Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner wendet "Psychotricks" an im Streit - macht mich total fertig!

Partner wendet "Psychotricks" an im Streit - macht mich total fertig!

31. März 2010 um 10:26

Hallo Ihr Lieben,

mein Partner ist ein sehr einzelgängerisch, herablassender und egoistischer mensch, der sich gerne aufplustert und einen auf cool macht, wenns zum streit kommt. man kann mit ihm nie vernünftig und konstruktiv streiten. es geht einfach nicht. er wird immer gleich gemein und macht einen auf überheblich. alle sind schuld, nur er nicht ... das ist soooo anstrengend.
er hat auch die fähigkeit, mich beim streit zu beeinflussen und dahin gehend zu lenken, dass ich mich schuldig fühle. selbst wenn er mindestens genauso viel schuld hat. gestern gabs wieder so eine ganz typische auseinandersetzung zwischen uns ....

wir wollten zusammen baden gehen am abend und uns danach einen netten abend machen. wir kommen nach hause, er geht joggen und ich ging duschen, weil ich nicht mehr daran gedacht habe, das wir ja eigentlich baden gehen wollten. als er vom joggen zurück ist, habe ich gleich gemerkt, dass ihm was über die leber gelaufen ist. er setzt sich verschwitzt ins wohnzimmer, macht seinen laptop an uns sitzt dann da. um 23:00 uhr bin ich dann alleine ins bett, weil er am pc noch nicht mit dem fertig war, was er tun wollte. und da er sowieso abweisend war, wars mir auch egal. ich dann also ins bett. er kommt ne stunde später nach und fängt an mich anzufassen. ich wollte dann aber nicht mehr, weil ich zum einen müde war und schon eingeschlafen, zum anderen etwas garstig, weil der abend dann doch so doof verlaufen ist. was passierte?!

er wurde sauer auf mich, weil ich keinen sex mehr wollte und ich duschen war, obwohl wir gesagt haben, wir gehen baden. er belatschte mich dahingehend, ich sei schuld, dass der abend so verlaufen ist. wäre ich nicht duschen gegangen, hätte sich der abend anders entwickelt usw. usf. er regte sich richtig auf, drehte sich nach seinem letzten wort um um tat so, als ob er schlief. tat er aber nicht. so lag er dann neben mir. ich wurde richtig sauer daraufhin und wollte die sache klären, weil eigentlich kinderkacke war. aber er wollte nicht mehr mit mir reden und meinte dann irgendwann "überlege doch mal, wie du dich immer verhältst. das geht so nicht mehr" und schwups war es da. eine mischung aus wut und selbstzweifeln ... ich verstehe es einfach nicht. und als er mich dann nach einer stunde so weit runtergezogen hat und ich heulend neben ihm lag, schlief er einfach ein!!!!!!!

ich werd wahnsinnig, echt ... habt ihr ne idee, wie ich mich da verhalten kann

Mehr lesen

31. März 2010 um 10:41

Um mal nur das eine Beispiel zu bewerten

Klar ist das albern und lächerlich, dass er wegen so einer Lapalie eingeschnappt ist und den Abend maulend auf dem Sofa verbringt. Aber warum hast du ihn nicht gleich drauf angesprochen, was los ist, was ihn bedrückt? Dann wäre seine Enntäuschung gleich aus ihm rausgebrochen und ihr hättet vielleciht eher einen Weg zueinander gefunden und hättet ja immer noch baden gehen können. Dein Freund scheint ein arges Kummer-Insichreinfress-Problem zu haben bis er platzt und alle Gefühle auf einmal raussprudeln. DARÜBER solltet ihr mal in Ruhe reden und außerdem solltest du ihn gleich drauf ansprechen, wenn du merkst es ist schlechte Stimmung. Ignorieren macht es nur noch schlimmer. Vielleicht ändert ihr ja BEIDE etwas an eurem Streitverhalten, auf Dauer wird das so jedenfalls keine vertrauensvolle Beziehung. Denn ich muss auf die Liebe des anderen auch im Streit vertrauen können.

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2010 um 11:14

Streitverhalten
Um es vorweg zu nehmen: So ganz verstehe ich nicht, warum du mit einem Menschen zusammen bist, den du derart negativ beschreibst. Ich will damit nicht sagen, dass er es wirklich ist -ich kenne ihn ja nicht- aber da du ihn so negativ empfindest (egoistisch, herablassend etc.) verstehe ich nicht, was dir persönlich eine solche Beziehung bringt. Da gibt es scheinbar charakterliche Differenzen, die man so einfach nicht ausgleichen kann. Aber das ist eure Sache.

Zunächst mal: Wenn es zum Streit kommt, sind immer zwei Schuld. Das gilt sowohl für deinen Freund, als auch für dich.

Warum du an dem Abend nicht was gesagt hast, statt kommentarlos ins Bett zu gehen verstehe ich auch zwar nicht ("Entschuldige, ich hab vergessen, dass wir zusammen baden wollten... Wir können uns ja aber trotzdem zusammen einen schönen Abend machen, oder?" Wäre ja nicht sooo problematisch gewesen...), aber nun war es nunmal so.

Für die Zukunft:
Ihr solltet mehr und offener miteinander sprechen. Bei euch scheint die Kommunikation ziemlich eingeschlafen zu sein und das bringt immer Probleme mit sich.

So, und nun zur konkreten Streitthematik:
Setz ihm Grenzen. Sicher darf dein Freund dich sachlich kritisieren (du wirst es mit ihm ja sicher auch so handhaben), aber der Ton macht die Musik.
Wie du reagierst, kann man nicht beurteilen, das musst du selbst entscheiden, ob es daran noch was zu verbessern gibt. Grundloses Herumkeifen, Nörgeln und Zicken sollte man logischerweise vermeiden.

Trotzdem sollte dein Freund dich natürlich nicht herablassend behandeln (ebensowenig wie du IHN). Wenn er das wieder macht, setz ihm deutliche Grenzen. "Stop! Hör auf damit. So nicht". Sachlich, ruhig, aber bestimmt. Danach erklärst du ihm kurz, aber sachlich, was dich stört (Und zwar: MICH stört, ICH fühle MICH... Nicht DU hast, DU machst, DU bist!). Keinen Streit anfangen, das führt meist zu nichts.

Und wie gesagt: Grundsätzlich solltet ihr beide an eurer Kommunikation was ändern. Dann läufts auch wieder.

Im übrigen würde ich mal ein Grundsatzgespräch führen, denn dein Freund scheint auch mit einigem unzufrieden zu sein, daher wohl die Aussage "Überleg mal, wie du dich immer verhältst".
Sprecht miteinander! Und sachlich ist das Schlüsselwort. Nicht einfach, das weiß ich selbst, aber mit etwas Übung und gutem Willen haut's schon hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam