Home / Forum / Liebe & Beziehung / Plötzlich Schluss & keine Gefühle mehr nach 3,5 Jahren...!?!

Plötzlich Schluss & keine Gefühle mehr nach 3,5 Jahren...!?!

19. März 2008 um 14:01

Hi und schon mal vielen Dank für's Lesen & Antworten...!!

- Tut mir leid für den ellenlangen Text -

Habe folgendes Problem - bin daher völlig verwirrt & weiß einfach nicht, was ich denken soll...

Am 03.03.08 hat mein (Ex?)Freund (23)nach 3,5 Jahren plötzlich und ohne jegliche Andeutung unsere so wunderschöne und innige Beziehung beendet. In der letzten Zeit zuvor haben wir uns wohl häufiger gestritten, weil ich seit Beginn seines Zivildienstes 07/07 kaum noch liebe Worte, geschweige denn Zärtlichkeiten seinerseits bekommen habe und ich keine Lust mehr hatte, ständig von mir aus zu kommen - das musste ich schon vor 3,5 Jahren, damit wir überhaupt zusammengekommen sind...

Jedenfalls haben wir uns an diesem abend wieder gestritten. Nachdem ich heulend - wie so oft - ins Bad gerannt bin und nach ein paar Minuten wieder beruhigt heraus kam, sah ich ihn vom Balkon hereinkommend mit dem Handy in der Hand - er hat heimlich seine Eltern gerufen, die dann zusammen mit ihm den größten Teil seiner Sachen aus meiner/unserer Wohnung geräumt haben. Da meinte er zu mir, er hätte es sich einige Tage vorher überlegt & bereits eine Liste mit Dingen geschrieben, die er mitnehmen wollte... Er müsse erst mal raus...

Bis zum Freitag darauf war ich völlig fertig mit der Welt. Ich wusste nicht, was mit mir geschah. Dann wollte er sich noch einmal mit mir in der Stadt treffen, um zu reden. Da sagte er mir dann, dass es für ihn erst mal vorbei sei und er erst mal wieder alleine sein & da weitermachen will, wo er vor 3,5 Jahren aufgehört hat. Er würde mich nicht mehr lieben, ganz egal wäre ich ihm aber trotzdem nicht...

Er wusste nicht, ob wir vielleicht in ein paar Wochen wieder zusammen kommen oder ob wir nur gute Freunde bleiben würden. Ich bräuchte keine Angst haben, dass er in den nächsten Wochen mit einer anderen zusammen wäre & auf die Bitte, mir/uns treu zu bleiben, hat er genickt und es versprochen. Ich habe ihm gesagt und in einem Brief danach geschrieben, dass wenn er eine Pause braucht, diese gerne haben kann, er jedoch wieder zu uns zurückfinden solle, wenn er soweit ist. Ich würde auf ihn warten.

Am Tage des Auszugs soll er meinem Bruder, den er zu meiner Beruhigung & "Sicherheit" auch noch gerufen hatte, gesagt haben, dass er erst mal 'ne Auszeit von 1, 2 vielleicht auch 5 oder 6 Wochen bräuchte - und mir sagt er, er hätte keine Gefühle mehr und es wäre aus. Warum schläft er Sa. Nacht noch mit mir und sagt mir, ich wäre die Frau seines Lebens...

Seit dem Tag hat er sich kein einziges Mal mehr gemeldet...

Alle Leute raten mir, ihm nicht nachzurennen und ihn kommen zu lassen. Sie meinen, er ist ein Sensibelchen (sagt auch sein Vater) und kommt zurück... Er hat noch Sachen bei mir & Geld bekomme ich auch noch...

Ich weiß echt nicht, was sich dieser Mensch zur Zeit denkt oder ob er überhaupt denkt... Den Zivildienst hat er nun beendet und leider auch noch keinen Job in Aussicht. Nur einen bezahlten SAP-Lehrgang vom Arbeitsamt... Ist es vielleicht die Unzufriedenheit mit sich selbst...

Was könnt ihr mir raten? Soll ich warten?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten...

Viele Grüße

Mehr lesen

19. März 2008 um 15:09

Du hast glück...
wenn ich in der situation stecken würde wie du, dann würde ich mich glücklich schätzen, dass der gegenüber noch treu bleibt und deine familie anruft.

lass euch zeit. lass ihn sein leben regeln und du deins.
melde dich nicht bei ihm, geh raus,mach party und trauer nicht!!!!!!


dann wird die beziehung auch wieder.
kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2008 um 15:24
In Antwort auf hanna_12111095

Du hast glück...
wenn ich in der situation stecken würde wie du, dann würde ich mich glücklich schätzen, dass der gegenüber noch treu bleibt und deine familie anruft.

lass euch zeit. lass ihn sein leben regeln und du deins.
melde dich nicht bei ihm, geh raus,mach party und trauer nicht!!!!!!


dann wird die beziehung auch wieder.
kopf hoch

Glück ja - aber ob es auch dabei bleibt...
Hi. Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Man kann es einerseits auf jeden Fall Glück nennen, wenn er mir treu bleibt und keine "Andere" zwischen uns kommt - aber auf der anderen Seite weiß man halt nicht so genau, ob es auch wirklich dabei bleibt.

Er ist so liebevoll, opfert sich auf und würde fast alles für mich tun - und betrügen würde er mich auch niemals. Das ist heute so selten - umso mehr tut es weh, dass er einfach geht...

Ich weiß, dass ich ihn irgendwo zu eingeengt habe und ihm nicht genügend Freiraum gelassen habe, aber er hat auch nie mit mir darüber geredet oder gesagt, lass mal Schritt zurückgehen.

Wünsche mir einfach nur, dass er zurück kommt und mich vielleicht auch bald vermisst. Er weiß nun auch - ist ein Grund, warum ich mich so sehr an ihn festgehalten habe und nicht verlieren wollte - dass ich Weihnachten '06 ein Kind von ihm verloren habe... Ich konnte es ihm nie sagen, aus Angst ihn zu verlieren...

Jeden abend wenn ich auf unser Bild schaue & allein einschlafen muss, kommen mir die Tränen...

Ich hoffe, er kommt zurück zu uns.

Die Hoffnung stirbt zuletzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2008 um 19:39
In Antwort auf seonag_11909088

Glück ja - aber ob es auch dabei bleibt...
Hi. Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Man kann es einerseits auf jeden Fall Glück nennen, wenn er mir treu bleibt und keine "Andere" zwischen uns kommt - aber auf der anderen Seite weiß man halt nicht so genau, ob es auch wirklich dabei bleibt.

Er ist so liebevoll, opfert sich auf und würde fast alles für mich tun - und betrügen würde er mich auch niemals. Das ist heute so selten - umso mehr tut es weh, dass er einfach geht...

Ich weiß, dass ich ihn irgendwo zu eingeengt habe und ihm nicht genügend Freiraum gelassen habe, aber er hat auch nie mit mir darüber geredet oder gesagt, lass mal Schritt zurückgehen.

Wünsche mir einfach nur, dass er zurück kommt und mich vielleicht auch bald vermisst. Er weiß nun auch - ist ein Grund, warum ich mich so sehr an ihn festgehalten habe und nicht verlieren wollte - dass ich Weihnachten '06 ein Kind von ihm verloren habe... Ich konnte es ihm nie sagen, aus Angst ihn zu verlieren...

Jeden abend wenn ich auf unser Bild schaue & allein einschlafen muss, kommen mir die Tränen...

Ich hoffe, er kommt zurück zu uns.

Die Hoffnung stirbt zuletzt...

Deine situation ...
habe ich in "abgeschwächter" Form gerade hinter mir ... Erst einmal: kopf hoch

Mein Freund hat auch aus heiterem Himmel mit mir Schluss gemacht, weil er mich nicht mehr liebt (zumindest dachte er das, sagen wirs mal so) Zu dem Zeitpunkt waren wir 1,5 Jahre zusammen. Für mich ist natürlich auch erstmal die Welt zusammengebrochen. Er hat mir den Kontakt angeboten - und ich lehnte ihn ab. Das hätte zu sehr wehgetan. Und außerdem habe ich gehofft, dass er mich dann vermisst. Denn mal ganz im Ernst: Welcher Mann beginnt schon eine Frau zu vermissen, die ihn die ganze Zeit zuheult, dass sie ihn vermisst und zurück will?

Wir hatten dann also 3 Wochen absolut keinen Kontakt. Und dann kam er wieder. Hätte den größten Fehler seines Lebens gemacht. Ich muss ehrlich sagen, dass ich auf der einen Seite total glücklich darüber war - auf der anderen Seite zermürbt mich der Gedanke, er könnte in einiger Zeit doch merken, dass ich nicht seine große Liebe bin, doch noch ein wenig. Und das werde ich auch nicht los im Moment. Leider habe ich auch ein wenig das Gefühl, dass er denkt, er hätte mich nun wieder und damit ist alles gut, er muss sich nicht mehr um mich bemühen. Aber das ist wahrscheinlich typisch Mann. Oder typisch Frau, die alles auf die Goldwaage legt Denn gerade in der Situation sieht man dann natürlich auch gerne mal Dinge, die gar nicht da sind.

Was ich damit sagen will: Wenn er so sensibel ist, wie du es sagst, melde dich nicht bei ihm. Auch wenn es schwer ist. Aber ist immerhin ne gute Taktik. Überlege dir aber eben auch, wie die Beziehung weitergehen soll. Was du von ihm erwartest. Denn ein wenig Stolz haben wir Weiber ja dann doch noch

Das mit eurem Kind tut mir aufrichtig leid. Jetzt, wo er das weiß, wie hat er darauf reagiert?

Fühl dich gedrückt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2008 um 7:26
In Antwort auf lucile_11889815

Deine situation ...
habe ich in "abgeschwächter" Form gerade hinter mir ... Erst einmal: kopf hoch

Mein Freund hat auch aus heiterem Himmel mit mir Schluss gemacht, weil er mich nicht mehr liebt (zumindest dachte er das, sagen wirs mal so) Zu dem Zeitpunkt waren wir 1,5 Jahre zusammen. Für mich ist natürlich auch erstmal die Welt zusammengebrochen. Er hat mir den Kontakt angeboten - und ich lehnte ihn ab. Das hätte zu sehr wehgetan. Und außerdem habe ich gehofft, dass er mich dann vermisst. Denn mal ganz im Ernst: Welcher Mann beginnt schon eine Frau zu vermissen, die ihn die ganze Zeit zuheult, dass sie ihn vermisst und zurück will?

Wir hatten dann also 3 Wochen absolut keinen Kontakt. Und dann kam er wieder. Hätte den größten Fehler seines Lebens gemacht. Ich muss ehrlich sagen, dass ich auf der einen Seite total glücklich darüber war - auf der anderen Seite zermürbt mich der Gedanke, er könnte in einiger Zeit doch merken, dass ich nicht seine große Liebe bin, doch noch ein wenig. Und das werde ich auch nicht los im Moment. Leider habe ich auch ein wenig das Gefühl, dass er denkt, er hätte mich nun wieder und damit ist alles gut, er muss sich nicht mehr um mich bemühen. Aber das ist wahrscheinlich typisch Mann. Oder typisch Frau, die alles auf die Goldwaage legt Denn gerade in der Situation sieht man dann natürlich auch gerne mal Dinge, die gar nicht da sind.

Was ich damit sagen will: Wenn er so sensibel ist, wie du es sagst, melde dich nicht bei ihm. Auch wenn es schwer ist. Aber ist immerhin ne gute Taktik. Überlege dir aber eben auch, wie die Beziehung weitergehen soll. Was du von ihm erwartest. Denn ein wenig Stolz haben wir Weiber ja dann doch noch

Das mit eurem Kind tut mir aufrichtig leid. Jetzt, wo er das weiß, wie hat er darauf reagiert?

Fühl dich gedrückt.

Danke...
... es tut gut zu wissen, dass man mit seinen Problemen nicht alleine ist.

Darauf hat er garnicht reagiert... Er hat bisher weder Mitgefühl oder sonstiges gezeigt. Vielleicht muss er es selbst erst mal gedanklich begreifen, dass es auch sein eigenes Fleisch & Blut war, das ich da verloren habe.

Ich denke auch, dass ich weiter so eisern bleiben muss, damit er mich vielleicht bald vermisst... Wir haben nun seit der Aussprache 2 Wochen lang keinen Kontakt mehr gehabt. Außer am 14.03. - unserem eigentlich 43. Monatstag wo ich ihm sagte, dass ich ihm eigentlich lieber nicht texten würde & am jetzigen Dienstag (Erinnerung daran, dass ich noch Geld von ihm bekomme) habe ich kein einziges Mal getextet etc. Von seiner Seite kam aber auch nichts zurück.

Ich denke, dass es bei mir das gleiche Gefühl sein wird, wenn er zurück kommt. Irgendwo fühlt man sich ja noch vor den Kopf gestoßen und das dauert halt seine Zeit. Aber es freut mich zu hören, dass dein Freund eingesehen hat, dass er dich noch liebt und zurück gekommen ist

Wer weiß, vielleicht gibt es ja noch Hoffnung...

Vielen Dank für die aufbauenden Worte!!

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2008 um 23:51
In Antwort auf hanna_12111095

Du hast glück...
wenn ich in der situation stecken würde wie du, dann würde ich mich glücklich schätzen, dass der gegenüber noch treu bleibt und deine familie anruft.

lass euch zeit. lass ihn sein leben regeln und du deins.
melde dich nicht bei ihm, geh raus,mach party und trauer nicht!!!!!!


dann wird die beziehung auch wieder.
kopf hoch

HILFEEE
Ich habe so ein ähnliches problem bitte hilft mir ich kann nicht mehr habe schon an selbstmord gedacht:S liest bitte meine Geschichte finde keinen aus weg unter den diskussionen findet ihr meinen txt mit dem Pseudonym Otzi1

Warte auf eure Antworten bitttte bittee schreibt mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2008 um 7:49

Hallo
dir ist das nach relativ kurzer zeit passirtt. mein mann zieht jetzt aus nach 19 jahren ehe habe ich eien scherbenhaufen hier liegen weil er sich neu verliebt hat, und meint mit der anderen ist alles besser.unsere kinder sind 17 17 und 13 sind jetzt fast aus dem gröbsten raus wir könneten bald das leben geniseen und wieder mehr an uns denken und spas haben.und dann so etwas.ich bin totall fertig und weiß noch nicht wie ich ohne ihn weiterleben kann .trotz allem liebe ich ihn. aber er hat null gefühle noch für mich.ich habe immer dafür gesorgt das es ihm gut geht im dem rücken frei gehalten und nun wird alles mit füssen getretten.
meien freunde sagen alle du schafst das du bist stark aber ich bin da noch nicht überzeugt von.
ich wüsste woll wenn ich meien kinder nicht hätte,hätte ich warscheinlich schon längst mit dem leben abgeschlossen. aber ich habe verantwortung für meien kinder . wenn der vater schon nicht sehr große interesse zeigt wie es ihnen geht .ihnen nicht mal die wahrheit gesgt hat.das war mein paart.feigling.
so das mußte4 raus
ich muß nach vorne schauen ,ich hoffe er findet bald eine wohnung und zieht aus . er schläfft momentan im keller , aberes ist alles kein zustand solange wir uns jeden tag über den weg laufen.
liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 0:17

Nicht traurig sein
Hoffentlich verletzt dich das jetzt nicht, aber vll hat er schon abgeschlossen mit dir. Das Treffen mit ihr hat ihn irritiert und war ihm ja auch iwie wichtiger als dich und die Beziehung zwischen euch zu schützen. Das bedeutet nicht, dass es zwischen euch nicht was besonderes war. Schau mal auf http://www.warum-bin-ich-alleine. Aber vielleicht einfach zum falschen Zeitpunkt...? trost spenden

Vielleicht braucht er einfach noch Zeit- aber all das wird er dir natürlich am besten beantworten können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2012 um 0:18
In Antwort auf desya_12880958

Nicht traurig sein
Hoffentlich verletzt dich das jetzt nicht, aber vll hat er schon abgeschlossen mit dir. Das Treffen mit ihr hat ihn irritiert und war ihm ja auch iwie wichtiger als dich und die Beziehung zwischen euch zu schützen. Das bedeutet nicht, dass es zwischen euch nicht was besonderes war. Schau mal auf http://www.warum-bin-ich-alleine. Aber vielleicht einfach zum falschen Zeitpunkt...? trost spenden

Vielleicht braucht er einfach noch Zeit- aber all das wird er dir natürlich am besten beantworten können.

Nicht traurig sein
Hoffentlich verletzt dich das jetzt nicht, aber vll hat er schon abgeschlossen mit dir. Das Treffen mit ihr hat ihn irritiert und war ihm ja auch iwie wichtiger als dich und die Beziehung zwischen euch zu schützen. Das bedeutet nicht, dass es zwischen euch nicht was besonderes war. Schau mal auf http://www.warum-bin-ich-alleine. Aber vielleicht einfach zum falschen Zeitpunkt...? trost spenden

Vielleicht braucht er einfach noch Zeit- aber all das wird er dir natürlich am besten beantworten können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Fernbeziehung - er versteht es nicht oder ich verstehe ihn nicht!
Von: cal_12295444
neu
22. September 2012 um 22:52
Ich weiß nicht, ob ich das alles noch will..
Von: miyu_12959718
neu
22. September 2012 um 15:10
Teste die neusten Trends!
experts-club