Forum / Liebe & Beziehung

Pornos - das schlimme: vertrauensmissbrauch

Letzte Nachricht: 31. März 2016 um 20:59
L
leif_12383530
21.03.16 um 14:03

Hallo Ihr Lieben... glaube das Thema ist langsam schon ausgelutscht aber irgendwie muss ich meine Geschichte dazu jetzt auch noch loswerden
Aber schön langsam von vorne. Mein Freund bzw Verlobter und ich haben eine wundervolle Beziehung bei der Vertrauen an oberster Stelle steht. Ich kann ihm hundertprozentig vertrauen das er mir niemals fremdgeht und bin stolz darauf dass wir (eigentlich) über alles reden können. Er betont immer wieder das er nicht so ein ... ist wie andere Männer (seine worte!). Auch wenn ich immer sage, dass es ja nichts schlimmes ist, pornos zu schauen, er beharrt immer darauf, sowas würde er nie machen, so wie andere ist er ja nicht. Und ich hab das geglaubt. Durch einen Zufall, als ich eine Website in der Verlaufs chronik am pc suchte stieß ich jedoch auf doch sehr viele einttragungen von seiten mit Pornos. Diese wurden immer regekmäßig zu den Zeiten aufgerufen, in denen ich nicht zuhause bin. Seit ich das herausgefunden habe schaue ich immer wieder in die chronik und sehe jedes mal diese seiten neu aufgerufen. Immer wieder versuche ich ihm einen schubs zu geben und spiele drauf an, das das je nichts schlimmes ist sowas zu schauen, oder spreche darüber wie toll es ist das wir so ein starkes vertrauen zueinander habne. Seit über einem halven jahr hat sich nichts an der situation geändert und mein vertrauen bekommt langsam risse. Zu mal ich starke selbst zweifel habe werde ich wieder unsicherer und fange wieder an zu zweifeln, ob ich ihm überhaupt reiche. Es tut einfach weh zu sehen dass er mich so anlügen kann, Er weiß das mir das nichts ausmachen würde, ich bin da nicht so verklemmt das sage ich ja oft genug. Und trotzdem verheimlicht mir das weiter, und redet im gleichen atemzug davon, vor mir niemals geheimnisse haben zu können
Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Und ich hab angst das unser Vertrauen dadurch immer mehr zerstört wird.
Vielleicht habt ihr ideen was ich amchen soll, wie und ob ihn drauf ansprechen... danke schonmal

Mehr lesen

T
telma_12877386
21.03.16 um 14:48

Das ist ihm schlichtweg
peinlich, von dir auch noch darauf angesprochen zu werden ... lass ihn doch machen ...

Gefällt mir

A
an0N_1209332499z
21.03.16 um 18:13

Meine Güte
Dein Freund gehört ganz offensichtlich zu der großen Gruppe von Jungs, deren Erziehung das gute, alte "Selbstbefriedigung - Ieeh! Wie eklig!" umfasst und vermutlich noch dazu die Alice Schwarzer Einstellung zur Pornografie mitbekommen hat.

Der wird niemals zugeben, dass er sowas Furchtbares auch nur in Erwägung ziehen würde!
Das ist dem peinlich! Und zwar sowas von.

Hör auf ihn mit Deiner Fragerei zu quälen.

Gefällt mir

D
delta_12142120
21.03.16 um 19:04

Also ich verstehe dich
Nur du kennst eure Beziehung und wenn sie sich für dich so nah anfühlt, dann verstehe ich vollkommen dass dich die Unaufrichtigkeit deines Freundes enttäuscht. Er sollte dein Offenheit schätzen

Gefällt mir

S
shelree
21.03.16 um 20:00

"Er betont immer wieder
das er nicht so ein ... ist wie andere Männer"
Extrem dämliche Aussage. So dämlich, dass es dazu nichts mehr zu sagen gibt -für mich.

Aber dir möchte ich sagen, dass ich dein Verhalten VIEL schlimmer finde. Du kontrollierst seit einem halben Jahr seine Chronik, lässt diesen Zweifel in dir wachsen und testest ihn, obwohl du weißt, dass seine Scham zu groß ist, um offen zu sprechen.

Er hat da ein Problem -was wahrscheinlich ziemlich tief liegt.
Vlt ist er auch enfach ein Idiot - jesuskreak oder hat eine zu dominante Mutter.
Er lügt in erster Linie jedenfalls nichtdich, sondern sich selbt an.







Gefällt mir

A
avarrassterne1
22.03.16 um 14:07

Vertrauensmissbrauch
da nennt ja wohl der Rabe die Krähe einen Vogel ^^

Gefällt mir

J
jem_12936940
22.03.16 um 18:41

Du
lügst ihn doch genauso an und verschweigst ihm was mit deinen unreifen Spielchen. in einer erwachsenen Beziehung hat auch jedes Individuum eine Privatsphäre und Sexualität mit sich selber,die muss man nicht teilen wenn man nicht mag. und du findest es ja gar nicht schlimm,ganz schön scheinheilig wenn du in gleichem Text dann sagst,wie minderwertig du dich jetzt fühlst... muss er dir wirklich immer sagen,wann er sich selbst befriedigt hat und ob er ein Häufchen gemacht hat,nur damit man keine Geheimnisse vor einander haben kann? Und du bist ja sooo sicher,dass er dich nie betrügen würde,sorry,du lügst dir selber in die Tasche und ICH bin der Meinung,du hast das Problem,nicht er.

Gefällt mir

A
an0N_1209332499z
22.03.16 um 19:25


Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Y
yoel_12043656
29.03.16 um 20:57

Eine Hilfe die es zu selten gibt?
Hallo Amalya, da bist du aber eine Seltenheit. Mir persönlich geht es ähnlich wie dem geschilderten Partner, ständig auf Porno-Seiten etc. Also mein Wunsch wäre es, eine Kindersicherung auf dem Rechner und dem Handy zu haben und auch zur Keuschhaltung wäre ich bereit. Nur gibt es keine Frau die das machen würde, außer denen die sich für alles bezahlen lassen....

Gefällt mir

R
rorie_11848987
30.03.16 um 11:28

Lass ihn doch
Hallöchen , also wenn das ganz "normale" Pornos sind , dann lass ihn . Das ist doch eine so intime Privatsphäre. Da kommst du nur an ihn ran wenn er bereit ist dir selber von zu erzählen . Ich denke er mag auch dein Bild von vertrauen nicht zerstören . Aber das tut er auch nicht wirklich . Er schreibt ja nicht mit anderen Frauen . Ich habe soviel Kumpels die das aus den unterschiedlichsten Gründen machen, und selber dabei Hand anlegen .... Bei Männern ist das eher normal . Wenn dein Freund tatsächlich " nicht so eine Mann wäre " wie die anderen ... Naja ich weiß nicht . Glaubst du das wirklich ? Meiner hat mir das auch erzählt, aber ich denke das geht bei keinem Mann. Allein von der Genetik her ist es unmöglich . Versuch es zu ignorieren das du das weißt . Kleine Geheimnisse hast du sicher auch . Z. B. Eins das du das durch "Verlauf nachschauen " kontrollierst. Mach das nicht mehr . Das ist auch ein Vertrauensbruch . Aber ich kenne das . Ich hab das auch schon mal gemacht . Man tut sich selber aber keinen Gefallen damit. Und falls ihm sexuell was fehlt, dann Versuch es bei dem Geschehen herauszufinden was er vielleicht gerne hätte oder vermisst . Sei beim sex mal anders . Vielleicht was härter . Sag mehr beim sex... Du weißt wie du dabei bist . Versuch du mal anders zu sein. Wie es ihm gefällt wirst du merken und er wird es vielleicht auch sagen . Aber sorgen machen würde ich mir deswegen nicht . Es gibt Männer die legen beim Porno gucken öfter Hand an weil ihre Freundin z.b . Nicht so oft will . Oder weil die Männer z.b . Sonst beim sex zu früh kommen würden . Es gibt viele Gründe die es haben kann. Aber sei ihm nicht böse . Ich kenne eine deren Freund hat sich heimlich Kinder Pornos gezogen . Das wäre natürlich ein Grund zur Trennung . Sie war so blöd und hat ihn doch tatsächlich noch geheiratet und Kinder bekommen .... Schön blöd. Aber das hat sich bei deinem Freund nach " normalen " pornos angehört .
Ich wünsche dir gutes Gelingen . Und frag ihn nicht mehr . Ich würde es wie gesagt beim Sex austesten.

Gefällt mir

didivah
didivah
30.03.16 um 15:05

Du widersprichst dir doch selbst
einerseits sagst du es geht dir nur ums vertrauen und hast angeblich ja sooo gaaaar kein problem mit seinem pornokonsum ansich.... andererseits schreibst du dann aber doch von der angst, dass du ihm evtl. nicht reichst.

würde er dir also ganz offen über die pornos erzählen, wäre das nächste drama schon vorprogrammiert. du würdest es vielleicht erstmal noch schaffen es nach außen locker aufzunehmen, aber innerlich würde es doch anfangen zu brodeln.

also: lass dem mann die pornos und hör auf ihm nachzuschnüffeln. DU begehst damit nämlich einen sehr viel größeren vertrauensbruch als er. es ist seine ureigenste angelegenheit ob er sich nachts unter der decke einen von der palme wedelt oder es mithilfe von pornos tut. so oder so geht es dich nichts an. wohl aber geht es ihn etwas an, dass du in seinem pc schnüffelst. also schäm dich mal ne runde und lass deinen freund mann sein.

Gefällt mir

deedee1974
deedee1974
30.03.16 um 15:06

Schwamm drüber
Vertrauen heißt nicht, dass man sich immer nur die Wahrheit sagt, sondern auch, dass man sich nicht selber durch Misstrauen belasten lässt.

Lügen ist Teil der menschlichen Natur, sowohl aktives als auch passives Lügen. Würdest Du mir erzählen, dass Du in dieser Hinsicht ohne Makel bist, würde ich Dir das nicht glauben. Die Frage in einer Beziehung ist, inwieweit man kleine Notlügen überhaupt ernst nimmt.

Vertrauen, ohne die Tatsache zu leugnen, dass man dennoch nicht alle Geheimisse des Partners kennt und niemals kennen wird, ist das, was das mithin Schönste an einer Beziehung ist. Denk mal an all die Dinge, über die Du mit Deinem Partner nicht sprichst.

Gefällt mir

S
shai_12089843
31.03.16 um 0:25

Wtf echt jetzt?
Sowas nenn ich krank ganz ehrlich es gibt männer die stehen auf sowas ja, aber jmd zu "zwingen" grenzt meiner meinung an körperverletztung du hast logischerweise keine ahnung wie es ist ein kerl zu sein, hast glück das dein kerl sowas mit sich machen lässt aber normal is das nicht. Um aufs eigentliche thema zurrück zu kommen ist das grade einfach so das er an einem punkt angekommen ist wo man eine lüge nicht mehr richtig stellen kann. Da hast du jetzt 2 Möglichkeiten entweder du lässt ihn machen oder du sagst ihm das dus weist(da wird er sich i.welche ausreden einfallen lassen). Das hat auch nichts damit zu tun das du ihm nicht reichst oder das er dich in der vorstellung betrügen will es liegt einfach in der Natur eines Mannes so etwas vor frauen verheumlichen zu wollen eben damit die frau nicht so denkt wie du jetzt, das wird jeder tun dem es ernst ist

Gefällt mir

A
an0N_1276586899z
31.03.16 um 7:52

Ich kann dich verstehen
Gleich vorab: Ich habe mit Pornos nicht das geringste Problem. Ich guck selbst welche. Bei mir kann jeder Mann sich welche anschauen und sich dabei einen schrubben - sein Ding.

Aber was mir missfallen würde wären Lügen, egal welcher Art. Ich bin was Lügen betrifft ein gebranntes Kind, mein Ex hat wegen jedem Müll gelogen, um mich zu täuschen und für dumm zu verkaufen. Ich würde definitiv nicht akzeptieren, wenn mein aktueller Partner lügt - und das auch noch bei einem Thema, wo es nix zu lügen gibt.

Ich empfinde die Lügen deines Freundes als widerwärtig, denn er guckt dir ins Gesicht und lügt. Er hat offensichtlich keine Skrupel. Punkt 1. Wo lügt er wohl noch? Und Punkt 2 ist, dass er sich vor dir selbstbeweihräuchert, wie toll er doch ist, während andere ja total ätzend sind - dabei macht er das Selbe wie die von ihm angeprangerten Männer! Finde ich unmöglich so ein Verhalten.

Das du in seine Chronik guckst ist für mich auch kein Vertrauensbruch, sofern der PC euch beiden gehört bzw. du da offiziell dran darfst. Ich empfinde es vielmehr so, dass er dein Vertrauen missbraucht, weil er 1. grundlos lügt und 2. sich als Menschen darstellt, der er gar nicht ist, dich also ganz offen täuscht. Hierbei prangere ich überhaupt nicht die Pornos an, sondern das Prinzip. Wer schon bei absolut harmlosen Pornos lügt, dem traue ich noch sehr viel mehr Lügen zu. Ein absolutes Nogo!

Gefällt mir

A
an0N_1276586899z
31.03.16 um 20:59


Woher willst du wissen wie lange ich ihm die Stange gehalten habe? Und sagt dir das Wort "Ex" was? Wird ja Gründe haben, dass er Ex und nicht aktuell ist.

Gefällt mir