Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner mit Bindungsangst - Trennung?

Partner mit Bindungsangst - Trennung?

23. Mai 2018 um 13:49 Letzte Antwort: 25. Mai 2018 um 19:46

Hallo mädls,
Ich hab dazu schon paar Beiträge verfasst aber so als Kurzfassung: bin mit einem Bindungsängstler „zusammen“.
 
Kennengelernt vor 5 Monaten seit dem ohne Pause geschrieben,gedatet, intim geworden. Nach 2 Monaten war es mir wichtig in einer Beziehung zu sein. Er sagt immer wieder er sei nicht bereit. Irgendwann waren wir dann zusammen, aber nicht lange da er meinte er hält den Druck nicht aus.
Getrennt waren wir jedoch nie. Wir wohnen quasi zusammen, er hat meinen Schlüssel- ich seinen. Wir schlafen jede Nacht beieinander.
Wir waren 4 Tage in Italien im Urlaub.
Er meldet sich immer bei mir, wenn ich mich mal nicht melde.
Wir sagen uns ich liebe dich, Schatz etc. Alles voll nach Beziehung.
 
Ich wollte den nächsten Schritt gehen und ihn mal zu einem Kinoabend einladen mit meiner besten Freundin und ihrem Freund. Er sagte mir er sei noch nicht bereit um offiziell mein Partner zu sein.
Ich kenne durch Zufall seine 7 jährige Nichte, seine Familie weiß von mir- er möchte mich aber nicht vorstellen.
 
Wir haben oft über dieses Thema gesprochen er sagte er weiß auch nicht was mit ihm da los ist. Zwischen uns ist alles perfekt aber sobald er weiß er ist offiziell in einer Beziehung wird er panisch.
 
Habe ihm heute gesagt ich kann das so nicht mehr, und brauche eine Bedenkpause weil ich mit 25 natürlich auch in Richtung Zukunft denke und gerne wüsste wo ich bei ihm stehe.
 
Habe nun Angst dass ich durch dieses Druck, alles zerstört habe.
Hab ich das Richtige getan?
 

Mehr lesen

23. Mai 2018 um 13:57

woraus schließt du das denn? :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2018 um 13:57

Ihr kennt euch gerade mal 5 Monate! Du drängst ihn ständig nur. Was hast du da bitte von, außer nur Stress? Willst du ihn heiraten und Kinder von ihm, oder wie habe ich mir das vor zu stellen?

Er sagt eigentlich sehr deutlich, dass er keine Beziehung mit dir möchte. Er nimmt alle Annehmlichkeiten mit, will sich aber nicht wirklich nach außen hin binden.. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass dieses "Schlüssel vom anderen haben" und "Zusammen in den Urlaub fahren" von dir kommt. Wäre ich ein Mann, wäre ich schon längst weg, dein Verhalten würde mir Angst machen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2018 um 14:02
In Antwort auf happyend-w

Ihr kennt euch gerade mal 5 Monate! Du drängst ihn ständig nur. Was hast du da bitte von, außer nur Stress? Willst du ihn heiraten und Kinder von ihm, oder wie habe ich mir das vor zu stellen?

Er sagt eigentlich sehr deutlich, dass er keine Beziehung mit dir möchte. Er nimmt alle Annehmlichkeiten mit, will sich aber nicht wirklich nach außen hin binden.. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass dieses "Schlüssel vom anderen haben" und "Zusammen in den Urlaub fahren" von dir kommt. Wäre ich ein Mann, wäre ich schon längst weg, dein Verhalten würde mir Angst machen.

 
Oh wow da ist wohl eine Hellseherin unterwegs Nein das mit dem Schlüssel kam nicht von mir, genauso wenig wie er will dass ich Sachen bei ihm lasse und er mir Platz in seinem Schrank gemacht hat, das habe ich aber für den Moment abgelehnt.
Er ist der der ich liebe dich sagt und Schatz ich habe diese Worte von mir aus noch nie gesagt.
Ich  finde nach 5 Monaten kann man ja mal die Freunde des anderen kennenlernen.
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2018 um 14:05
In Antwort auf mariposalight75

 
Oh wow da ist wohl eine Hellseherin unterwegs Nein das mit dem Schlüssel kam nicht von mir, genauso wenig wie er will dass ich Sachen bei ihm lasse und er mir Platz in seinem Schrank gemacht hat, das habe ich aber für den Moment abgelehnt.
Er ist der der ich liebe dich sagt und Schatz ich habe diese Worte von mir aus noch nie gesagt.
Ich  finde nach 5 Monaten kann man ja mal die Freunde des anderen kennenlernen.
 

Und wer sagt, dass es eine Beziehung ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2018 um 14:07
In Antwort auf happyend-w

Und wer sagt, dass es eine Beziehung ist?

was meinst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2018 um 14:13

Na, du gehst ja davon aus, dass es eine Beziehung ist. Er hat aber was dagegen, deine Freunde kennen zu lernen und dir seine Familie vorzustellen. Es gibt durchaus Menschen, die einen erst die Freunde und Familie vorstellen, wenn es ihnen wirklich ernst ist. Ihr kennt euch gerade mal 5 Monate. Vielleicht ist er sich einfach noch nicht sicher, ob das mit euch wirklich was ernstes sein soll oder nicht. Ich hätte auch nicht jeden Freund, mit dem ich eben mal ein paar Monate zusammen war, meinen Eltern vor gestellt. Warum auch? Reicht doch, wenn sie ihn kennenlernen, wenns ernst wird oder ist und das ist es mit 5 Monaten noch nicht. Ihr seid mitten in der Kennenlernphase! Vielleicht solltest du  mal nicht nur von deiner Sichtweise ausgehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2018 um 8:50

Ich mach kein "theater". Es gab nie ein Drama sondern nur Gespräche, die teilweise bzw meistens sogar von seiner Seite aus begonnen haben. Aber ich finde irgendwnan hat man das Bedürfnis den Menschen den man liebt auch den Freunden/Familie vorzustellen bzw möchte mehr über den Menschen erfahren und auch mal seine Freunde kennenlernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2018 um 9:43
In Antwort auf mariposalight75

Ich mach kein "theater". Es gab nie ein Drama sondern nur Gespräche, die teilweise bzw meistens sogar von seiner Seite aus begonnen haben. Aber ich finde irgendwnan hat man das Bedürfnis den Menschen den man liebt auch den Freunden/Familie vorzustellen bzw möchte mehr über den Menschen erfahren und auch mal seine Freunde kennenlernen.

Dir fehlt eine Portion Akzeptanz und Empathie. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2018 um 10:10
In Antwort auf happyend-w

Dir fehlt eine Portion Akzeptanz und Empathie. 

wie darf ich das verstehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2018 um 13:26

nee, vergißt sie nicht, sie ist nur ganz einfach schrecklich überzeugt davon, dass alles, was sie nicht nachempfinden kann / will, ganz sicher NUR AUSREDEN sind.
So einfach kann die Welt sein, wenn man auf der richtigen Seite steht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2018 um 14:03

Bindungsangst heißt es auch, wenn es Bindungsangst ist

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2018 um 15:39

Wie man es auch immer drehen mag... Sie passen dann demnach einfach nicht zusammen. Sie möchte schon alles im Trockenen haben , er ist noch nicht so weit. Sie möchte nicht länger warten, also wird sie sich trennen müssen. So einfach ist das.

Ich finde es nur herrlich, wie viel Wert manche auf den Begriff "Beziehung" legen und darauf, Kontakte zu Freunden zu haben oder zu Familie. Es kann mir jemand sagen, wir haben eine Beziehung, aber was ändert sich dann an der zwischenmenschlichen Beziehung die man ohnehin ja so hat? Nichts. Es ist einfach nur ein Begriff. Ihn zu nennen, besagt nicht, dass man sich zu irgendwas verpflichtet fühlt. Trennt man sich weniger, wenn man die Familie kennt oder die Freunde? Gibt es einem für irgendwas eine Garantie? Meiner Ansicht nach nein. Im Übrigen finde ich,, sollte man die Kennenlernphase dafür zu nutzen, sich kennen zu lernen. Das ist ein Schwebezustand um ab zu checken, ob man passt oder nicht. Da muss man noch keine Nägel mit Köpfen machen. Man kann es  und meiner Ansicht nach, sind da manche viel zu schnell bei.

Ich verstehe es, wenn andere diese angebliche "Sicherheit" brauchen, jeder ist anders. Beides hat sicher seine Berechtigung, aber wenn die Vorstellungen so auseinander gehen wie bei den beiden, dann macht es wohl keinen Sinn, diese Kennenlernphase zu vertiefen. Es geht ihr darum, wie sie es sieht, aber versucht sich nicht hineinzufühlen, wie es ihm vielleicht geht, obwohl sie ja offensichtlich von ausgeht, dass er eine Beziehungsangst hat. Das ist keine Basis für eine glückliche Beziehung,, für beide Seiten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2018 um 15:55
In Antwort auf happyend-w

Wie man es auch immer drehen mag... Sie passen dann demnach einfach nicht zusammen. Sie möchte schon alles im Trockenen haben , er ist noch nicht so weit. Sie möchte nicht länger warten, also wird sie sich trennen müssen. So einfach ist das.

Ich finde es nur herrlich, wie viel Wert manche auf den Begriff "Beziehung" legen und darauf, Kontakte zu Freunden zu haben oder zu Familie. Es kann mir jemand sagen, wir haben eine Beziehung, aber was ändert sich dann an der zwischenmenschlichen Beziehung die man ohnehin ja so hat? Nichts. Es ist einfach nur ein Begriff. Ihn zu nennen, besagt nicht, dass man sich zu irgendwas verpflichtet fühlt. Trennt man sich weniger, wenn man die Familie kennt oder die Freunde? Gibt es einem für irgendwas eine Garantie? Meiner Ansicht nach nein. Im Übrigen finde ich,, sollte man die Kennenlernphase dafür zu nutzen, sich kennen zu lernen. Das ist ein Schwebezustand um ab zu checken, ob man passt oder nicht. Da muss man noch keine Nägel mit Köpfen machen. Man kann es  und meiner Ansicht nach, sind da manche viel zu schnell bei.

Ich verstehe es, wenn andere diese angebliche "Sicherheit" brauchen, jeder ist anders. Beides hat sicher seine Berechtigung, aber wenn die Vorstellungen so auseinander gehen wie bei den beiden, dann macht es wohl keinen Sinn, diese Kennenlernphase zu vertiefen. Es geht ihr darum, wie sie es sieht, aber versucht sich nicht hineinzufühlen, wie es ihm vielleicht geht, obwohl sie ja offensichtlich von ausgeht, dass er eine Beziehungsangst hat. Das ist keine Basis für eine glückliche Beziehung,, für beide Seiten.

da kann ich Dir nur zustimmen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2018 um 19:34

und genau das wissen wir eben NICHT.

Es sieht für Dich so aus, weil Du Dir nach der Beschreibung nichts anderes vorstellen kannst und / oder willst. Glaube ich sofort. Aber das kann enorm täuschen. Wenn man Bindungsangst hat, hat man zu jeder Zeit Engelchen UND Teufelchen auf der Schulter sitzen. Der eine schreit, man soll das tun, was man doch WILL, nämlcih die Beziehung und der andere brüllt einem zu, wegzulaufen. UND ZWAR SCHNELL. NOCH SCHNELLER. WEITER. Mal ist einer leiser, mal der andere - deswegen auch die wechselnden und teils widersprüchlichen Signale.

Wovon ich ausgehen würde: für die TE ist das wohl nix womit sie gut leben kann und will. Damit macht es für beide keinen Sinn.

Aber das "er will nicht" und "ist nur eine blöde Ausrede" lasse ich trotzdem nicht so stehen :P
KANN schon sein, wir kennen ihn nicht. KANN aber auch nicht sein. KANN man also nicht sagen :P

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2018 um 7:56
In Antwort auf mariposalight75

Hallo mädls,
Ich hab dazu schon paar Beiträge verfasst aber so als Kurzfassung: bin mit einem Bindungsängstler „zusammen“.
 
Kennengelernt vor 5 Monaten seit dem ohne Pause geschrieben,gedatet, intim geworden. Nach 2 Monaten war es mir wichtig in einer Beziehung zu sein. Er sagt immer wieder er sei nicht bereit. Irgendwann waren wir dann zusammen, aber nicht lange da er meinte er hält den Druck nicht aus.
Getrennt waren wir jedoch nie. Wir wohnen quasi zusammen, er hat meinen Schlüssel- ich seinen. Wir schlafen jede Nacht beieinander.
Wir waren 4 Tage in Italien im Urlaub.
Er meldet sich immer bei mir, wenn ich mich mal nicht melde.
Wir sagen uns ich liebe dich, Schatz etc. Alles voll nach Beziehung.
 
Ich wollte den nächsten Schritt gehen und ihn mal zu einem Kinoabend einladen mit meiner besten Freundin und ihrem Freund. Er sagte mir er sei noch nicht bereit um offiziell mein Partner zu sein.
Ich kenne durch Zufall seine 7 jährige Nichte, seine Familie weiß von mir- er möchte mich aber nicht vorstellen.
 
Wir haben oft über dieses Thema gesprochen er sagte er weiß auch nicht was mit ihm da los ist. Zwischen uns ist alles perfekt aber sobald er weiß er ist offiziell in einer Beziehung wird er panisch.
 
Habe ihm heute gesagt ich kann das so nicht mehr, und brauche eine Bedenkpause weil ich mit 25 natürlich auch in Richtung Zukunft denke und gerne wüsste wo ich bei ihm stehe.
 
Habe nun Angst dass ich durch dieses Druck, alles zerstört habe.
Hab ich das Richtige getan?
 

Hallo an alle: ein Update. Ich habe ja vor zwei Tagen gesagt ich muss nachdenken, das hat er auch größtenteils respektiert mir aber trotzdem immer wieder geschrieben wie sehr er mich vermisst.
Er hat gesagt er weint und er will mich nicht verlieren, dass er mich nicht loslassen kann. Aber dass er mich auch versteht.
Bei ihm ist es so dass er selbst sagt, er weiß nicht wann sich das bei ihm ändern wird, dass er wieder bereit ist für eine richtige Beziehung. Und mir geht es nicht um das Wort Beziehung aber ich möchte kein Plan B, keine Ablenkung oder sonst etwas sein.
Der Typ ist beziehungsfähig, er hat genau so wie ich eine 7 jährige Beziehung hinter sich, wo er am Ende betrogen wurde. Das ist nun 1 Jahr her.
Ich finde einfach.. man lernt sich kennen.. verliebt sich .. ist das zusammen. Das sollte doch der normale Lauf der Dinge sein.

Ich mach mir natürlich Sorgen um die Zukunft. Ich bin 25 möchte in 3-5 Jahren eine Familie gründen, das weiß er auch. Und wenn er bei diesem Thema so ein Drama macht, wie wird es sein wenn wir vl in 2 Jahren zusammen ziehen oder soetwas.
Schwierig weil ich ihn einfach so sehr liebe :/
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2018 um 7:57
In Antwort auf avarrassterne1

und genau das wissen wir eben NICHT.

Es sieht für Dich so aus, weil Du Dir nach der Beschreibung nichts anderes vorstellen kannst und / oder willst. Glaube ich sofort. Aber das kann enorm täuschen. Wenn man Bindungsangst hat, hat man zu jeder Zeit Engelchen UND Teufelchen auf der Schulter sitzen. Der eine schreit, man soll das tun, was man doch WILL, nämlcih die Beziehung und der andere brüllt einem zu, wegzulaufen. UND ZWAR SCHNELL. NOCH SCHNELLER. WEITER. Mal ist einer leiser, mal der andere - deswegen auch die wechselnden und teils widersprüchlichen Signale.

Wovon ich ausgehen würde: für die TE ist das wohl nix womit sie gut leben kann und will. Damit macht es für beide keinen Sinn.

Aber das "er will nicht" und "ist nur eine blöde Ausrede" lasse ich trotzdem nicht so stehen :P
KANN schon sein, wir kennen ihn nicht. KANN aber auch nicht sein. KANN man also nicht sagen :P

Ich finde das mit Engel und Teufel hast du sehr gut beschrieben, kann mir vorstellen dass es bei ihm auch so ist.
Er rennt nur nicht weg sondern will unbedingt an mir festhalten und das versteh ich nicht! :S

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2018 um 7:58

Ich find das echt toll, dass du und dein Partner dass letzendlich so gut hinbekommen habt! Ganz ehrlich! Hut ab.

Aber das ganze kann halt auch "umsonst" sein und je länger Zeit vergeht desto schwiriger wird auch eine Trennung :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2018 um 9:31

Danke für deine liebe Antwort!
Und wann war das bei euch dass er dich als seine Freundin bezeichnet hat usw?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2018 um 10:50

Und was wäre die klügere Alternative? hmmm..
was ich nicht verstehe ist wenn er absolut keine Beziehung will wieso er nicht selbst einfach einen Schlussstrich zieht und abhaut.. so wie alle sagen.. wenn man jmd mit bindungsangst die die Ecke treibt ist er weg.
Er ist aber nicht weg, er bleibt und kämpft und das passt für mich nicht zusammen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Mai 2018 um 19:46
In Antwort auf mariposalight75

Und was wäre die klügere Alternative? hmmm..
was ich nicht verstehe ist wenn er absolut keine Beziehung will wieso er nicht selbst einfach einen Schlussstrich zieht und abhaut.. so wie alle sagen.. wenn man jmd mit bindungsangst die die Ecke treibt ist er weg.
Er ist aber nicht weg, er bleibt und kämpft und das passt für mich nicht zusammen..

Engel UND Teufel. Bindungsangst hält niemanden davon ab, Gefühle zu entwickeln, sich zu verlieben.

Was die klügere Alternative wäre? Für Dich (!) ein Schlußstrich. Dir sind GENAU DIE DINGE sehr wichtig, die ihm riesen Probleme machen. Das passt nicht zusammen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club