Home / Forum / Liebe & Beziehung / Plötzlich Single - und nun?

Plötzlich Single - und nun?

9. März 2011 um 20:29 Letzte Antwort: 10. März 2011 um 11:22

Hallo Leute! Ich hab den Volldurchhänger und muß mich einfach mal hier ausk.... Vor zwei Wochen ist mein Freund, mit dem ich fast 11 Jahre zusammengelebt habe, ausgezogen. Er hat eine andere, zack, bumm, verliebt... und weg! Diese Frau hat bereits vor gut 5 Jahren an ihm rumgebaggert, damals erfolglos. Aber sie hat - wie ich aus anderen Quellen weiß - damals geschworen, dass sie ihn sich holt. Ja, nun hat sie es geschafft. Sie selbst ist verheiratet und dafür bekannt, dass sie öfter mal andere Männer hat, das weiß auch mein Jetzt-Ex. Will er aber nichts von hören, er glaubt ihr jedes noch so unlogische Wort und verteidigt sie wie eine Löwin ihr Junges. Er ist mir völlig fremd im Moment. Wohnt bei einem Freund und hat einen Teil seiner Sachen schon abgeholt, lässt aber keine Gelegenheit aus, mich irgendwie zu kontaktieren wenn es nur einen minimalen Grund gibt. Aber es ist so furchtbar viel Mist gelaufen in der Zeit- normalerweise müsste ich ihn nicht mehr ansehen. Stattdessen sitze ich hier und hoffe immer noch, weiß nicht, wie ich mich verhalten soll. Abstand, Ruhe. Es fällt so schwer. Und dann niemanden mehr zu haben auf den man abends warten kann- ich vermisse ihn schrecklich! -Ach, lange Geschichte, will hier auch keinen Roman schreiben. Jedenfalls ist mein Problem das ich nicht loslassen kann, ich kann einfach nicht glauben, das er nicht mehr zurückkommt. Ich meine, 11 Jahre, überwiegend glücklich, natürlich auch mit Krisen, ein paar Tiere, ein altes Haus, viele gemeinsame Erlebnisse und nun auch mal Langeweile, okay, soweit ja klar. Krise ist ja auch verständlich, aber muß er gleich auf Liebe machen - und das ausgerechnet mit DER? Er sagt einerseits, er traut ihr nicht, andererseits, er hat noch nie jemanden so geliebt wie sie.... dabei hat er mir im Januar einen Heiratsantrag gemacht.... Könnt ihr mir auf die Sprünge helfen was ich davon halten soll?

Mehr lesen

9. März 2011 um 21:59

Ausgetausch und weggeschoben
Meine Liebe,

Es tut mir wahnsinnig leid für Dich!
Kann es total nachempfinden wie Du Dich fühlst.
Ich kann nicht verstehen, warum manche Menschen sich in bestehende Beziehungen mischen und graben was das Zeug hält und die jeweiligen Partner darauf anspringen und ruck zuck wird das Bäumchen wechsel dich Spielchen gespielt!
Zurück bleibt nichts als verbrannte Erde und wir mit den Gedanken was wir falsch gemacht haben?!

Ich denke wie so viele in eine hundertprozentig gut laufende Beziehung hätte niemand die Chance einzudringen!

Mir ging es genau wie Dir allerdings hatten wir heftige Probleme, wir wollten gemeinssm dran arbeiten- tja die Einzige die das tat war ich und er ging auf die Suche nach was Neuem.... Und hat es gefunden! Nun ja er geht aus der Beziehung in die nächste. Ist ja auch bequemer als sich mit dem Thema auseinander zu setzen!

Glaub mir es kommt der Tag da wird auch dein Ex merken was er an Dir hatte, ob er es ausspricht oder nicht!

Würdest Du ihn wieder aufnehmen, wenn er wiederkäme?

Bisher dachte ich bei mir : JAAA

Jetzt denke ich aber: wer einmal geht, wird es wieder tun und mit dieser Angst kann und will ich nicht mehr leben!
Also Kopf hoch auch mir fällt es noch teilweise sehr schwer ( 3 Wochen seit der Trennung) aber es wird besser!
Schrei, weine, quatsch tausendmal über das gleiche Thema mit Freunden, sie werden es verstehen!
Denk nur an Dich, denn er tut es im Moment ganz sicher nicht.

Ich drück Dich ganz fest
Schanette

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. März 2011 um 22:04
In Antwort auf sergej_12281254

Ausgetausch und weggeschoben
Meine Liebe,

Es tut mir wahnsinnig leid für Dich!
Kann es total nachempfinden wie Du Dich fühlst.
Ich kann nicht verstehen, warum manche Menschen sich in bestehende Beziehungen mischen und graben was das Zeug hält und die jeweiligen Partner darauf anspringen und ruck zuck wird das Bäumchen wechsel dich Spielchen gespielt!
Zurück bleibt nichts als verbrannte Erde und wir mit den Gedanken was wir falsch gemacht haben?!

Ich denke wie so viele in eine hundertprozentig gut laufende Beziehung hätte niemand die Chance einzudringen!

Mir ging es genau wie Dir allerdings hatten wir heftige Probleme, wir wollten gemeinssm dran arbeiten- tja die Einzige die das tat war ich und er ging auf die Suche nach was Neuem.... Und hat es gefunden! Nun ja er geht aus der Beziehung in die nächste. Ist ja auch bequemer als sich mit dem Thema auseinander zu setzen!

Glaub mir es kommt der Tag da wird auch dein Ex merken was er an Dir hatte, ob er es ausspricht oder nicht!

Würdest Du ihn wieder aufnehmen, wenn er wiederkäme?

Bisher dachte ich bei mir : JAAA

Jetzt denke ich aber: wer einmal geht, wird es wieder tun und mit dieser Angst kann und will ich nicht mehr leben!
Also Kopf hoch auch mir fällt es noch teilweise sehr schwer ( 3 Wochen seit der Trennung) aber es wird besser!
Schrei, weine, quatsch tausendmal über das gleiche Thema mit Freunden, sie werden es verstehen!
Denk nur an Dich, denn er tut es im Moment ganz sicher nicht.

Ich drück Dich ganz fest
Schanette

Ps
Ach ja auch wenn es total doof klingt: neue besen kehren gut aber eben nicht lange! Und der alltag kommt auch ganz schnell in deren Alltag ( der Gedanke tröstet mich immer)
Denk an Dich und an Deine Bedürfnisse!!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. März 2011 um 22:05

Am liebsten würdest du sie!!!!
als Schuldige sehen und damit ihn entschuldigen. Er hat sich eingelassen, obwohl er wußte, auf was er sich da einlässt. Lass ihn seine Erfahrungen machen. Es tut fürchterlich weh.
Aber du wirst ihn nicht retten können. Hör ihm bitte nicht zu, wenn er sich beklagt . Halte ganz großen Abstand. Such dir Freunde. Momentan darf er an deinem Leben nicht teilhaben. Nur so kann er erkennen, was das mit euch war. Dich wollte er heiraten. Und gib ihm nicht das Gefühl, dass du nur wartest bis er schwanzwedelnd wieder ankommt.
Gruß Melike

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. März 2011 um 10:11
In Antwort auf sergej_12281254

Ps
Ach ja auch wenn es total doof klingt: neue besen kehren gut aber eben nicht lange! Und der alltag kommt auch ganz schnell in deren Alltag ( der Gedanke tröstet mich immer)
Denk an Dich und an Deine Bedürfnisse!!!!!

Danke euch beiden,
ihr habt beide Recht: ich sehe sie als Schuldige, aber er ist es natürlich genauso. Was mich total hassig macht ist die Tatsache, das er mich noch zwei Wochen vorher dazu gebracht hat, mit ihr so eine Art Mailfreundschaft anzufangen. Darin hatte sie sich entschuldigt dafür, das sie ihn damals angebaggert hat und mir garantiert, das sie heute "nur" Freunde sein wollen und weder sie ihren Mann noch er mich für sie verlassen wird (sie ist übrigens weiterhin bei ihrem Mann geblieben.... der sieht das offensichtlich locker, ist ihm nicht unbekannt bei ihr). Und ich bin drauf eingegangen... hatte ja volles Vertrauen, ich doofe Nuss! Was nun wird, - ihn wiederhaben wollen-, ja Schanette, das ist genau wie bei Dir: jaaaa, ich vermisse ihn furchtbar und wünsche mir eigentlich nichts sehnlicher, das er ankommt und wir es noch einmal versuchen - denn ich finde schon das man nach 11 Jahren mal kurzfristig ausrasten kann (er ist 40 und kommt damit gar nicht klar, midlife-crisis vermutlich....). Und ich kann ihm zugute halten das er mich über 10 Jahre nicht angelogen hat, das ist doch auch schon was. Allerdings sind jetzt in der Zeit dieser kurzen bestehenden Trennung so viele miese Sachen gelaufen das ich auch nicht wüsste, ob und wie ich damit klarkommen würde. Aber ich denke, einen Versuch wäre es wert, oder?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. März 2011 um 11:22
In Antwort auf lior_12182544

Danke euch beiden,
ihr habt beide Recht: ich sehe sie als Schuldige, aber er ist es natürlich genauso. Was mich total hassig macht ist die Tatsache, das er mich noch zwei Wochen vorher dazu gebracht hat, mit ihr so eine Art Mailfreundschaft anzufangen. Darin hatte sie sich entschuldigt dafür, das sie ihn damals angebaggert hat und mir garantiert, das sie heute "nur" Freunde sein wollen und weder sie ihren Mann noch er mich für sie verlassen wird (sie ist übrigens weiterhin bei ihrem Mann geblieben.... der sieht das offensichtlich locker, ist ihm nicht unbekannt bei ihr). Und ich bin drauf eingegangen... hatte ja volles Vertrauen, ich doofe Nuss! Was nun wird, - ihn wiederhaben wollen-, ja Schanette, das ist genau wie bei Dir: jaaaa, ich vermisse ihn furchtbar und wünsche mir eigentlich nichts sehnlicher, das er ankommt und wir es noch einmal versuchen - denn ich finde schon das man nach 11 Jahren mal kurzfristig ausrasten kann (er ist 40 und kommt damit gar nicht klar, midlife-crisis vermutlich....). Und ich kann ihm zugute halten das er mich über 10 Jahre nicht angelogen hat, das ist doch auch schon was. Allerdings sind jetzt in der Zeit dieser kurzen bestehenden Trennung so viele miese Sachen gelaufen das ich auch nicht wüsste, ob und wie ich damit klarkommen würde. Aber ich denke, einen Versuch wäre es wert, oder?

Na klar
Natürlich kann ich Dich verstehen das Du es nochmal versuchen würdest. Mist macht jeder mal!
Ich wünsch Dir, das es bei Dir besser läuft als bei mir!
Mein Ex benimmt sich wie ein Teenie- peinlich und verletzend!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
2 Antworten 2
|
10. März 2011 um 11:14
Von: agrona_12702068
4 Antworten 4
|
10. März 2011 um 11:02
3 Antworten 3
|
10. März 2011 um 10:37
Von: dima_11866769
8 Antworten 8
|
10. März 2011 um 10:10
10 Antworten 10
|
10. März 2011 um 10:03
Noch mehr Inspiration?
pinterest