Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner will in der Wohnung rauchen

Partner will in der Wohnung rauchen

7. November 2010 um 23:52

Mein Freund und ich sind jetzt seit fast 4 Jahren zusammen. Wir überlegen nun ob wir zusammen ziehen. Aber das Problem besteht darin, dass er einfach nicht auf das Rauchen in der Wohnung verzichten kann. Ich find es generell nicht gut, dass er raucht. Immerhin muss er selber wissen was er seiner Gesundheit damit an tut und abbringen kann ich ihn eh davon nicht.
Jedenfalls toleriere ich es, dass er raucht. Bitte ihn jedoch einfach, dass dann auf den Balkon zu verschieben.
Weiß nicht warum, aber er lehnt es strikt ab draußen zu rauchen. Aus lächerlichen Gründen wie "es ist kalt" und er will lieber "gemütlich" eine rauchen.
Und meine Gründe wie "gesundheitsschädigend" und "der Rauch liegt dann in der ganzen Wohnung" sind egal !?
Es ist einfach nur traurig, dass es an so einem dämlichen Grund scheitern sollte zusammenzuziehen und das nach fast 4 Jahren
Er sagt dann zu mir, dass ich auch mal Kompromisse eingehen sollte und ihn nich verbiegen soll. Ich mein wenn wir uns über die Wandfarbe oder was anderes streiten würden, wär ick ja kompromissbereit, aber wenns ums Rauchen geht is bei mir Schluß.
Hab ihm nun gesagt, dass wenn er darauf besteht in der Wohnung rauchen zu müssen, ich nicht mit ihm zusammen ziehen werde. Dit heißt mal 10 Schritte weitergedacht, Familienplanung bzw generell Zukunftsplanung in Wind geschossen.
Und irgendwie scheint es ihm voll gleichgültig.
Was mich total traurig macht, weil alles andere ja funktioniert. Ich weiß, dass er mich liebt und ich kann mich so glücklich schätzen mit ihm zusammen zu sein. Aber dieses Streitthema lässt mich im Moment total an allem zweifeln...
Oder wie seht ihr dit ???

Mehr lesen

8. November 2010 um 8:49

Mag rauchen auch nicht
weiß nicht, ob dir meine kleine geschichte weiter hilft...
ich war jahre lland mit einem raucher zusammen. ich konnte quasi nichts dazu sagen, weil ich ja am anfang der beziehung selber noch rauchte, ihn also so kennen gelernt habe.
aber der rauch in den klamotten, in der wohnung, der geschmack beim küssen und eben auch diese bequemlichkeit, dass es unbedingt in der wohnung sein muss (auch in meiner). als wir zusammenzogen, haben wir uns auf rauchfreie zimmer geeinigt, an die sich natürlich nicht lange gehalten wurde. und schwups, wurde auch im bett geraucht.
sicher hat jeder seine eigenen erfahrungen mit dem thema. aber mir ist es wichtig, dass beide partner auf ihre gesundheit achten, schließlich will man ja zusammen alt werden. die beziehung ist in die brüche gegangen aus vielerlei gründen. soll heißen, jetzt nicht des rauchens wegen, aber wenn man das mal aufbläst, spricht das nicht-rücksicht-üben-wollen und von anderen mehr toleranz zu erwarten, als man selber bereit ist zu geben, schon bände.
mir war klar, dass mein nächster freund auf keinen fall raucher sein wird. ich finde es einfach ekelig. jaja, wir ehemaligen raucher sind die schlimmsten kritiker...
heute habe ich einen partner, der sport treibt, nichtraucher ist und genau wie ich auf seine gesundheit achtet. so wie ich mir das immer gewünscht habe. es ist eine einstellungssache.

was ich damit sagen möchte. nach vier jahren kann man schon zusammen ziehen und in die zukunft denken. aber wenn du keinen rauch in deiner wohnung möchtest und er zu keinen kompromissen bereit ist, was bleibt dir dann noch? jetzt mal frei von emotionen.
natürlich zeigt er da kein reaktion auf dieses thema. raucher machen da einfach dicht. es ist und bleibt nun mal eine drogenabhängigkeit, egal wie verbreitet und "akzeptiert" sie von der gesellschaft ist. erwarte keine einsicht von deinem freund.

ich wünsch dir alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2010 um 19:38

...
Ich finde es ist schon ein riesen Zugeständnis, wenn er auf dem Balkon rauchen kann. Der Gestank ist einfach furchtbar eklig, schlimm genug wenn der in Klamotten und Haaren hängt, aber wenn der sich dann auch noch in der gesamten Wohnung festsetzt, na schönen Dank.

Ich würde ihn da ganz knallhart vor die Wahl stellen: entweder er raucht draußen oder er kann sich eine gemeinsame Wohnung abschminken. Schließlich geht es da wie du schon sagtest, nicht um eine poplige Wandfarbe sondern um eine Beeinträchtigung des Wohlbefindes und letztendlich auch um eine Gefahr für die Gesundheit.
Wie stellt er sich das denn später vor? Qualmt er dann eure Kinder zu?

Dein Freund kann sich echt verdammt glücklich schätzen, dass er in dir eine so tolerante Partnerin gefunden hat. Für mich ist Rauchen ein absolutes K.O.-Kriterium (mein Freund sieht es erfreulicherweise genauso).

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2012 um 21:24


A) erstmal, man muss gewiss nicht nach 4 Jahren schon zusammen ziehen! Man kann auch 10 Jahre in getrennten Wohnungen leben - ist manchmal besser, um die Macken des Partners nicht ertragen zu müssen

B) Männer ändern sich nie! Den Mann den du jetzt nimmst, der wird auch noch in 40 Jahren der selbe sein, außer er steht morgen früh spontan auf und sagt: "nö, ich habe plötzlich keine Lust mehr zu rauchen" die Chance liegt aber bei 1:500.000, dass das passieren wird. Mit anderen Worten: ein genüsslicher Raucher bleibt meist ein leben lang genüsslicher Raucher.

Bleibt lieber in getrennten Wohnung. Du würdest es nicht haben wollen, den Rauch den ganzen Tag in der Wohnung. Nebenbei: wer in der eigenen Wohnung raucht, wo man speißt, schläft und sich wäscht, da geht mir echt der Hut hoch. Solche Leute haben null Hygiene-, Wohlsein- und Ästhetikgefühl! Nikotin und Teer backt sich in Wände und Möble - das kriegt man nicht mehr raus! Das bleibt lebenslang dort. Ein Raucherhaus ist meist nicht mehr vermietbar, das muss man abreißen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2012 um 21:29
In Antwort auf feelfury


A) erstmal, man muss gewiss nicht nach 4 Jahren schon zusammen ziehen! Man kann auch 10 Jahre in getrennten Wohnungen leben - ist manchmal besser, um die Macken des Partners nicht ertragen zu müssen

B) Männer ändern sich nie! Den Mann den du jetzt nimmst, der wird auch noch in 40 Jahren der selbe sein, außer er steht morgen früh spontan auf und sagt: "nö, ich habe plötzlich keine Lust mehr zu rauchen" die Chance liegt aber bei 1:500.000, dass das passieren wird. Mit anderen Worten: ein genüsslicher Raucher bleibt meist ein leben lang genüsslicher Raucher.

Bleibt lieber in getrennten Wohnung. Du würdest es nicht haben wollen, den Rauch den ganzen Tag in der Wohnung. Nebenbei: wer in der eigenen Wohnung raucht, wo man speißt, schläft und sich wäscht, da geht mir echt der Hut hoch. Solche Leute haben null Hygiene-, Wohlsein- und Ästhetikgefühl! Nikotin und Teer backt sich in Wände und Möble - das kriegt man nicht mehr raus! Das bleibt lebenslang dort. Ein Raucherhaus ist meist nicht mehr vermietbar, das muss man abreißen!

Nebenei
...gehört in eine Partnerschaft, dass man soviel Rücksicht, Toleranz, Verständnis und Einsicht walten läßt, dass man schlichtweg nicht im Beisein des nichtrauchenden Partners raucht! Anscheinend interessiert das deinen Freund überhaupt gar nicht. Und das spricht ja schon Bände, dass mit so einem Mann das Leben kein Zuckerschlecken wird!

Meine konsequente Empfehlung wäre: einen Nichtraucher sich als Partner zu suchen! Du wirst dich sonst nur unnötig quälen und alles schweigend ertragen müssen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest