Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partnerwahl bei Türken in der zweiten Migrationsgeneration

Partnerwahl bei Türken in der zweiten Migrationsgeneration

22. Juni 2010 um 14:32

Mich interessiert die Frage, wie Personen mit türkischem Hintergrund, vorwiegend 2 Migrationsgeneration, die in Dtl. leben, ihren Ehe-/Beziehungspartner wählen. Lassen sie sich z.B. durch ihre Familie (vorwiegend Eltern) dabei beeinflussen, spielt die Religion des Partners eine Rolle?

Vielleicht gibt es ja hier Leute, die sich angesprochen fühlen und etwas von sich Preis geben möchten.

Mehr lesen

22. Juni 2010 um 15:09


dasst so traurig..mein vater hat meinen mann auch nie kennengelernt da er vor 12 jahren gestorben ist..ich verstehe dich soooo gut

Gefällt mir

22. Juni 2010 um 15:15


daran glaube ich auch ganz fets und ich denke jeden tag an meinem dad...in friede soll er ruhen und das paradies tor soll ihm geöffnet werden wenn gott will natürlich

Gefällt mir

22. Juni 2010 um 15:20

Was ist dann passiert
wenn man mal Fragen darf?

Gefällt mir

22. Juni 2010 um 21:27
In Antwort auf erdbeere98


daran glaube ich auch ganz fets und ich denke jeden tag an meinem dad...in friede soll er ruhen und das paradies tor soll ihm geöffnet werden wenn gott will natürlich

Amin/ amen

Gefällt mir

24. Juni 2010 um 8:52

@ Metin
ich finde, du hast immer ganz gute ansichten etc. und daher möchte ich dich jetzt auch noch bitten mir aus deiner sicht zu erklären:

warum wandert eine türkische familie in ein land aus, für dessen töchter es nichts als verachtung übrig hat (denn offenbar ist das so, sonst müssten sie ja nichts dagegen haben, wenn ihr sohn mit einer einheimischen ankäme)?????

ganz ehrlich, das mit "die sind halt noch ne andere generation" hat doch damit nicht das geringste zu tun. wenn ich oder meine eltern auswandern würden, egal wohin, seis amerika, spanien, schweden, arabien oder neuseeland, völlig schnurz, wenn ich doch dahin auswander, dann hab ich doch einen ganz bestimmten grund, nämlich, dass ich mir davon etwas verspreche, ich habe also einen vorteil davon. das muss nicht ein finanzieller sein, es kann auch einfach ein wohlbefindlicher sein oder etwas, das mit sicherheitsdenken zusammenhängt. aber dann geh ich doch automatisch davon aus, dass meine kinder da in die schule gehen und dann eben auch dieses land als ihre heimat betrachten werden. also muss ich auch damit rechnen, dass die chance unheimlich hoch steht, dass meine kinder mal einen einheimischen partner mit nachhause bringen. und warum sollte mich das denn stören? ich hab doch nichts gegen dieses land oder die bevölkerung, warum auch? ich bin doch freiwillig (!) und weil ich eben vorteile davon habe (!) dahin gegangen!!

also erklär mir bitte, warum ist es bei nahöstlichen familien (ist ja nun nicht nur bei türken so) so, dass sie deutsche schwiegertöchter und - söhne nicht wollen, über sie lästern, sie vergraulen wollen etc etc.?? das drückt doch eine unheimliche verachtung gegenüber dem gastland aus, oder nicht? und ich muss sagen, das macht mich wütend.

ich finds gut, dass du und deine frau mit deiner familie einen weg gefunden habt, solche beispiele bräuchte es noch viel mehr. aber ich finde es dennoch erschreckend, wie unheimlich verankert dieser gedanke noch ist, dass eine einheimische schwiegertochter nicht gut genug wäre! wenn du und deine familie in der türkei leben würdet und du deine frau während ihrem urlaub kennengelernt hättest, dann hätte ich sogar noch verständnis für dieses verhalten seitens der familie! aber doch nicht, wenn die familie bewusst ausgewandert ist.....!!

also, bitte, erklärs mir!

Gefällt mir

24. Juni 2010 um 9:56

Die eltern von der türkischen jüngeren generation
erwarten dass deren kinder auch türkische ehefrauen/ehemänner heiraten. so ist meine erfahrung aus freundes/bekannten kreis.
meine schwiegermutter wollte auch eine türkin. ich bin:
-russin
-jüdin
-anders erzogen (springe nicht auf wenn sie was haben wollen, sehe es nicht ein bei denen zu putzen...meine eltern, oma helfen mir, ich bin deren kind und sie unterstützen mich und nicht andersrum...seine eltern sind noch jung beide unter 50 und nicht hilfebedürftig wenns anders wäre würde ich sie natürlich auch mehr unterstützen)
-werde niemals konvertieren
-gebe wiederworte
-was werden die bekannten denken
-und und und
aber mein mann hat sich für mich entschieden weil liebe nichts mit religion oder nation zu tun hat. streit gibts noch ab und zu aber wegen anderen üblichen sachen. aber sie haben mich akzeptiert und sie lobt mich überall und liebt mich auch. ich finde wenn man in ein fremdes land kommt muss man weltoffen sein und im hinterkopf haben das die eigenen kinder auch ein anderes leben hier führen werden als in der heimat, sonst bleibt man wo man lebt und wandert nicht aus....

Gefällt mir

24. Juni 2010 um 10:33

Danke für die geschichte!
ich kann DICH sehr gut verstehen und auch, dass du irgendwo versuchst deine eltern zu verstehen. aber was ich mich einfach immer mehr fragen: WARUM wandern diese leute dann aus? WARUM bleiben sie denn nicht in der türkei? WARUM WARUM WARUM? ich als einheimische (bin ja nicht deutsche und sprech daher jetzt für mich als schweizerin, in der schweiz ists ja nicht anders als in D), fühl mich - ganz ehrlich - extrems beleidigt durch solches "verhalte" und solche "einstellungen" von immigranten! ich mein, was soll das? sie kommen hier her, aus völlig freien stücken, weil sie hier eine gute arbeit finden oder warum auch immer, und denken nachher so über unsere kultur und mentalität?
sorry, das kann und will ich einfach nicht akzeptieren!!!!

was denkst du: wenn die kinder deiner generation mal beid er partnerwahl angelangt sind, wird sich die situation dann eher verbessert haben, also sprich, werden die türkischstämmigen eltern offener sein für die partnerwahl ihere kinder, oder denkst du, es bleibt mehr oder weniger so wies jetzt ist?

Gefällt mir

24. Juni 2010 um 11:07

Find ich nur teilweise richtig,
denn wie du gesagt hast, sie kommen hier her, weil sie davon einen vorteil haben, in eurem fall bessere chancen auf bildung.

wir nehmen sie auf und geben ihnen diese chance anstandslos! und was kriegen wir dafür: verachtung und die aufforderung mehr mit ihrer kultur auseinander setzen zu müssen!
das ist doch krank!!

ich hab nichts dagegen mich mit anderen kulturen auseinander zu setzen, aber bitte schön nicht auf diese art und weise! wenn jemand in mein land einwandert und er wird ja aufgenommen, alles, dann erwart ich von der person erstmal respekt und interesse. wenn es nämlich so wäre, dann kommt auch immer respekt und interesse zurück.




Gefällt mir

24. Juni 2010 um 12:22

Ja.....
ganz schön verfahren, die situation....

Gefällt mir

24. Juni 2010 um 17:20

....
Die Deutschen haben sich echt die falschen Einwanderer ausgesucht.... wenn damals nicht kalter Krieg gewesen wäre, dann wären die Leute ja auch eher aus RUS oder Polen gekommen, aber mit den Türken haben sie sich keinen Gefallen getan.

Das Schlimme an der Sache sind ja auch noch die Importfrauen und -männer. Ich finde D ist eins der sozialsten - vielleicht zu sozial - Länder der Welt, und wenn man sich hier nicht integrieren kann, dann wo sonst?

Hat man ja beim Spiel gegen Ghana gesehen, wie die meisten Deutsch-Türken gegen D gewettert haben, als ob sie sich sonst auch nur ein Dreck um afrikanische Länder kümmern würden. Bezeichnen sich in der 3. Generation noch als Türken, da kann ich nur lachen über soviel Nationalchauvinismus.

Gefällt mir

4. Januar 2011 um 11:14


Ich Türkin - Freund Albaner!

Meine Mutter sagt immer, er soll dich glücklich machen
Vater sagt, leb dein leben meine Tochter, DU musst mit ihm glücklich werden..

Habe tolle Eltern und dafür bin ich Dankbar

Gefällt mir

6. Januar 2011 um 7:30


Gell.. Das ist super..

Aber es gibt auch gewisse Situationen, wo meine Eltern ihre Türkische Seite zeigen..

Beispiel:
Ich: "Mama.. Darf ich mit dem Freund in die Ferien? Ägypten oder so??"

Dann sagt die Mama gleich ich könne das vergessen -.- oder ubernachten darf er auch nicht bei uns.. Aber da gibt es auch viele Eltern die das nicht erlauben aich wenn sie keine moslems sind

Bin trozdem glucklich hehe

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen