Home / Forum / Liebe & Beziehung / Post Trennung

Post Trennung

24. August um 13:07 Letzte Antwort: 27. August um 0:26

Guten Tag,

ich bin Newbie hier im Forum und hoffe Input in meiner derzeitigen Lebensphase bekommen zu können.

Meine Verlobte hat sich im April von mir getrennt, unsere Hochzeit hätte vor einer Woche stattgefunden. Die Trennung kam sehr unerwartet. Im Nachhinein hat sich noch herausgestellt, dass sie eine Liaison mit einem Bekannten eingegangen war, wobei das nicht der Trennungsgrund war. Es hat aber dann doppelt geschmerzt. Sie war meine große Liebe.
Ich habe den Kontakt abgebrochen und mich in Therapie begeben, abgesehen davon versuche ich mich seit Monaten sehr viel mit mir selbst zu beschäftigen und treibe viel Radsport und Fallschirmspringen sowie Surfen. Mir geht es auch schon besser, auch wenn ich weiß, dass noch längst nicht alles überstanden ist. Seit einigen Wochen gehe ich auch wieder auf Dates, wobei sexuell noch nicht viel läuft. Es will einfach nicht funktionieren, meine Gedanken wandern dann doch wieder zu meiner Verlobten und der Sex ist vorbei, bevor er angefangen hat.
Nun habe ich vor einem Monat eine Frau kennengelernt, die ich wirklich toll und interessant finde. Ich weiß aber, dass ich aktuell noch nicht soweit bin an etwas Festes zu denken und es auch einfach nicht kann. Das habe ich ihr auch gesagt. Allerdings weiß ich nicht, ob es Sinn macht, mich noch mit ihr zu treffen. Einerseits würde ich es gerne sehr langsam angehen und schauen, wie ich in 3/4/5/6/7 Monaten fühle, andererseits will ich sie nicht warmhalten, weil sie wirklich toll ist. Ich hatte auch überlegt, ob man den Kontakt jetzt abbricht und vielleicht wieder in ein paar Monaten Kontakt aufnimmt, wenn ich nicht mehr so sehr mit mir selbst beschäftigt bin. Ich lese in Foren, wenn Frauen oder Männer sich darüber beschweren, dass ihre Dates noch nicht bereit seien für eine Beziehung, immer wieder, dass es einfach nicht gefunkt hat und, wenn die richtige Person auftaucht, die alte Liebe schnell vergessen ist. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass ich das bei mir so bestätigen kann. Ich glaube ich bin tatsächlich einfach noch nicht bereit meine alte Liebe zu vergessen, egal wer vor mir steht. Was denkt ihr davon? Würde durch Kennenlernen der "richtigen" Person einfach alles viel schneller verarbeitet, als es bei mir gerade der Fall ist? Ich fühle mich mit meinem Date wirklich sehr wohl und himmel sie in gewisser Weise auch an. Aber dennoch bin ich einfach noch in einer Verarbeitungsphase. Diese Forenbeiträge haben mich sehr verunsichert

Mehr lesen

26. August um 9:37
In Antwort auf martin4321

Guten Tag,

ich bin Newbie hier im Forum und hoffe Input in meiner derzeitigen Lebensphase bekommen zu können.

Meine Verlobte hat sich im April von mir getrennt, unsere Hochzeit hätte vor einer Woche stattgefunden. Die Trennung kam sehr unerwartet. Im Nachhinein hat sich noch herausgestellt, dass sie eine Liaison mit einem Bekannten eingegangen war, wobei das nicht der Trennungsgrund war. Es hat aber dann doppelt geschmerzt. Sie war meine große Liebe.
Ich habe den Kontakt abgebrochen und mich in Therapie begeben, abgesehen davon versuche ich mich seit Monaten sehr viel mit mir selbst zu beschäftigen und treibe viel Radsport und Fallschirmspringen sowie Surfen. Mir geht es auch schon besser, auch wenn ich weiß, dass noch längst nicht alles überstanden ist. Seit einigen Wochen gehe ich auch wieder auf Dates, wobei sexuell noch nicht viel läuft. Es will einfach nicht funktionieren, meine Gedanken wandern dann doch wieder zu meiner Verlobten und der Sex ist vorbei, bevor er angefangen hat.
Nun habe ich vor einem Monat eine Frau kennengelernt, die ich wirklich toll und interessant finde. Ich weiß aber, dass ich aktuell noch nicht soweit bin an etwas Festes zu denken und es auch einfach nicht kann. Das habe ich ihr auch gesagt. Allerdings weiß ich nicht, ob es Sinn macht, mich noch mit ihr zu treffen. Einerseits würde ich es gerne sehr langsam angehen und schauen, wie ich in 3/4/5/6/7 Monaten fühle, andererseits will ich sie nicht warmhalten, weil sie wirklich toll ist. Ich hatte auch überlegt, ob man den Kontakt jetzt abbricht und vielleicht wieder in ein paar Monaten Kontakt aufnimmt, wenn ich nicht mehr so sehr mit mir selbst beschäftigt bin. Ich lese in Foren, wenn Frauen oder Männer sich darüber beschweren, dass ihre Dates noch nicht bereit seien für eine Beziehung, immer wieder, dass es einfach nicht gefunkt hat und, wenn die richtige Person auftaucht, die alte Liebe schnell vergessen ist. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass ich das bei mir so bestätigen kann. Ich glaube ich bin tatsächlich einfach noch nicht bereit meine alte Liebe zu vergessen, egal wer vor mir steht. Was denkt ihr davon? Würde durch Kennenlernen der "richtigen" Person einfach alles viel schneller verarbeitet, als es bei mir gerade der Fall ist? Ich fühle mich mit meinem Date wirklich sehr wohl und himmel sie in gewisser Weise auch an. Aber dennoch bin ich einfach noch in einer Verarbeitungsphase. Diese Forenbeiträge haben mich sehr verunsichert

Ich finds super, dass du dich so reflektierst.

Wenn man so lange in einer Beziehung war, muss man sich erst wieder an andere Partner gwöhnen. 

Du kannst sie ja weiter treffen und sie so weiter kennenlernen.. offen sein für Neues.. 
Entweder steigt die Anziehung oder nicht.. 

Du brauchst noch keine Nägel mit Köpfen zu machen.. kannst erst mal auf der freundschaftlichen Schiene bleiben.. 


 

Gefällt mir
26. August um 11:16
In Antwort auf martin4321

Guten Tag,

ich bin Newbie hier im Forum und hoffe Input in meiner derzeitigen Lebensphase bekommen zu können.

Meine Verlobte hat sich im April von mir getrennt, unsere Hochzeit hätte vor einer Woche stattgefunden. Die Trennung kam sehr unerwartet. Im Nachhinein hat sich noch herausgestellt, dass sie eine Liaison mit einem Bekannten eingegangen war, wobei das nicht der Trennungsgrund war. Es hat aber dann doppelt geschmerzt. Sie war meine große Liebe.
Ich habe den Kontakt abgebrochen und mich in Therapie begeben, abgesehen davon versuche ich mich seit Monaten sehr viel mit mir selbst zu beschäftigen und treibe viel Radsport und Fallschirmspringen sowie Surfen. Mir geht es auch schon besser, auch wenn ich weiß, dass noch längst nicht alles überstanden ist. Seit einigen Wochen gehe ich auch wieder auf Dates, wobei sexuell noch nicht viel läuft. Es will einfach nicht funktionieren, meine Gedanken wandern dann doch wieder zu meiner Verlobten und der Sex ist vorbei, bevor er angefangen hat.
Nun habe ich vor einem Monat eine Frau kennengelernt, die ich wirklich toll und interessant finde. Ich weiß aber, dass ich aktuell noch nicht soweit bin an etwas Festes zu denken und es auch einfach nicht kann. Das habe ich ihr auch gesagt. Allerdings weiß ich nicht, ob es Sinn macht, mich noch mit ihr zu treffen. Einerseits würde ich es gerne sehr langsam angehen und schauen, wie ich in 3/4/5/6/7 Monaten fühle, andererseits will ich sie nicht warmhalten, weil sie wirklich toll ist. Ich hatte auch überlegt, ob man den Kontakt jetzt abbricht und vielleicht wieder in ein paar Monaten Kontakt aufnimmt, wenn ich nicht mehr so sehr mit mir selbst beschäftigt bin. Ich lese in Foren, wenn Frauen oder Männer sich darüber beschweren, dass ihre Dates noch nicht bereit seien für eine Beziehung, immer wieder, dass es einfach nicht gefunkt hat und, wenn die richtige Person auftaucht, die alte Liebe schnell vergessen ist. Ich habe aber nicht das Gefühl, dass ich das bei mir so bestätigen kann. Ich glaube ich bin tatsächlich einfach noch nicht bereit meine alte Liebe zu vergessen, egal wer vor mir steht. Was denkt ihr davon? Würde durch Kennenlernen der "richtigen" Person einfach alles viel schneller verarbeitet, als es bei mir gerade der Fall ist? Ich fühle mich mit meinem Date wirklich sehr wohl und himmel sie in gewisser Weise auch an. Aber dennoch bin ich einfach noch in einer Verarbeitungsphase. Diese Forenbeiträge haben mich sehr verunsichert

Hey, 

Vorab, ich finde es gut, dass du an dir arbeitest und wieder auf die Beine kommen willst. Ebenfalls finde ich es cool, dass du offen und ehrlich zu ihr warst.

Du hast ihr damit die Entscheidung gelassen, ob sie sich darauf einlässt oder nicht. Würde ich meinen.

Wenn sie sagt sie macht das mit und gibt dir deine Zeit. Und wenn du sagst, du fühlst dich bei ihr wohl. Wozu dann Kontakt abbrechen? Geht es locker an. Es drängelt doch nichts, oder?

lg 



 

Gefällt mir
26. August um 14:24

Wenn Du ihr ehrlich sagst was für Dich zur Zeit geht und sie damit einverstanden ist gibt`s doch kein Problem.
Wenn Du zulässt das sie in dein Herz kommen kann, dann habt ihr ne Chance.
Ob das dann klappt ist natürlich das andere.
Wichtig ist offen darüber zu sprechen.

1 LikesGefällt mir
27. August um 0:26

Ich würde mit ihr reden (so ehrlich wie hier) und alles erklären. Nein, es ist nicht alles vergessen wenn man die richtige Person trifft. Es gibt echt Menschen so wie du, die nicht bereit für eine (neue) Beziehung sind. Es wird einfach oft als Ausrede verwendet wenn man nicht auf den anderen steht und deswegen wohl die Forenbeiträge. Lass dich davon nicht verunsichern und höre auf dein Bauchgefühl.

Gefällt mir