Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partnervermittlung

Partnervermittlung

5. März 2002 um 21:15

Hallo Leute,

ich brauche mal euren Rat. Ich möchte nicht mehr allein leben und habe bei einer Partnervermittlung angerufen. Eine Dame war hier und hat mir alles erklärt und es klang auch sehr gut. Allerdings kostet mich das Ganze € 1.760,--. Hat einer von Euch Erfahrung mit Partnervermittlungen? Könnt ihr diesen Weg empfehlen? Ich bin total unsicher und weiß nicht, was ich machen soll, aber ich möchte auch nicht mehr allein leben.
Viele Grüße
Petra

Mehr lesen

5. März 2002 um 22:21

Danke
Hallo Temtress,

ich habe mir die Seite "astropa" angesehen. Sieht so aus, als wollten die auch Geld haben für Vermittlungen. Und ich weiß bei denen nicht, woher die Typen kommen. Hier kann ich Leute aus meiner Umgebung kennenlernen.
Ach, ich weiß nicht, es ist so viel Geld. Vielleicht sollte ich es mal im Internet versuchen. Aber ich hatte mal in einem Chat einen Mann kennengelernt, der wohnte 600 km von mir weg und war verheiratet. Es ist auch wohl im Net nicht so einfach.

Petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2002 um 23:43

Hoi petra
also ich würde die 1.76o.- €uro sparen und dafür ganz oft gut essen gehen oder mir sonst irgendwelche schönen dinge leisten... irlandurlaub (tip von temptress) ist auch spitze... irland ist ein traumhaftes land mit traumhaften bewohnern

also dass ich dir ein bisserl hoffnung mit auf deinen weg gebe... frau pain und ihr herr schatzl haben sich über eine onlinesinglebörse (gratis - deine kosten ist deine zeit) kennen gelernt... von mittwoch bis freitag haben sie intensiv gemailt... von freitag abend bis montag mittag noch intensiver telefoniert und sich dann für montag abend zum essen verabredet...

frau pain hatte damals noch prinzipien... es bekommt kein unbekannter meine adresse - sprich man trifft sich irgendwo in der stadt... herr schatzl war sturer als ich mit meinen prinzipien... er hat mich von zu hause abgeholt... prinzip zwei: kein mann übernachtet in der ersten nacht bei mir... hahahahahahahahaha... herr schatzl hat auch dieses prinzip gebrochen und mir hats gefallen ...

tja... was soll ich dir sagen... von da an hat er ca. jeden zweiten tag bei mir übernachtet... und nach nicht ganz drei monaten bin ich mal zu ihm "übernachten" gefahren... tja... von dort kam ich aber nimma weg... bin nurmehr in meine wohnung um kleinweise mein zeug zu holen...

wir waren uns einig, dass wir uns zeit lassen und nichts überstürzen... hatten nicht geplant, dass wir so schnell zusammen ziehen... naja... aber es ergab sich so

nach 2 monaten zusammen wohnen haben wir uns einen gemeinsamen hund gekauft... frau hund ist unser "probekind"*gg* wenn bei ihr die erziehung klappt, dann wagen wir uns über kinder drüber... tja... frau hund ist sehr brav... was ihre erziehung betrifft sind wir uns einig... und so ist nun der stand der dinge, dass wir bei zeiten mal heiraten werden und irgendwann im jahre 2oo3 unsere kleine familie um 1 - 2 menschenkinderleins erweitern wollen...

jezz gerade sitzen zwei rundum glückliche und zufriedene vor dem bildschirm, grinsen über die unkonventionelle art, wie sie sich kennen gelernt haben und wünschen dir den gleichen erfolg, den wir hatten

partnersuche muß nicht unbedingt mit kosten verbunden sein... also... geh dich bei verschiedenen gratis- onlinepartnerbörsen registrieren und verlier nicht den mut... gut ding braucht weile

liebe grüße von pain4me & ihrem herrn schatzl, die sich bei *schleichwerbung* www.love.at gefunden haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2002 um 10:11

Ich bin für Urlaub
vielleicht triffst Du IHN ja dort, wo auch immer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2002 um 10:51

Lass die Finger davon!!!!!
Setzt lieber in ein Stadtmagazin eine Anzeig, kostet nur einen Bruchteil davon. Vielleicht im Prinz oder Lift (zumindest hier in Deutschland).

Selber Ánzeige geschaltet, war bei einer SIngleparty in einer Diskothek und dabei noch kostenlos, Anwortbrief bekommen, viel telefoniert, besucht, verliebt, 2 JAhre getrennt gelebt, mit Wochenendbeziehung, 3 Jáhre dann zusammengewohnt, geheiratet nach 5,5 JAhren, letztes JAhr Nestbau und große Wohnung (120qm *gg*) Kinder in Arbeit, jetzt 8 Jahre zusammen und im Herbst 3 JAhre verheiratet...

Also es geht

Griaßle Malledetto

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2002 um 18:19

Laß es sein
Hallo Petra,

laß es sein. Bin zweimal darauf gefallen. Dabei waren Frauen immer kostenlos aufgenommen worden. Das hatte dazu geführt, das diese nur als "Karteileichen" geführt wurden und kein Interesse mehr an einer Vermittlung hatten.
Für 1.760 € kannst du eine Menge Annocen schalten oder im Fitness/Sportclub gehen. Noch besser sind Single Kurzreisen. Dann lernst du nette Leute kennen (vor allen echte Singles) und fremde Städte/Länder. Eine Partnervermittlung kocht auch nur mit Wasser. Meistens schalten sie auch Annocen um jemand passendes für dich zu finden.
Ich hab mal einen Flirtkurs besucht, das war super für das Selbstwertgefühl. Wenn eine Frau Signale sendet, wird auch der schüchtenste Mann auf sie zugehen. Aus eigener Erfahrung gibt es nichts schlimmers, als die Angst vor einen Korb.

Also geh auf die Männerwelt zu. Nicht jeder unverheiratete Mann ist schwul oder Muttersöhnchen.

Gruß Ralph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2002 um 7:55

Mal sehen
Danke für eure Tips,

bei mir ist das Problem, daß aus sehr gutem Stall komme (Vater Arzt/Mutter Apothekerin) und meine Familie stellt hohe Ansprüche an den zukünfigen Schwiegersohn. Mir wäre es ja egal, aber mein letzter Freund war Angestellter bei einer Versicherung und er ist dem Druck meiner Familie nicht gewachsen gewesen.
Ich habe eine Partnervermittlung gefunden, die sogenannte höhere Töchter vermittelt (ich hasse diesen Ausdruck). Gestern habe ich einen Vertrag abgeschlossen und nun bin ich gespannt, was auf mich zukommt. Für das Wochenende hat man mir das erste Date versprochen.

Vielleicht finden die einen, der meinen Eltern gefällt und mir auch ein bißchen. Übrigens, mein Papa hat die Gebühr bezahlt.

Petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2002 um 8:28
In Antwort auf muhsin_12285074

Mal sehen
Danke für eure Tips,

bei mir ist das Problem, daß aus sehr gutem Stall komme (Vater Arzt/Mutter Apothekerin) und meine Familie stellt hohe Ansprüche an den zukünfigen Schwiegersohn. Mir wäre es ja egal, aber mein letzter Freund war Angestellter bei einer Versicherung und er ist dem Druck meiner Familie nicht gewachsen gewesen.
Ich habe eine Partnervermittlung gefunden, die sogenannte höhere Töchter vermittelt (ich hasse diesen Ausdruck). Gestern habe ich einen Vertrag abgeschlossen und nun bin ich gespannt, was auf mich zukommt. Für das Wochenende hat man mir das erste Date versprochen.

Vielleicht finden die einen, der meinen Eltern gefällt und mir auch ein bißchen. Übrigens, mein Papa hat die Gebühr bezahlt.

Petra

So ein Bockmist
Also ich bin kein Mensch der Vorschell über andere Urteilt aber das was Du hier abläst ist nur hohl.
Ich kann Dir nur Wünschen das Du einen findest den Deine Eltern wollen und der Dich nicht schlägt oder sonstiges.
Da Du aus einem besseren Stall kommst verdienst Du nur das beste.
Gruß Kathrin


Für die Ehrgeizigen, die sich weder mit dem Gewinn des Lebens noch mit der Schönheit der Welt zufriedengeben, liegt eine Strafe darin, daß sie sich selbst dieses Leben verbittern und die Schönheit der Welt nicht besitzen.


Leonardo da Vinci


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2002 um 12:20

Papa zahlt
Warum hast du eigentlich das "viele Geld" im Vordergrund gestellt, wenn sowieso der Papa alles zahlt?
Als kleiner Angestellter würde ich eine feste Beziehung mit dir wahrscheinlich nicht eingehen,
(bin ja zum Glück glücklich vergeben).
Eine verwöhnte Tochter die sich mit 39 Lenzen (denke das die Zahl hinter deinen Namen dem Alter entspricht, wenn nicht dann entschuldige bitte)noch von Papa rein reden läßst bzw. alles bezahlen läßt, ist den meisten Männern ein graus und wenn nicht, dann haben sie es auf die Mitgift oder gesellschaftliche Stellung und so ein Schei... abgesehen. Nimms nicht persönlich!

Wünsche dir alles Gute und Liebe für die Zukunft und heute am Weltfrauentag doppelt *ggg*

Gruß Ralph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2002 um 12:58

Lieben kaufen?
Nein, Petra, das kann man nicht. Warum muss der Mann Deinen Eltern gefallen und Dir "hoffentlich ein wenig? Nicht Deine Eltern leben Tag und Nacht mit solch einen Mann zusammen sondern DU! und überhaupt, kann man denn nicht auch einmal Single sein, ist das wirklich so schlimm? Ich habe es damals genossen, alleine zu sein, auch wenn man zwischendurch Sehnsucht nach einem Partner hat, aber suche ihn Dir in einer Kneipe, beim Sport etc. Wir sind doch nicht mehr im Mittelalter, wo die Töchter sogenannter "Herrschaften" nur standesgemäß verschachert worden sind. Vielleicht solltest Du auch Deinen Eltern einmal eine Andere Sichtweise präsentieren, auch "normale" Menschen die nicht studiert oder einen haufen Geld haben sind nicht dumm oder haben kein Benehmen. Und noch etwas: Könige und Kaiser hatten die besten Liebschaften mit dem "Bauernvolk".
### nihct falsch verstehen, sollte Dich alles nur zum Nachdenken anregen. Wünsche Dir auf jeden Fall alles liebe und Gute und vor allendingen Glück!
Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2002 um 13:47
In Antwort auf muhsin_12285074

Mal sehen
Danke für eure Tips,

bei mir ist das Problem, daß aus sehr gutem Stall komme (Vater Arzt/Mutter Apothekerin) und meine Familie stellt hohe Ansprüche an den zukünfigen Schwiegersohn. Mir wäre es ja egal, aber mein letzter Freund war Angestellter bei einer Versicherung und er ist dem Druck meiner Familie nicht gewachsen gewesen.
Ich habe eine Partnervermittlung gefunden, die sogenannte höhere Töchter vermittelt (ich hasse diesen Ausdruck). Gestern habe ich einen Vertrag abgeschlossen und nun bin ich gespannt, was auf mich zukommt. Für das Wochenende hat man mir das erste Date versprochen.

Vielleicht finden die einen, der meinen Eltern gefällt und mir auch ein bißchen. Übrigens, mein Papa hat die Gebühr bezahlt.

Petra

Sei mir nicht böse...
aber so einen Quatsch hab ich schon lange nicht mehr gehört.Werde erst einmal selbständig und nable Dich von Deinen Eltern ab und dann kannst Du frei entscheiden welchen Mann du möchtest.Bist du nicht eigenständig (eigene Wohnung) oder warum läßt Du dir so reinreden? Hoffe du findest Deine Eigenständigkeit und einen lieben Partner der Dir gefällt (und nur in erster Linie Dir).Laß Dich nicht bevormunden,nimm dein Leben und Deine Liebe selber in die Hand.Wäre viel zu stolz mir einen Partner über eine Agentur von Papa finanzieren zu lassen.Das bekommst Du doch auch allein geregelt oder?
Es grüßt Dich herzlich
Michaela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2002 um 19:24
In Antwort auf muhsin_12285074

Mal sehen
Danke für eure Tips,

bei mir ist das Problem, daß aus sehr gutem Stall komme (Vater Arzt/Mutter Apothekerin) und meine Familie stellt hohe Ansprüche an den zukünfigen Schwiegersohn. Mir wäre es ja egal, aber mein letzter Freund war Angestellter bei einer Versicherung und er ist dem Druck meiner Familie nicht gewachsen gewesen.
Ich habe eine Partnervermittlung gefunden, die sogenannte höhere Töchter vermittelt (ich hasse diesen Ausdruck). Gestern habe ich einen Vertrag abgeschlossen und nun bin ich gespannt, was auf mich zukommt. Für das Wochenende hat man mir das erste Date versprochen.

Vielleicht finden die einen, der meinen Eltern gefällt und mir auch ein bißchen. Übrigens, mein Papa hat die Gebühr bezahlt.

Petra

Männer...
...haben die möglichkeit, dass sie sich die passende frau per katalog aus russland, von den phillipinen, aus thailand,... bestellen... erkundig dich mal, ob es so ein *service* auch für frauen gibt *megazyn*

sag petra... warum suchst eigentlich DU nach einem mann? soll doch mami und papi die aufgabe für dich übernehmen... priorität hat es ja, dass deine eltern gut mit ihm klar kommen... du mußt dich ja nur ein wenig mit ihm verstehen... also... laß mami und papi die entscheidung treffen... SIE sollen ja glücklich mit deinem partner sein... dein glück steht im hintergrund...

*wieder mal feststell, dass geld allein nicht glücklich macht... vorallem nicht, wenn es nicht das eigene ist und man seine individualität und freiheit dafür opfern muß*

entweder bist du weltfremd oder ein fake... so ganz glauben kann ich die geschichte nicht... gruß, pain4me

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen