Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Partner Verhalten gegenüber Gästen

Letzte Nachricht: 12. Dezember 2010 um 15:21
S
silvia_12764298
11.12.10 um 15:13

Wie würdet ihr reagieren, wenn eurer Partner, wenn Gäste zu erwarten sind sich nicht umzieht, also quasie sein Joggingzeug anbehält? Mehrmals drauf hinweisen und wenn er sich weigert sich umzuziehen? Ich finds einfach nur peinlich den Gästen gegenüber. Mir ist äußeres sehr wichtig, ich würde es auch gut finden, wenn er sich für mich umzieht, aber wenigstens Gästen gegenüber würde ich es erwarten!

Was kann man tun? Den neuen Pullover (der für diesen Anlass besorgt wurde!) entsorgen? Wie verliert man hier als Frau nicht seine eigene Meinung und kann sein Missfallen ausdrücken??

Mehr lesen

E
esta_11913668
11.12.10 um 15:24

...
DIR ist Äußeres sehr wichtig, aber das kannst du doch nicht deinem Partner überstülpen.
Deine eigene Meinung behältst du, indem du dich um deine Erscheinung kümmerst und nicht deinem Partner in seine reinredest.

Solange er sich nicht benimmt wie die Axt im Walde, rülpst und furzt usw., finde ich das ehrlich gesagt gar nicht schlimm wenn er sich nicht extra aufpimpen möchte, wenn ihm das nun mal nicht liegt.

Es ist ja (nehm ich an) auch sein Zuhause... ich hätte da auch keine Lust auf irgendwelche Dresscodes.

Gefällt mir

S
silvia_12764298
11.12.10 um 21:42

...
Ja es ist schon zu Hause... aber ich finde es dennoch unangemessen. Aber ihr scheinbar gar nicht so, hm.

Meine Überlegung war nun schon die ganzen Joggingsachen nicht mehr zu waschen, dann kann er sie nicht mehr anziehen. Ich denke das wird für die nächsten Wochen die einzige Lösung sein, damit er versteht, was seinen Platz hat... Ich find man muss auch zeigen, wenn einem was nicht gefällt... und wenn er auf Reden nicht hört, müssen manchmal auch Taten folgen... man sollte sich auch füreinander gut anziehen find ich.

Gefällt mir

E
evi_13021784
11.12.10 um 21:58

..geht nicht.
da ist boris schon drin.

lg

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
melany_11934637
12.12.10 um 13:01

.....
Hallo

Also was ich ja nicht oder nie verstehen werde ist,warum machen sich so viele Gedanken darueber was die oder der oder die anderen denken
Wird bestimmt keiner hin gehen und sagen meine Guete wie laeuft er denn rum und wenn doch dann sollen sie ihn direkt fragen

Lg

Gefällt mir

S
shayne_12375900
12.12.10 um 14:40

Ich bin hin und her
gerissen zwischen Lachkrampf und Fassungslosigkeit.

Um welchen Besuch geht es denn? Jeglichen Besuch? Besuch von Freunden? Besuch von Kollegen, Eltern oder Schwiegereltern?

Wenn Freunde kommen lasse ich meist auch meine Wohlfühlklamotten an. Ich muss mich vor meinen Freunden nocht verstellen. Bequemlichkeit geht in meinen eigenen vier Wänden meist vor Präsentationsfähigkeit.
Wenn Gäste wie Schwiegereltern oder so kommen oder zu einem (wenn auch kleinen) Anlass (z.B. Geburtstagsfeier) eingeladen wird ziehe ich auch "ausgehtaugliche" Klamotten an. Was das ist entscheide aber immer noch ICH! Da kann ich dich schon verstehen, dass dir das unangenehm ist aber ändern wirst du daran nichts können. Die Gäste werden auch nicht so blöd sein und einen Fehler bei dir sehen (du putzt dich ja raus) also besteht schon mal so gut wie keine Gefahr, dass es auf dich oder deinen Ruf zurückfällt falls das deine Sorge sein sollte.

Also was kannst du tun? Nichts, du hat schon dein Missfallen
mehrfach ausgedrückt. Außer bei ruhiger Gelegenheit über deine Wünsche und Sorgen mit ihm zu reden bleibt dir nicht mehr übrig.

Aber jetzt kommt das wobei mir das Messer im Sack aufgeht.
Du willst einen Pulover der EXTRA für diesen Anlass besorgt wurde aus Frust entsorgen? Wer hat denn den Pullover ausgesucht? Er? Du? Wollte er den Pullover selber oder hast sogar du ihn für ihn besorgt? Im letzten Fall würde ich mich auch nicht manipulieren lassen!

"Wie verliert man hier als Frau nicht seine eigene Meinung und kann sein Missfallen ausdrücken??"
Du hast dein Missfallen schon ausgedrückt und du verlierst deine Meinung ja nicht. Oder ist für dich die Meinung nicht zu verlieren di Tatsache, dass andere deine Meinung annehmen müssen? DU hast verdammt nochmal deinem Freund nicht deine Meinung aufzuzwingen. Er ist nicht dein Kind und du nicht seine Mama und nur weil er Dinge macht die dir missfallen hast du keinerlei Recht ihn zu etwas zu zwingen!

"Meine Überlegung war nun schon die ganzen Joggingsachen nicht mehr zu waschen, dann kann er sie nicht mehr anziehen."
Das denkst du! Entweder er zieht die Klamotten so lange an bis sie von selbst stehen und es dir so extrem stinkt, dass du sie wieder wäschst weil du willst, dass er dann wenigstens in sauberen Joggingklamotten daheim rumläuft oder er wäscht sie schlicht und ergreifend selber. Erpressen udn manipulieren lässt er sich so nicht! Und weißt du warum nicht? Aus dem einfachen Grund weil du es forderst! Er ist erwachsen und möchte auch so behandelt werden. Also wird er bei Forderungen die ihm eine Meinung aufzwingen wollen einfach auf stur schalten und du wirst durch weiteres Fordern nur erreichen, dass er sich noch stärker dagegen wehrt.

"damit er versteht, was seinen Platz hat..."
Jetzt schlägts dem Fass entgültig den Boden aus! Was ist denn sein Platz? Zusammengerollt zu deinen Füßen? Verdammt nochmal du bist zum wiederholten male nicht seine Mutter und er ein erwachsener Mann und nicht dein Kind auch wenn er sich nach deinem Befinden wie eines verhält. Das gibt dir noch lange nciht das Recht ihn "an seinen Platz" zu zwingen! Das ist eine Partnerschaft und keine Hundedressur! Wenn das dein Anspruch ist dann kauf dir einen Hund und lass die Finger von Männern wenn du nicht bereit bist die Meinung von anderen zu akzeptieren wenn sie von deiner abweicht!

"Ich find man muss auch zeigen, wenn einem was nicht gefällt..."
Das hast du getan indem du ihm deine Meinung gesagt hast.

"und wenn er auf Reden nicht hört, müssen manchmal auch Taten folgen..."
Nochmal: Erziehung ist nicht deine Aufgabe und hat in einer Beziehung NICHTS zu suchen!

Gefällt mir

D
dottie_983290
12.12.10 um 15:21

Kann dich da schon verstehen
ich mach mich gerne hübsch, wenn gäste kommen.
aber ich mach mich auch gerne hübsch für mich selbst oder meinen partner.
deswegen kann ich verstehen, dass dir das unangenehm ist. aber war es denn schon immer so oder ist das jetzt erst gekommen?

Gefällt mir

Anzeige