Home / Forum / Liebe & Beziehung / Plötzliche distanz

Plötzliche distanz

6. November 2017 um 21:26

Liebe Forum Leser

Ich komme mit einer längeren Geschichte. Ich bin zurzeit in einer Beziehung, die schon länger nicht mehr funktioniert und sich am totlaufen ist. Beide trauen sich aber nicht das ganze zu beenden.
Num ist es so, dass ich einen Bekannten, den ich schon seit 10 jahren kenne, wieder angetroffen habe. Gut wir haben uns immer mal draussen angetroffen und das einte oder andere bier gemeinsam getrunken. Wir plauderten immer offen miteinander. Ich habe mir viele seiner Verflossenengeschichten oder auch Bettgeschichten angehört bzw. Auch er viele von meinen. Also wir waren immer schon auf einer Kumpelschiene. Doch nun hat er im betrunkenen zustand zugegeben (er hat es schon einpaar mal angedeutet, ich habe aber nicht ganz ernst genommen bzw. Als einfache komplimente erfasst) dass er immer schon auf mich stand, sich nur nicht vorstellen konnte, dass ich nur annähernd so denken würde. Er meint auch ich hätte mich in meiner jetzigen beziehung geändert, bzw. Sei nicht ganz mich selber (v.a. wenn mein freund dabei ist). Und da hat er leider recht. Immer wieder entschuldigte er sich und meinte, ich solle mich trennen. Unter anderem sagte er, ich brauche was anderes, egal wie lieb mein freund (den er auch kennt) sei. Ich fragte daraufhin was ich den brauchen würde, da lachte er und sagte:"mich". Es war keine blosse sexuelle anziehung. Er sagte sachen auch wie, ich sei die perfekte frau und es mache ihn fertig. Er wisse nicht, wie lange er sich zusammenreissen könne. Wir haben viel geschrieben und drei mal gesehen. Da lief nichts als tiefe blicke und gerede, und das sich zusammenreissen. Das letzte treffen war aber komisch (es waren auch immer andere kumpel dabei). Nachdem er mir am abend zuvor noch alles möglich tolle sagte, war er am nächsten tag ziemlich reserviert. Auf meine frage, was los sei, meinte er, wie müssen nicht immer darüber reden, sondern das ganze verdauen. Ich sagte, das bedeutet wohl sein lassen. Er sagte aber, dies bedeute es definitiv nicht. Mehrmals fragte ich ob alles okey sei, er sagte alles sei in ordnung und ich solle mir keinen kopf machen. Doch er schreibt nicht mehr. Auch vom weiteren treffen ist keine rede. Er wirkt immer distanzierter. Ich sagte, er solle ehrlich zu mir sein, falls es einfach ein moment der schwäche und des alkohols war, und sich bloss nicht einfach zurückziehen. Für das sei mir die bekannschaft zu wichtig. Da sagte er, das würde er tun, wenns so wäre. Ich solle doch bloss endlich single werden. Ich verstehe das alles gar nicht. Ich weiss dass ich meine beziehung regeln muss, bin ich auch dran. Doch bin ich überwältigt von den gefühlen, die ich für ihn plötzlich fühle. Ich fühle mich wieder wie ein teenager. Ich kann nur noch an ihn denken. Kämpfe dagegen an, mich auch nicht zu melden. Was ist bloss los bei ihm? Nach dem man 10 jahre auf jemanden stand (aber beide irgendwie immer in beziehungen) kann das doch nicht innerhalb von 10stunden weg sein? Kann mir das mal jemand erklären?

Danke bereits im vorraus.. bin am verzweifeln...

Mehr lesen

7. November 2017 um 21:59
In Antwort auf dariaand

Liebe Forum Leser

Ich komme mit einer längeren Geschichte. Ich bin zurzeit in einer Beziehung, die schon länger nicht mehr funktioniert und sich am totlaufen ist. Beide trauen sich aber nicht das ganze zu beenden. 
Num ist es so, dass ich einen Bekannten, den ich schon seit 10 jahren kenne, wieder angetroffen habe. Gut wir haben uns immer mal draussen angetroffen und das einte oder andere bier gemeinsam getrunken. Wir plauderten immer offen miteinander. Ich habe mir viele seiner Verflossenengeschichten oder auch Bettgeschichten angehört bzw. Auch er viele von meinen. Also wir waren immer schon auf einer Kumpelschiene. Doch nun hat er im betrunkenen zustand zugegeben (er hat es schon einpaar mal angedeutet, ich habe aber nicht ganz ernst genommen bzw. Als einfache komplimente erfasst) dass er immer schon auf mich stand, sich nur nicht vorstellen konnte, dass ich nur annähernd so denken würde. Er meint auch ich hätte mich in meiner jetzigen beziehung geändert, bzw. Sei nicht ganz mich selber (v.a. wenn mein freund dabei ist). Und da hat er leider recht. Immer wieder entschuldigte er sich und meinte, ich solle mich trennen. Unter anderem sagte er, ich brauche was anderes, egal wie lieb mein freund (den er auch kennt) sei. Ich fragte daraufhin was ich den brauchen würde, da lachte er und sagte:"mich". Es war keine blosse sexuelle anziehung. Er sagte sachen auch wie, ich sei die perfekte frau und es mache ihn fertig. Er wisse nicht, wie lange er sich zusammenreissen könne. Wir haben viel geschrieben und drei mal gesehen. Da lief nichts als tiefe blicke und gerede, und das sich zusammenreissen. Das letzte treffen war aber komisch (es waren auch immer andere kumpel dabei). Nachdem er mir am abend zuvor noch alles möglich tolle sagte, war er am nächsten tag ziemlich reserviert. Auf meine frage, was los sei, meinte er, wie müssen nicht immer darüber reden, sondern das ganze verdauen. Ich sagte, das bedeutet wohl sein lassen. Er sagte aber, dies bedeute es definitiv nicht. Mehrmals fragte ich ob alles okey sei, er sagte alles sei in ordnung und ich solle mir keinen kopf machen. Doch er schreibt nicht mehr. Auch vom weiteren treffen ist keine rede. Er wirkt immer distanzierter. Ich sagte, er solle ehrlich zu mir sein, falls es einfach ein moment der schwäche und des alkohols war, und sich bloss nicht einfach zurückziehen. Für das sei mir die bekannschaft zu wichtig. Da sagte er, das würde er tun, wenns so wäre. Ich solle doch bloss endlich single werden. Ich verstehe das alles gar nicht. Ich weiss dass ich meine beziehung regeln muss, bin ich auch dran. Doch bin ich überwältigt von den gefühlen, die ich für ihn plötzlich fühle. Ich fühle mich wieder wie ein teenager. Ich kann nur noch an ihn denken. Kämpfe dagegen an, mich auch nicht zu melden. Was ist bloss los bei ihm? Nach dem man 10 jahre auf jemanden stand (aber beide irgendwie immer in beziehungen) kann das doch nicht innerhalb von 10stunden weg sein? Kann mir das mal jemand erklären? 

Danke bereits im vorraus.. bin am verzweifeln...

So besoffen war er vermutlich 'spitz' - und das ist ihm im Nachhinein wohl doch peinlich. 
Im übrigen mach dir mal richtig bewusst was er dir sagte: Du sollst endlich 'Single'!! werden. Klingt für mich nicht danach, als wäre ihm wirklich ernsthaft an dir gelegen. Der will allenfalls ein bisschen Spaß mit dir. Wenn das für dich ok ist, dann mach. Aber wenn du an Beziehung denkst, lass von diesem Mann besser die Finger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 9:21

Ich sehe das anders als die anderen hier.
Dein Bekannter hat ja recht: kläre doch erst mal deine ohnehin kaputte Beziehung.
Es könnte sein, dass er schlicht und ergreifend die Sorge hat, dass er bloß dein Ego-Streichler ist, während du gemütlich in deiner Beziehung verharrst, weil du zu bequem bist, die offensichtlichen Konsequenzen zu ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2017 um 9:40

Der hat seinen Mut zusammen genommen und dir seine Gefühle gestanden jetzt liegt es an dir ob du was daraus machen willst der nächste Schritt muss von dir kommen. Mit „einfach Freunde“ kommt er nicht zurecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
fremd verliebt
Von: fila369
neu
7. November 2017 um 23:53
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen