Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner trifft sich drei mal die Woche mit Killegin

Partner trifft sich drei mal die Woche mit Killegin

25. Mai 2018 um 12:56

Wie der Titel schon sagt, habe ich folgendes Problem:

Mein Mann und ich sind seit fünf Jahren zusammen, davon drei verheiratet. Wir haben einen zweijährigen Sohn und ich bin schwanger. Unsere Beziehung ist gerade etwas anstrengend, da es mir aufgrund der Schwangerschaft nicht gut geht und mein Mann einiges bei der Arbeit zu tun hat. Aufgrund dieser Situation haben wir gerade auch wenig Sex. Ich gehe früh ins Bett. Nun ist es so, dass mein Mann sich mit einer Kollegin angefreundet hat, die auch verheiratet ist und zwei Kinder hat. An sich alles schick. Jetzt gehen die beiden aber drei mal die Woche zusammen Sport machen! Nicht ne Stunde, sondern 3. Erst war es nur zwei mal die Woche, jetzt drei. Von zwei Treffen hat er mir gar nicht erzählt. Ich habe das Gefühl, er rechtfertiget sich ganz arg, dass er mit ihr Sport macht, da ich ja gerade nicht kann und ich abends eh ko bin. Dennoch habe ich ein komisches Gefühl.
Wie soll ich mich verhalten?
Ich habe schon mal einen Mann an eine andere Frau verloren, damals verbissen gekämpft und meine Eifersucht gezeigt. Das hat uns endgültig auseinander gebracht. Daher tendiere ich gerade dazu, mir das berühmte Krönchen aufzusetzen und das auszusitzen. Dennoch habe ich Angst, dass bei denen was passiert. Solche Gefühle hatte ich noch nie bei meinem Mann, habe ihm immer blind vertraut.
Was würdet ihr mir empfehlen / machen?

Mehr lesen

25. Mai 2018 um 13:48

Also ich finde die Intensität des Kontaktes schon etwas sehr verdächtig!   Da würde ich mich auch nicht mehr gut fühlen.  Aber wie so oft...  Jede Beziehung ist anders und am darüber Reden führt kein Weg vorbei.


------------------------
OT
[papicha] "Ehrlich gesagt akzeptiere ich keinen Kontakt mit Frauen bei meinem Mann, ausser wenn es die Familie ist."
Das wiederum klingt aber schon sehr stark nach krankhafter Eifersucht.   Wenn Dein Mann da mitspielt und es für ihn ok ist, dann mag das gutgehen.   Man (frau) kann damit aber auch leicht ihre Beziehung zerstören.  Also sei vorsichtig!
(Ich perönlich würde das an Stelle Deines Mann nicht akzeptieren!  Das würde ziemlichen Zoff zwischen uns geben und wenn Du es andersherum auch nicht akzeptieren kannst, würde das ausreichen um die Beziehung mit Dir zu beenden.)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2018 um 14:16

Gerade in Bezug auf Deine "mögliche" Eifersucht und dass Du es dadurch schon mal vergeigt hast - wenn Du jetzt nur zuschaust, dass Dein Mann so viele Stunden pro Woche mit einer anderen Frau verbringt, kann auch viel kaputt gehen. Gefühle entwickeln sich usw. Das Thema würde ich auf jeden Fall massiv ansprechen, ohne Angst dass es DESWEGEN zu Grunde geht (weil Du meckerst).

​Frag ihn doch mal wie er es finden würde, wenn Du nach der Schwangerschaft Dir einen männlichen Fanboy angelst und das gleiche abziehst... Wenn er noch halbwegs normal tickt, wird er sich schon ausmalen, dass er dann mindestens ähnliche Bedenken hätte...

​Ich würde das aber an Deiner Stelle nicht abhaken bzw. zulassen. Du bist von IHM schwanger, schön wenn er sich jetzt neue tolle Freizeitbeschäftigungen sucht, aber was ist denn mit Dir?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2018 um 14:33

Mal ungeachtet ob er sich mit der Kollegin trifft oder nicht: wie viel gemeinsame Zeit habt Ihr? Was unternehmt Ihr gemeinsam? Wie behandelt er dich? Hast du mit ihm schon darüber geredet?  

Es hört sich für mich ansonsten fast so an als wäre dein Mann, mit dir TE durch, weil du ja schwanger bist und jetzt zieht er einfach sein Ding durch. Seine Kollegin ist Ersatz für eure sonst gemeinsame Zeit. Das Das nicht gut gehen kann müsste eigentlich auch ein Blinder sehen. Aber ist mal wieder typisch Mann. Und die Arbeitskollegin, welche selber 2 Kinder hat und vergeben ist, macht das natürlich mit. Die denkt auch nicht weiter wie ein Meter Feldweg... aber wer weiß schon was er ihr erzählt.

Schon mal in sein Handy geguckt? Ist ja nicht so als hättest du keinen Verdacht/Grund. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2018 um 14:55

Unabhängig von der Kollegin finde ich es ziemlich daneben, dass er sein Sportpensum in einer Zeit erhöht, in der Du Hilfe gebrauchen könntest.

Du hättest bestimmt nichts dagegen, wenn er Dich mit Kind und Haushalt unterstützen würde.

20 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2018 um 15:21

Allein dass du dir die Frage stellst, ist doch schon bedenklich.
Ein Mann, der mit seiner Frau das zweite Kind erwartet, seine Frau und kleine Familie liebt, unterstützt die Frau wo es nur geht. Will mit seiner Frau, seinem Kind und seinem entstehenden Kind so viel Zeit wie möglich verbringen. Das Nest bauen, die Frau verwöhnen, seine Kraft und Energie in seine Familie stecken. Er würde dir das Gefühl geben, dass er dich liebt, liebevoll mit dir umgehen, mit dir einen großen Teil seiner Freizeit verbringen, etwas unternehmen oder dich mal entlasten und mit dem anderen Kind was machen, damit du etwas Ruhe hast.
Ein Mann, der es vorzieht, sich 3 mal die Woche für je 3 Stunden mit seiner Kollegin zum Sport zu treffen, hat andere Prioritäten. Vermutlich sind sie auch schon beim Matratzensport, Sex habt ihr ja auch nicht mehr. Der Typ verarscht dich! Deine Eifersucht ist nicht grundlos und zerstören tust du damit auch nichts. Er ist dabei eure Familie zu zerstören.

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2018 um 18:31


Du sprichst mir aus der Seele! Das nervt total! Man gibt sich Mühe! Ob gut oder schlecht!?? Dann nichts! Ich finde das unanständig!
danke balsam!!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 20:58
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Unabhängig von der Kollegin finde ich es ziemlich daneben, dass er sein Sportpensum in einer Zeit erhöht, in der Du Hilfe gebrauchen könntest.

Du hättest bestimmt nichts dagegen, wenn er Dich mit Kind und Haushalt unterstützen würde.

Das macht er schon. Er hilft viel mit Haus und Garten, auch im Haushalt. Und er kümmert sich wahnsinnig viel um unseren Sohn, was ja für mich auch ne Erleichterung ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 20:58
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Unabhängig von der Kollegin finde ich es ziemlich daneben, dass er sein Sportpensum in einer Zeit erhöht, in der Du Hilfe gebrauchen könntest.

Du hättest bestimmt nichts dagegen, wenn er Dich mit Kind und Haushalt unterstützen würde.

Das habe ich auch gesehen! Nein, so schlimm ist es nicht.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 20:59
In Antwort auf kedi77

Allein dass du dir die Frage stellst, ist doch schon bedenklich.
Ein Mann, der mit seiner Frau das zweite Kind erwartet, seine Frau und kleine Familie liebt, unterstützt die Frau wo es nur geht. Will mit seiner Frau, seinem Kind und seinem entstehenden Kind so viel Zeit wie möglich verbringen. Das Nest bauen, die Frau verwöhnen, seine Kraft und Energie in seine Familie stecken. Er würde dir das Gefühl geben, dass er dich liebt, liebevoll mit dir umgehen, mit dir einen großen Teil seiner Freizeit verbringen, etwas unternehmen oder dich mal entlasten und mit dem anderen Kind was machen, damit du etwas Ruhe hast.
Ein Mann, der es vorzieht, sich 3 mal die Woche für je 3 Stunden mit seiner Kollegin zum Sport zu treffen, hat andere Prioritäten. Vermutlich sind sie auch schon beim Matratzensport, Sex habt ihr ja auch nicht mehr. Der Typ verarscht dich! Deine Eifersucht ist nicht grundlos und zerstören tust du damit auch nichts. Er ist dabei eure Familie zu zerstören.

Es geht wie gesagt um abends, wenn unser Sohn schläft und ich eh auch ko bin. Das ist nicht das Problem. Eher, dass er so viel mit ihr macht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 21:02

Genau das habe ich gemacht. Er sagte, dass die Sportzeit mit ihr nichts mit unseren Problemen zu tun hat. Wir haben viel gesprochen in letzter Zeit. Allerdings ist es immer noch unterschwellig komisch. Ich habe das Gefühl, dass er mir ausweicht, wenn es um Sex geht. Jetzt will ich mal, er aber nicht... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 21:04

Noch was: Verbieten würde ich ihm keinen Kontakt. Er ist ein erwachsener Mensch und kann eigene Entscheidungen treffen. Ich habe auch noch Kontakt zu meinem Ex, was mein Mann mäßig toll findet. Aber ich lasse mir das auch nicht verbieten. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 21:05
In Antwort auf joe42

Also ich finde die Intensität des Kontaktes schon etwas sehr verdächtig!   Da würde ich mich auch nicht mehr gut fühlen.  Aber wie so oft...  Jede Beziehung ist anders und am darüber Reden führt kein Weg vorbei.


------------------------
OT
[papicha] "Ehrlich gesagt akzeptiere ich keinen Kontakt mit Frauen bei meinem Mann, ausser wenn es die Familie ist."
Das wiederum klingt aber schon sehr stark nach krankhafter Eifersucht.   Wenn Dein Mann da mitspielt und es für ihn ok ist, dann mag das gutgehen.   Man (frau) kann damit aber auch leicht ihre Beziehung zerstören.  Also sei vorsichtig!
(Ich perönlich würde das an Stelle Deines Mann nicht akzeptieren!  Das würde ziemlichen Zoff zwischen uns geben und wenn Du es andersherum auch nicht akzeptieren kannst, würde das ausreichen um die Beziehung mit Dir zu beenden.)

Habe, wie geschrieben, mit ihm geredet. Zu dem Verbieten habe ich weiter oben geschrieben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 21:06

Passt du dann auf unser Kind auf?  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 21:08
In Antwort auf ayarelne

Mal ungeachtet ob er sich mit der Kollegin trifft oder nicht: wie viel gemeinsame Zeit habt Ihr? Was unternehmt Ihr gemeinsam? Wie behandelt er dich? Hast du mit ihm schon darüber geredet?  

Es hört sich für mich ansonsten fast so an als wäre dein Mann, mit dir TE durch, weil du ja schwanger bist und jetzt zieht er einfach sein Ding durch. Seine Kollegin ist Ersatz für eure sonst gemeinsame Zeit. Das Das nicht gut gehen kann müsste eigentlich auch ein Blinder sehen. Aber ist mal wieder typisch Mann. Und die Arbeitskollegin, welche selber 2 Kinder hat und vergeben ist, macht das natürlich mit. Die denkt auch nicht weiter wie ein Meter Feldweg... aber wer weiß schon was er ihr erzählt.

Schon mal in sein Handy geguckt? Ist ja nicht so als hättest du keinen Verdacht/Grund. 

Wir verbringen viel Zeit am Nachmittag und am Wochenende gemeinsam. Da bin ich eher mal diejenige, die sich rauszieht. Er betont immer wieder, wie gern er mich dabei hat. Dass er zwar auch gernewas mit unserem Sohn alleine macht, es ihm aber lieber ist, wenn ich dabei bin.
Die Arbeitskollegen scheint mit ihrer Beziehung auch nicht ganz zufrieden zu sein... Das ist ja auch das Beunruhigende. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 21:37
In Antwort auf kedi77

Allein dass du dir die Frage stellst, ist doch schon bedenklich.
Ein Mann, der mit seiner Frau das zweite Kind erwartet, seine Frau und kleine Familie liebt, unterstützt die Frau wo es nur geht. Will mit seiner Frau, seinem Kind und seinem entstehenden Kind so viel Zeit wie möglich verbringen. Das Nest bauen, die Frau verwöhnen, seine Kraft und Energie in seine Familie stecken. Er würde dir das Gefühl geben, dass er dich liebt, liebevoll mit dir umgehen, mit dir einen großen Teil seiner Freizeit verbringen, etwas unternehmen oder dich mal entlasten und mit dem anderen Kind was machen, damit du etwas Ruhe hast.
Ein Mann, der es vorzieht, sich 3 mal die Woche für je 3 Stunden mit seiner Kollegin zum Sport zu treffen, hat andere Prioritäten. Vermutlich sind sie auch schon beim Matratzensport, Sex habt ihr ja auch nicht mehr. Der Typ verarscht dich! Deine Eifersucht ist nicht grundlos und zerstören tust du damit auch nichts. Er ist dabei eure Familie zu zerstören.

Dass er mit ihr Sex gar, glaube ich nicht. Dafür ist er nicht der Typ. Finde und fand diese emotionale Bindung viel schlimmer, die man außerhalb einer Beziehung aufbaut. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 21:41

Na, ne Golfrunde dauert z. B. locker mal drei Stunden. Mein Mann ist Sportler, er hat immer schon lange und ausgiebig trainiert. 
Sie besprechen viel Berufliches, was ihn eigentlich nervt. 
Ich schlafe meistens, wenn er nach Hause kommt.
Das mit dem Sex habe ich auch schon überlegt. Er ist abends oft weg bzw dann zu müde. Neulich wollte er stattdessen Finanzen klären... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 21:42

DAS sehe ich genauso. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 21:44

Sehe ich grundsätzlich auch so. Habe meinen Mann ja schließlich nicht gezwungen, mich zu heiraten. Und bin an sich auch nicht eifersüchtig. Diese Situation gerade überfordert mich aber. Er hat mir allerdings im Gespräch versichert, dass da nichts ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 21:46

Er hat sie mir schon vorgestellt und ich bestehe mich gut mit ihr. Wir sind durchaus gemeinsam mit dem Kindern unterwegs, daher kann ich mir nicht vorstellen, dass da was ist. Vielleicht ist auch von ihrer Seite aus etwas... Er hat mir versichert, als ich ihn drauf angesprochen habe, dass da nichts läuft. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 21:49

Ich habe weiter obenschon geschrieben, dass wir geredet haben.

Ich habe keineswegs die Familie alleine vergrößert! Das würde ich nicht machen. Ich habe mir immer ein zweites Kind gewünscht, er war sich nicht sicher, aber ich finde es unehrlich, ihm eins "unterzujubeln". Davon abgesehen, ginge das bei unserer Art, zu verhüten, gar nicht.

Bei ihr passt der Mann auf die Kinder auf. Sie besprechen noch vieles Berufliche, daher wird es oft so lang. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 21:52

Das tut mir leid, ja. Habe das selbst auch schon gedacht. Hatte letzte Woche angefangen, zu antworten, auf einmal waren meine Post weg und ich genervt. Dann habe ich nach einigen Wochen Kranksein wieder angefangen, zu arbeiten, habe Kleinkind und bin schwanger, also kam ich so schnell nicht zum erneut schreiben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2018 um 21:52
In Antwort auf myra_877605


Du sprichst mir aus der Seele! Das nervt total! Man gibt sich Mühe! Ob gut oder schlecht!?? Dann nichts! Ich finde das unanständig!
danke balsam!!

Siehe meine Antwort auf Balsam. Ich danke euch für die Antworten! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2018 um 6:15
In Antwort auf motek7

Wir verbringen viel Zeit am Nachmittag und am Wochenende gemeinsam. Da bin ich eher mal diejenige, die sich rauszieht. Er betont immer wieder, wie gern er mich dabei hat. Dass er zwar auch gernewas mit unserem Sohn alleine macht, es ihm aber lieber ist, wenn ich dabei bin.
Die Arbeitskollegen scheint mit ihrer Beziehung auch nicht ganz zufrieden zu sein... Das ist ja auch das Beunruhigende. 

AUCH unzufrieden? Dein Mann kümmert sich doch und geht zum Sport, wenn Du k.o. bist.

Weswegen bist Du denn ansonsten Unzufrieden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2018 um 8:00
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

AUCH unzufrieden? Dein Mann kümmert sich doch und geht zum Sport, wenn Du k.o. bist.

Weswegen bist Du denn ansonsten Unzufrieden?

Naja, ich bin unzufrieden, weil ich schwanger bin, wir in letzter Zeit viel gestritten haben und er so viel Zeit mit ner anderen Frau verbringt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2018 um 8:07

Nun haben wir letztes Wochenende geredet, das tat gut. Er versicherte mir, dass unsere Probleme nichts mit der Kollegin zu tun hätten. Er hätte keine Lust auf Patchwork, das wäre gar keine Option. Wir haben die Woche über viel an unserer Beziehung gearbeitet und es hat gut getan.
Nun habe ich tatsächlich mal in sein Handy geschaut - ich weiß, das macht man nicht. Sie schreiben sich viel, bis auf die letzten Nachrichten aber unverfänglich. Diese letzten Nachrichten haben mich allerdings sehr aus der Bahn geworfen. Er hat sie wohl begleitet, als die sich ein neues Tattoo hat stechen lassen. (Mag er eigentlich gar nicht, bei ihr findet er es auf einmal hübsch). Er schreibt, dass es ein schöner Nebeneffekt ist, dass sie bei der Aktion hübsch da liegt, dass er sich drauf freut und dass er sie lieb hat. Was soll ich nun damit anfangen?? Ihn drauf ansprechen kann ich nicht, da ich es ja gar nicht offiziell weiß. Mich macht es so wütend, dass er mir das verheimlicht, noch dazu war der Tag gestern zeitlich gesehen mega stressig. Für sowas, für die, hat er Zeit. Für unsere Familie nicht. Ich bin so traurig und wütend.
Hinzu kommt, dass er seit ner Woche sämtliche Versuche, Sex zu haben, abblockt. Mal ist er gaaanz müde, geht schnell ins Bett, dann muss er noch Finanzen klären, obwohl wir Bett zusammen geduscht haben. Dann kommt von ihm aus so gar nichts.
Bin echt verzweifelt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2018 um 17:58
In Antwort auf motek7

Nun haben wir letztes Wochenende geredet, das tat gut. Er versicherte mir, dass unsere Probleme nichts mit der Kollegin zu tun hätten. Er hätte keine Lust auf Patchwork, das wäre gar keine Option. Wir haben die Woche über viel an unserer Beziehung gearbeitet und es hat gut getan.
Nun habe ich tatsächlich mal in sein Handy geschaut - ich weiß, das macht man nicht. Sie schreiben sich viel, bis auf die letzten Nachrichten aber unverfänglich. Diese letzten Nachrichten haben mich allerdings sehr aus der Bahn geworfen. Er hat sie wohl begleitet, als die sich ein neues Tattoo hat stechen lassen. (Mag er eigentlich gar nicht, bei ihr findet er es auf einmal hübsch). Er schreibt, dass es ein schöner Nebeneffekt ist, dass sie bei der Aktion hübsch da liegt, dass er sich drauf freut und dass er sie lieb hat. Was soll ich nun damit anfangen?? Ihn drauf ansprechen kann ich nicht, da ich es ja gar nicht offiziell weiß. Mich macht es so wütend, dass er mir das verheimlicht, noch dazu war der Tag gestern zeitlich gesehen mega stressig. Für sowas, für die, hat er Zeit. Für unsere Familie nicht. Ich bin so traurig und wütend.
Hinzu kommt, dass er seit ner Woche sämtliche Versuche, Sex zu haben, abblockt. Mal ist er gaaanz müde, geht schnell ins Bett, dann muss er noch Finanzen klären, obwohl wir Bett zusammen geduscht haben. Dann kommt von ihm aus so gar nichts.
Bin echt verzweifelt. 

"Er schreibt, dass es ein schöner Nebeneffekt ist, dass sie bei der Aktion hübsch da liegt, dass er sich drauf freut und dass er sie lieb hat. "

Dass du in sein Handy geschaut hast ist m.A. nach durch dein Bauchgefühl vollkommen berechtigt. Lass dir da bloss keine Schuldgefühle einreden. Wenn du nichts anstößiges gefunden hättest und er hätte dich dabei erwischt wäre das mit den Schuldgefühlen vielleicht berechtigt. Du bist ja hier keine notorische Kontrolleurin.
Weitere Vorgehensweise für dich wäre folgendes. Damit du nun agierst und nicht er gehe zu einem Familienanwalt und erkundige dich wieviel er bei einer Scheidung zu zahlen hätte. Es geht hier wohlgemerkt nur darum dass du über Zahlen zur Argumentation verfügst. Falls du es noch nicht gemacht hast schaue noch einmal in sein Handy und fotografiere die Textpassage zur Beweissicherung.
Eine Möglichkeit mit ihm darüber ins Gespräch zu kommen wäre die Zeit wenn er sich um eure Finzen kümmert. Dabei kannst du ihn fragen ob er den Betrag miteingerechnet hat den er nach einer Scheidung für dich und die Kinder bezahlen muss.
Er wird dann zwar versuchen irgendeine Schuld auf dich abzuwälzen, dann kannst du ihm aber das Foto als Beweis vorlegen.
Da die Vertrauensbasis ja jetzt bei euch wohl sehr angeknackst ist solltest du darauf bestehen dass er den Kontakt zu der Kollegin bis auf das Berufliche in der Firma einstellt. Ausserdem kannst du ihn fragen was wohl der Ehemann der Kollegin dazu sagen wird dass er mit seiner Frau zu Tatoo-Studio geht und ihr schreibt dass er sie lieb hat.
Du hast jetzt die Fäden in der Hand, denn wenn du die Scheidung einreichst wird ihn das finanziel bestimmt treffen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2018 um 18:00
In Antwort auf motek7

Noch was: Verbieten würde ich ihm keinen Kontakt. Er ist ein erwachsener Mensch und kann eigene Entscheidungen treffen. Ich habe auch noch Kontakt zu meinem Ex, was mein Mann mäßig toll findet. Aber ich lasse mir das auch nicht verbieten. 

Du schreibst deinem Ex aber auch nicht dass du ihn lieb hast, oder 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2018 um 18:26

Wäre ja noch interessant an welcher Stelle die Kollegin sich das Tattoo hat stechen lassen.
Da er er schrieb dass sie bei der Aktion so hübsch da gelegen hat wäre es durchaus möglich dass das Tattoo sich im Intimbereich der Kollegin befindet.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2018 um 21:43

Beckenbodengymnastik in Rückenlage für die Frau mit gleichzeitiger Liegestütz für den Mann    - 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2018 um 22:18

Hey, 
ich kann deine Situation wirklich gut nachvollziehen...

Ich bin in einer ähnlichen Lage

Mein Freund ist ständig am Handy, immer ist alles gesperrt mit Codes usw.

Ich glaube er schreibt mit seinen Kolleginen und ist glaub ich auch bei Tinder am rum chatten! Gott weiss, ob er sich sogar mit irgendwelchen Frauen trifft??!!

Ich bin so verzweifelt, dass ich schon einen Privat Detektiv oder so beauftragen wollte.
Habe letztens schon mal eine recherchiert und habe eine Seite gefunden, wo man gucken kann ob jemand auf Tinder aktiv ist. Kennt ihr Tindertest.com ?

Ich glaube ich würde das mal ausprobieren, habe nur von der Wahrheit Angst.

Was denkt ihr?


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2018 um 22:26
In Antwort auf patricias-88

Hey, 
ich kann deine Situation wirklich gut nachvollziehen...

Ich bin in einer ähnlichen Lage

Mein Freund ist ständig am Handy, immer ist alles gesperrt mit Codes usw.

Ich glaube er schreibt mit seinen Kolleginen und ist glaub ich auch bei Tinder am rum chatten! Gott weiss, ob er sich sogar mit irgendwelchen Frauen trifft??!!

Ich bin so verzweifelt, dass ich schon einen Privat Detektiv oder so beauftragen wollte.
Habe letztens schon mal eine recherchiert und habe eine Seite gefunden, wo man gucken kann ob jemand auf Tinder aktiv ist. Kennt ihr Tindertest.com ?

Ich glaube ich würde das mal ausprobieren, habe nur von der Wahrheit Angst.

Was denkt ihr?


 

Tindertest.com? Zzzz...taugt sicher nichts und braucht kein Mensch! 
Melde Dich doch selbst an und schau nach. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2018 um 16:59
In Antwort auf motek7

Nun haben wir letztes Wochenende geredet, das tat gut. Er versicherte mir, dass unsere Probleme nichts mit der Kollegin zu tun hätten. Er hätte keine Lust auf Patchwork, das wäre gar keine Option. Wir haben die Woche über viel an unserer Beziehung gearbeitet und es hat gut getan.
Nun habe ich tatsächlich mal in sein Handy geschaut - ich weiß, das macht man nicht. Sie schreiben sich viel, bis auf die letzten Nachrichten aber unverfänglich. Diese letzten Nachrichten haben mich allerdings sehr aus der Bahn geworfen. Er hat sie wohl begleitet, als die sich ein neues Tattoo hat stechen lassen. (Mag er eigentlich gar nicht, bei ihr findet er es auf einmal hübsch). Er schreibt, dass es ein schöner Nebeneffekt ist, dass sie bei der Aktion hübsch da liegt, dass er sich drauf freut und dass er sie lieb hat. Was soll ich nun damit anfangen?? Ihn drauf ansprechen kann ich nicht, da ich es ja gar nicht offiziell weiß. Mich macht es so wütend, dass er mir das verheimlicht, noch dazu war der Tag gestern zeitlich gesehen mega stressig. Für sowas, für die, hat er Zeit. Für unsere Familie nicht. Ich bin so traurig und wütend.
Hinzu kommt, dass er seit ner Woche sämtliche Versuche, Sex zu haben, abblockt. Mal ist er gaaanz müde, geht schnell ins Bett, dann muss er noch Finanzen klären, obwohl wir Bett zusammen geduscht haben. Dann kommt von ihm aus so gar nichts.
Bin echt verzweifelt. 

Na, jetzt weisst Du wenigstens wie der Hase läuft. Sorry, aber Dein Mann ist ein A-loch...

​Er hat sie lieb?! Nicht schlecht...

​Ganz ehrlich - Du kannst nichts gewinnen wenn Du weiterhin den Deppen mit Dir machen lässt und das weiterhin zulässt... Ich an Deiner Stelle würde ihn vor die Wahl stellen - Du oder sie...

​Und NATÜRLICH kannst Du ihn direkt drauf ansprechen, dich hat das nicht locker gelassen und es wäre sooo schön gewesen, nichts zu finden... aber siehe da, Du hast etwas gefunden...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2018 um 17:02
In Antwort auf motek7

Er hat sie mir schon vorgestellt und ich bestehe mich gut mit ihr. Wir sind durchaus gemeinsam mit dem Kindern unterwegs, daher kann ich mir nicht vorstellen, dass da was ist. Vielleicht ist auch von ihrer Seite aus etwas... Er hat mir versichert, als ich ihn drauf angesprochen habe, dass da nichts läuft. 

Wenn Du Dir mal Dein Geschreibe durchliest... er versichert hier, er versichert dort.. Du bist ja schon fast PERFEKT zum verarschen...

Wenn ihr Mann auf die Kinder aufpasst kannst Du das ja auch in eine andere Richtung drehen und vielleicht mal mit ihm alleine was machen?!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2018 um 20:21

Hast du es bald mit deinen Moralvorstellungen? Oder willst es noch 2-3x auf Schwitzerdutch oder Mundoat Posten? 

Deine Moralvorstellung stimmt in der Partnerschaft. Aber wenn es um die Gesellschaftliche Moralvorstellung geht, ist es trotzdem nicht bei jedem Sitte, dass die Geliebte keine Teil- oder Mitschuld trägt. Sie zerstört die Familie mit, weil sie davon weiß. Sie weiß, dass er Frau und Kinder hat. Sie kennt diese sogar. Sie hat sich geschickt an ihn rangemacht, in einer Zeit wo Sex oder Unternehmungen als Paar nicht so möglich sind unter der TE und ihrem Mann. Er ist ein Arsch und nutzt es. Sie gibt aber genauso das Angebot. Würde sie kein Angebot stellen, würde sie sich die Hände nicht schmutzig machen. Und wäre dein raus aber so. Wahrscheinlich hat sie ihn auch erst drauf gebracht, weil's bei ihrer eigenen scheisse läuft. 

Würde die Kollegin den Mann der TE lieben, würde sie erst gar nix mit ihm anfangen, weil irgendwann würde sie noch bevor es zu irgendwelchen privaten Sachen kommt, darüber NACHDENKEN. Und dann kommt man doch drauf, dass man dann den Mann seine  Familie zerstört. Das nennt sich GEWISSEN. 

Aber gut, wenn dein eigener Horizont nur bis zu deinem Partner geht. Ist auch ok. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2018 um 20:36

Ich finde das Konzept von Devil gar nicht schlecht. Wenn jeder sich mehr auf seine eigene Beziehung konzentrieren würde, würden vlt nicht so viele Leute fremdgehen sondern tatsächlich daran arbeiten. 

also eigentlich ne feine Sache. 

Aber die Realität ist oft anders.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2018 um 6:56
In Antwort auf motek7

Nun haben wir letztes Wochenende geredet, das tat gut. Er versicherte mir, dass unsere Probleme nichts mit der Kollegin zu tun hätten. Er hätte keine Lust auf Patchwork, das wäre gar keine Option. Wir haben die Woche über viel an unserer Beziehung gearbeitet und es hat gut getan.
Nun habe ich tatsächlich mal in sein Handy geschaut - ich weiß, das macht man nicht. Sie schreiben sich viel, bis auf die letzten Nachrichten aber unverfänglich. Diese letzten Nachrichten haben mich allerdings sehr aus der Bahn geworfen. Er hat sie wohl begleitet, als die sich ein neues Tattoo hat stechen lassen. (Mag er eigentlich gar nicht, bei ihr findet er es auf einmal hübsch). Er schreibt, dass es ein schöner Nebeneffekt ist, dass sie bei der Aktion hübsch da liegt, dass er sich drauf freut und dass er sie lieb hat. Was soll ich nun damit anfangen?? Ihn drauf ansprechen kann ich nicht, da ich es ja gar nicht offiziell weiß. Mich macht es so wütend, dass er mir das verheimlicht, noch dazu war der Tag gestern zeitlich gesehen mega stressig. Für sowas, für die, hat er Zeit. Für unsere Familie nicht. Ich bin so traurig und wütend.
Hinzu kommt, dass er seit ner Woche sämtliche Versuche, Sex zu haben, abblockt. Mal ist er gaaanz müde, geht schnell ins Bett, dann muss er noch Finanzen klären, obwohl wir Bett zusammen geduscht haben. Dann kommt von ihm aus so gar nichts.
Bin echt verzweifelt. 

An deiner Stelle wuerde ich rausfinden was wirklich zwischen den beiden laeuft.

Wenn du Gewissheit hast, dass sie ein Verhaeltnis haben wuerden mich die beiden kennenlernen....als allerersten bei Ihnen im Job.

Was du hier beschreibst ist Fuer mich schon fremdgehen. So zu luegen geht in einer Partnerschaft gar nicht. Das ist so schaebig. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2018 um 6:59

Ich bin auch nicht gebrannt. Aber wenn jemand versuchen wuerde sich in meine Ehe einzumischen wuerde ich verdammt ungemütlich werden....auch in Richtung der anderen Frau. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2018 um 7:43

Das stimmt. Deshalb wuerde ich trotzdem verdammt ungemütlich werden. Sie haetten es dann ja beide verdient. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2018 um 9:39

Die TE hat wohl keine Lust mehr zu schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2018 um 9:47
In Antwort auf shamane65

Die TE hat wohl keine Lust mehr zu schreiben.

Wundert Dich das? 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2018 um 19:47
In Antwort auf shamane65

Die TE hat wohl keine Lust mehr zu schreiben.

Was soll ich zu eurem Kleinkrieg denn schreiben? Was bringt es mir in meiner Situation, wer Schuld hat?? Nix. 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2018 um 20:57

Gab es noch mal ein Gespräch? 
Hast Du ihm gesagt, dass er Dich nicht für dumm verkaufen kann? 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2018 um 11:30

Das ist nett, dass du nach fragst. Ich finde hier im Forum eh schnell die Stimmung, Mann ist ein Arsch, trenn dich. Dass das nicht so einfach ist, scheinen viele zu übersehen. Noch dazu mit Kindern bzw schwanger. 
Ich fand die Einschätzungen aber interessant zu lesen.
Den Zickenkrieg habe ich mir erspart. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2018 um 15:29

Ja die meisten neigen bei sowas immer sofort zu sagen - trenn dich! Aber das ist in der Tat sicher nicht einfach in deiner Lage. Aber ansprechen musst du es, weil du dich nicht weiter verarschen lassen darfst, das schadet dir noch mehr als eine Trennung. Du musst unbedingt asap eingreifen, auch wenn du sicher Angst vor der Konfrontation hast.

Ich finde dein Mann ist ein richtiger Arsch dich in dieser Situation so zu hintergehen das ist wirklich sehr traurig.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2018 um 17:07

Ich finde es schon erstaunlich, wie schnell hier manche eine vorgefertigte Meinung haben und auf die Leute eindreschen.

Soweit ich das aus den TE-Postings lesen konnte, ist ihr Mann - der sie sonst oft und gerne unterstützt - drei mal die Woche mit einer Kollegin beim Sport und das auch noch abgesprochen mit der TE.
Es gibt eine Nachricht wo er "ich hab dich lieb" geschrieben hat aber das aus dem Kontext heraus gerissen ist. Warum hat er das gesagt?

Mal nur so angenommen die beiden verstehen sich einfach nur gut und er ist ihr Seelenmülleimer. Sie hat wohl gerade Probleme in der Beziehung und vielleicht war das "ich hab dich lieb" nur Aufbauend gemeint? Ich mein, ich habe in meinem Freundeskreis auch Freundinnen zu denen ich in schweren Zeiten gehe, sie in den Arm nehme  und ihnen sage, das ich sie lieb hab. Das hat aber nichts mit "ich leibe dich" zu tun.

Und nehmen wir mal an, er hilft ihr durch die Krise hindurch und ist deshalb einfach schwer in Gedanken und vielleicht hat er auch gerade das Problem, dass er seiner Frau mit dem dicken Bauch nicht weh tun möchte und vielleicht kommt daher die sexuelle unlust?

Durch die Anstachelungen und das wettgeifere hier könnt ihr dann mal so auf die Schnelle eine Beziehung zerbrochen haben. Gut gemacht.

Schlussendlich wissen wir es nicht und es ist alles nur spekulation. Deshalb aber Hasstriaden abzufeuern oder die TE schon mal vorsorglich aufzuwiegeln macht doch wirklich keinen Sinn.

Das einzige, was wirklich Sinn macht ist, dass sich die beiden zusammensetzen und tacheles reden. Das ist nämlich das große Problem, die Kommunikation. Was läuft zwischen den Kollegen, was läuft zwischen den beiden (TE und Partner), worauf begründet sich die sexuelle Unlust. Alles Themen, die gerade  unbesprochen zwischen den beiden wabern. Die müssen geklärt werden, damit die Beziehung weiter bestehen kann.

Also, liebe TE, keine voreiligen Schlüsse und auch nicht dich selber kaputt machen. Setzt euch zusammen und bringt die Themen auf den Tisch und sprecht sie miteinander durch. Sag ihm, dass es für dich wichtig ist, mit ihm darüber zu reden und die Sachen zu klären. Und versucht, die Themen aus der Meta-Ebene zu betrachten, damit ihr nicht emotional werden und euch nur streitet anstatt die Themen zu klären.

Viel Erfolg
Olaf

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2018 um 12:45
In Antwort auf olaf94

Ich finde es schon erstaunlich, wie schnell hier manche eine vorgefertigte Meinung haben und auf die Leute eindreschen.

Soweit ich das aus den TE-Postings lesen konnte, ist ihr Mann - der sie sonst oft und gerne unterstützt - drei mal die Woche mit einer Kollegin beim Sport und das auch noch abgesprochen mit der TE.
Es gibt eine Nachricht wo er "ich hab dich lieb" geschrieben hat aber das aus dem Kontext heraus gerissen ist. Warum hat er das gesagt?

Mal nur so angenommen die beiden verstehen sich einfach nur gut und er ist ihr Seelenmülleimer. Sie hat wohl gerade Probleme in der Beziehung und vielleicht war das "ich hab dich lieb" nur Aufbauend gemeint? Ich mein, ich habe in meinem Freundeskreis auch Freundinnen zu denen ich in schweren Zeiten gehe, sie in den Arm nehme  und ihnen sage, das ich sie lieb hab. Das hat aber nichts mit "ich leibe dich" zu tun.

Und nehmen wir mal an, er hilft ihr durch die Krise hindurch und ist deshalb einfach schwer in Gedanken und vielleicht hat er auch gerade das Problem, dass er seiner Frau mit dem dicken Bauch nicht weh tun möchte und vielleicht kommt daher die sexuelle unlust?

Durch die Anstachelungen und das wettgeifere hier könnt ihr dann mal so auf die Schnelle eine Beziehung zerbrochen haben. Gut gemacht.

Schlussendlich wissen wir es nicht und es ist alles nur spekulation. Deshalb aber Hasstriaden abzufeuern oder die TE schon mal vorsorglich aufzuwiegeln macht doch wirklich keinen Sinn.

Das einzige, was wirklich Sinn macht ist, dass sich die beiden zusammensetzen und tacheles reden. Das ist nämlich das große Problem, die Kommunikation. Was läuft zwischen den Kollegen, was läuft zwischen den beiden (TE und Partner), worauf begründet sich die sexuelle Unlust. Alles Themen, die gerade  unbesprochen zwischen den beiden wabern. Die müssen geklärt werden, damit die Beziehung weiter bestehen kann.

Also, liebe TE, keine voreiligen Schlüsse und auch nicht dich selber kaputt machen. Setzt euch zusammen und bringt die Themen auf den Tisch und sprecht sie miteinander durch. Sag ihm, dass es für dich wichtig ist, mit ihm darüber zu reden und die Sachen zu klären. Und versucht, die Themen aus der Meta-Ebene zu betrachten, damit ihr nicht emotional werden und euch nur streitet anstatt die Themen zu klären.

Viel Erfolg
Olaf

Danke, olaf94, du sprichst mir aus der Seele. Ja, es war gut, mal Meinungen zu hören und mich auszutauschen. Aber das mit den vorgefertigten Meinungen sehe ich genauso. Es wird mir hier zu viel verurteilt. Keiner, auch  ich nicht, weiß mit Sicherheit, ob mein Mann mich wirklich betrügt. Wir haben gesprochen die Woche und vieles ausgeräumt. Er hat mir versichtert, dass er keinerlei Ambitionen hat, etwas mit der Kollegin anzufangen, da sie beide verheiratet sind, dass unsere Probleme nichts mit ihr zu tun hätten, sondern dass wir an uns arbeiten müssen. (Was wir auch tun). 
Ich habe hier heraus gehört, dass die meisten es am liebsten säen, wenn ich meinen Mann vor die Tür setze. Genau das werde ich nicht machen. Ich werde wachsam bleiben und mir das auch weiterhin anschauen. Aber erstens sind wir eine Verbindung und Verantwortung eingegangen, gerade mit Kindern, die man nicht so aussortiert wie ein Kleidungsstück, was nicht mehr passt. Momentan, in der Schwangerschaft, könnte ich alleine auch gar nicht meinen Alltag bewältigen (zumindest nicht dann, wenn mein Sohn bei mir wäre und wir würden im Fall einer Trennung definitiv 50/50 betreuen). Ich habe keine Familie vor Ort, Freunde klar, aber die sind auch alle mit Kindern und Job beschäftigt, könnten mal ne Stunde einspringen, aber nicht so, wie ich das in meinem Zustand bräuchte. (Mir geht es seit drei MOnaten körperlich sehr bescheiden.) 
Abgesehen von den Organisatorischen Dingen will ich auch keine Trennung, da wir eine Familie sind und ich nicht bei der ersten Krise diese wegwerfen will. Irgendjeman fragte mich, ob ich meinem Mann das Kind wegen dieser Kollegin "untergejubelt" hätte. ??? Das ist eine Entscheidung, die beide treffen müssen. Wie unehrlich wäre das von mir, einfach schwanger zu werden?? Nein, das Kind wurde geplant und gezeugt bevor er die Kollegin kennen gelernt hat. 
Also arbeite ich mit meinem Mann an uns und werde schauen, was sich entwickelt. 

Vielen Dank für eure Antworten! 
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2018 um 12:55
In Antwort auf motek7

Danke, olaf94, du sprichst mir aus der Seele. Ja, es war gut, mal Meinungen zu hören und mich auszutauschen. Aber das mit den vorgefertigten Meinungen sehe ich genauso. Es wird mir hier zu viel verurteilt. Keiner, auch  ich nicht, weiß mit Sicherheit, ob mein Mann mich wirklich betrügt. Wir haben gesprochen die Woche und vieles ausgeräumt. Er hat mir versichtert, dass er keinerlei Ambitionen hat, etwas mit der Kollegin anzufangen, da sie beide verheiratet sind, dass unsere Probleme nichts mit ihr zu tun hätten, sondern dass wir an uns arbeiten müssen. (Was wir auch tun). 
Ich habe hier heraus gehört, dass die meisten es am liebsten säen, wenn ich meinen Mann vor die Tür setze. Genau das werde ich nicht machen. Ich werde wachsam bleiben und mir das auch weiterhin anschauen. Aber erstens sind wir eine Verbindung und Verantwortung eingegangen, gerade mit Kindern, die man nicht so aussortiert wie ein Kleidungsstück, was nicht mehr passt. Momentan, in der Schwangerschaft, könnte ich alleine auch gar nicht meinen Alltag bewältigen (zumindest nicht dann, wenn mein Sohn bei mir wäre und wir würden im Fall einer Trennung definitiv 50/50 betreuen). Ich habe keine Familie vor Ort, Freunde klar, aber die sind auch alle mit Kindern und Job beschäftigt, könnten mal ne Stunde einspringen, aber nicht so, wie ich das in meinem Zustand bräuchte. (Mir geht es seit drei MOnaten körperlich sehr bescheiden.) 
Abgesehen von den Organisatorischen Dingen will ich auch keine Trennung, da wir eine Familie sind und ich nicht bei der ersten Krise diese wegwerfen will. Irgendjeman fragte mich, ob ich meinem Mann das Kind wegen dieser Kollegin "untergejubelt" hätte. ??? Das ist eine Entscheidung, die beide treffen müssen. Wie unehrlich wäre das von mir, einfach schwanger zu werden?? Nein, das Kind wurde geplant und gezeugt bevor er die Kollegin kennen gelernt hat. 
Also arbeite ich mit meinem Mann an uns und werde schauen, was sich entwickelt. 

Vielen Dank für eure Antworten! 
 

Er fängt nichts mit ihr an, weil er verheiratet ist? 

viel wh

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2018 um 12:58

Wär doch schöner gewesen wenn er sagen würde, dass er keine Gefühke für sie hat.. 

verheiratet zu sein ist ein Grund und eine gute Ausrede, aber kein Hindernis.. 

Ich würd ich bitten den Kontakt zu reduzieren.. Wenn die sich weiterhin so toll finden und so oft treffen, wird da irgendwann was sein.. ganz sicher! 

 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2018 um 13:04
In Antwort auf motek7

Danke, olaf94, du sprichst mir aus der Seele. Ja, es war gut, mal Meinungen zu hören und mich auszutauschen. Aber das mit den vorgefertigten Meinungen sehe ich genauso. Es wird mir hier zu viel verurteilt. Keiner, auch  ich nicht, weiß mit Sicherheit, ob mein Mann mich wirklich betrügt. Wir haben gesprochen die Woche und vieles ausgeräumt. Er hat mir versichtert, dass er keinerlei Ambitionen hat, etwas mit der Kollegin anzufangen, da sie beide verheiratet sind, dass unsere Probleme nichts mit ihr zu tun hätten, sondern dass wir an uns arbeiten müssen. (Was wir auch tun). 
Ich habe hier heraus gehört, dass die meisten es am liebsten säen, wenn ich meinen Mann vor die Tür setze. Genau das werde ich nicht machen. Ich werde wachsam bleiben und mir das auch weiterhin anschauen. Aber erstens sind wir eine Verbindung und Verantwortung eingegangen, gerade mit Kindern, die man nicht so aussortiert wie ein Kleidungsstück, was nicht mehr passt. Momentan, in der Schwangerschaft, könnte ich alleine auch gar nicht meinen Alltag bewältigen (zumindest nicht dann, wenn mein Sohn bei mir wäre und wir würden im Fall einer Trennung definitiv 50/50 betreuen). Ich habe keine Familie vor Ort, Freunde klar, aber die sind auch alle mit Kindern und Job beschäftigt, könnten mal ne Stunde einspringen, aber nicht so, wie ich das in meinem Zustand bräuchte. (Mir geht es seit drei MOnaten körperlich sehr bescheiden.) 
Abgesehen von den Organisatorischen Dingen will ich auch keine Trennung, da wir eine Familie sind und ich nicht bei der ersten Krise diese wegwerfen will. Irgendjeman fragte mich, ob ich meinem Mann das Kind wegen dieser Kollegin "untergejubelt" hätte. ??? Das ist eine Entscheidung, die beide treffen müssen. Wie unehrlich wäre das von mir, einfach schwanger zu werden?? Nein, das Kind wurde geplant und gezeugt bevor er die Kollegin kennen gelernt hat. 
Also arbeite ich mit meinem Mann an uns und werde schauen, was sich entwickelt. 

Vielen Dank für eure Antworten! 
 

...Also arbeite ich mit meinem Mann an uns......

Na das is doch mal ein Statement

Du arbeitest an Euch

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Dauernd läuft Musik
Von: motek7
neu
11. März 2015 um 16:53
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen