Home / Forum / Liebe & Beziehung / Problem Hobby/ Urlaub, wie finden wir einen Mittelweg?

Problem Hobby/ Urlaub, wie finden wir einen Mittelweg?

8. September 2015 um 14:39 Letzte Antwort: 9. September 2015 um 22:08

Ich habe ein Problem, ich würde gerne nochmal einen zweiten Versuch mit meinem Exfreund wagen (viell. naiv und dumm) aber ich liebe ihn. Wir waren bis April 5 Monate zusammen, kennen uns nun 2,5 Jahre. Seit August haben wir wieder Konakt. Leider ist alles ein wenig schwierig, wir lieben uns uns möchten es nochmal versuchen. Ich weiß nur nicht, wie wir einen gemeinsamen MIttelweg finden sollen.

Ich bin alleinerziehend mit einem kleinen Sohn, er mag ihn sehr und möchte auch eine richtige Beziehung, nur leider lebt er sehr für sein Hobby. Er ist Groundhopper( Fußball) d.h.er tourt durch Europa oder weltweit zu Fußballspielen. Es ist sowieso schon schwierig, wir wohnen 100km auseinander, er hat Kontischichten (früh, nacht, spät) und ein WE im Monat von Do - Mo frei, welches er immer nutzt für Fußballtouren. Jetzt ist er momentan zum ersten Mal für 12 Tage mit einem Freund im Ausland (Fußball). Er verdient sehr gut, ist ja momentan Single und genießt das reisen und die Freiheit. Ich habe einen Sohn bin also nicht flexible und kann es finanziell auch nicht. Natürlich würde ich gern auch mal diese Tripps mitmachen oder den Haupturlaub mit ihm verbringen, nicht allein zu Hause sitzen und er ist ständig weg zum Fußball.

Einserseits möchte er eine Beziehung andererseit hat er glaube ich Angst seine Freiheit zu verlieren und möchte noch die Welt bereisen um Fußball zu schauen.

Ist es egoistisch von mir ihm die Freiheit nicht zu lassen und zu sagen ich komme so damit nicht klar? Wünsche mir, dass er die kanppe Zeit auch mit uns verbringt.

Wie ist eure Meinung dazu, wie können wir hier einen Kompromiss finden, der beide glücklich und eine Beziehung möglich macht? Möchte nicht nur neben dem Hobby herlaufen.....

Mehr lesen

8. September 2015 um 17:58

Nö,
es ist nicht egoistisch, dass du auch mal mit einem Freund zusammen Urlaub machen willst und auch Freizeit mit ihm verbringen willst. Es sind normale Bedürfnisse und ein Kompromiss ließe sich sicherlich finden, wenn beide einen finden wollen. Kompromiss bedeutet aber, jeder muss einen Schritt auf den anderen zugehen. Wäre er denn bereit, nicht mehr 100% seiner Freizeit dort rein zu stecken? So lange er dann nicht will, kannst du gar nichts machen, aber dann bringt es auch nichts, unglücklich in der Beziehung zu stecken und darauf zu hoffen, dass sich irgendwann was ändert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2015 um 21:43
In Antwort auf coquette164

Nö,
es ist nicht egoistisch, dass du auch mal mit einem Freund zusammen Urlaub machen willst und auch Freizeit mit ihm verbringen willst. Es sind normale Bedürfnisse und ein Kompromiss ließe sich sicherlich finden, wenn beide einen finden wollen. Kompromiss bedeutet aber, jeder muss einen Schritt auf den anderen zugehen. Wäre er denn bereit, nicht mehr 100% seiner Freizeit dort rein zu stecken? So lange er dann nicht will, kannst du gar nichts machen, aber dann bringt es auch nichts, unglücklich in der Beziehung zu stecken und darauf zu hoffen, dass sich irgendwann was ändert.

Nein
Das war nicht der Trennungsgrund....bevor er die Schicht gewechselt hat, hatten wir das eine freie We im Monat zusammen (Mein Kind wsr beim Vater)da haben wir öfter einen Kurztripp zusammen gemacht. Jetzt gejt das nicht mehr, da ich jetzt imner an dem We mein Kind habe und es momentan auch nicht geht. Hinzu kommt, dass er halt auch das Geld hat jedes Jahr eine große Tour zu machen 1-2Wochen wie jetzt ist er mit nem Freund in Kolumbien. Nächstes Jahr ist Costa Rica im Spiel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2015 um 21:48
In Antwort auf an_12823535

Nein
Das war nicht der Trennungsgrund....bevor er die Schicht gewechselt hat, hatten wir das eine freie We im Monat zusammen (Mein Kind wsr beim Vater)da haben wir öfter einen Kurztripp zusammen gemacht. Jetzt gejt das nicht mehr, da ich jetzt imner an dem We mein Kind habe und es momentan auch nicht geht. Hinzu kommt, dass er halt auch das Geld hat jedes Jahr eine große Tour zu machen 1-2Wochen wie jetzt ist er mit nem Freund in Kolumbien. Nächstes Jahr ist Costa Rica im Spiel.

Kompromiss
Tja das ist die Frage glaube der Fußball ist wichtiger, er scheint Angst zu haben seine Freiheit zu verlieren und nicht mehr reisen zu können. Ich weiß nich welcher Kompromiss beide glücklich machen würde. Ich möchte aber nicht immer mit dem Kind allein zH sitzen und er tinfelt allein durch die Welt. Gemeinsamer Jahresurlaun und gelegentlich gemeinsame Tripps wären toll nur kann ich es finanziell nicht.. er verdient mehr als doppelt soviel, kann es sich leisten und will dann wohl nich verzichten....ich liebe ihn und möchte eine Beziehung aner so sehe ich nicht, dass es klappt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. September 2015 um 23:00

Kompromisse
Danke für deine Meinung. Eigentlich sehe ich das ähnlich. Scheinbar ist ihm Fußball aber soooo wichtig bzw. wichtiger er versucht alles unter einen Hut zu bekommen aber nicht den Fußball mit der Beziehung zu vereinbaren sondern die Beziehung irgendwie in Einklang mit dem Fußball zu bringen. Er hat Angst nicht mehr reisen zu können. Habe ihn darauf angesprochen, dass ich es so nicht kann und mich nicht glücklich macht. Er sagt, er würde Kompromisse eingehen aber im Endeffekt sind das Kompromisse mit Bedingungen. Er möchte jedes Jahr mit diesem Freund eine große Tour machen (Ausland für 1-2 Wochen) dafür würde er sein monatliches langes WE nicht mehr jeden Monat nutzen um innerhalbt Europas zu fliegen. Aber klar würde ich gern auch mal so einen größeren Urlaub wie Costa Rica oder so mit ihm machen oder Kurztripps. Ich müsste sparen, er kann es mal eben bar hinlegen. Im Endeffekt will er nicht verzichten nur weil ich finanziell nicht kann....Ich denke wenn man zusammen ist und sich liebt sollte man auch da einen Weg fiinden, will ja nicht, dass er mich aushält oder mir alles bezahlt aber hatte gehofft, er würde auch mal mit mir solche Urlaube/Tripps machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2015 um 8:53

Und
was hättest Du dann von ihm? Wann würdet Ihr Euer Leben teilen? Hobby schön und gut, aber an erster Stelle sollte es nicht stehen. Du wirst immer schön mit Deinem Kind zu Hause sitzen und auf ihn warten. Willst Du das wirklich?

Hätte ich viel Geld und mein Partner nicht, würde ich nicht zwei Wochen alleine in Urlaub fahren sondern eine Woche mit ihm und ihn finanziell unterstützen. Freude verdoppelt sich nämlich, wenn man mit dem richtigen teilt.

Jeder hat ja ein anderes Idealbild von einer Beziehung, ich persönlich mag meine wenige Freizeig ausschließlich gemeinsam verbringen (natürlich auch mit Freunden etc. aber zusammen) und Urlaube mit der Familie, das sehen sicher einige anders. Aber ich sehe die Beziehung bei Euch nicht.

Er ist kompromissbereit sagst Du. Er fährt jedes Jahr alleine weg, ist aber dafür NICHT JEDES Wochenende weg. Fauler Kompromiss, wenn Du mich fragst. Nur jedes zweite oder wie? Nee, so einen Egoisten würde ich nicht wollen und auch meinem Kind nicht zumuten. Er baut eine Beziehung auf und kann sich doch nie darauf verlassen, dass er da ist?

Überlege gut. Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2015 um 22:08

Danke für eure Antworten
Lieben Dank, für eure Antworten, habe viel darüber nachgedacht, ja genau easy1980 eigentlich sehe ich es wie du, möchte auch Zeit mit meinem Partner und Freunden verbringen, gemeinsam in den Urlaub fahren und für mich ist es eigentlich klar, dass man sich auch finanziell unterstützt, ich will ihn nicht ausnehmen und mal ein Tripp alleine oder so, ein gewisses Maß an Freiheit wäre kein Problem für mich aber wie du schon sagtest er wäre ja irgendwie nie da, will die welt bereisen, alleine bzw. mit diesem Freund und wir sitzen zu Hause. Auch das er nur noch jeden zweiten oder dritten Monat das freie WE wegfliegen will ist kein richtiger Kompromiss, wenn er dafür jedes Jahr den Haupturlaub allein verbringen will.

Nein ihr habt Recht im Grunde macht es keinen Sinn und mich auf Dauer nicht glücklich. Manchmal reicht Liebe wohl nicht, auch wenn ich es mir so wünschen würde. Ich muss wohl lernen loszulassen und den Mann zu finden, der ähnliche Wünsche und Vorstellungen hat, wo nicht das Hobby an erster Stelle steht.

Nochmals vielen Dank für eure Meinungen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Trennung trotz Liebe beiderseits
Von: seetha_12942530
neu
|
9. September 2015 um 20:23
Wie kann ich meinem Vater überzeugen, dass ich zu ihm darf?
Von: misty_12471628
neu
|
9. September 2015 um 20:20
Diskussionen dieses Nutzers
Desintersse? Freund geht auf Distanz...wie gehe ich damit um?
Von: an_12823535
neu
|
2. Dezember 2015 um 22:11
Teste die neusten Trends!
experts-club