Home / Forum / Liebe & Beziehung / Pornos im www.

Pornos im www.

24. März 2003 um 21:48

ich habe eine frage an die frauen und auch an die männer.
nach 2 jähriger trennung von meinem freund (er hatte eine andere)
sind wir beide nun wieder zusammen.wir verstehn uns was das leben anbelangt super gut wieder.wir haben spaß und geniessen
die wochenenden.was leider nicht klappt im moment ist eben die
sexuelle seite. irgendwie habe ich angst, mich wieder so zu verlieren
und wieder enttäuscht zu werden.........
ja und da komt jetzt eben der punkt. bin ich mal weg oder ist er ungestört dann sitzt er an meinem pc und schaut sich pornos an.....
als ich ihn auf den sex angesprochen habe, meinte er es wird schon wieder werden, wir brauchen zeit.......
jetzt ist es schon so, dass ich glaube er findet mich unattraktiv als frau, weil er sich dauern diese porno seiten anschaut.......
ich habe ihn jetzt auch noch nicht drauf angesprochen.........
irgendwie habe ich da angst vor........
wäre für eure meinungen sehr dankbar

eloisa52

Mehr lesen

25. März 2003 um 2:06

Kein grund zur panik!
hallo,
ich bin ein mann und schau mir sowas gelegentlich auch mal an. ich kann nur sagen das das überhauptnix mit meiner freundin zu tun hat oder damit das ich sie nicht attraktiv fände. Ich denke das sind sachen die männer nunmal gerne sehen, aber selber machen ist auch für uns männer intressanter. Warum wir das machen? Denke weil wir nicht immer unsere frau damit belaestigen wollen, was heißen soll das der mann auf grund seines hormonhaushaltes diesbezüglich aktiver ist als die frau - sicher gibt es auch gegenbeispiele Probiert sie doch mal zusammen zu schauen - vielleicht bringt es euch beide was Ich glaube das ist im allgemeinen nicht schlimm, denn soweit ich das kenne macht jeder mann sowas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2003 um 10:00

Ich hatte zu dem gleichen thema...
schon mal im forum "sexualitatet" gepostet.

Mein Partner (ich will ihn nicht Freund nennen, da wir eine etwas komplizierte Beziehung à la "zusammen-getrennt-zusammen-etc.) haben und ich haben/hatten das Gleiche Problem.

In der Zeit der Trennung hat er es sich auch angewoehnt, Pornos im www. und im Internet anzuschauen.
Nicht, dass ich ein Problem mit haette, sondern, dass ich der Meinung war, dass auch unsere "reale", wie ich es nenne, Sexualitaet drunter gelitten hat.
Ich denke, dass es einfach wieder zeit braucht, dass man(n) sich auch koerperlich wieder annaehrt.
Es hat meiner meinung nach nichts mit Deiner Attraktivitaet óder seiner Libido zu tun, sondern einfach mit diesem letzten Schritts des sich "Wieder-Fallenlassens".
lass ihm Zeit und rede offen mit ihm darueber...
Auch die Idee, sich gemeinsam die Filme anzuschauen, finde ich nicht schlecht...
alles Gute

AL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2003 um 19:22

Tja dann
Hallo Eloisa,
meine Gedanken dazu: wenn es mit dem Sex nicht klappt hat es sicherlich seine Gründe - wie steht ihr zueinander Bruder/Schwester Verhältnis??Oder ist Liebe der Faktor der euch sagt:Wir gehören zusammen?
Oder jeder denkt sich:Jetzt mal zusammen sein und dann werden wir sehen was sich ergibt?
Warum seit ihr wieder zusammen-von wem ging es aus-nur Wochende?
Deine Ängste begründe ich damit,daß du nach der Trennung enttäuscht warst-verlassen wegen einer anderen!!!??
Klar da stellt sich automatisch die Frage: wie lange geht es diesmal gut?
Heimlich Pornos anzuschauen ist die eine Sache (bei Teenies),wenn in einer Beziehung die Heimlichtuerei notwendig ist,stimmt etwas nicht!!Hast ihn gefragt,was ihm das gibt oder wofür er es benötigt?
Gehe ehrlich mit dir selber um und du wirst dir die meisten Fragen selbst beantworten können!!! Gruß Highlander

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2003 um 20:43
In Antwort auf ture_12910516

Kein grund zur panik!
hallo,
ich bin ein mann und schau mir sowas gelegentlich auch mal an. ich kann nur sagen das das überhauptnix mit meiner freundin zu tun hat oder damit das ich sie nicht attraktiv fände. Ich denke das sind sachen die männer nunmal gerne sehen, aber selber machen ist auch für uns männer intressanter. Warum wir das machen? Denke weil wir nicht immer unsere frau damit belaestigen wollen, was heißen soll das der mann auf grund seines hormonhaushaltes diesbezüglich aktiver ist als die frau - sicher gibt es auch gegenbeispiele Probiert sie doch mal zusammen zu schauen - vielleicht bringt es euch beide was Ich glaube das ist im allgemeinen nicht schlimm, denn soweit ich das kenne macht jeder mann sowas.

Kein grund zur panik
hallo jungo,

danke dir für deine antwort.ich finde es auch nicht schlimm pornos zu schauen.nur was mir sorge macht, ist dass er es heimlich tut und ich jetzt hier emails von solchen ladys bekomme
als ich ihn letzte woche drauf ansprach was das ist, meinte er nur ich weiß das nicht.....
und das finde ich der partnerin gegenüber nicht fair.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2003 um 20:54
In Antwort auf inaya_11874035

Ich hatte zu dem gleichen thema...
schon mal im forum "sexualitatet" gepostet.

Mein Partner (ich will ihn nicht Freund nennen, da wir eine etwas komplizierte Beziehung à la "zusammen-getrennt-zusammen-etc.) haben und ich haben/hatten das Gleiche Problem.

In der Zeit der Trennung hat er es sich auch angewoehnt, Pornos im www. und im Internet anzuschauen.
Nicht, dass ich ein Problem mit haette, sondern, dass ich der Meinung war, dass auch unsere "reale", wie ich es nenne, Sexualitaet drunter gelitten hat.
Ich denke, dass es einfach wieder zeit braucht, dass man(n) sich auch koerperlich wieder annaehrt.
Es hat meiner meinung nach nichts mit Deiner Attraktivitaet óder seiner Libido zu tun, sondern einfach mit diesem letzten Schritts des sich "Wieder-Fallenlassens".
lass ihm Zeit und rede offen mit ihm darueber...
Auch die Idee, sich gemeinsam die Filme anzuschauen, finde ich nicht schlecht...
alles Gute

AL

Ich hatte zu dem gleichen thema.....
hallo analena,

wann hast du das gepostet??ich bin ganz neu hier und will es mal lesen.
probleme mit pornos hab ich auch nicht, aber genau wie du schriebst leidet unsere sexualität darunter.ich seh immer noch die (andere) jetzt ja seine ladys die er sich im internet anguckt.
und dann frag ich mich eben werde ich es je wieder können mich fallen zu lassen?
das erste mal war leider nicht gerade schön.in meinem kopf gingen gedanken rum.... wie war die andere usw. und danach fand ich das mit den pornos.also bin ich im moment gar nicht fähig ihn sexuell zu lieben.ich denke auch dass
er das merkt, deswegen meinte er ja auch wir sollen uns zeit lassen.

danke dir nochmals und bitte um mitteilung wo du gepostet hast.

eloisa52

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2003 um 21:14
In Antwort auf arnar_12241337

Tja dann
Hallo Eloisa,
meine Gedanken dazu: wenn es mit dem Sex nicht klappt hat es sicherlich seine Gründe - wie steht ihr zueinander Bruder/Schwester Verhältnis??Oder ist Liebe der Faktor der euch sagt:Wir gehören zusammen?
Oder jeder denkt sich:Jetzt mal zusammen sein und dann werden wir sehen was sich ergibt?
Warum seit ihr wieder zusammen-von wem ging es aus-nur Wochende?
Deine Ängste begründe ich damit,daß du nach der Trennung enttäuscht warst-verlassen wegen einer anderen!!!??
Klar da stellt sich automatisch die Frage: wie lange geht es diesmal gut?
Heimlich Pornos anzuschauen ist die eine Sache (bei Teenies),wenn in einer Beziehung die Heimlichtuerei notwendig ist,stimmt etwas nicht!!Hast ihn gefragt,was ihm das gibt oder wofür er es benötigt?
Gehe ehrlich mit dir selber um und du wirst dir die meisten Fragen selbst beantworten können!!! Gruß Highlander

Tja dann...
hallo highländer,

kurz zu deiner frage wie wir zueinander stehen.wir gehören zusammen.schon während der
trennung haben wir immer kontakt gehabt.er kann
mich nicht vergessen , ich ihn nicht.ich hatte auch teilweise während der trennung sex mit ihm.nur da wars anders als es jetzt eben ist.
da wußte ich, er begehrt mich noch,sonst wäre es nie dazugekommen.deswegen eben auch die ängste, dass er wieder gehen könnte. und dann eben immer wie ich schon analena schrieb, schwirrt mir die andere durch den kopf.....warum er das gemacht hat usw.......
fange ich an zu fragen kommt eben von ihm nur wir sollten uns zeit lassen.
gefragt habe ich noch nicht, warum er die pornos schaut, weil ich es erst entdeckte als ich montag abend eine mail hatte von so einen
pornogirl.und dann hab ich im verlauf gesehen wieviele seiten er auf hatte im internet...
die wochendenbeziehung ist beruflich bedingt..
wir arbeiten beide und seine arbeitsstelle ist 300 km entfernt von mir......

gruß eloisa52

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2003 um 10:53
In Antwort auf eloisa52

Ich hatte zu dem gleichen thema.....
hallo analena,

wann hast du das gepostet??ich bin ganz neu hier und will es mal lesen.
probleme mit pornos hab ich auch nicht, aber genau wie du schriebst leidet unsere sexualität darunter.ich seh immer noch die (andere) jetzt ja seine ladys die er sich im internet anguckt.
und dann frag ich mich eben werde ich es je wieder können mich fallen zu lassen?
das erste mal war leider nicht gerade schön.in meinem kopf gingen gedanken rum.... wie war die andere usw. und danach fand ich das mit den pornos.also bin ich im moment gar nicht fähig ihn sexuell zu lieben.ich denke auch dass
er das merkt, deswegen meinte er ja auch wir sollen uns zeit lassen.

danke dir nochmals und bitte um mitteilung wo du gepostet hast.

eloisa52

Liebe Eloisa,
gepostet habe ich Anfang Maerz. Klicke einfach auf meinen Namen, dann findest Du meine letzten Postings... Da ich hier nicht so aktiv bin, wie andere , sollte es noch in der Liste stehen...

Nun aber zu Deinem Problem: Warum vergleichst Du Dich mit diesen Maedels? Gerade die Mails sind so was von getuerkt und nur reine Geldmacherei. Wer weiss schon, ob nicht ein 150 kg schwerer, schwitzender KERL an der Tastatur sitzt und sich als "heisse Blondine 90-60-90" ausgibt...

Interessant finde ich auch, dass Du schreibst, DU koenntest ihn nicht sexuell lieben. Verstehe ich es richtig: uaf der einen Seite hast Du Angst, dass ER Dich nicht attraktiv findet, auf der anderen Seite hast DU ein Problem mit ihm??

Entspringt nicht alles aus einer Unsicherheit bei Dir, die Du von/durch IHN geheilt haben moechtest? Das funktioniert nicht. DU musst DICH attraktiv finden, DU musst DICH sexuell lieben, bevor Du DEINEN Sex mit IHM geniessen kannst.

Seine Pornoanschauerei und die Mails sind da MMN ein Problem hinzu oder nebenher.
An sich reagiert er garnicht so falsch. Es ist fast normal, dass er eine leichte Hemmung hat ueber das Thema zu reden, auf der anderen Seite bittet er Dich (fuer sich???) um Zeit.
Ist das nicht legitim?

Eloisa, sag mir, ob ich komplett falsch liege, bitte.

Lieben Gruss,

AL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2003 um 15:14
In Antwort auf eloisa52

Tja dann...
hallo highländer,

kurz zu deiner frage wie wir zueinander stehen.wir gehören zusammen.schon während der
trennung haben wir immer kontakt gehabt.er kann
mich nicht vergessen , ich ihn nicht.ich hatte auch teilweise während der trennung sex mit ihm.nur da wars anders als es jetzt eben ist.
da wußte ich, er begehrt mich noch,sonst wäre es nie dazugekommen.deswegen eben auch die ängste, dass er wieder gehen könnte. und dann eben immer wie ich schon analena schrieb, schwirrt mir die andere durch den kopf.....warum er das gemacht hat usw.......
fange ich an zu fragen kommt eben von ihm nur wir sollten uns zeit lassen.
gefragt habe ich noch nicht, warum er die pornos schaut, weil ich es erst entdeckte als ich montag abend eine mail hatte von so einen
pornogirl.und dann hab ich im verlauf gesehen wieviele seiten er auf hatte im internet...
die wochendenbeziehung ist beruflich bedingt..
wir arbeiten beide und seine arbeitsstelle ist 300 km entfernt von mir......

gruß eloisa52

Tja dann die 2.
Hallo Eloisa,
du schreibst und ich mache mir meine Gedanken:1)"Wir gehören zusammen!!"Ich frage mich:Bist du mit dieser Aussage alleine oder teilt er sie mit dir?
2)Ich hatte auch teilweise während der Trennung Sex mit ihm!! Ich frage mich:Warum trenne ich mich von einer Frau wegen einer anderen und habe dann doch noch Sex mit ihr-für mich als Mann eine prima Lösung-immer auf der Sonnenseite!!! 3)Da wußte ich er begehrt mich!!Ich frage mich:Warum begehrt er mich heute nicht mehr-was hat sich an mir verändert?? 4)Ängste,daß er wieder gehen könnte!! Ich fr..mich:Warum setze ich mich freiwillig diesen Ängsten aus - es gibt keine absolut 100% Sicherheit in keiner Beziehung und schon gar nicht wenn man vorbelastet ist!!5)Warum er das gemacht hat mit der anderen?? Ich wieder:Ich kann mich 1000 mal fragen und werde nie eine Antwort auf diese Frage haben!!6)Wir sollten uns Zeit lassen!! Ich frage mich nicht sondern sage: So ein Schwachsinn (und ich bin ein Mann),Wofür Zeit lassen? Die Probleme sind da und werde durch Zeit lassen nicht weniger geschweige besser!!!Mache es mir als Mann mal wieder sehr einfach!!!?? Auf die Frage mit den Pornos denke ich wird kommen: Es hat nichts mit dir zu tun,ist nur aus Neugierde und Langeweile - Ich denke wenn schon Porno dann zu zweit-vorrausgesetzt beide möchten es sehen als Kick oder was weiß ich!?!?
7)Wochendbeziehung Und wieder frage ich mich: Im Monat 4 mal sehen a 2 Tage sind 8 Tage und das mal 12 Monate sind 96 Tage.354-96 =258 Tage im Jahr nicht sehen!!! Tolle Beziehung 258 Tage an denen ich mich fragen werde: Schaut er Pornos,ist da noch eine andere,was macht er gerade??
Zum Schluß nur noch eines: Wenn du darin die Erfüllung deines Lebens siehst,dann frage dich nichts mehr,nimm es wie es ist und sei einfach glücklich!!!Falls du denkst,da ihr ja zusammen gehört,daß es sonst keinen Mann mehr auf dieser Welt gibt der für dich in Frage käme,so sei versichert: Jedes Töpfchen hat ein Deckelchen(manschmal auch mehr)Gruß Highlander

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2003 um 20:00
In Antwort auf eloisa52

Kein grund zur panik
hallo jungo,

danke dir für deine antwort.ich finde es auch nicht schlimm pornos zu schauen.nur was mir sorge macht, ist dass er es heimlich tut und ich jetzt hier emails von solchen ladys bekomme
als ich ihn letzte woche drauf ansprach was das ist, meinte er nur ich weiß das nicht.....
und das finde ich der partnerin gegenüber nicht fair.

Kein Grund zur Panik???
habe Eure Beiträge gelesen.

Ich habe es selbst erlebt, wie es ist wenn der Partner (Ehemann) Pornos schaut.
Dadurch daß er es heimlich getan hat, fühlte ich mich immer wie eine Frau die sich fragt, was geben ihm die Pornos was ich ihm nicht gebe / oder geben kann?
Vorallem mich hat die sch... ne menge an Geld gekostet, die Telefonrechnungen waren mega hoch. Die ging schon mal in die Tausende !!
Ist kein Witz.

Warum läßt Du sowas zu, vorallem wenn ich richtig gelesen habe, tut er es sogar wenn er bei Dir ist, an den wenigen Wochenenden ???
Hat er daheim kein PC?

Ich habe meinem Gatten in den Arsch getreten, es war noch ein Grund warum ich jetzt die Scheidung eingereicht habe.
Habe sogar noch nachträglich bestellte CDs gefunden.
Hätte ich Ihm auch Zeit geben sollen?

Wenn man sich zusammen Pornos anschaut finde ich es ok.
Aber eine einseitige Sache finde ich unfair dem anderen gegenüber.
Ich fühle mich immer sehr verletzt.

Was ich nicht verstehen kann, ihr wart getrennt und doch hattet ihr Sex.
Also war er damals Dir sicherlich nicht treu und seiner "Verflossenen" wohl auch nicht.
Da er ja mit Dir...

Überlege Dir ob Du nicht Deine Zeit mit so einem Typen vergeudest.
Vielleicht ist das Gefühl des Zusammengehören, nur Bequemlichkeit, weil es einfach so mal war ??

Würde ich meine jetztigen Schatz erwischen daß er heimlich Pornos schaut, dann würde ich Ihm... (schreib das hier mal lieber nicht) !!!!

Wünsch Dir viel Kraft !

Gruß Hostenmatz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2004 um 18:21

Pornos im www
hallo eloisa,
ich kann so sehr nachempfinden, wie du dich fühlst. selbst mein freund schaut sich regelmässig während meiner abwesenheit pornos im netz an. habe ihn vor monaten darauf angesprochen, worauf ich widersprüchliche antworten und dumme ausreden erhielt. er wolle es nie wieder machen etc. aber das war gelogen. regelmässig checke ich im computer seine letzten porno-shows. mir schnürt es den magen zu wenn ich das sehe. ich denke oft darüber nach, die beziehung zu beenden weil mich das alles sehr belastet. vielleicht sollten wir den männern einfach die pistole auf die brust setzen: pornos oder ich.
als ich ihn das erste mal darauf ansprach, war ich extrem aufgebracht. ich erklärte ihm, wie sehr mir das wehtue etc. aber nach wenigen wochen ging alles von vorn los. er denkt, ich merke es nicht aber ich habe den gesamten computer unter kontrolle, dann aber in seiner abwesenheit. eines tages wird es den grossen knall geben, das ist sicher denn ich kann so nicht leben.
ich frage mich, warum männer pornos sehen müssen wenn es im bett mehr als gut läuft!?
Eloisa, sei stark, lass dich nicht verarschen! sag ihm, dass du weisst, was er treibt und frag ihn nach dem grund. es muss ja schliesslich einen geben. sag ihm, wie weh es dir tut.
ich drück dir die daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2004 um 20:17

.
Hallo,

ich habe nmicht alle Antworten gelesen, somit kann es sein das es doppelt ist.

Ich schaue mir im Internet auch Pornos an, es ist wie essen ohne zu essen. Es ist ohne Bezug auf die Frau in diesem Porno, es ist ohne Bezug auf Haarfarbe,Hautfarbe.
Es geht nur um die primäre sexuelle Ausstrahlung der Darsteller, der Handlung der Geräusche.

ES IM NICHT IM GERINGSTEN ETWAS MIT DER REALITÄT ZU TUN.
Es hat für mich nichtmal etwas mit der Technik zu tun. also z.b. wenn ich einen Film sehe bei dem spanisch läuft bedeutet DAS NOCH LANGE NICHT das ich jetzt will das meine Freundin sich die Busen vergrößern lässt,
JEDE HANDLUNG VERGESSE ICH IM GRUNDE WIEDER.

Nur in schwachen momenten kommt etwas besonders wieder, wie z.B. eine besonders tolle Szene.

Es zu verbieten halte ich für vollkommen unsinnig. Das Frau sich sorgen macht halte ich für normal.

Unakzeptabel finde ich allerdings wenn er sich in Chat Rooms selbst wenn diese nicht auf erotik Seiten sind mit anderen Erotisch unterhält.
Auch wenn er/sie sich Kindersex oder Tier sex ansieht.
Oder wenn er/sie etwas will was der Partner nicht will, wenn dies aufgrund von entsprechenden Pornos ist dann ist nicht der Grund das er diese Praktiken aus dm Netz hat sondern einfach das sein/ihr Charakter am Arsch ist, weil sie dinge verlangt die der Partner net will... aber das ist ein anderes Thema.

Das ist meine Sicht der Dinge, wir sind alle etwas verschieden

elsak

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2006 um 11:21
In Antwort auf fadila_12069530

Pornos im www
hallo eloisa,
ich kann so sehr nachempfinden, wie du dich fühlst. selbst mein freund schaut sich regelmässig während meiner abwesenheit pornos im netz an. habe ihn vor monaten darauf angesprochen, worauf ich widersprüchliche antworten und dumme ausreden erhielt. er wolle es nie wieder machen etc. aber das war gelogen. regelmässig checke ich im computer seine letzten porno-shows. mir schnürt es den magen zu wenn ich das sehe. ich denke oft darüber nach, die beziehung zu beenden weil mich das alles sehr belastet. vielleicht sollten wir den männern einfach die pistole auf die brust setzen: pornos oder ich.
als ich ihn das erste mal darauf ansprach, war ich extrem aufgebracht. ich erklärte ihm, wie sehr mir das wehtue etc. aber nach wenigen wochen ging alles von vorn los. er denkt, ich merke es nicht aber ich habe den gesamten computer unter kontrolle, dann aber in seiner abwesenheit. eines tages wird es den grossen knall geben, das ist sicher denn ich kann so nicht leben.
ich frage mich, warum männer pornos sehen müssen wenn es im bett mehr als gut läuft!?
Eloisa, sei stark, lass dich nicht verarschen! sag ihm, dass du weisst, was er treibt und frag ihn nach dem grund. es muss ja schliesslich einen geben. sag ihm, wie weh es dir tut.
ich drück dir die daumen!

Computer checken
Hallo Eloisa, habe erst jetzt deinen Brief zum Thema 'heimlich Pornos schauen' gelesen und bin selber auch betroffen. Jetzt hat eine Dame, die dir geantwortet hat, gschrieben, sie würde den Rechner daraufhin prüfen können, ob und wann pornos geschaut wurden. Das würde ich auch gerne tun, wie macht man das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 3:06
In Antwort auf inaya_11874035

Liebe Eloisa,
gepostet habe ich Anfang Maerz. Klicke einfach auf meinen Namen, dann findest Du meine letzten Postings... Da ich hier nicht so aktiv bin, wie andere , sollte es noch in der Liste stehen...

Nun aber zu Deinem Problem: Warum vergleichst Du Dich mit diesen Maedels? Gerade die Mails sind so was von getuerkt und nur reine Geldmacherei. Wer weiss schon, ob nicht ein 150 kg schwerer, schwitzender KERL an der Tastatur sitzt und sich als "heisse Blondine 90-60-90" ausgibt...

Interessant finde ich auch, dass Du schreibst, DU koenntest ihn nicht sexuell lieben. Verstehe ich es richtig: uaf der einen Seite hast Du Angst, dass ER Dich nicht attraktiv findet, auf der anderen Seite hast DU ein Problem mit ihm??

Entspringt nicht alles aus einer Unsicherheit bei Dir, die Du von/durch IHN geheilt haben moechtest? Das funktioniert nicht. DU musst DICH attraktiv finden, DU musst DICH sexuell lieben, bevor Du DEINEN Sex mit IHM geniessen kannst.

Seine Pornoanschauerei und die Mails sind da MMN ein Problem hinzu oder nebenher.
An sich reagiert er garnicht so falsch. Es ist fast normal, dass er eine leichte Hemmung hat ueber das Thema zu reden, auf der anderen Seite bittet er Dich (fuer sich???) um Zeit.
Ist das nicht legitim?

Eloisa, sag mir, ob ich komplett falsch liege, bitte.

Lieben Gruss,

AL

Jetzt drehst Dus auch noch so,
daß sie die Schuld hat. Ich kann das, was Eloisa schreibt voll und ganz nachvollziehen. Klar muß ihr beim Sex die andere im Kopf herumgehen. Würde mir umgedreht genauso gehen. Klar ist auch der Pornokonsum kränkend. Und wirft auch noch andere Zweifel auf. Ich betrachte diese Gedanken und Gefühle als sehr normal und natürlich. Diese Beziehung ist durch das alles belastet. Und diese Last kann man sich nur begrenzt wegreden. Selbstsuggestion reicht da wohl nicht. Manchmal muß man das eine oder andere auch erfahren, um es zu glauben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2006 um 22:23
In Antwort auf elvina_12920420

Kein Grund zur Panik???
habe Eure Beiträge gelesen.

Ich habe es selbst erlebt, wie es ist wenn der Partner (Ehemann) Pornos schaut.
Dadurch daß er es heimlich getan hat, fühlte ich mich immer wie eine Frau die sich fragt, was geben ihm die Pornos was ich ihm nicht gebe / oder geben kann?
Vorallem mich hat die sch... ne menge an Geld gekostet, die Telefonrechnungen waren mega hoch. Die ging schon mal in die Tausende !!
Ist kein Witz.

Warum läßt Du sowas zu, vorallem wenn ich richtig gelesen habe, tut er es sogar wenn er bei Dir ist, an den wenigen Wochenenden ???
Hat er daheim kein PC?

Ich habe meinem Gatten in den Arsch getreten, es war noch ein Grund warum ich jetzt die Scheidung eingereicht habe.
Habe sogar noch nachträglich bestellte CDs gefunden.
Hätte ich Ihm auch Zeit geben sollen?

Wenn man sich zusammen Pornos anschaut finde ich es ok.
Aber eine einseitige Sache finde ich unfair dem anderen gegenüber.
Ich fühle mich immer sehr verletzt.

Was ich nicht verstehen kann, ihr wart getrennt und doch hattet ihr Sex.
Also war er damals Dir sicherlich nicht treu und seiner "Verflossenen" wohl auch nicht.
Da er ja mit Dir...

Überlege Dir ob Du nicht Deine Zeit mit so einem Typen vergeudest.
Vielleicht ist das Gefühl des Zusammengehören, nur Bequemlichkeit, weil es einfach so mal war ??

Würde ich meine jetztigen Schatz erwischen daß er heimlich Pornos schaut, dann würde ich Ihm... (schreib das hier mal lieber nicht) !!!!

Wünsch Dir viel Kraft !

Gruß Hostenmatz

Hallo Hosenmatz
Versteh nicht warum das so schlimm sein soll?

Gut ok, du schreibst das dich die Geschichte tausende von Euros gekostet hat, da würde bei mir vermutlich auch der Spaß aufhören, aber nur des Geldes wegen, gibt ja genügend kostenlose Alternativen im Netz.

Warum aber das ansehen von pornographischen Material schon ein Problem sein soll, das kapier ich nun wirklich nicht. Vor allem dann, wenn die Aussage kommt: "Wenn man sich zusammen Pornos anschaut finde ich es ok."

Zusammen mit dir darf er gucken, alleine nicht??? Warum??? Sieht er denn was anderes wenn er alleine schaut?

Zudem, hat jeder Mensch ein Recht auf seine eigene Sexualität, egal in welcher Form er sie auslebt.
Der oder die eine hat dabei eben nur Kopfkino, andere schauen sich Bilder oder Filme an. Ganz egal was da nun genutzt wird, es dient doch lediglich nur als Hilfsmittel für die Selbstbefriedigung und hat doch rein gar nichts mit der Beziehung zu tun.

Du schreibst du fändest es unfair wenn dein oder der Partner sich alleine einen Porno anschaut.
Was genau ist denn daran unfair? Die Tatsache das er sich neben eurem gemeinsamen Sex noch selbstbefriedigt? Oder fühlst du dich dann sexuell vernachlässigt?

Man hat eben nicht immer Lust auf das große drumherum beim Partnersex. Beim Partnersex muß man sich immer auch auf den anderen einlassen, ist sozusagen mit mehr Aufwand verbunden.Wenn man das aber im moment nicht mag oder kann (z.B. zu müde ist), trotzdem gerne aber gewisse Spannungen abbauen möchte oder eben sich was gutes tun will, dann ist es das gute Recht eines jeden Menschen sich auch selbst in aller Ruhe und ohne großen Aufriss zu befriedigen. Was man nun dazu benutzt um in Stimmung zu kommen oder den Reiz zu erhöhen ist ganz allein seine Sache und auch wirklich nur zu dem Zweck an das gewünschte Ziel zu kommen.

Solltest du dich aber sexuell vernachlässigt fühlen, dann ist das Problem ein anderes. Und genau das sollte man dann auch so ansprechen und keine Verbindung mit dem Pornokonsum darin sehn.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram