Home / Forum / Liebe & Beziehung / PROBLEM MIT FREIRAUM LASSEN

PROBLEM MIT FREIRAUM LASSEN

5. Oktober 2010 um 18:58

Hi

mein Freund und ich sind vor Kurzem zusammengezogen und für mich ist damit ein sehnlicher Wunsch in Erfüllung gegangen.
Er hat auch große Freude daran, sich mit mir nun einen eigenen Haushalt aufzubauen, jedoch hängt er immernoch stark an seinem Elternhaus wo er zuletzt gewohnt hat.
Seine Familie ist intakt und er fühlt sich dort heimisch - das sind alles Gefühle, die ich von zu Hause nicht kenne und deshalb wohl verstehen, aber nicht nachempfinden kann - und er möchte deshalb gerne weiterhin dort viel Zeit verbringen dh nach der Arbeit ein paar Stunden mit seinen Eltern verbringen etc. Ich will ihn nicht einschränken und das gute Verhältnis zu seinen Eltern erst recht nicht, jedoch ertappe ich mich immer wieder dabei wie ich enttäuscht und auch wütend werde, wenn er mir sagt: "du schatz, ich komme erst später heim. Ich schau noch daheim vorbei."

Er sagt mir auch, dass er nur weil wir jetzt zusammen leben trotzdem noch seinen eigenen Willen hat und seinen Freiraum braucht, aber warum fällt es mir so schwer ihm das zu geben??

Hat jemand Erfahrungen damit oder weiß einen Weg, wie ich leichter loslassen kann?

Bitte antwortet..

lg aichada

Mehr lesen

5. Oktober 2010 um 19:08


Klingt ein bisschen nach Cash and Carry-
eingepackt hat du ihn, er möchte nur nicht da bleiben

Ihr wohnt jetzt zusammen, du hast dir vielleicht jetzt mehr Zeit mit ihm erhofft und jetzt ist es offensichtlich nicht so. Kommt daher vielleicht dein Ärger?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 19:12
In Antwort auf zubehoer


Klingt ein bisschen nach Cash and Carry-
eingepackt hat du ihn, er möchte nur nicht da bleiben

Ihr wohnt jetzt zusammen, du hast dir vielleicht jetzt mehr Zeit mit ihm erhofft und jetzt ist es offensichtlich nicht so. Kommt daher vielleicht dein Ärger?

Gut möglich..
er ist einfach ein mensch, den ich non stop um mich haben könnte. Ich habe Spaß daran für ihn zu kochen, die Wohnung herzurichten und einfach Zeit mit ihm zu verbringen. Ich weiß, dass er daran auch sehr viel Freude hat, aber er sieht das eben aus einem anderen Blickwinkel. Für ihn ist Mutti immernoch am wichtigsten, er wird daheim umsorgt und lebt gut dort. Er hat also eigentlich kein Bedürfnis danach, von dort wegzugehen - nicht so wie ich, die möglichst schnell von daheim weg wollte. Ich habe einfach Angst, dass ich ihn nicht halten kann..

Mit meinem Klammern mach ichs ja nur schlimmer..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 19:18
In Antwort auf aichada

Gut möglich..
er ist einfach ein mensch, den ich non stop um mich haben könnte. Ich habe Spaß daran für ihn zu kochen, die Wohnung herzurichten und einfach Zeit mit ihm zu verbringen. Ich weiß, dass er daran auch sehr viel Freude hat, aber er sieht das eben aus einem anderen Blickwinkel. Für ihn ist Mutti immernoch am wichtigsten, er wird daheim umsorgt und lebt gut dort. Er hat also eigentlich kein Bedürfnis danach, von dort wegzugehen - nicht so wie ich, die möglichst schnell von daheim weg wollte. Ich habe einfach Angst, dass ich ihn nicht halten kann..

Mit meinem Klammern mach ichs ja nur schlimmer..

Lass ihn einfach..
ich denke mal, dass nach einer gewissen zeit, die besuche daheim weniger werden und er sich von mutti abnabelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 20:42
In Antwort auf lipushka

Lass ihn einfach..
ich denke mal, dass nach einer gewissen zeit, die besuche daheim weniger werden und er sich von mutti abnabelt.


das traurige ist ja, dass er von mir mehr Toleranz für seine Interessen verlangt, dabei dreht sich die komplette woche ja eig nur um ihn!!!
3 Tage die Woche Fußball, 2 Tage Kumpels und dann will er die wenige Zeit, die wir noch miteinander hätten am liebsten noch in seinem Elternhaus alleine verbringen!!1
das macht mich so wütend! weil er mich als intolerant und klammernd hinstellt, dabei bekommt er doch Freiraum en masse!!!


arrrgh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 23:44

Kümmer
dich mehr um dich selbst. Leg dir ein Hobbie zu oder sonstwas.

Wenn du zuhause sitzt und wartest, fällt dir das loslassen noch viel schwerer. Wenn man wartet, wird man nörglig. Das ist völlig klar.

Du solltest die Zeit nutzen um Dinge zu machen, die du nicht tun kannst, wenn er da ist. Fussnägel anpinseln, Musik hören die er nicht mag, blöde Serien gucken, Freundinnen treffen, kochen. Mir würde soooo viel einfallen.....

Ich hatte mal einen Freund der jeden Tag nach der Arbeit auf der Matte stand. Du hast keine Ahnung wie einen das nerven kann. Die freie Zeit weiß man aber auch glaube ich erst zu schätzen, wenn man es andersrum kennt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 7:15

Ihr bewegt euch gegen Ende zu
weil du zu sehr auf ihn fixiert bist und er das merkt.

wenn du zwei schritte zurück gehst dann kommt er zwei schritte hervor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 13:24
In Antwort auf fleance1

Kümmer
dich mehr um dich selbst. Leg dir ein Hobbie zu oder sonstwas.

Wenn du zuhause sitzt und wartest, fällt dir das loslassen noch viel schwerer. Wenn man wartet, wird man nörglig. Das ist völlig klar.

Du solltest die Zeit nutzen um Dinge zu machen, die du nicht tun kannst, wenn er da ist. Fussnägel anpinseln, Musik hören die er nicht mag, blöde Serien gucken, Freundinnen treffen, kochen. Mir würde soooo viel einfallen.....

Ich hatte mal einen Freund der jeden Tag nach der Arbeit auf der Matte stand. Du hast keine Ahnung wie einen das nerven kann. Die freie Zeit weiß man aber auch glaube ich erst zu schätzen, wenn man es andersrum kennt.

Jaa, aber..^^
er geht 5 tage die woche seinen hobbies nach, die freie zeit die er noch hat, verbringt er dann zuhause bei seinen eltern.
kann schon verstehen, dass sie mehr zeit mit ihm verbringen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 19:34
In Antwort auf aichada


das traurige ist ja, dass er von mir mehr Toleranz für seine Interessen verlangt, dabei dreht sich die komplette woche ja eig nur um ihn!!!
3 Tage die Woche Fußball, 2 Tage Kumpels und dann will er die wenige Zeit, die wir noch miteinander hätten am liebsten noch in seinem Elternhaus alleine verbringen!!1
das macht mich so wütend! weil er mich als intolerant und klammernd hinstellt, dabei bekommt er doch Freiraum en masse!!!


arrrgh


Also das fand ich gerade auch etwas komisch.. Wenn er so viel unterwegs ist, dann hast du ja kaum noch Zeit zum klammern

Spaß bei Seite- wenn er 5 Abende weg ist und dann noch 2 bei seinen Eltern rumhängt, dann wirds eh nix mit Zeitverbringen. Ich glaube dem Guten ist einiges wichtiger als du.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram