Home / Forum / Liebe & Beziehung / "platonisch"

"platonisch"

30. Mai 2004 um 17:31

Hallo!
vielleicht bin ich ja nicht die einzige der es so geht, und jemand weiß einen rat!
ich (anfang zwanzig) habe vor ca einem jahr einen mann im chat kennengelernt. wir haben uns sehr gut verstanden, er war aber wesentlich älter, weshalb unausgesprochen weder er noch ich eine "verliebtheit" in betracht zogen. wir konnten sehr offen miteinander reden, er hatte eine beziehung und für mich war es eine rein freundschaftliche geschichte.
nach einigen monaten wurden wir uns immer wichtiger, er wollte mich kennenlernen. beim ersten treffen habe ich mich verliebt, er war tief verwirrt...hat seine beziehung beendet.
wir haben viel zeit miteinander verbracht, monate voller höhen und tiefen. wir haben gute gespräche geführt, gekuschelt... er hatte aber oft zweifel, an sich und an uns. ihm ging alles irgendwie zu schnell, er fühlt sich "nicht gut genug für mich", glaubt, mir im bett nicht genügen zu können (was aus meiner sicht absolut nicht so ist, habe ich ihm auch mehrfach gesagt),...
vor ein paar wochen hat er mich gebeten, über eine platonische freundschaft mit ihm nachzudenken, aus den obengenannten unsicherheiten heraus. er fühlt sich von mir gedrängt, (ich bin kein fan von plüschherzchenbombardements aber ich möchte meine gefühle für ihn nicht verleugnen) so zu empfinden wie ich, braucht aber zeit meint er...glaubt, mich noch nicht gut genug zu kennen, hat den eindruck ich wäre ihm einen zu großen schritt voraus, was die gefühle angeht.
ich war fix und fertig, hätte den gemeinsamen kurztrip am liebsten sofort abgebrochen..bin dann doch geblieben um zeit zum reden zu haben und nicht zu hause, jeder für sich, verunsichert dazusitzen.
die letzten tage waren aber eine qual für mich. er hat mich weiterhin geküsst etc. weil: (auf mein späteres nachfragen, in dem moment war ich natürlich nicht abgeneigt) er mich mag und auch sehr anziehend findet.
was das ganze zusätzlich verkompliziert (von anfang an auf wackeligen beinen hat stehen lassen) ist, dass eine jahre zurückliegende beziehung ihm immer noch sehr viel bedeutet, er sie " immer lieben wird"... seine "seelenhälfte",... Schon aus seinen(!) erzählungen heraus, schien mir diese Frau jedoch äußerst impertinent. sie hat bei ihrer trennung von ihm auch nicht ausdrücklich gesagt, dass sie nie wieder zusammenkommen könnten...(an diese winzige hoffnung klammert er sich glaube ich immer noch)..aber er ist ihr verfallen und sie sind noch befreundet. von ihrer seite ist eine rückkehr zu ihm ziemlich ausgeschlossen...aber was hilft es : ich möchte ja IHN nicht sie
nach wenigen tagen funkstille (auf meinen wunsch) hat er sich täglich gemeldet..irgendwann habe ich ihm auch wieder geantwortet. er schätzt die gespräche mit mir sehr, ich auch. wir haben email und sms kontakt der den gesprächen vor unserem ersten treffen ähnelt. über uns kann ich mit ihm aber (noch)nicht reden. telefonieren oder sehen (was er gerne täte) will ich ihn ebenfalls ( noch) nicht..dafür ist der schmerz einfach noch zu groß
ich liebe diesen mann!!! aber er liebt mich höchstwahrscheinlich nicht. ich bin ihm zu perfekt und er bekommt komplexe neben mir, glaubt, keinen platz in meinem leben zu haben (habe gerade ziemlich en stress mit dem studium und mein freundeskreis ist natürlich auch jugendlicher als er, was für mich aber kein problem ist und geworde wäre)..ich sehe mich nicht im stande, den schritt zurück auf die "freundschaftsebene" zu machen...könnte es nicht ertragen, mit ihm über andere frauen zu reden etc..
er ist recht eifersüchtig, wenn ich mit anderen ausgehe (auch wenn es nur normale freunde sind)..

ich weiss nicht mehr weiter((

hat jemand von euch so eine geschichte schon gehabt? lehrreiche erfahrungen gesammelt?

danke schonmal, falls jemandem etwas dazu einfällt!


Mehr lesen

30. Mai 2004 um 17:56

Oh ja...das kenne ich...
liebe carrol, ich kann Dir nur sagen: Du wirst bei ihm immer! die zweite Geige spielen...willst Du das? Du machst das Beste, was Du machen kannst: Du gehst auf Distanz! Der Herr möchte es bequem: eine Seelengefährtin, die er aber nicht bekommt und eine fürs Bett und andere Gespräche...da ist er doch fein raus! Männer...es sind nicht alle so, ich wünsche Dir, wenn Du es schaffst, distanzier Dich weiter, Du wirst schon einen kennen lernen, für den Du! die wichtigste bist...

viel Glück

Leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2004 um 18:25
In Antwort auf leonie7

Oh ja...das kenne ich...
liebe carrol, ich kann Dir nur sagen: Du wirst bei ihm immer! die zweite Geige spielen...willst Du das? Du machst das Beste, was Du machen kannst: Du gehst auf Distanz! Der Herr möchte es bequem: eine Seelengefährtin, die er aber nicht bekommt und eine fürs Bett und andere Gespräche...da ist er doch fein raus! Männer...es sind nicht alle so, ich wünsche Dir, wenn Du es schaffst, distanzier Dich weiter, Du wirst schon einen kennen lernen, für den Du! die wichtigste bist...

viel Glück

Leonie

Danke..
...leonie!

um sex soll es zwischen uns, besonders von seiner seite aber nicht mehr gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2004 um 22:02

Das geht nicht...
Glaub mir, eine Freundschaft kann nicht funktionieren wenn einer der Beiden mehr empfindet als der andere. Du sagst selber du würdest leiden wenn er mit dir über eine andere Frau sprechen würde etc...Dann lass so eine Situation gar nicht erst aufkommen!
Du würdest dich selber aufgeben und dich aus den Augen verlieren, für etwas was es nicht wert ist.Nix ist wert das du leidest, schon gar kein Mann!
Ich habe das was du grade durchmachst in ähnlicher Form 1Jahr lang durchlebt, wir haben ständig versucht ne Freundschaft aufzubauen und es ist böse geworden teilweise! Heftige Streits, bittere Tränen und ein gebrochenes Herz, meins...
Ich kann dir nur einen Rat geben, auch wenns hart klingt! Brich den Kontakt KOMPLETT ab und versuch diese Zeit abzuschließen. Ich weiß das es fast unmöglich scheint, aber es ist der einzige Weg aus dem Leid heraus.
Denn du bist diejenige die leidet, nicht er, er genießt deine "Liebe" deine Zuneigung die du ihm mit jedem Blick zeigst! Warum sollte er das aufgeben??? ^^
Ich wünsche dir von ganzem Herzen das du einen Weg da raus findest
Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen