Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner trifft sich drei mal die Woche mit Killegin

Partner trifft sich drei mal die Woche mit Killegin

3. Juni um 17:58
In Antwort auf motek7

Nun haben wir letztes Wochenende geredet, das tat gut. Er versicherte mir, dass unsere Probleme nichts mit der Kollegin zu tun hätten. Er hätte keine Lust auf Patchwork, das wäre gar keine Option. Wir haben die Woche über viel an unserer Beziehung gearbeitet und es hat gut getan.
Nun habe ich tatsächlich mal in sein Handy geschaut - ich weiß, das macht man nicht. Sie schreiben sich viel, bis auf die letzten Nachrichten aber unverfänglich. Diese letzten Nachrichten haben mich allerdings sehr aus der Bahn geworfen. Er hat sie wohl begleitet, als die sich ein neues Tattoo hat stechen lassen. (Mag er eigentlich gar nicht, bei ihr findet er es auf einmal hübsch). Er schreibt, dass es ein schöner Nebeneffekt ist, dass sie bei der Aktion hübsch da liegt, dass er sich drauf freut und dass er sie lieb hat. Was soll ich nun damit anfangen?? Ihn drauf ansprechen kann ich nicht, da ich es ja gar nicht offiziell weiß. Mich macht es so wütend, dass er mir das verheimlicht, noch dazu war der Tag gestern zeitlich gesehen mega stressig. Für sowas, für die, hat er Zeit. Für unsere Familie nicht. Ich bin so traurig und wütend.
Hinzu kommt, dass er seit ner Woche sämtliche Versuche, Sex zu haben, abblockt. Mal ist er gaaanz müde, geht schnell ins Bett, dann muss er noch Finanzen klären, obwohl wir Bett zusammen geduscht haben. Dann kommt von ihm aus so gar nichts.
Bin echt verzweifelt. 

"Er schreibt, dass es ein schöner Nebeneffekt ist, dass sie bei der Aktion hübsch da liegt, dass er sich drauf freut und dass er sie lieb hat. "

Dass du in sein Handy geschaut hast ist m.A. nach durch dein Bauchgefühl vollkommen berechtigt. Lass dir da bloss keine Schuldgefühle einreden. Wenn du nichts anstößiges gefunden hättest und er hätte dich dabei erwischt wäre das mit den Schuldgefühlen vielleicht berechtigt. Du bist ja hier keine notorische Kontrolleurin.
Weitere Vorgehensweise für dich wäre folgendes. Damit du nun agierst und nicht er gehe zu einem Familienanwalt und erkundige dich wieviel er bei einer Scheidung zu zahlen hätte. Es geht hier wohlgemerkt nur darum dass du über Zahlen zur Argumentation verfügst. Falls du es noch nicht gemacht hast schaue noch einmal in sein Handy und fotografiere die Textpassage zur Beweissicherung.
Eine Möglichkeit mit ihm darüber ins Gespräch zu kommen wäre die Zeit wenn er sich um eure Finzen kümmert. Dabei kannst du ihn fragen ob er den Betrag miteingerechnet hat den er nach einer Scheidung für dich und die Kinder bezahlen muss.
Er wird dann zwar versuchen irgendeine Schuld auf dich abzuwälzen, dann kannst du ihm aber das Foto als Beweis vorlegen.
Da die Vertrauensbasis ja jetzt bei euch wohl sehr angeknackst ist solltest du darauf bestehen dass er den Kontakt zu der Kollegin bis auf das Berufliche in der Firma einstellt. Ausserdem kannst du ihn fragen was wohl der Ehemann der Kollegin dazu sagen wird dass er mit seiner Frau zu Tatoo-Studio geht und ihr schreibt dass er sie lieb hat.
Du hast jetzt die Fäden in der Hand, denn wenn du die Scheidung einreichst wird ihn das finanziel bestimmt treffen.

3 LikesGefällt mir

3. Juni um 18:00
In Antwort auf motek7

Noch was: Verbieten würde ich ihm keinen Kontakt. Er ist ein erwachsener Mensch und kann eigene Entscheidungen treffen. Ich habe auch noch Kontakt zu meinem Ex, was mein Mann mäßig toll findet. Aber ich lasse mir das auch nicht verbieten. 

Du schreibst deinem Ex aber auch nicht dass du ihn lieb hast, oder 

3 LikesGefällt mir

3. Juni um 18:11
In Antwort auf devil0075

Schon wieder die andere Frau beschimpfen  - die hat einzig ihren Partner Rechenschaft abzulegen...

Ihr Mann ist das Letzte, er missbraucht das Vertrauen in einer Zeit, wo die TE ihn besonders braucht 

Nee beide sind verantwortlich und mitnichten ist die nur ihrem.Mann verpflichtet

Klar moegen es solche Fremdgaengergeliebten  egal, ob maennlich oder weiblich ...dass auch andere sie aus der Verantwortungszone  holen..die  möchte es machen, aber  so benannt werden doch nicht....typisch

Wer sich vollen Wissens auf eine vergebene Person einlässt, traegt Mitverantwortung für das, was geschieht

8 LikesGefällt mir

3. Juni um 18:16
In Antwort auf manytimes

Nun hat sich eure Situation zum Schlimmeren entwickelt, wie man es in deinem letzten Posting lesen kann.
Die Ausrede, dass er sie so oft sehen muss um "Berufliches zu besprechen" während der gemeinsamen Sportstunden, hat sich mit seiner Liebeserklärung zu ihr erledigt.

Dein Bauchgefühl hat dich doch nicht getäuscht, gerade weil wie du schreibst kein eifersüchtiger Typ bist. Dass er jetzt jede Intimität von dir abweist spricht dafür, dass er in seine Kollegin verliebt ist.

Es ist echt hart in dieser so wichtigen und sensiblen Phase, in der eine Frau sehr verletzlich ist, so übel betrogen zu werden, ganz egal ob sie schon miteinander geschlafen haben oder noch nicht, was aber eher wahrscheinlich ist.

Da ist das ins Handy schauen ein viel geringeres "Vergehen" als sein Betrug! Für das Begleiten ins Tattoo-Studion war er nicht zu kaputt und abgespannt!
Statt Zärtlichkeiten gibt es also das Reden über Finanzen, ich würde ihm das Gelesene verraten und sagen, dass es dein gutes Recht war so wie er sich zuletzt verhält!

Diese Kollegin ist in meinen Augen eine rücksichtslose "sAu"!
 

Ssowieso...die treffen sich  dreimal pro Wo zum Sport, um Berufliches zu diskutieren....dreimal pro Wo....also  wenn beruflich so viel zu erledigen ist macht man das entweder bei Meetings oder in der Firma und nicht beim Sport...erst Recht nicht mit dieser Regelmäßigkeit.

Diese Ausrede ist so dermassen blöd. .... 

6 LikesGefällt mir

3. Juni um 18:26

Wäre ja noch interessant an welcher Stelle die Kollegin sich das Tattoo hat stechen lassen.
Da er er schrieb dass sie bei der Aktion so hübsch da gelegen hat wäre es durchaus möglich dass das Tattoo sich im Intimbereich der Kollegin befindet.

1 LikesGefällt mir

3. Juni um 18:36
In Antwort auf apolline122211

Nee beide sind verantwortlich und mitnichten ist die nur ihrem.Mann verpflichtet

Klar moegen es solche Fremdgaengergeliebten  egal, ob maennlich oder weiblich ...dass auch andere sie aus der Verantwortungszone  holen..die  möchte es machen, aber  so benannt werden doch nicht....typisch

Wer sich vollen Wissens auf eine vergebene Person einlässt, traegt Mitverantwortung für das, was geschieht

😉 wozu versuchst du mit mir immer noch zu diskutieren -  ich teile deine Meinung da nicht 

2 LikesGefällt mir

3. Juni um 18:37
In Antwort auf shamane65

Wäre ja noch interessant an welcher Stelle die Kollegin sich das Tattoo hat stechen lassen.
Da er er schrieb dass sie bei der Aktion so hübsch da gelegen hat wäre es durchaus möglich dass das Tattoo sich im Intimbereich der Kollegin befindet.

Oder Hintern Rücken busen. ..nun  das sind alles Spekulationen und eig ist es egal welcher Koerperteil...erhat seine Frau belogen mit dem,  was er vorhat

Es passt nichts zusammen....Berufsaustausch beim.Sport dreimal pro Woche..Verheimlichen .dazu die aggressive Reaktion,als sie ihn darauf anspricht....viele Fremdgaenger oder die, die es werden wollen, handeln genau so

4 LikesGefällt mir

3. Juni um 20:43
In Antwort auf devil0075

😉 wozu versuchst du mit mir immer noch zu diskutieren -  ich teile deine Meinung da nicht 

Und  wozu fängst Du an den Beitrag von Manytimes zu kommentieren und Deine Meinung aufzudrücken...also kritisiere nicht,was Du selbst machst

2 LikesGefällt mir

3. Juni um 21:26
In Antwort auf apolline122211

Und  wozu fängst Du an den Beitrag von Manytimes zu kommentieren und Deine Meinung aufzudrücken...also kritisiere nicht,was Du selbst machst

Ich diskutiere mit DIR nicht mehr, dass ich Treueversprechen als Ding von 2 Menschen seh - so schwer zu verstehen, dass dies nur DIR gilt 😉 wir wissen ja, dass wir auf keinen Nenner kommen 

Gefällt mir

3. Juni um 21:31
In Antwort auf devil0075

Schon wieder die andere Frau beschimpfen  - die hat einzig ihren Partner Rechenschaft abzulegen...

Ihr Mann ist das Letzte, er missbraucht das Vertrauen in einer Zeit, wo die TE ihn besonders braucht 

Die andere Frau trägt Mitschuld, das kann man nicht leugnen! 

​Sie muss nicht ihrer starken Zuneigung zum Kollegen nachgeben, wenn sie ein empathischer Mensch wäre hätte sie bei anbahnender Liebschaft den Kontakt einstellen können oder zumindest stark reduzieren bis die Gefühle sich abgekühlt haben. Eine "schöne Seele" würde so handeln, eine egoistische handelt nur nach eigenen Gelüsten, die Welt wäre ein trauriger Ort wenn alle nur noch zu Egoisten mutieren sollten...
 

6 LikesGefällt mir

3. Juni um 21:37
In Antwort auf apolline122211

Ssowieso...die treffen sich  dreimal pro Wo zum Sport, um Berufliches zu diskutieren....dreimal pro Wo....also  wenn beruflich so viel zu erledigen ist macht man das entweder bei Meetings oder in der Firma und nicht beim Sport...erst Recht nicht mit dieser Regelmäßigkeit.

Diese Ausrede ist so dermassen blöd. .... 



​Diese Ausrede ist sehr billig und schnell durchschaubar, dreimal pro Woche für drei Stunden mit immer der gleichen Kollegin das Berufliche mit dem Sportlichen zu verbinden ist mehr als verdächtig. Das einzige Berufliche dabei ist die Tatsache, dass eine Kollegin mit dem Mann der TE die sportlichen Bettstunden teilt, da wette ich drauf!

7 LikesGefällt mir

3. Juni um 21:40
In Antwort auf manytimes

Die andere Frau trägt Mitschuld, das kann man nicht leugnen! 

​Sie muss nicht ihrer starken Zuneigung zum Kollegen nachgeben, wenn sie ein empathischer Mensch wäre hätte sie bei anbahnender Liebschaft den Kontakt einstellen können oder zumindest stark reduzieren bis die Gefühle sich abgekühlt haben. Eine "schöne Seele" würde so handeln, eine egoistische handelt nur nach eigenen Gelüsten, die Welt wäre ein trauriger Ort wenn alle nur noch zu Egoisten mutieren sollten...
 

Ich hab dazu eine andere Einstellung, der Mensch, der mir was versprochen hat, ist für mich verantwortlich dies zu halten, eine dritte Person hat mit dieser Abmachung nichts zu tun 

5 LikesGefällt mir

3. Juni um 21:43
In Antwort auf manytimes



​Diese Ausrede ist sehr billig und schnell durchschaubar, dreimal pro Woche für drei Stunden mit immer der gleichen Kollegin das Berufliche mit dem Sportlichen zu verbinden ist mehr als verdächtig. Das einzige Berufliche dabei ist die Tatsache, dass eine Kollegin mit dem Mann der TE die sportlichen Bettstunden teilt, da wette ich drauf!

Beckenbodengymnastik in Rückenlage für die Frau mit gleichzeitiger Liegestütz für den Mann    - 

2 LikesGefällt mir

3. Juni um 21:50
In Antwort auf devil0075

Ich hab dazu eine andere Einstellung, der Mensch, der mir was versprochen hat, ist für mich verantwortlich dies zu halten, eine dritte Person hat mit dieser Abmachung nichts zu tun 

Das ist mir zu wenig, mitgegangen - mitgefangen, die dritte Person ist beim Betrug genauso schuldig wie der eigene Partner.

3 LikesGefällt mir

3. Juni um 21:51
In Antwort auf shamane65

Beckenbodengymnastik in Rückenlage für die Frau mit gleichzeitiger Liegestütz für den Mann    - 


​Das könnte wirklich so ablaufen! 

1 LikesGefällt mir

3. Juni um 22:17
In Antwort auf devil0075

Ich diskutiere mit DIR nicht mehr, dass ich Treueversprechen als Ding von 2 Menschen seh - so schwer zu verstehen, dass dies nur DIR gilt 😉 wir wissen ja, dass wir auf keinen Nenner kommen 

Genau die wischi waschi Einstellung die auch  Du  hier verbreitest sorgt  mit dafür dass sich derartige Vertrauensbrueche so exposionsartig häufen. Weil sie Rueckendeckung von Leuten wie Dir bekommen und  inzwischen selbst glauben, dass sie an der Situation keine Verantwortung mittragen 

wer  bei Betrug wissentlich mitmacht, ist auch mitverantwortlich, so einfach ist das.
 

6 LikesGefällt mir

3. Juni um 22:18

Hey, 
ich kann deine Situation wirklich gut nachvollziehen...

Ich bin in einer ähnlichen Lage

Mein Freund ist ständig am Handy, immer ist alles gesperrt mit Codes usw.

Ich glaube er schreibt mit seinen Kolleginen und ist glaub ich auch bei Tinder am rum chatten! Gott weiss, ob er sich sogar mit irgendwelchen Frauen trifft??!!

Ich bin so verzweifelt, dass ich schon einen Privat Detektiv oder so beauftragen wollte.
Habe letztens schon mal eine recherchiert und habe eine Seite gefunden, wo man gucken kann ob jemand auf Tinder aktiv ist. Kennt ihr Tindertest.com ?

Ich glaube ich würde das mal ausprobieren, habe nur von der Wahrheit Angst.

Was denkt ihr?


 

Gefällt mir

3. Juni um 22:26
In Antwort auf patricias-88

Hey, 
ich kann deine Situation wirklich gut nachvollziehen...

Ich bin in einer ähnlichen Lage

Mein Freund ist ständig am Handy, immer ist alles gesperrt mit Codes usw.

Ich glaube er schreibt mit seinen Kolleginen und ist glaub ich auch bei Tinder am rum chatten! Gott weiss, ob er sich sogar mit irgendwelchen Frauen trifft??!!

Ich bin so verzweifelt, dass ich schon einen Privat Detektiv oder so beauftragen wollte.
Habe letztens schon mal eine recherchiert und habe eine Seite gefunden, wo man gucken kann ob jemand auf Tinder aktiv ist. Kennt ihr Tindertest.com ?

Ich glaube ich würde das mal ausprobieren, habe nur von der Wahrheit Angst.

Was denkt ihr?


 

Tindertest.com? Zzzz...taugt sicher nichts und braucht kein Mensch! 
Melde Dich doch selbst an und schau nach. 

1 LikesGefällt mir

4. Juni um 7:41
In Antwort auf manytimes

Das ist mir zu wenig, mitgegangen - mitgefangen, die dritte Person ist beim Betrug genauso schuldig wie der eigene Partner.

Meine Einstellung muss ja nicht jeder teilen, ist eine Sache die jeder für sich entscheiden muss. 

Als ich in die Lage kam, hat mich die andere nicht interessiert, eine mir unbekannte Person ist mir keine Rechenschaft schuldig 

2 LikesGefällt mir

4. Juni um 10:48

Eben - das Ferkel ist er, der anderen schuld geben wäre ihn verteidigen 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich brauche dringend Rat / Hilfe... Bin verzweifelt...
Von: someoneunknown
neu
8. Juni um 20:42
Was soll ich tun?
Von: chiara-
neu
8. Juni um 16:43

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen