Forum / Liebe & Beziehung

Plötzlich war alles kaputt...

28. September um 12:40 Letzte Antwort: 29. September um 15:41

Hallo meine lieben.. 

Lange habe ich mit mir gehadert ob ich dass wirklich schreiben soll, doch ich weiß einfach nicht weiter... 

Mein Mann und ich führten eine glückliche Ehe.. Wir haben viel miteinander gelacht und konnten über alles reden.. 

Seine Mutter jedoch hatte mich schon sehr früh auf dem kicker.. Es waren Kleinigkeiten über die ich meist weg sehen konnte... 

Als ich sie jedoch ausversehen sie aus einem streaming Dienst gelöscht hatte ging das ganze Drama los.. 

Beide Schwiegereltern luden meinen Mann zu sich auf ein Gespräch... 
Als ich meinen Mann fragte was sie sagten meinte er nicht viel und ich habe ihm geglaubt.. 

CA 1-2 Monate später kam Das große erwachen... Meine Schwiegermutter hat etwas was ich im Vertrauen an ihrem Tisch erzählt hatte verdreht und hat es Freunde von uns erzählt, was zur Folge hatte dass sich diese Freunde nicht mehr bei uns gemeldet haben. 

Als ich meine Schwiegermutter darauf ansprechen wollte sagte mein Mann ich solle das nicht tun... Also habe ich es geschluckt aber ich konnte nicht anders als bei Besuchern von oder bei ihnen nicht mehr zu reden und nur mit dem Handy zuspielen (ich weiß war nicht meine beste Entscheidung) 

Ich führte ein Gespräch mit meinem Mann und er sagte ich solle das ändern. Das versuchte ich dann beim nächten Essen im Restaurant. Ich beteiligte mich wieder an Gespräche und alles war gut ich habe mich nach langer Zeit mal wieder richtig gut mit meiner Schwiegermutter unterhalten. Als wir auf dem Parkplatz waren ging unsere Unterhaltung noch weiter. Sie entfernte sich ein stück von mir und drehte sich plötzlich um und schnautzte mich lautstark auf dem Parkplatz des Restaurants an. Ich wusste im ersten Moment nicht was passiert ist und woher dieser Wandel jetzt plötzlich kam.. Es war doch noch alles gut.. 

Die ganze Familie bis auf mein Mann gingen auf mich los.. 

Irgendwann sind dann mein Mann und ich einfach weggefahren. 

Sofort wurde ich von meinem Schwiegervater blockiert und auch der Bruder meines Mannes blockierte mich... 

Mein Mann war sehr sauer auf seine Familie und ich konnte nur noch heulen... 

Die ersten 2-3 Wochen verstanden mein Mann und ich uns noch sehr gut... Wir zogen an einem Strang.. Bis ich eines montags nach Hause kam und er sehr sauer war. Auch hier wusste ich nicht wie es geschehen konnte.  Plötzlich war die Rede von Trennung etc. Er rastet aus und ging zu Freunde für eine Nacht... Ich bat meine Schwiegermutter um ein klärendes Gespräch, doch sie blickte komplett ab... 

Ich ging eine Woche zu meiner Schwester und mein Mann war bei uns zuhause.. 

Seit nun fast 2 Wochen versuchen wir es wieder.. Letzten Samstag war es fast wie früher wir haben uns wieder richtig gut verstanden mal wieder.. Plötzlich wollte er reden und so redeten wir mit einander als ich anfing zu weinen wurde er wütend ich wollte ihn beruhigen doch er wollte seine ruhe also ging ich weg von ihm um gab ihm zeit... 

Als ich wieder in die Wohnung kam sagte ich zu ihm er soll sich setzten wir müssen auch nicht mehr reden..  Doch irgendwie ist alles eskaliert mit Krankenwagen etc.. Meine Schwiegermutter kam vorbei und stellte klar dass mein Mann nun ausziehen müsste... Das bestimmte sie nicht er... Wieder wurde es laut und sehr angreifend... Die Familie meines Mannes randalierte an der Tür... 

Das ganze geht jetzt schon 1 1/2 Monate... Ich kann nicht mehr und weiß einfach nicht was ich tun soll... Hat jemand einen Tipp wie ich meine ehe noch retten kann..  😭 😭 😭 😭 

Mehr lesen

28. September um 12:57

Hallo, ich finde, dass dein Mann sich sehr blöd (ein zu nettes Wort) verhält. Er nimmt dich nicht in Schutz und gibt seinen Eltern und seiner Familie keine Ansage. Dass er sich letztendlich von seinen Eltern rumkommandieren lässt, zeigt doch einfach nur, dass er dich nicht verdient hat. Was willst du mit einem Mann, der sich nicht durchsetzt und mal mit seinen Eltern und dir redet? Alle mal zusammen an einen Tisch setzen und reden war nicht möglich?
Er hat es einfach nur bequem. Wenn er meint, seine Familie vorziehen zu wollen, soll er das doch ruhig machen. Er wird früher oder später merken, was er an dir hatte.

Klinke dich erstmal aus dieser toxischen Gesellschaft aus, halte Abstand und ziehe vorwegs eine Trennung ein. Sag ihm, dass du dich in dieser Familie nicht wohlfühlst und du dich im Stich gelassen fühlst. Er solle darüber nachdenken. Lasse ihn mal auf dich zukommen. Du hattest es schon oft versucht, das kannst du ihm ja sagen.

Aber mit so einem Partner würde ich keine Beziehung bzw Ehe führen.

Alles Gute!

1 LikesGefällt mir

28. September um 13:33
In Antwort auf miab

Hallo meine lieben.. 

Lange habe ich mit mir gehadert ob ich dass wirklich schreiben soll, doch ich weiß einfach nicht weiter... 

Mein Mann und ich führten eine glückliche Ehe.. Wir haben viel miteinander gelacht und konnten über alles reden.. 

Seine Mutter jedoch hatte mich schon sehr früh auf dem kicker.. Es waren Kleinigkeiten über die ich meist weg sehen konnte... 

Als ich sie jedoch ausversehen sie aus einem streaming Dienst gelöscht hatte ging das ganze Drama los.. 

Beide Schwiegereltern luden meinen Mann zu sich auf ein Gespräch... 
Als ich meinen Mann fragte was sie sagten meinte er nicht viel und ich habe ihm geglaubt.. 

CA 1-2 Monate später kam Das große erwachen... Meine Schwiegermutter hat etwas was ich im Vertrauen an ihrem Tisch erzählt hatte verdreht und hat es Freunde von uns erzählt, was zur Folge hatte dass sich diese Freunde nicht mehr bei uns gemeldet haben. 

Als ich meine Schwiegermutter darauf ansprechen wollte sagte mein Mann ich solle das nicht tun... Also habe ich es geschluckt aber ich konnte nicht anders als bei Besuchern von oder bei ihnen nicht mehr zu reden und nur mit dem Handy zuspielen (ich weiß war nicht meine beste Entscheidung) 

Ich führte ein Gespräch mit meinem Mann und er sagte ich solle das ändern. Das versuchte ich dann beim nächten Essen im Restaurant. Ich beteiligte mich wieder an Gespräche und alles war gut ich habe mich nach langer Zeit mal wieder richtig gut mit meiner Schwiegermutter unterhalten. Als wir auf dem Parkplatz waren ging unsere Unterhaltung noch weiter. Sie entfernte sich ein stück von mir und drehte sich plötzlich um und schnautzte mich lautstark auf dem Parkplatz des Restaurants an. Ich wusste im ersten Moment nicht was passiert ist und woher dieser Wandel jetzt plötzlich kam.. Es war doch noch alles gut.. 

Die ganze Familie bis auf mein Mann gingen auf mich los.. 

Irgendwann sind dann mein Mann und ich einfach weggefahren. 

Sofort wurde ich von meinem Schwiegervater blockiert und auch der Bruder meines Mannes blockierte mich... 

Mein Mann war sehr sauer auf seine Familie und ich konnte nur noch heulen... 

Die ersten 2-3 Wochen verstanden mein Mann und ich uns noch sehr gut... Wir zogen an einem Strang.. Bis ich eines montags nach Hause kam und er sehr sauer war. Auch hier wusste ich nicht wie es geschehen konnte.  Plötzlich war die Rede von Trennung etc. Er rastet aus und ging zu Freunde für eine Nacht... Ich bat meine Schwiegermutter um ein klärendes Gespräch, doch sie blickte komplett ab... 

Ich ging eine Woche zu meiner Schwester und mein Mann war bei uns zuhause.. 

Seit nun fast 2 Wochen versuchen wir es wieder.. Letzten Samstag war es fast wie früher wir haben uns wieder richtig gut verstanden mal wieder.. Plötzlich wollte er reden und so redeten wir mit einander als ich anfing zu weinen wurde er wütend ich wollte ihn beruhigen doch er wollte seine ruhe also ging ich weg von ihm um gab ihm zeit... 

Als ich wieder in die Wohnung kam sagte ich zu ihm er soll sich setzten wir müssen auch nicht mehr reden..  Doch irgendwie ist alles eskaliert mit Krankenwagen etc.. Meine Schwiegermutter kam vorbei und stellte klar dass mein Mann nun ausziehen müsste... Das bestimmte sie nicht er... Wieder wurde es laut und sehr angreifend... Die Familie meines Mannes randalierte an der Tür... 

Das ganze geht jetzt schon 1 1/2 Monate... Ich kann nicht mehr und weiß einfach nicht was ich tun soll... Hat jemand einen Tipp wie ich meine ehe noch retten kann..  😭 😭 😭 😭 

Ich denke da ist viel viel mehr vorgefallen, was du hier nicht erwähnen möchtest. Was sollte der Quatsch mit dem Handy spielen? Machen das erwachsene Menschen? Du musst dich so daneben bekommen haben, dass es der ganzen Familie komplett reicht. Sei ehrlich zu dir selbst. Das kommt nicht von alleine. 

Hör auf reden zu wollen. Lass erst mal ruhe einkehren. 

Gefällt mir

28. September um 14:33
In Antwort auf muc.ist

Ich denke da ist viel viel mehr vorgefallen, was du hier nicht erwähnen möchtest. Was sollte der Quatsch mit dem Handy spielen? Machen das erwachsene Menschen? Du musst dich so daneben bekommen haben, dass es der ganzen Familie komplett reicht. Sei ehrlich zu dir selbst. Das kommt nicht von alleine. 

Hör auf reden zu wollen. Lass erst mal ruhe einkehren. 

Vielen Dank für deinen hilfreichen Tipp.  

Gefällt mir

28. September um 14:34
In Antwort auf hopefully1

Hallo, ich finde, dass dein Mann sich sehr blöd (ein zu nettes Wort) verhält. Er nimmt dich nicht in Schutz und gibt seinen Eltern und seiner Familie keine Ansage. Dass er sich letztendlich von seinen Eltern rumkommandieren lässt, zeigt doch einfach nur, dass er dich nicht verdient hat. Was willst du mit einem Mann, der sich nicht durchsetzt und mal mit seinen Eltern und dir redet? Alle mal zusammen an einen Tisch setzen und reden war nicht möglich?
Er hat es einfach nur bequem. Wenn er meint, seine Familie vorziehen zu wollen, soll er das doch ruhig machen. Er wird früher oder später merken, was er an dir hatte.

Klinke dich erstmal aus dieser toxischen Gesellschaft aus, halte Abstand und ziehe vorwegs eine Trennung ein. Sag ihm, dass du dich in dieser Familie nicht wohlfühlst und du dich im Stich gelassen fühlst. Er solle darüber nachdenken. Lasse ihn mal auf dich zukommen. Du hattest es schon oft versucht, das kannst du ihm ja sagen.

Aber mit so einem Partner würde ich keine Beziehung bzw Ehe führen.

Alles Gute!

Danke für deinen Tipp.. 

Gefällt mir

28. September um 20:32

Ich denke auch, dass du eine Menge weglässt... spätestens beim Krankenwagen bin ich stutzig geworden.. 

Ob du deinen Mann in Schutz nehmen möchtest oder dich selber und was du gemacht hast weiß ich nicht...

Ich finde es schwierig dir so einen Tipp zu geben, aber ich denke auch spätestens an dem Punkt mit dem Krankenwagen solltest auch du die Reißleine ziehen und erstmal Abstand nehmen...

Ob man das Ganze noch retten kann weiß ich nicht.. 

Nach deiner Beschreibung klingt deine Schwiegerfamilie schrecklich und dein Mann sehr unter dem Pantoffel seiner Mutter... 

Frag dich einfach Mal ob du so eine Zukunft möchtest... wollt ihr Kinder? Möchtest du das wenn ja für diese? Ich würde mich nicht wohlfühlen mit einem Mann der nicht zu mir steht... 

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass da nur eine versehentlich gelöschter Internetverbindung zur Schwiegermutter schuld ist... 

Alles in allem klingt es sehr kurios.. Freunde die ohne mit euch zu sprechen deiner Schwiegermutter glauben.. warum haben die überhaupt Kontakt? Und deshalb nichts mehr mit euch zu tun haben wollen.
Ein tolles Gespräch mit der Schwiegermutter das aus heiterem Himmel unbegründet umschlägt und alle dich fertig machen.. wegen was? Weil du die letzten Male auf dein Handy geguckt hast? Ein Mann der nie was sagt... und offenbar keine Meinung hat. Der aber sauer auf dich wird wenn du weinst? Hä?? Und dann ein neuer Streit bei dem die Schwiegerfamilie aufkreuzt, randaliert und ein Krankenwagen gerufen werden muss UND Schwiegermutti eure Beziehung beendet ohne das dein Mann was sagt?? 

Also entweder sind da alle psychisch nicht mehr ganz knusper, in dem Fall RENN so schnell du kannst o.O oder du hast sehr viel weggelassen.. und müsstest dich selbst mehr hinterfragen und wohl an dir selber stark arbeiten.. wenn dein Verhalten gerechtfertigt so ein Verhalten auslöst, dann klingt das auch nicht ganz gesund... was von beidem nun stimmt oder ob die Wahrheit irgendwo in der Mitte liegt kannst nur du wissen.. 

Alles Liebe dir!

2 LikesGefällt mir

28. September um 21:48

Denke ebenfalls hier fehlt massiv was. Menschen im RL nehmen einen meist nicht grundlos auf Korn, wer gibt sich freiwillig den Stress?

Gefällt mir

28. September um 22:14
In Antwort auf miab

Hallo meine lieben.. 

Lange habe ich mit mir gehadert ob ich dass wirklich schreiben soll, doch ich weiß einfach nicht weiter... 

Mein Mann und ich führten eine glückliche Ehe.. Wir haben viel miteinander gelacht und konnten über alles reden.. 

Seine Mutter jedoch hatte mich schon sehr früh auf dem kicker.. Es waren Kleinigkeiten über die ich meist weg sehen konnte... 

Als ich sie jedoch ausversehen sie aus einem streaming Dienst gelöscht hatte ging das ganze Drama los.. 

Beide Schwiegereltern luden meinen Mann zu sich auf ein Gespräch... 
Als ich meinen Mann fragte was sie sagten meinte er nicht viel und ich habe ihm geglaubt.. 

CA 1-2 Monate später kam Das große erwachen... Meine Schwiegermutter hat etwas was ich im Vertrauen an ihrem Tisch erzählt hatte verdreht und hat es Freunde von uns erzählt, was zur Folge hatte dass sich diese Freunde nicht mehr bei uns gemeldet haben. 

Als ich meine Schwiegermutter darauf ansprechen wollte sagte mein Mann ich solle das nicht tun... Also habe ich es geschluckt aber ich konnte nicht anders als bei Besuchern von oder bei ihnen nicht mehr zu reden und nur mit dem Handy zuspielen (ich weiß war nicht meine beste Entscheidung) 

Ich führte ein Gespräch mit meinem Mann und er sagte ich solle das ändern. Das versuchte ich dann beim nächten Essen im Restaurant. Ich beteiligte mich wieder an Gespräche und alles war gut ich habe mich nach langer Zeit mal wieder richtig gut mit meiner Schwiegermutter unterhalten. Als wir auf dem Parkplatz waren ging unsere Unterhaltung noch weiter. Sie entfernte sich ein stück von mir und drehte sich plötzlich um und schnautzte mich lautstark auf dem Parkplatz des Restaurants an. Ich wusste im ersten Moment nicht was passiert ist und woher dieser Wandel jetzt plötzlich kam.. Es war doch noch alles gut.. 

Die ganze Familie bis auf mein Mann gingen auf mich los.. 

Irgendwann sind dann mein Mann und ich einfach weggefahren. 

Sofort wurde ich von meinem Schwiegervater blockiert und auch der Bruder meines Mannes blockierte mich... 

Mein Mann war sehr sauer auf seine Familie und ich konnte nur noch heulen... 

Die ersten 2-3 Wochen verstanden mein Mann und ich uns noch sehr gut... Wir zogen an einem Strang.. Bis ich eines montags nach Hause kam und er sehr sauer war. Auch hier wusste ich nicht wie es geschehen konnte.  Plötzlich war die Rede von Trennung etc. Er rastet aus und ging zu Freunde für eine Nacht... Ich bat meine Schwiegermutter um ein klärendes Gespräch, doch sie blickte komplett ab... 

Ich ging eine Woche zu meiner Schwester und mein Mann war bei uns zuhause.. 

Seit nun fast 2 Wochen versuchen wir es wieder.. Letzten Samstag war es fast wie früher wir haben uns wieder richtig gut verstanden mal wieder.. Plötzlich wollte er reden und so redeten wir mit einander als ich anfing zu weinen wurde er wütend ich wollte ihn beruhigen doch er wollte seine ruhe also ging ich weg von ihm um gab ihm zeit... 

Als ich wieder in die Wohnung kam sagte ich zu ihm er soll sich setzten wir müssen auch nicht mehr reden..  Doch irgendwie ist alles eskaliert mit Krankenwagen etc.. Meine Schwiegermutter kam vorbei und stellte klar dass mein Mann nun ausziehen müsste... Das bestimmte sie nicht er... Wieder wurde es laut und sehr angreifend... Die Familie meines Mannes randalierte an der Tür... 

Das ganze geht jetzt schon 1 1/2 Monate... Ich kann nicht mehr und weiß einfach nicht was ich tun soll... Hat jemand einen Tipp wie ich meine ehe noch retten kann..  😭 😭 😭 😭 

Ohmann.. was seid denn ihr für Menschen??

Wieso hast du die Probleme nicht bei der Wurzel gepackt und das mit dem StreamigDings sofort geklärt, bzw. sie wieder reingenommen.. 

Eine kurze Nachricht a la 'Hey, sorry, hab dich aus versehen entfernt..' hätte gereicht.. 

Dann lässt du dir von deinem Mann, Sachen die DU für richtig hältst, ausreden.. und das mehrfach.. 

Akzeptierst alles wie ein Schaf und spielst trotzig am Handy rum.. 

Hast keine Ahnung, wer warum reagiert und hast auch nicht wirklich dir Muße dies zu ändern..

Du wirkst auf mich wie ein höriges, naives Mädchen, das ihr Leben ganz nach ihrem Mann richtet... 

Bist du das wirklich??


Aus welcher Kultur kommt ihr?
 

Gefällt mir

28. September um 22:25

Warum verteidigt dein Mann dich nicht? Findet er vielleicht, seine Eltern sind im Recht - er hat aber nicht den Mumm, es Dir selber zu sagen? Die ganze Geschichte ist ein Lückentext, bei dem Du seehr viel weggelassen hast. Warum? Warum der Krankenwagen? Warum das Gezeter?

Gefällt mir

28. September um 22:26
In Antwort auf lacaracol

Ohmann.. was seid denn ihr für Menschen??

Wieso hast du die Probleme nicht bei der Wurzel gepackt und das mit dem StreamigDings sofort geklärt, bzw. sie wieder reingenommen.. 

Eine kurze Nachricht a la 'Hey, sorry, hab dich aus versehen entfernt..' hätte gereicht.. 

Dann lässt du dir von deinem Mann, Sachen die DU für richtig hältst, ausreden.. und das mehrfach.. 

Akzeptierst alles wie ein Schaf und spielst trotzig am Handy rum.. 

Hast keine Ahnung, wer warum reagiert und hast auch nicht wirklich dir Muße dies zu ändern..

Du wirkst auf mich wie ein höriges, naives Mädchen, das ihr Leben ganz nach ihrem Mann richtet... 

Bist du das wirklich??


Aus welcher Kultur kommt ihr?
 

Wir sind deutsch.

Wenn dein Mann zu dir sagt: " du weißt nicht zu was meine Mutter fähig ist" sagt das alles. 

Natürlich habe ich mich für drn streaming Dienst entschuldigt,mehrfach sogar. 

Und nein ich bin meinem Mann nicht höhrig nur seine Mutter ist ein sehr schwieriges Thema. 

 

Gefällt mir

28. September um 22:38
In Antwort auf forentussi

Warum verteidigt dein Mann dich nicht? Findet er vielleicht, seine Eltern sind im Recht - er hat aber nicht den Mumm, es Dir selber zu sagen? Die ganze Geschichte ist ein Lückentext, bei dem Du seehr viel weggelassen hast. Warum? Warum der Krankenwagen? Warum das Gezeter?

Einer Seits findet er ich bin im recht und im nächsten Moment seine Eltern ern.

Der Krankenwagen war da weil er sich durch sein Ausraster verletzt hat.. Habe ihn von der einen gefahren Quelle weg und er hat die nächste genommen die ich gar nicht erkannt habe. (das hat er öfters) 

Das getzte kam weil sie schon mehrere Beziehungen kaputt gemacht hat. Die letzte wegen einem Kühlschrank der von ihrem Sohn und damalige Freundin nicht eingesteckt wurde. Sie hat jede Woche als wir bei ihnen zum Essen waren an ihrem Sohn rumgenorgelt er soll das endlich ändern ( der Sohn wohnte damals im Elternhaus seiner Freundin und ihre Eltern wohnten unten und essen und trinken war bei den Eltern der Freundin in der Wohnung. Haben die beiden quasi mitversorgt.) 

 

Gefällt mir

28. September um 22:41

Vielleucht ist die Mutter psychisch krank.. 

Schizophrenie.. oder sowas.. 

In meinem Familienkreis hat sich auch herausgestellt, dass jemand paranoide Schizophrenie hat.. seit da sehe ich diesen Menschen mit anderen Augen.. 

Leider bringt man diese Menschen auch nicht zur "Vernunft" oder zum Dok.. 

Lies mal im Internet etwas darüber, würde mich wunder nehmen, ob deine SMutti auch dazu gehören könnte.. 

In der Familie sagt man schnell mal "die spinnt" und denkt nicht ansatzweise daran, dass es Krankheitsbedingt sein kann.. bei mir hats 35 Jahre gedauert, bis es klick gemacht hat.. 

Evtl. hat deine SMama Kriege erlebt, Kommunismus, Verfolgung oder sonsterlei traumatisches..

 

Gefällt mir

28. September um 23:50
In Antwort auf lacaracol

Vielleucht ist die Mutter psychisch krank.. 

Schizophrenie.. oder sowas.. 

In meinem Familienkreis hat sich auch herausgestellt, dass jemand paranoide Schizophrenie hat.. seit da sehe ich diesen Menschen mit anderen Augen.. 

Leider bringt man diese Menschen auch nicht zur "Vernunft" oder zum Dok.. 

Lies mal im Internet etwas darüber, würde mich wunder nehmen, ob deine SMutti auch dazu gehören könnte.. 

In der Familie sagt man schnell mal "die spinnt" und denkt nicht ansatzweise daran, dass es Krankheitsbedingt sein kann.. bei mir hats 35 Jahre gedauert, bis es klick gemacht hat.. 

Evtl. hat deine SMama Kriege erlebt, Kommunismus, Verfolgung oder sonsterlei traumatisches..

 

Ja gut, aber wenn sie schizo wäre... warum befeuert dann die ganze Familie ihren Wahn und keift nach einem friedlichen Essen die TE mitten auf dem Parkplatz an? Das ist doch eher ungewöhnlich.
 

1 LikesGefällt mir

29. September um 3:07
In Antwort auf rabenschwarz

Ja gut, aber wenn sie schizo wäre... warum befeuert dann die ganze Familie ihren Wahn und keift nach einem friedlichen Essen die TE mitten auf dem Parkplatz an? Das ist doch eher ungewöhnlich.
 

Das ist überhaupt nicht ungewöhnlich.. 

Wenns denn so ist, dann hat sie IHREN Grund dafür.. für Dritte völlig unverständlich.. 

Familie ist Familie, das sind "Verbündete".. 

Darum hält ihr Mann vermutlich auch immer wieder zu ihr.. und kommt immerwieder ins wanken.. da es schliesslich seine Mutter ist. 

Gefällt mir

29. September um 10:46
In Antwort auf lacaracol

Das ist überhaupt nicht ungewöhnlich.. 

Wenns denn so ist, dann hat sie IHREN Grund dafür.. für Dritte völlig unverständlich.. 

Familie ist Familie, das sind "Verbündete".. 

Darum hält ihr Mann vermutlich auch immer wieder zu ihr.. und kommt immerwieder ins wanken.. da es schliesslich seine Mutter ist. 

"Familie ist Familie, das sind "Verbündete".. 


Verbündete sollten auch keine Wahnvorstellungen befeuern. Das macht es schlimmer. Meine Familie hustet mir was wenn ich im Unrecht bin, darum wundert mich das massiv und anhand einer Beschreibung auf eine psychische Erkrankung tippen halte ich für schwierig. Was wenn die TE zb. unbewusst negativ auf die Familie wirkt oder Kommunikationsprobleme hat? 

 

Gefällt mir

29. September um 10:59
In Antwort auf rabenschwarz

"Familie ist Familie, das sind "Verbündete".. 


Verbündete sollten auch keine Wahnvorstellungen befeuern. Das macht es schlimmer. Meine Familie hustet mir was wenn ich im Unrecht bin, darum wundert mich das massiv und anhand einer Beschreibung auf eine psychische Erkrankung tippen halte ich für schwierig. Was wenn die TE zb. unbewusst negativ auf die Familie wirkt oder Kommunikationsprobleme hat? 

 

Hmmmm.. schwierig zu erklären, wenn man die Erfahrung nicht gemacht hat.. 

Sie sind zu involviert, sie sehen das nicht als Wahnvorstellung, sondern als normales Verhalten von ihr.. aber das geht für hier zu weit.. Beles dich doch mal ein bisschen in dem Thema, wenn du dir so vieles dazu nicht vorstellen kannst bzw. nicht verstehst.


@TE 
das ist nur eine Möglichkeit, die du in Betracht ziehen solltest und keine Diagnose! Es gibt Infolines für Abgehörige von Betroffenen.. 


 

Gefällt mir

29. September um 13:18
In Antwort auf lacaracol

Hmmmm.. schwierig zu erklären, wenn man die Erfahrung nicht gemacht hat.. 

Sie sind zu involviert, sie sehen das nicht als Wahnvorstellung, sondern als normales Verhalten von ihr.. aber das geht für hier zu weit.. Beles dich doch mal ein bisschen in dem Thema, wenn du dir so vieles dazu nicht vorstellen kannst bzw. nicht verstehst.


@TE 
das ist nur eine Möglichkeit, die du in Betracht ziehen solltest und keine Diagnose! Es gibt Infolines für Abgehörige von Betroffenen.. 


 

"Hmmmm.. schwierig zu erklären, wenn man die Erfahrung nicht gemacht hat.. "

Ich habe 10 Jahre als HEP auf einer Geschlossenen gearbeitet  Keine Erfahrung würde ich nicht sagen, nur wohl eher auf professioneller Ebene.

Gefällt mir

29. September um 13:30
In Antwort auf rabenschwarz

"Hmmmm.. schwierig zu erklären, wenn man die Erfahrung nicht gemacht hat.. "

Ich habe 10 Jahre als HEP auf einer Geschlossenen gearbeitet  Keine Erfahrung würde ich nicht sagen, nur wohl eher auf professioneller Ebene.

Das ists wohl, von Aussen betrachtet sind die Grenzen meist klarer.. von Innen sieht mans leider selten im Ganzen.. 

In meinem Fall hab ich zu der Angehörigen ein schwankendes Verhältnis.. Immer wenn ich denk, jetzt ists Top! Änder sich dies schlagartig.. von jetzt auf gleich.. 

Dann denkt man sich nur, was wie warum? ..und fühlt sich vor den Kopf gestossen.. 

Wurde 2x mal von Fachleuten darauf hingewiesen, dass es sich um Paranoia handeln könnte.. habs beim ersten mal abgetan, als Spruch.. ja wusste nicht mal, dass es eine "deklarierte" Krankheit ist.. erst beim zweiten mal des hinweisens und etwas Aufklärung habe ich den Gedanken zugelassen, dass sie tatsächlich Krank ist und nicht viel dafür kann.. mal sehen.. es ist vieles im Umnruch und ich habe die immernoch die Hoffnung, dass es durch 'logisches denken' besser wird.. 

Aber wenn es sich in ihrer Welt so zugetragen hat, dann ist daran eigentlich nicht mehr zu rütteln.. für jegliche Erklärungen kommen 10 Begründungen, warum es so nicht ist.. 
 

Gefällt mir

29. September um 15:41
In Antwort auf lacaracol

Das ists wohl, von Aussen betrachtet sind die Grenzen meist klarer.. von Innen sieht mans leider selten im Ganzen.. 

In meinem Fall hab ich zu der Angehörigen ein schwankendes Verhältnis.. Immer wenn ich denk, jetzt ists Top! Änder sich dies schlagartig.. von jetzt auf gleich.. 

Dann denkt man sich nur, was wie warum? ..und fühlt sich vor den Kopf gestossen.. 

Wurde 2x mal von Fachleuten darauf hingewiesen, dass es sich um Paranoia handeln könnte.. habs beim ersten mal abgetan, als Spruch.. ja wusste nicht mal, dass es eine "deklarierte" Krankheit ist.. erst beim zweiten mal des hinweisens und etwas Aufklärung habe ich den Gedanken zugelassen, dass sie tatsächlich Krank ist und nicht viel dafür kann.. mal sehen.. es ist vieles im Umnruch und ich habe die immernoch die Hoffnung, dass es durch 'logisches denken' besser wird.. 

Aber wenn es sich in ihrer Welt so zugetragen hat, dann ist daran eigentlich nicht mehr zu rütteln.. für jegliche Erklärungen kommen 10 Begründungen, warum es so nicht ist.. 
 

Genau so denke ich es mir auch immer.. Natürlich waren schon öfters kleinere Auseinandersetzungen. Jedoch dachte ich nicht, dass es für das aktuelle Thema wichtig ist. 

Anfangs hat mir niemand glaub. Bis ein Streit über die Annahme des Nachnamen meines Mannes kam und meine beste Freundin mit bekommen hat wie sie aus heiterem Himmel auf mich los ging und kurze Zeit später wieder 3 Leute auf mich los gingen. 

Dabei sagte ich lediglich ich möchte meinen geburtsnamen behalten da er Geschichte hat und bis in 15 Jahrhundert zurück zu verfolgen ist... Sie schrie mich an. Ich schluckte meine Tränen runter und war still... 

 

Gefällt mir