Home / Forum / Liebe & Beziehung / Problem Geschenke anzunehmen

Problem Geschenke anzunehmen

9. September 2010 um 14:35

Hallo zusammen,

ich hab ein Problem und ich vermute, so ungewöhnlich wird es garnciht sein (wie mein Freund denkt).
Und zwar ist es so, dass er mir gern mal ein Geschenk macht oder für kleine Aufmerksamkeiten sorgt. Nun ist es kein großes Problem (aber shcon ein kleines) mich über die Aufmerksamkeiten zu freuen und diese auch eifnahc so anzunehmen. Bei größeren Geschenken tue ich mich aber extrem schwer. Mir ist das dann eher unangenehm und ich habe ein schlechtes Gewissen. Ich fühle mich, als hätte ich das garnicht verdient. Klar freue ich mich und denke, was für einen tollen Freund ich habe, der an mich denkt und mir eine Freude bereiten will. Aber bei mir ist da einfach diese Blockade. Und deshalb macht es ihm dann auch keinen Spaß mehr mich irgendwie zu beschenke, weil ich mich ja eh nicht freue...

Kennt das jemand? wie geht ihr damit um und wie konntet ihr das ändern?


Lg, Yakkul

Mehr lesen

9. September 2010 um 18:13


das kenne ich ^^
bei mir ist das so...mein 1.freund war gar nicht so...recht geizig,ok er hatte auch nicht viel...aber er ging in den ferien arbeiten um sich nen neuen pc zu kaufen...aber für kino war nie was da...da musst ich zahlen...
ich selbst hab auch nicht viel..also hatte ich damals irgendwie verständnis (obwohl ich altmodisch bin und finde, der mann mus zahlen).
so, mein jetziger freund ist das pure gegenteil...will mir immer alles spendieren,kaufen usw..dann fühl ich mich auch irgendwie unwohl...wie so eine "ich will nur dein geld"-tusse...und ich will nicht dass er das von mir denkt...
ich stelle mich auch immer voll an, wenn er mir zb n armband kaufen möchte...dann lenk ich immer ab oder sowas...
dann wirkt er auch immer etwas enttäuscht...aber irgendwie kann ich mich nicht dran gewöhnen,komme mir dann so "finanziell abhängig" oder "bestochen" oder so vor...keine ahnung wie man das beschreiben soll...
jetzt mach ich es immer so...zb wenn er mich ins kino einläd..sag ich "dann darf ich aber das popcorn zahlen" usw...und ihm schmuggel ich auch kleine aufmerksamkeiten unter...zettelchen...fotos...o der mach ihm n adventskalender (letztes jahr einen mit 24 fotos ausm automaten,aber noch son alter,da sehen die toller aus und auf jedem foto hab ich entweder irgendein schild hochgehalten oder mich verkleidet oder ne grimasse gezogen...hat nur 12 euro gekostet..dann in einen bilderrahmen getan und auf jedes "feld" n stück geschenkpapier aufs glas geklebt mit ner zahl.das ist nicht teuer...aber dafür was ganz besonderes.und er hat sich riesig gefreut...mehr als über süßigkeiten,da es was für die ewigkeit ist.)
vielleicht kannst du ja versuchen es mit eben solchen kleinigkeiten auszugleichen (oder n selbstgemachter verwöhnungsgutschein)...wobei ich langsam echt glaub, dass die das gerne machen..wollen halt ihr frauchen haben, das schöne sachen hat und glücklich mit ihnen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2010 um 22:20

Yakkul
>>> wie geht ihr damit um und wie konntet ihr das ändern?

Dein Selbstwertgefühl aufpolieren. Geht über Erfolgserlebnisse. Und übrigens: mach' Du ihm doch hier und da auch mal ein kleines Geschenk

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen