Home / Forum / Liebe & Beziehung / Peinlich.. wie soll ich ihm es sagen?

Peinlich.. wie soll ich ihm es sagen?

24. August 2010 um 3:49 Letzte Antwort: 24. August 2010 um 11:58

hey, ich bin nun schon 2 1/2 jahre mit meinem freund zusammen,alles gut, aber er fängt mitlerweile an zu schlunzen, er kümmert sich nicht mehr wirklich um seine körperhygiene...
okay, duschen geht er regelmäßig, aber wenns ums zähne putzen geht... naja das lässt immer schwer zu wünschen übrig.. dadurch hat er auch ständig mundgeruch, was mir echt unangenehm ist. ebenso seine unterwäsche, manchmal hat er ne unterhose ne ganze woche an oder sogar noch länger, das ist so ekelig, aber ich weiß nicht wie ich ihm sagen soll, dass es einfach unhygienisch ist. mir ist das echt peinlich, wenn ich ihm das sagen muss, zumal er 21 ist, da muss man ja mal selber auf die idee kommen täglich die wäsche zu wechseln und sich die zähne zu putzen.... wie kann ich ihm das klar mahen, ohne ihn damit zu verletzen und ohne mich dabei schlecht zu fühlen? ich will nicht dass er iwas falsches denkt und ihm das so mega peinlich ist wenn ich ihm das sage.. oh man, wäre ich so wie er und mir würde das jemand sagen würde ich mich in grund und boden schämen, aber iwie muss es ja mal gesagt werden, ich find es so nämlich echt eklig... =(

Mehr lesen

24. August 2010 um 11:58

Hi Angelcarina,
ich verstehe gerade gar nicht, wieso Du Dich schämst, ihm sowas sagen zu müssen. Er ist das "Ferkel", nicht Du und sein Verhalten ist absolut respektlos und rücksichtslos Dir gegenüber. So etwas mutet man seiner Liebsten nicht zu.

Mein Mann hatte, also wir noch zusammen waren, zeitweise auch solche Phasen: Selten duschen, selten Haare waschen, Unterhosen welchseln alle paar Tage, Hemden 4 Tage tragen.
Ich könnte mich heute noch schütteln, wenn ich daran denke.
Nun, ich habe ihm das einfach klatsch vor den Kopf gesagt, etwa so: "Du sag mal, deine Unterhose könnte man auch langsam in die Ecke stellen, oder? Aber Du denkset sicher, nach 4 Tagen ist sie noch gut und muss noch nicht in die Wäsche, nicht wahr? Ich finde das übrigens hoch erotisch, dass Du so viel für Deine Körperhygiene tust, so kann man eine Frau richtig heiß machen !"
Zack, das saß!
Sofort gerieten wir in eine Diskussion, in der mit Ausflüchten kam, dass er die Unterhose doch gestern erst.... blabla.
Ich habe ihm dann klipp und klar gesagt, dass ich möchte, dass er das ändert, weil ich mich sonst abgestoßen fühle und keine Lust mehr auf Körperkontakt mit ihm habe.
Naja, er hat es mal hier und da besser in den Griff bekommen, aber so richtig von Grund auf geändert hat er sich nicht. Heute (wir leben noch zusammen, sind aber kein Paar mehr - ich habe einen anderen Partner) läuft es besser, denn ich habe ihm gesagt, dass ich die Wohngemeinschaft sofort auflöse, wenn es mit seiner Hygiene nicht funktioniert.
Ich denke, in solchen Fällen hilft es nichts, höflich zu schweigen, denn man löst sich mehr und mehr vom Partner, aus Zuneigung wird Abscheu, irgendwann Ekel. Bevor das passiert und die Beziehung den Bach runter geht, besser den Mund aufmachen. Ändert er sich, zeigt das, dass er Dich liebt, respektiert und es für Dich tut, wenn es ihm selbst schon nicht wichtig ist. Wenn nicht, hast Du auch eine Antwort, nämlich dass ihm die Beziehung nicht so viel wert ist, sich dafür zu bemühen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Wie werde ich einen nervigen nebenbuhler los
Von: lilo_12080096
neu
|
24. August 2010 um 8:59
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen