Home / Forum / Liebe & Beziehung / Pornosucht. Beziehung. Hilfe!

Pornosucht. Beziehung. Hilfe!

21. Mai 2018 um 16:11 Letzte Antwort: 21. Mai 2018 um 18:25

Hallo liebe Community!
Da ich leider mit meiner Familie und meinen Freunden über dieses Thema nicht reden kann, suche ich bei euch Hilfe!
Und zwar geht es um meine Beziehung.Mein Freund und ich sind ein gutes Jahr zusammen und bis jetzt lief lief alles super. Wir verstehen und so gut und lieben uns wirklich sehr, dass ich wirklich gedachte habe, den Richtigen für mein weiteres Leben gefunden zu haben.Nun allerdings war ich Freitag Abend auf einem Geburtstag und er war alleine in meiner Wohnung und wollte zocken. Meine Eltern und meine ältere Schwester wohnen auch noch mit in dem Haus, allerdings in getrennten Wohnungen.
An diesem Abend war außer meinem Freund allerdings keiner zu Hause. Nun kam ich von dem Geburtstag wieder nach Hause und wir beide wollten schlafen gehen, allerdings verbrachte er noch längere Zeit an seinem PC. Als ich heimlich aus dem Schlafzimmer auf den Bildschirm schaute, sah ich dass er per Mail Bilder verschickte. Als ich ihn später darauf ansprach, meinte er etwas motzig, dass es nur seine Fußballschuhe waren, die er bei Ebay verkauft hatte.
Da ich die ganze Aktion allerdings sehr merkwürdig fand und ein komisches Gefühl dabei hatte, schaute ich am nächsten Tag heimlich auf sein Handy und fand im Papierkorb eine Mail die er an sich selbst geschickt hatte, in der zwei Nacktbilder von meiner Schwester waren. Natürlich sprach ich ihn sofort darauf an, worauf er wirklich verzweifelnd sagte, dass er krank ist und nicht mehr weiter weiß. Dass diese Pornowelt ihn komplett zerstört hat. Er ist an dem Abend wo ich nicht zu Hause war, in die Wohnung meiner Schwester gegangen und hat nach den Bildern gesucht. Er meinte, dass in dem Moment sein Gehirn komplett ausgesetzt ist und er nichts mehr gefühlt oder gedacht hat. Auf die Frage, dass man ja nicht nur so irgendwelche sexuellen Bilder sucht ohne einen perversen Hintergedanken zu haben, antwortete er nur dass er mir versichern kann, nie an irgendwelche sexuellen Aktivitäten oder ähnliches mit meiner Schwester gedacht zu haben und auch in dem Moment, wo er die Bilder gesucht hat keine Erektion oder sonstige Gedanken gehabt hat und dass er sich selbst nicht erklären kann, warum er das getan hat.
Ich habe ihn zunächst erstmal rausgeschmissen, kann allerdings auch nicht mehr ohne ihn, da ich ihn mehr als alles andere liebe..
Wir haben uns dann nochmal getroffen und darüber geredet und er meinte, dass er dringend Hilfe braucht und zu einem Therapeuten gehen möchte, weil er in solchen Situationen gar nicht mehr er selbst ist. Wir versuchen nun, gemeinsam eine Lösung zu finden und er zeigt mir auch den ganzen Tag wie sehr er mich liebt, dass er es zu tiefst bereut und er wirklich etwas dagegen unternehmen will.
Nur was ist mit mir? Ich weiß nicht ob ich das auf Dauer kann.. immer mit meinen Gedanken, dass er was von meiner Schwester will. Ich merke auch selbst, dass er das gar nicht ist. Das ist nicht der Mann, den ich kennen und lieben gelernt habe.
Kennt sich jemand von euch mit so einer Pornosucht aus? Ist es wirklich so, dass derjenige in diesem Moment so abgestumpft ist, dass er an nichts anderes denkt?Ich weiß wirklich nicht weiter und bitte euch um ehrliche und ernstgemeinte Antworten und Tipps!
Vielen Dank im Voraus! Hannah.

Mehr lesen

21. Mai 2018 um 16:32
In Antwort auf mrshannah

Hallo liebe Community!
Da ich leider mit meiner Familie und meinen Freunden über dieses Thema nicht reden kann, suche ich bei euch Hilfe!
Und zwar geht es um meine Beziehung.Mein Freund und ich sind ein gutes Jahr zusammen und bis jetzt lief lief alles super. Wir verstehen und so gut und lieben uns wirklich sehr, dass ich wirklich gedachte habe, den Richtigen für mein weiteres Leben gefunden zu haben.Nun allerdings war ich Freitag Abend auf einem Geburtstag und er war alleine in meiner Wohnung und wollte zocken. Meine Eltern und meine ältere Schwester wohnen auch noch mit in dem Haus, allerdings in getrennten Wohnungen.
An diesem Abend war außer meinem Freund allerdings keiner zu Hause. Nun kam ich von dem Geburtstag wieder nach Hause und wir beide wollten schlafen gehen, allerdings verbrachte er noch längere Zeit an seinem PC. Als ich heimlich aus dem Schlafzimmer auf den Bildschirm schaute, sah ich dass er per Mail Bilder verschickte. Als ich ihn später darauf ansprach, meinte er etwas motzig, dass es nur seine Fußballschuhe waren, die er bei Ebay verkauft hatte.
Da ich die ganze Aktion allerdings sehr merkwürdig fand und ein komisches Gefühl dabei hatte, schaute ich am nächsten Tag heimlich auf sein Handy und fand im Papierkorb eine Mail die er an sich selbst geschickt hatte, in der zwei Nacktbilder von meiner Schwester waren. Natürlich sprach ich ihn sofort darauf an, worauf er wirklich verzweifelnd sagte, dass er krank ist und nicht mehr weiter weiß. Dass diese Pornowelt ihn komplett zerstört hat. Er ist an dem Abend wo ich nicht zu Hause war, in die Wohnung meiner Schwester gegangen und hat nach den Bildern gesucht. Er meinte, dass in dem Moment sein Gehirn komplett ausgesetzt ist und er nichts mehr gefühlt oder gedacht hat. Auf die Frage, dass man ja nicht nur so irgendwelche sexuellen Bilder sucht ohne einen perversen Hintergedanken zu haben, antwortete er nur dass er mir versichern kann, nie an irgendwelche sexuellen Aktivitäten oder ähnliches mit meiner Schwester gedacht zu haben und auch in dem Moment, wo er die Bilder gesucht hat keine Erektion oder sonstige Gedanken gehabt hat und dass er sich selbst nicht erklären kann, warum er das getan hat.
Ich habe ihn zunächst erstmal rausgeschmissen, kann allerdings auch nicht mehr ohne ihn, da ich ihn mehr als alles andere liebe..
Wir haben uns dann nochmal getroffen und darüber geredet und er meinte, dass er dringend Hilfe braucht und zu einem Therapeuten gehen möchte, weil er in solchen Situationen gar nicht mehr er selbst ist. Wir versuchen nun, gemeinsam eine Lösung zu finden und er zeigt mir auch den ganzen Tag wie sehr er mich liebt, dass er es zu tiefst bereut und er wirklich etwas dagegen unternehmen will.
Nur was ist mit mir? Ich weiß nicht ob ich das auf Dauer kann.. immer mit meinen Gedanken, dass er was von meiner Schwester will. Ich merke auch selbst, dass er das gar nicht ist. Das ist nicht der Mann, den ich kennen und lieben gelernt habe.
Kennt sich jemand von euch mit so einer Pornosucht aus? Ist es wirklich so, dass derjenige in diesem Moment so abgestumpft ist, dass er an nichts anderes denkt?Ich weiß wirklich nicht weiter und bitte euch um ehrliche und ernstgemeinte Antworten und Tipps!
Vielen Dank im Voraus! Hannah.

Na da bist du an einen Lügner geraten... weil die Bilder ja rein zufällig von deiner Schwester waren... Und das waren sie bestimmt nicht.

Und natürlich hat er dabei an deine Schwester gedacht und wollte es sich selber machen... sehr naiv was anderes zu glauben aber nachvollziehbar wenn man sehr verliebt ist.

Er ist ein Arsch. Allerdings hat er nichts mit deiner Schwester angefangen... noch nicht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2018 um 16:45

Da wusste er anscheinend vorher nicht. Er hat an ihrem Laptop mit irgendeiner Suchfunktion danach gesucht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2018 um 17:26

Ich kenne mich da nicht aus, aber ich würde denken, dass eine Porno-sucht so ist, dass der Zuschauer sehr viele pornos "konsumiert", und nicht etwa, dass jemand in eine fremde Wohnung geht, einen fremden PC nach Nacktbilder durchsucht und sich anschließend diese Bilder per Mail an sich schickt. Der Typ ist so derart abgebrüht, den könnte ich nie wieder Vertrauen. Natürlich hatte er sexuelle Gedanken als er das gemacht hat. Der wird wohl deine Schwester heiß finden und wollte sich auf diese Bilder dann "erleichtern". Er hat dein Vertrauen und das deiner Schwester missbraucht... Wirklich widerliche Aktion. Ich glaube wirklich den würde ich in den Wind schießen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2018 um 17:44

Hört sich alles richtig unglaubwürdig an. Das stinkt zum Himmel. Aus blauen Dunst schaut man doch nicht in einer "fremden" Wohnung nach Nacktfotos. Kann es vielleicht sein, dass deine Schwester ihm diese selbst geschickt hat? So oder so alles heftig. Er hat Hausfriedensbruch begangen, wenn es wirklich so war und er ist trotz Sucht nicht unzurechnungsfähig. Pornosucht ist das eine, aber bei jemanden nach Nacktfotos zu suchen was anderes. Es zeugt von Krimineller Ader. Ich würde ihn schön dort lassen wo er war... Vor der Türe!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Mai 2018 um 18:25
In Antwort auf happyend-w

Hört sich alles richtig unglaubwürdig an. Das stinkt zum Himmel. Aus blauen Dunst schaut man doch nicht in einer "fremden" Wohnung nach Nacktfotos. Kann es vielleicht sein, dass deine Schwester ihm diese selbst geschickt hat? So oder so alles heftig. Er hat Hausfriedensbruch begangen, wenn es wirklich so war und er ist trotz Sucht nicht unzurechnungsfähig. Pornosucht ist das eine, aber bei jemanden nach Nacktfotos zu suchen was anderes. Es zeugt von Krimineller Ader. Ich würde ihn schön dort lassen wo er war... Vor der Türe!

Kann mich da nur anschließen.

Er hat mehrere Grenzen überschritten. 1. Der Einbruch und Fotoklau. Ist eine Straftat. 

2. Es ist deine Schwester. Ein No-Go! Das nächste mal geht er an deine Mutter? Er macht bei deiner Familie keinen Halt. Der geht auch an deine Freundinnen das nächste mal.

3. Die Lügerei. Wer weiß, wie oft er dich schon belogen hat? Ein Vertrauensbruch. 

Wenn du ihn zurücknimmst. Kannst du ihm denn dann Vertrauen? Ich sag es dir nur ungern aber, der würde über Leichen gehen um das zu bekommen was er möchte. Das hat mit einer Sucht zwar schon was gemein, aber ganz bestimmt nicht mit einer Pornosucht. 

Der Typ wird das ganz dreist wieder und wieder machen, nur wird er vorsichtiger sein und wissen dass er seine Dateien besser vor dir schützen muss.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Hat die Beziehung noch eine Sinn?
Von: mrshannah
neu
|
21. Mai 2018 um 15:46
Teste die neusten Trends!
experts-club