Home / Forum / Liebe & Beziehung / Plötzlich sehen wir uns kaum noch, weil Sie ständig arbeiten muss.

Plötzlich sehen wir uns kaum noch, weil Sie ständig arbeiten muss.

29. April 2011 um 7:18

Ich bin seit gut einem halben Jahr mit meiner Freundin zusammen. Wir haben uns übers Internet kennengelernt, sind beide 27 und arbeiten.
Sie ist Lehrerin, ich arbeite bei einer Bank. Zeitlich habe ich irgendwie in letzter Zeit ein schlechtes Gefühl und bin spätestens jetzt nach den Osterferien - ich würde mal sagen - beleidigt oder eingeschnappt. Vielleicht reagiere ich auch über, doch es geht schon eine ganze Weile so.

Meine Freundin ist in der Schule sehr aktiv mit AGs und so weiter, ihr Hobby sind Jugendfreizeiten und die finden natürlich meist in den Ferien statt.
Meine Hobbys sind Fußball in einem Hobbyverein.

Da sie zeitlich flexibler ist, kommt sie meistens zu mir, korrigiert hier ihre Hefte und wir haben Zeit füreinander. Während wir anfangs fast jeden Tag zusammen waren, sehen wir uns nun nur noch 1-2x die Woche, meist nur an den Wochenenden. Der Grund ist, dass sie nicht mehr kommt und ich es zeitlich nicht schaffe, sie unter der Woche zu besuchen. Sie wohnt in einem Vorort von München, ich in München Stadt.

Während sie anfangs total versessen war, mich ständig zu sehen und wir ein gutes Maß finden mussten, sagt sie nicht selten neuerdings, seit gut 5 Wochen Treffen einfach ab, weil irgendwas für die Schule korrigiert werden muss, in den Ferien haben wir uns ganze 3x gesehen, weil sie mit der Freizeitgruppe weg war und korrigieren musste und so weiter.

Ich habe viele meiner Freunde (leider) vernachlässigt, oft Treffen abgesagt, weil mir das Zusammensein mit meiner Freundin wichtiger war. Sie dagegen trifft sich ohne Rücksicht mit Kolleginnen, auch abends, wo wir uns sehen könnten und ich sitze daheim herum, weil ich mir die Zeit eigentlich mit ihr eingeplant hatte.

Seit etwa 2 Wochen habe ich keine Lust mehr und das ganze Verhältnis etwas erkalten lassen. Mittlerweile haben wir uns schon wieder 4 Tage nicht gesehen, telefonieren zwar jeden Tag, aber das ist mir auch auf Dauer zu wenig.

Darüber gesprochen haben wir öfters und sie wirft mir dann irgendwelche Banalitäten vor, von wegen ich habe anfangs unserer Beziehun gesagt, wir sollten es doch nicht übertreiben... da ging es darum, dass wir uns 7 Tage die Woche gesehen hatten und wir beide wirklich für nichts anderes mehr Zeit hatten. Ich halte das für an den Haare herbeigezogen, diese Argumente auszugraben, die vor einem halben Jahr für ein vernünftiges Maß an Treffen sorgen sollten.

Mittlerweile bin auch ich etwas trotzig, was zB das WOchenende angeht. Mittlerweile lege ich garkeinen Wert mehr darauf, mir die Wochenenden frei zu halten, sondern spiele auch mit dem Gedanken mit Kollegen abends weg zu gehen, blöd halt, weil sie dann nicht mitgeht (das ist nichts für sie, hatten wir schonmal probiert).

Ich würde eigentlich gern wieder auf ein normales Maß kommen, dass wir uns normal treffen und sehen und nicht diese Spielchen, kurzfristig Treffen absagen, die geplant waren und wenn wir uns dann treffen ist es meistens auch so kurzfristig, dass wir wieder nichts vernünftiges gemeinsam machen können, außer vor der Glotze herumhängen.

Früher waren wir schwimmen, joggen, haben viel zu sammen gemacht .... irgendwie verkriecht sie sich in ihren Jugendfreizeiten und Schularbeiten und schiebt das ständig vor, obwohol ich weiß, dass sie mich auch gern sehen würde. Doch ich glaube, sie spielt tatsächlich mit mir, da ich anfangs immer der war, der das ganze etwas normalisieren musste, so dass jeder mindestens mal noch seinen eigenen Haushalt machen konnte.

Wie kriege ich das am besten wieder geregelt? Wenn ich normal mit ihr darüber rede, kommt sie immer mit diesen alten Argumenten, dass ich mal gesagt hätte, wir sollten das ganze "normalisieren". Dabei meinte ich nur, ich muss mich auch noch ein wenig um meinen Haushalt kümmern und kann nicht jeden Tag mit ihr volles Programm machen. Ich komme arbeitstechnisch erst um 19 Uhr heim.

Mehr lesen

1. Mai 2011 um 0:28

Tja, ich kann den stress deiner freundin verstehen,
weil ich denselben habe - es gibt halt endlos viel korrekturen und man hat nie wirklich feierabend. deshalb muss ich auch oft kurzfristig treffen absagen. wenn man sich 1 x die woche bzw. am we sieht, reicht das doch völlig.
vermutlich ist dir das fremd, weil du geregelte arbeitszeiten hast und dein beruf nicht so viel zusäzl. engagement verlangt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 0:46

Hey
nun, ist schwierig, aber wenn du denkst, dass Sie das Interesse verloren hat, dann:
Nicht hinterherlaufen.
Ihr keine Szene/Vorwürfe machen.
Deine Interessen verfolgen!
wenn Sie sieht, dass du ein eigenes Leben hast wirst du auch wieder interesant! Andernfalls wirst du zur Nervensäge. Ich weiß, wenn man sich liebt und eine Beziehung hat klingt das etwas gegensätzlich. Aber trotz ihres Berufes hatte sie vorher ja auch Zeit!? komisch...Zeit hat man nicht,Zeit nimmt man sich. Du bist doch nicht ihr T-Shirt, was Sie sich anziehen kann wenns passt.
Du musst dein eigenes Leben haben. Viele begrefen erst was sie hatten, wenn sie's nicht mehr haben. Wenn du Ihr wichtig bist wird's Ihr auffallen. Andernfalls hat sie das Interesse an dir verloren und du stehst nicht ohne eigene Freunde und Leben da.
Glaube mir ich hatte das auch schon. Und als ich wieder Interessen hatte war er wieder da...und ich weg. Er hat woh zu lange gebraucht um zu bemerken, dass meine Zeit nicht nur reserviert ist, für Ihn!
Sowas egoistisches....von Gefühlen anderer haben manche keine Ahnung. Warte nicht zu lange, sonst ist es zu spät.
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 1:26
In Antwort auf lesly_12234926

Hey
nun, ist schwierig, aber wenn du denkst, dass Sie das Interesse verloren hat, dann:
Nicht hinterherlaufen.
Ihr keine Szene/Vorwürfe machen.
Deine Interessen verfolgen!
wenn Sie sieht, dass du ein eigenes Leben hast wirst du auch wieder interesant! Andernfalls wirst du zur Nervensäge. Ich weiß, wenn man sich liebt und eine Beziehung hat klingt das etwas gegensätzlich. Aber trotz ihres Berufes hatte sie vorher ja auch Zeit!? komisch...Zeit hat man nicht,Zeit nimmt man sich. Du bist doch nicht ihr T-Shirt, was Sie sich anziehen kann wenns passt.
Du musst dein eigenes Leben haben. Viele begrefen erst was sie hatten, wenn sie's nicht mehr haben. Wenn du Ihr wichtig bist wird's Ihr auffallen. Andernfalls hat sie das Interesse an dir verloren und du stehst nicht ohne eigene Freunde und Leben da.
Glaube mir ich hatte das auch schon. Und als ich wieder Interessen hatte war er wieder da...und ich weg. Er hat woh zu lange gebraucht um zu bemerken, dass meine Zeit nicht nur reserviert ist, für Ihn!
Sowas egoistisches....von Gefühlen anderer haben manche keine Ahnung. Warte nicht zu lange, sonst ist es zu spät.
Viel Glück

Rar machen
ging in meinem Fall nach hinten los. Das hört sich zwar klug an, klappt aber nur, wenn sie noch richtig verliebt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 1:46
In Antwort auf elmo_12160683

Rar machen
ging in meinem Fall nach hinten los. Das hört sich zwar klug an, klappt aber nur, wenn sie noch richtig verliebt ist.

Ach
wenn mir jemand wichtig ist, dann merke ich doch, dass er sich von mir distanziert ?!
Umso später das erfolgt umso schlechter, da geb ich dir recht!
Und bitte verwechsel das nicht mit ignorieren.
Wichtig ist nur, dass der Parter merkt, dass ich Ihm nicht hinterherlaufe und per Sms offenbare wie schlecht es mir ohne ihn geht.
Wenn du jemand loswerden willst, ohne Klartext zu reden, was machst du dann als Arsch. Ich kann dir sagen, dass die meisten Ihren Partner vernachlässigen und dann hoffen dass er/sie schluss macht..

Und wie du sagst, wenn Sie ihn liebt, dann wird sie Ihn vermissen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 2:16


Ich finde das super, wie sich Deine Freundin verhält. Sie stellt SICH an die 1. Stelle. Leider kletten zu viele hilflose Geschöpfe an ihren Kerlen und warten auf Erlösung. Deine Freundin ist eine Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben steht. Sie hat ihre Arbeit, einen Freundeskreis und Disziplin.

Wenn Du sie weiter so einengst, wirst Du sie verlieren. Werd selbst wieder aktiver, kümmer Dich mehr um Deine EIGENEN Freunde und Interessen. Leb ein Leben außerhalb der Beziehung. Du BIST nicht die Beziehung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen