Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partnersuche mit Ende 20...

Partnersuche mit Ende 20...

20. Januar 2013 um 14:30

Hallo an die Community hier!

Ich habe schon länger eine Sache, die mich sehr beschäftigt und hoffe auf einen netten Meinungsaustausch und auf den ein oder anderen hilfreichen Ratschlag...

Ich bin weiblich, 28 und seit meiner Trennung vor 4 Jahren Single (fast schon peinlich, aber gut... )

Habe mich in den vergangenen Jahren auf meine Aus-bzw. Weiterbildung konzentriert, da die Bezahlung in meinem erlernten Beruf wirklich mies war. Freizeit war also desöfteren Mangelware und abgesehen von einem Kurzzeit-Techtelmechtel letztes Jahr lief mit Männern nicht viel.

Nun bin ich seit etwas mehr als einem Jahr mit meinem Studium fertig, stehe in gutem Lohn und Brot in meinem angestrebten Bereich und bin recht zufrieden mit meinem Leben...ja, wenn da denn nicht die "Baustelle Partner" wäre...

Ich habe wirklich das Gefühl, dass alle "guten" Männer bereits vom Markt sind und dass ich einfach den richtigen Zeitpunkt verpasst habe! In meinem Freundeskreis heiraten bereits die erste Paare, andere erwarten Nachwuchs...

Meine Großmutter gab uns Mädels aus der Familie früher immer den Rat, sich früh einen Mann zu suchen, da es mit zunehmendem Alter immer schwieriger wird, einen passenden Partner zu finden...damals habe ich sie belächelt, heute gebe ich ihr nach den enttäuschenden Erfahrungen der letzten Zeit recht und so blöde es klingt...fast bereue ich schon, dass ich "in meinen besten Jahren" meine Priorität aufs Berufliche gelegt habe...

Nun habe ich zwar netto mehr in der Tasche, darf anderen aber bei ihrem Glück wehmütig zusehen...

Aber das kann doch eigentlich in der heutigen Zeit mit immer länger dauernden Ausbildungen eigentlich nicht sein, dass man sich bereits mit Anfang, Mitte 20 den Richtigen angeln muss, weil ein paar Jahre später nichts mehr geht?!

Ich bin gespannt auf eure Meinungen!

Kim

PS: Aus Versehen ist der Beitrag auch im Sexualitäts-bereich gelandet, tut mir leid...

Mehr lesen

20. Januar 2013 um 15:10

Sehe ich anders
Die meisten Männer mit höherem Bildungsniveau sind mit Ende 20 doch selbst noch dabei die Karriere in Fahrt zu bringen. Die sind frei und sicherlich nicht dabei ein Haus zu bauen und das dritte Kind aus den Windeln zu bekommen.

Wenn man jünger ist, hat man nur keine Erfahrung und keine Ansprüche. Ich bin jetzt 25, hatte zwei längere Beziehungen und ein paar kurzfristige Geschichten. Meine Ansprüche an Männer sind heute viel klarer und ich weiß genau, was ich will! Wenn ich 30 oder 40 bin, werden sicher noch klarere Vorstellungen der Partnerfindung im Weg stehen. Und die eigenen, gefestigten Macken.

Man darf sich auch nicht dem Irrglauben hingeben, dass Menschen in Partnerschaften und mit Kindern generell glücklicher sind. Das denkst Du dir, als Außenstehende, weil Du gerade mit deiner Singlesituation unzufrieden bist.

Ändere etwas: Geh aktiv auf die Suche. Melde dich bei einer Partnerbörse an. Nicht um dort einen Mann fürs Leben zu finden, sondern um das Flirten zu entdecken. Geh raus und erlebe was, die Männer kommen nicht zu Dir nach Hause Geh ins Kino, frag Männer nach dem Weg, mach Ihnen Komplimente...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 15:41
In Antwort auf alis_12537800

Sehe ich anders
Die meisten Männer mit höherem Bildungsniveau sind mit Ende 20 doch selbst noch dabei die Karriere in Fahrt zu bringen. Die sind frei und sicherlich nicht dabei ein Haus zu bauen und das dritte Kind aus den Windeln zu bekommen.

Wenn man jünger ist, hat man nur keine Erfahrung und keine Ansprüche. Ich bin jetzt 25, hatte zwei längere Beziehungen und ein paar kurzfristige Geschichten. Meine Ansprüche an Männer sind heute viel klarer und ich weiß genau, was ich will! Wenn ich 30 oder 40 bin, werden sicher noch klarere Vorstellungen der Partnerfindung im Weg stehen. Und die eigenen, gefestigten Macken.

Man darf sich auch nicht dem Irrglauben hingeben, dass Menschen in Partnerschaften und mit Kindern generell glücklicher sind. Das denkst Du dir, als Außenstehende, weil Du gerade mit deiner Singlesituation unzufrieden bist.

Ändere etwas: Geh aktiv auf die Suche. Melde dich bei einer Partnerbörse an. Nicht um dort einen Mann fürs Leben zu finden, sondern um das Flirten zu entdecken. Geh raus und erlebe was, die Männer kommen nicht zu Dir nach Hause Geh ins Kino, frag Männer nach dem Weg, mach Ihnen Komplimente...

Super Post, vinorosso87, ( )
ich gebe dir bis auf einen Punkt Recht. Ich glaube dir nicht, dass du frueher keine Ansprueche hattest, du hattest lediglich andere(!) Ansprueche. Junge Frauen suchen ja eher das Besondere, das Abenteuer, nicht selten auch einen Kerl, der ihnen langfristig nicht gut tut, aber das aendert sich, genauso wie bei Maennern: Diese suchen dann auch eher eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und was aus sich gemacht hat und noch machen will, fuer eine beziehung mit Zukunft sozusagen Zudem faengt es im Alter der TE ja schon mit den Scheidungen an. Menschen, die sich jung gefunden und dann auseinandergelebt haben.

@TE: Na ja, aber ich bin da ganz vorsichtig und es ist wohl nicht unklug an dieser Stelle mal zu fragen, was und wie du ueberhaupt suchst? Deine Ansprueche (da das hier schon erwaehnt wurde) sollten da auch eine Rolle spielen. Was ist fuer dich ein "guten" Mann, der angeblich "bereits vom Markt ist"? Wie wuerdest du den charakterisieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 15:47

Deine Oma hatte wohl Recht.
Aber wer hört schon auf die Oma. Ich musste meine anschreien damit die endlich mal rafft, warum das alles nicht mehr so geht heute.

Die guten Männer in diesem Alter sind entweder vergeben, irgendwo auf Weltkariere oder sitzen zu Hause rum und vergammeln. 4 Jahre peinlich? Bei mir sind es 12! Du bist ne Frau! Setz dich an eine Bar, ganz alleine, und Du hast die Wahl.

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 17:42
In Antwort auf zed_12312960

Deine Oma hatte wohl Recht.
Aber wer hört schon auf die Oma. Ich musste meine anschreien damit die endlich mal rafft, warum das alles nicht mehr so geht heute.

Die guten Männer in diesem Alter sind entweder vergeben, irgendwo auf Weltkariere oder sitzen zu Hause rum und vergammeln. 4 Jahre peinlich? Bei mir sind es 12! Du bist ne Frau! Setz dich an eine Bar, ganz alleine, und Du hast die Wahl.

Viel Glück!


Na ja, an der Bar sitzend trifft man wohl eher auf die Männer, die nur aufs Eine aus sind...und das ist ja genau das, was ich nicht will. Trotzdem danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 17:49
In Antwort auf worldgrid

Super Post, vinorosso87, ( )
ich gebe dir bis auf einen Punkt Recht. Ich glaube dir nicht, dass du frueher keine Ansprueche hattest, du hattest lediglich andere(!) Ansprueche. Junge Frauen suchen ja eher das Besondere, das Abenteuer, nicht selten auch einen Kerl, der ihnen langfristig nicht gut tut, aber das aendert sich, genauso wie bei Maennern: Diese suchen dann auch eher eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und was aus sich gemacht hat und noch machen will, fuer eine beziehung mit Zukunft sozusagen Zudem faengt es im Alter der TE ja schon mit den Scheidungen an. Menschen, die sich jung gefunden und dann auseinandergelebt haben.

@TE: Na ja, aber ich bin da ganz vorsichtig und es ist wohl nicht unklug an dieser Stelle mal zu fragen, was und wie du ueberhaupt suchst? Deine Ansprueche (da das hier schon erwaehnt wurde) sollten da auch eine Rolle spielen. Was ist fuer dich ein "guten" Mann, der angeblich "bereits vom Markt ist"? Wie wuerdest du den charakterisieren?

Hallo worldgrid
Soll nun nicht heißen, dass ich astronomisch hohe Ansprüche habe...das "gut" bezog sich eher auf den Charakter und die Absichten der Männer, das heißt treu, ehrlich und vor allen Dingen bindungswillig. Man sollte meinen, dass das auf fast jeden zutrifft, aber weit gefehlt...die Männer, die über diese Eigenschaften verfügen, sind meiner Erfahrung nach vergeben (daher "nicht mehr auf dem Markt") und ich treffe, wenn überhaupt, nur Typen die nichts Festes wollen, und/oder es mit Treue und Ehrlichkeit nicht so genau nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 17:52

.....
Hey du,

Ich kann dich super verstehen. Mir geht es genauso. Kein Mann weit und breit in Sicht und der Freundeskreis bekommt Kinder und baut sein Nest... Das kann schon deprimieren.

Aber.. Der richtige kommt noch )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 18:01
In Antwort auf llora_12356434


Na ja, an der Bar sitzend trifft man wohl eher auf die Männer, die nur aufs Eine aus sind...und das ist ja genau das, was ich nicht will. Trotzdem danke!

Dann habe ich nur noch Sarkamus
suche im Park einer Klinik für Burnout. Das ist bestimmt ein schönes Gefühl, wenn man die Lösung für alle Problem ist.

Ich gehe doch auch nicht an die Bar, weil da sitzen ja nie welche.

Wo müsste mann denn hin, um dich zu finden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 20:16
In Antwort auf zed_12312960

Dann habe ich nur noch Sarkamus
suche im Park einer Klinik für Burnout. Das ist bestimmt ein schönes Gefühl, wenn man die Lösung für alle Problem ist.

Ich gehe doch auch nicht an die Bar, weil da sitzen ja nie welche.

Wo müsste mann denn hin, um dich zu finden?

Überall
...dorthin, wo das alltägliche Leben spielt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 21:29
In Antwort auf llora_12356434

Hallo worldgrid
Soll nun nicht heißen, dass ich astronomisch hohe Ansprüche habe...das "gut" bezog sich eher auf den Charakter und die Absichten der Männer, das heißt treu, ehrlich und vor allen Dingen bindungswillig. Man sollte meinen, dass das auf fast jeden zutrifft, aber weit gefehlt...die Männer, die über diese Eigenschaften verfügen, sind meiner Erfahrung nach vergeben (daher "nicht mehr auf dem Markt") und ich treffe, wenn überhaupt, nur Typen die nichts Festes wollen, und/oder es mit Treue und Ehrlichkeit nicht so genau nehmen.

Tja irgendwie...
... glaube ich, dass du deinen Traumprinzen noch finden wirst, ganz sicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 22:23

Lieber Rex,
entschuldige die unglückliche Ausdrucksweisen.

Ich habe mit diesen beispielhaften Aufzählungen keineswegs Männer kategorisieren wollen.

Die Wahrscheinlichkeit den Mann fürs Leben beim beim Fragen nach dem Weg zu finden ist eher gering. Sie soll sich einfach nach dem langen Single-Dasein ans Flirten gewöhnen, spüren, dass das Spaß macht! Da kann man auch erstmal mit älteren Herren, Ü50 und Bauchansatz anfangen... bevor man sich an die Objekte der Begierde wagt.

Oft scheitert es doch schon daran, dass sich Mann oder Frau nicht zutraut andere anzusprechen, geschweige denn zu flirten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper