Home / Forum / Liebe & Beziehung / Problembeziehung macht mich völlig fertig brauche eure hilfe

Problembeziehung macht mich völlig fertig brauche eure hilfe

10. Januar 2008 um 17:25 Letzte Antwort: 10. Januar 2008 um 21:50

Hallo
Ich bitte euch den Beitrag ganz durchzulesen ich brauch wirklich hilfe weil es so in meinem leben nicht mehr weiter gehen kann. Ich versuch jez alles so kurz wie möglich zu schreiben aber doch damit es reicht für euch um zu verstehen..
Also. Ich bin mittlerweile 18 ein halb jahre alt. Mein leben verlief eigentlich total normal und ich hatte nie große probleme. Des einzige was mich zu den anderen unterschied war dass ich früher nie so viel erfahrungen mit mädchen hatte im gegensatz zu meinen freunden. Das lag denke ich vor allem daran dass ich schüchtern war/bin und auch nicht soo perfekt aussehe ich bin nicht hässlich aber ich denke kein mädchen würde mir auf der straße nachschauen.. auf jeden fall war ich dann 16 wirklich total normal außer wenig kontakt zu mädchen(war aber nicht schlimm war)..
Dann kam sie sie hat sich in mich verliebt ich kannte sie nicht wirklich aber mehr oder weniger mit der einstellung juhu endlich ne freundin bin ich mit ihr zusammen gekommen.. im laufe der zeit hab ich mich wirklich sehr in sie verliebt.. nun sind wir 2 einhalb jahre zusammen. Es war schon von anfang an so dass ich mir oft sachen anderes vorgestellt habe. Es gab auch oft probleme. Sie wollt ein paar mal schluss machen hat mit anderen jungen mehr gemacht als man in einer beziehung machen sollte (nicht küssen oder so aber treffen dauernd schreiben und einfach zu viel) und des immer wieder.. sie schaut ziemlich gut aus deswegen wollen auch viele was von ihr.. aber wir haben auch schon oft gesagt wir bleiben für immer zusammen ich wollte so was nie sagen aber von ihr kam oft was in der richtung.. bedingt durch die vielen krisen habe ich mich total verändert. Ich finde keinen halt mehr bin fast nur noch depressiv weine jeden 2. Tag und habe oft selbstmordgedanken.. das kommt durch die vielen verletzugne zustande die sie mir zugefügt hat. Ich könnte mich aber auch nie von ihr trennen da ich sie liebe und den gedanken ohne ihr zu sein wie auch vor allem den gedanken sie dann mit einem anderen zu sehen nicht ertrage.. die 2 aktuellsten großen probleme sind folgende. Ich arbeite seit diesem jahr in meiner heimatstadt. Meine freundin die 17 ist macht eine ausbildung zur rechtsanwaltsfachangestellten in einer anderen stadt 50 km entfernt und ist deswegen nur am wochenende zu hause. Dort besuchen kann ich sie aber auch nicht weil sie nie zeit hat weil sie immer lernen will. Dabei macht mich oft total traurig dass sie mich höchstens einmal sehen will d.h dann wir machen bei uns zu hause was von 7 bis 12 dann will sie heim und den anderen tagen geht sie meistens mit ihren vielen freundinnen in die disco von ihrem onkel(da kommt sie auch schon rein).. ich bin dann oft traurig warum sie nie bei mir übernachten will(war sie noch nie) oder irgend etwas in der art oder warum wir uns nicht mal länger sehen können was unternehmen zusammen lernen etc.. sie sagt aber sie kann nicht mehr zeit mit mir verbringen weil sie viel lernen muss des aber nur alleine kann und auch viel zeit mit ihren eltern und den beiden geschwistern verbringen will dazu kommt noch dass sie in der disco halt meistens mit anderen jungen tanzt dann auch kontakt ausstauscht usw.. ich würde mir nur wünschen sie mehr zu sehen und dass sie nicht mehr so offen is gegenüber anderen jungen.. der andere problempunkt ist der sex.
Wir haben noch nie miteiander.. wir haben es nach ein paar moanten versucht da hat es aber nicht geklappt ich konnte einfach nicht in sie eindringen.. dann haben wir es bis jez eigentlich nie mehr wirklich versucht auch nicht darüber geredet.. nur manchmal befriedigen wir uns gegenseitig was auch schön ist. Mir macht das nichts dass wir keinen sex haben aber ich habe angst dass es ihr was ausmacht..
So ich hoffe ich konnte jez einen kleinen einblick geben.. ich bin total echt fertig weil ich nicht mehr ein oder aus weiß..über ratschläge in irgend einer form zu irgend einem meiner probleme wäre ich sehr sehr dankbar!!

Mehr lesen

10. Januar 2008 um 21:20

Du
hast dich durch diese Beziehung in eine Abhängigkeit gebracht, der du nun schwer entweichen kannst. Plötzlich war sie da und weil du "auch mal" eine Freundin wolltest, bist du die Beziehung eingegangen. Ich zweifel nicht an deinen Gefühlen zu ihr, die sind dann wohl entsatnden, aber vielleicht eher auf dem Hintergrund der Angst, ohne sie allein zu sein. Ich rate dir, dich zu distanzieren. Diese enge Bindung macht dich kaputt. Deine Erwatungen bleiben unerfüllt.Die entstandene Abhängigkeit führt zu der Angst, sie verlieren zu können, das widerum führt zu neuen Erwartungen und Enttäuschungen! Wenn du bereits über Selbstmordgedanken berichtest, möchte ich doch bitten, dass du diese Sache mit einer nötigen Ernsthaftigkeit betrachtest. Geht es hier wirklich nur um SIE?

Eurem Sexleben fehlt die nötige Transparenz! In jeder gut funktionierenden Beziehung sollte darüber geredet werden. Vermutlich möchtest du sie besänftigen und schneidest diese Thema nicht an, aus Angst sie könne sich unter Druck gesetzt fühlen und flüchten. Dir entweichen.

Da sie nun aus beruflichen Gründen räumlich distanziert lebt, hast du natürlich viel mehr Zeit nach zudenken. Ich glaube aber, dass sie sich,auch aufgrund der Weiterbildung, derzeit sehr verändert und an Reife gewinnt. Ich kann nicht beurteilen, wie sie für dich empfindet. Aber ich glaube DU hast momentan keinen größeren Platz in ihrem Leben, als den, den sie dir einräumt.

Du hälst förmlich an ihr fest! Versuche dich von ihr zu lösen. Ich glaube, du fühlst dich dieser Bindung mehr verpflichtet als du sie möchtest! Denk mal drüber nach ob du für SIE oder für die Bindung kämpfst!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2008 um 21:50

Problembeziehung
Hallo tucki,

gut, daß Du den langen Brief geschrieben hast.

coleen hat Dir darauf geantwortet, wie es "besser" glaube ich nicht mehr möglich ist!
Ich sehe ganz genau so!

Jetzt muß ich doch kurz überlegen, "wie ich's sagen soll"...
Dein absolut wichtigstes Thema solltest Du selbst sein!
Aus Deinem Brief klingt nicht unbedingt viel Selbstwertgefühl heraus, und auch, was Du "erlebt" hast, wird Dich bestimmt nicht nur "beflügelt" haben...
Du bist in einem schwierigen Alter, und im Moment bekommst Du wohl so eine "volle Breitseite" vom harten Leben ab. Und rutscht in eine "Krise".
Möchtest Du nochmal 3 Jahre alt sein?
Man wächst nicht nur körperlich, sondern natürlich auch seelisch. Ich glaube, diese "Krise" ist eigentlich "Umbruch" und "Wachstum"!
Es wäre schön, wenn Du das als "Entwicklung" und ein "wachsen" bei Dir sehen könntest!
Und sei doch mal ganz realistisch: Du bist 18 1/2 und redet von "für immer zusammenbleiben"... Bis Du als alter Opa mit 98 nach einem Herzschlag in die Kiste kommst? Da räumst Du Dir aber selbst doch ziemlich, ziemlich wenig "Entwicklung" ein, was Dein Leben betrifft!!!
Das Leben ist spannend und SCHÖN!!!
Also: Willst Du lieber "James Bond" werden, oder zurück in die Spiel- und Krabbelgruppe für 3jährige?
Das Leben ist manchmal härter als der härteste Schwanz...!!! KNALLHART. - Aber eben nur manchmal. Wenn Du aus dieser SCHEISS-PHASE (sorry!) irgendwann raus bist, wird es Dir gut gehen. Weil Du "gewachsen" bist!
Seh' es POSITIV!

Mach's gut!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook