Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partnerin trennt sich immer wieder und sieht keine Fehler?!

Partnerin trennt sich immer wieder und sieht keine Fehler?!

31. Januar 2017 um 13:20 Letzte Antwort: 13. Februar 2017 um 11:23

Hallo zusammen,vielleicht kann mir jemand das von der Frau-Welt erklären. Ich selbst bin 34.Ich bin/war mit meiner Freundin zusammen und nun sind wir glaube ich getrennt. Ich müsste kurz ausholen. Wir waren vor ca.7 Jahren schon mal zusammen, da hatte ich mich überalles in Sie verliebt. Es war meine Traumfrau. Jedoch habe ich bemerkt, dass Sie noch Gefühle für ihren Ex hatte. Es bestätigte mich damals, dass Sie jeden Tag nach ihren Ex in Foren und überall suchte. Damals hat Ihr ex sie betrogen. Ich hatte viel mit ihr unternommen. Irgendwann stelle ich mir die Frage, ob es Liebe ist? Ich fühlte mich ausgenutzt, und merkte, dass ich immer nur gut da bin, wenn ich etwas finanziell beisteuer. Schade, aber war. Dannach trennte ich mich von dieser Frau von einem Tag auf den anderen. Sie war nach kurzer Zeit wieder mit ihm zusammen, und er bertrog Sie wieder. Sie waren 3 Jahre zusammen. Er hatte eine andere Frau während dessen. Irgendwann wollten Sie zusammen ziehen, und er selber hat ihr das dann gebeichtet. Sie haben sie natürlich getrennt. 

Mehr lesen

31. Januar 2017 um 13:20

Dann hatte ich damals eine Beziehung auch beendet, nach dem ich erfuhr, dass mich damals die neue Partnerin ebenso betrogen hat. Jedenfalls schrieb ihr meiner ex (großen) Liebe und schnell gab es ein treffen und es war so, als ob nie ein Zeit zwischen uns lag. Es war alles super und harmonisch. Wir waren 1 Jahr zusammen und haben uns garnicht gestritten. Wir haben viel unternommen und reisten auch viel. Irgendwamm sprach sie von Kindern, dass sie schwer schanger werden kann. Ich glaube ihr das natürlich mit 31 Jahren (sie 30) und wir haben es dazu gebracht, dass wir ein super Sohn haben. Nun kommt der Wendepunkt. Nach dem Sie im 4 Monat war, fingen streitigkeiten an, und ich war nur noch Fehl am Platz.Ich konnte sie nicht anrufen oder sie von der Arbeit aus fragen wie es ihr geht. Sie war non Stop genervt. Ich hatte es erstmal auf die Hormone geschoben. Irgendwann hatte ich bemerkt, dass ihre Mutter die beste Freundin ist, und sie die schönsten Momenten im Leben lieber mit ihr erlebt hatte. Kinderklamotten aussuchen, Kindereinrichtung und und und. Ich war als Mann nicht mehr gesehen. Ich wurde oft von ihr belogen, dass sie allein unterwegs war und hatte dann mal frühzeitig feierabend gemacht und musste mich meinem instinkt bestätigen lassen, dass es doch ihre mutter ist, die immer dabei ist. Ich hatte die Mutter damit irgendwann konfrontiert und seitdem hast sie mich. Ich hatte sie gebten, dass sie uns bitte frei raum und luft lassen soll. Sie hatte sich bereits auch in einer anderen Beziehung ihrer Schwester ebenso eingemischt, was zu scheidung führte. Ich hatte zuvor nur die Seite der Mutter gehört und der Schwester, weshalb die sich getrennt hatten. Als mir das ganze komisch war, habe ich mich dazu berufen den ex zu kontaktieren, nach dem sie mich non-stop mit ihm verglichen haben. Komischerweise, habe ich die selbe Problematik auch von ihm gehört, dass ihre mutter auch einiges dazu beigetragen hat, dass sie ehe kaputt gegangen ist. Ich habe irgendwann dann nochmal mit meiner freundin gesprochen und sie wimmelte mich ab und hat alles bestritten. Wir versuchten es nochmals und dann merkte ich, dass ihre Mutter noch mehr aufdrehte. Ich hatte dann wirklich nichts mehr zu sagen. Wir haben uns dann sehr heftig gestritten, und sie beleidigte und erniedrigte mich nur. Ich dachte auch, dass sie mit der Situation überfordert ist. Jedenfalls trennte Sie sich irgendwann von mir und ich konnte den Geburtstag meines Sohnes dann nicht mri ihr feiern,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 13:21

 weil sie den Geburstag nicht bei sich in der Wohnung feierte sondern auch bei ihrer Mutter. Die alte Wohnung war natürlich kklein. Irgendwann ging ich her, nach ca. schon 1 Monat und bin einfach verreist mit einer anderen Dame und wollte einfach raus aus dem ganzen Stress. Schließlich habe ich 1,5 Jahre mich von ihr schickanieren lassen und sie hatte es nicht mal bemerkt wie sie mit mir umgegangen ist.Ich habe eine Paartheratpeuting sogar aktiviert, und bin damals noch selber 6 mal hingegangen und sie nur einmal mit mir zusammen und dann einmal allein. Sie sollte nochmals kommen, aber daran hat sie keine interesse mehr gehabt.Sie streitet vieles ab und kann nicht mit mir kommunizieren,. ich gebe mich für meinen sohn auf und das merkte sie nicht mal. Bin nebenbei berufsttätig und versuche alles unter ein haus zu kriegen. U.a,. habe ich ein Haus für uns drei gekauft, jedoch hatte sie sich lieber eine neue Wohnung genommen, statt mir mir zusammen zu ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 13:58

Nun ist es das sie irgendwann, mit mir wie dreck umgegangen ist, als sie merkte, dass eine andere Frau bei mir im Spiel ist. War mit 2 monate in guten kontakt und verhältnis. Die neue wusste von dem Risiko dass ich evl. zu meiner ex wieder zurück gehen. Das ist dann auch passiert. Ich bin wieder zu meiner ex gegangen und habe ihr gesagt, dass wir es nochmal probieren sollten. Leider war sie so dreist, dass sie die andere Dame kontaktiert hatte und die dame natürlich über mich dann schlecht redete, als sie merkte, dass ich zu meiner Freundin wieder zurück gekommen bin wegen meiner Freundin. Wie halt Frauen sind. Naja wir hatten es trotzdem probiert, und es lief wirklicgh 3-4 Monate super ohne Streit oder jenes. Ich habe gemerkt, dass sie sehr auf ich-süchtig ist und vieles falsch versteht oder bewusst streit sucht. Keine Konflikt lösen kann in dem sie mit mir redet, sondern eher wegläuft. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 13:59

Ich hatte ihr gesagt, dass wenn wir zusammen leben sollte, und bis wir mal heiraten sollten, dass sie sich nur mit 200 euro miete und lebensmittel beteiligen sollte, das empfand sie ebenso schon als viel und sie würde doch nicht mein Kredit abzahlen. Das Geld hätte ich natürlich irgendwann für eine Hochzeit zur Seite gelegt und schließlich. muss auch sie eine Miete zahlen. Kann mir jemand das verhalten von solch einer Frau erklären? Sie hat ganz andere Wahrnehmungen und ganz komische Sichtweisen. Sie kann nicht komunnzieren oder über ihre Gefühle reden, damals ging es noch. Würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte. Zur Paartherapie oder zum psychologen mit mir zusammen möchte sie nicht gehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 14:27

Hat sie psychische Probleme? Kann mir jemand - ihr Verhalten erklären? Das hat doch nicht mit einer Beziehung zu tun oder mit dem Wunsch, dass man mit jemand leben will? Liebt sie mich einfach nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 14:41
In Antwort auf sanchez170

Hat sie psychische Probleme? Kann mir jemand - ihr Verhalten erklären? Das hat doch nicht mit einer Beziehung zu tun oder mit dem Wunsch, dass man mit jemand leben will? Liebt sie mich einfach nicht?

Nein, sie liebt Dich nicht. Das hat sie wohl eindrücklich gezeigt. Und Du schreibst ja selbst: "Ich habe gemerkt, dass sie sehr auf ich-süchtig ist und vieles falsch versteht oder bewusst streit sucht" Sie ist ernsthaft nur an EINEM Menschen interessiert - und das ist sie selbst.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 14:42

Ich bin eine Frau, aber das Verhalten dieser Frau verstehe ich auch nicht. Sie scheint nicht gemacht für eine Partnerschaft oder Ehe oder du hast dir ein besonders kompliziertes Exemplar ausgesucht. Jedenfalls scheint ihr nicht auf längere Sicht zusammen zu passen, da nützt eine Therapie auch nicht. Zu der sie ja nicht mal bereit ist. Aber um eures Sohnes Willen solltet ihr trotzdem versuchen einigermaßen zurecht zu kommen und klare Regelungen zu treffen, damit sein Leben gut verläuft. Habt ihr gemeinsame Sorgerecht?
Jedenfalls traurig, solche Geschichten ohne viel Hoffnung auf happy end zu lesen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 15:28
In Antwort auf jasmin1220

Nein, sie liebt Dich nicht. Das hat sie wohl eindrücklich gezeigt. Und Du schreibst ja selbst: "Ich habe gemerkt, dass sie sehr auf ich-süchtig ist und vieles falsch versteht oder bewusst streit sucht" Sie ist ernsthaft nur an EINEM Menschen interessiert - und das ist sie selbst.

Hm, das komische ist, dass Sie aber auch mal paar Tage super lieb sein kann. Und solange Sie bei mir ist, ist alles gut. Sobald ihr Mutter da ist oder sie bei sich wieder ist, ist jegliche Frage per Whats app schon allein Terror. Meint aber zu mir, ich wäre krank und hätte psychische Probleme. Durch jemand anderes habe ich erfahren das Sie mich wohl liebt.

Das schlimmste, was ich hier nicht erwähnt habe, dass sie nicht über ihre Gefühle reden kann, und immer wieder weg läuft. Ich habe natürlich irgendwann, weil ich die Beleidigungen und Provozierungen nicht mehr hören konnte, laut sie angeschrien, dass sie es bitte lassen soll. Da war unsere Sohn noch nicht auf der Welt. Folge in ihren Augen damals, ich wäre Agressiv und wäre psychisch krank. Was will man da sagen?Ich melde mich seit 1 Woche nicht bei ihr, und frage mich nun wie es ihr geht. Mein Sohn sehe ich morgen wieder nach einer 1 Woche. Traurig, aber war. Das Jugendamt ist keine Stütze. Zu letzt als ich vor einer Woche bei ihr war und meine Besuchszeit hatte, sprach sie davon, dass ich hier ihre Räumlichkeiten nutzen würde, und ihre WOhnung nun verlassen sollte. Es war bereits 19 Uhr und habe den kleinen noch schlafen gelegt wie sie es auch wünschte. Danach suchte ich das Gespräch, und keine 5 Minuten später hat sie die Polizei gerufen. Ich habe gewartet bis sie da waren und sie meinte noch zu der Polizei das sie eine Anzeige machen möchte, wegen Hausfriedensbruch. habe mich bereits erkundigt, dass es fallen gelassen wird.

Kann mir jemand ein Rat geben, was in dieser Person vorgeht? Zuletzt hatten wir eine kleine auseinandersetzung, wegen einer Kleinigkeit und sonst war alles super. Da bin ich lauter geworden in ihrern Augen, was nicht der Fall war, und nun hat sie es beendet, mit der Aussage, dass sie mit mir nicht leben könnte?! Ich tue nichts ausser das Gespräch suchen.Was hat sie? Kennt jemand sowas?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 15:31
In Antwort auf sanchez170

Hm, das komische ist, dass Sie aber auch mal paar Tage super lieb sein kann. Und solange Sie bei mir ist, ist alles gut. Sobald ihr Mutter da ist oder sie bei sich wieder ist, ist jegliche Frage per Whats app schon allein Terror. Meint aber zu mir, ich wäre krank und hätte psychische Probleme. Durch jemand anderes habe ich erfahren das Sie mich wohl liebt.

Das schlimmste, was ich hier nicht erwähnt habe, dass sie nicht über ihre Gefühle reden kann, und immer wieder weg läuft. Ich habe natürlich irgendwann, weil ich die Beleidigungen und Provozierungen nicht mehr hören konnte, laut sie angeschrien, dass sie es bitte lassen soll. Da war unsere Sohn noch nicht auf der Welt. Folge in ihren Augen damals, ich wäre Agressiv und wäre psychisch krank. Was will man da sagen?Ich melde mich seit 1 Woche nicht bei ihr, und frage mich nun wie es ihr geht. Mein Sohn sehe ich morgen wieder nach einer 1 Woche. Traurig, aber war. Das Jugendamt ist keine Stütze. Zu letzt als ich vor einer Woche bei ihr war und meine Besuchszeit hatte, sprach sie davon, dass ich hier ihre Räumlichkeiten nutzen würde, und ihre WOhnung nun verlassen sollte. Es war bereits 19 Uhr und habe den kleinen noch schlafen gelegt wie sie es auch wünschte. Danach suchte ich das Gespräch, und keine 5 Minuten später hat sie die Polizei gerufen. Ich habe gewartet bis sie da waren und sie meinte noch zu der Polizei das sie eine Anzeige machen möchte, wegen Hausfriedensbruch. habe mich bereits erkundigt, dass es fallen gelassen wird.

Kann mir jemand ein Rat geben, was in dieser Person vorgeht? Zuletzt hatten wir eine kleine auseinandersetzung, wegen einer Kleinigkeit und sonst war alles super. Da bin ich lauter geworden in ihrern Augen, was nicht der Fall war, und nun hat sie es beendet, mit der Aussage, dass sie mit mir nicht leben könnte?! Ich tue nichts ausser das Gespräch suchen.Was hat sie? Kennt jemand sowas?

Narzistische Persönlichkeitsstörung oder Borderline.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 15:33
In Antwort auf jasmin1220

Narzistische Persönlichkeitsstörung oder Borderline.

Kann ich fragen, wie du drauf kommst? Wie alt bist du? Bist du Psychologin?
Sie kann es nicht verstehen, dass ich irgendwann natürlich laut werde, wenn diese immer wiederkehrenden Angriffe nict aufhören. Hat das auch was mit ihrer Mutter zu tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 15:35
In Antwort auf sanchez170

Kann ich fragen, wie du drauf kommst? Wie alt bist du? Bist du Psychologin?
Sie kann es nicht verstehen, dass ich irgendwann natürlich laut werde, wenn diese immer wiederkehrenden Angriffe nict aufhören. Hat das auch was mit ihrer Mutter zu tun?

Ich bin alt genug und habe eine psychologische Ausbildung.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 15:52
In Antwort auf jasmin1220

Ich bin alt genug und habe eine psychologische Ausbildung.

Ah ok.. danke dir schonmal... ich habe mir das mal durchgelesen und Narzistische Persönlichkeitsstörung passt wirklich fast zu 99%. Das würde auch erklären, weshalb Sie mal so und mal so ist. Wie kann ich ihr die Augen öffnen, dass sie etwas dazu unternehmen muss? Ich war bereits mit ihr beim Paartherapeuten und habe erwarbeitet, dass ich mich nicht mehr so schnell provozieren lassen, aber leider hat sie nicht dran teilgenommen und war nur einmal da. Danach hatte sie mir gesagt, dass die Frau blöd sei und sie meinte, dass sie gesund wäre. Leider ist das auch eine ganz andere Wahrnehmung gewesen. Hier sagte die Psychologin ihr, wenn sie das Gesrpäch zwischen den beiden Verstanden hätte, würde sie nochmals kommen. Das tat sie nicht... was kann ich tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 15:58
In Antwort auf jasmin1220

Ich bin alt genug und habe eine psychologische Ausbildung.

Ich weiß nicht wie ich dir danken kann, aber du hast mich gerade auf eine Spur gebracht. Ich bin total hilflos mit der Situtation... wie kann man sie dazu bewegen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 16:30
In Antwort auf toffifee111

Ich bin eine Frau, aber das Verhalten dieser Frau verstehe ich auch nicht. Sie scheint nicht gemacht für eine Partnerschaft oder Ehe oder du hast dir ein besonders kompliziertes Exemplar ausgesucht. Jedenfalls scheint ihr nicht auf längere Sicht zusammen zu passen, da nützt eine Therapie auch nicht. Zu der sie ja nicht mal bereit ist. Aber um eures Sohnes Willen solltet ihr trotzdem versuchen einigermaßen zurecht zu kommen und klare Regelungen zu treffen, damit sein Leben gut verläuft. Habt ihr gemeinsame Sorgerecht?
Jedenfalls traurig, solche Geschichten ohne viel Hoffnung auf happy end zu lesen.

Vielen Dank dir. Problem ist wirklich, dass sie noch nie mir ins Gesicht sagen konnte "Ich liebe dich" oder das Wort Entschuldigung. Es sind immer die anderen und diesem fall ich. Von mir hat Sie immer Zuneigung und Aufmerksamkeiten erhalten. Habe Sie unterstützt wo es ging. Sobald aber auch ihre Mama aktiv geworden ist, und sie mit ihr unterwegs war, war ich ihr egal?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 16:33
In Antwort auf sanchez170

Ich weiß nicht wie ich dir danken kann, aber du hast mich gerade auf eine Spur gebracht. Ich bin total hilflos mit der Situtation... wie kann man sie dazu bewegen?

Gart nicht! Das ist das gemeine und tückische an der narzistischen Persönlichkeitsstörung ist, dass hier kaum Krankheitseinsicht zu erwarten ist.

Du kannst hier leider überhaupt gar nichts tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 16:37
In Antwort auf jasmin1220

Gart nicht! Das ist das gemeine und tückische an der narzistischen Persönlichkeitsstörung ist, dass hier kaum Krankheitseinsicht zu erwarten ist.

Du kannst hier leider überhaupt gar nichts tun.

Aber es gibt doch Therapien oder? Wie kommen die betroffenen dazu, hier etwas dafür zu unternehmen? Wir sie wieder kommen und es versuchen wollen? Ich ertrage es nur nich mehr, denn sie wird erstmal lieb sein, und mich aussaugen und danach wir das selbe von vorne anfangen. Wie gesagt, das letzte war, dass sie sogar eine Anzeige gegen mich machte, weil ich das Gespräch zu ihr suchte, nach dem ich mein Sohn schlafen legte. Bin dann natürlich gefahren, nach dem die Polizei es aufgenommen hatte - bevor mir Gewalt vorgeworfen wäre. Sie rief sogar ihren Vater danach an, und hatte mich  bei ihm als psychiosch krank dargestellt, obwohl nichts getan hatte. Sie hat auch die Angewohntheit zu provozieren in dem Sie ihr Handy nimmt und aufnimmt. Und das wirklich ohne Bedeutung, weil ich mir ihr rede. Also einfach nich erklärlich das Verhalten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 16:50

Vielen lieben Dank. Kannst du mir auch sagen, ob du auch dem Fach bist? Ich habe es bereits hier aus dem Forum mitbekommen und auch von der Paartherapeutin erfahren. Kennst du ein weg, wie man sie dazu nahe bringen kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 16:51

Allen Therapien haben es gemeinsam, dass der zu Therapierende verstanden haben muss ein Problem zu haben UND dass er bereit und in der Lage ist, an eben diesem Problem zu arbeiten. 

Deine Exfreundin hat genau 1 Problem: Dich. Sie sagt dir gerade heraus ins Gesicht dass sie nicht mit dir leben kann und will. Sie holt sogar die Polizei um dich aus ihrer Wohnung zu werfen. Was soll sie denn noch alles tun damit du verstehst dass du nicht mehr Teil ihres Lebens bist?

Du musst das nicht gut finden, aber wenn sie so entschieden hat, musst du es hinnehmen.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 16:59

Ich glaube hier geht es nicht mal um das Verstehen können, sondern eher um das Verstehen wollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 17:05
In Antwort auf jasmin1220

Ich glaube hier geht es nicht mal um das Verstehen können, sondern eher um das Verstehen wollen...

Ja da habt ihr Recht. Ich selbst verstehe es natürlich, Merke aber, dass ich keine andere Wahl habe als mein Kind allein bei Mama zu lassen und die gemeinsame Zukunft vergessen sollte. Scheint wirklich eine stark ausgeprägte Störung zu sein. Wollte halt für Sie da sein und sie dabei sogar gerne unterstützen. Aber scheine es natürlich nicht zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 17:11

Nein, leider kann man das nicht verstehen, das verhalten ist echt krank. Wie Jasmin sagte, eine narzissische Persönlichkeitsstörung oder andere Störung. Und das System funktioniert anscheinend am besten in Zusammenhang mit ihrer Mutter, die solches Verhalten mit geprägt hat. 
An solchen Fällen kann auch ein Therapeut verzweifeln, weil sie sich nicht als krank sehen, nur die anderen sind es.
ist sie wenigstens dem Kind eine einigermaßen gute Mutter? Oder leidet es unter dem wechselhaften Verhalten? Oder ist da auch schon etwas seltsames vorgefallen? Dann könnte vielleicht das Jugendamt dir die Sorge übertragen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 17:26
In Antwort auf toffifee111

Nein, leider kann man das nicht verstehen, das verhalten ist echt krank. Wie Jasmin sagte, eine narzissische Persönlichkeitsstörung oder andere Störung. Und das System funktioniert anscheinend am besten in Zusammenhang mit ihrer Mutter, die solches Verhalten mit geprägt hat. 
An solchen Fällen kann auch ein Therapeut verzweifeln, weil sie sich nicht als krank sehen, nur die anderen sind es.
ist sie wenigstens dem Kind eine einigermaßen gute Mutter? Oder leidet es unter dem wechselhaften Verhalten? Oder ist da auch schon etwas seltsames vorgefallen? Dann könnte vielleicht das Jugendamt dir die Sorge übertragen.

Also sie geht mit dem kleinen wirklich liebevoll um, und man muss auch sagen, dass es manchmal sogar vor bewusst verstärkt. Ich habe sie auch bereits darauf angesprochen, dann wurde mir aber von ihr gesagt, dass ich nur eifersüchtig wäre. Aber es war so enorm, dass bei einer Meinungsverschiedenheit Sie bewusst mein Sohn mehrmals küsste - provokation natürlich. U.a. ist es so, dass Sie so Respektlos manchmal ist, dass wenn ich sie versuche über den falschen Gedankengang auszuklären oder sie drauf hinzuweisen, sie damals sogar Kopfhörer angezogen hatte. Oder Ich bin damals oft spontan sie besuchen gekommen oder wenn wir uns mal gestritten hatten, wegen der bockigkeit, dass sie mich nicht in ihre Wohnung reingelassen hatte, und sie  mich wirkklich die 30km nach Hause geschickt hatte. Zuletzt war ich sogar vor ihrer Haustür, und  hatte um ein Gespräch gebeten, da lies sie mich noch rein. Dann fing sie an zu weinen und ich dachte, dass sie es verstanden hat. Nächsten Tag wieder Sturheit und meldete Sie sich nicht bei mir. 

Beim kleinen ist es so, dass ich da nichts zu sagen habe und eigentlich hier alles mit der Mutter entschieden wird- trotz gemeinsamen Sorgerecht. Ich bin seit der Schwangerschaft rausgehalten worden. Durfte nur die teuren Sachen anschaffen. Mit der Mutter wurden sich sogar Kindergaertenplätze ausgesucht. Ich wurde ignoriert. Beim kleinen ist es so, dass Sie viel von ihm erwartet, leider manchmal zu schnell statt ihn noch ein Baby zu lassen. Wenn der kleine im Zimmer schreit, lässt Sie ihn auch gnadenlos schreien. Liebevolle Nachgeschichten werden nicht erzählt oder liebevoll gute Nacht gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 17:34
In Antwort auf sanchez170

Also sie geht mit dem kleinen wirklich liebevoll um, und man muss auch sagen, dass es manchmal sogar vor bewusst verstärkt. Ich habe sie auch bereits darauf angesprochen, dann wurde mir aber von ihr gesagt, dass ich nur eifersüchtig wäre. Aber es war so enorm, dass bei einer Meinungsverschiedenheit Sie bewusst mein Sohn mehrmals küsste - provokation natürlich. U.a. ist es so, dass Sie so Respektlos manchmal ist, dass wenn ich sie versuche über den falschen Gedankengang auszuklären oder sie drauf hinzuweisen, sie damals sogar Kopfhörer angezogen hatte. Oder Ich bin damals oft spontan sie besuchen gekommen oder wenn wir uns mal gestritten hatten, wegen der bockigkeit, dass sie mich nicht in ihre Wohnung reingelassen hatte, und sie  mich wirkklich die 30km nach Hause geschickt hatte. Zuletzt war ich sogar vor ihrer Haustür, und  hatte um ein Gespräch gebeten, da lies sie mich noch rein. Dann fing sie an zu weinen und ich dachte, dass sie es verstanden hat. Nächsten Tag wieder Sturheit und meldete Sie sich nicht bei mir. 

Beim kleinen ist es so, dass ich da nichts zu sagen habe und eigentlich hier alles mit der Mutter entschieden wird- trotz gemeinsamen Sorgerecht. Ich bin seit der Schwangerschaft rausgehalten worden. Durfte nur die teuren Sachen anschaffen. Mit der Mutter wurden sich sogar Kindergaertenplätze ausgesucht. Ich wurde ignoriert. Beim kleinen ist es so, dass Sie viel von ihm erwartet, leider manchmal zu schnell statt ihn noch ein Baby zu lassen. Wenn der kleine im Zimmer schreit, lässt Sie ihn auch gnadenlos schreien. Liebevolle Nachgeschichten werden nicht erzählt oder liebevoll gute Nacht gesagt.

Hinzu muss man sagen, dass ich sogar das Gespräch zur Mutter gesucht habe, dass sie sich bitte aus unserer Beziehung raushalten sollte. JEdoch machte sie mir nicht die Tür auf. Hatte es 2 mal versucht. Vergebens. Die Mutter hatte ich mal telefonisch angerufen und sie hatte mit mir gesprochen , und sagte klar, dass sie mit mir nichts zu tun haben wolle erstmal?!?! Warum keine Antwort.

Problem für die Mutter war, dass ich den Ex-Mann ihrer Schwester angerufen habe, weil meine Freundin mich immer wieder mit ihm verglichen hatte. Habe es irgendwann nicht hören können , und habe sie dann sogar dann leider irgendwann angeschrien, dass sie bitte mit dem psycho gerede aufhören sollte. Naja, dann wurde ich als gewaltätig abgestempelt. Jedenfalls hatte mir der Ex-mann genau die selbe problematik mit der mUtter auch erzählt, dass sie über all die finger drin hätte. nun sind die beiden geschieden und die Tochter lebt bei ihm.

Ich komme mit der Situation nicht mehr klar. Ich habe zum Glück noch den gesunden Menschen verstand, jedoch macht es mir wirklich tierisch ANgst, zu sehen, dass meine freundin oder ex von einem Tag auf den anderen wirklich komplett wie ausgewechselt ist.

Habe mir das Jugendamt irgendwann um Hilfe gebeten. Sie verstehen mich und meinten ich muss vor Gericht gehen. Schließlich sehe ich mein Sohn nur 2 stunden jeden Mittwoch und habe ihn jedes 2. Wochenende bei mir, von FR-So. Meine Partnerin meint, dass es genug wäre. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Januar 2017 um 20:44

Oh je, du hast schon so viel getan für deinen Traum vom schönen Leben mit deiner Traumfrau die du gerne zurück hättest. Kann es sein, dass du harmoniesüchtig bist und dir viel auch schön redest, damit du es aushältst? Ich denke, es gibt nicht viele Männer, die so gutmütig sind und das alles ertragen.
Verstehen kann man es schon. Aber macht es dich nicht kaputt? Du bringst das Kind ins Bett und sie holt die Polizei. Du schreibst, sie ist eine liebevolle Mutter, aber dann beschreibst du eine Show, um dich eifersüchtig zu machen und dass sie das Kind überfordert und sie es schreien lässt. Ist das Mutterliebe? Solange das Kind sozusagen ihren Egoismus befriedigt, liebt sie es, wenn es später mal eine eigene Persönlichkeit entwickelt und trotzt, wird es gebrochen. 
Ich fürchte deinem Kind wird es nicht gut bei ihr gehen. Ich habe früher mit problematischen und seelisch kranken Kindern und Menschen gearbeitet, das sind genau die Bedingungen, die ein Kind seelisch krank machen, weil seine Bedürfnisse nach Liebe und Verständnis nicht erfüllt werden. Deine Frau kann das nicht wirklich geben wie es scheint, sie spielt nur Mutter.
Seid ihr offiziell getrennt oder geschieden? Nein, oder? Du klammest dich noch an eine Utopie vom harmonischen Familienleben und beschönigst die Situation.
Ich habe kürzlich das gefunden, hart aber wahr
Www.umgang-mit-narzissten.de

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2017 um 5:27

schade um das Kind, wirklich schade... Deine sogenannte Frau / Partnerin war zu keinem Zeitpunkt ihres Lebens mit dir zusammen, das, was du "Harmonie" nennst, sind nur kurze Zustände, wo die hässliche Seite ihrer kranken Persönlichkeit nicht so sehr sichtbar sind. Leider stehen dir noch jede Menge Konfrontationen bevor, denen du natürlich gerne ausweichen möchtetst.

​Das größte Glück, das du erwarten darfst, ist ein ungehinderter Besuchsmodus mit deinem Kind, allerdings kann ich dir heute schon versprechen, dass diese Geige gespielt werden wird, sobald du in den Augen der Kindsmutter nicht mehr einwandfrei funktionieren solltest. Und wehe, wehe, falls du mal mit einer anderen Frau wirklich GLÜCKLICH werden solltest, dann wird sie zur Furie werden. Sie versteht nur eine einzige Sprache: Schmerz, Schmerz und nocheinmal Schmerz, deshalb wirst du lernen müssen, dass ihr nur zu irgendwelchen Vereinbarungen kommen werdet, wenn du sie richtig böse auf die Fresse haust. Du wunderst dich über die Gewalt? Lass dich beraten und du wirst lernen, dass du ohne Konfrontation (und die wird regelmäßig hässlich sein) nicht weiterkommst.

​Therapien kannst du dir sparen, sofern sie nicht deinem Seelenheil dienen sollen, du wirst noch Jahre an Eineltherapie benötigen, bis du wirklich erfassen kannst, was die Ische dir angetan hat. Verflucht sei ihre Asche!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2017 um 6:06
In Antwort auf sanchez170

Aber es gibt doch Therapien oder? Wie kommen die betroffenen dazu, hier etwas dafür zu unternehmen? Wir sie wieder kommen und es versuchen wollen? Ich ertrage es nur nich mehr, denn sie wird erstmal lieb sein, und mich aussaugen und danach wir das selbe von vorne anfangen. Wie gesagt, das letzte war, dass sie sogar eine Anzeige gegen mich machte, weil ich das Gespräch zu ihr suchte, nach dem ich mein Sohn schlafen legte. Bin dann natürlich gefahren, nach dem die Polizei es aufgenommen hatte - bevor mir Gewalt vorgeworfen wäre. Sie rief sogar ihren Vater danach an, und hatte mich  bei ihm als psychiosch krank dargestellt, obwohl nichts getan hatte. Sie hat auch die Angewohntheit zu provozieren in dem Sie ihr Handy nimmt und aufnimmt. Und das wirklich ohne Bedeutung, weil ich mir ihr rede. Also einfach nich erklärlich das Verhalten. 

Nein diese Menschen haben keinen Leidensdruck und keine Einsicht da leidet nur die Umgebung...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2017 um 8:43
In Antwort auf py158

schade um das Kind, wirklich schade... Deine sogenannte Frau / Partnerin war zu keinem Zeitpunkt ihres Lebens mit dir zusammen, das, was du "Harmonie" nennst, sind nur kurze Zustände, wo die hässliche Seite ihrer kranken Persönlichkeit nicht so sehr sichtbar sind. Leider stehen dir noch jede Menge Konfrontationen bevor, denen du natürlich gerne ausweichen möchtetst.

​Das größte Glück, das du erwarten darfst, ist ein ungehinderter Besuchsmodus mit deinem Kind, allerdings kann ich dir heute schon versprechen, dass diese Geige gespielt werden wird, sobald du in den Augen der Kindsmutter nicht mehr einwandfrei funktionieren solltest. Und wehe, wehe, falls du mal mit einer anderen Frau wirklich GLÜCKLICH werden solltest, dann wird sie zur Furie werden. Sie versteht nur eine einzige Sprache: Schmerz, Schmerz und nocheinmal Schmerz, deshalb wirst du lernen müssen, dass ihr nur zu irgendwelchen Vereinbarungen kommen werdet, wenn du sie richtig böse auf die Fresse haust. Du wunderst dich über die Gewalt? Lass dich beraten und du wirst lernen, dass du ohne Konfrontation (und die wird regelmäßig hässlich sein) nicht weiterkommst.

​Therapien kannst du dir sparen, sofern sie nicht deinem Seelenheil dienen sollen, du wirst noch Jahre an Eineltherapie benötigen, bis du wirklich erfassen kannst, was die Ische dir angetan hat. Verflucht sei ihre Asche!

Wow, dass ist mal eine starke Antwort. Ja, was soll ich sagen. Ich habe wirklich irgendwann ihr gezeigt, dass sie nicht so weiter machen kann. Bin mal lauter geworden oder bin einfach mal rausgefahren, aber ohne jegliches Verständnis. Solange man nicht nach ihr tanzt, geht sie dann z.B. Herr und blockt mich dann bei Whats App oder geht nicht an Anrufe dran. Legt während eines Gespräches auf. Sie selbst sagt zu mir, ich wäre krank und psyschich kaputt. Klar, ich wollte sie verstehen und ihr helfen ohne Erfolg. Nun habe ich mein Sohn 1 Woche nicht gesehen, und heute ist Besuchszeit.  Werde kein Wort mit ihr reden und nur mit meinem Sohn etwas unternehmen. Es ist einfach traurig, dass Sie wirklich in dem glauben ist, dass jemand anderes immer Schuld ist, wenn er mal dann den Mund auf macht. Das Wort "Ich liebe dich" schaffte Sie nicht über die Lippen zu bringen oder zu schreiben. Sexuell kam sie aber dann an?! Man versteht es einfach nicht. Das Wort "Entschuldigung" hat gibt es nicht in ihrem Wortschatz. Noch NIE gehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2017 um 9:02
In Antwort auf toffifee111

Oh je, du hast schon so viel getan für deinen Traum vom schönen Leben mit deiner Traumfrau die du gerne zurück hättest. Kann es sein, dass du harmoniesüchtig bist und dir viel auch schön redest, damit du es aushältst? Ich denke, es gibt nicht viele Männer, die so gutmütig sind und das alles ertragen.
Verstehen kann man es schon. Aber macht es dich nicht kaputt? Du bringst das Kind ins Bett und sie holt die Polizei. Du schreibst, sie ist eine liebevolle Mutter, aber dann beschreibst du eine Show, um dich eifersüchtig zu machen und dass sie das Kind überfordert und sie es schreien lässt. Ist das Mutterliebe? Solange das Kind sozusagen ihren Egoismus befriedigt, liebt sie es, wenn es später mal eine eigene Persönlichkeit entwickelt und trotzt, wird es gebrochen. 
Ich fürchte deinem Kind wird es nicht gut bei ihr gehen. Ich habe früher mit problematischen und seelisch kranken Kindern und Menschen gearbeitet, das sind genau die Bedingungen, die ein Kind seelisch krank machen, weil seine Bedürfnisse nach Liebe und Verständnis nicht erfüllt werden. Deine Frau kann das nicht wirklich geben wie es scheint, sie spielt nur Mutter.
Seid ihr offiziell getrennt oder geschieden? Nein, oder? Du klammest dich noch an eine Utopie vom harmonischen Familienleben und beschönigst die Situation.
Ich habe kürzlich das gefunden, hart aber wahr
Www.umgang-mit-narzissten.de

Vielen lieben Dank für die Antwort. Ich muss wirklich sagen, wie du es schon sagtest. Ich habe wirklich nun 2 Jahre fast versucht es zu retten. Jedoch ist es immer nur zeitweise alles gut, solange ich nach ihrer Geige spiele. Man muss sich mal folgende Aktion vorstellen. Ich hatte an einem Tag vergessen, dass Sie ein Termin mit dem kleinen hatte und rief Sie an meinem Besuchstag an. Sie ging nicht dran und ich dachte, sie wäre wieder bei ihrer Mutter. Naja jedenfalls, war es nicht der fall. 

Als ich vor dem Häuserblock stand, kam gerade der Vater mit dem Auto angefahren mit der Mutter und der 2.Tochter und ihrem neuen Partner. Keiner - wirklich keiner - hat nicht mal "Hallo gesagt". Die Mutter fast 60 geht über die Strasse und lacht als einzige wie ein Kind darüber, dass ich meine Partner gesucht habe. Eine ältere Dame hat nicht  mal den Anstand, "Hallo" zu sagen. Und kirchert wie ein kleines Kind über ihre niveaulose - Art. Der Vater war der einzige, der wenigstens sagte, dass Sie nicht hier wäre. Später haben ich doch noch eine Rückmeldung von meiner ex erhalten.

Aber das Verhalten der Mutter scheint wirklich übertragen worden an die Tochter. Ihre Schwester hatte Depressionen und war in Behandlung. Gehe mal davon aus, dass es ein Mix war von dem Druck der Mutter und dem Ex-Mann. Folge ist, dass Sie es schafft heute, der Mutter klare Grenzen mitzuteilen. Leider ist meine Partnerin (oder Ex) weit von entfernt. Schließlich sagte sie mir noch vor kurzem, dass Ihre Mutter die beste Freundin ist. Ihr merkt, dass das Verhalten (narzisstische Persönlichkeitsstörung) sehr stark ausgeprägt ist, und Sie natürlich es nicht einsieht. Habe gestsern viel drüber gelesen, nach dem Hinweis. Danke hier nochmal an die Leute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2017 um 12:43
In Antwort auf sanchez170

Wow, dass ist mal eine starke Antwort. Ja, was soll ich sagen. Ich habe wirklich irgendwann ihr gezeigt, dass sie nicht so weiter machen kann. Bin mal lauter geworden oder bin einfach mal rausgefahren, aber ohne jegliches Verständnis. Solange man nicht nach ihr tanzt, geht sie dann z.B. Herr und blockt mich dann bei Whats App oder geht nicht an Anrufe dran. Legt während eines Gespräches auf. Sie selbst sagt zu mir, ich wäre krank und psyschich kaputt. Klar, ich wollte sie verstehen und ihr helfen ohne Erfolg. Nun habe ich mein Sohn 1 Woche nicht gesehen, und heute ist Besuchszeit.  Werde kein Wort mit ihr reden und nur mit meinem Sohn etwas unternehmen. Es ist einfach traurig, dass Sie wirklich in dem glauben ist, dass jemand anderes immer Schuld ist, wenn er mal dann den Mund auf macht. Das Wort "Ich liebe dich" schaffte Sie nicht über die Lippen zu bringen oder zu schreiben. Sexuell kam sie aber dann an?! Man versteht es einfach nicht. Das Wort "Entschuldigung" hat gibt es nicht in ihrem Wortschatz. Noch NIE gehört.

meinen Glückwunsch, lieber sanchez170,

​du scheinst ja richtig viel Kraft zu haben. Wenigstens hast du verstanden, dass meine Antwort "stark" gemeint war. Und du hast schon einige kleine Sachen zitiert, die im Fall des Falles, wenn es mal nicht nach den Wünschen von Madame laufen sollte, eintreten. Du darfst davon ausgehen, dass da noch viel mehr kommen wird. Du wirst zum vereinbarten Zeitpunkt vor verschlossenen Türen stehen, man wird dich für allen möglichen Scheiß verantwortlich machen und noch viele Dinge mehr, mit denen ich dir jetzt nicht deinen Tag vermiesen möchte. Du hast noch viele Jahre von Blut, Schweiß und Tränen vor dir und glaube mir eines: die Wörtchen "ich liebe dich" oder "Entschuldigung" werden dir bald völlig egal sein.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2017 um 13:07
In Antwort auf py158

meinen Glückwunsch, lieber sanchez170,

​du scheinst ja richtig viel Kraft zu haben. Wenigstens hast du verstanden, dass meine Antwort "stark" gemeint war. Und du hast schon einige kleine Sachen zitiert, die im Fall des Falles, wenn es mal nicht nach den Wünschen von Madame laufen sollte, eintreten. Du darfst davon ausgehen, dass da noch viel mehr kommen wird. Du wirst zum vereinbarten Zeitpunkt vor verschlossenen Türen stehen, man wird dich für allen möglichen Scheiß verantwortlich machen und noch viele Dinge mehr, mit denen ich dir jetzt nicht deinen Tag vermiesen möchte. Du hast noch viele Jahre von Blut, Schweiß und Tränen vor dir und glaube mir eines: die Wörtchen "ich liebe dich" oder "Entschuldigung" werden dir bald völlig egal sein.

Das was du auch eben gesagt hast. Das ich irgendwann auch zu vereinbarten Zeiten da war, und ich dann wirklich abserviert worden bin. Ich habe dann versucht Sie telefonisch zu erreichen, und es kam wirklich eine plumpe Antwort, dass es ist  ihr heute nicht passen würden wegen dem Wetter. Aber es sollte nicht ihr passen, sondern mir. Schließlich habe ich Besuchszeit für mein Sohn gehabt. Das Jugendamt unternimmt wenig und weiß auch nicht wie sie ihr helfen sollen. Es ist wirklich keine Einsicht. Du scheinst genau das selbe erlebt zu haben oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Februar 2017 um 13:43
In Antwort auf sanchez170

Das was du auch eben gesagt hast. Das ich irgendwann auch zu vereinbarten Zeiten da war, und ich dann wirklich abserviert worden bin. Ich habe dann versucht Sie telefonisch zu erreichen, und es kam wirklich eine plumpe Antwort, dass es ist  ihr heute nicht passen würden wegen dem Wetter. Aber es sollte nicht ihr passen, sondern mir. Schließlich habe ich Besuchszeit für mein Sohn gehabt. Das Jugendamt unternimmt wenig und weiß auch nicht wie sie ihr helfen sollen. Es ist wirklich keine Einsicht. Du scheinst genau das selbe erlebt zu haben oder?

Ich hab das zwar nicht in der Form wie Du erlebt, weiß aber, wieviel Dramapotential eine Trennung mit Kind hat.

​Das was Du hier generell beschreibst, ist schon sehr krass. Das diese Frau nicht richtig im Kopft tickt, scheinst Du ja auch schon verstanden zu haben.

​Dir bleibt nur eins - mach das beste draus. Mach Dich nicht zum Affen (das hast Du wohl sehr stark getan), sei stark und vollziehe eine 180 Grad Wendung. Der "nette Sanchez" muss Geschichte sein...

​Langfristig gesehen musst Du schauen, wie Du einen "guten Bezug" zu Deinem Sohn bekommst, und da musst Du mit Sicherheit noch sehr viel Leid ertragen bei der Dame. Hake sie aber, und das ist das Wichtigste, für Dich als Partnerin ab! Ihr wird NIEMAND helfen können, da sie es ja selbst nicht einsieht. Du kannst ihr aber helfen, indem Du ihr den Spiegel vorhälst. Sie meldet sich? Geh nicht dran. Sie schreibt Dir etwas? Ignorier sie. Sie will reden? Du nicht (ausser es geht um euren gemeinsamen Sohn, und das Thema ist auch wirklich konkret...). Teile ihr mittelfristig mit, dass Du auf sie scheisst (!), dass Du mit ihr überhaupt nichts mehr zu tun haben willst, íhr Leben Dir komplett am Hintern vorbeigeht, Du aber jeden Hebel in Bewegung setzen wirst, um ihr ihr Leben schwer zu machen - wenn Du was Deinen Sohn betriffst nicht das bekommst was Dir zusteht. Lasse sie emotional nicht mal annähernd an Dich ran... Und gib der Dame eine nach der anderen mit, bis es IHR weh tut und nicht mehr Dir.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Februar 2017 um 10:04
In Antwort auf sanchez170

Das was du auch eben gesagt hast. Das ich irgendwann auch zu vereinbarten Zeiten da war, und ich dann wirklich abserviert worden bin. Ich habe dann versucht Sie telefonisch zu erreichen, und es kam wirklich eine plumpe Antwort, dass es ist  ihr heute nicht passen würden wegen dem Wetter. Aber es sollte nicht ihr passen, sondern mir. Schließlich habe ich Besuchszeit für mein Sohn gehabt. Das Jugendamt unternimmt wenig und weiß auch nicht wie sie ihr helfen sollen. Es ist wirklich keine Einsicht. Du scheinst genau das selbe erlebt zu haben oder?

nein sanchez170,

​ich musste das zum Glück nicht selbst erleben. Aber ich habe Erfahrungen mit Menschen, welche diese Form der Persönlichkeitsstörung haben. Und deshalb kann ich dir so gut sagen, was du alles mit der Ische erleben dürftest oder schon erlebt hast, ohne dass ich dich überhaupt kenne.

Vom Jugendamt darfst du dir keine Hilfe erwarten. Wie gesagt, dir steht eine Reihe von Auseinandersetzungen bevor. Die werden allesamt sehr schmerzhaft für dich ausfallen und wie bereits erwähnt ist das Maximum, was du erwarten darfst, ein halbwegs ungestörter Besuchsverkehr mit deinem Kind.

​Sie wird aber LEBENSLANG versuchen, dir da nach Möglichkeit dazwischen zu pissen. Also erwarte dir keine Erleichterung. Und mach gefälligst immer schön einen leidenden Eindruck ihr gegenüber, denn das ist das einzige, was sie von dir will. Diese Menschen sind abgrundtief schlecht und verdorben und haben wirklich ausschließlich nur Scheiße im Kopf und deshalb wollen sie auch, dass es ihrer ganzen Umgebung scheiße gehen soll.

​Sollte es jemals leichter für dich werden, musst du dein Gewissen mit der Erkenntnis belasten, dass es inzwischen einen neuen Menschen in ihrem Leben gibt, an welchem sie ihre kranken Phantasien auslebt und der unter ihrer Tyrannei leiden muss.

​Ruhe wirst du erst haben, wenn diese Frau tot ist. Wird also leider noch eine Weile dauern. Tut mir sehr leid, dass ich dir das so deutlich sagen muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2017 um 11:11

Könnt ihr mir hier rat geben? Ich war bereits soweit, dass ich mir professionelle geholt habe und das ganze thematisiert habe. Hier habe ich über meine Reaktionen und Taten, und über ihre Art und Weise gesprochen. Nun ist es so, dass mir hier einmal die die Thematik Narzisstischen Verhalten und nun auch Bindungsangst ein Thema ist. Ich selbst bereits Verlustängste erhaten habe. Beides habe ich in einem Brief erwähnt und sie damit konfrontiert. Nun bekomme ich eine Antwort, wo ich mir wirklich die Frage stelle, was geht in diesem Menschen vor.

Ihre Worte:

Höre bitte auf mir mails auf privater ebebe zu schreiben! Dies hat überhaupt nichts mit unserem sohn zu tun oder möchtest du noch zusätzlich ein unterlassungsschreiben von mir erhalten? Ändere andere menschen und lasse mich in ruhe! Du hast doch eine an der klatsche!!!!!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Februar 2017 um 11:23
In Antwort auf sanchez170

Hallo zusammen,vielleicht kann mir jemand das von der Frau-Welt erklären. Ich selbst bin 34.Ich bin/war mit meiner Freundin zusammen und nun sind wir glaube ich getrennt. Ich müsste kurz ausholen. Wir waren vor ca.7 Jahren schon mal zusammen, da hatte ich mich überalles in Sie verliebt. Es war meine Traumfrau. Jedoch habe ich bemerkt, dass Sie noch Gefühle für ihren Ex hatte. Es bestätigte mich damals, dass Sie jeden Tag nach ihren Ex in Foren und überall suchte. Damals hat Ihr ex sie betrogen. Ich hatte viel mit ihr unternommen. Irgendwann stelle ich mir die Frage, ob es Liebe ist? Ich fühlte mich ausgenutzt, und merkte, dass ich immer nur gut da bin, wenn ich etwas finanziell beisteuer. Schade, aber war. Dannach trennte ich mich von dieser Frau von einem Tag auf den anderen. Sie war nach kurzer Zeit wieder mit ihm zusammen, und er bertrog Sie wieder. Sie waren 3 Jahre zusammen. Er hatte eine andere Frau während dessen. Irgendwann wollten Sie zusammen ziehen, und er selber hat ihr das dann gebeichtet. Sie haben sie natürlich getrennt. 

Ne diese Frau tut dir nicht gut und jede Sekunde die du damit verschwendest sie zu verstehen (bzw es versuchst) ist schade. Ich denke auch dass das nicht wirklich Liebe ist. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest