Home / Forum / Liebe & Beziehung / Problem mit Vergangenheit meiner Freundin

Problem mit Vergangenheit meiner Freundin

30. Oktober 2013 um 1:23

Hallo Leute,
ich bin vor kurzem auf dieses Board gestoßen und würde gern hier einen Rat erbitten. Also
Bevor ich mit meiner Freundin zusammengekommen bin haben wir 3 mal mit einander geschlafen. zwischen dem 1 und 3tem mal hatte sie parallel zu mir, mit einem anderen 2 mal geschlafen und rumgemacht, der 15 jahre älter ist als sie (sie ist 17). wir waren da nicht zusammen oder jegliches einfach passiert (dazu muss ich sagen ich war jungfrau und 2 jahre älter). bevor sie in der nacht zu mir gekommen ist bei unserem 3ten mal hat sie noch mit ihm rumgemacht also letztes mal als abschiedskuss und ist dann zu mir gekommen. Nun sind wir schon 4 monate zusammen ich liebe sie, und sie liebt mich abgötlich was sie auch immer unter beweis stellt. ich hab ihr facebookpasswort (welches ich nie benutzte weil ich prinzipiell ihre privatsphäre akzeptiere!) und ich darf jederzeit ihr whatsapp acount lesen. sie hat weger mir alle ihre männlichen freunde in FB gelöscht (früher wars so ich müsste nur sagen lösch oder block ihn sie hats immer gemacht und würde immernoch machen). Sie gibt sich der beziehung komplett her durch selbstgemachte geschenke und Sie schämt sich dafür was sie getan hat (sie hat schon mehrmals deswegen geweint als ich ihr gesagt hab das mich diese sache belastet). Ich glaube ihr. jedoch komme Ich damit nicht klar, garnicht. ich liebe sie zwar aber diese tatsache frisst mich einfach auf, vorallem weil ich jungfrau war und das macht die sache nur noch schlimmer. das ich so mit ihr zusammengekommen bin zerreißt mich einfach. welchen tipp hättet ihr für mich. Runterschlucken und versuchen zu akzeptieren? oder doch lieber gehen? Bitte um Hilfe

Mehr lesen

30. Oktober 2013 um 1:41

Freu
Dich über die Tatsache, dass sie sich für dich entschieden hat. Wenn du sie liebst, hast du keine Wahl als ihre Vergangenheit zu akzeptieren. Was sie in de Vergangenheit gemacht hat kannst du nicht ändern.
Letztlich stellt sich die Frage was größer ist? Deine Liebe zu ihr oder dein Ego.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2013 um 11:10

Thx
Danke für die Antworten, hilft mir bisschen weiter.
Es belastet mich halt das es parallel zu mir verlaufen ist... Die hat mir ja geschrieben nach dem 1sten mal wo wo wir zusammen hatten das sie kein bock auf eine Sexbeziehung hat aber lies sich selber von ihm abfüllen und f.... und vorallem am ende wo sie zu mir kam hat sie echt mit anderem typen rumgemacht. aus dem grund fühl ich mich i-wie wie einer von vielen aber sie kämpft um die beziehung so sehr und sie liebt mich mehr als jede andere. einfach ein dilema

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2013 um 12:54

Vorsicht ist geboten
Ich gebe erstmal meinen Vorschreibern recht. Das ist Vergangen und sie ist bei dir und bei niemanden sonst.

Allerdings muss ich hinzufügen das du ein bisschen aufpassen solltest das du sie dadurch nicht zusehr einschränkst. Du kannst ihr nicht alle Freunde nehmen nur weil sie männlich sind. Und von ihr erwarten das sie sich voll und ganz in der Beziehung aufopfert und sich selbst dabei verliert. Wenn du das erwartet trenn dich von ihr damit sie auch ein eigenes Leben haben darf.

Ihr solltet euch einfach vertrauen das das alles Vergangenheit ist und bleibt.

Versuch also damit klar zukommen und sie anzunehmen wie sie ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2013 um 15:22

Ich würde dir dringend empfehlen, an deinem Ego zu arbeiten.
Jetzt pass' mal auf: Du hast eine sehr liebevolle, sich über alle Maßen um dich bemühende, aufrichtige und dankenswerter Weise offensichtlich auch sexuell interessierte Freundin.
Was sie getrieben hat, bevor ihr offiziell zusammen wart, geht dich einen Sch... an.

Und wenn du damit nicht damit zurecht kommem kannst, dann tu euch doch bitte beiden den Gefallen und trenn' dich, statt ihr weiter ein schlechtes Gewissen einzureden und sie nach Strich und Faden zu kontrollieren.
Es gibt aus meiner Sicht nix, wofür sich deine Freundin schämen müsste- schon gar nicht dafür, dass du nicht klarkommst. Ich finde es eher beschämend für dich, dass du sie anscheinend immer wieder dafür abstrafst, und das hat mit Liebe auch nix zu tun, sondern ist recht fies und sadistisch.
Sie heult jetzt schon andauernd wegen deiner ständigen Psycho-Nummer deswegen, und egal, wie sehr sie sich engagiert, es ändert nix- lass' sie doch ziehen.
Du bist noch nicht reif für eine Beziehung.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2013 um 22:28
In Antwort auf miran_12177138

Ich würde dir dringend empfehlen, an deinem Ego zu arbeiten.
Jetzt pass' mal auf: Du hast eine sehr liebevolle, sich über alle Maßen um dich bemühende, aufrichtige und dankenswerter Weise offensichtlich auch sexuell interessierte Freundin.
Was sie getrieben hat, bevor ihr offiziell zusammen wart, geht dich einen Sch... an.

Und wenn du damit nicht damit zurecht kommem kannst, dann tu euch doch bitte beiden den Gefallen und trenn' dich, statt ihr weiter ein schlechtes Gewissen einzureden und sie nach Strich und Faden zu kontrollieren.
Es gibt aus meiner Sicht nix, wofür sich deine Freundin schämen müsste- schon gar nicht dafür, dass du nicht klarkommst. Ich finde es eher beschämend für dich, dass du sie anscheinend immer wieder dafür abstrafst, und das hat mit Liebe auch nix zu tun, sondern ist recht fies und sadistisch.
Sie heult jetzt schon andauernd wegen deiner ständigen Psycho-Nummer deswegen, und egal, wie sehr sie sich engagiert, es ändert nix- lass' sie doch ziehen.
Du bist noch nicht reif für eine Beziehung.

LG


Kontrollieren? schlechtes gewissen einreden? ich hab noch NIE ihre verläufe gelesen (wie schon oben erwähnt)! Ledeglich ausprobiert was sie mir angeboten hat und das eh bei paar jungs die sie nicht kannte und selbst danach sagte ich ihr "spaß, kannst wieder entblocken, wollt nur sehen ob dus ernst meinst " ich würde sowas niemals machen und ich vertraue ihr komplett, denn ich weiß das ich ihr vertrauen kann in der hinsicht. und nein ich werf ihr nie vor das mit dem anderen... viel eher die merkts selber an mir denn kaum wird etwas aus der zeit angesprochen wo das passiert ist werde ich ruhig und in gedanken versunken (zumindest sagt sie es so, da kann ich eher an meinen Schauspielkünsten arbeiten damit sies mir nicht anmerkt). ich persönlich fresse das immer in mich rein, früher habe ich sie periodenweise nach einzelheiten herausgefragt um herauszufinden wann das genau passiert ist, weil sie selber sich nicht sicher war und dies verdrängt hat. Nun weiß ich alles und habe sie seit nem monat nicht drauf angesprochen oder jegliches angedeutet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram