Home / Forum / Liebe & Beziehung / Plötzliche Trennung...

Plötzliche Trennung...

5. April 2008 um 10:35

Ich bin jetzt 17 und habe mit 15 meinen ersten Freund kennengelernt. Wir waren knapp über 1 1/2 Jahre glücklich zusammen. Er hat auch mal Mist gebaut indem er Dinge gesagt hat, die mich verletzten oder er war ab und zu auch mal rücksichtslos in seinen Handlungen, indem er gesagt hat wir treffen uns und am Ende war er nicht gekommen und hatte mir auch nicht bescheid gesagt. Ich hatte ihn dann immer etwas zappeln lassen, damit er über solche Sachen nachdenkt, indem ich angedroht hab, dass das nicht so weiter gehen kann. Wir hatten dann beide miteinander geweint, doch er wollte sich ändern und das tat er auch. Ich hätte mich nie wirklich von ihm getrennt, ich wollte ja nur, dass sowas nicht wieder vorkommt. Er hatte mit immer gesagt er würde mich nie verlieren wollen und um mich kämpfen und es müsste wirklich schlimmes passieren, dass er sich von mir trennt. Doch nun ist es vor eienr Woche dazu gekommen: von Freitag zu Samstag war ich noch bei ihm. Wir haben uns gut verstanden, waren zusammen in der Wanne, sind danach wie immer ins Bett haben gekuschelt, uns geküsst und auch nochmal miteinander geschlafen, was wirklich schön war. Er sagte mir auch noch , dass er mich lieben würde. Am nächsten Tag waren wir spazieren, haben Händchengehalten und eben das gemacht, was verliebte so machen. Danach haben wir noch Karten gespielt wie wir es oft taten, wenn uns etwas langweilig war. Er verabschiedete sich dann mit einem Kuss und "wir schreiben uns". Am selben Tag war er noch auf der Geburtstagsfeier von seinem Opa und er kam erst spät ind er Nacht nach Hause. Am nächsten Nachmittag, also Sonntag meldete er sich dann im icq und schrieb mir viele Dinge mit denen er nicht klarkommen würde, dass ich kein Interesse mehr hätte, ich zu gut für ihn wäre und er Schluss machen würde, doch das woltle ich von ihm persönlich hören und er kam dann noch zu mir gefahren. Als er bei mir war versuchte ich ihn zu überreden, dass man doch alles ändern könnte , doch er meitne sein Charakter hätte sich zu sehr geändert, so dass er unglücklich wäre, doch wenne r glücklich werden würde wäre ich unglücklich, deswegen würde es nicht mehr funktionieren. Er war sich seinen Entschluss sicher. Wir weinten beide, doch es half nichts und er ging. Ich war so unglücklich. Ich wollte mich dann mit ihm in einen Monat nochmal treffen um über alles zu reden, doch ich machte mir falsche Hoffnungen, da er nur noch Freundschaft woltle und das Treffen nichts an seiner Einstellung ändern würde. Dann erfuhr ich noch, dass er mich garnicht mehr lieben würde, wie ich es noch angenommen hatte. Wir wollen uns nun in einem Monat treffen, um mit der Beziehung abzuschließen udn einen richtigen Abschied zu vollziehen und in die Freundschaft starten, denn die will er noch, da er mich als Mensch noch lieb habe. Ich bin sehr unglücklich und denke ich habe viele Fehler gemacht, indem ich ihn zu sehr eingeengt habe doch ich will ihn zurück....nicht gleich in einem Monat, denn das geht nicht so auf die schnelle. Was kann ich nur tun damit er sich irgendwann doch nochmal in mich verliebt? Das freundschaftliche Schreiben in den letzten Tagen reicht mir einfach nicht, denn ich liebe ihn so sehr!Was kann ich nur tun?

Mehr lesen

5. April 2008 um 11:30

Augen zu und durch
Hallo,

also ich denke, auch wenn es sehr hart ist, musst du einfach versuchen mit der Situation klar zu kommen. Meiner Erfahrung nach kommen Beziehungen nach einer "Pause" nicht wieder vollständig in Ordnung, besonders nicht in Eurem Alter. Mag sein, dass es da auch Ausnahmen gibt, aber in dem meisten Fällen bleibt es dann nicht bei EINER Pause.
Du bist noch so jung und veränderst Dich und Deine Ansichten / Einstellungen genauso wie Dein Ex es jetzt auch getan hat. Versuch den Liebeskummer zu überstehen, so schwer das auch ist. Wenn du etwas Abstand gewonnen hast und eventuell jemand neues kennengelernt hast, siehst du die Dinge aus einer ganz anderen Perspektive.
Ich dachte nach der Trennung von meinem ersten Freund auch, die Welt würde untergehen. Aber sie ist immer noch da und ich bin heute froh, dass ich gut mit ihm befreundet sein kann und er mittlerweile sogar mit einer anderen verheiratet ist. Das hat schon alles seinen Sinn.
Du willst ja auch nicht mmit jemandem zusammensein, der Dich nicht mehr liebt oder denkt es nicht mehr zu tun!Keiner hat es verdient in einer Beziehung zu leben und nicht wirklich geliebt zu werden. Was würde das für einen Sinn machen?
Irgendwann geht auch der schlimmste Liebeskummer vorbei! Sei stark und unternimm was mit Deinen Freunden, um Dich abzulenken.
Wünsche Dir viel Erfolg dabei!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen