Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner super anstrengend und schiebt jede Schuld auf mich

Partner super anstrengend und schiebt jede Schuld auf mich

29. Oktober um 14:27

Hallo ihr Lieben, bin seit Jahren Stille mitleserin, doch jetzt habe ich auch mal etwas auf der Seele. Ich bin 28 und bin seit 1.5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir wohnen auch zusammen. Er ist liebevoll und versucht mir jeden Wunsch von den Augen abzulesen... Doch da geht es schon los, er erfüllt mir Wünsche, ohne dass ich ihn dazu zwinge oder bettel, er tut es einfach so... Doch nach Wochen kann ich darauf warten, dass dann Vorwürfe kommen zum Beispiel " ich hab dir ja schließlich die teure Winterjacke geholt und ich verzichte immer auf alles, jetzt haben wir kein Geld mehr und ich bekomme erst in 3 Tagen Lohn" oder auch viele Kleinigkeiten, die er mir noch nach Monaten vorhält... Dinge, worum ich ihn nie gebeten hab jedoch unglaublich dankbar war und auch immer wieder bin. Ich sage ihm auch, dass ich absolut nichts brauche ausser ihn und dass ich alles andere selbst regeln kann, ich gehe schließlich auch hart arbeiten für mein Geld... Ich bin altenpflegerin und arbeite teilweise 12 Tage mit wechselschichten... Heute wieder eine Diskussion... Ich hab heute einen Tag frei nach 8 Tagen durcharbeiten, morgen muss ich wieder in den frühdienst. Ich bin heut todesmüde und mir tut jeder Knochen weh... Er hat heute auch frei und er schiebt seine Termine immer wahnsinnig weit raus, gerade heute morgen als ich noch nicht mal richtig wach war sagte er mir ich solle doch mal bei meiner Krankenkasse anrufen wo meine Bearbeitung für eine spezielle Überweisung ist (hab die erst letzte Woche Mittwoch los geschickt), solle doch endlich mal mein Konto bei meiner Bank umstellen und bei Vodafone noch anrufen und wegen des Vertrages etwas nachfragen. Also alles Kleinigkeiten, die ich heute gemütlich zwischendurch machen kann und auch keine Erinnerung wie ein kleines Kind brauche. Danach kam die Aussage, er müsse sich immer nur um meine Dinge kümmern und könne nie seine Termine wahrnehmen, er hätte schließlich viel wichtigere als ich wie zum ADAC wegen Versicherung und auf die Führerscheinstelle seinen LKW Führerschein neu beantragen. Ich hab dann gesagt er schiebt das schon seit Wochen vor sich her und er hat jede Woche mindestens 2 Tage frei, er kann sich seine Arbeit einteilen und so frei machen wie er will. Dann ist die Situation wieder eskaliert und er sagte er könne sich ja nie auf sich konzentrieren weil er immer nur für mich mitdenken muss und sich nur um mein zeug kümmert, wie undankbar ich doch bin und er meine es ja nur gut. Er dreht es dann zum ende so, dass ich mich wirklich schuldig fühle und darüber nachdenke ob ich wirklich so ein schlechter mensch bin. Er redet mir schon den ganzen tag so ein schlechtes gewissen ein, dass ich mich jetzt so richtig schlecht fühle. Ich hab ihm versucht zu erklären, dass meine Arbeit wirklich sehr anstrengend und fordernd ist, immer nur ein Tag frei ist keine Erholung und heute merk ich richtig, dass ich völlig im Eimer bin. Er sagt dann ich solle mich nicht so haben, ich bin erwachsen und es gibt eben auch Termine die man an solchen Tagen erledigt. Hab ich dann widerwillig heut morgen im halbschlaf per Telefon gemacht. Jetzt ist er seine Termine erledigen und meinte vorhin noch "schau auf die Uhr wie spät es ist, ich hätte schon längst unterwegs sein können aber es ging wieder mal nur um dich".... Ich bin völlig hilflos. Was stimmt mit ihm nicht?! Das geht jetzt seit mind. 8 Monaten so. Es ist in jeder Situation so... Immer sucht er bei mir die Schuld. Noch ein kleines Beispiel. Wenn ich spätdienst hab, komm ich vor 24 Uhr nicht ins Bett, er steht meistens 7 Uhr bzw 8 Uhr auf und macht dann Lärm im Schlafzimmer, lässt die Tür knallen, kommt ständig rein und meckert über irgendwas... Dann bin ich wach aber noch völlig müde, hab ihn dann letzte Woche gebeten ob er sich seine Sachen nicht mit raus nehmen kann am Abend vorher, da ich gern bis 9 Uhr schlafen würde weil ich dann wieder 9 Stunden arbeiten bin. Er fühlte sich sofort angegriffen und motzte mich an ob ich am Morgen seine Gegenwart nicht mehr ertrage🙄🙄😒 heute morgen bei dem Streit erwähnte er dann ob ich denn nicht merken würde, dass er morgens jetzt schon immer eher geht, weil ich ihn ja eh nur anmotze und ihm dann seinen Tag versaue und ihn das belastet. Wie bitte?!? Ich schlafe früh... Ich hab ihn ja nur gebeten ob er nicht etwas leiser machen könnte, weil ich ja auch darauf acht gebe, wenn ich mal 4 uhr aufstehe, dass ich ihn nicht wecke weil er ja auch arbeiten muss... Die Moral von der Geschicht.... Ich fühle mich bei allem schuldig, ich fühle mich mittlerweile wie ein sterbensschlechter Mensch obwohl ich das komplette Gegenteil bin. Sonst würde ich diesen Job nicht machen. Ich bin eher ein sehr ruhiger zurückhaltender Mensch und habe für alles und jeden Verständnis...er redet auch niemals wirklich mit mir über Probleme, er fühlt sich dann sofort angegriffen wenn ich mal etwas hab was mich stört, nimmt dann seine Jacke und ist erstmal für ne stunde weg und meint, er will dann nichts mehr hören wenn er wieder kommt und wieso ich ständig Streit anzetteln muss... Dabei will ich nie Streit sondern einfach dinge sofort klären bevor es zu Diskussionen kommt. Kennt jemand so eine Sorte mensch? Hat jemand einen Rat für mich? Danke fürs lesen ihr lieben💕

Mehr lesen

29. Oktober um 17:14
In Antwort auf pinacolada28

Hallo ihr Lieben, bin seit Jahren Stille mitleserin, doch jetzt habe ich auch mal etwas auf der Seele. Ich bin 28 und bin seit 1.5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir wohnen auch zusammen. Er ist liebevoll und versucht mir jeden Wunsch von den Augen abzulesen... Doch da geht es schon los, er erfüllt mir Wünsche, ohne dass ich ihn dazu zwinge oder bettel, er tut es einfach so... Doch nach Wochen kann ich darauf warten, dass dann Vorwürfe kommen zum Beispiel " ich hab dir ja schließlich die teure Winterjacke geholt und ich verzichte immer auf alles, jetzt haben wir kein Geld mehr und ich bekomme erst in 3 Tagen Lohn" oder auch viele Kleinigkeiten, die er mir noch nach Monaten vorhält... Dinge, worum ich ihn nie gebeten hab jedoch unglaublich dankbar war und auch immer wieder bin. Ich sage ihm auch, dass ich absolut nichts brauche ausser ihn und dass ich alles andere selbst regeln kann, ich gehe schließlich auch hart arbeiten für mein Geld... Ich bin altenpflegerin und arbeite teilweise 12 Tage mit wechselschichten... Heute wieder eine Diskussion... Ich hab heute einen Tag frei nach 8 Tagen durcharbeiten, morgen muss ich wieder in den frühdienst. Ich bin heut todesmüde und mir tut jeder Knochen weh... Er hat heute auch frei und er schiebt seine Termine immer wahnsinnig weit raus, gerade heute morgen als ich noch nicht mal richtig wach war sagte er mir ich solle doch mal bei meiner Krankenkasse anrufen wo meine Bearbeitung für eine spezielle Überweisung ist (hab die erst letzte Woche Mittwoch los geschickt), solle doch endlich mal mein Konto bei meiner Bank umstellen und bei Vodafone noch anrufen und wegen des Vertrages etwas nachfragen. Also alles Kleinigkeiten, die ich heute gemütlich zwischendurch machen kann und auch keine Erinnerung wie ein kleines Kind brauche. Danach kam die Aussage, er müsse sich immer nur um meine Dinge kümmern und könne nie seine Termine wahrnehmen, er hätte schließlich viel wichtigere als ich wie zum ADAC wegen Versicherung und auf die Führerscheinstelle seinen LKW Führerschein neu beantragen. Ich hab dann gesagt er schiebt das schon seit Wochen vor sich her und er hat jede Woche mindestens 2 Tage frei, er kann sich seine Arbeit einteilen und so frei machen wie er will. Dann ist die Situation wieder eskaliert und er sagte er könne sich ja nie auf sich konzentrieren weil er immer nur für mich mitdenken muss und sich nur um mein zeug kümmert, wie undankbar ich doch bin und er meine es ja nur gut. Er dreht es dann zum ende so, dass ich mich wirklich schuldig fühle und darüber nachdenke ob ich wirklich so ein schlechter mensch bin. Er redet mir schon den ganzen tag so ein schlechtes gewissen ein, dass ich mich jetzt so richtig schlecht fühle. Ich hab ihm versucht zu erklären, dass meine Arbeit wirklich sehr anstrengend und fordernd ist, immer nur ein Tag frei ist keine Erholung und heute merk ich richtig, dass ich völlig im Eimer bin. Er sagt dann ich solle mich nicht so haben, ich bin erwachsen und es gibt eben auch Termine die man an solchen Tagen erledigt. Hab ich dann widerwillig heut morgen im halbschlaf per Telefon gemacht. Jetzt ist er seine Termine erledigen und meinte vorhin noch "schau auf die Uhr wie spät es ist, ich hätte schon längst unterwegs sein können aber es ging wieder mal nur um dich".... Ich bin völlig hilflos. Was stimmt mit ihm nicht?! Das geht jetzt seit mind. 8 Monaten so. Es ist in jeder Situation so... Immer sucht er bei mir die Schuld. Noch ein kleines Beispiel. Wenn ich spätdienst hab, komm ich vor 24 Uhr nicht ins Bett, er steht meistens 7 Uhr bzw 8 Uhr auf und macht dann Lärm im Schlafzimmer, lässt die Tür knallen, kommt ständig rein und meckert über irgendwas... Dann bin ich wach aber noch völlig müde, hab ihn dann letzte Woche gebeten ob er sich seine Sachen nicht mit raus nehmen kann am Abend vorher, da ich gern bis 9 Uhr schlafen würde weil ich dann wieder 9 Stunden arbeiten bin. Er fühlte sich sofort angegriffen und motzte mich an ob ich am Morgen seine Gegenwart nicht mehr ertrage🙄🙄😒 heute morgen bei dem Streit erwähnte er dann ob ich denn nicht merken würde, dass er morgens jetzt schon immer eher geht, weil ich ihn ja eh nur anmotze und ihm dann seinen Tag versaue und ihn das belastet. Wie bitte?!? Ich schlafe früh... Ich hab ihn ja nur gebeten ob er nicht etwas leiser machen könnte, weil ich ja auch darauf acht gebe, wenn ich mal 4 uhr aufstehe, dass ich ihn nicht wecke weil er ja auch arbeiten muss... Die Moral von der Geschicht.... Ich fühle mich bei allem schuldig, ich fühle mich mittlerweile wie ein sterbensschlechter Mensch obwohl ich das komplette Gegenteil bin. Sonst würde ich diesen Job nicht machen. Ich bin eher ein sehr ruhiger zurückhaltender Mensch und habe für alles und jeden Verständnis...er redet auch niemals wirklich mit mir über Probleme, er fühlt sich dann sofort angegriffen wenn ich mal etwas hab was mich stört, nimmt dann seine Jacke und ist erstmal für ne stunde weg und meint, er will dann nichts mehr hören wenn er wieder kommt und wieso ich ständig Streit anzetteln muss... Dabei will ich nie Streit sondern einfach dinge sofort klären bevor es zu Diskussionen kommt. Kennt jemand so eine Sorte mensch? Hat jemand einen Rat für mich? Danke fürs lesen ihr lieben💕

Freund oder Papa???   

Wahnsinn.... ein Vorwurf nach dem Anderen.  so will man seine Zukunft verbringen? 
sehr sehr anstrengend! 

mir wären meine Nerven und meine wenige private Zeit neben der Arbeit zu schade für sowas

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Oktober um 19:00

Klingt voll nach Narzissmus! Narzisstische Partner sind so drauf. Les mal ein bisschen darüber und dir werden seine Taktiken & evtl auch Manipulationsversuche & immer schlechtes Gewissen einreden klar. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Oktober um 19:02

Hier zum Beispiel: 
">https://www.welt.de/icon/article144772275/So-entkommen-Sie-dem-Psychoterror-der-Narzissten.html
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Oktober um 19:16
In Antwort auf pinacolada28

Hallo ihr Lieben, bin seit Jahren Stille mitleserin, doch jetzt habe ich auch mal etwas auf der Seele. Ich bin 28 und bin seit 1.5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Wir wohnen auch zusammen. Er ist liebevoll und versucht mir jeden Wunsch von den Augen abzulesen... Doch da geht es schon los, er erfüllt mir Wünsche, ohne dass ich ihn dazu zwinge oder bettel, er tut es einfach so... Doch nach Wochen kann ich darauf warten, dass dann Vorwürfe kommen zum Beispiel " ich hab dir ja schließlich die teure Winterjacke geholt und ich verzichte immer auf alles, jetzt haben wir kein Geld mehr und ich bekomme erst in 3 Tagen Lohn" oder auch viele Kleinigkeiten, die er mir noch nach Monaten vorhält... Dinge, worum ich ihn nie gebeten hab jedoch unglaublich dankbar war und auch immer wieder bin. Ich sage ihm auch, dass ich absolut nichts brauche ausser ihn und dass ich alles andere selbst regeln kann, ich gehe schließlich auch hart arbeiten für mein Geld... Ich bin altenpflegerin und arbeite teilweise 12 Tage mit wechselschichten... Heute wieder eine Diskussion... Ich hab heute einen Tag frei nach 8 Tagen durcharbeiten, morgen muss ich wieder in den frühdienst. Ich bin heut todesmüde und mir tut jeder Knochen weh... Er hat heute auch frei und er schiebt seine Termine immer wahnsinnig weit raus, gerade heute morgen als ich noch nicht mal richtig wach war sagte er mir ich solle doch mal bei meiner Krankenkasse anrufen wo meine Bearbeitung für eine spezielle Überweisung ist (hab die erst letzte Woche Mittwoch los geschickt), solle doch endlich mal mein Konto bei meiner Bank umstellen und bei Vodafone noch anrufen und wegen des Vertrages etwas nachfragen. Also alles Kleinigkeiten, die ich heute gemütlich zwischendurch machen kann und auch keine Erinnerung wie ein kleines Kind brauche. Danach kam die Aussage, er müsse sich immer nur um meine Dinge kümmern und könne nie seine Termine wahrnehmen, er hätte schließlich viel wichtigere als ich wie zum ADAC wegen Versicherung und auf die Führerscheinstelle seinen LKW Führerschein neu beantragen. Ich hab dann gesagt er schiebt das schon seit Wochen vor sich her und er hat jede Woche mindestens 2 Tage frei, er kann sich seine Arbeit einteilen und so frei machen wie er will. Dann ist die Situation wieder eskaliert und er sagte er könne sich ja nie auf sich konzentrieren weil er immer nur für mich mitdenken muss und sich nur um mein zeug kümmert, wie undankbar ich doch bin und er meine es ja nur gut. Er dreht es dann zum ende so, dass ich mich wirklich schuldig fühle und darüber nachdenke ob ich wirklich so ein schlechter mensch bin. Er redet mir schon den ganzen tag so ein schlechtes gewissen ein, dass ich mich jetzt so richtig schlecht fühle. Ich hab ihm versucht zu erklären, dass meine Arbeit wirklich sehr anstrengend und fordernd ist, immer nur ein Tag frei ist keine Erholung und heute merk ich richtig, dass ich völlig im Eimer bin. Er sagt dann ich solle mich nicht so haben, ich bin erwachsen und es gibt eben auch Termine die man an solchen Tagen erledigt. Hab ich dann widerwillig heut morgen im halbschlaf per Telefon gemacht. Jetzt ist er seine Termine erledigen und meinte vorhin noch "schau auf die Uhr wie spät es ist, ich hätte schon längst unterwegs sein können aber es ging wieder mal nur um dich".... Ich bin völlig hilflos. Was stimmt mit ihm nicht?! Das geht jetzt seit mind. 8 Monaten so. Es ist in jeder Situation so... Immer sucht er bei mir die Schuld. Noch ein kleines Beispiel. Wenn ich spätdienst hab, komm ich vor 24 Uhr nicht ins Bett, er steht meistens 7 Uhr bzw 8 Uhr auf und macht dann Lärm im Schlafzimmer, lässt die Tür knallen, kommt ständig rein und meckert über irgendwas... Dann bin ich wach aber noch völlig müde, hab ihn dann letzte Woche gebeten ob er sich seine Sachen nicht mit raus nehmen kann am Abend vorher, da ich gern bis 9 Uhr schlafen würde weil ich dann wieder 9 Stunden arbeiten bin. Er fühlte sich sofort angegriffen und motzte mich an ob ich am Morgen seine Gegenwart nicht mehr ertrage🙄🙄😒 heute morgen bei dem Streit erwähnte er dann ob ich denn nicht merken würde, dass er morgens jetzt schon immer eher geht, weil ich ihn ja eh nur anmotze und ihm dann seinen Tag versaue und ihn das belastet. Wie bitte?!? Ich schlafe früh... Ich hab ihn ja nur gebeten ob er nicht etwas leiser machen könnte, weil ich ja auch darauf acht gebe, wenn ich mal 4 uhr aufstehe, dass ich ihn nicht wecke weil er ja auch arbeiten muss... Die Moral von der Geschicht.... Ich fühle mich bei allem schuldig, ich fühle mich mittlerweile wie ein sterbensschlechter Mensch obwohl ich das komplette Gegenteil bin. Sonst würde ich diesen Job nicht machen. Ich bin eher ein sehr ruhiger zurückhaltender Mensch und habe für alles und jeden Verständnis...er redet auch niemals wirklich mit mir über Probleme, er fühlt sich dann sofort angegriffen wenn ich mal etwas hab was mich stört, nimmt dann seine Jacke und ist erstmal für ne stunde weg und meint, er will dann nichts mehr hören wenn er wieder kommt und wieso ich ständig Streit anzetteln muss... Dabei will ich nie Streit sondern einfach dinge sofort klären bevor es zu Diskussionen kommt. Kennt jemand so eine Sorte mensch? Hat jemand einen Rat für mich? Danke fürs lesen ihr lieben💕

Er kann sich überhaupt nicht in Dich hineinversetzen, will immer seine Wünsche und Vorstellungen durchdrücken und kontrollieren.
Mir wäre es zu anstrengend mit ihm, auf Dauer.
Du fühlst Dich immer wieder schlecht durch ihn und sein Verhalten - richtig ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober um 20:25
In Antwort auf lissabon

Er kann sich überhaupt nicht in Dich hineinversetzen, will immer seine Wünsche und Vorstellungen durchdrücken und kontrollieren.
Mir wäre es zu anstrengend mit ihm, auf Dauer.
Du fühlst Dich immer wieder schlecht durch ihn und sein Verhalten - richtig ?

Ja ich fühle mich schlecht und richtig schuldig bei jedem Streit bin ich diejenige die dann grübelt und darüber nachdenkt, was ich falsch gemacht habe. Er redet mich in Kopf und Kragen und so klein, dass ich das Gefühl hab, ich bin nur noch 1 cm groß. Er lässt nie jemanden ausreden, redet schnell ohne Punkt und komma, dreht sich dann um und geht und man sitzt da und fühlt sich wie durch den Fleischwolf gedreht. Mir ist es immer peinlich in Läden mit ihm zu gehen, er redet alles schlecht und stellt immer die Kompetenz von Verkäufern, Handwerkern oder Fachleuten in Frage und stellt die Menschen dann bloß... Die werden dann selbstverständlich unfreundlich und dann regt er sich noch auf, warum die Menschen denn so unfreundlich ihm gegenüber sind. Mir wird dann immer ganz heiß und ich verkrieche mich in irgendeine Ecke oder würde mich am liebsten in Luft auflösen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober um 9:06
In Antwort auf pinacolada28

Ja ich fühle mich schlecht und richtig schuldig bei jedem Streit bin ich diejenige die dann grübelt und darüber nachdenkt, was ich falsch gemacht habe. Er redet mich in Kopf und Kragen und so klein, dass ich das Gefühl hab, ich bin nur noch 1 cm groß. Er lässt nie jemanden ausreden, redet schnell ohne Punkt und komma, dreht sich dann um und geht und man sitzt da und fühlt sich wie durch den Fleischwolf gedreht. Mir ist es immer peinlich in Läden mit ihm zu gehen, er redet alles schlecht und stellt immer die Kompetenz von Verkäufern, Handwerkern oder Fachleuten in Frage und stellt die Menschen dann bloß... Die werden dann selbstverständlich unfreundlich und dann regt er sich noch auf, warum die Menschen denn so unfreundlich ihm gegenüber sind. Mir wird dann immer ganz heiß und ich verkrieche mich in irgendeine Ecke oder würde mich am liebsten in Luft auflösen 

ich frage dich nochmal:  willst du so dein leben verbringen?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Oktober um 12:14
In Antwort auf pinacolada28

Ja ich fühle mich schlecht und richtig schuldig bei jedem Streit bin ich diejenige die dann grübelt und darüber nachdenkt, was ich falsch gemacht habe. Er redet mich in Kopf und Kragen und so klein, dass ich das Gefühl hab, ich bin nur noch 1 cm groß. Er lässt nie jemanden ausreden, redet schnell ohne Punkt und komma, dreht sich dann um und geht und man sitzt da und fühlt sich wie durch den Fleischwolf gedreht. Mir ist es immer peinlich in Läden mit ihm zu gehen, er redet alles schlecht und stellt immer die Kompetenz von Verkäufern, Handwerkern oder Fachleuten in Frage und stellt die Menschen dann bloß... Die werden dann selbstverständlich unfreundlich und dann regt er sich noch auf, warum die Menschen denn so unfreundlich ihm gegenüber sind. Mir wird dann immer ganz heiß und ich verkrieche mich in irgendeine Ecke oder würde mich am liebsten in Luft auflösen 

Oh Gott - und mit so jemandem möchtest Du weiter zusammen sein ?
Eigentlich sollte doch da ein gutes Gefühl sein, dass man gerne miteinander ist und sich wohl fühlt. Nicht das, was Du beschreibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober um 12:54

Oh man, DAS wäre mir auch zu anstrengend und vor allem zu blöd. Gefühle hin oder her.
Lass dir deine Lebensqualität doch nicht durch so jemanden verhunzen - das hast du nicht verdient.

Was macht denn eure Beziehung aus?
Ich mein, wenn das schon fast die Hälfte der Zeit SO läuft..

In deinem eigenen Interesse musst du was tun! (und ggf. auch Konsequenzen ziehen)
Unter erwachsenen Leuten, vor allem, wenn sie einander was bedeuten, muss es mal möglich sein oder möglich gemacht werden, sich vernünftig zu unterhalten - auch über Dinge, die einem nicht so lieb sind..!

Sag' ihm mit klaren Worten, dass es so nicht weitergehen kann!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen