Home / Forum / Liebe & Beziehung / Pillepause -> Stimmungstief -> Freund gereizt

Pillepause -> Stimmungstief -> Freund gereizt

5. November 2013 um 11:33

Hallo.

Ich wusste nicht so ganz, ob ich das Thema bei "Verhütung" oder hier starten soll... und ichbin noch nicht lange dabei... deshalb nicht auf mir rumhacken, wenn ich was falsch mache

Mein Freund (29) und ich (26) sind seit 11 Monaten zusammen und haben beide nicht viel Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht bzw mit Beziehungen.

Ich bin diejenige, die mehr Nähe braucht und er braucht mehr Freiraum.

Eigentlich läuft alles gut und ist auch schön... außer, dass ich mehr Sex möchte als er und dass wir wie gesagt unterschiedlich nähebedürftig sind, aber da haben wir jeweils Kompromisse gefunden und kommen meist gut damit aus.
Natürlich gibt es da auch mal die ein oder andere Diskussion, aber das klärt sich meist schnell oder manchmal auch etwas schleppend, wenn einer von uns komisch drauf ist.

Wir wohnen nicht zusammen und haben es in nächster Zeit auch nicht vor, was wir beide in Ordnung finden.

Das eigentliche Problem ist mein Stimmungstief, wenn ich in der Pillenpause bin (Pille Chariva=Balera seit Mitte September, davor Pille Violette=Valette seit März).

Hab die Violette direkt durch die Chariva ersetzt (ohne Pillenpause) und jetzt mache ich die Pause, da es zu Schmierblutungen kam (letzte Pause war Anfang August).

Mein Stimmungstief hält immer nur 1-3 Tage an. Ich bin traurig, antriebslos, empfindlich).
Und ich kann damit besser umgehen, wenn mein Freund bei mir ist und wir hatten uns ausgemacht, dass wir uns an den Tagen sehen, an denen sich das Stimmungstief ansteht und ich habe ihm gesagt, wie er sich am besten verhalten kann, um mir zu helfen.
Leider bin ich in dieser Zeit nicht gerade verständisvoll und kann nicht gut auf ihn eingehen.

Sobald er aber irgendwas hat (zB, wenn seine Nase verstopft ist, was bei ihm oft vorkommt... oder wenn er müde bzw genervt ist), dann kann er nicht mehr mit meinem Tief umgehen... dann wird ungehalten, ist gereizt und sagt, dass er nicht darauf eingehen kann.

Dadurch reißt er mich noch weiter runter und das ist dann wie eine Spirale, die uns beide mitnimmt.
Wir machen jeweils genau das, was dem anderen am wenigsten hilft...

Was soll ich machen?

Pille durchnehmen?
Antidepressiva?

Danke fürs Lesen und für eure Antworten

Mehr lesen

5. November 2013 um 11:41

Nö,
auf keinen Fall Antidepressiva. Das sind starke Psychopharmaka, die du keinesfalls brauchst, weil deine Stimmungsschwankungen mit der Pille zusammen hängen und nicht mit deiner Psyche. Vielleicht geht ihr euch an den Tagen, an denen ihr beide etwas unleidlich seid lieber aus dem Weg. Überleg dir vielleicht mal Alternativen. Was würde dich noch die Tage besser durchstehen lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 11:55

Kondome...
...sind eine schlechte Alternative... haben wir am Anfang ein paar mal versucht... die stören irgendwie...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 11:59

Nutzt die Tage doch
Das sind dann die Tage die er für seinen Freiraum bekommt.

Und alle sind glücklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 12:02

Das ist
...ja eben die Zeit in denen ich ihn am meisten brauche... und er hat das auch verstanden. Diese Woche haben wir ein Extratreffen ausgemacht deswegen (war sein Vorschlag)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 12:26

Deine...
Stimmungstiefs sind hormonell bedingt und dagegen kannst und darfst du keine Antidepressiva nehmen.
Antidepressiva kann man auch nicht mal so für 3 Tage nehmen und dann nicht mehr. Das ist Unfug.

Zum anderen finde ich es auch ein wenig egoistisch von dir, dass du erwartest, dass dein Freund in dieser Zeit komplett auf dich eingeht und all seine Empfindungen zurück stellen soll.

Wenn dein Freund mehr Freiraum braucht, dann nutzt halt diese Tage dafür, dass ihr euch wenig oder gar nicht seht.

Und, für dein Problem, was ich nun auch nicht als so ein Riesenproblem ansehe, damit kämpfen täglich Millionen von Frauen, wäre dein Frauenarzt ein Ansprechpartner,denn es gibt immerhin auch andere Verhütungsmethoden als die Pille.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 12:50

Okay,
das mit den antidepressiva waren eine blöde idee... hätte ich glaub ich auch nicht gemacht bzw passt sie ja auch gar nicht dazu.

ja, ich weiß, dass ich egoistisch bin... aber das bin ich meist nur in den genannten phasen... sonst bin ich schon sehr darauf bedacht, dass er sich wohlfühlt in der beziehung.
aber auf der anderen seite will ich meine bedürfnisse auch offen äußern und ansprechen, wenn mir etwas nicht passt.

er ist übrigens auch total egoistisch, wenn seine nase-zu-phasen hat und kümmert sich nur um seine belange...

und ich will mich nicht an ihm rächen durch mein verhalten... ich kann das nur sehr schwer kontrollieren, wenn ich so drauf bin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 13:24

Er kann...
nicht riechen, wenn er erkältet ist... auch sonst ist seine Nase oft verstopft (schiefe Nasenscheidewand).

Gehört es denn nicht dazu, dem anderen auch mal eine Stütze zu sein?

Wenn er krank ist und ich nicht im Stimmungstief, dann kümmere ich mich gut um ihn, was er auch sehr schätzt....ihm gehts dadurch auch besser und er wünscht sich auch, dass ich das mache... und ich mache es, obwohl er mies drauf ist, wenn er erkältet ist.

Wenn ich dann mal (wie gesagt: höchstens 3 Tage) schlecht drauf bin, dann wünsche ich mir, dass er sich um mich kümmert.

Und nein, ich kann mich nur schlecht "zusammenreißen"... nach so einer Phase denke ich auch immer "Himmel, warum war ich so ekelhaft?", aber in der Phase geht es nicht anders... ich komme da nicht raus... ich kann nur abwarten...

Und wenn mein Freund da ist und ein bisschen Verständnis mitbringt, gehts mir schneller besser.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 14:08

Bei...
der Pille davor war es genauso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 14:42

@mathilda789
Wenn ich "ein bisschen übellaunig" wäre, dann wäre es kein Problem und ich würde hier nicht um Rat fragen.
Wenn ich so drauf bin, wird alles in Mitleidenschaft gezogen. Wenn ein Kollege einen Kommentar lässt, der eher ironisch als ernst gemeint war, fange ich direkt an zu heulen... sonst kann ich mit sowas gut umgehen bzw finde es sogar sympathisch.

Und ich bin kein dummes kleines Mädchen, dem der Hamster gestorben ist.

Ich bin ein total anderer Mensch an diesen Tagen.
"Zusammenreißen" würde ich mich gerne, aber es geht nicht... ich muss es aussitzen... und dabei hilft es mir sehr, wenn mein Freund da ist.

Und ich bin auch erst so seitdem ich die Pille nehme und dafür kann mein Freund sehr wohl was.

Und nein, er so mir keine bunten Bilder malen, sondern es reicht, wenn er einfach nur da ist und Verständnis hat.
Das Problem ist, dass er sofort zumacht, sobald er nur einen Hauch dieses Tiefs wahrnimmt.

Es handelt sich ja auch nicht um eine normale Periode, sondern um einen Hormonentzug.

Ich stelle hier Fragen, um Ratschläge zu bekommen und nicht, um mich als dummes Mädchen hinstellen zu lassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 17:06

Ich nehm die gleiche Pille...
Und JA man hat Stimmungsschwankungen, die dauern etwa 3-4 Monate an, dann bessert es sich. Ich weiss, dass man da sehr traurig ist, kein Antrieb, schlecht drauf. Mein Freund weiss das auch und ist dann verständnisvoll. Jedoch würde ich dir und deinem Freund nicht raten, dass er genau an den Tagen bei dir sein soll. Das ist doch total anstrengend für einen Mann. Man kann ja z.B. ausmachen, dass man an den Tagen telefoniert. Aber quasi zu sagen: Freund, es ist wieder so weit, ich hab meine Tage, bleib bei mir....würde mir als Mann ehrlich gesagt ganz schön Mühe machen...die Frau ist eigenständig, wäre dein Freund nicht da, müsstest du die Probleme auch alleine lösen können...mach dir einen Tee, gugg einen Film...du weisst ja, dass es wegen der Pille ist, aber dass dein Freund dann quasi auch mitleiden muss (denn es ist alles Andere als lustig mit einer quikenden, streitlustigen, traurigen Frau jeden Monat die Zeit zu verbringen)....versteh ich nicht so ganz...wenn ers von sich aus gerne macht, dann ok, wieso nicht....aber einfordern ist unsexy....das ist meine Meinung...jeder wie ers will und nix für Ungut

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 18:23

Ja,ich weiß
...dass ich es manchmal übertreibe und mich dann auch gerne feiern lasse... den eindruck hab ich aber nur, wenn die phase dann wieder vorbei ist.

soll ich meinem freund nicht sagen, was ich brauche? ich fordere es nicht ein... dieses mal hat er von sich aus ein extratreffen vorgeschlagen... und wenn halt während einer phase grad kein treffen geplant ist, dann komme ich auch alleine klar... nur, wenn er da ist, kann er selten damit umgehen... obwohl ich ihm quasi schon eine gebrauchsanweisung gegeben habe... er muss ja noch nicht mal selber nachdenken... nur gelassen bleiben und ein bisschen verständnis haben...
ist das wirklich zu viel verlangt??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2013 um 20:39
In Antwort auf edvard_12373079

Ja,ich weiß
...dass ich es manchmal übertreibe und mich dann auch gerne feiern lasse... den eindruck hab ich aber nur, wenn die phase dann wieder vorbei ist.

soll ich meinem freund nicht sagen, was ich brauche? ich fordere es nicht ein... dieses mal hat er von sich aus ein extratreffen vorgeschlagen... und wenn halt während einer phase grad kein treffen geplant ist, dann komme ich auch alleine klar... nur, wenn er da ist, kann er selten damit umgehen... obwohl ich ihm quasi schon eine gebrauchsanweisung gegeben habe... er muss ja noch nicht mal selber nachdenken... nur gelassen bleiben und ein bisschen verständnis haben...
ist das wirklich zu viel verlangt??

Ehrlich gesagt....
...ja, ich finde es ganz schön viel verlangt!
Ich habe die Pille auch abgesetzt, weil ich die Nebenwirkungen nicht mehr so hinnehmen wollte. Bei mir ist es aber trotzdem so, dass ich die ersten Tage meiner Periode richtig übellaunig werden kann. Das wird mich ein lebenlang begleiten und das ist ok so, aber soll ich mir deshalb jeden Monat 2-3 Tage kaputt machen lassen??? NEIN!
So wie es meine Vorrednerinnen bereits geschrieben haben. Lern damit umzugehen! Was tut dir gut, was machst du gerne? Geb dich doch deinen Gefühlsschwankungen nicht so hin! Man kann in "Selbstmitleid" zerfließen oder sagen, es ist eben so, lass uns das beste daraus machen.
Am Anfang war mein Freund total irritiert, wenn ich ihn auf einmal so angefahren habe. Mittlerweile können wir beide darüber lachen, ok manchmal lacht auch nur er darüber, aber ich nehm es ihm nicht böse, weil er eigentlich Recht hat. Manchmal nervt es ihn aber auch einfach nur und wenn ich merke, dass ich jetzt in dem Moment nichts gegen meine Launigkeit machen kann, dann lassen wir uns erstmal kurz in Ruhe. Ich reagier mich ab und später kommen wir wieder zusammen und ich kann mich besser kontrollieren.
Ich liege auch gerne in seinen Armen und lass mich umsorgen. Es geht mir dann viel besser. Aber wer will schon mit einem um-sich-zickenden kleinen Monster zusammen sein???
Ich hätte darauf wahrscheinlich auch keine Lust! Du etwa?

Es sind vielleicht nicht die Antworten, die du dir (vlt auch unbewusst) erhofft hast, aber du bist kein Einzelfall. Vielen Frauen geht es so und ich würde jetzt einfach mal behaupten, dass die wenigsten ihr Leben in diesen Tagen streichen und sich zu hause einnisten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2013 um 12:22

Danke
...erstmal für eure Antworten

Wir haben uns jetzt geeinigt, dass wir uns halt an meinen Stimmungstief-Tagen nicht sehen.
Und da das laut Rhythmus der Pillenpause immer montags sein wird, sehen wir uns da eh nicht, weil mein Freund da immer was vorhat.
Und wenn er halt trotzdem mal da ist, versuchen wir, das beste draus zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2013 um 13:12
In Antwort auf edvard_12373079

Danke
...erstmal für eure Antworten

Wir haben uns jetzt geeinigt, dass wir uns halt an meinen Stimmungstief-Tagen nicht sehen.
Und da das laut Rhythmus der Pillenpause immer montags sein wird, sehen wir uns da eh nicht, weil mein Freund da immer was vorhat.
Und wenn er halt trotzdem mal da ist, versuchen wir, das beste draus zu machen


Gute Entscheidung! Klingt vernünftig! Und du überlegst dir für diese Montage am besten etwas, was dir gefällt, damit du nicht zu sehr in dieses Tief fällst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2013 um 14:54
In Antwort auf coquette164


Gute Entscheidung! Klingt vernünftig! Und du überlegst dir für diese Montage am besten etwas, was dir gefällt, damit du nicht zu sehr in dieses Tief fällst.

Wir werden...
...schon lernen, damit umzugehen... und wenn ich die Pille wirklich ein paar Blister durchnehme, dann sind es nur zwei Tage alle paar Monate... und das schaffen wir auf alle Fälle... es war ja bisher nicht nur einmal so und wir sind immer noch zusammen... es ist ja nur "schlimm", wenn er auch grad was hat (zB Erkältung)... und es ist ja nicht so, dass ich ihn nicht verstehe und er mich nicht... meistens können wir ganz normal drüber reden, wenn die Phase vorbei ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2013 um 13:57
In Antwort auf keno_12129198

Ehrlich gesagt....
...ja, ich finde es ganz schön viel verlangt!
Ich habe die Pille auch abgesetzt, weil ich die Nebenwirkungen nicht mehr so hinnehmen wollte. Bei mir ist es aber trotzdem so, dass ich die ersten Tage meiner Periode richtig übellaunig werden kann. Das wird mich ein lebenlang begleiten und das ist ok so, aber soll ich mir deshalb jeden Monat 2-3 Tage kaputt machen lassen??? NEIN!
So wie es meine Vorrednerinnen bereits geschrieben haben. Lern damit umzugehen! Was tut dir gut, was machst du gerne? Geb dich doch deinen Gefühlsschwankungen nicht so hin! Man kann in "Selbstmitleid" zerfließen oder sagen, es ist eben so, lass uns das beste daraus machen.
Am Anfang war mein Freund total irritiert, wenn ich ihn auf einmal so angefahren habe. Mittlerweile können wir beide darüber lachen, ok manchmal lacht auch nur er darüber, aber ich nehm es ihm nicht böse, weil er eigentlich Recht hat. Manchmal nervt es ihn aber auch einfach nur und wenn ich merke, dass ich jetzt in dem Moment nichts gegen meine Launigkeit machen kann, dann lassen wir uns erstmal kurz in Ruhe. Ich reagier mich ab und später kommen wir wieder zusammen und ich kann mich besser kontrollieren.
Ich liege auch gerne in seinen Armen und lass mich umsorgen. Es geht mir dann viel besser. Aber wer will schon mit einem um-sich-zickenden kleinen Monster zusammen sein???
Ich hätte darauf wahrscheinlich auch keine Lust! Du etwa?

Es sind vielleicht nicht die Antworten, die du dir (vlt auch unbewusst) erhofft hast, aber du bist kein Einzelfall. Vielen Frauen geht es so und ich würde jetzt einfach mal behaupten, dass die wenigsten ihr Leben in diesen Tagen streichen und sich zu hause einnisten...

Doch, doch
Das sind genau die Antworten, mit denen ich gerechnet habe und die am meisten helfen... auch wenn ich nicht dieser Meinung bin, wenn ich in meiner Phase drinstecke

Ich weiß, dass ich mir irgendwie ein Hobby oder so suchen muss... ich habe nur wirklich das Problem, dass ich nach der Arbeit meist keine Lust mehr habe, etwas zu machen... auch wenn ich weiß, dass es mir gut tun würde.

Ich lege mich dann manchmal in die Badewanne.
Aber wenn dann noch Hausarbeit dazu kommt, hab ich neben wenig Lust auch noch keine Zeit dafür...

Ich weiß, das geht wahrscheinlich den meisten so, die berufstätig sind...
Ich glaube, ich muss ich einfach mal dazu aufraffen und mich irgendwo anmelden oder einfach starten...
Aber das fällt mir so schwer, was sicher auch mit meinem manchmal wenig starken Selbstbewusstsein zu tun hat...

Irgendwie habe ich schon eine ganze Weile Sehnsucht nach einer Freizeitbeschäftigung - neben meinem Freund, den ich nicht als Ausgleich missbrauchen will, weil er ja selber arbeiten geht.

Wir gehen schon gemeinsam Badminton spielen, aber irgendwie brauche ich noch etwas, was ich selber machen kann...

Was macht ihr, wenn euer Partner nicht da ist? (Freunde treffen mach ich schon)
Habt ihr die Kraft dafür - nach der Arbeit?
Was macht euer Partner, wenn ihr nicht da seid?

Vllt liest das jetzt keiner... hmm... vllt schreibe ich mal einen neuen Beitrag

Danke für Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2013 um 8:21
In Antwort auf edvard_12373079

Doch, doch
Das sind genau die Antworten, mit denen ich gerechnet habe und die am meisten helfen... auch wenn ich nicht dieser Meinung bin, wenn ich in meiner Phase drinstecke

Ich weiß, dass ich mir irgendwie ein Hobby oder so suchen muss... ich habe nur wirklich das Problem, dass ich nach der Arbeit meist keine Lust mehr habe, etwas zu machen... auch wenn ich weiß, dass es mir gut tun würde.

Ich lege mich dann manchmal in die Badewanne.
Aber wenn dann noch Hausarbeit dazu kommt, hab ich neben wenig Lust auch noch keine Zeit dafür...

Ich weiß, das geht wahrscheinlich den meisten so, die berufstätig sind...
Ich glaube, ich muss ich einfach mal dazu aufraffen und mich irgendwo anmelden oder einfach starten...
Aber das fällt mir so schwer, was sicher auch mit meinem manchmal wenig starken Selbstbewusstsein zu tun hat...

Irgendwie habe ich schon eine ganze Weile Sehnsucht nach einer Freizeitbeschäftigung - neben meinem Freund, den ich nicht als Ausgleich missbrauchen will, weil er ja selber arbeiten geht.

Wir gehen schon gemeinsam Badminton spielen, aber irgendwie brauche ich noch etwas, was ich selber machen kann...

Was macht ihr, wenn euer Partner nicht da ist? (Freunde treffen mach ich schon)
Habt ihr die Kraft dafür - nach der Arbeit?
Was macht euer Partner, wenn ihr nicht da seid?

Vllt liest das jetzt keiner... hmm... vllt schreibe ich mal einen neuen Beitrag

Danke für Antworten

Einsicht ist der erste Weg...
...zur Besserung

Was hast du denn gemacht, bevor du mit deinem Freund zusammen warst?
Du hast doch sicherlich Freundinnen oder?

Also wir haben eher weniger Zeit, insgesamt gesehen. Teilweise verabreden wir uns schon mal für einen Freitagabend, weil wir sonst irgendwas anderes dort hinlegen würden. Wir haben viele gemeinsame Freunde, mit denen wir dann auch gemeinsam etwas machen. Aber zum Beispiel hat mein Freund auch einen festen Tag, an dem er sich mit seinem besten Kumpel trifft. Ich treffe mich auch mit meinen Freundinnen allein. Dann hat er ein Hobby für das er zum Training fährt und auch teilweise ganze Wochenenden nicht da ist. Ich habe 2 Hunde, mit denen ich zum Training gehe und die sowieso viel Zeit in der Woche in Anspruch nehmen.
Aber diese Hobbies hatten wir schon, bevor wir zusammen waren. Wir hatten beide ein zeitlich ausgefülltes Leben

Was machst du denn gerne? Vielleicht zum Sport gehen oder was ganz anderes?
Du sagst, du hast nicht richtig Lust nach der Arbeit. Dann hast du einfach noch nicht das richtige gefunden, was dir so viel Spaß macht!
Du brauchst etwas, was dein Ausgleich ist. Wenn du körperlich schwere Arbeit machst, dann ist es vielleicht eher etwas, wobei du dich körperlich entspannst und wenn du eher einen Bürojob hast, dann solltest du dich vielleicht etwas bewegen?
Bewegung macht gute Laune und bringt dich in Schwung, es geht dir dann allgemein besser. Du brauchst ja nicht Leistungssport zu machen und wenn du deine Tage hast, dann kannst du ja auch etwas zurücktreten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook