Forum / Liebe & Beziehung

Postives am Singleleben?

Letzte Nachricht: 26. März 2010 um 1:38
28.02.10 um 11:34

hey!
hier hört man ja immer nur wie schrecklich das singleleben sei. aber ich freue mich nach einer nun mehr zwei jährigen Beziehung die letzten Endes doch gescheitert ist auf mein Single leben
Liege ich damit so falsch?
Welche postitiven seiten am Single-Leben fallen euch ein?

Mehr lesen

28.02.10 um 12:02

Das hast du jetzt
eindeutig falsch verstanden. Ich spreche doch nicht davon für immer single zu bleiben, ich denke nur das es zwischen Beziehungen eben Abschnitte gibt in denen man alleine ist - und eine Zeit lang auch mal gern alleine ist.
Und würde eben gerne von euch wissen was für euch die postivien Seiten am single-Leben sind.
Außerdem gibt es auch viele Paare die sich gegen Kinder entscheiden und Single-Frauen/Männer die Kinder haben. Also bitte bei der Sache bleiben und nicht mehr daraus machen als es ist.

Gefällt mir

28.02.10 um 21:34

Stressfrei!
Es ist stressfrei, man ist ungebunden, kann anziehen, hingehen, wo man möchte und sich auch treffen, flirten usw...

Frei wie ein Vögelchen... lass es krachen.

Gefällt mir

01.03.10 um 17:32
In Antwort auf

Das hast du jetzt
eindeutig falsch verstanden. Ich spreche doch nicht davon für immer single zu bleiben, ich denke nur das es zwischen Beziehungen eben Abschnitte gibt in denen man alleine ist - und eine Zeit lang auch mal gern alleine ist.
Und würde eben gerne von euch wissen was für euch die postivien Seiten am single-Leben sind.
Außerdem gibt es auch viele Paare die sich gegen Kinder entscheiden und Single-Frauen/Männer die Kinder haben. Also bitte bei der Sache bleiben und nicht mehr daraus machen als es ist.

Single sein, glücklich sein
Hallo Sarah,

bin auch schon etwas länger single und es gibt Zeiten wo ich die Zweisamkeit vermisse.
Aber eigentlich bin ich absolut ohne einen Menschen glücklicher als mit jemanden zusammen.

Wenn man in einer Beziehung ist, dann hat man Erwartungen und wenn diese nicht erfüllt werden, dann wird man enttäuscht oder der Partner wird enttäuscht. Und irgendwann passiert das in einer Beziehung, vielleicht erst nach jahren...aber irgendwann wirst du enttäuscht.
Also warum ist man denn in einer Beziehung, warum streben Menschen so sehr danach....weil es vielleicht am Anfang uns alle etwas glücklicher macht. Und wer möchte denn nicht glücklich sein.
Aber wenn ich schon komplett zufrieden bin, dann ist eine Beziehung für mich nur noch eine Last.
Ich habe in meinem Leben alles selbst organisieren müssen und zwar nur für mich...und das war schon kompliziert genug.
Also, wofür brauche ich eine bessere Hälfte?

Weil mir die Filmindustrie vermittelt, dass mein Leben unerfüllt ist wenn ich sie nicht finde!
Oder die Einsamkeit mich quält und ich mich danach verzehre geliebt zu werden. Eventuell sind es auch die Hormone, die mich melancholisch machen und die Liebe eines Menschen mich wieder euphorisch stimuliert.

Mit allem kann ich leben, nichts tut mehr weh, als den Verlust eines geliebten Menschen....wenn er in deinen Armen sterben muss oder der schmerz, der dich zerfrisst weil du vom Partner betrogen wirst....Diese seelischen Schmerzen, hindern mich daran auf eine Beziehung einzugehen.

Ja, ich wähle den einsamen Weg...


Gefällt mir

01.03.10 um 21:14

Also mich nervst Du auch
Und zwar nicht zu knapp. Kann meiner Vorrednerin nur zustimmen...

Gefällt mir

01.03.10 um 21:49


Jaja diese sinnlose Fluchen beeindruckt mich jetzt

Gefällt mir

01.03.10 um 21:56

Also wenn ich deine Beiträge so lese....
....Austeilen an die Frauenwelt kannst du ja immer sehr gut...
nur einstecken und vielleicht auch mal deine eigene negative Einstellung reflektieren, da bist du wirklich ganz schwach drin! Ich glaube nicht, dass du fehlerfrei bist...

Wenn ich so eine negative Einstellung gegenüber den Männern hätte, würde sich keiner, wirklich keiner länger als 2 Min. für mich interessieren! Und das kommt schon so rüber, wo dich wirklich niemand persönlich kennt!!

Also denk mal drüber nach, ob du nicht an deiner negativen Einstellung wirklich was ändern solltest!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

02.03.10 um 10:59

Hmm, positive Seiten am Singleleben...
Hallo,

also erstmal trägt man keinerlei Verantwortung in Bezug auf den Partner. Wenn ich der Meinung bin, daß ich eine 80h Arbeitswoche hinlegen muss, anschließend 2-3 Tag im Bett verbringe oder einfach mit Nichtstun verschwende, dann hat niemand ein Problem damit.

Man hat mehr Freizeit, welche man vorher in Beziehungspflege investiert hat (mit mehr oder weniger Erfolg. ) und die man nun mit allem möglichen vergeuden kann.

Man kann ganz ungeniert durch die Gegend flirten.

Ganz allgemein hat man mehr Freiheiten, da man keine Rücksicht auf die nicht vorhandene Partnerin nehmen muss.

Sind ein paar Pro's aber ehrlich gesagt, ist mir eine gut funktionierende Beziehung tausend mal lieber.
Es gibt zwar ein paar Vorteile am Singleleben aber deren Nutzwert ist ehrlich gesagt recht bescheiden, wenn man es genau betrachtet.

Die meisten angepriesenen Vorteile, die man von Singles immer wieder hört, empfinden sie bloss deshalb als Vorteile, weil sie vorher halt in einer mehr oder weniger kaputten Beziehung waren.

In einer funktionierenden Beziehung werden viele der sogenannten Single-Vorteile auch ebenso schnell zu Beziehungsvorteilen.

In diesem Sinne, her mit den Traumfrauen!

Gruß
G.

Gefällt mir

02.03.10 um 22:47

Ich habe so oft versucht
im Guten Kritik zu üben! Aber wenn das einfach so abprallt weiß ich auch nicht...was man noch versuchen soll um Dir klar zu machen dass genau Deine negative Einstellung zu den Frauen der Grund ist warum Du gar nicht zulässt eine kennen zu lernen, die eine Vernünftige ist.

Jeder hier, der Deine Einstellung kritisiert hat, hat zu Beginn einen helfenden wohlwollenden Ton angeschlagen, mit dem Dir jeder eigentlich nur was Gute wollte. Aber Du kommst, ganz gleich in welcher Diskussion immer mit dem gleich Argument.

Da muss man damit rechnen, dass Frauen mit einer eigenen Meinung auch mal "zickig" werden und austeilen!

Gefällt mir

21.03.10 um 19:00

Ich sehe es so:
Nur als Single lernst du, mit dir alleine klarzukommen. Probleme mit dir selbst auszutragen.
Natürlich gibt es da noch die Familie und Freunde..denen kann man aber auch nicht alles erzählen.

Ich persönlich habe mehr Selbstbewusstsein entwickelt. Ich weiß, dass ich auch ohne einen Partner leben kann! Denn Liebe sollte nicht Abhängigkeit bedeuten!



Gefällt mir

21.03.10 um 19:53


hey,
ich hab mir darüber in letzter zeit ziemlich viele gedanken gemacht. bin jetzt seit gut einem jahr single und war in letzter zeit etwas genervt vom allein sein....
ABER; HIER DIE VORTEILE
von kleinigkeiten bis weniger kleinigkeiten...
-das bad ist immer frei
- ich kann immer machen was ich will, wann, wie, wo, mit wem
-we planungen brauch ich mit niemanden abzusprechen
-meine wohnung ist ganz allein meine sache
-entscheidungen für meine zukunft, was berufliches betrifft, muss ich nicht abwägen...zb jobangebot annehmen und weg ziehen
-und wer ein sex and the city buddy ist, weiß was ich mit GSV, geheimen single verhalten meine...

...ach man ist einfach ungebunden. shopping ist immer drin, mädelsabende so oft ich will und und und!!!!

ich denke es gibt da ne menge!
und für ne gewisse zeit ist das auch ganz toll.
lg

Gefällt mir

24.03.10 um 10:25
In Antwort auf

Single sein, glücklich sein
Hallo Sarah,

bin auch schon etwas länger single und es gibt Zeiten wo ich die Zweisamkeit vermisse.
Aber eigentlich bin ich absolut ohne einen Menschen glücklicher als mit jemanden zusammen.

Wenn man in einer Beziehung ist, dann hat man Erwartungen und wenn diese nicht erfüllt werden, dann wird man enttäuscht oder der Partner wird enttäuscht. Und irgendwann passiert das in einer Beziehung, vielleicht erst nach jahren...aber irgendwann wirst du enttäuscht.
Also warum ist man denn in einer Beziehung, warum streben Menschen so sehr danach....weil es vielleicht am Anfang uns alle etwas glücklicher macht. Und wer möchte denn nicht glücklich sein.
Aber wenn ich schon komplett zufrieden bin, dann ist eine Beziehung für mich nur noch eine Last.
Ich habe in meinem Leben alles selbst organisieren müssen und zwar nur für mich...und das war schon kompliziert genug.
Also, wofür brauche ich eine bessere Hälfte?

Weil mir die Filmindustrie vermittelt, dass mein Leben unerfüllt ist wenn ich sie nicht finde!
Oder die Einsamkeit mich quält und ich mich danach verzehre geliebt zu werden. Eventuell sind es auch die Hormone, die mich melancholisch machen und die Liebe eines Menschen mich wieder euphorisch stimuliert.

Mit allem kann ich leben, nichts tut mehr weh, als den Verlust eines geliebten Menschen....wenn er in deinen Armen sterben muss oder der schmerz, der dich zerfrisst weil du vom Partner betrogen wirst....Diese seelischen Schmerzen, hindern mich daran auf eine Beziehung einzugehen.

Ja, ich wähle den einsamen Weg...


Talkgäste gesucht
Hallo Zusammen,

für eine Talksendung im Dritten Programm suche ich noch dringend ein paar glückliche Singles! Ob männlich oder weiblich spielt dabei keine Rolle, nur Lust auf Fernsehen müsst ihr mitbringen.

Ich freue mich auf eure Antworten.

Briéla Jahn
geschäftl. 0711 929 27 82

Gefällt mir

26.03.10 um 1:38
In Antwort auf

Talkgäste gesucht
Hallo Zusammen,

für eine Talksendung im Dritten Programm suche ich noch dringend ein paar glückliche Singles! Ob männlich oder weiblich spielt dabei keine Rolle, nur Lust auf Fernsehen müsst ihr mitbringen.

Ich freue mich auf eure Antworten.

Briéla Jahn
geschäftl. 0711 929 27 82

Wenn ich ...
...Talksendung lese krampft mich schon alles zusammen! Das kann nur ein Witz werden!

Also lieber Finger weg!

Bin gerne single aber auch gerne in einer Beziehung aber nicht um jeden Preis!

Ansonsten kommt für mich derzeit nur happinessconsultants
in Frage.

Gefällt mir