Home / Forum / Liebe & Beziehung / Probleme damit, dass sie schon einen Freund und Sex hatte

Probleme damit, dass sie schon einen Freund und Sex hatte

25. Juni 2017 um 19:52

Liebe Community,
das ist mein erster Beitrag hier und ich bedanke mich schon jetzt, dass ihr euch Zeit für mich nehmt und mir vielleicht helfen könnt

Ich bin männlich, 19 Jahre alt und bin seit einem Jahr mit meiner Freundin zusammen, wir kennen uns aber schon sehr lange.
Sie hatte mit 16 einen anderen Freund für 1,5 Jahre.
In letzter Zeit belastet mich das sehr, insbesondere, dass sie mit ihm Sex hatte (wovon in dem Alter ja natürlich auszugehen ist).
Für mich war es nämlich das erste Mal mit ihr und ich finde es unfassbar schade, dass wir dieses Erlebnis nicht gemeinsam hatten. Häufig bin ich wütend auf die Situation und fühle mich machtlos. Sie nimmt die Pille und machmal muss ich mir das Ganze auch bildlich vorstellen und ekele mich in gewisser Weise, weiß aber gleichzeitig wie schwachsinnig und unnötig das Ganze von mir ist.

Ich will einfach nur noch aus dieser Situation raus kommen und das Ganze wieder als so normal ansehen wie es eigentlich ja auch ist. Ich liebe sie nämlich sehr und deswegen will ich mir und uns die Stimmung nicht verderben. Mir ist manchmal kotzübel weil ich mich da so reinsteigere, aber egal was ich tue und denke, ich komme da nicht raus.

Ich bin euch für jeden konstruktiven Kommentar super dankbar

Gruß, Nico

Mehr lesen

25. Juni 2017 um 20:30

"Kuss-Beziehungen" hatte ich schon. Ja da hast du Recht, dass da die gleiche Logik dahinter ist. Aber findest du nicht dass Sex nochmal etwas deutlich intimeres ist? Küssen tut man sich ja zB auch mal schnell mit den Eltern...
Hast du einen Tipp zum Abstellen?

Gefällt mir

25. Juni 2017 um 20:34

Du weißt schon, dass diese Reaktion unfair, nicht gesund und nicht sehr hilfreich ist? Für mich bist du auf dem besten Weg in eine ziemliche Störung irgendeiner Art die dir dein künftiges Beziehungsleben mit wem auch immer ordentlich vermiesen wird.
Mensch du hast ein Mädel mit einer ganz normalen Vergangenheit, ihr seid anscheinend glücklich und plant gemeinsame Zukunft.
Du bist gerade dabei das zu schrotten.

2 LikesGefällt mir

25. Juni 2017 um 20:49
In Antwort auf alaoruoins

"Kuss-Beziehungen" hatte ich schon. Ja da hast du Recht, dass da die gleiche Logik dahinter ist. Aber findest du nicht dass Sex nochmal etwas deutlich intimeres ist? Küssen tut man sich ja zB auch mal schnell mit den Eltern...
Hast du einen Tipp zum Abstellen?

Zum einen Küssen zwischen Eltern/Kinder sind eine ganz andere Art, als einen Partner/Freund/Freundin zu küssen. Das kann man so nicht vergleichen.

Wie du das abstellen kannst, es abstellen  WOLLEN.

Ob die Beziehung zu deiner Freundin ewig hält kann niemand sagen. Was willst du denn machen, wenn du älter wirst und eine neue Beziehung eingehst? Immer auf eine Jungfrau beharren, damit dein Selbstbewußtsein keinen Knacks bekommt?

Später in mittleren Jahren wohl schwer machbar
Also finde dich mit der Tatsache ab, dass du in deinem Leben keinen Anspruch auf Jungfäulichkeit deiner Partnerin/innen hast. Je eher,je besser.

3 LikesGefällt mir

26. Juni 2017 um 12:40

Je mehr man sich reinsteigert, desto schlimmer wird es... Klar, Gefühle kann man nicht einfach so abstellen, aber es ist deine Entscheidung, welchen Gedanken du am meisten Platz gibst.
Wenn du andauernd an sie mit jemand anderem denkst, kann mit der Zeit ganz übles Kopfkino entstehen, und Bilder, die man einmal vor sich gesehen hat, werden jedes mal wieder hoch kommen. Ich glaube, daran liegt dein Problem: am Anfang der Beziehung war noch alles gut, dann hast du angefangen, dir Dinge vorzustellen die dich verletzen, und schwupps bist du in einem Teufelskreis gefangen.

Um da wieder raus zu kommen, musst du erstmal deine Gedanken unter Kontrolle kriegen, die Gefühle werden dann von alleine folgen.
Mach dir am besten eine Liste, mit den bedeutendsten und schönsten Momenten, die du mit deiner Freundin erlebt hast. Am besten lernst du sie auch gleich noch auswendig. Und jedesmal, wenn wieder ein unschöner Gedanke hoch kommen will, denkst du so stark wie möglich an deine Liste und stellst dir jeden schönen Moment bildlich vor. Laut aussprechen hilft am Anfang, um sich besser zu konzentrieren.
Das ist sehr schwer, aber mit der Zeit wird es immer einfacher 
Stell dich darauf ein, dass es ungefähr sol lange dauert, wie du dich da reingesteigert hast, um von diesen Gedanken wieder loszukommen.
Und achte auf die Falle des Selbstmitleids! Manchmal hat man keine Lust auf seine Gedanken zu achten, da findet man es sogar noch toll, sich selber zu verletzen und sich darin zu verlieren, wie schlimm man es doch hat. Das hilft dir nicht weiter!

Du hast anscheinend eine rege Phantasie, versuche das doch mal, zu eurem Vorteil auszunutzen. Wenn du dich so weit fühlst, deiner Phantasie wieder freien lauf zu lassen,  stelle dir doch mal DICH mit deiner Freundin vor. Und entdecke, wie viele unzählige Wege es noch gibt, um sie zu überraschen, ihr eine Freude zu machen, und insgesamt eure Beziehung immer interessanter zu machen.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg! Und eine glückliche Freundin, die sich dafür revanchieren wird

Gefällt mir

26. Juni 2017 um 13:00
In Antwort auf alaoruoins

Liebe Community,
das ist mein erster Beitrag hier und ich bedanke mich schon jetzt, dass ihr euch Zeit für mich nehmt und mir vielleicht helfen könnt

Ich bin männlich, 19 Jahre alt und bin seit einem Jahr mit meiner Freundin zusammen, wir kennen uns aber schon sehr lange.
Sie hatte mit 16 einen anderen Freund für 1,5 Jahre.
In letzter Zeit belastet mich das sehr, insbesondere, dass sie mit ihm Sex hatte (wovon in dem Alter ja natürlich auszugehen ist).
Für mich war es nämlich das erste Mal mit ihr und ich finde es unfassbar schade, dass wir dieses Erlebnis nicht gemeinsam hatten. Häufig bin ich wütend auf die Situation und fühle mich machtlos. Sie nimmt die Pille und machmal muss ich mir das Ganze auch bildlich vorstellen und ekele mich in gewisser Weise, weiß aber gleichzeitig wie schwachsinnig und unnötig das Ganze von mir ist.

Ich will einfach nur noch aus dieser Situation raus kommen und das Ganze wieder als so normal ansehen wie es eigentlich ja auch ist. Ich liebe sie nämlich sehr und deswegen will ich mir und uns die Stimmung nicht verderben. Mir ist manchmal kotzübel weil ich mich da so reinsteigere, aber egal was ich tue und denke, ich komme da nicht raus.

Ich bin euch für jeden konstruktiven Kommentar super dankbar

Gruß, Nico

Wird das "erste Mal" nicht überbewertet?

Ich war sogar froh, das meine Frau schon etwas Erfahrung hatte.
So hatte wenigstens einer Ahnung, wie es genau geht. Rein qualitativ haben wir uns jedenfalls deutlich gesteigert.

2 LikesGefällt mir

27. Juni 2017 um 20:46

Hi

Zum einen kann ich deine Gefühle sehr gut verstehen. Ich war bei meinem ersten Mal 18 und mein damaliger Freund auch. Für uns war es beide das erste Mal und auch die erste richtig ernste Beziehung. Heute bin ich eigentlich glücklich über diese damalige Situation. Mein Ex hat mir viel bedeutet und auch wenn unser Ende nicht schön war, sind wir trotzdem mehr oder weniger im Guten auseinander.
Trotzdem kann ich dir aus meiner heutigen Sicht sagen, das der Sex mit meinem jetztigen, also meinem 2. Freund, etwas völlig anderes ist. Man kann das nicht vergleichen und ich denke auch deine Freundin wird dich nicht mit ihrem Ex im Bett vergleichen. Ich bin nun 20 und mein jetziger Freund 22. Natürlich hatte er auch schon Partnerinnen vor mir im Bett. Wir reden offen darüber. Sprichst du mit deiner Freundin darüber? Teilst du ihr deine ängste und sorgen mit? Vielleicht hilft das.

Ich kann dir nur von mir aus sagen, ich werde meinen Ex und damit auch mein erstes mal zwar nie vergessen, ich denke das tut niemand. Aber ich liebe meinen Freund, und die Gefühle die ich empfinde, wenn ich mit ihm schlafe sind für mich in dem Moment anders und 100x intensiver, als bei meinem Ex. WEIL ICH IHN LIEBE!


kopf hoch!

Gefällt mir

27. Juni 2017 um 21:40
In Antwort auf minniemouse2511

Hi

Zum einen kann ich deine Gefühle sehr gut verstehen. Ich war bei meinem ersten Mal 18 und mein damaliger Freund auch. Für uns war es beide das erste Mal und auch die erste richtig ernste Beziehung. Heute bin ich eigentlich glücklich über diese damalige Situation. Mein Ex hat mir viel bedeutet und auch wenn unser Ende nicht schön war, sind wir trotzdem mehr oder weniger im Guten auseinander.
Trotzdem kann ich dir aus meiner heutigen Sicht sagen, das der Sex mit meinem jetztigen, also meinem 2. Freund, etwas völlig anderes ist. Man kann das nicht vergleichen und ich denke auch deine Freundin wird dich nicht mit ihrem Ex im Bett vergleichen. Ich bin nun 20 und mein jetziger Freund 22. Natürlich hatte er auch schon Partnerinnen vor mir im Bett. Wir reden offen darüber. Sprichst du mit deiner Freundin darüber? Teilst du ihr deine ängste und sorgen mit? Vielleicht hilft das.

Ich kann dir nur von mir aus sagen, ich werde meinen Ex und damit auch mein erstes mal zwar nie vergessen, ich denke das tut niemand. Aber ich liebe meinen Freund, und die Gefühle die ich empfinde, wenn ich mit ihm schlafe sind für mich in dem Moment anders und 100x intensiver, als bei meinem Ex. WEIL ICH IHN LIEBE!


kopf hoch!

Ich würde ihm empfehlen diese spezielle Sorge nicht mit seiner Freundin zu teilen. Sie kann an ihrem Vorleben nichts ändern und wenn ihr Freund ihr das vorhält oder rumjammert macht er das arme Mädchen nur traurig oder baut ihr Komplexe ein. Das hat sie nicht verdient. Also mein Rat: love her or leave her.

Gefällt mir

27. Juni 2017 um 21:45
In Antwort auf alaoruoins

Liebe Community,
das ist mein erster Beitrag hier und ich bedanke mich schon jetzt, dass ihr euch Zeit für mich nehmt und mir vielleicht helfen könnt

Ich bin männlich, 19 Jahre alt und bin seit einem Jahr mit meiner Freundin zusammen, wir kennen uns aber schon sehr lange.
Sie hatte mit 16 einen anderen Freund für 1,5 Jahre.
In letzter Zeit belastet mich das sehr, insbesondere, dass sie mit ihm Sex hatte (wovon in dem Alter ja natürlich auszugehen ist).
Für mich war es nämlich das erste Mal mit ihr und ich finde es unfassbar schade, dass wir dieses Erlebnis nicht gemeinsam hatten. Häufig bin ich wütend auf die Situation und fühle mich machtlos. Sie nimmt die Pille und machmal muss ich mir das Ganze auch bildlich vorstellen und ekele mich in gewisser Weise, weiß aber gleichzeitig wie schwachsinnig und unnötig das Ganze von mir ist.

Ich will einfach nur noch aus dieser Situation raus kommen und das Ganze wieder als so normal ansehen wie es eigentlich ja auch ist. Ich liebe sie nämlich sehr und deswegen will ich mir und uns die Stimmung nicht verderben. Mir ist manchmal kotzübel weil ich mich da so reinsteigere, aber egal was ich tue und denke, ich komme da nicht raus.

Ich bin euch für jeden konstruktiven Kommentar super dankbar

Gruß, Nico

und dem nach Dir darf dann wegen Dir kotzübel werden?

Vielleicht hätte der auch gerne seine Premiere mit ihr zusammen erlebt?

Gefällt mir

27. Juni 2017 um 22:34

Ich hätte bei einem Jungmann/ Jungfrau Sorge, dass er/sie irgendwann auf die Idee käme er hätte etwas verpasst und müsse sich noch ausleben. Jungfräulichkeit empfände ich eher als Handycap denn als etwas erstrebenswertes.

Gefällt mir

27. Juni 2017 um 22:39
In Antwort auf herbstblume6

Ich würde ihm empfehlen diese spezielle Sorge nicht mit seiner Freundin zu teilen. Sie kann an ihrem Vorleben nichts ändern und wenn ihr Freund ihr das vorhält oder rumjammert macht er das arme Mädchen nur traurig oder baut ihr Komplexe ein. Das hat sie nicht verdient. Also mein Rat: love her or leave her.

ich finde, in einer beziehung ist reden das a und o. und vielleicht kann sie ihm diese ängste auch nehmen. manchmal gehören in einer beziehung auch schwierige themen dazu. schlussendlich stärkt es. wenn alles mit mass ist

Gefällt mir

28. Juni 2017 um 17:43
In Antwort auf herbstblume6

Ich hätte bei einem Jungmann/ Jungfrau Sorge, dass er/sie irgendwann auf die Idee käme er hätte etwas verpasst und müsse sich noch ausleben. Jungfräulichkeit empfände ich eher als Handycap denn als etwas erstrebenswertes.

 Geht mir auch so! Dazu noch die unerfahrenheit und ihm alles beibringen zu müssen.....nee, lieber einen, der weiß wie es geht und der sich genug ausprobiert hat! 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich liebe meine Ex-Freundin
Von: flash3r01
neu
28. Juni 2017 um 15:00

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen