Forum / Liebe & Beziehung

Partner will Schluss machen

13. November um 7:44 Letzte Antwort: 17. November um 11:34

Hallo!

mein Problem entstand am Wochenende, als es mir selbst nicht gut ging und ich merkte wie mein Freund weniger "Interesse" zeigte. (Schrieb nicht mehr viel zurück, war auf Netzwerken online ohne mir darauf zurückzuschreiben).
3 Tage bevor es so angefangen hatte war alles normal, ich hab mich auch noch geliebt gefühlt. 
nun meint er aber, seit Anfang dieser Woche keine Gefühle mehr für mich zu haben, meint auf einmal er müsste sein Leben leben (obwohl mir das in Corona Zeiten schwer erscheint). Als wir geredet haben konnte er sich das Gefühl selbst nicht erklären, meint er sei ratlos und wisse nicht was er will. Er ist jedoch so davon überzeugt, dass er den Gedanken, dass dies nur eine Phase sei, abstreitet. 
Nach fast 2 1/2 Jahren meint er jedoch plötzlich, wie hätten nicht viele Momente gehabt, indem wir herzhaft lachen konnten. Ich weiß aber wir hatten sie, also für mich war es herzhaftes Lachen... ich weiß nicht ob er sich gerade versucht etwas einzureden, oder ob es wirklich so ist wie er sagt.

weitere Infos: er meinte ich solle ihm eine Woche Bedenkzeit geben. Was soll ich in dieser Zeit tun? Soll ich ihm schreiben oder in Ruhe lassen, er will die Zeit allein verbringen.
Ich habe ihn immer unterstützt und er hat mich erst vor 2 Wochen noch voller stolz seinen Großeltern vorgestellt, meinte vor einer Woche auch noch ich sei ihm so wichtig und er wünsche sich eine Zukunft mit mir. 
seitdem er aber zu Hause ist, allein im lockdown, jeden Tag bis halb 2 wach ist um mit seinen Freunden zu chatten, ist er der Meinung frei sein zu wollen..

was soll ich tun??

lg Luna

Mehr lesen

13. November um 8:12

Du kannst nicht viel tun. Gefühle kann man nicht erzwingen.

Lasse ihm die Woche Bedenkzeit um die er gebeten hat. Kümmere dich in der Zeit um dich, mach etwas was dir Spaß macht (soweit das gerade erlaubt ist), rede viel mit Freunden. Das wird dich ablenken.

1 LikesGefällt mir

16. November um 8:51

Ich stimme Sirja zu. Nicht anschreiben oder anrufen. Lass ihn in Ruhe, wie er es gesagt hat. Stelle Dich auf die schlimmere Variante und somit auf die Trennung ein. Das klingt hart, unnütz Hoffnung machen bringt aber nichts. Wenn ihr doch zueinander findet, auch gut. Lenke Dich ab, beschäftige Dich. Du wirst sehen, man kann auch alleine glücklich sein, wenn man dem Ganzen eine Chance gibt. 😊

Gefällt mir

17. November um 7:30

Er wird Schluss machen. Dieses“ gib mir eine Woche Bedenkzeit“ ist nur, weil er dir nicht gleich weh tun will.

Gefällt mir

17. November um 8:10
In Antwort auf user111_la

Hallo!

mein Problem entstand am Wochenende, als es mir selbst nicht gut ging und ich merkte wie mein Freund weniger "Interesse" zeigte. (Schrieb nicht mehr viel zurück, war auf Netzwerken online ohne mir darauf zurückzuschreiben).
3 Tage bevor es so angefangen hatte war alles normal, ich hab mich auch noch geliebt gefühlt. 
nun meint er aber, seit Anfang dieser Woche keine Gefühle mehr für mich zu haben, meint auf einmal er müsste sein Leben leben (obwohl mir das in Corona Zeiten schwer erscheint). Als wir geredet haben konnte er sich das Gefühl selbst nicht erklären, meint er sei ratlos und wisse nicht was er will. Er ist jedoch so davon überzeugt, dass er den Gedanken, dass dies nur eine Phase sei, abstreitet. 
Nach fast 2 1/2 Jahren meint er jedoch plötzlich, wie hätten nicht viele Momente gehabt, indem wir herzhaft lachen konnten. Ich weiß aber wir hatten sie, also für mich war es herzhaftes Lachen... ich weiß nicht ob er sich gerade versucht etwas einzureden, oder ob es wirklich so ist wie er sagt.

weitere Infos: er meinte ich solle ihm eine Woche Bedenkzeit geben. Was soll ich in dieser Zeit tun? Soll ich ihm schreiben oder in Ruhe lassen, er will die Zeit allein verbringen.
Ich habe ihn immer unterstützt und er hat mich erst vor 2 Wochen noch voller stolz seinen Großeltern vorgestellt, meinte vor einer Woche auch noch ich sei ihm so wichtig und er wünsche sich eine Zukunft mit mir. 
seitdem er aber zu Hause ist, allein im lockdown, jeden Tag bis halb 2 wach ist um mit seinen Freunden zu chatten, ist er der Meinung frei sein zu wollen..

was soll ich tun??

lg Luna

Reisende soll (und kann) man nicht aufhalten! Wer gehen will, soll gehen. Nie würde ich ihm hinterherbetteln. Hat sowas Erbärmliches. Entweder er liebt mich oder nicht aber was soll ich mit jemandem, der effentwell aus Mitleid bei mir bleibt, mich aber nicht mehr liebt?!

Ich würde mich definitiv NICHT bei ihm melden. Und wenn er Pech hat und er es sich nach dieser Woche doch überlegt hat mit dir zusammen zu bleiben, könnte es gut sein, dass ich dann gar nicht mehr will. Weil ich mir nie sicher wäre, wie ernst er es meint oder ob er nur aus Bequemlichkeit bleibt, bis ihm was besseres über den Weg läuft und er mich dann fallen lässt. Nö, dafür wäre ich mir viel zu schade.
Dann reiß das Pflaster lieber schnell ab, statt es Stück für Stück schmerzhaft abzuziehen!

1 LikesGefällt mir

17. November um 9:00

Ich finde es sehr traurig, dass er nicht MIT DIR über seine Gedanken und Sorgen reden kann. Wenn man nach einer Anzahl von Gesprächen merken würde, dass der Partner komplett anders denkt oder einen nicht verstehen will bzw. zu keiner Anteilnahme fähig ist kann man sagen, es hat keinen Sinn mehr.
Er scheint mehr ein unreifer Schönwetter-Freund zu sein. Kommt es zur Krise, hängt er sich an "Freunde" und macht sich aus dem Staub.
Ich würde es ihm nach der Woche nicht zu leicht machen falls er weitermachen wollte, sonst ist das der Beginn einer ON-OFF Beziehung

1 LikesGefällt mir

17. November um 11:34

Wenn er dich anruft, geh nicht dran. Das bringt ihn zum Grübeln. Vielleicht hat er kalte Füße bekommen, durchs Vorstellen bei den Großeltern.

Gefällt mir