Forum / Liebe & Beziehung

Plötzliche Trennung

25. Oktober 2020 um 2:02 Letzte Antwort: 25. Oktober 2020 um 6:07

Hallo zusammen, 
Entschulige mich jetzt schon mal für meine Schreibfehler 

Nun zu denn bisherigen Geschehnissen verstehe Die Welt nicht mehr und versuche mich kurz zu halten.
Wir waren eigentlich eine glückliche kleine Familie (beide 30 kind 5).
wir sind/waren 6 Jahre zusammen haben viel sehr viel durchgemacht.(kind war nach Geburt 5 min ohne Sauerstoff 3 Wochen  im künstlichen Koma, Freundin wäre bei Geburt fast gestorben,das Krankenhaus wollte uns das Kind nicht mit nachhause geben da meine Freundin borderline hat, also sprich Familien Hebamme Jugendamt besuche usw folgten, dann mit denn Jahren folgten krankenhausbesuch: Kind verbrennt sich die Hand am Herd, Freundin lag auch schon öfters im Krankenhaus letztes schwere Diagnose war Verdacht auf Schlag Anfall stellte sich aber heraus auf eine nerven Entzündung, wollten eig noch ein kind der geburtstermin wäre eig der 7.10 gewesen leider Gottes sollte es nicht sein es kam in der 3 ssw zum Abgang.😭

War bis jetzt eig nicht alles so einfach haben bei allem was es gibt eig. hier geschrien.
was ich finde was einen zusammenschweist.

Nun zum eigentlichen fand die beziehung zu meiner Freundin recht harmonisch und perfekt. Wollten zusammen ein Haus bauen noch ein kind Zeugen und wollte sie eig Ende des Jahres fragen ob sie meine Frau werden will (hab vor geraumer Zeit schon mal so was angedeutet und sie sagte sie würde 99% ja sagen)

Ok haben beide gemerkt das sich der Alltag eingeschlichen hat.
Aber waren dran wieder Schwung mit Unternehmungen und romantischen Abenden wieder hin zu bekommen.

Wenn ich sie fragte ob sie was stört oder falsch läuft kam nur ein ne passt schon es ist alles perfekt.

Naja bis Anfang September:
Unser kleiner hat eine Kindergarten Freundin mit der er viel Zeit verbringt und die Eltern sind auch sympatisch, also sprich zusammen Abendessen gemeinsame Unternehmungen usw.
Dann gibt es noch den Paten Onkel von der Kindergartenfreundin (sympatischer amerikanischen Kerl vater mit 8 verloren Mutter mit 18, bisherige Freundinnen haben angeblich mit ihm Schluss gemacht weil er keine Eltern mehr hat).

Bis ich erfuhr das er (Patenonkel) sich über unser Beziehung kundig macht und bekannt wurde das er auf meine Freundin steht..( der Rat von unseren Bekannten war halte ihn an der kurzen Leine).
was macht meine freundin knüpft kontakt naja wie es dann so war er macht sich Hoffnung besucht sie jeden Tag bei der Arbeit macht Geschenke usw.

Nun ja war mal wieder nach langer Zeit auf Geschäftsreise und hatte ein sehr komisches Gefühl.
wie sich dann raustellte ging es die Woche wo ich weg war meiner Freundin nicht gut (sie ritzte sich) und er war der Fels in der Brandung für sie.
 
es stellte sich raus das er die Woche wo ich nicht da war bei uns in der Wohnung war.
Nach einem klärenden gespräch war die sstimmug zwar angespannt aber wir beide waren guter Hoffnung und entschieden uns eine Paartherapie zu beginnen.
Am folgenden Montag kam Sie total aufgewirbelt nachhause beschimpfte ihn das der doch spinnt, er hat den Führerschein seiner toten Mutter meiner Freundin heimlich zugesteckt..

Geht eindeutig zu weit ok die hat den Führerschein zurück gegeben.
Zwei Tage danach hatte sie aber einen Ring an der rechten Hand angeblich von ner Freundin (wer's glaubt)

Ok wieder alles normal gewessen zusammen im bett geschlafen und auf glückliche Beziehung getan. 
Termin bei Paarberatung war auch hoffnungsvoll haben beide gesagt mit Hilfe schaffen wir einen neu Anfang.... hab ihr auch gesagt das ich sie heiraten will ihre anwort war "lass uns die Probleme aus der Welt schaffen und bewältigen dann können wir heiraten ich liebe dich"

2 tage danach war Schluss! Der Ring ist von seiner toten Mutter der Ehe ring, er soll ihr die Augen geöffnet haben, und sie sind schon seit 2 Wochen zusammen!

So auf meine Frage warum oder was ich verkehrt gemacht habe kam nur Kleinigkeiten "du warst letztes Jahr nich mit am kindergartenfest" (musste arbeitn) sie musst auf Arbeit und ich hab mich mitn Kollegen verquatscht und so Zeug.

Ok war jetzt erst mal ein Schock brauchte erstmal ne Dusche und was macht sie geht einfach mit duschen als nichts wäre...

Sie tut seit 2 Wochen auch so als wäre nicht Umarmungen hab dich lieb kuschelt mit mir geht mit mir baden...

Aber trifft sich mit ihm.
Mir kommt es so vor als wolle sie spass haben und danach zu mir und kind in vertraute heim kommen weil sie da alles hat.
Fühl mich einfach nur ersetzt bei unserer Beziehung müsst man was tun da entflieht sie lieber zu dem anderen weil da ja Die Welt perfekt ist.

Weis nicht ob es an borderline liegt das sie nicht rafft was sie gerade kaputt mache nämlich eine kleine Familie oder ist sie so kalt.

Will und kannsie nicht einfach aufgeben.

Danke fürs aufmerksame lesen und danke schon mal für euren Rat.
 
Mfg Christian 

 

Mehr lesen

25. Oktober 2020 um 6:07

Lieber Christian,

Leider gibt es keinen Rat für deine Situation. Du hast es immerhin 6 Jahre ausgehalten mit einer Borderlinerin, dass irgendwas irgendwann passieren würde, hätte ich dir schon vor viereinhalb Jahren sagen können. Du wirst dich an den Gedanken gewöhnen müssen, dass eure gemeinsame Zeit vorbei ist. Familie bedeutet für Borderliner übrigens gar nichts.

Wünsche dir alles Gute für die Zukunft, Christoph

Gefällt mir