Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner kommt nicht voran

Partner kommt nicht voran

3. Dezember 2017 um 1:33

hallo. ich brauche einen Rat.

ich (27) bin seit etwas mehr als einem jahr mit meinem freund zusammen nachdem ich mich von meinem exmann getrennt habe.
unsere beziehung war anfangs etwas schwierig jetzt aber eigentlich sehr gut. er kommt wunderbar mit meinen kindern aus und auch sons ist beziehungstechnisch alles im lot. allerdings habe ich ein paar sorgen.

mein freund (25) hatte bisher wenig glück in seinem leben kurz: scheiß mutter, er wurde oft verletzt und enttäuscht, sitzen gelassen usw. seine ex-freundinnen haben ihm auch im leben nicht sehr gut getan und er ist eigentlich bisher von niemandem wirklich gestützt und unterstützt worden.
er hat die schule abgebrochen und keinen führerschein, womit ich auch am kern des problems bin

er wohnt in holland etwa 2h autofahrt von mir entfernt und verbringt die halbe woche hier und die andere hälfte in holland. momentan hat er nen gelegenheitsjob bis er die achule wieder beginnt. allerdings hätte er das schon im september wenn er den einstiegstest rechtzeiting gemacht hätte (oktober-februar und noch einer im mai). has hat er aber verpennt da er vom ersten test nichts gewusst hatte.

jetzt ist also chance 2 dass er den test machen kann. er hat ne mail geschrieben vor 2 monaten auf die er noch keine antwort erhalten hat, ich versuche ihn immer wieder dahin zu pushen dass er initiative zeigt und endlich anfängt. ebenso mit dem führerschein. für mich als vollzeitarbeitende und mit den kids 2mal die woche nach holland zu fahren mit schichtarbeit ist stressig. und er kommt da auch nicht in die gänge. er sagt dass er all das für mich tun will damit wir eine zukunft haben und das glaube ich ihm auch. er könte es so viel leichter haben denn junger stiefvater zu sein muss man sich schon ganz bewusst aussuchen.

ich zweifele nicht an seiner liebe und auch nicht daran dass er sein leben auf die reihe kriegen will, aber immer wenn ich es anspreche um ihm zu helfen und ihn zu unterstützen und zu pushen, sagt er nur, er wird alles auf die reihe kriegen, ich solle ihm vertrauen und ihm etwas mehr zeit geben.


was kann ich tun? ich will ihn. nicht unter druck setzen aber ich habe angst dass er das nicht hinkriegt. ich habe das gefühl dass er sich selbst im weg steht und aich nicht helfen lassen will.

soll ich ihn “in ruhe machen lassen” oder gibt es da etwas das ich tun kann um ihm zu helfen ohne dass er sich unter druck gesetzt fühlt.

wieso braucht er zeit? (er weiß es selbst nicht und kanns kir nicht erklären)

ich bitte um beistand und danke bereits für antworten

Mehr lesen

3. Dezember 2017 um 4:35

Kann er die Schule nicht bei dir in der Nähe machen?

Er muss das wollen,  sich reinhängen und nicht nur lari fari machen, weil es von ihm erwartet wird.

Was ist wenn er erstmal in Holland die Schule soweit macht und ihr eine WE Beziehung führt?! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2017 um 8:28

danke für deine antwort sie war sehr detailliert.

ich hab mich von meinem ex getrennt als ich meinen freund kennen gelernt hab. meine kinder sind 3 und 5.

ich kann mir vorstellen dass es so aussieht dass ich angst habe alleine zu sein, ich kann dazu sagen dass es nicht so ist. ich war bereist an dem punkt dass ich mich trennen wollte vor 6 monaten wil aein verhalten einfach nocht gut war. doch er hat sich danach von selbst extrem verbessert (wahrscheinlich weil ich abgeschlossen hatte und wesentlich weniger gestresst war)

es ist definitif nicht so dass ich mein leben als misserfolg sehe und eine ablenkung von meinen problemen brauche. ich habe im gegenteil seit ich mich von meinem ex getrennt  habe endlich meine ziele erreicht habe. ich stehe jetzt mit beiden beinen im leben uns bin finanziell von niemandem
abhängig. zudem habe ich eine fernausbildung absolviert mit der ich irgentwann auf eigenen geldbeinen stehen will.

das mit den tauben kann ich nachvollziehen. allerdings war er etwa 2monate lang nur hier und ist zurück gegangen um geld zu verdienen und alles zu regeln.
ich zweifele wie gesagt nicht daran dass er das auch will, es scheint nur so dass er sich selbst nicht den nötigen “hinterntritt” geben kann.

ich habe mir selbst bereits gesagt dass ich ihm noch einen monat gebe um zu potte zu kommen bevor ich ihm die pistole an die brust setze

migrationshintergrund hat er keinen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2017 um 16:20

nein peinlich ist mir das nicht. auch wenns kompliziert ist ist mir das lieber wie die sache mit meinem exmann. das mit dme abschluss stört mich eigentlich am wenigsten. mir wärs egal was er arbeitet, was er auch tut. wir kommen finanziell auch gut über die runden ohne ihn, alles war er verdient ist zusatz, und das investiert er auch in uns.

störend ist nur die sache mit dem führerschein. er hattehalt mal ne sehr schlechte erfahrung als er versucht hat mit dem auto zu fahren als er jünger war und eigentlich hat er angst davor. deswegen denke ich dass er angst hat im winter anzufangen. 

bahnverbindung gibst nur mit 6mal umsteigen und bus usw und dauern 3-4 stunden. haben wir bereits gecheckt. ich wohne in einem kleinen kaff weit weg von bahn und es gibt nur einen bus. es gibt hier nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2017 um 16:50
In Antwort auf amberlightning1

hallo. ich brauche einen Rat.

ich (27) bin seit etwas mehr als einem jahr mit meinem freund zusammen nachdem ich mich von meinem exmann getrennt habe.
unsere beziehung war anfangs etwas schwierig jetzt aber eigentlich sehr gut. er kommt wunderbar mit meinen kindern aus und auch sons ist beziehungstechnisch alles im lot. allerdings habe ich ein paar sorgen.

mein freund (25) hatte bisher wenig glück in seinem leben kurz: scheiß mutter, er wurde oft verletzt und enttäuscht, sitzen gelassen usw. seine ex-freundinnen haben ihm auch im leben nicht sehr gut getan und er ist eigentlich bisher von niemandem wirklich gestützt und unterstützt worden.
er hat die schule abgebrochen und keinen führerschein, womit ich auch am kern des problems bin

er wohnt in holland etwa 2h autofahrt von mir entfernt und verbringt die halbe woche hier und die andere hälfte in holland. momentan hat er nen gelegenheitsjob bis er die achule wieder beginnt. allerdings hätte er das schon im september wenn er den einstiegstest rechtzeiting gemacht hätte (oktober-februar und noch einer im mai). has hat er aber verpennt da er vom ersten test nichts gewusst hatte.

jetzt ist also chance 2 dass er den test machen kann. er hat ne mail geschrieben vor 2 monaten auf die er noch keine antwort erhalten hat, ich versuche ihn immer wieder dahin zu pushen dass er initiative zeigt und endlich anfängt. ebenso mit dem führerschein. für mich als vollzeitarbeitende und mit den kids 2mal die woche nach holland zu fahren mit schichtarbeit ist stressig. und er kommt da auch nicht in die gänge. er sagt dass er all das für mich tun will damit wir eine zukunft haben und das glaube ich ihm auch. er könte es so viel leichter haben denn junger stiefvater zu sein muss man sich schon ganz bewusst aussuchen.

ich zweifele nicht an seiner liebe und auch nicht daran dass er sein leben auf die reihe kriegen will, aber immer wenn ich es anspreche um ihm zu helfen und ihn zu unterstützen und zu pushen, sagt er nur, er wird alles auf die reihe kriegen, ich solle ihm vertrauen und ihm etwas mehr zeit geben.


was kann ich tun? ich will ihn. nicht unter druck setzen aber ich habe angst dass er das nicht hinkriegt. ich habe das gefühl dass er sich selbst im weg steht und aich nicht helfen lassen will.

soll ich ihn “in ruhe machen lassen” oder gibt es da etwas das ich tun kann um ihm zu helfen ohne dass er sich unter druck gesetzt fühlt.

wieso braucht er zeit? (er weiß es selbst nicht und kanns kir nicht erklären)

ich bitte um beistand und danke bereits für antworten

ich finde du kannst schon Druck machen und auch was fordern. Gibt so Leute, die brauchen das auch. Nur wichtig: reib dich  nich dran auf! Und wenn du den Eindruck hast, er bemüht sich nich, dann sei auch konsequent.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2017 um 20:06

ich habe ihm bereits mehrmals gesagt dass man sich mit der schlechten vergangenheit nicht die dummheiten der zukunft entschuldigen kann, ich entshulsige sein verhalten nicht. ich versuche nur ein wenig hintergrundinfo zu geben.

und er lebt nicht auf meine kosten, er bezahlt auch seinen anteil.

das mt zeit/willen muss ich dir wahrscheinlich recht geben. denn es ist genau das was mir sorgen bereitet. ich habe ihn jetzt auch schon mal gefragt, wieso er zeit braucht und wofür. wie gesagt er will es nicht sagen oder eingestehen oder er kann nicht. ich versuche da einfach schlau zu werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2017 um 20:09
In Antwort auf

ich finde du kannst schon Druck machen und auch was fordern. Gibt so Leute, die brauchen das auch. Nur wichtig: reib dich  nich dran auf! Und wenn du den Eindruck hast, er bemüht sich nich, dann sei auch konsequent.

das ist das problem. wenn ich druck mache verschließt er aich, und druck bedeutet in seinem fall, wenn ich nachfrage (habe ich eine zeit fast tgl gemacht, vielleicht hats ihn ja echt genervt, ich glaub ich würd mich auch nerven)

aber vom logischen her weiß er dass ich recht habe und dass er in die gänge kommen muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2017 um 12:21

Er hat doch irgendwie immer andere Ausreden. Mit allem hat er schlechte Erfahrungen und macht es deswegen nicht. 
So kommt er letztendlich nie zu irgendwas. Mag ja sein, dass sein Leben einen schweren Start hatte. Aber wenn sich was an seinem Leben ändern soll, dann muss er die Arschbacken zusammen petzen und mal durchhalten. 
Und es ist ein Teufelskreis: wenn er keine Ausbildung hat, wird er immer nur schlecht bezahlte oder sau anstrengende Handlangertätigkeiten verrichten. DAmit kann man sich kein Leben aufbauen. In ländlichen Gebieten keinen Führerschein zu haben ist auch sehr schwierig, weil man a. nirgends hinkommt und b. jeder potentielle Job in der Nähe sein muss. Schränkt wieder total ein. 
ABER: du kannst ihn nur bestärken, etwas an seinem Leben zu ändern. Ändern muss er es immernoch selbst. 
Ich könnte nicht mit jemandem zusammen sein, der den Arsch nicht hoch bekommt und sich immer mit der Vergangenheit entschuldigt. Die Vergangenheit ist wie sie ist. Da lässt sich nichts mehr dran ändern. Er kann aber an sich was ändern, aber da sehe ich keine Motivation und auch keinen Drang. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Traumatisiert durch Vergangenheit
Von: baba0601
neu
4. Dezember 2017 um 10:53
Teste die neusten Trends!
experts-club