Forum / Liebe & Beziehung

Partner rennt ständig weg!

Letzte Nachricht: 4. April um 12:32
24.07.09 um 15:52

Hallo Leute!

Ich habe ein ziemliches Problem das mich einerseit sehr ärgert und andererseits stutzig macht.

Mein Freund mit dem ich seit 1 Jahr zusammen bin hat sich in letzter Zeit eine komische Angewohnheit gemacht. Jedesmal wenn wir eine Diskussion anfangen oder ihm etwas nicht passt geht er einfach, und das ohne voranmeldung. Egal ob das beim Spazierengehn ist, wenn wir in einem Cafe sitzen, oder im Schwimmbad sind und etwas Essen er steht einfach auf und geht kommentarlos weg. Mich ärgert das in diesem moment höllisch und ich lass dann auch immer gut sein und bleib sitzen. Muss ich jetzt jedesmal Angst haben wann er mich das nächste mal wieder wie einen Vollidioten sitzen lässt?

Es ist schon soweit das ich garnichts mehr sage was ihn auch in nur einer klitzikleinsten Weise nicht passen könnte um eben so eine Situation wieder zu vermeiden.

Mich nervt auch an ihm das er dauern so leicht reizbar ist und frustriert dreinschaut, und eigentlich so ein richtiger Miesepeter ist. natrülich hat er auch seine guten Seiten aber die werden eben total geblendet von diesen schlechten Eigenschaften. Ich habe manchmal das Gefühl er will mich so Mundtot machen indem er einfach immer aufsteht und geht bis ich einmal die Klappe halte und soweit hat er mich fast schon. Wenn ich ihn dann darauf ansprechen will das ich mich unwohl fühle in letzter Zeit in der Beziehung oder irgendwelche anderen Probleme in der Beziehung ansprechen will rastet er komplett aus und das endet dann in Schreieren seinerseit.

In letzter Zeit gibt es keine Gesprächsbasis wir sitzen eigentlich immer nur herum ob im Cafe, im Restaurant oder Zuhause und schauen nur blöd durch die gegend. Da stimmt doch irgendwas gewaltig nicht! Wir wollten eigentlich Ende Juli zusammen in Urlaub fahren, aber das überleg ich mir noch sehr genau, denn ich hab echt keinen Bock auf sein frustriertes Gesicht und einen Urlaub von Schweigen vo man sich nichts zu erzählen hat und keinen Spass hat!

Wie soll ich mich in solchen Situationen verhalten wenn er wieder mal einfach weggeht? Was kann ich tun gegen diese Gesprächsflaute?

BITTE HELFT MIR!

Mehr lesen

24.07.09 um 16:35

Ihm klar sagen, dass das so nicht geht
Wenn er mal wieder aufsteht, ihm sagen, nun renn nicht weg. Wenn er dennoch weggegangen ist, ihm klar sagen, dass das so nicht geht und Du es nicht akzeptierst und er damit eure Beziehung riskiert.

Voraussetzung ist natürlich, dass Du selbst einen akzeptablen Umgang mit ihm hast.

jaja

Gefällt mir

24.07.09 um 16:40
In Antwort auf

Ihm klar sagen, dass das so nicht geht
Wenn er mal wieder aufsteht, ihm sagen, nun renn nicht weg. Wenn er dennoch weggegangen ist, ihm klar sagen, dass das so nicht geht und Du es nicht akzeptierst und er damit eure Beziehung riskiert.

Voraussetzung ist natürlich, dass Du selbst einen akzeptablen Umgang mit ihm hast.

jaja

Tja
das habe ich schon öfters gemacht das geht ihm aber ziemlich am arsch vorbei

Ihn Interessiert das nicht ob ich will das er geht oder nicht. Er macht es einfach und spielt Tagelang den beleidigten. Ach ich weiss es auch nicht....

Gefällt mir

24.07.09 um 16:48

Und
was habe ich davon? Ich will ja nicht so sein wie er? Gibt es deine keine andere Lösung?

Ich bin so verzweifelt!

Gefällt mir

24.07.09 um 16:50

..
er denkt aber nicht so. Ihm ist es egal selbst wenn ich gehe.

Was ist das für ein bescheurtes Verhalten von ihm? Ich kann es mir nicht erklären?

Gefällt mir

24.07.09 um 16:55


Wenn er sich nicht ändern will und nicht einsieht, dass seine Reaktion falsch ist, dann kannst Du nichts machen. Wie gehts Du denn mit ihm um? Manchmal fällt einem selber gar nicht auf, wie man sich selbt benimmt und der Partner reagiert nur dementsprechend..War er schon immer so? Und wenn nein, seit wann ist es so? Gab es einen Auslöser? Er will üüüberhaupt nicht mit Dir über Gefühle und Probleme reden? Oder nur über diese spezielle Problematik nicht?

Ganz ehrlich? Ich würde ihm sagen, dass Du keine Lust darauf hast, Dich von ihm dermaßen herablassend behandeln zu lassen! Das ist schon nicht mehr nur nicht-die-feine-englische-Art, das ist ein absolutes No-go, jemanden einfach im Café oder so sitzen zu lassen!!! Sag ihm, dass Du gerne bereit bist, Dir anzuhören, warum er das macht. Aber dass Du das ab sofort nicht mehr akzeptieren willst, weil es eindeutig ein mangel an Respekt Dir gegenüber ist. Und wenn er Dich nicht respektieren will, dann braucht er nicht mirt Dir zusammen sein. Das ist echt respektlos und kindisch. Nur weil er nicht weiss, wie er reagieren soll, haut er einfach ab. Ich würde ihm sagen, dass es für Euch keine Chance gibt, wenn er nicht versteht, dass das nicht geht. Und wenn es noch einmal vorkommt, bist Du weg.

Ich habe grade einen interessanten Artikel gelesen: Solange die Frau nörgelt, wird der Mann nichts ändern. Denn durch das Nörgeln baut sie erstmal Frust ab. Und dann kann der Mann weitermachen, wie bisher. Aber irgendwann, wenn die Frau es wirklich ernst meint, dann wird sie das auch deutlich machen und dann wirds bedrohlich für den Mann: Dann könnte es nämlich sein, dass sie eine Entscheidung trifft, die das Ende der Beziehung bedeutet!
Soll heißen: Klartext reden und ein Ultimatum stellen! Er kann sich erklären und sagen, warum er so reagiert, aber er muss es ändern!

1 -Gefällt mir

24.07.09 um 16:59
In Antwort auf


Wenn er sich nicht ändern will und nicht einsieht, dass seine Reaktion falsch ist, dann kannst Du nichts machen. Wie gehts Du denn mit ihm um? Manchmal fällt einem selber gar nicht auf, wie man sich selbt benimmt und der Partner reagiert nur dementsprechend..War er schon immer so? Und wenn nein, seit wann ist es so? Gab es einen Auslöser? Er will üüüberhaupt nicht mit Dir über Gefühle und Probleme reden? Oder nur über diese spezielle Problematik nicht?

Ganz ehrlich? Ich würde ihm sagen, dass Du keine Lust darauf hast, Dich von ihm dermaßen herablassend behandeln zu lassen! Das ist schon nicht mehr nur nicht-die-feine-englische-Art, das ist ein absolutes No-go, jemanden einfach im Café oder so sitzen zu lassen!!! Sag ihm, dass Du gerne bereit bist, Dir anzuhören, warum er das macht. Aber dass Du das ab sofort nicht mehr akzeptieren willst, weil es eindeutig ein mangel an Respekt Dir gegenüber ist. Und wenn er Dich nicht respektieren will, dann braucht er nicht mirt Dir zusammen sein. Das ist echt respektlos und kindisch. Nur weil er nicht weiss, wie er reagieren soll, haut er einfach ab. Ich würde ihm sagen, dass es für Euch keine Chance gibt, wenn er nicht versteht, dass das nicht geht. Und wenn es noch einmal vorkommt, bist Du weg.

Ich habe grade einen interessanten Artikel gelesen: Solange die Frau nörgelt, wird der Mann nichts ändern. Denn durch das Nörgeln baut sie erstmal Frust ab. Und dann kann der Mann weitermachen, wie bisher. Aber irgendwann, wenn die Frau es wirklich ernst meint, dann wird sie das auch deutlich machen und dann wirds bedrohlich für den Mann: Dann könnte es nämlich sein, dass sie eine Entscheidung trifft, die das Ende der Beziehung bedeutet!
Soll heißen: Klartext reden und ein Ultimatum stellen! Er kann sich erklären und sagen, warum er so reagiert, aber er muss es ändern!

Wenn
ich ihn sage das das so nicht geht und ich ihm ein Ultimatum stelle, schaltet er sofort um und spielt den beleidigten und meint zu mir von wegen du drohst mir sicher nicht, und hopp weg ist er wieder!

Gefällt mir

24.07.09 um 17:05
In Antwort auf

Wenn
ich ihn sage das das so nicht geht und ich ihm ein Ultimatum stelle, schaltet er sofort um und spielt den beleidigten und meint zu mir von wegen du drohst mir sicher nicht, und hopp weg ist er wieder!

Da hast Du Deine Antwort!
Willst Du Dich echt mit so nem Kindergartenverhalten abgeben? WIe alt bist Du? Und er?
Merkst Du nicht, wie sehr er Dich in der Hand hat? Der denkt allen Ernstes, dass er das mit Dir machen kann. Du kommst ja so oder so wieder an...Wenn ihn Deine Gefühle nicht interessieren, kannst Du ihn besser in den Wind schießen, als Dich mit ihm abzugeben! Das geht echt nicht...So ein A***!
Es kann ja nicht mehr lange dauern, bis Du das komplett über hast..Aber wenn Du Dir selbst einen Gefallen tun willst, dann beende das Ganze, bevor Dein Ego völlig darunter zusammenbricht! Was hält Dich denn bei ihm????

Gefällt mir

24.07.09 um 17:15
In Antwort auf

Da hast Du Deine Antwort!
Willst Du Dich echt mit so nem Kindergartenverhalten abgeben? WIe alt bist Du? Und er?
Merkst Du nicht, wie sehr er Dich in der Hand hat? Der denkt allen Ernstes, dass er das mit Dir machen kann. Du kommst ja so oder so wieder an...Wenn ihn Deine Gefühle nicht interessieren, kannst Du ihn besser in den Wind schießen, als Dich mit ihm abzugeben! Das geht echt nicht...So ein A***!
Es kann ja nicht mehr lange dauern, bis Du das komplett über hast..Aber wenn Du Dir selbst einen Gefallen tun willst, dann beende das Ganze, bevor Dein Ego völlig darunter zusammenbricht! Was hält Dich denn bei ihm????

Ich
hab zienmlich Angst vorm alleine sein, und ihr werdet jetzt lachen ich bin 21 und er 35! Ich habe gestern zu ihm gesagt manchmal frag ich mich wirklich wer von uns beiden der reifere sein soll, drauf war er natürlich wieder beleidigt!

Gefällt mir

24.07.09 um 17:25
In Antwort auf

Tja
das habe ich schon öfters gemacht das geht ihm aber ziemlich am arsch vorbei

Ihn Interessiert das nicht ob ich will das er geht oder nicht. Er macht es einfach und spielt Tagelang den beleidigten. Ach ich weiss es auch nicht....

Genau die Bedrohung eurer Beziehung ansprechen, nicht einfaches Mißfallen
Ich denke, ein solches Verhalten zerstört die Kommunikation und damit elementar die Beziehung. Von daher war meine Vorschlag, ihm DAS zu sagen durchaus als Beschreibung einer realen Gefahr und nicht als Drohung gemeint.

Dass es ihn nicht interessiert, ob es Dir gefällt, wenn er geht, steht auf dem einen Blatt.
Ihm aber mitzuteilen, dass sein destruktives Verhalten zu einer Zerstörung eurer Beziehung führt, finde ich angemessen. (Und ich würde auch darauf achten, genau DAS zu sagen, denn es ist nicht das Gleiche, als wenn Du sagst, das gefällt mir aber nicht.)
Wenn ihn das auch nicht interessiert, dann werdet ihr wohl über kurz oder lang die Folgen - das vollzogene Ende eurer Beziehung oder nur das innere Sterben derselben erleben.

jaja

Gefällt mir

24.07.09 um 17:34
In Antwort auf

Ich
hab zienmlich Angst vorm alleine sein, und ihr werdet jetzt lachen ich bin 21 und er 35! Ich habe gestern zu ihm gesagt manchmal frag ich mich wirklich wer von uns beiden der reifere sein soll, drauf war er natürlich wieder beleidigt!

Aber
aus Angst vor dem Alleinsein kannst Du doch nicht mit jemandem zusammenbleiben, der Dich wie den letzten D*** behandelt! Ich kann das verstehen, dass Du Angst davor hast, aber glücklihc bist Du doch mit ihm auch nicht!!

Du wirst wohl irgendwann merken, dass es nicht mehr geht udn dann macht es *klick* und dann weisst Du, dass es nicht mehr weitergeht!

Er ist nicht mal so reif, wie ein Kindergartenkind! Trenn Dich um Deinetwillen...

Was denkst Du denn, wie es weitergehen soll?

Gefällt mir

24.07.09 um 18:11

Hey du
boah das ist ja echt krass um das so auszurdücken, für mich kommt das auch so rüber, als wenn er sich deiner total sicher ist. Heißt soviel wie, dass du wegen sowas net so schnell Schluss machen würdest oder so ähnlich. Hatte er das von Anfang an in der Beziehung schon immer so gehabt?
Sonst muss er das ja als Tipp von irgendwem schon mal bekommen haben oder irgendwo mal gelesen haben.
Bei sowas sollte man am besten schon von Anfang an mal ihm ein Strich durch die Rechnung machen, dass es nicht zur Gewohnheit kommt, ist es ja aber leider schon. Und wenn du ihm vielleicht sagst, dass du sonst ernst machst und Schluss machst, wenn du net mal vernünftig mit ihm reden kannst?! Ihm versuchst irgendwie zu verdeutlichen, dass Kommunikation das A und O in einer Beziehung ist?
Oder man dreht den Spieß mal um? Allerdings vermute ich mal, dass es wirklich absolut nix bringen würde....
lg
Serena

Gefällt mir

24.07.09 um 18:53

Er geht, weil:
Hallo,
So etwas wird in anti-Gewalt-seminaren gelehrt, bevor er richtig ausrastet : lieber gehen.
Dein Freund hat eine gewaltige Wut im Bauch. Er hat Angst, Dich zu verletzen, deswegen geht er.
Du musst klären, was ihn so wütend macht. Muss noch nicht mal etwas mit Dir zu tun haben. Wie gesagt, das ist eine Strategie, die gelehrt wird, wenn er sich anders nicht kontrollieren kann.
viel Glück
LG Chrissie

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

24.07.09 um 19:08
In Antwort auf

Er geht, weil:
Hallo,
So etwas wird in anti-Gewalt-seminaren gelehrt, bevor er richtig ausrastet : lieber gehen.
Dein Freund hat eine gewaltige Wut im Bauch. Er hat Angst, Dich zu verletzen, deswegen geht er.
Du musst klären, was ihn so wütend macht. Muss noch nicht mal etwas mit Dir zu tun haben. Wie gesagt, das ist eine Strategie, die gelehrt wird, wenn er sich anders nicht kontrollieren kann.
viel Glück
LG Chrissie

Paßt aber nicht
Antiaggression paßt aber nicht zu seinem tagelangen Schmollen hinterher.
DAS wird in solchen Seminaren sicher nicht gelehrt, sondern dass man sich abregen, Gedanken machen und mit ruhigerem Blut reden soll.

jaja

Gefällt mir

24.07.09 um 19:19
In Antwort auf

Paßt aber nicht
Antiaggression paßt aber nicht zu seinem tagelangen Schmollen hinterher.
DAS wird in solchen Seminaren sicher nicht gelehrt, sondern dass man sich abregen, Gedanken machen und mit ruhigerem Blut reden soll.

jaja

Ganz genau!
Erstens das und zweitens ist es schon sehr extrem, wenn er nur auf die Aussage, sie wäre reifer, als er, dermaßen mit Aggressionen reagieren würde, dass er weggehen muss!

Ne ne, der Typ denkt einfach, er kann das mit ihr machen und erzeugt ein schlechtes Gewissen bei ihr. Der ist einfach zu kindisch und zu bequem, um sich wirklich mit ihr auseinander zu setzen!

Das ist doch reine Vera***! Das ist ein Teufelskreis - einmal durchgehen lassen und er hat es wieder gemacht, sie hat nichts dagegen gemacht, er hat wieder so reagiert usw. Und jetzt kommt sie nicht mehr daraus...Er denkt "och, mit ihr kann mans ja machen..."

Gefällt mir

24.07.09 um 19:22

Hallo
Ansatzweise habe ich sowas auch schon erlebt und bin überhaupt nicht damit klargekommen. Mein Partner hatte sich in diesen Momenten unter Druck gesetzt gefühlt bzw. kam mit der Situation einfach nicht klar, wollte "flüchten" um sich der Diskussion nicht sofort stellen zu müssen (ich denke weil er wusste, dass sein vorheriges Verhalten ungerechtfertigt war und ich ihn argumentativ "besiegt" hätte). Also hat er sich mir entzogen, um sich dann später, wenn er sich in Ruhe Gedanken gemacht hatte, nochmal mit mir und dem jeweiligen Thema auseinanderzusetzen, wobei wir auch meistens einen Kompromiss gefunden haben.
Aber wie gesagt, das kommentarlose Aufstehen und Weggehen empfand ich als sehr respektloses Verhalten (vor allem in der Öffentlichkeit geht das gar nicht!) und das habe ich ihm auch so gesagt. Wir haben uns darauf geeinigt, dass er zwar weggehen kann (ist ja sein gutes Recht, sich einer Situation zu entziehen die ihn belastet) aber dies nicht urplötzlich und ohne Erklärung. Das klappt ganz gut. Er hat die Sicherheit, dass er sich nicht zwangsweise unter allen Umständen sofort mit einem unangenehmen Thema beschäftigen muss, sondern das verschieben kann auf einen Moment, wo er besser damit klarkommt. Und ich weiß woran ich bin, wenn er sagt hey, ich kann da gerade nicht drüber reden und will das erstmal mit mir selber ausmachen. So fühle ich mich weder überrumpelt noch im Stich gelassen, was ja ebenfalls hilfreich ist um der Sache die Dramatik zu nehmen, so dass man später bei abgekühlter Emotionslage in Ruhe darüber darüber reden und sich dabei auf das eigentliche Thema konzentrieren kann, statt dass die Begelitumstände im Vordergrund stehen. Mittlerweile geht es sogar sehr schnell, dass er die Sache dann wieder anspricht, weil er sie ja auch klären und aus der Welt schaffen möchte.
Ob Dein Freund dieses Bedürfnis überhaupt hat kann ich nicht einschätzen.

Gefällt mir

25.07.09 um 13:04
In Antwort auf

Hallo
Ansatzweise habe ich sowas auch schon erlebt und bin überhaupt nicht damit klargekommen. Mein Partner hatte sich in diesen Momenten unter Druck gesetzt gefühlt bzw. kam mit der Situation einfach nicht klar, wollte "flüchten" um sich der Diskussion nicht sofort stellen zu müssen (ich denke weil er wusste, dass sein vorheriges Verhalten ungerechtfertigt war und ich ihn argumentativ "besiegt" hätte). Also hat er sich mir entzogen, um sich dann später, wenn er sich in Ruhe Gedanken gemacht hatte, nochmal mit mir und dem jeweiligen Thema auseinanderzusetzen, wobei wir auch meistens einen Kompromiss gefunden haben.
Aber wie gesagt, das kommentarlose Aufstehen und Weggehen empfand ich als sehr respektloses Verhalten (vor allem in der Öffentlichkeit geht das gar nicht!) und das habe ich ihm auch so gesagt. Wir haben uns darauf geeinigt, dass er zwar weggehen kann (ist ja sein gutes Recht, sich einer Situation zu entziehen die ihn belastet) aber dies nicht urplötzlich und ohne Erklärung. Das klappt ganz gut. Er hat die Sicherheit, dass er sich nicht zwangsweise unter allen Umständen sofort mit einem unangenehmen Thema beschäftigen muss, sondern das verschieben kann auf einen Moment, wo er besser damit klarkommt. Und ich weiß woran ich bin, wenn er sagt hey, ich kann da gerade nicht drüber reden und will das erstmal mit mir selber ausmachen. So fühle ich mich weder überrumpelt noch im Stich gelassen, was ja ebenfalls hilfreich ist um der Sache die Dramatik zu nehmen, so dass man später bei abgekühlter Emotionslage in Ruhe darüber darüber reden und sich dabei auf das eigentliche Thema konzentrieren kann, statt dass die Begelitumstände im Vordergrund stehen. Mittlerweile geht es sogar sehr schnell, dass er die Sache dann wieder anspricht, weil er sie ja auch klären und aus der Welt schaffen möchte.
Ob Dein Freund dieses Bedürfnis überhaupt hat kann ich nicht einschätzen.

Ich
dreh echt noch durch mit diesem typen. Ich glaube das dies alles wenig Sinn macht mit ihm kann man einfach nicht reden, so traurig es sich auch anhört!

Er ist sowieso immer im recht ich mache alles falsch und wenn ich mich nicht ändere ist alles so und so. Er meint das ich ständig nur am nörgeln bin und das er das nicht mehr will. Eine Situation die ich euch kurz erzählen kann ist folgende. Er wollte alleine ausgehen, als ich ihn dann am nächsten Tag auf Partypics gesehen habe wo er mit seinem Freund und mit einigen Mädls am Tisch gestanden ist habe ich ihn angerufen und habe gemeint ich muss mit ihm was reden, daraufhin wollte er sofort wissen was jetzt ist und er will es noch am telefon wissen und wenn ich es ihm nicht sage brauche ich garnicht erst zu kommen. Dann habe ich es kurz angedeutet als er meinte "weisst du was belib zuhause ich will nicht das du kommst, hab keinen bock auf diskussionen"

In letzter Zeit ist es ihm auch ziemlich wichtig geworden alleine auszugehen, sowie gestern. Ich habe ihn den ganzen Tag versucht zu erreichen seit 16.00, er hat sich nicht gemeldet. Den ganzen Nachmittag über, irgendwann um 22.00 ruft er an und meinte so ja sein bruder feiere heute Geburtstag in einer Disco und morgen in einer anderen. Daraufhin meinte ich so zu ihm na gehen wir schon gemeinsam hin, darauf er"naja nachdem du dich nicht wohlfühlst in meinem bekanntenkreis und es immer wieder Probleme gibt beim weggehen mit uns beiden eher nicht", daruafhin hab ich ihm aufgelegt und gesagt er soll mich mal am A*** lecken. Er hat dann noch 6 mal oder so angerufen aber ich habe keine reaktion gezeigt. Nicht mal ne seitenlange sms wie ich es sonst immer machen.

Dazu muss ich sagen das ich das wirklich schon mal gesagt habe und es ist die tatsache, ich fühle mich in seinem Bekanntenkreis nicht wohl weil das alle so arrogante Leute sind. Meistens sind immer nur Männer dabei und das ziemlich miese, arrogante Typen. Das heisst aber noch lange nicht das er mich jetzt einfach hängen lässt und sich einen schönen abend macht. Ich würde sowas nie zu ihm sagen und selbst wenn er sich unwohl fühlt in deren gegenwart würde ich alles dafür tun ihm meine aufmerksamkeit zu geben und ihm ein gutes Gefühl zu übermitteln.

Sorry für den langen text

Gefällt mir

25.07.09 um 13:27

Ich
denke es ist eundeutig weil ich Angst vorm alleine sein habe. Ich bin ehrlich zumir. Noch dazu kommt das ich weil ich mich ihm ganz hingegeben habe meinen Freundeskreis sehr vernachlässigt habe und auch niemanden wirklich habe um auszugehen mich abzulenken und und und. Wäre jetzt ne gute Freundin da die sagt komm lass uns shoppen gehen am abend ab auf die piste, würde mir das sehr helfen. In meinen Augen ist er nur noch ein ... ein selbstverliebtes.

..... Wie soll ich mich alleine anlenken?

Gefällt mir

25.07.09 um 13:41

Ich
habe 2 Hunde, gehe auch ab und zu ins fitnesscenter, und nein ich will nicht 20 Jahre so weiterleben aber ich will auch nicht jetzt das alles beenden weil ich sonst nichts habe. Ich warte bis etwas besseres nachkommt bzw bei mir ist das immer so das ich mich zuerst psychisch trenne und dann es erst fix mache....

Ich kann mir sein verhalten nicht erklären!

Gefällt mir

25.07.09 um 14:07

Recht hast Du!
Ich habs gestern auch schon versucht zu erklären...Solange sie das Spiel mitmacht, wird sich nichts ändern. ER WILL SICH AUCH GAR NICHT ÄNDERN!!!

Such Dir ne Selbsthilfegruppe..da lernst Du auch direkt andere Mädels kennen und *schwupps* hast Du auch wieder neue Kontakte! Oder geh mit den Hunden zum Dogdancing oder was weiss ich...da kommt man doch schnell in Kontakt!

Aber so, wie Du jetzt drauf bist, wirst Du auch niemanden anderes kennenlernen! Wie und wo denn auch? Du hockst zu Hause und jammerst rum, weil der Typ Dich schlecht behandelt! Wende Dich an ne Frauenberatungsstelle, gibts in jeder größeren Stadt und lass Dir helfen, den Absprung zu kriegen! Das ist nicht leicht, weiss ich wohl. Aber wenn Du das weitermachst, ich wiederhole mich, wirst Du dadran zu Grunde gehen.

Dein "Freund" steht drauf, die Macht über Dich zu haben und das wird er nicht aufgeben!

btw: Ich mag mich täuschen: Aber kann es sein, dass Du ihm das Leben auch nicht immer ganz leicht machst? Wegen anderen Mädels am Tisch machst Du Stress und kündigst, an, mit ihm reden zu müssen?? Und Du magst seine Leute nicht und wunderst Dich, dass er Dich nicht mitnimmt??

Gefällt mir

25.07.09 um 14:10
In Antwort auf

Recht hast Du!
Ich habs gestern auch schon versucht zu erklären...Solange sie das Spiel mitmacht, wird sich nichts ändern. ER WILL SICH AUCH GAR NICHT ÄNDERN!!!

Such Dir ne Selbsthilfegruppe..da lernst Du auch direkt andere Mädels kennen und *schwupps* hast Du auch wieder neue Kontakte! Oder geh mit den Hunden zum Dogdancing oder was weiss ich...da kommt man doch schnell in Kontakt!

Aber so, wie Du jetzt drauf bist, wirst Du auch niemanden anderes kennenlernen! Wie und wo denn auch? Du hockst zu Hause und jammerst rum, weil der Typ Dich schlecht behandelt! Wende Dich an ne Frauenberatungsstelle, gibts in jeder größeren Stadt und lass Dir helfen, den Absprung zu kriegen! Das ist nicht leicht, weiss ich wohl. Aber wenn Du das weitermachst, ich wiederhole mich, wirst Du dadran zu Grunde gehen.

Dein "Freund" steht drauf, die Macht über Dich zu haben und das wird er nicht aufgeben!

btw: Ich mag mich täuschen: Aber kann es sein, dass Du ihm das Leben auch nicht immer ganz leicht machst? Wegen anderen Mädels am Tisch machst Du Stress und kündigst, an, mit ihm reden zu müssen?? Und Du magst seine Leute nicht und wunderst Dich, dass er Dich nicht mitnimmt??

Nachtrag:
Du willst es nicht beenden, weil Du dann nichts anderes hast? Du lässt Dich lieber von ihm demütigen, als Dein Leben in den Griff zu kriegen...Und ein neuer Mann kann Dir auch nicht Deine Seelenheil bringen! Solange Du nicht mit Dir alleine auskommst und weisst, Dich zu beschäftigen, wird auch eine neue Beziehung nicht klappen, denn Du wirst Dich erneut in eine Abhängigkeit begeben und im Zweifelsfall an einen Typen geraten, der Dich nciht besser behandelt, als der Jetzige!

Gefällt mir

25.07.09 um 14:23
In Antwort auf

Nachtrag:
Du willst es nicht beenden, weil Du dann nichts anderes hast? Du lässt Dich lieber von ihm demütigen, als Dein Leben in den Griff zu kriegen...Und ein neuer Mann kann Dir auch nicht Deine Seelenheil bringen! Solange Du nicht mit Dir alleine auskommst und weisst, Dich zu beschäftigen, wird auch eine neue Beziehung nicht klappen, denn Du wirst Dich erneut in eine Abhängigkeit begeben und im Zweifelsfall an einen Typen geraten, der Dich nciht besser behandelt, als der Jetzige!

Soll
ich ihn jetzt am besten ignorieren? Und was wenn er angekrochen kommt und wieder mit mir im kontakt sein will. Ich würde nicht stark genug sein um ihn abblitzen zu lassen....

Ich bin es wirklich leid ständig verletzt zu sein wegen ihm und er hat immer seinen spass und ich sitze wie ein trottel da....

Gefällt mir

25.07.09 um 15:44
In Antwort auf

Soll
ich ihn jetzt am besten ignorieren? Und was wenn er angekrochen kommt und wieder mit mir im kontakt sein will. Ich würde nicht stark genug sein um ihn abblitzen zu lassen....

Ich bin es wirklich leid ständig verletzt zu sein wegen ihm und er hat immer seinen spass und ich sitze wie ein trottel da....


Ich würd ihm klipp und klar sagen, dass Du das nicht mehr mitmachst und er Dir gestohlen bleiben kann! Aber Du kannst ihn natürlich auch einfach igonieren. Aber ich glaub, für Dein Ego wäre es besser, wenn DU ihm sagst, dass Du keine Beziehung mehr willst! Dann bist Du nämlich die Aktive und er hat nicht mehr die Macht über Dich! Und dann solltest Du Dir mal überlegen, ob Du nicht doch professionelle Hilfe in Anspruch nehmen willst!

Gefällt mir

04.04.21 um 12:32

ich habe dasselbe thema, allerdings alles altersverschoben. das ist wirklich zermürbend, denn ich bin ein sehr direkter temeperamentvoller mensch, der auch nicht die klappe halten kann. er im gegenzug provozierend und flüchtend, dann beleidigt und ich bin sowieso immer schuld. das ist wirklich schade um jeden verlorenen tag - und wenn jeder dann wieder in seiner eigenen wohnung ist funktstille und keine chance auf kommunikation. das kann auf dauer nicht gut gehen, denn stück für stück bröckelt alles, und dann ist alles kaputt

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers