Home / Forum / Liebe & Beziehung / Problem mit der Freundin unseres besten Freundes

Problem mit der Freundin unseres besten Freundes

26. August 2013 um 18:48

Hallo allerseits

Also... ich habe einen besten Freund (26) der seit ca. 4 Monaten vergeben ist.
Am Anfang hat er uns natürlich alles über sie erzählt und ich war sozusagen immer up to date was die beiden betrifft obwohl ich sie nicht kannte.
Nun zu ihr: Sie ist 18 (verhält sich wie 14), arbeitslos, wurde bis jetzt quasi von ihrer Mutter daheim "eingesperrt" und ist deshalb noch sehr unerfahren und naiv.

Unser Freundeskreis und ich haben ihm von Anfang an versucht zu sagen das es keine gute Idee sei, wenn er sich mit ihr etwas anfängt. Nun so wie es kommen sollte, waren die beiden zusammen.

Ich hab mich natürlich auch sehr für ihn gefreut, da er sehr lange single war und das an ihm genagt hat.
Also hab ich mir gedacht, gut - lässt mal deine Vorurteile beiseite (du kennst sie ja noch nicht persönlich) und gibst ihr eine Chance, es ist schließlich die Freundin von deinem besten Freund.

Aber dann als ich sie kennen gelernt hab, dachte ich, ich spinne. Mein Gott dieses Mädl ist einfach viel zu unreif, unerfahren und naiv für ihn. Immerhin sollte man mit 26 Jahren eher nach einer Frau suchen mit der man sich eine Zukunft aufbauen kann.

Zwischenzeitlich hab ich versucht sie zu akzeptieren, dachte mir das es sowieso nicht lang halten wird. Aber es wird immer schlimmer.

Sie ist nach ca. einer Woche Beziehung zu ihm gezogen, da sie mit ihrer Mutter Probleme hatte. Sie ist arbeitslos, hat nichts gelernt und besucht hi und da Kurse. Sie liegt praktisch auf seiner Geldbörse. Sie hat keine Freunde (wie denn auch wenn sie immer nur daheim war), macht mir ALLES nach, will sich immer mit mir treffen und nervt mich einfach unglaublich. Er ist mittlerweile ohne ihr schon gar nicht mehr anzutreffen. Das Problem ist, dass ich nicht weiß wie ich damit umgehen soll.

Wenn ich sie darauf anspreche, kann ich jetzt schon dafür garantieren dass sie mir weinend zusammenbricht. (wäre nicht das erste mal...) Sie hat eben null selbstbewusstsein und weiß scheinbar nicht wie sie die Sachen angehen soll.

Wenn ich ihn darauf anspreche, weiß ich das es nichts nützen wird. (wie gesagt hab schon mehrmals mit ihm darüber gesprochen - nur er hat scheinbar die Herzerlbrille vor den Augen und redet sich alles schön) Natürlich will ich nicht dafür verantwortlich sein dass die zwei sich trennen und ich bin auch froh wenn er glücklich ist, ABER ich als seine beste Freundin weiß das sie definitiv nicht die Frau seines Lebens ist. (und nein ich bin nicht eifersüchtig :P unsere restlichen Freunde sehen das genauso und fühlen sich genauso genervt)

Wir unternehmen immer weniger gemeinsam in unserem Freundeskreis, da immer sie dabei ist und keiner Lust hat mit ihr etwas zu unternehmen. Einerseits tut einem das Mädl ja auch leid, sie kann schließlich nichts dafür aber es ist einfach so anstrengend und ich werde langsam immer wütender wenn sie mich anschreibt, anspricht oder sonstiges...

Wie soll man damit umgehen?
Ich will ihn natürlich auch nicht verlieren...

Mehr lesen

26. August 2013 um 19:18

In erster linie hast du vollkommen recht
allerdings kann ich doch nicht einfach mitansehen wie er wegen ihr unter geht.
Klar geht es mich nichts an, aber irgendwo sollte man doch auch ehrlich zueinander sein.

Aber mein größeres Problem ist eher das ich nicht weiß wie ICH sie los werden soll. Wenn ers nicht versteht - ok ist seine sache. Aber deshalb muss sie nicht mir dauernd auf den Leib rücken. Es hat so eine Situation schon mal gegeben in der er dann mit ihr geredet hat - für ne weile war ne Ruhe, dann wieder ganz das alte. Ich würde ihr echt gern meine Meinung geigen, aber ich will auch nicht das wegen ihr unsere Freundschaft in die Brüche geht und ich bin auch nicht so gemein zu Menschen besonders wenn ich weiß das es sie dann treffen würde... hach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 13:56

...
auch wenns dein bester freund ist und du nur das beste für ihn willst, aber es ist SEINE beziehung und das geht dich nix an!

auch wenn sie arbeitslos ist und deiner meinung nach kindisch, trotzdem scheint er sie ja sehr zu lieben! möglicherweise ist sie ja auch gar nicht soooo schlimm wie du denkst?
du musst ja nicht einen auf "beste freundin" machen oder gar aus mitleid was mit ihr unternehmen, trotzdem solltest du ehrlich bleiben. wenn du nicht willst das sie dich anschreibt oder sonstiges, dann sag es ihr.
akzeptier sie so wie sie ist oder du musst eben zu BEIDEN abstand halten.

dieses "er ist mein bester freund und diese tussi hat ihn nicht verdient", ist echt furchtbar!
gönn ihm sein glück und lass die beiden einfach in ruhe wenn du damit nicht klar kommst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 14:02

Mmmh,
also ich versteh dich da vollkommen, denn offenbar klammert sie auch noch.

andererseits kann sie aber noch keine eigene persönlichkeit entwickelt haben, denn wenn sie nur zuhause unter der fuchtel ihrer mutter/eltern stand und nun praktisch bei ihm vom regen in die traufe kommt, hat sie keine chance.

das mädel hat ja auch nie gelernt, alleine zu leben oder sich eigene werte zu schaffen, die eben keinen anderen menschen einschließen und dein freund hat offenbar so angst, keine frau zu bekommen, dass er alles greift, was ihm irgendwie nachläuft.

dass sie ihm mit ihren 18 jahren auf der tasche liegt, ist logisch und muss nicht gesondert erwähnt werden, da sie ja kein einkommen hat. hier sehe ich aber das geringere problem.

ich würde an deiner stelle vielleicht einfach mal probieren, mit ihr behutsame gespräche zu führen, wo ihr leben mal hingehen soll und ihr - sofern du den nerv dazu hast - dabei dann auch helfen.

nicht finanziell versteht sich, sondern beratend und durch zuspruch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 14:04

Du kannst nix machen
Auch wenn du die besten Argumente der Welt hast, man kann niemanden die rosarote Brille abnehmen. Völlig unmöglich. Aber irgendwann ist die Verliebtheit vorbei und er wird es von ganz alleine erkennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 14:22

Wenn man Dich als Freundin
hat braucht man keine Feinde.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 15:05

Wenn ich mir das Geröhre von Dir
(auch in Deinem untesten Beitrag) anhöre, trau ich mich wetten, dass Dein Ansinnen komplett gegenteilig ist, als wie Du es hier so schön beschreibst.

Du kannst angeblich nicht zusehen wie er untergeht, das Mädl tut Dir so leid, Du hast Deine Vorurteile (die Du wahrlich hast) hinten an gestellt und und und...

sag mal glaubst Du den Blödsinn im Ernst den Du hier schreibst? Warum bist Du nicht einfach ehrlich, DU hast ein Problem mit IHR - welches auch immer - aber es hat nichts, absolut nichts damit zu tun, dass Du Deinen besten Freund liebst und schützen willst, Dir so sehr Sorgen machst etc. etc.

Aber ich sag Dir gern mal wie das mit meinen Freunden ist:
Mir ist es wichtig, dass meine Freunde mit ihren neuen Partnern glücklich sind und wenn das nicht so ist, DANN höre ich mir gerne an, an was es gescheitert ist. Und DAVOR halte ich meinen Mund und glaub nicht von mir, dass ich für jeden von ihren weiss, was das Beste ist.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 17:11

Wie ich aus deinem Beitrag unten weiter raus lesen
kann, nervt sie einfach!

Dann schreib nicht zurück wenn sie schreibt, geh nicht ran wenn sie anruft, rede nicht mit ihr auf Partys.
Wenn sie was machen will hast du eben keine Zeit.

Sie mag zwar naiv sein, aber das wird sie schon merken.

Oder aber du setzt dich mal ein wenig mehr mit ihr auseinander und nimmst einfach mal hin das sie anders ist als du. Du könntest ihr ja auch in Sachen Beruf oder Schule unter die Arme greifen.

Aber das es dir um deinen besten geht glaub ich dir auch nicht so ganz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 17:23
In Antwort auf merle1980

Wie ich aus deinem Beitrag unten weiter raus lesen
kann, nervt sie einfach!

Dann schreib nicht zurück wenn sie schreibt, geh nicht ran wenn sie anruft, rede nicht mit ihr auf Partys.
Wenn sie was machen will hast du eben keine Zeit.

Sie mag zwar naiv sein, aber das wird sie schon merken.

Oder aber du setzt dich mal ein wenig mehr mit ihr auseinander und nimmst einfach mal hin das sie anders ist als du. Du könntest ihr ja auch in Sachen Beruf oder Schule unter die Arme greifen.

Aber das es dir um deinen besten geht glaub ich dir auch nicht so ganz


genau das meinte ich, denn wo soll denn das mädl seine lebenserfahrung herhaben.

und wenn er sich mit ihr eine beziehung aufbauen möchte, dann wird er das nicht mit aussenstehenden diskutieren, auch nicht mit den besten freunden.

davon abgesehen: wenn er finanziell relativ gut gestellt ist (ich gehe jetzt davon aus), spricht auch nichts dagegen, wenn er seine freundin unterstützt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 18:19

...
also um hier mal einiges klar zu stellen:

1. Nein, ich bin nicht eiferstüchtig. Zum einen bin ich selber glücklich vergeben und zum zweiten heißt es nicht umsonst "bester" freund. für alle die denken das freunschaft zwischen mann und frau nicht funktioniernen kann - mein beileid.
Zum anderen hab ich mich echt für ihn gefreut das er endlich wieder ein mädl gefunden hat, da er wie gesagt, schon sehr unter seiner langen singlephase gelitten hat.

2. wie gesagt, ich habe versucht sie zu akzeptieren. habe auch schon das ein oder andere mal mit ihr gesprochen was sie zum beispiel einfach nicht machen kann. das problem ist, dass sie es für kurze zeit einsieht aber der ganze spaß dann von vorne wieder los geht. Aber wenn sie dann zum beispiel in unserer gruppe über ihn schimpft, wenn er gerade nicht anwesend ist, geht zu weit. ich weiß das sie es nur gemacht hat um einigermaßen "cool" vor uns dazustehen. wir haben ihr dann auch klar gemacht, dass das alles andere als cool ist.

3. darf man sich als freundin keine gedanken um seinen besten freund machen? ich mein er ist ihr erster freund. er denkt schon weiter, an familie gründen etc. was sie aber noch nicht machen wird. irgendwann wird sie sicher drauf kommen das sie was erleben will und dann auf ihn scheissen um es mal so auszudrücken. und darum gehts mir, er ist dann der arme bei der sache. sind wir uns ehrlich, eine beziehung die so früh startet haltet leider selten bis ans lebensende, gerade deshalb weil sie noch so jung und unerfahren ist.

Für alle die immer noch meinen wie scheisse ich doch bin und das man mich zum feind hat - bitte immer nur zu.

Ich weiß nur eben nicht ob ich mit ihm darüber sprechen soll (was keinen sinn haben wird) oder es ihr direkt sage.
Aber ich werde es nochmal (schon wieder) mit ihr und einem gespräch versuchen.

Und ja ihr habt recht, sie nervt. Oder würdet ihr es lustig finden wenn eine Person die ihr akzeptiert aber eben bei weitem nie zu eurem freundeskreis zählen wird euch ständig kontaktiert und alles nachmacht? Irgendwann nervt es gewaltig und ich bin echt schon wütend deshalb.

Ich bin bei Gott kein Mensch der anderen gerne weht tut, ich vermeide es so gut wie es geht, deswegen weiß ich eben nicht genau wie ich an die sache ran gehen soll ohne das ich jemanden weh tu oder dinge zerstöre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 18:22
In Antwort auf coremary

...
also um hier mal einiges klar zu stellen:

1. Nein, ich bin nicht eiferstüchtig. Zum einen bin ich selber glücklich vergeben und zum zweiten heißt es nicht umsonst "bester" freund. für alle die denken das freunschaft zwischen mann und frau nicht funktioniernen kann - mein beileid.
Zum anderen hab ich mich echt für ihn gefreut das er endlich wieder ein mädl gefunden hat, da er wie gesagt, schon sehr unter seiner langen singlephase gelitten hat.

2. wie gesagt, ich habe versucht sie zu akzeptieren. habe auch schon das ein oder andere mal mit ihr gesprochen was sie zum beispiel einfach nicht machen kann. das problem ist, dass sie es für kurze zeit einsieht aber der ganze spaß dann von vorne wieder los geht. Aber wenn sie dann zum beispiel in unserer gruppe über ihn schimpft, wenn er gerade nicht anwesend ist, geht zu weit. ich weiß das sie es nur gemacht hat um einigermaßen "cool" vor uns dazustehen. wir haben ihr dann auch klar gemacht, dass das alles andere als cool ist.

3. darf man sich als freundin keine gedanken um seinen besten freund machen? ich mein er ist ihr erster freund. er denkt schon weiter, an familie gründen etc. was sie aber noch nicht machen wird. irgendwann wird sie sicher drauf kommen das sie was erleben will und dann auf ihn scheissen um es mal so auszudrücken. und darum gehts mir, er ist dann der arme bei der sache. sind wir uns ehrlich, eine beziehung die so früh startet haltet leider selten bis ans lebensende, gerade deshalb weil sie noch so jung und unerfahren ist.

Für alle die immer noch meinen wie scheisse ich doch bin und das man mich zum feind hat - bitte immer nur zu.

Ich weiß nur eben nicht ob ich mit ihm darüber sprechen soll (was keinen sinn haben wird) oder es ihr direkt sage.
Aber ich werde es nochmal (schon wieder) mit ihr und einem gespräch versuchen.

Und ja ihr habt recht, sie nervt. Oder würdet ihr es lustig finden wenn eine Person die ihr akzeptiert aber eben bei weitem nie zu eurem freundeskreis zählen wird euch ständig kontaktiert und alles nachmacht? Irgendwann nervt es gewaltig und ich bin echt schon wütend deshalb.

Ich bin bei Gott kein Mensch der anderen gerne weht tut, ich vermeide es so gut wie es geht, deswegen weiß ich eben nicht genau wie ich an die sache ran gehen soll ohne das ich jemanden weh tu oder dinge zerstöre.

...
und die nächste sorge ist eben auch finanziell...
er konnte nicht mal alleine große sprünge machen, aber jetzt zu zweit? aber ja, das ist zum beispiel was was sowieso er wissen muss. da misch ich micht nicht ein, aber man denkt halt drüber nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 18:26
In Antwort auf coremary

...
und die nächste sorge ist eben auch finanziell...
er konnte nicht mal alleine große sprünge machen, aber jetzt zu zweit? aber ja, das ist zum beispiel was was sowieso er wissen muss. da misch ich micht nicht ein, aber man denkt halt drüber nach


okay, so gesehen geb ich dir da recht!

allerdings: beziehungen halten ohnehin in den seltensten fällen bis ans lebensende, denn der versorgungsfaktor sollte heute mal unwichtig werden, da beide sich selbst verwirklichen können und ansonsten sehe ich zumindest mal keinen grund, warum man mit 26 daran denken sollte, mit ein und dem selben partner bis ans lebensende zusammen zu sein.

das halte ich so und so für überzogen.

ansonsten würd ich an deiner stelle aber nochmal vorsichtig versuchen auch mit ihm zu reden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 18:36

Sie es doch mal anders,
sie scheint in Dir ja eine Art nachahmenswertes Vorbild zu sehen und offensichtlich versucht sie sich anzupassen.
Wie wäre es, wenn Du sie ein wenig an der Hand nimmst und ihr den richtigen Weg zeigst? Ein bisschen große Schwester spielen und ihr zu etwas mehr Selbstständig zu verhelfen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 19:58

Danke
siehe Titel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper