Forum / Liebe & Beziehung

Periode und Stress?

10. Februar um 16:30 Letzte Antwort: 14. Februar um 20:56

Hallo Mädels, kann das sein, dass sich psychischer Stress auf die periode auswirkt? Ich hatte einen üblen Streit mit meiner Freundin und sie hat die periode 6/7tsge vorher bekommen nachdem alles wieder geklärt war...bei unserem letzten Streit ging die periode ich glaube 11tage ?
kennt ihr das von euch ? Oder kann das etwas anderes sein?

Mehr lesen

12. Februar um 6:44
In Antwort auf

Hallo Mädels, kann das sein, dass sich psychischer Stress auf die periode auswirkt? Ich hatte einen üblen Streit mit meiner Freundin und sie hat die periode 6/7tsge vorher bekommen nachdem alles wieder geklärt war...bei unserem letzten Streit ging die periode ich glaube 11tage ?
kennt ihr das von euch ? Oder kann das etwas anderes sein?

Ja natürlich kann dass passieren. Viele Frauen regulieren ihren Stress über den Magen oder ihren unterleib. 
wenn ich gestresst bin verspätet sich meine Periode unnormal.

wenn du allerdings stärkere schmerzen oder andere Symptome hast, Klär dass mal mit deiner gyn. 
allgemein kannst du ihr dass auch mal erzählen. Aber hab keine Angst, dass kann normal sein. 😊

Gefällt mir

14. Februar um 20:56

Gegen Ende meiner letzten Ehe stritten und kämpften wir ständig. Und ich musste damit mit seinem verdammten fremd gehen umgehen. Mein Menstruationszyklus war so abnormal wie es nur sein konnte; es würde unerwartet früh oder unerwartet spät eintreffen, und bis es vorbei war, hätte ich keine Ahnung, wie lange es dauern würde. Heute lebe ich einen völlig stressfreien Lebensstil. Meine Kinder sind Erwachsene, ich bin glücklich ledig und mein Job ist ein Job, den ich liebe. Und mein Menstruationszyklus? Ich könnte meine Uhr damit einstellen! Ich kann innerhalb einer Stunde vorhersagen, wann es beginnen wird, und einen Tampon entsprechend einsetzen. Und es endet auch pünktlich.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers