Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner muss ins Ausland

Partner muss ins Ausland

30. Mai 2017 um 8:55 Letzte Antwort: 31. Mai 2017 um 10:04

Hallo ihr Lieben,

ich bin seit 1 Jahr in einer Beziehung und super glücklich. Bei meinem Partner und mir passt alles und wir lieben uns über alles. Wir hatten zudem keinen einfachen Start und haben schon in dieser kurzen Zeit auch viel zusammen durchgemacht. Jetzt muss mein Freund Ende vom jahr für 6-7 Monate ins Ausland (ist Soldat). Ich muss zugeben, dass ich null Angst habe zwecks fremdgehen usw, da ich ihm vollkommen vertraue, jedoch hab ich Angst wie ich die Zeit überstehe. Gerade die Wochenenden werden so schwierig für mich sein. Wirklich Freunde habe ich nicht, da ich alleinerziehend bin und meine Zeit dem Job, Haushalt und meinem Kind widme. An den Wochenenden ist mein Partner dann immer da und wir unternehmen entweder was zu 3 mit meinem Sohn oder zu 2 wenn er bei seinem Papa ist. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir Tipps geben? Danke schon mal im Vorraus.

Liebe Grüße

Mehr lesen

30. Mai 2017 um 10:00

Ja also ich unternehme viel mit meinem Sohn, jedoch ist es nicht immer leicht Kontakte zu knüpfen...aber du hast Recht, ich sollte unbedingt wieder mehr in Kontakt mit Leuten treten...an sich reicht mir mein Sohn auch vollkommen aus, aber es geht eben um die Wochenenden wo er beim Papa ist und ich dann alleine bin...wenn ich dann auch nur immer alleine daheim sitze wird die Sehnsucht nach meinem Partner unerträglich

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Mai 2017 um 10:08

Würdet ihr euch in der Zeit dann gar nicht sehen?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Mai 2017 um 10:22
In Antwort auf melonchen1

Würdet ihr euch in der Zeit dann gar nicht sehen?

Das wissen wir noch nicht...Vielleicht kommt er mal für 1-2 Wochen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Mai 2017 um 10:24

Ich schreibe sehr gerne und habe früher auch sehr viel gelesen...grundsätzlich machen mir kreative Aktivitäten Spaß...körperlich aktiv werden möchte ich auch wenn er dann weg ist...mal wieder was für meinen Körper tun... Vielleicht fahre ich dann mal zu einer Freundin, die weiter weg wohnt und besuche sie.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Mai 2017 um 12:05
In Antwort auf user123456

Ich schreibe sehr gerne und habe früher auch sehr viel gelesen...grundsätzlich machen mir kreative Aktivitäten Spaß...körperlich aktiv werden möchte ich auch wenn er dann weg ist...mal wieder was für meinen Körper tun... Vielleicht fahre ich dann mal zu einer Freundin, die weiter weg wohnt und besuche sie.

Das wäre doch aber überhaupt mal was für dich und nicht nur für die Zeit, in der er weg ist. Sport, sich bewegen, sich Beschäftigung suchen, Kontakte knüpfen. Wenn du erst damit anfängst, wenn er weg ist, stell ich mir das schon schwer vor. Weil du dann sicher auch erstmal traurig bist. Und wenn du dann noch anfängst, dir eine Beschäftigung erstmal zu suchen, dann finde ich das doppelt schwierig. 
Auch finde ich bedenklich, dass dein Sohn sonst dein einziger sozialer Kontakt ist. Eine ganz schöne Bürde für ein Kind. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. Mai 2017 um 15:29

Er ist Soldat. Wenn sie Glück haben, wird er nicht irgendwann sonstwohin versetzt, sondern kann mehr oder minder in der Nähe bleiben. Aber auch das wird kommen. Und dann wird es irgendwann entweder eine Fernbeziehung sein, eine WE-Beziehung oder sie muss mitziehen oder sich trennen. 
Man muss sich halt klar machen, was Bundeswehr bedeutet. Versetzt werden alle paar Jahre, Auslandseinsätze, durchaus eine gewisse Gefahr. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Mai 2017 um 8:11
In Antwort auf orchideenblatt

Das wäre doch aber überhaupt mal was für dich und nicht nur für die Zeit, in der er weg ist. Sport, sich bewegen, sich Beschäftigung suchen, Kontakte knüpfen. Wenn du erst damit anfängst, wenn er weg ist, stell ich mir das schon schwer vor. Weil du dann sicher auch erstmal traurig bist. Und wenn du dann noch anfängst, dir eine Beschäftigung erstmal zu suchen, dann finde ich das doppelt schwierig. 
Auch finde ich bedenklich, dass dein Sohn sonst dein einziger sozialer Kontakt ist. Eine ganz schöne Bürde für ein Kind. 

Wie meinst das denn? Natürlich gehe ich arbeiten und habe da Arbeitskollegen und mein Sohn geht in die KiTa wo er auch Freunde hat. Ich habe eben keine Zeit abends für Freunde denn ich will mich mit meinem Kind beschäftigen wenn wir nach Hause kommen und zudem gibt es noch den Haushalt und und und...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Mai 2017 um 8:13
In Antwort auf orchideenblatt

Das wäre doch aber überhaupt mal was für dich und nicht nur für die Zeit, in der er weg ist. Sport, sich bewegen, sich Beschäftigung suchen, Kontakte knüpfen. Wenn du erst damit anfängst, wenn er weg ist, stell ich mir das schon schwer vor. Weil du dann sicher auch erstmal traurig bist. Und wenn du dann noch anfängst, dir eine Beschäftigung erstmal zu suchen, dann finde ich das doppelt schwierig. 
Auch finde ich bedenklich, dass dein Sohn sonst dein einziger sozialer Kontakt ist. Eine ganz schöne Bürde für ein Kind. 

Also soziale Kontakte habe ich eben auf Arbeit nur, arbeite Vollzeit. Und mein Sohn geht in die KiTa, wo er auch Freunde hat usw. Nach der Arbeit verbringen wir die Zeit zusammen und abends mach ich dann den Haushalt usw. Hab abends nun mal keine Zeit für Freunde usw. Versteh nicht so ganz was du meinst...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Mai 2017 um 8:14
In Antwort auf orchideenblatt

Er ist Soldat. Wenn sie Glück haben, wird er nicht irgendwann sonstwohin versetzt, sondern kann mehr oder minder in der Nähe bleiben. Aber auch das wird kommen. Und dann wird es irgendwann entweder eine Fernbeziehung sein, eine WE-Beziehung oder sie muss mitziehen oder sich trennen. 
Man muss sich halt klar machen, was Bundeswehr bedeutet. Versetzt werden alle paar Jahre, Auslandseinsätze, durchaus eine gewisse Gefahr. 

Mein Partner ist nur Zeitsoldat und bald fertig. Er wird nicht verstezt usw....es ging mir auch nicht um seinen Job in der Frage sondern um was komplett anderes...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Mai 2017 um 10:03
In Antwort auf user123456

Wie meinst das denn? Natürlich gehe ich arbeiten und habe da Arbeitskollegen und mein Sohn geht in die KiTa wo er auch Freunde hat. Ich habe eben keine Zeit abends für Freunde denn ich will mich mit meinem Kind beschäftigen wenn wir nach Hause kommen und zudem gibt es noch den Haushalt und und und...

Weil du das hier schreibst... "an sich reicht mir mein Sohn auch vollkommen aus, aber es geht eben um die Wochenenden wo er beim Papa ist und ich dann alleine bin..."
Von daher wären soziale Kontakte gut, dass du am WE nicht das Gefühl hast, einsam daheim rumzuhocken. Abgesehen davon kann man auch Zeit alleine wunderbar für sich nutzen. 
Kann es sein, dass du ein Problem damit hast, alleine zu sein? Und ich kann mir vorstellen, dass dein Sohn spüren könnte, wie ungern du am WE alleine daheim bist, wenn er beim Papa ist. DAS ist nicht schön für ein Kind. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. Mai 2017 um 10:04

Du wirkst einfach unglücklich mit dem Alleine sein. Und dann hilft das Argument mit Haushalt und Co. einfach nicht viel. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club