwort Lana
Hi Lana,

ja sie ist 21, also soweit ich weiß hätten ihre Eltern nichts dagegen dass sie einen Freund hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2012 um 19:20
In Antwort auf volkan_11917689

Antwort: Luca
Da magst du schon recht haben Luca, aber Tatsache ist dass sie mir immer wieder verspricht es ihnen bald zu sagen und dann redet sie sich raus sie weiß es nicht wie sie es machen soll da ich ihr erster Freund bin.

Ich mein wenn die Liebe stark genug für mich wäre, müsste es ihr ja eigentlich "leicht" fallen.
Vllt hat sie auch Angst das ihre Eltern sagen "ja ein guter Kumpel ist ok, aber als Freund wollen wir ihn nicht da er Schwerbehindert ist" was ich zwar von ihren Eltern nicht denken würde, da ihre Mama auch nicht gesund ist, aber mittlerweile stelle ich mir alles mögliche vor um eine Antwort zu finden.

Die Puzzleteilchen fügen sich langsam zusammen.
Hier kommen einige Faktoren zusammen, die einen Cocktail entstehen lassen, der viel Explosionspotential birgt.

Ich kann dir schreiben was ich machen würde:
Mir würde es auch zuviel werden und auch ich bräuchte bei allem Verständnis eine Entscheidung.
So würde ich zu ihren Eltern gehen und sie fragen ob ich mit ihrer Tochter verreisen dürfte.

Allem nach zu urteilen, wird sich das positiv auswirken, und wenn nicht dann hast du deine Entscheidung und du als Mann kannst dir selbst nicht vorwerfen feige gewesen zu sein.

Warum stelle ich dich gerade als feige dar?
Na weil sie offensichtlich nicht den Mut aufbringen kann alles aufzuklären, du aber kannst es.

Dann mach es doch einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2012 um 19:24
In Antwort auf dsra_12470758

Die Puzzleteilchen fügen sich langsam zusammen.
Hier kommen einige Faktoren zusammen, die einen Cocktail entstehen lassen, der viel Explosionspotential birgt.

Ich kann dir schreiben was ich machen würde:
Mir würde es auch zuviel werden und auch ich bräuchte bei allem Verständnis eine Entscheidung.
So würde ich zu ihren Eltern gehen und sie fragen ob ich mit ihrer Tochter verreisen dürfte.

Allem nach zu urteilen, wird sich das positiv auswirken, und wenn nicht dann hast du deine Entscheidung und du als Mann kannst dir selbst nicht vorwerfen feige gewesen zu sein.

Warum stelle ich dich gerade als feige dar?
Na weil sie offensichtlich nicht den Mut aufbringen kann alles aufzuklären, du aber kannst es.

Dann mach es doch einfach.

Antwort: Luca 19:20 Uhr
Ich werde nach dem Ultimatum auch zu ihren Eltern gehen und alles offen sagen wie es ist. Denn mit diesem "Spielchen" dass sie zur Zeit spielt will ich endlich aufhören.

Einerseits hoffe ich nur dass sie dann nicht die Beziehung beenden will, klar wenn sie das macht dann wäre es irgendwann eh dazu gekommen und es ist dann wohl auch das einzig richtige endlich Schluss zu machen.

Aber andererseits liebe ich sie ja doch.

Und mit dem Explosionspotential hast du recht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 14:02

Antwort: Lana
Verarschen lasse ich mich nicht
Ich versuche nur die wohl sowieso verkorkste Beziehung zu retten, Gefühle sind eben immer was was man sich nicht aussuchen kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 21:53

Antwort Antwort
Ich würde gerne wissen was noch andere Leute darüber denken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 13:04

Re: 'Probleme in der Beziehung - Gefühle für eine andere?'
hi rainer,

also ich habe mir teilweise mal das unten durchgelesen und kann mich bei vielem gesagten einfach nur anschließen.

ich finde es vollkommen in ordnung, dass du ihr unter diesen umständen ein ultimatum stellst. für mich wäre die situation auch heftig. bei einigen monaten ok, aber doch nicht bei fast 3 jahren! für mich wirkt das auch so, als ob sie nicht zu dir steht, wobei das ja auch nichts über ihre gefühle direkt aussagt.

hat sie denn mal erwähnt, vor welcher reaktion ihrer eltern sie angst hat? was erwartet sie denn, was die eltern sagen werden?

und sonst noch eher allgemein: ist zu erwarten, dass sich ihre bindung zu ihren eltern demnächst mal lösen wird? zieht sie zb mal zu ausbildungszwecken ein bisschen weg oder so? sind veränderungen im umfeld zu erwarten? ich finde es auch erschreckend, dass ein 21-jähriges mädchen so sehr an den eltern hängt, dass sie dich nur 4 stunden die woche besucht und dann auch quasi gleich wieder abhaut. mal im ernst: das ist doch keine beziehung, wie man sie sich vorstellt!! da sehe ich ja meinen freund häufiger bzw. länger und wir führen eine fernbeziehung über 500km! ich meine, wenn man sich liebt, dann will man sich doch lange sehen.

ich glaube, ein ernstes gespräch ist angebracht. du hast zwar geschrieben, dass du es versucht hast, aber du musst es nochmal versuchen. vielleicht schaffst du es ja, ihr die ernsthaftigkeit der lage klar zu machen. es kann doch nicht sein, dass nur sie nach ihren bedürfnissen leben darf, und du dabei auf der strecke bleibst. mach ihr klar, wie viel dir das mit ihren eltern bedeutet und dass du dich freuen würdest, sie öfter zu sehen. sag ihr, dass du eine freundin brauchst, die zu dir steht. das was ihr da momentan habt ist ja eher eine freundschaft+ aber keine beziehung.

nur interessehalber: wie ist denn das verhältnis von ihr und deiner familie?

also wenn sich da nichts ändert, dann sehe ich für die beziehung leider schwarz. wie sehen denn eure zukunftspläne aus? bzw. redet ihr da drüber? worauf will sie denn mal hinaus? stellt sie sich vor, dass das ewig so weiter geht?

sorry, aber deine freundin kommt mir seltsam vor. da kann ich es verstehen, dass du "flauschige gefühle" bekommst, sobald jemand sich mal mit deinen bedürfnissen beschäftigt. ich sehe für deine freundin keine großen chancen, dich zu halten, wenn sie so weiter macht. das kannst du ihr auch ruhig klar machen, denn du kannst so viel mehr haben! du brauchst dieses theater nicht. ich weiß: gefühle sind gefühle. aber eine beziehung besteht nunmal nicht nur aus gefühlen, sondern auch aus taten. wenn die nicht kommen, empfehle ich dir eine trennung. halte nicht den platz besetzt, den ein mädchen einnehmen könnte, die dich an die erste stelle setzt, statt ihre eltern.

lg lovely0435

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 14:31

Also aus Erfahrung kann ich sagen
wenn ihr Körperkontakt zu Dir unangenehm ist, dann stimmt da was nicht.

Bei mir hat mal eine (sehr witzig) gemeint, ich wolle nur Händchen halten, um meinen Besitzanspruch anzumelden.
Da fiel mir als Teenie mangels Erfahrung nicht viel zu ein, also hab ich es geschluckt.
Aber war natürlich ziemlicher Blödsinn. Bringt allerdings auch nichts, deswegen ne Diskussion anzufangen
Insofern war hinnehmen schon ok.
Aber natürlich hatte da was nicht gestimmt und es hielt auch nicht lange.

Das dazu. Ist bitter, ich hoffe Du hast mehr Glück, vielleicht ist sie ja wirklich so angeknackst im Kopf. Aber ... hmmm ich hab da meine Zweifel.

Desweiteren finde ich, dass man nach 3 Jahren wissen sollte, was im Kopf des Lovers vorgeht. Wenn Du das bei ihr nicht weißt (hast Du unten geschrieben), dann hast Du ein Problem.

Dass sie nicht so tickt wie Du (Reisen, Wohnmobil)...ist auch ein Problem.

So summiert sich das langsam auf.

Und wie was...in 3 Jahren 3x bei Dir gepennt!? Noch'n Problem!


Zu den Eltern würde ich nicht gehen (schon gar nicht per Ultimatum). Das geht die nichts an und wenn Du Dich darüber beschwerst, dass Deine Freundin ihren Krempel nicht eigenständig hinkriegt, dann sei nicht so peinlich, genau dasselbe zu tun (indem Du wieder zu ihren Eltern gehst, statt es allein hinzukriegen).
Auch: Wenn Du möchtest dass sie zu Dir steht, dann steh zu ihr (und nicht zu ihren Eltern).

Aber was Du jetzt machen sollst, kann ich Dir auch nicht sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 0:47
In Antwort auf lovely0435

Re: 'Probleme in der Beziehung - Gefühle für eine andere?'
hi rainer,

also ich habe mir teilweise mal das unten durchgelesen und kann mich bei vielem gesagten einfach nur anschließen.

ich finde es vollkommen in ordnung, dass du ihr unter diesen umständen ein ultimatum stellst. für mich wäre die situation auch heftig. bei einigen monaten ok, aber doch nicht bei fast 3 jahren! für mich wirkt das auch so, als ob sie nicht zu dir steht, wobei das ja auch nichts über ihre gefühle direkt aussagt.

hat sie denn mal erwähnt, vor welcher reaktion ihrer eltern sie angst hat? was erwartet sie denn, was die eltern sagen werden?

und sonst noch eher allgemein: ist zu erwarten, dass sich ihre bindung zu ihren eltern demnächst mal lösen wird? zieht sie zb mal zu ausbildungszwecken ein bisschen weg oder so? sind veränderungen im umfeld zu erwarten? ich finde es auch erschreckend, dass ein 21-jähriges mädchen so sehr an den eltern hängt, dass sie dich nur 4 stunden die woche besucht und dann auch quasi gleich wieder abhaut. mal im ernst: das ist doch keine beziehung, wie man sie sich vorstellt!! da sehe ich ja meinen freund häufiger bzw. länger und wir führen eine fernbeziehung über 500km! ich meine, wenn man sich liebt, dann will man sich doch lange sehen.

ich glaube, ein ernstes gespräch ist angebracht. du hast zwar geschrieben, dass du es versucht hast, aber du musst es nochmal versuchen. vielleicht schaffst du es ja, ihr die ernsthaftigkeit der lage klar zu machen. es kann doch nicht sein, dass nur sie nach ihren bedürfnissen leben darf, und du dabei auf der strecke bleibst. mach ihr klar, wie viel dir das mit ihren eltern bedeutet und dass du dich freuen würdest, sie öfter zu sehen. sag ihr, dass du eine freundin brauchst, die zu dir steht. das was ihr da momentan habt ist ja eher eine freundschaft+ aber keine beziehung.

nur interessehalber: wie ist denn das verhältnis von ihr und deiner familie?

also wenn sich da nichts ändert, dann sehe ich für die beziehung leider schwarz. wie sehen denn eure zukunftspläne aus? bzw. redet ihr da drüber? worauf will sie denn mal hinaus? stellt sie sich vor, dass das ewig so weiter geht?

sorry, aber deine freundin kommt mir seltsam vor. da kann ich es verstehen, dass du "flauschige gefühle" bekommst, sobald jemand sich mal mit deinen bedürfnissen beschäftigt. ich sehe für deine freundin keine großen chancen, dich zu halten, wenn sie so weiter macht. das kannst du ihr auch ruhig klar machen, denn du kannst so viel mehr haben! du brauchst dieses theater nicht. ich weiß: gefühle sind gefühle. aber eine beziehung besteht nunmal nicht nur aus gefühlen, sondern auch aus taten. wenn die nicht kommen, empfehle ich dir eine trennung. halte nicht den platz besetzt, den ein mädchen einnehmen könnte, die dich an die erste stelle setzt, statt ihre eltern.

lg lovely0435

Antwort: lovely0435
Hallo Lovely,

erstmal danke für deine Antwort!

Ja, über ihre Gefühle direkt sagt es nichts aus, dass stimmt, aber es zeigt mir doch irgendwie dass sie nicht völlig zu mir steht.

Nein sowas hat sie nie erwähnt, ich weiß auch ehrlich gesagt nicht ob sie, da sie ja so eine enge Bindung zu ihren Eltern hat -und bei ihr ist es so, 95% der Sachen die die Eltern sagen sind richtig und so die Richtung- nicht Schluss machen würde wenn ihre Eltern vielleicht doch gegen eine Beziehung wären.


Nein, die Bindung zu ihren Eltern wird nie nachlassen, sie ist derzeit im dritten Jahr in der Ausbildung -hatte damals eine zweite begonnen- und wird wohl danach im Betrieb bleiben, auch so würde sich bei ihr nicht viel ändern, ausziehen will sie nicht, sie wartet bis die Wohnung über ihnen (sie haben ein Haus und die 2. Wohnung gehört ihnen, dort wohnt aber ihre Tante) frei wird und sie da einziehen kann, das kann ich schon verstehen, da sie oben miefrei wohnen kann.


Wie gesagt ab und an ist sie auch mal länger bei mir, aber in der Regel 4 - 5 Stunden pro Woche.
Sie wohnt ca. 20 - 35 Minuten von mir entfernt (je nach Verkehr).

Ich könnte natürlich auch häufiger zu ihr, aber ich habe keine großartige Lust auf dieses Versteckspiel bzw. ich darf sie nicht mal in ihrem Zimmer großartig anfassen da ihre Eltern immer ohne anklopfen ins Zimmer stürmen und sie ihnen nicht sagen will dass sie klopfen sollen...




Also sie kommt mit meiner Familie gut zurecht, meine Mutter mag sie (meine Mutter weiß aber nicht dass ihre Eltern nichts von unserer Beziehung wissen, ansonsten hätte sie wohl bei meiner Mama ausgesch*ssen...), mein Bruder (36 J.) mag sie auch und sonst habe ich nur mehr einen Onkel mit Familie etc. und die haben sie nur mal kurz gesehen.




Zukunftspläne mit ihr, hm haben wir eigentlich keine da sie sowieso nicht von daheim ausziehen will, nicht länger als 3 Wochen von daheim weg sein will und sonst auch keine großartige Lust hat über die Zukunft zu reden.




Ob diese "flauschigen Gefühle" (eine Beschreibung he XD) für die andere Dame auch auf gegenseitigkeit beruhen kann ich nicht sagen, aber wenn ich mal schätzen würde, würde ich vermuten dass ihr an mir auch was liegt, sonst würde sie ja sich keine Zukunft vorstellen können in der sie mit mir zusammen mehrere Wochen pro Jahr Urlaub im Wohnmobil macht, oder?



Einen schönen Abend noch und LG
Rainer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 8:48
In Antwort auf volkan_11917689

Antwort: lovely0435
Hallo Lovely,

erstmal danke für deine Antwort!

Ja, über ihre Gefühle direkt sagt es nichts aus, dass stimmt, aber es zeigt mir doch irgendwie dass sie nicht völlig zu mir steht.

Nein sowas hat sie nie erwähnt, ich weiß auch ehrlich gesagt nicht ob sie, da sie ja so eine enge Bindung zu ihren Eltern hat -und bei ihr ist es so, 95% der Sachen die die Eltern sagen sind richtig und so die Richtung- nicht Schluss machen würde wenn ihre Eltern vielleicht doch gegen eine Beziehung wären.


Nein, die Bindung zu ihren Eltern wird nie nachlassen, sie ist derzeit im dritten Jahr in der Ausbildung -hatte damals eine zweite begonnen- und wird wohl danach im Betrieb bleiben, auch so würde sich bei ihr nicht viel ändern, ausziehen will sie nicht, sie wartet bis die Wohnung über ihnen (sie haben ein Haus und die 2. Wohnung gehört ihnen, dort wohnt aber ihre Tante) frei wird und sie da einziehen kann, das kann ich schon verstehen, da sie oben miefrei wohnen kann.


Wie gesagt ab und an ist sie auch mal länger bei mir, aber in der Regel 4 - 5 Stunden pro Woche.
Sie wohnt ca. 20 - 35 Minuten von mir entfernt (je nach Verkehr).

Ich könnte natürlich auch häufiger zu ihr, aber ich habe keine großartige Lust auf dieses Versteckspiel bzw. ich darf sie nicht mal in ihrem Zimmer großartig anfassen da ihre Eltern immer ohne anklopfen ins Zimmer stürmen und sie ihnen nicht sagen will dass sie klopfen sollen...




Also sie kommt mit meiner Familie gut zurecht, meine Mutter mag sie (meine Mutter weiß aber nicht dass ihre Eltern nichts von unserer Beziehung wissen, ansonsten hätte sie wohl bei meiner Mama ausgesch*ssen...), mein Bruder (36 J.) mag sie auch und sonst habe ich nur mehr einen Onkel mit Familie etc. und die haben sie nur mal kurz gesehen.




Zukunftspläne mit ihr, hm haben wir eigentlich keine da sie sowieso nicht von daheim ausziehen will, nicht länger als 3 Wochen von daheim weg sein will und sonst auch keine großartige Lust hat über die Zukunft zu reden.




Ob diese "flauschigen Gefühle" (eine Beschreibung he XD) für die andere Dame auch auf gegenseitigkeit beruhen kann ich nicht sagen, aber wenn ich mal schätzen würde, würde ich vermuten dass ihr an mir auch was liegt, sonst würde sie ja sich keine Zukunft vorstellen können in der sie mit mir zusammen mehrere Wochen pro Jahr Urlaub im Wohnmobil macht, oder?



Einen schönen Abend noch und LG
Rainer

Keine Zukunftspläne?!
ich habe mich in deinen ganzen beiträgen gefragt: was bitte hält dich außer deinen gefühlen so sehr an ihr, dass du das alles in kauf nimmst? kann sie besonders gut zuhören oder was macht eure beziehung (wenn man das so nennen kann) außer gefühlen und gewohnheit aus?

es tut mir echt leid, aber wenn ihr keine gemeinsame zukunft seht, dann frage ich mich, warum du diese beziehung noch führst?! irgendwie ist das ziemlich masochistisch...

es ist zeit für ein endgültig klärendes gespräch und zwar am besten noch diese woche!! welche punkte zu klären sind, weißt du inzwischen. mach ihr klar, dass die konsequenz eine trennung sein kann. ich vermute, dass es mehr die gewohnheit ist, die dich noch an sie bindet. wenn sie nicht bereit ist, da lösungen für zu finden, dass es dir in der situation besser geht und wenn sie nicht bereit ist, dir einen mindestens genauso großen platz in ihrem leben einzuräumen, wie ihren eltern, dann würde ich sehr sehr ernst über eine trennung nachdenken. siehst du denn eine zukunft mit ihr??

lerne deine interessen zu vertreten auch wenn die angst da ist, sie zu verlieren. wie sagt man: lieber ein ende mit schrecken, als ein schrecken ohne ende.

und eins noch: über etwas festes mit der anderen erst nachdenken, wenn das mit deiner freundin beendet ist und du drüber weg bist. das ist nur fair und auch besser für dich, ehe du dich in was stürzt, was zwar das befriedigt, was du momentan nicht bekommst, aber dich vielleicht auch nicht glücklich macht. "flauschige gefühle" sind ok, mehr sollte es aber (erstmal?) nicht werden...

ach und @jasieblume: danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2012 um 19:15
In Antwort auf lovely0435

Keine Zukunftspläne?!
ich habe mich in deinen ganzen beiträgen gefragt: was bitte hält dich außer deinen gefühlen so sehr an ihr, dass du das alles in kauf nimmst? kann sie besonders gut zuhören oder was macht eure beziehung (wenn man das so nennen kann) außer gefühlen und gewohnheit aus?

es tut mir echt leid, aber wenn ihr keine gemeinsame zukunft seht, dann frage ich mich, warum du diese beziehung noch führst?! irgendwie ist das ziemlich masochistisch...

es ist zeit für ein endgültig klärendes gespräch und zwar am besten noch diese woche!! welche punkte zu klären sind, weißt du inzwischen. mach ihr klar, dass die konsequenz eine trennung sein kann. ich vermute, dass es mehr die gewohnheit ist, die dich noch an sie bindet. wenn sie nicht bereit ist, da lösungen für zu finden, dass es dir in der situation besser geht und wenn sie nicht bereit ist, dir einen mindestens genauso großen platz in ihrem leben einzuräumen, wie ihren eltern, dann würde ich sehr sehr ernst über eine trennung nachdenken. siehst du denn eine zukunft mit ihr??

lerne deine interessen zu vertreten auch wenn die angst da ist, sie zu verlieren. wie sagt man: lieber ein ende mit schrecken, als ein schrecken ohne ende.

und eins noch: über etwas festes mit der anderen erst nachdenken, wenn das mit deiner freundin beendet ist und du drüber weg bist. das ist nur fair und auch besser für dich, ehe du dich in was stürzt, was zwar das befriedigt, was du momentan nicht bekommst, aber dich vielleicht auch nicht glücklich macht. "flauschige gefühle" sind ok, mehr sollte es aber (erstmal?) nicht werden...

ach und @jasieblume: danke!

Antwort Lovely0435
Hallo Lovely,

entschuldige meine späte Antwort, war etwas beschäftigt.

Zuhören kann sie schon, da kann man nichts dagegen sagen. Aber dass kann "die andere" auch... wieder schwierig.

Ich glaube mit der Gewohnheit liegst du nicht falsch, wenn wir irgendwas zusammen machen müssen wir schon recht häufig lachen, ok die letzten male jetzt nicht so. Es ist irgendwie anders.

Aber die Gewohnheit, damit hast du recht.

Im Moment sehe ich keine Zukunft mit ihr, sondern wenn, dann noch eher mit der anderen, zumindestens in Sachen Urlaub und so.

Wenn dann würde ich sowieso erstmal mit meiner Freundin Schluss machen und dann erstmal drüber weg kommen und dann etwas mit der anderen probieren.


Danke für deine Antworten bisher

LG
Rainer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2012 um 11:09
In Antwort auf volkan_11917689

Antwort Lovely0435
Hallo Lovely,

entschuldige meine späte Antwort, war etwas beschäftigt.

Zuhören kann sie schon, da kann man nichts dagegen sagen. Aber dass kann "die andere" auch... wieder schwierig.

Ich glaube mit der Gewohnheit liegst du nicht falsch, wenn wir irgendwas zusammen machen müssen wir schon recht häufig lachen, ok die letzten male jetzt nicht so. Es ist irgendwie anders.

Aber die Gewohnheit, damit hast du recht.

Im Moment sehe ich keine Zukunft mit ihr, sondern wenn, dann noch eher mit der anderen, zumindestens in Sachen Urlaub und so.

Wenn dann würde ich sowieso erstmal mit meiner Freundin Schluss machen und dann erstmal drüber weg kommen und dann etwas mit der anderen probieren.


Danke für deine Antworten bisher

LG
Rainer

Und warum trennst du dich nicht gleich?
danke für deine antwort. besser spät als nie und ich antworte ja auch nicht gerade früh

du siehst keine zukunft mit ihr. also was bringt das noch? ihr führt momentan ja eh schon so gut wie nur eine freundschaft. mir ist klar, dass ihr eine schöne zeit miteinander verbringt, aber das geht auch ohne den stempel "beziehung". macht doch eine freundschaft draus. anscheinend kann sie zu mehr eh nicht stehen. dann bist du auch wieder frei, dich in richtung einer echten beziehung zu orientieren, egal ob mit dem mädel, mit dem du jetzt wieder schreibst oder einer anderen. ich glaube, du weißt selbst, dass das nicht die frau für dein leben ist. für den abschnitt mag das schön gewesen sein, aber bevor du in zehn jahren immer noch da fest hängst, mach endlich den cut!

am anfang einer beziehung mag es noch nicht wichtig sein, ob man eine gemeinsame zukunft plant: aber nach 3 jahren, sollte es klar sein, worauf es hinausläuft.

eigentlich rate ich es sonst keinem, aber unter diesen umständen: trenn dich!

lg lovely0435

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2012 um 0:30
In Antwort auf lovely0435

Und warum trennst du dich nicht gleich?
danke für deine antwort. besser spät als nie und ich antworte ja auch nicht gerade früh

du siehst keine zukunft mit ihr. also was bringt das noch? ihr führt momentan ja eh schon so gut wie nur eine freundschaft. mir ist klar, dass ihr eine schöne zeit miteinander verbringt, aber das geht auch ohne den stempel "beziehung". macht doch eine freundschaft draus. anscheinend kann sie zu mehr eh nicht stehen. dann bist du auch wieder frei, dich in richtung einer echten beziehung zu orientieren, egal ob mit dem mädel, mit dem du jetzt wieder schreibst oder einer anderen. ich glaube, du weißt selbst, dass das nicht die frau für dein leben ist. für den abschnitt mag das schön gewesen sein, aber bevor du in zehn jahren immer noch da fest hängst, mach endlich den cut!

am anfang einer beziehung mag es noch nicht wichtig sein, ob man eine gemeinsame zukunft plant: aber nach 3 jahren, sollte es klar sein, worauf es hinausläuft.

eigentlich rate ich es sonst keinem, aber unter diesen umständen: trenn dich!

lg lovely0435

Antwort Lovely0435
Hallo Lovely,

tut mir leid dass es jetzt so lange gedauert hat, aber ich hatte leider keinen freien Moment.

Wir hatten letzte Woche am Dienstag unser 3. Jubiläum, ich hab von ihr eine SMS bekommen, sie hat mir gratuliert und sich entschuldigt dass sie ab und zu ein Scheusal ist. Gesehen haben wir uns dann erst wieder Samstag, sind in unser Lieblingsrestaurant gegangen und hatten Abends noch eine kurze aber relativ schöne Zeit.

Dieses Wochenende schläft sie bei mir, nach über einem Jahr mal wieder....

Im Moment warte ich noch und werde dann das -vllt auch letzte- Gespräch suchen und fragen wie das ganze mit uns jetzt weitergehen soll, wie sie es sieht und dann für mich entscheiden wie und ob ich die Beziehung weiterhin führen will.

Es ist schon schwer da ich sie natürlich noch liebe, auch wenn die Gefühle nicht mehr die gleichen sind wie damals, es sind halt immer noch ein paar da.


LG
Rai

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2012 um 0:35
In Antwort auf volkan_11917689

Antwort Lovely0435
Hallo Lovely,

tut mir leid dass es jetzt so lange gedauert hat, aber ich hatte leider keinen freien Moment.

Wir hatten letzte Woche am Dienstag unser 3. Jubiläum, ich hab von ihr eine SMS bekommen, sie hat mir gratuliert und sich entschuldigt dass sie ab und zu ein Scheusal ist. Gesehen haben wir uns dann erst wieder Samstag, sind in unser Lieblingsrestaurant gegangen und hatten Abends noch eine kurze aber relativ schöne Zeit.

Dieses Wochenende schläft sie bei mir, nach über einem Jahr mal wieder....

Im Moment warte ich noch und werde dann das -vllt auch letzte- Gespräch suchen und fragen wie das ganze mit uns jetzt weitergehen soll, wie sie es sieht und dann für mich entscheiden wie und ob ich die Beziehung weiterhin führen will.

Es ist schon schwer da ich sie natürlich noch liebe, auch wenn die Gefühle nicht mehr die gleichen sind wie damals, es sind halt immer noch ein paar da.


LG
Rai

Mach Dir ne Liste für das Gespräch, bereite Dich darauf vor!
Dann mußt Du nicht vom 100. ins 1000. diskutieren und Dich ablenken lassen, sondern kannst sie lässig zuballern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2012 um 8:27
In Antwort auf volkan_11917689

Antwort Lovely0435
Hallo Lovely,

tut mir leid dass es jetzt so lange gedauert hat, aber ich hatte leider keinen freien Moment.

Wir hatten letzte Woche am Dienstag unser 3. Jubiläum, ich hab von ihr eine SMS bekommen, sie hat mir gratuliert und sich entschuldigt dass sie ab und zu ein Scheusal ist. Gesehen haben wir uns dann erst wieder Samstag, sind in unser Lieblingsrestaurant gegangen und hatten Abends noch eine kurze aber relativ schöne Zeit.

Dieses Wochenende schläft sie bei mir, nach über einem Jahr mal wieder....

Im Moment warte ich noch und werde dann das -vllt auch letzte- Gespräch suchen und fragen wie das ganze mit uns jetzt weitergehen soll, wie sie es sieht und dann für mich entscheiden wie und ob ich die Beziehung weiterhin führen will.

Es ist schon schwer da ich sie natürlich noch liebe, auch wenn die Gefühle nicht mehr die gleichen sind wie damals, es sind halt immer noch ein paar da.


LG
Rai

Viel Erfolg!
und wäre schön, wenn du uns auf dem laufenden halten könntest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram