Home / Forum / Liebe & Beziehung / Plötzlich verliebt in eine Frau!

Plötzlich verliebt in eine Frau!

19. Mai 2006 um 10:47 Letzte Antwort: 3. Mai 2017 um 20:54

Hallo, habe lange nach so einem Chat gesucht! Brauche dringend Hilfe!Ich bin 35 Jahre alt, habe drei wunderbare Kinder (4,12 und 15 Jahre alt)Und bin seit 15 Jahren verheiratet.Würde gerne sagen mit einem nervigen Ehemann...das würde alles einfach machen! Aber nein, ich werde von allen um meinen Mann beneidet..er liest mir jeden Wunsch von den Augen ab..liebt mich bedingungslos und ist ein wunderbarer Vater.Er tut alles für seine Familie.Wir wohnen in einem Dorf.Wir gelten hier echt als Traumpaar....Man ,könnte ich doch glücklich sein, denkt ihr jetzt!!Dabei zerbreche ich fast an der Situation....ich habe mich verliebt,in eine Frau...wir sind jetzt seit 2Monaten zusammen...Ich liebe sie so sehr und möchte nicht mehr ohne sie sein...Aber wir leiden beide unter der Geheimhaltung unserer Beziehung!Ich halte den Druck nicht mehr aus, meinen Mann zu belügen.Aber soll ich alles wegwerfen??Ich kann ihm das nicht antun!Er war immer mein Zuhause, mein Anker...aber das was ich bei ihr fühle habe ich noch nie gefühlt.Es ist unbeschreiblich.Ich glaube so habe ich noch nie geliebt!Ich weiß nicht , was ich tun soll..Meinen Mann verlassen, das Haus verkaufen,die Scheidung ..und mit ihr(die 13 Jahre jünger ist) neu beginnen???Oder alles aufrecht erhalten, mein perfektes Leben weiterführen, aber innerlich sterben?......

Mehr lesen

19. Mai 2006 um 11:04

Sicher?
Bist Du dir Deiner Gefühle für Deine Freundin denn 100% sicher? Warst Du vor Ihr mit Deinem Mann und Deinen Kindern wirklich glücklich??? ..... Hast Du Dich früher schon zu Frauen hingezogen gefühlt??? Dir einen Rat zu geben fällt sehr schwer.... denn man kann niemandem raten, sich zu trennen und eine "gute" Ehe einfach so aufzugeben....andererseits auch nicht Dich und Deine Gefühle zu verleugnen, und auch nicht Deinen Mann anzulügen.... Setze Dich mal konsequent mit Deinen Gefühlen auseinander, was hat die jetztige Situation ausgelöst... hast Du Dich vielleicht vorher in Deiner Ehe eingeengt gefühlt etc... Für 2 Monate würde ich persönlich meinen Mann und das ganze drumherum nicht aufgeben, da müßte ich mir schon zu 300 Prozent sicher sein.... liebst Du Deinen Mann noch? Auch wenn es schwer fällt, vielleicht findest Du einen Weg mit Deinem Mann zu reden und ihm die Situation zu erklären, zumindest wüßte er dann wenigstens Bescheid und Du müßtest ihn nicht mehr anlügen.....2 Monate sind keine lange Zeit, da ist man noch schwer verliebt, kennt den anderen noch gar nicht richtig, und das "verbotene, heimliche" verstärkt Gefühle und macht es für einen zu etwas ganz besonderem, vielleicht wäre Abstand zu beiden das Richtige für Dich.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2006 um 12:52

"Überlege gut"
..vor allem, weil deine Freundin noch sehr jung ist. Da passiert noch so viel an persönlicher Entwicklung, dass weisst du sicher noch aus eigener Erfahrung? Kennt sie deine Gedanken bezüglich Trennung u.s.w.? Was sagt sie dazu. Weiss sie, was da evtl. auf sie zukommen könnte und hat sie die nötige Reife, eine solche Situation mit dir durchzustehen? Das sind alles Überlegungen, die du ganz alleine für dich anstellen solltest. Im Moment hängt der Himmel voller Geigen für euch, wenn ihr euch seht - aber wie entwickelt sich eure Liebe, wenn es darum geht, den Alltag nach einer Trennung zu meistern. Prüfe dich gut, ob es nur ein Strohfeuer ist und du wirklich deinen Mann aufgeben willst.

Wünsche dir alles gute und die richtige Entscheidung
LG Beate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2006 um 15:42
In Antwort auf eddie_12111030

Sicher?
Bist Du dir Deiner Gefühle für Deine Freundin denn 100% sicher? Warst Du vor Ihr mit Deinem Mann und Deinen Kindern wirklich glücklich??? ..... Hast Du Dich früher schon zu Frauen hingezogen gefühlt??? Dir einen Rat zu geben fällt sehr schwer.... denn man kann niemandem raten, sich zu trennen und eine "gute" Ehe einfach so aufzugeben....andererseits auch nicht Dich und Deine Gefühle zu verleugnen, und auch nicht Deinen Mann anzulügen.... Setze Dich mal konsequent mit Deinen Gefühlen auseinander, was hat die jetztige Situation ausgelöst... hast Du Dich vielleicht vorher in Deiner Ehe eingeengt gefühlt etc... Für 2 Monate würde ich persönlich meinen Mann und das ganze drumherum nicht aufgeben, da müßte ich mir schon zu 300 Prozent sicher sein.... liebst Du Deinen Mann noch? Auch wenn es schwer fällt, vielleicht findest Du einen Weg mit Deinem Mann zu reden und ihm die Situation zu erklären, zumindest wüßte er dann wenigstens Bescheid und Du müßtest ihn nicht mehr anlügen.....2 Monate sind keine lange Zeit, da ist man noch schwer verliebt, kennt den anderen noch gar nicht richtig, und das "verbotene, heimliche" verstärkt Gefühle und macht es für einen zu etwas ganz besonderem, vielleicht wäre Abstand zu beiden das Richtige für Dich.........

Plötzlich verliebt in eine Frau!
Vielen Dank euch Beiden!

Klar habe ich diese Punkte genauso durchdacht.Sicher ist sie jung,das war der schwierigste Punkt für mich die Beziehung einzugehen.Aber sie hat die Reife und den Willen das alles mit mir durchzustehen.Da bin ich mir bei ihr ganz sicher.Aber schon der Kinder wegen, die sie übrigends sehr gerne mögen,würde ich auch nach einer Trennung nichts überstürzen.Eigendlich bin ich ein sehr bodenständiger,fast spießiger Mensch.Doch diese Situation haut mir echt den Boden unter den Füßen weg.Hinzu kommt, ich bin christin und war immer sehr intollerant Schwulen u. Lesben gegenüber.....Ironie des Lebens lässt grüßen! Also:An ihr zweifel ich überhaupt nicht, ebenso nicht an meiner Liebe zu ihr.Ich möchte meinem Mann nicht weh tun,ihn nicht verletzen.Er bedeutet mir soviel.Wir haben uns unsere Familie aufgebaut, uns viel erkämpft und zusammen durchgestanden.Wir waren immer für einander da und hatten viele gemeinsame Träume.Aber es sind andere Gefühle für ihn ,als für sie!Ich kann ihn nicht einfach verlassen und ihm das Herz brechen.Aber es ist mehr pflichtbewußtsein!Würde er mir jetzt z. B. sagen, er hätte eine andere kennengelernt,würde ich mich für ihn freuen,könnte alles mit ihm in Freundschaft besprechen und wäre frei für Jessie!Ich möchte weiterhin mit ihm ein gutes Team für unsere Kinder sein.Sie sollen wissen, daß auch wenn wir uns trennen, doch Eltern bleiben! Schöner Traum!...Ich glaube, ich liebe ihn noch...aber eher wie einen Bruder......Ich weiß einfach nicht weiter!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2006 um 16:42
In Antwort auf iva_11933276

Plötzlich verliebt in eine Frau!
Vielen Dank euch Beiden!

Klar habe ich diese Punkte genauso durchdacht.Sicher ist sie jung,das war der schwierigste Punkt für mich die Beziehung einzugehen.Aber sie hat die Reife und den Willen das alles mit mir durchzustehen.Da bin ich mir bei ihr ganz sicher.Aber schon der Kinder wegen, die sie übrigends sehr gerne mögen,würde ich auch nach einer Trennung nichts überstürzen.Eigendlich bin ich ein sehr bodenständiger,fast spießiger Mensch.Doch diese Situation haut mir echt den Boden unter den Füßen weg.Hinzu kommt, ich bin christin und war immer sehr intollerant Schwulen u. Lesben gegenüber.....Ironie des Lebens lässt grüßen! Also:An ihr zweifel ich überhaupt nicht, ebenso nicht an meiner Liebe zu ihr.Ich möchte meinem Mann nicht weh tun,ihn nicht verletzen.Er bedeutet mir soviel.Wir haben uns unsere Familie aufgebaut, uns viel erkämpft und zusammen durchgestanden.Wir waren immer für einander da und hatten viele gemeinsame Träume.Aber es sind andere Gefühle für ihn ,als für sie!Ich kann ihn nicht einfach verlassen und ihm das Herz brechen.Aber es ist mehr pflichtbewußtsein!Würde er mir jetzt z. B. sagen, er hätte eine andere kennengelernt,würde ich mich für ihn freuen,könnte alles mit ihm in Freundschaft besprechen und wäre frei für Jessie!Ich möchte weiterhin mit ihm ein gutes Team für unsere Kinder sein.Sie sollen wissen, daß auch wenn wir uns trennen, doch Eltern bleiben! Schöner Traum!...Ich glaube, ich liebe ihn noch...aber eher wie einen Bruder......Ich weiß einfach nicht weiter!

".."
Du hast dir das alles ja schon sehr genau vorgestellt. Ich halte es trotzdem für das beste, du nimmst dir eine Auszeit von beiden. Sprich mit deinem Mann und dann fahre vielleicht eine Woche weg, in der du nur für dich bist und zu beiden(!) keinen Kontakt hast. Das Liebesgefühl, dass du hast überlagert alles andere. Aber erspare dir das böse Aufwachen, wenn du dich trennst und dann plötzlich feststellst, wie sehr du deinen Mann vermisst. Warte ab, ob es wirklich nur freundschaftliche Gefühle sind, die du für deinen Mann hegst.

Überstürze nichts, LG Beate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Mai 2006 um 17:56

Plötzlich verliebt in eine Frau!"
Bettina glaube mir sie hassen Jessi wenn du es mir nicht glaubst frage deine Söhne !!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Juni 2006 um 13:43

Die situtaion kenne ich zu gut
hallo erstmal, bei mir ist es änlich nur hängen da nicht drei kinder sondern ein geschäft was ich und mein partner in den letzten 5 jahren gemeinsam aufgebaut haben, also quasi meine finanzielle existenz. Ich wolte immer kinder, wir haben das verschoben. Vor einem Jahr hab ich mich in eine Frau verliebt, wir haben seitdem eine beziehung. Mit ihm läuft seit dem nichts mehr. Ich hab ihm nach etwa 2 Monaten gesagt, dass da eine Frau ist, aber nicht wie ernst es ist. ich wollte abwarten, meine Gefühle klären evt. wie du jetzt. Er hat es akzeptiert, dann nicht mehr. Es kriselte auch bei mir und ihr und ich hatte ihm nach einem Urlaub im Winter gesagt, dass ich es wirlklich versuchen möchte, denn irgendwie war mir klar ich muss mich entschieden. Das war bei mir wir achterbahn fahren, Gefühle zu lassen, wirklichkeit spüren, sich hinter fragen. Dazu habe ich auch eine Therapie angefangen. sie hilft mir Fragen zu klären. Meine Gedanken sind mehr bei Frauen, ob ich wirklich so leben will, da bin ich mir noch nicht 100% sicher. Auf einmal wollte er Kinder und zwar in den nächsten 4 Jahren. Wow. Ich sage mir sei erlich, rede mit ihm, das ist verdammt schwer. Er hört was er will, aber geht nicht wirklich auf die Situation ein. Klar, für ihn würde auch ein Traum in die Brüche gehen. Es braucht Zeit, nicht nur für das Täumen auch für das Scheiteren der Träume.
Ich kann dir keinen Rat geben, ich für mich versuche es rauszufinden, damit ich wenn die Frage kommt "bist du dir damit sicher?" ich mit vollem Herzen sagen kann: Ja, ganz sicher. Das ist mein rezept, mag nicht das leichteste sein und unterschiedlich lange wege haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Juni 2007 um 21:48

Frage
Hallo moralmaus.Habe deinen Brief gelesen.Bin in die gleiche Situation gekommen. Auch mir hat es den Boden unter den Füßen weggezogen. Würde gerne wissen wollen was aus dem ganzen geworden ist und wie es dir heute geht.Würde mich freuen von dir zu hören.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2010 um 13:17
In Antwort auf m`iri_12915041

".."
Du hast dir das alles ja schon sehr genau vorgestellt. Ich halte es trotzdem für das beste, du nimmst dir eine Auszeit von beiden. Sprich mit deinem Mann und dann fahre vielleicht eine Woche weg, in der du nur für dich bist und zu beiden(!) keinen Kontakt hast. Das Liebesgefühl, dass du hast überlagert alles andere. Aber erspare dir das böse Aufwachen, wenn du dich trennst und dann plötzlich feststellst, wie sehr du deinen Mann vermisst. Warte ab, ob es wirklich nur freundschaftliche Gefühle sind, die du für deinen Mann hegst.

Überstürze nichts, LG Beate

Wie ist die jetzige situation?
hallo erstmal!

deine "geschichte" könnte von mir sein, nur mit dem unterschied, dass ich mit der frau in keiner beziehung bin. aber seit ein paar monaten (ca.9) vergeht kein tag, an dem ich nicht beim auwachen in der früh als erstes an sie denke und am abend der letzte gedanke mit ihr zu tun hat. ich sehen mich nach ih, wünschte mir, sie küssen und berühren zu dürfen...jedoch, es ist ein innerliches sehnen, welches ich wohl nieee in realität erleben werde .
ich würde meine ehe nicht gefährden wollen, auch nicht meinen mann betrügen. es ist eine sehnsucht, die mir manchmal fast den verstand raubt, jedoch könnte ich und würde ich nicht wollen, dass sich an meiner familiensituation etwas ändert. oft denke ich darüber nach, ob ich IHR sagen soll, dass ich in sie verliebt bin, aber:
- ich bin fast 10 jahre älter
- sie ist seit einem bruchteil von mir verheiratet und hat 1 kleines kind
- ich würde ihr leben nicht auf den kopf stellen wollen
- ich weiß nicht, wie sie empfindet...
- was sollte es bringen, wenn ich mit ihr reden würde? es würde etwas ins rollen bringen, von dem ich nicht weiß, wohin es führen würde, was es für uns alle bringen würde - wofür? für eine zärtliche nacht?
oder denkt ihr, so eine nacht würde alles verändern können?

es macht mich so unendlich traurig, sie nie am körper spüren zu dürfen, nie ihren atem, ihre lippen...

ich habe bis jetzt alles in meinem leben erreicht, was ich mir erträumt habe - genau das macht mir angst...

hält man so einen drang für sein leben lang stand, oder vergeht so ein gefühl wieder? redet man sich das nur ein und kann es sich wieder ausreden?

zugegeben, ich will gar nicht, dass das gefühl weg geht. es ist schön und angenehm!

mir kann wohl niemand mehr helfen

danke fürs lesen!!!

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2010 um 18:47
In Antwort auf aischa_12104722

Wie ist die jetzige situation?
hallo erstmal!

deine "geschichte" könnte von mir sein, nur mit dem unterschied, dass ich mit der frau in keiner beziehung bin. aber seit ein paar monaten (ca.9) vergeht kein tag, an dem ich nicht beim auwachen in der früh als erstes an sie denke und am abend der letzte gedanke mit ihr zu tun hat. ich sehen mich nach ih, wünschte mir, sie küssen und berühren zu dürfen...jedoch, es ist ein innerliches sehnen, welches ich wohl nieee in realität erleben werde .
ich würde meine ehe nicht gefährden wollen, auch nicht meinen mann betrügen. es ist eine sehnsucht, die mir manchmal fast den verstand raubt, jedoch könnte ich und würde ich nicht wollen, dass sich an meiner familiensituation etwas ändert. oft denke ich darüber nach, ob ich IHR sagen soll, dass ich in sie verliebt bin, aber:
- ich bin fast 10 jahre älter
- sie ist seit einem bruchteil von mir verheiratet und hat 1 kleines kind
- ich würde ihr leben nicht auf den kopf stellen wollen
- ich weiß nicht, wie sie empfindet...
- was sollte es bringen, wenn ich mit ihr reden würde? es würde etwas ins rollen bringen, von dem ich nicht weiß, wohin es führen würde, was es für uns alle bringen würde - wofür? für eine zärtliche nacht?
oder denkt ihr, so eine nacht würde alles verändern können?

es macht mich so unendlich traurig, sie nie am körper spüren zu dürfen, nie ihren atem, ihre lippen...

ich habe bis jetzt alles in meinem leben erreicht, was ich mir erträumt habe - genau das macht mir angst...

hält man so einen drang für sein leben lang stand, oder vergeht so ein gefühl wieder? redet man sich das nur ein und kann es sich wieder ausreden?

zugegeben, ich will gar nicht, dass das gefühl weg geht. es ist schön und angenehm!

mir kann wohl niemand mehr helfen

danke fürs lesen!!!

Hallo Du Gleichgesinnte...
...ich habe Dir gestern schon einmal geschrieben, aber ich glaube, meine message ist nicht bei Dir angekommen.
Ich kann Dich nur zu gut verstehen, denn mir ist gerade das Gleiche passiert bzw. es passiert mir gerade...
Ich hätte niemals geglaubt, dass mich so etwas betreffen könnte, niemals zuvor habe ich etwas für eine Frau empfunden-im Gegenteil ,ich fand es immer abwegig, obwohl ich absolut nichts gegen homosexuelle Menschen habe.
Ich lebte bisher nur in Beziehung(en) zu Männern, bin jetzt Single und habe eine Tochter, die ich über alles liebe.

In einem Chat lernte ich eine junge Frau kennen.
Sie ist 10 Jahre jünger als ich, verheiratet und auch aus anderen unüberwindbaren Gründen für mich niemals (!) "erreichbar" und ich habe daher in den letzten Tagen schon so viele Tränen vergossen!

Anfangs haben wir einfach nur unglaublich viel Spaß miteinander im Chat gehabt und sehr viel gelacht, dann haben wir angefangen zu flirten, schließlich kamen intensive und romantische PMs und SMSs dazu und jetzt sind wir schon in einem sehr zärtlichen Gedankenaustausch, was schon die Worte zeigen...
Ich habe auch schon mit ihr telefoniert, ertrage dieses Gefühl dabei jedoch nicht, da ich näher bei ihr sein möchte und ich mich so nach ihr sehne.
Am Telefon sind wir irgendwie auch gehemmt und ich glaube, wir müssen uns endlich sehen.
Schon in wenigen Tagen werde ich sie treffen-jedoch nicht alleine...vielleicht holt mich die Realität ja wieder zurück, obwohl ich das eigentlich gar nicht will!
ich bin schon sehr aufgeregt und auch ängstlich und ich frage mich, ob sie auch so für mich empfindet oder ob ich mich da total in etwas Irrationales hereinsteigere...
Sie ist zart wie ein Engel und haut mich doch einfach um-solch intensive Gefühle habe ich zuvor noch nie erlebt.
Auch muss ich ständig an sie denken, ihre Mails immer wieder lesen und bekomme bei jedem Kontakt mit ihr ein Kribbeln im Bauch!
Ich fühle mich, als hätte mir jemand den Boden unter den Füßen weg gezogen und meine ganze Weltanschauung ins Wanken gebracht.
Wie konnte ich mich so sehr in eine Frau verlieben?

Ich kann leider weder Dir noch mir helfen, aber Du siehst, Du bist nicht alleine!
Ich schicke Dir ganz liebe Grüße und meiner "Kleinen" ganz zarte Küsse, die ich wohl niemals fühlen werde...

Wie gerne würde ich sie jetzt einfach nur in den Arm nehmen und sie ganz sanft drücken...
(Sweet dreams, my darling <3)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Februar 2010 um 23:59
In Antwort auf aischa_12104722

Wie ist die jetzige situation?
hallo erstmal!

deine "geschichte" könnte von mir sein, nur mit dem unterschied, dass ich mit der frau in keiner beziehung bin. aber seit ein paar monaten (ca.9) vergeht kein tag, an dem ich nicht beim auwachen in der früh als erstes an sie denke und am abend der letzte gedanke mit ihr zu tun hat. ich sehen mich nach ih, wünschte mir, sie küssen und berühren zu dürfen...jedoch, es ist ein innerliches sehnen, welches ich wohl nieee in realität erleben werde .
ich würde meine ehe nicht gefährden wollen, auch nicht meinen mann betrügen. es ist eine sehnsucht, die mir manchmal fast den verstand raubt, jedoch könnte ich und würde ich nicht wollen, dass sich an meiner familiensituation etwas ändert. oft denke ich darüber nach, ob ich IHR sagen soll, dass ich in sie verliebt bin, aber:
- ich bin fast 10 jahre älter
- sie ist seit einem bruchteil von mir verheiratet und hat 1 kleines kind
- ich würde ihr leben nicht auf den kopf stellen wollen
- ich weiß nicht, wie sie empfindet...
- was sollte es bringen, wenn ich mit ihr reden würde? es würde etwas ins rollen bringen, von dem ich nicht weiß, wohin es führen würde, was es für uns alle bringen würde - wofür? für eine zärtliche nacht?
oder denkt ihr, so eine nacht würde alles verändern können?

es macht mich so unendlich traurig, sie nie am körper spüren zu dürfen, nie ihren atem, ihre lippen...

ich habe bis jetzt alles in meinem leben erreicht, was ich mir erträumt habe - genau das macht mir angst...

hält man so einen drang für sein leben lang stand, oder vergeht so ein gefühl wieder? redet man sich das nur ein und kann es sich wieder ausreden?

zugegeben, ich will gar nicht, dass das gefühl weg geht. es ist schön und angenehm!

mir kann wohl niemand mehr helfen

danke fürs lesen!!!

Mir gehts so ähnlich ...
Ich hätte mir nicht vorstellen können, dass mir das einmal passiert. Bin 36, glücklich verheiratet und habe ein tolles Kind.
Mir fehlt nichts. Dachte ich.
Seit einiger Zeit muss ich nur noch an eine Frau denken. Irgendwas hat sie in mir ausgelöst, was ich bisher noch nicht kannte. Sie ist 22 Jahre älter, aussichtslos, sie weiß nichts davon und auch sonst niemand. Könnte fast ausflippen, da sich alles nur in meinen Gedanken abspielt und ich nicht drüber reden kann. Traue mich auch nicht, sie darauf anzusprechen. Weiß ja nicht, wie sie das sieht. (Auch verheiratet und hat Töchter, so alt wie ich.) Am liebsten würde ich mehr Zeit mit ihr verbringen, sie besser kennen lernen, ....! Alles völlig absurd!!!

Ich glaube, mir kann auch niemand helfen.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2010 um 15:51

Wie geht es dir jetzt?
Hallo wie geht es dir jetzt? hast du bereits eine entscheidung getroffen? wie lebst du und wie gehts du mit den gefühlen um?
Hilfe kann ich dir leider auch nicht geben - würde ich selbst benötigen.. mir ist etw ähnliches passiert bin verheiratet seit gut einem jahr (keine kinder) und habe starke gefühle für 2 frauen - die breits in einer beziehung leben. möchte deren beziehung nicht gefährden.. bin mir auch selbst nicht sicher was ich will. weiß nur dass ich starke gefühle für beide habe und fast ständig an sie denke und sie sooo gerne umarmen möchte und mit ihnen kuscheln möchte.. rein sexuell gesehen denke ich habe ich keinen drang etw. tun zu wollen - aus jetztiger sicht.. ich bin mir echt nicht sicher was mit mir los ist.. ich sehne mich nach ihnen und würde sie auch sehr gerne küssen...
was sagt ihr zu meiner situation?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2010 um 11:40

Kenne ich
Hallo,
ich kenne dieses Gefühl und bin froh dieses Forum gefunden zu haben, weil ich auch jemanden zum reden brauche.
Denn ich bin ebenfalls verheiratet und habe einen kleinen Sohn.
Habe jedoch gleichzeitig das bedürfnis gehabt mit einer Frau meine sexuellen Erfahrungen zu machen.
Dann bin ich über einen Chat auf eine wundervolle Frau gertroffen, die genauso alt ist wie ich. Am Anfang war dies nur in Gedanken eine einmalige Sachen, aber es war so wundervoll, das mit der Zeit mehr daraus geworden ist.
Mittlerweile haben wir uns sehr oft getroffen (seit fast einem Jahr) und haben uns ineinander verliebt.
Aber ich habe das gleiche Problem, dass ich meine Ehe nicht aufs spiel setzten möchte, bzw. Angst davor habe, was meine Umgebung zu meinem Entschluss sagen würde!
Ich weiss wirklich nicht was tun, aber ich vermisse sie immer so sehr, bis wir uns dann wieder sehen können!!!

Grüße
ich

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2010 um 10:59

Was ist das nur?
wir haben seit fast einem Jahr eine neue Chefin(33). seit dem 1 Tag verstehen wir uns beide so als würden wir uns schon ewig kennen. habe sie sofort in mein Herz geschlossen. wir albern total viel rum. doch vor 3 Wochen hatte ich einen erotischen Traum von ihr. und das habe ich ihr am nächsten Tag ganz locker erzählt, weil ich es eher lustig fand ohne darüber nachzudenken. tja und da gestand sie mir ganz trocken, das sie so einen Traum auch schon von mir hatte.
wir ließen das einfach locker im Raum stehen und blödelten weiter rum. seit 2 Wochen sind wir durch dienstliche Angelegenheiten in den SMS-Kontakt geraten. seit Tagen bekomme ich sie nicht mehr aus dem Kopf raus. habe mich vor 4 Wochen von meinem Partner getrennt und bin auch nun über ihn hinweg und nun? habe ich in mir Gefühle, die mich überfordern. wir haben gestern lange geschrieben und uns gegenseitig offenbart, das wir uns anziehend finden. Sie ist verheiratet und hat ein Kind. Auch sie hat sowas noch nie zuvor erlebt. es fühlt sich irgendwie gut an obwohl ich nicht weiß was mit mir passiert. stehe eigentlich zu 100Prozent auf Männer. Klar in jedem schlummert diese Seite... aber habe ich mich echt in meine Chefin verliebt?
Versuche es ständig zu verdrängen, verspüre jedoch tierische Sehnsüchte. Krass ist echt, das es ihr völlig genauso geht. Schlimm wäre es ja auch, wenn es nur einseitig ist...obwohl dann würde man schnell davon ablassen.
Ich weiß nicht was ich nun machen, fühlen oder denken soll.
Aber es beruhigt ungemein, das es da draußen noch viele andere Frauen gibt, denen es genauso geht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2010 um 8:56
In Antwort auf heartbeat0101

Hallo Du Gleichgesinnte...
...ich habe Dir gestern schon einmal geschrieben, aber ich glaube, meine message ist nicht bei Dir angekommen.
Ich kann Dich nur zu gut verstehen, denn mir ist gerade das Gleiche passiert bzw. es passiert mir gerade...
Ich hätte niemals geglaubt, dass mich so etwas betreffen könnte, niemals zuvor habe ich etwas für eine Frau empfunden-im Gegenteil ,ich fand es immer abwegig, obwohl ich absolut nichts gegen homosexuelle Menschen habe.
Ich lebte bisher nur in Beziehung(en) zu Männern, bin jetzt Single und habe eine Tochter, die ich über alles liebe.

In einem Chat lernte ich eine junge Frau kennen.
Sie ist 10 Jahre jünger als ich, verheiratet und auch aus anderen unüberwindbaren Gründen für mich niemals (!) "erreichbar" und ich habe daher in den letzten Tagen schon so viele Tränen vergossen!

Anfangs haben wir einfach nur unglaublich viel Spaß miteinander im Chat gehabt und sehr viel gelacht, dann haben wir angefangen zu flirten, schließlich kamen intensive und romantische PMs und SMSs dazu und jetzt sind wir schon in einem sehr zärtlichen Gedankenaustausch, was schon die Worte zeigen...
Ich habe auch schon mit ihr telefoniert, ertrage dieses Gefühl dabei jedoch nicht, da ich näher bei ihr sein möchte und ich mich so nach ihr sehne.
Am Telefon sind wir irgendwie auch gehemmt und ich glaube, wir müssen uns endlich sehen.
Schon in wenigen Tagen werde ich sie treffen-jedoch nicht alleine...vielleicht holt mich die Realität ja wieder zurück, obwohl ich das eigentlich gar nicht will!
ich bin schon sehr aufgeregt und auch ängstlich und ich frage mich, ob sie auch so für mich empfindet oder ob ich mich da total in etwas Irrationales hereinsteigere...
Sie ist zart wie ein Engel und haut mich doch einfach um-solch intensive Gefühle habe ich zuvor noch nie erlebt.
Auch muss ich ständig an sie denken, ihre Mails immer wieder lesen und bekomme bei jedem Kontakt mit ihr ein Kribbeln im Bauch!
Ich fühle mich, als hätte mir jemand den Boden unter den Füßen weg gezogen und meine ganze Weltanschauung ins Wanken gebracht.
Wie konnte ich mich so sehr in eine Frau verlieben?

Ich kann leider weder Dir noch mir helfen, aber Du siehst, Du bist nicht alleine!
Ich schicke Dir ganz liebe Grüße und meiner "Kleinen" ganz zarte Küsse, die ich wohl niemals fühlen werde...

Wie gerne würde ich sie jetzt einfach nur in den Arm nehmen und sie ganz sanft drücken...
(Sweet dreams, my darling <3)

Noch dabei?
Dieses Forum hilft mir sehr, ich dachte schon, ich werde verrückt oder sowas... dabei gehts Euch so wie mir...
Alles das gleiche - ich bin 33, meine Chefin ist fast 20 Jahre älter - und ich bin unsterblich verliebt... Jedenfalls glaube ich, dass es Liebe ist, denn mein erster Gedanke morgens, meine Gedanken am Tag und der letzte Gedanke vorm Einschlafen gelten alle ihr - wenn ich weiß, ich werde sie sehen, gehts mir furchtbar, aber ich freu mich so sehr, dann, wenn wieder Abschied droht, zerreißt es mir das Herz... Ich glaube nicht, dass sie weiß, was ich empfinde... Weiß auch nicht, wie sie reagieren würde... vielleicht, wenn sie merkt, wie weh mir diese Liebe tut, würde sie versuchen, mir aus dem Weg zu gehen - und mir dabei das Herz brechen...
Ich weiß, sie mag mich sehr sehr gern, aber ich weiß nicht, ob sie ähnlich stark empfindet wie ich... Wenn sich private Situationen bisher ergaben, war blöderweise fast immer jemand drittes dabei... wenn wir alleine sind, werd ich ABSOLUT nervös - wo ich doch sonst so taff bin... krass! Auch das mit dem Boden unter den Füßen wegziehen - kenn ichtotal, diese Liebe wirft mich voll aus der Bahn - doch das jetzt bereits seit ca. 2 Jahren, in welchen ich stets versuche, doch lieber Abstand zu wahren und für meinen lieben Ehemann und mein Kind die Augen zu öffnen - und nicht stets nur an SIE, SIE und nochmals SIE zu denken - Oh Weh, ich Liebe sie!!!!

Bin sooo gespannt, wie es euch ergangen ist???

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2010 um 20:45
In Antwort auf evelyn_12538441

Noch dabei?
Dieses Forum hilft mir sehr, ich dachte schon, ich werde verrückt oder sowas... dabei gehts Euch so wie mir...
Alles das gleiche - ich bin 33, meine Chefin ist fast 20 Jahre älter - und ich bin unsterblich verliebt... Jedenfalls glaube ich, dass es Liebe ist, denn mein erster Gedanke morgens, meine Gedanken am Tag und der letzte Gedanke vorm Einschlafen gelten alle ihr - wenn ich weiß, ich werde sie sehen, gehts mir furchtbar, aber ich freu mich so sehr, dann, wenn wieder Abschied droht, zerreißt es mir das Herz... Ich glaube nicht, dass sie weiß, was ich empfinde... Weiß auch nicht, wie sie reagieren würde... vielleicht, wenn sie merkt, wie weh mir diese Liebe tut, würde sie versuchen, mir aus dem Weg zu gehen - und mir dabei das Herz brechen...
Ich weiß, sie mag mich sehr sehr gern, aber ich weiß nicht, ob sie ähnlich stark empfindet wie ich... Wenn sich private Situationen bisher ergaben, war blöderweise fast immer jemand drittes dabei... wenn wir alleine sind, werd ich ABSOLUT nervös - wo ich doch sonst so taff bin... krass! Auch das mit dem Boden unter den Füßen wegziehen - kenn ichtotal, diese Liebe wirft mich voll aus der Bahn - doch das jetzt bereits seit ca. 2 Jahren, in welchen ich stets versuche, doch lieber Abstand zu wahren und für meinen lieben Ehemann und mein Kind die Augen zu öffnen - und nicht stets nur an SIE, SIE und nochmals SIE zu denken - Oh Weh, ich Liebe sie!!!!

Bin sooo gespannt, wie es euch ergangen ist???

Wie bei mir
Hallo xxxcharlottxxx ,

ich habe gerade ein neues Thema eröffnet und finde erst jetzt deinen Beitrag.
Mir ergeht es gerade genauso. Ich bin total überrumpelt, fühle mich richtig krank. Noch nie war ich in eine Frau verliebt. Ich dachte ich fände das peinlich oder sogar eklig. Und jetzt, kein Gedanke mehr daran. Ich will nur mit ihr zusammen sein, was aber so gut wie ausgeschlossen ist. Wir kennen uns gar nicht, eigentlich. Ich würde sie als lesbisch einstufen, das hat sicher zu meinem Gefühlschaos mit beigetragen. Eine andere Frau interessiert mich nicht, und wird mich wohl auch nie interessieren. Ich frage mich, ob sich lesbische Frauen in "normale" Frauen verlieben....
Wie gehts dir denn? Bist du deiner Liebe schon näher gekommen?
LG
fuerimmer3111

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2010 um 21:39
In Antwort auf dolly_12087315

Wie bei mir
Hallo xxxcharlottxxx ,

ich habe gerade ein neues Thema eröffnet und finde erst jetzt deinen Beitrag.
Mir ergeht es gerade genauso. Ich bin total überrumpelt, fühle mich richtig krank. Noch nie war ich in eine Frau verliebt. Ich dachte ich fände das peinlich oder sogar eklig. Und jetzt, kein Gedanke mehr daran. Ich will nur mit ihr zusammen sein, was aber so gut wie ausgeschlossen ist. Wir kennen uns gar nicht, eigentlich. Ich würde sie als lesbisch einstufen, das hat sicher zu meinem Gefühlschaos mit beigetragen. Eine andere Frau interessiert mich nicht, und wird mich wohl auch nie interessieren. Ich frage mich, ob sich lesbische Frauen in "normale" Frauen verlieben....
Wie gehts dir denn? Bist du deiner Liebe schon näher gekommen?
LG
fuerimmer3111

Bin genauso hilflos
Hallo
ich bin sehr froh daß ich hier im Forum auf Frauen treffe, die das gleiche erleben wie ich. ich weiß einfach nicht wer mir in meiner Situation helfen kann. Ich bin seit 20 Jahren verheiratet,
habe drei Kinder (21,17 und 7)und führte eine Ehe bei der immer alle glaubten, es sei alles wunderbar. Mein Mann liebt mich sehr und ist ein guter Vater. Trotzdem haben wir oft Streitigkeiten, die mich manchmal sehr verletzten. Ich spürte schon immer dass mir irgendetwas in meiner Ehe fehlt. ich muß dazu sagen dass wir eigentlich ein traumhaftes Leben führen, was die materiellen Dinge angeht. Schönes Haus, Pool, tolles Auto, beide selbständig, also keine Geldsorgen. Vor 1 Monat nun habe ich eine tolle Frau in einem Chat kennengelernt. Ich habe auf Anhieb eine Sonderbare Verbundenheit gespürt, die ich nicht beschreiben kann. Schließlich haben wir seither jeden Tag Kontakt, haben uns ein paarmal ungezwungen getroffen und schließlich kam es wie es kommen mußte, wir verliebten uns heftig ineinander.
Ich weiß dass ich ohne sie nicht leben kann. Ich habe auch ganz offen mit meinem Mann darüber gesprochen, er versteht das nicht, er sagt ich soll zum Psychiater gehen und sowas. Ich weiß wenn ich mich trenne stürze ich meinen Mann ins Unglück. Meine beiden älteren Kinder verstehen mich und meinen ich muß das machen was für mich gut ist.
Aber wie soll ich mit meinem Mann umgehen?
Ich weiß einfach nicht weiter. Ich bin sehr traurig, weil ich michsehr mit dieser Frau verbunden fühle und sie nicht verlieren will.

Bin für jede Antwort dankbar

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2010 um 0:33
In Antwort auf coco_12095808

Bin genauso hilflos
Hallo
ich bin sehr froh daß ich hier im Forum auf Frauen treffe, die das gleiche erleben wie ich. ich weiß einfach nicht wer mir in meiner Situation helfen kann. Ich bin seit 20 Jahren verheiratet,
habe drei Kinder (21,17 und 7)und führte eine Ehe bei der immer alle glaubten, es sei alles wunderbar. Mein Mann liebt mich sehr und ist ein guter Vater. Trotzdem haben wir oft Streitigkeiten, die mich manchmal sehr verletzten. Ich spürte schon immer dass mir irgendetwas in meiner Ehe fehlt. ich muß dazu sagen dass wir eigentlich ein traumhaftes Leben führen, was die materiellen Dinge angeht. Schönes Haus, Pool, tolles Auto, beide selbständig, also keine Geldsorgen. Vor 1 Monat nun habe ich eine tolle Frau in einem Chat kennengelernt. Ich habe auf Anhieb eine Sonderbare Verbundenheit gespürt, die ich nicht beschreiben kann. Schließlich haben wir seither jeden Tag Kontakt, haben uns ein paarmal ungezwungen getroffen und schließlich kam es wie es kommen mußte, wir verliebten uns heftig ineinander.
Ich weiß dass ich ohne sie nicht leben kann. Ich habe auch ganz offen mit meinem Mann darüber gesprochen, er versteht das nicht, er sagt ich soll zum Psychiater gehen und sowas. Ich weiß wenn ich mich trenne stürze ich meinen Mann ins Unglück. Meine beiden älteren Kinder verstehen mich und meinen ich muß das machen was für mich gut ist.
Aber wie soll ich mit meinem Mann umgehen?
Ich weiß einfach nicht weiter. Ich bin sehr traurig, weil ich michsehr mit dieser Frau verbunden fühle und sie nicht verlieren will.

Bin für jede Antwort dankbar

"Was ist nur mit uns los"
Hallo Mariamaus75. Ich verstehe Dich sehr gut, ich bin zwar noch nicht so lange verheiratet, habe jedoch auch 3 Kinder, diese sind allerdings noch sehr sehr klein 4 und 1 (Zwillinge). Mich hat es auch total erwischt, ich habe mich ganz schrecklich verliebt in eine Frau. Sie ist für mich die Frau meines Lebens, sie ist ausgesprochen hübsch, hat die liebsten und weichesten Züge, die man sich überhaupt vorstellen kann und doch, sie ist für mich unerreichbar. Die Sache gestaltet sich bei mir viel, viel komplizierter. Ich kann sie niemals in den Arm nehmen obwohl ich es so gerne würde. Mein Mann weiß bisher auch noch nichts von meinen Gefühlen aber selbst bei uns ist so viel eingeschlafen, es gibt nicht einmal mehr die ganz normalen Umarmungen, wir leben wie in einer WG. Das tut so weh... Allerdings muss ich sagen, dass es mir schon oft so gegangen ist, dass ich mich zu einer Frau hingezogen gefühlt habe. Und jetzt das. Ich denke täglich an sie und habe ihr auch schon meine Gefühle offenbart, jedoch sie kann sie nicht erwidern, es ist alles nicht so einfach und ich leide so darunter. Ich habe zur Zeit echten Liebeskummer. Ich kann Dir nur raten wirf Dein Glück nicht weg. Ihr liebt Euch, Ihr könnt Euch lieben, ich kann sie nicht lieben, obwohl ich es von tiefstem Herzen tue. Ich weiß natürlich auch, dass alles aufzugeben eine verdammt harte Entscheidung ist. Ich kann da auch zu nichts raten, manchmal hilft es einfach nur, dass man einmal darüber reden kann. Echt doofe Situation. Carpe diem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. April 2011 um 20:07

Irgendwie verrückt... <3
...wie viele "an sich-Heterofrauen" sich plötzlich in eine Frau verlieben... aber ganz so verrückt vielleicht doch nicht.

Mir geht es derzeit ähnlich. Ich weiß nicht, ob ich es Verliebtheit nennen soll...aber im Verlauf des letzten Jahres ist schon eine ziemlich große Schwärmerei für meine Chefin entstanden (...die schätzungsweise 20 Jahre älter ist) Wir verstehen uns sehr gut und es ist auch allgemein bekannt, dass sie lesbisch (aber vergeben) ist. Ich find sie toll, bewundere sie und freu mich auch jedes Mal aufs Neue sie zu sehen und merke selbst wie ich dann übers ganze Gesicht strahle.. Ich ertappe mich selbst dabei, dass ich sehr, sehr oft an sie denke. Man kann also sagen, dass sie mir ein wenig den Kopf verdreht hat und grundsätzlich reizt es mich schon zu wissen wie es mit einer Frau wäre...aber verliebt...? Vielleicht ein bisschen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Januar 2012 um 8:49

Strohfeuer oder mehr...?
Hi Ihr Lieben,
mir geht es (noch?) nicht ganz so wie Euch.
Ohne das Ganze ins Sachliche ziehen zu wollen, finde ich es interessant, dass offenbar viele Frauen Mitte 30 sich plötzlich zu anderen Frauen hingezogen fühlen.
Ich bin 36, verheiratet, zwei Kinder. Hatte viele Beziehungen, hab es mit Männern irgendwie nie wirklich lange ausgehalten. Meine große Liebe war ein Mann mit stark ausgeprägter weiblicher Seite, meine jetziger Ehemann ist sehr männlich.
Seit einigen Monaten bin ich mit einer Frau befreundet, die mir zuerst beinahe ein wenig mit ihrer Art auf die Nerven ging, weil sie mir hier und da - in meinen Augen - zu nahe getreten ist. Ganz plötzich hat sich das geändert.
Sie ist auch verheiratet und hat Kinder. Sie geht gern tanzen, hat gern ihren Spaß und kommt super bei Männern an. Ich bin deshalb aber nicht neidisch oder eifersüchtig. Letztes Wochenende waren wir zusammen tanzen, haben uns öfter mal angefasst, wenn wir uns unterhalten haben (harmlos, nur am Arm). Zur Begrüßung und zum Abschied gibt es immer Küsschen links rechts, und beim Abschied in der Nacht hätte ich sie automatisch beinahe auf den Mund geküsst. Irgendwie haben sich in dieser Nacht meine Gefühle für sie geändert. Ich fand ihr Aussehen vorher zwar attraktiv, fand aber kein gewisses Etwas. Jetzt finde ich sie wunderschön. Die letzten beiden Tage ging sie mir nicht aus dem Kopf. Sie ist anders als alle Frauen die ich kenne. Es ist so, als hätte jemand in mir eine Tür geöffnet und frischen Wind reingelassen... Ich will das jetzt nicht zu lange ausführen, denn wie gesagt... das ist erst seit ganz kurzer Zeit so und möglicherweise nicht der Rede wert. Glaube auch nicht, dass es auf Gegenseitigkeit beruht.
Trotzdem habe ich mir darüber Gedanken gemacht und bin deshalb in diesem Forum gelandet...
Ich wünsche Euch allen viel Glück und den Mut, die richtige Entscheidung zu treffen!
Liebe Grüße
Karlina

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2012 um 1:08

Hm, mich würde nun mal
interessieren wie die Sache ausgegangen ist. Ich glaube dem Mann ist der Boden unter den Füssen weggerissen. Besser wäre es wohl die Beziehung mit dem Mädel zu verschweigen.
Ich meine
"Manchmal erhält ein Geheimnis die Liebe, während die Wahrheit ihr Tod sein kann"
Viele Femenistinnen meinen ja auch stehe dazu sei Ehrlich zu Deinem Mann.
Es ist bekannt das Frauen anders lieben. Eine Frau die sich mit einer Frau einläßt will nicht mehr von ihr lassen. Kein Mann kann das geben was eine Frau geben kann.
Entschuldigung das ich mich als Mann hier eingemischt habe. Ich hoffe moralmaus Du hast eine gute Entscheidung getroffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2014 um 23:29
In Antwort auf minta_12868573

"Was ist nur mit uns los"
Hallo Mariamaus75. Ich verstehe Dich sehr gut, ich bin zwar noch nicht so lange verheiratet, habe jedoch auch 3 Kinder, diese sind allerdings noch sehr sehr klein 4 und 1 (Zwillinge). Mich hat es auch total erwischt, ich habe mich ganz schrecklich verliebt in eine Frau. Sie ist für mich die Frau meines Lebens, sie ist ausgesprochen hübsch, hat die liebsten und weichesten Züge, die man sich überhaupt vorstellen kann und doch, sie ist für mich unerreichbar. Die Sache gestaltet sich bei mir viel, viel komplizierter. Ich kann sie niemals in den Arm nehmen obwohl ich es so gerne würde. Mein Mann weiß bisher auch noch nichts von meinen Gefühlen aber selbst bei uns ist so viel eingeschlafen, es gibt nicht einmal mehr die ganz normalen Umarmungen, wir leben wie in einer WG. Das tut so weh... Allerdings muss ich sagen, dass es mir schon oft so gegangen ist, dass ich mich zu einer Frau hingezogen gefühlt habe. Und jetzt das. Ich denke täglich an sie und habe ihr auch schon meine Gefühle offenbart, jedoch sie kann sie nicht erwidern, es ist alles nicht so einfach und ich leide so darunter. Ich habe zur Zeit echten Liebeskummer. Ich kann Dir nur raten wirf Dein Glück nicht weg. Ihr liebt Euch, Ihr könnt Euch lieben, ich kann sie nicht lieben, obwohl ich es von tiefstem Herzen tue. Ich weiß natürlich auch, dass alles aufzugeben eine verdammt harte Entscheidung ist. Ich kann da auch zu nichts raten, manchmal hilft es einfach nur, dass man einmal darüber reden kann. Echt doofe Situation. Carpe diem

Mir geht es ähnlich
Es würde mich total interessieren wie es bei ALLEN ausgegangen ist. Diese Diskussion wurde ja schon 2006 eröffnet Wahnsinn, vielleicht schaut ja eine von euch noch vorbei auf goFeminin.....

Ich habe gestern auch eine Diskussion eröffnet und bin gespannt ob es zur Zeit auch Frauen gibt, die ähnlich fühlen wie ich......
Diskussion : Gefühle zu einer Frau.....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2014 um 19:29
In Antwort auf greer_12641461

Mir geht es ähnlich
Es würde mich total interessieren wie es bei ALLEN ausgegangen ist. Diese Diskussion wurde ja schon 2006 eröffnet Wahnsinn, vielleicht schaut ja eine von euch noch vorbei auf goFeminin.....

Ich habe gestern auch eine Diskussion eröffnet und bin gespannt ob es zur Zeit auch Frauen gibt, die ähnlich fühlen wie ich......
Diskussion : Gefühle zu einer Frau.....

Nix gefunden
Hallo,
ich habe deinen eröffneten thread gesucht aber nix gefunden -.-
Ich musste so ein bisschen in mich hineinlächeln als ich gesehen habe, wievielen Frauen es so ergeht. Und ich habe wirklich schon an mir gezweifelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2014 um 23:43
In Antwort auf lynne_11896624

Nix gefunden
Hallo,
ich habe deinen eröffneten thread gesucht aber nix gefunden -.-
Ich musste so ein bisschen in mich hineinlächeln als ich gesehen habe, wievielen Frauen es so ergeht. Und ich habe wirklich schon an mir gezweifelt.

Ich weiß.....
ist von einem auf den anderen Tag weg gewesen....keine Ahnung warum!!
Aber es haben nicht viele geantwortet.
Wir können aber gerne hier weiterschreiben oder du schreibst mit eine pn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2014 um 0:48
In Antwort auf lynne_11896624

Nix gefunden
Hallo,
ich habe deinen eröffneten thread gesucht aber nix gefunden -.-
Ich musste so ein bisschen in mich hineinlächeln als ich gesehen habe, wievielen Frauen es so ergeht. Und ich habe wirklich schon an mir gezweifelt.

Ich bins nochmal
"bedingungslose liebe für eine Frau" - neue diskussion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2014 um 19:11
In Antwort auf greer_12641461

Ich weiß.....
ist von einem auf den anderen Tag weg gewesen....keine Ahnung warum!!
Aber es haben nicht viele geantwortet.
Wir können aber gerne hier weiterschreiben oder du schreibst mit eine pn

Gerne weitertexten...
Von einem Tag auf den Anderen. So ergeht es mir auch. Völlig verrückt...
Sag mal PN schicken, wie geht das hier? Ich habe noch keinen Button gefunden, wo ich pers. Nachrichten schicken kann. Oder geht das nur über PC?
Würde mich sehr gerne austauschen und natürlich wissen, wie es bei dir nun aktuell aussieht.
Beste Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2014 um 22:18
In Antwort auf lynne_11896624

Gerne weitertexten...
Von einem Tag auf den Anderen. So ergeht es mir auch. Völlig verrückt...
Sag mal PN schicken, wie geht das hier? Ich habe noch keinen Button gefunden, wo ich pers. Nachrichten schicken kann. Oder geht das nur über PC?
Würde mich sehr gerne austauschen und natürlich wissen, wie es bei dir nun aktuell aussieht.
Beste Grüße

Gerne können wir schreiben
ich schreibe dir jetzt eine pn!
eigentlich müsstest du die nachricht dann schon auch übers handy lesen können. doch wenn du die mobile version von dieser seite verwendest - weiß ich es nicht! bei der vollversion aber müsstest du es lesen können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Januar 2017 um 12:18

Oh wie erleichtert ich bin das es mir nicht alleine so geht.  Dachte ich bin verrückt schon.  Ich habe mein Mut zusammen gefasst und erst meiner Freundin gebeichtet meine Gefühle zu ihr und dann auch meinem man ( wir sind seit 19 Jahren verheiratet und haben drei Kinder) und er reagierte alles anders als erwartet.  Solange es kein Mann ist habe dein Spaß.  Und so lebe ich seit 1 Monat erst doch genieße jede Sekunde die seltene zeit die wir haben doch dafür sehr intensiv.  Ich weiß nicht was das ist.  Ich fühle mich nur zu ihr hingezogen und bin überfordert damit muss ich gestehen.  Doch kann mir ohne sie nicht vorstellen.  
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. April 2017 um 23:24

Hallo Gleichgesinnte!
Ich bin jetzt erst auf diese Diskussion gestoßen und bin wahnsinnig überrascht, wievielen Frau es so geht. Hab schon mal beim Eintrag "Woher weiß ich, dass sie auf Frauen steht" geschrieben.
Mich überrascht v. a. dass viele die Erfahrung mit dem Altersunterschied machen. Mir geht es gerade genauso.
Würde mich über Austausch freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2017 um 10:38
In Antwort auf felizene

Hallo Gleichgesinnte!
Ich bin jetzt erst auf diese Diskussion gestoßen und bin wahnsinnig überrascht, wievielen Frau es so geht. Hab schon mal beim Eintrag "Woher weiß ich, dass sie auf Frauen steht" geschrieben.
Mich überrascht v. a. dass viele die Erfahrung mit dem Altersunterschied machen. Mir geht es gerade genauso.
Würde mich über Austausch freuen.

Hallo Felizene,
hast du inzwischen herausgefunden, ob deine "Angebetete" auch auf Frauen steht? Und ja, um wieviel Jahre Altersunterschied geht es denn? Ich bin in der gleichen Situation, nur von mir weiß sie , dass ich auf sie stehe, aber leider ist es so, dass sie sehr zögerlich ist, mir mitzuteilen wie sie zu mir steht. Ich muss auch einräumen, dass wir beide einen Freund haben. Vielleicht traut sie sich einfach nicht. Na ja, mal schauen was wird. Wäre schön von dir zu hören bzw. zu lesen, gerne auch per PN.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2017 um 20:54

Hallo! Ich fühle mit euch!
Ich war verheiratet und habe drei töchter, alles war perfekt, bis auf das gefühl das mein mann mich nicht erfüllt ...
ich lernte eine frau kennen (ebenfalls verheiratet und zwei kinder) und wir verliebten uns. Wärend ich meiner wege sicher war und meinem mann eingeweiht habe und mich schließlich scheiden lies, ging alles seine wege ...
das mit der frau wurde ernst, aber sie konnte ihre ehe nicht aufgeben und so dauerte es ein halbes jahr bis sie sich von ihrem mann trennte, wobei wir indem halbn jahr mehr sex hatten als ich denk ich je hatte mit meinen damaligen 29 jahren 😉 sprich sie fuhr zweigleisig!
jetzt sind wir knapp zwei jahre beisammen und leider ist für meine freundin noch immer nicht klar ob das liebe weil es auch schon zwei männer gab in unserer zeit die sie interessant fand, aber nix weiter daraus wurde! Jetzt nach fast zwei jahren kann sie sich die zerstörung ihrer familie noch immer nicht verzeihen und hat noch immer schwierigkeiten zu entscheiden ob sie nun eine ernsthafte zukunft mit mir und den fünf kindern eingehn will. Jetzt vor zwei tagen kam der wunsch von ihr "beziehungspause" weil sie weiss nicht mehr was sie will und ob sie mich noch liebt! Sie war noch nie alleine und kam mit ihrem mann mit jungen 15 jahren zusammen. Sie behauptet selbst das diese beziehung mit ihrem mann keine tiefgründige beziehung war sondern eher geschwisterlich! Meine bedingungen von unserer beziehung was weniger als der standard ist überfordern sie und engen sie ein ... Sie will eine pause um sich klar zu werden was sie wirklich will und ob sie sich den schritt in eine gemeinsame zukunft samt fünf kindern gehn traut! 
das war meine geschichte ... Helfen konnte ich nicht, aber es ist so toll dass man mit so einer geselschaftlich-schwierigen situation nicht alleine ist!

LG ich19862

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Seltsame Gefühle nach langer Trennung
Von: malu0382
neu
|
3. Mai 2017 um 20:07
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram