Home / Forum / Liebe & Beziehung / Poker zerstört unsere Beziehung

Poker zerstört unsere Beziehung

30. November 2007 um 21:34

Hallo ihr!

Ja, wir ihr schon gelesen habt geht es bei mir darum, dass mein Freund total süchtig nach Pokern ist. Es gibt so gut wie gar nichts anderes in seinem Leben. Es ist sein größtes Hobby geworden und er verbringt damit fast die ganze Zeit. Meistens im Internet und jetzt geht er auch ins Casino.
Ich kann damit aber nicht leben. Ich finde dieses Glücksspiel so schrecklich und mal gewinnt er Geld und mal verliert er es eben auch. Er würde es für mich nicht aufgeben, das weiß ich und ich stehe jetzt vor der Entscheidung, trenne ich mich oder nicht. Wir wohnen zusammen, also wird das etwas komplizierter.
Vom Kopf weiß ich eigentlich schon, dass ich mich trennen muss, nur vom Herz fällt es mir so schwer....
Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Es geht mir so schlecht, weil mich so mit der Entscheidung quäle...

Mehr lesen

30. November 2007 um 23:04

Er ist krank, suchtkrank,
und du mußt dich für dich!!!! entscheiden, sonst gehst du mit unter. Hol du dir als Angehörige Hilfe bei einer Beratungsstelle, es gibt Gruppen für Angehörige. Wenn er nicht zur Einsicht kommt, rutscht er immer weiter ab. Er ist abhängig und schau dir deine Rolle als Co-abhängige an. Suchtkranke können von der Sucht gezogen auch kriminell werden oder sehr hoch verschuldet. Es gibt auch Spielsuchtforen. Ein Buch kann ich dir noch empfehlen. "Verspieltes Glück" von Anke Tillmann. Sie war mit einem Spielsüchtigen zusammen und hat dann dieses Buch geschrieben. Trenn dich zumindest räumlich und auch finanziell. Das ist deine und seine
Chance. Wenn du noch mehr wissen möchtest, schreibe mir eine PN.
Gruß Melike
Ich weiß, wie es geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram