Home / Forum / Liebe & Beziehung / Paßt hier nicht hin ,aber meine Katze macht mich wahnsinnig!!

Paßt hier nicht hin ,aber meine Katze macht mich wahnsinnig!!

16. Dezember 2002 um 12:34

und ich brauche echt eueren Rat.
Unsere Katze (wird im kommenden Mai 2 Jahre )ist etwa alle vier Wochen rollig.Sie weint dann die ganze Nacht.Und das fast eine Woche .Das mauzen die ganze Nacht nervt schon .Aber was schlimmer ist ,sie will dann immer so hoch klettern wie sie kommt.Im Kinderzimmer auf den Deckenhohen Regalen und dann von da aus aufs Bett wo die Kinder dann von dem Sprung wachwerden.Und das bestimmt vier fünf mal in einer Nacht.Vergangene Nacht im meinem Schlafzimmer auf dem Schranck.Sie hat den Halt verloren und damit ein 2000der Puzzel runtergeworfen.(Die Teile fand ich überall,ob ich sie alle gefunden habe ???)Wegen der Winterlandschaft habe ich die Topfplanzen vom Wohnzimmer auf der Fensterbanck im Schlafzimmer stehen.Dort hat sie mir das letzte mal eine Pflanze runtergeworfen.Frisch gegossen natürlich.Es machte meinem Mann echt spass Nachts feuchte Blumenerde aufzuheben..
Und tagsüber schläft sie sehlenruhig ,schmust und schnurrt.Wir lieben sie ,aber in diesen Nächten geht sie uns echt auf den Geist.Am liebsten würde ich sie Nachts in die Küche einsperren,aber ob ich das kann ???Das haben wir noch nie gemacht .Sie ist es schon gewohnt sich nur in Flur und Küche aufzuhalten ,wenn wir weggehen machen wir alle anderen Türen zu.Aber wenn sie weiss wir sind da würde sie vor der Tür sitzen und weinen.Mein Mann meint wir hätten die Katze verwöhnt .Sie sollte es lehrnen Nachts in der Küche zu schlafen.Aber eine Katze ist doch keine Hund .Sie wird das nicht akzeptieren ,oder ??
Sicher gibt es die Möglichkeit sie sterilisieren zu lassen aber 100,- Euro(was in etwa die OP kosten würde ) habe ich nicht so in der Schublade liegen.Vielleicht gibt es ja Beruhigunstropfen die ich ihr ins Futter mischen kann und was ihr nicht schadet.???
LG Mamelick

Mehr lesen

16. Dezember 2002 um 12:39

Hallo
also erstmal gibt es da noch das forum Mix.
Ich will Dir jetzt nicht zu nahe treten, aber habt ihr mal darüber nachgedacht, dass diese Rollogkeit für die Katze noch eine grössere Quälerei ist als füe euch? Sie kann Dauerrolligkeit, Geschwüre etc. kriegen?
Langfristig hilft da nur Kastrieren.
vielleicht spart ihr mal im nächsten Jahr die 100 Euro zusammen.

Gruss

RedDevil

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2002 um 12:46
In Antwort auf RedDevil1

Hallo
also erstmal gibt es da noch das forum Mix.
Ich will Dir jetzt nicht zu nahe treten, aber habt ihr mal darüber nachgedacht, dass diese Rollogkeit für die Katze noch eine grössere Quälerei ist als füe euch? Sie kann Dauerrolligkeit, Geschwüre etc. kriegen?
Langfristig hilft da nur Kastrieren.
vielleicht spart ihr mal im nächsten Jahr die 100 Euro zusammen.

Gruss

RedDevil

Sicher das
wissen wir und es tut uns auch weh das sie leidet.Aber sparen ist nicht möglich.Wir können eine OP erst im Sommer vom Urlaubsgeld bezahlen.Und bis dahin müssen wir eine Andere Lösung finden.
LG Mamelick
PS: am Forum Mix habe ich nicht gedacht ,da schau ich nie rein ,warscheinlich deswegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2002 um 12:54

Liebe Mamelick,
ich rate unbedingt zur Sterilisation! Bei meiner Freundin spielte sich das gleiche Drama ab, sie konnte kaum eine Nacht durchschlafen. Die Katze ist jetzt sterilisiert und damit ist auch endlich Ruhe eingekehrt.
Ich rate Dir dringend davon ab, das Tier mit Medikamenten ruhigzustellen - das ist auf keinen Fall eine langfristige Lösung und schadet Deiner Katze nur.

Vielleicht gibt es doch eine Möglichkeit, dass Geld für die Sterilisation zusammenzukriegen, das wäre wirklich am besten für das Tier.
Ich drück Dir die Daumen und wünsch Dir gute Nerven.

Ich hab einen (kastrierten) Kater...zum Glück

LG
Isidor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2002 um 13:33

Da gibt es nur zwei Möglichkeiten
Hi Mamelick, entweder die Katze sterilisieren, denn sie quält sich mit ihrer ungestillten Triebigkeit schlimm, oder wenn du sofort Abhilfe schaffen willst, lass sie raus.
Geht natürlich nicht bei einer reinen Wohungskatze.
Klar, dass ihr dann bald Junge habt. Ich weiß, dass es junge Kätzchen wie Sand am Meer gibt.

Ich dachte, wenn ich eine Katze habe, kann ich auch zwei halten. So bekam sie Junge. War ein tolles Erlebnis auch für die Kinder. Die Jungen hab ich verschenkt und zwei behalten. Bis vor kurzem hatte ich diese drei Katzen trotz Umzug und Hund, der dazukam. Auch war die Katze nicht mehr allein, wenn wir mal nicht zuhause waren.

Verzauberin grüßt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2002 um 14:22

@ Temptress,Verzauberin,isidor
Wenn ich euere Ratschläge lese ,mache ich mir doch Gedanken.
Ich wusste nicht das Medikamente doch so schaden könnten.Dann las ich das lieber.Und bis zum Sommer noch mit der OP warten?Ich glaub das werde ich wohl dann auch nicht.Muss mal sehen wie mein Konto im Frühjahr aussieht .Notfalls werden wir es überziehen.Nur jetzt ist es nicht möglich.

Ich will ja auch nicht das sich Tinka so quällt .Rauslassen kann ich sie nicht .Sie ist eine Wohnungskatze.(zweites Obergeschoss)Sie kann nur auf den Balkon .Na ja ,da müssen Katz und Mensch wohl noch ein paar Monate durch.
Danke für euere Ratschläge.
LG Mamelick

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2002 um 17:49

Hallo Mamelick

ich kann Dir gut nachfühlen wie das so ist... war ja selber für einige Nächte in derselben Situation bis jemand mir mal gesagt hat, dass Katzen, wenn sie mit sich putzen beschäftigt sind, nicht mehr "jaulen" bis sie damit fertig sind...
also ab und... Schwanz und Gesäss ins Wasser getaucht,wenns wirklich nicht mehr auszuhalten war...!
hat gewirkt
für eine gute Stunde hatten wir jeweils ruhe..

gute Nacht und schlaf rund

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2002 um 18:37


Tierqälerin, elende!

Für eine Katze die Verantwortung übernehmen und sie dann sich quälen lassen. Du solltest Dich schämen. Und man sollte überlegen, ob man das nicht zur Anzeige bringt!

Ein Tier hat man artgerecht zu halten, wenn man das nicht tut, sollte man dafür zur Rechenschaft gezogen werden!

Keine Grüße an Tierquäler, M.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2002 um 19:33

@ Imandra
Soll es dich doch wütend machen!!!!
Ich /Wir lieben unsere Katze so sehr als wenn es ein Kind von uns ist.Unsere Katze ist uns nicht ausgeliefert,sie hat es sehr gut bei uns .In diesem Jahr im Mai musste unsere Katze operiert werden .700,- Euro hat diese Operation gekostet.Mansch einer konnte nicht verstehen das wir das bezahlt haben .Ein Arbeitskollege von meinem Mann sagte er hätte mal draufgetreten.

Wir lieben unsere Tinka und wir haben damals JEDEN Cent zusammengekratzt ,sind nicht in Urlaub gefahren ,weil uns Tinka wichtiger war .Keine Sekunde haben wir daran gedacht sie einschläfern zu lassen.Keine Sekunde.Ich weiss das ich nun auch was unternehmen muss,das ist mir klar.Aber jetzt vor Weihnachten ,bei drei Kindern und drei Patenkindern ist das Geld schon ausgegeben.Und wir müssen bis zum Frühjahr warten.Sch... kann ich das Geld auch nicht.Unsere Katze muss auch nicht hungern ich habe dafür immer Geld sie satt zu kriegen und sie frißt weis gott kein Billigfutter.Und noch eins ,jeder,aber auch jeder ist sauer wenn er nachts um seinen verdieten Schlaf gebracht wird.Wir bringen es fertig uns um unsere Katze zu kümmern und wusten ganz genau was es heißt ein Haustier zu haben als wir sie zu uns genommen haben.Und nun sag du mir nochmal ich würde nicht fertigbringen Geld für ein Lebewesen was ich mir angeschaft habe auszugeben .Neh ,den Schuh brauch ich mir nicht anzuziehen.

Mamelick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2002 um 19:39
In Antwort auf dezi_12174168


Tierqälerin, elende!

Für eine Katze die Verantwortung übernehmen und sie dann sich quälen lassen. Du solltest Dich schämen. Und man sollte überlegen, ob man das nicht zur Anzeige bringt!

Ein Tier hat man artgerecht zu halten, wenn man das nicht tut, sollte man dafür zur Rechenschaft gezogen werden!

Keine Grüße an Tierquäler, M.

@ Melandro
Also nun reicht es .Kennst du mich, weist du wie es unserer Katze geht ?
Aber was versuche ich mich hier zu rechtfertigen.
Ich habe um Rat gebeten und werde hier beschimpft Danke schön.
Willst du mich anzeigen ,warum was habe ich getan.Ach ja, ich habe mich geärgert weil mich meine Katze heute Nacht geweckt hat .Das musst du anzeigen ,hast Recht,
mach mal.
Mamelick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2002 um 19:52

@werdandi
Bis jetzt war es noch nie so schlimm.
Erst die letzten beiden Monate ist das so stark.Deshalb hat uns das auch nicht gestört ,das bisschen mauzen in der Nacht.Und wir haben auch oft gehört das sterilisation auch nicht viel bringt.Wir wollten unsere Tinka auch keine OP zumutten .Aber nun werden wir wohl nicht daran vorbei kommen.
Gruss Mamelick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2002 um 20:13

@werdandi
Ich weiß es noch von der letzten OP.Als sie nach Hause kam,es war nach 23:00 uhr(wir wollten sie nicht noch länger in der Tierklinik lassen deshalb wurde es so spät)Ich hatte Tinka im Flur ,nicht weit von ihrer Kiste ein Bett gemacht mit ihrem Lieblingsfell.Aber wenn ich in meinem Bett ging kroch sie hinter mir her und wollte in mein Bett springen.Sie hätte ja bei mir schlafen können ,aber ich hatte Angst das ich nicht merken würde wenn sie aufsteht und sich dann beim runterspringen verletzt.Sie sollte so wenig wie möglich laufen und gar nicht springen ,da sie am Sprunggelenk operiert worden ist.So habe ich die halbe Nacht bei ihr auf dem Boden gelegen.
Sie tat mir so leid ich habe geheult als ich mein Püppilein so sah.
Gruss Mamelick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2002 um 20:16

Qmichi
Hach ,das ging runter wie öl.
Danke
Lieben Gruss Mamelick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2002 um 20:51

Passt hier nicht ....
es gibt pillen"anti-baby",jedoch nicht gerade billig.das beste ist kastration.meine katze(perser)ist kastriert,fit wie ein turnschuh und auch sonst io.gruss heavy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2002 um 0:35

Ja, verflixt
Ich meinte kastrieren, nicht sterilisieren. Vielleicht ist es, weil das Wort so endgültig klingt.
Aber endgültig vorbei ist es wirklich mit der Rolligkeit, was für die Tiere im Gegensatz zum Menschen angenehm ist.
Deine Rechnung mit den Millionen trifft sicher nicht wirklich ein. Als unsere Katzen zu dritt waren, wurden sie alle kastriert.

Verzauberin grüßt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2002 um 7:43

@ Imandra
Unsere letzte Katze ,wir hatten sie fast 10 Jahre .Dann ist sie an Herzschwäsche gestorben.
Sie war nur ein bis zwei mal im Jahr rollig und mauzte auch nur .Wir haben sie nicht sterilisieren lassen,wir hielten es nicht für nötig.So dachten wir wir lassen es auf uns zu kommen mit der neuen Katze und entscheiden dann.

Minky unsere erste Katze war von Anfang an krank ,das wussten wir aber wir wollten sie trozdem zu uns nehmen.Weil wir nicht wollten das sie eingeschläfert wird .Es ging ihr gut und wir haben immer gehofft das sie mal alt wird.
LG Mamelick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2002 um 11:28
In Antwort auf dezi_12174168


Tierqälerin, elende!

Für eine Katze die Verantwortung übernehmen und sie dann sich quälen lassen. Du solltest Dich schämen. Und man sollte überlegen, ob man das nicht zur Anzeige bringt!

Ein Tier hat man artgerecht zu halten, wenn man das nicht tut, sollte man dafür zur Rechenschaft gezogen werden!

Keine Grüße an Tierquäler, M.

- 2.
Quatsch Anzeige, Blödsinn!

Aber ich habe mich über Dich geärgert!

Wenn ich sowas lese, von wegen Warten aufs Urlaubsgeld, vorher keine OP möglich, ..., dann verstehe ich die Welt nicht mehr.

Was machst Du denn, wenn die Katze Schnupfen kriegt? Lässt Du die dann verrecken, bloss weil Du Dir den Besuch beim Tierarzt nicht leisten kannst?

Wenn man die Verantwortung für ein Lebewesen übernimmt, muss man diesem Lebewesen auch gerecht werden!

Wenn man das nicht kann, darf man nicht diese Verantwortung auch nicht übernehmen. Auch wenn das hier vielleicht einige anders sehen mögen, was Falsches wird dadurch nicht weniger falsch.

Melandro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2002 um 11:38
In Antwort auf dezi_12174168

- 2.
Quatsch Anzeige, Blödsinn!

Aber ich habe mich über Dich geärgert!

Wenn ich sowas lese, von wegen Warten aufs Urlaubsgeld, vorher keine OP möglich, ..., dann verstehe ich die Welt nicht mehr.

Was machst Du denn, wenn die Katze Schnupfen kriegt? Lässt Du die dann verrecken, bloss weil Du Dir den Besuch beim Tierarzt nicht leisten kannst?

Wenn man die Verantwortung für ein Lebewesen übernimmt, muss man diesem Lebewesen auch gerecht werden!

Wenn man das nicht kann, darf man nicht diese Verantwortung auch nicht übernehmen. Auch wenn das hier vielleicht einige anders sehen mögen, was Falsches wird dadurch nicht weniger falsch.

Melandro

-3.
Tut mir leid, dass ich etwas ausfallend geworden bin! Entschuldigung dafür!

Aber zur Erklärung: es ist mir ziemlich wurscht, was Frauen mit Männern, Männer mit Frauen, ... so anstellen, weil in Beziehungen Menschen leben, und diese können reden, sich ggf. wehren, ... .

Tiere aber haben leider keine Chance zu sagen, so wie Du mich behandelst, kann ich bei Dir nicht bleiben, weil Du mir weh tust, ....

Grüße, Melandro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2002 um 12:57
In Antwort auf dezi_12174168


Tierqälerin, elende!

Für eine Katze die Verantwortung übernehmen und sie dann sich quälen lassen. Du solltest Dich schämen. Und man sollte überlegen, ob man das nicht zur Anzeige bringt!

Ein Tier hat man artgerecht zu halten, wenn man das nicht tut, sollte man dafür zur Rechenschaft gezogen werden!

Keine Grüße an Tierquäler, M.

Was
ist eigentlich mit den Menschen die sich aufgrund ihrer Situation nicht wehren können?

Was ist mit den ganzen armen Menschen auf dieser Welt. Die kein Geld haben für Lebenswichtige OP's. Die nicht wissen was sie essen sollen, wie sie ihre Kinder ernähren können???

Hoffe das ihr euch um diese Geschöpfe auch soviel sorgen macht wie um eure Haustiere.

Außerdem hat Sie nur nach einem Rat gefragt. Hät ja auch gereicht ihr zu sagen wie wichtig es ist die Katze kastrieren zu lassen und fertig. Das kann man auch ohne jemanden zu beschimpfen.

Gruß Speedy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2002 um 12:58

Richtig, und das schlimmste...
...daran ist, dass die meisten dieser armen Geschöpfe Herrenlos sind und früher oder später sowieso sterben, aber dann elend und langsam. Also wirklich schlimm. Ich sehe oft so arme Kreaturen bei meiner Tante in der Tierarztklinik (sie ist Helferin) und kann nur allen raten Ihre Katzen bzw. Kater zu sterilisieren, bzw. kastrieren, damit nicht noch mehr Wesen geboren werden, die von vorne herein keine Chance haben. Die kommen dann da an, mit Katzenaids, voller Würmer und meistens schon halb tot, nur weil irgendjemand unbedingt ein Tier wollte, aber danach bitte keine Verantwortung für das Tier übernehmen will und schon gar kein Geld dafür investieren möchte. Also bitte, kastrieren usw. ist super wichtig bei allen Katzen die raus können.
LG
Try

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2002 um 13:06

Billigfutter?
Hi Imandra,
ich will den thread hier nicht unnötig verlängern, aber hast Du evt. Infos zum Futter für mich? Hab seit ca. 3 Monaten zum 1. Mal eine Katze (in die ich total verliebt bin u. manchmal sogar meinen Liebsten wg. ihr vernachlässige
und absoluter Neuling was sowas angeht. Ich kaufe bisher immer das Dosenfutter von Aldi od. von Lidl. Schon mal vielen Dank im voraus für Deine Hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2002 um 13:14
In Antwort auf glenys_12352330

Billigfutter?
Hi Imandra,
ich will den thread hier nicht unnötig verlängern, aber hast Du evt. Infos zum Futter für mich? Hab seit ca. 3 Monaten zum 1. Mal eine Katze (in die ich total verliebt bin u. manchmal sogar meinen Liebsten wg. ihr vernachlässige
und absoluter Neuling was sowas angeht. Ich kaufe bisher immer das Dosenfutter von Aldi od. von Lidl. Schon mal vielen Dank im voraus für Deine Hilfe!

Bin zwar nicht Imandra
aber ich kann Dir auch Futtertips geben.

Ich habe meine Katze bekommen, da war sie gerade mal 12 Wochen alt. Da habe ich ihr Katzenfutter für Babykatzen gegeben. Gibt es von Whiskas. Nachdem sie ein knappes Jahr alt war, habe ich auf "normales" Katzenfutter umgestellt. Allerdings habe ich das Futter gemischt. Mal hat es Billigfutter gegeben, und wenn das teurere Futter im Angebot war, dann habe ich davon gleich mehrere Dosen davon gekauft. Außerdem habe ich mit Naß- und Trockenfutter abgewechselt. Trockenfutter ist für die Zähne besser, allerdings mußt Du ihr da außreichend Wasser in einem Napf bereitstellen, damit sie ihren Durst löschen kann.
Der optimale Fall für eine Katze ist, wenn sie Freigang hat. Da kann sie sich ihren Speiseplan selber zusammenstellen. Eine Maus ist für eine Katze eine Delikatesse

Ich hoffe ich konnte Dir auch etwas helfen.

Liebe Grüße
Buffy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2002 um 13:16
In Antwort auf glenys_12352330

Billigfutter?
Hi Imandra,
ich will den thread hier nicht unnötig verlängern, aber hast Du evt. Infos zum Futter für mich? Hab seit ca. 3 Monaten zum 1. Mal eine Katze (in die ich total verliebt bin u. manchmal sogar meinen Liebsten wg. ihr vernachlässige
und absoluter Neuling was sowas angeht. Ich kaufe bisher immer das Dosenfutter von Aldi od. von Lidl. Schon mal vielen Dank im voraus für Deine Hilfe!

Es ist ...
... ziemlich egal, was Du Deiner Katze fütterst, und was da für ein Name drauf steht. Du merkst schnell, was sie mag und was sie weniger mag.

Wichtig sind nur zwei Sachen:

1. Wenn Du Trockenfutter gibst, dann immer frisches Wasser dazu stelle.

2. Nie Futter geben, bei dem Zucker zugesetzt ist. Leider ist bei den meisten Zucker dabei, also immer die Inhaltsstoffe lesen!

Grüße, M.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2002 um 13:22
In Antwort auf glenys_12352330

Billigfutter?
Hi Imandra,
ich will den thread hier nicht unnötig verlängern, aber hast Du evt. Infos zum Futter für mich? Hab seit ca. 3 Monaten zum 1. Mal eine Katze (in die ich total verliebt bin u. manchmal sogar meinen Liebsten wg. ihr vernachlässige
und absoluter Neuling was sowas angeht. Ich kaufe bisher immer das Dosenfutter von Aldi od. von Lidl. Schon mal vielen Dank im voraus für Deine Hilfe!

Ich bin zwar nicht Imandra
wollte dir aber auch schreiben.
Du vernachlässigst deinen Liebsten
Mein Mann sagt auch immer ,"würdest du doch auch mal mit mir so süß sprechen wie mit der Katze"

Und zum Futter.
Ich kaufe das beim Tierhandel(Freßnapf) .Immer verschiedene Arten damit sie sich nicht nur eine Marke gewöhnt.Mal Wiskas ,Felix,Sheba und so weiter.Für junge Katzen gibt es auch spezieles Futter .Und nicht zu oft Trockenfutter ,das macht dick.
Lieben Gruss und viel Spaß mit deinem Kätzchen
Mamelick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2002 um 17:50

Haaaaalt,
ich habe nie gesagt, dass Katzen von Trockenfutter dick werden!

Ich habe gesagt wenn Trockenfutter, dann immer frisches Wasser

Aber zu Deinen Ergüssen gibt es was Wichtiges zu ergänzen: Zucker macht zwar dick und führt dazu, dass die Katze mehr frisst, das ist soweit natürlich richtig, aber da könnte man ja gegensteuern, indem man weniger füttert
Das wirklich schlimme am Zucker ist die Kariesbildung, und Katzen können richtig doll Zahnschmerzen kriegen, ich weiss das, weil ich immer Katzen hatte, momentan vier.

Grüße, M.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2002 um 17:52

Unglaublich ...
wie schnell Du bist

Sehr respektvolle Grüße, M.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2002 um 20:25

Ich habe gesagt...
das Trockenfutter dick macht.
Meine letzte Katze war ziemlich rund.Wir haben dann nur noch Trockenfutter gegeben weil wir dachten das sie vom Dosenfutter ,gekochten Schinken und Fleisch dick wurde.Bei der nächsten Ta . Untersuchung sagte der Arzt das das Trockenfutter dick macht ,weil da zu viel Fett drin steck.
Lg mamelick

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2002 um 22:45

Www.Katze.de-ich habe einfach auf Vedacht mal gesucht
da findest Du bestimmt mehr.

Ganz schön entsetzt hat mich das Gezeter hier, Du wolltest doch nur einen Rat.

Und irgendwie hat ein Kontakt mit einer Katze Einfluss auf Lebensqualität und hat auch mit Psych.-Beziehung zu tun, finde ich

Es muss nicht immer nur um die Probleme zwischen Männern u. Frauen gehen (?)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2002 um 8:33
In Antwort auf maud_12699340

Bin zwar nicht Imandra
aber ich kann Dir auch Futtertips geben.

Ich habe meine Katze bekommen, da war sie gerade mal 12 Wochen alt. Da habe ich ihr Katzenfutter für Babykatzen gegeben. Gibt es von Whiskas. Nachdem sie ein knappes Jahr alt war, habe ich auf "normales" Katzenfutter umgestellt. Allerdings habe ich das Futter gemischt. Mal hat es Billigfutter gegeben, und wenn das teurere Futter im Angebot war, dann habe ich davon gleich mehrere Dosen davon gekauft. Außerdem habe ich mit Naß- und Trockenfutter abgewechselt. Trockenfutter ist für die Zähne besser, allerdings mußt Du ihr da außreichend Wasser in einem Napf bereitstellen, damit sie ihren Durst löschen kann.
Der optimale Fall für eine Katze ist, wenn sie Freigang hat. Da kann sie sich ihren Speiseplan selber zusammenstellen. Eine Maus ist für eine Katze eine Delikatesse

Ich hoffe ich konnte Dir auch etwas helfen.

Liebe Grüße
Buffy


Vielen, vielen Dank für Eure Antworten!!! Imandra, Deine Erklärungen fand ich äußerst interessant!
Also, meine Mieze bekommt selbstverständlich auch genug Wasser zum TroFu dazu - und dass ihr z.B. das Dosenfutter mit den Karotten drin nicht schmeckt habe ich auch schon festgestell - meine Tochter (7 J.) meinte dazu nur ganz lapidar: na klar schmeckt ihr das nicht - die Katze (die auf den wunderschönen Namen Gretel hört ist ja auch keine Vegetarierin! Recht hat se!
Mit Nr. 67 ist das allerdings so 'ne Sache: sie ist bei uns bisher nur in der Whg. - wir wohnen an einer recht befahrenen Str. und ich hab einfach Schiß um sie. Außerdem hat sie, bevor sie im Sept. zu uns kam, einige km entfernt gewohnt und war immer draußen - außer Nachts. Sie hatte die Frau meines Chefs adoptiert und dort auch ihre 5 Babies zur Welt gebracht. Chef-Frau hätte sie seeehr gerne behalten, aber es ging absolut nicht mit ihren anderen Katzen: die haben sich bis aufs Blut gefetzt
Und sie hatte mir damals gesagt, dass es für's Gretelshche am besten sei, wenn sie irgendwo hinkommt, wo sie die einzige Katze und damit der Mittelpunkt der Familie sei...sie darf auch mit ins Bett - an mein Fußende - sehr zum Mißfallen meines Liebsten, der eigentlich von Anfang an dagegen war...
Geschichten mit Katzen gibt's wirklich viele
Euch allen noch einen schönen Tag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen