Home / Forum / Liebe & Beziehung / Probleme beim sex mit neuem partner

Probleme beim sex mit neuem partner

5. Oktober 2014 um 17:58

Hallo zusammen, ich versuche Euch mal mein Problem zu schildern,in der Hoffnung hier nett gemeinte Ratschläge anstelle blöder Kommentare zu bekommen.
Ich bin seit 5 Monaten mit meinem Freund zusammen,wir hatten davor beide eine langjährige Beziehung.Eigentlich läuft es bei uns wirklich toll,wir lieben uns,verstehen uns blind und haben gemeinsame Zukunftspläne.
Mein Problem ist,dass er auf eine sehr plumpe Art und Weise oft was am Sex auszusetzen hat. Anfangs störten ihn ein paar Nebensächlichkeiten wie z.B.ein geöffnetes Fenster etc,so dass er dann nicht mehr konnte. Dann kritisierte er die Art wie ich ihn mit der Hand befriedige,dann war es das ich nicht richtig blase,dann verstand er es nicht das ich so schnell komme etc.etc.
Den Sex so sagt er findet er aber toll mit mir,kommen tut er auch immer aber trotzdem ,Glauben kann ich das nicht,denn diese ganzen Nörgeleien und auch seine kopflastigkeit beim Sex und den damit verbunden Erektionsstörungen,hinterlasse n bei mir das Gefühl von grossem Selbstzweifel und machen mich oft traurig. Hinzu kommt,dass er was seine Wortwahl angehtauch nicht gerade sensibel ist und viele Dinge anders sagt als er sie eigentlich meint.
Kritik an seiner Person kann er im übrigen gar nicht vertragen und er kann auch nicht damit umgehen.
Komplimente etc.kann er nicht wirklich machen,er sagt oft das er mich liebt, auf Nachfragen und Reaktion auf meine Selbstzweifel auch,dass er auf mich steht und alles gut ist. Er sagt sein Kopf sei das Problem,er denkt zuvielnach.
Nun meine Frage an Euch,wie würdet ihr damit umgehen? Ständig darüber zu reden macht es in meinen Augen nich schlimmer,aber ich fange an mich deswegen zurückzuziehen....

Mehr lesen

5. Oktober 2014 um 18:20

Dr. Google kann da durchaus weiter helfen...
... u.a. - z.B.: http://www.fuer-uns-maenner.de/erektionsstoerungen/wie-funktioniert-eine-erektion/

Es hat den Anschein, als suche Dein Freund andere Gründe für diese Probleme als bei sich selbst - frei nach dem Motto: alles hat Schuld, nur ich nicht.

Schuld ist in diesem Fall nicht als "Schuld" sondern als Ursache zu sehen.

Ein sehr sensibles Thema, nicht einfach - und im wahrsten Sinne sehr, sehr persönlich. Ohne seine Mitwirkung wird es nahezu unmöglich, das positiver zu gestalten. Es wird auch wenig helfen, von den Erfahrungen anderer auf einen erfolgversprechenden Weg in diesem Fall zu schließen.

Ich fürchte, es gibt auch nicht wenige, die meinen, zu diesem Thema die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben oder gar ihr Unwesen treiben zu müssen. Dies gilt auch für die oben genannte Seite - sie kann seriös sein, muss es aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2014 um 22:35

Ich würde ihm da
auch nicht wirklich glauben. Scheinbar gefällt ihm der Sex mit dir, aber dann kann er doch nicht an allem rummeckern.
Natürlich spricht man darüber was einem gefällt und was nicht. Aber dann soll er dir doch einfach zeigen was ihm gefällt, was du eventuell noch besser machen kannst.
Ich denke er hat eher andere Probleme. Wenn er so ein Kopf mensch ist und Errektionsstörungen hat wird er sich immer darüber Gedanken machen. Und aus Verzweiflung wälzt er das Problem auf dich ab. Ist ja auch einfacher als darüber nachzudenken oder dem ganzen auf den Grund zu gehen.

Ihr müsst da wirklich mal drüber reden! Verfasse es nicht als Kritik sondern bitte ihn dir zu erklären was du besser machen könntest, womit er gerade ein Problem hat. Schließlich kannst du nicht hellsehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2014 um 16:06
In Antwort auf umar_12360182

Dr. Google kann da durchaus weiter helfen...
... u.a. - z.B.: http://www.fuer-uns-maenner.de/erektionsstoerungen/wie-funktioniert-eine-erektion/

Es hat den Anschein, als suche Dein Freund andere Gründe für diese Probleme als bei sich selbst - frei nach dem Motto: alles hat Schuld, nur ich nicht.

Schuld ist in diesem Fall nicht als "Schuld" sondern als Ursache zu sehen.

Ein sehr sensibles Thema, nicht einfach - und im wahrsten Sinne sehr, sehr persönlich. Ohne seine Mitwirkung wird es nahezu unmöglich, das positiver zu gestalten. Es wird auch wenig helfen, von den Erfahrungen anderer auf einen erfolgversprechenden Weg in diesem Fall zu schließen.

Ich fürchte, es gibt auch nicht wenige, die meinen, zu diesem Thema die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben oder gar ihr Unwesen treiben zu müssen. Dies gilt auch für die oben genannte Seite - sie kann seriös sein, muss es aber nicht.

Danke Euch...
ja geredet haben wir viel darüber,bin auch offen für Kritik und Vorschläge seinerseits was ich vllt. anders machen kann.Problem hierbei ist,dass ich das Gefühl habe er weiß selber nicht wirklich was er will,denn er widerspricht sich oft. Habe ihn sogar gefragt ob das in seiner letzten Beziehung auch so war. Er sagte Nein,aber ich wüsste ja auch nicht die Umstände und Bedingungen unter denen er mit seiner Ex Sex gehabt hätte und es könnte ja durchaus sein,dass er mit ihr viel viel weniger Sex gehabt hat,als jetzt mit mir.Aber dafür sei ich die falsche Gesprächspartnerin.......
Nun zu dieser Antwort kam ich mir 1000 Dinge denken,schlauer macht sie mich nicht.
Das er nicht kann ist nicht immer so,vllt 1 mal von 10 mal,aber sein Umgang damit und seine Kommentare sind verletzend. Zudem ist er Wie bereits gesagt absolut kritikunfähig und wird patzig oder geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2014 um 17:17

Hach ja.
semiotiker, was sind denn psychisch nososomatische krankheiten?

meine frage ist natürlich ein schillerndes beispiel für deine theorie des weiblichen hirns.
ich mag die immer noch sehr., diese theorie. wie war das doch gleich?
das weibliche hirn ist eine salatschüssel, leer natürlich, die vom manne erstmal mit bildern bepflanzt werden muss.
hach ja.

seelensemiotiker, ich liebe deine beiträge. sie sind so herrlich....ääääh...putzig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2014 um 17:27
In Antwort auf blue1105

Danke Euch...
ja geredet haben wir viel darüber,bin auch offen für Kritik und Vorschläge seinerseits was ich vllt. anders machen kann.Problem hierbei ist,dass ich das Gefühl habe er weiß selber nicht wirklich was er will,denn er widerspricht sich oft. Habe ihn sogar gefragt ob das in seiner letzten Beziehung auch so war. Er sagte Nein,aber ich wüsste ja auch nicht die Umstände und Bedingungen unter denen er mit seiner Ex Sex gehabt hätte und es könnte ja durchaus sein,dass er mit ihr viel viel weniger Sex gehabt hat,als jetzt mit mir.Aber dafür sei ich die falsche Gesprächspartnerin.......
Nun zu dieser Antwort kam ich mir 1000 Dinge denken,schlauer macht sie mich nicht.
Das er nicht kann ist nicht immer so,vllt 1 mal von 10 mal,aber sein Umgang damit und seine Kommentare sind verletzend. Zudem ist er Wie bereits gesagt absolut kritikunfähig und wird patzig oder geht.

Alter?
Wie alt seid ihr beiden denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2014 um 17:45

Dankeschön.
aber was sind dann psychische nososomatische krankheiten, wenn sie doch wenig bis gar keine auswirkungen auf die psyche haben?

ach, lassen wir das, meine salatschüssel ist noch zu leer, ich kann nicht folgen.

und wegen des angebrannten essens: macht nix. das gibt doch erst den richtigen geschmack.
guten hunger!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2014 um 18:21
In Antwort auf umar_12360182

Alter?
Wie alt seid ihr beiden denn?

...
Mitte 30

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2014 um 18:48
In Antwort auf apfelsine8

Dankeschön.
aber was sind dann psychische nososomatische krankheiten, wenn sie doch wenig bis gar keine auswirkungen auf die psyche haben?

ach, lassen wir das, meine salatschüssel ist noch zu leer, ich kann nicht folgen.

und wegen des angebrannten essens: macht nix. das gibt doch erst den richtigen geschmack.
guten hunger!

Ich bin ja schon gespannt...
Wann endlich spricht der Chef zu uns? Hoffentlich geht es da nicht um so komplizierten Sex - das muss eine höhere Dimension sein. Ich bin schon froh, dass es auch ohne diese arg komplizierte Anleitung Spaß macht.

356 Stellungen und 356 Muskel- und Körperbewegungen (oder 356 Muskelbewegungen UND 356 Körperbewegungen?) - klingt mega interessant. Aber ob ich das alles noch auswendig lerne?

Wann endlich kommt der Blog mit diesen 12 Orgasmen HINTEREINANDER der Frau, oder waren es 12 Sexzirkel, ...?
Da lohnt es vielleicht doch noch, sich umpolen zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen