Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner ist uneinsichtig für Mithilfe im Haushalt

Partner ist uneinsichtig für Mithilfe im Haushalt

19. Juli 2017 um 8:09

Hallo liebe Foren-Freundinnen,
wie geht ihr denn damit um, wenn bestimmte Handgriffe im Haushalt völlig ignoriert werden? Es geht mir gar nicht um die Mithilfe, die ist nämlich vorhanden, sondern um so Sachen wie die Duschränder nach dem Duschen abzutrocknen, versiffte Lappen auswringen und über den Beckenrand statt einfach im Waschbecken modern lassen und einiges mehr.
Nur wenn ich das anspreche, dann hält das für ein bis maximal zwei Tage... Danach ist alles vergessen. Was ich mir dann anhören muss von wegen Ausreden ("Ich hätte es später gemacht, musste ja nur schnell noch..." oder Beschimpfungen ("kleinkariert" ist noch der schönere Ausdruck) macht auch keinen Spaß.
Das geht nun schon durchgehend seit den 3 Jahren unserer Beziehung und wird eher schlimmer statt besser.
Vielen Dank für euer Mitdenken und Mitteilen!!!
Gruß
siggithered

Mehr lesen

19. Juli 2017 um 9:35
In Antwort auf siggithered

Hallo liebe Foren-Freundinnen,
wie geht ihr denn damit um, wenn bestimmte Handgriffe im Haushalt völlig ignoriert werden? Es geht mir gar nicht um die Mithilfe, die ist nämlich vorhanden, sondern um so Sachen wie die Duschränder nach dem Duschen abzutrocknen, versiffte Lappen auswringen und über den Beckenrand statt einfach im Waschbecken modern lassen und einiges mehr.
Nur wenn ich das anspreche, dann hält das für ein bis maximal zwei Tage... Danach ist alles vergessen. Was ich mir dann anhören muss von wegen Ausreden ("Ich hätte es später gemacht, musste ja nur schnell noch..." oder Beschimpfungen ("kleinkariert" ist noch der schönere Ausdruck) macht auch keinen Spaß.
Das geht nun schon durchgehend seit den 3 Jahren unserer Beziehung und wird eher schlimmer statt besser.
Vielen Dank für euer Mitdenken und Mitteilen!!!
Gruß
siggithered

Also für mich ist der ganze Haushalt zu machen. Es wäre schon wenn mein Freund helfen würde, aber naja. Das Problem ist ja auch, wenn er es dann mal endlich schafft, mir bei irgendwas zu helfen, macht er es sowieso falsch und macht mir dann noch mehr Arbeit. Da mach ich es dann doch lieber alleine 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2017 um 9:40

Ich finde auch, dass es heikel ist, sich darüber zu beschweren wie jemand sauber macht. Ich verstehe nicht ganz, was du mit Duschränder nach dem Duschen abtrocknen meinst? Was sind Duschränder und warum müssen sie getrocknet werden?
Wenn es dich stört wie er die Schwämme liegen lässt, dann wasch sie einfach selber aus, anstatt dich darüber aufzuregen. Das ist ein bisschen so, wie dem Anderen beim Kochen über die Schulter zu schauen und zu sagen, wie es besser wäre. Da hält man entweder den Mund oder macht es selber.

Wir haben die Probleme zum Glück nicht - der Haushalt ist einfach meine Aufgabe, da gibts automatisch keine Streitpunkte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2017 um 10:32
In Antwort auf siggithered

Hallo liebe Foren-Freundinnen,
wie geht ihr denn damit um, wenn bestimmte Handgriffe im Haushalt völlig ignoriert werden? Es geht mir gar nicht um die Mithilfe, die ist nämlich vorhanden, sondern um so Sachen wie die Duschränder nach dem Duschen abzutrocknen, versiffte Lappen auswringen und über den Beckenrand statt einfach im Waschbecken modern lassen und einiges mehr.
Nur wenn ich das anspreche, dann hält das für ein bis maximal zwei Tage... Danach ist alles vergessen. Was ich mir dann anhören muss von wegen Ausreden ("Ich hätte es später gemacht, musste ja nur schnell noch..." oder Beschimpfungen ("kleinkariert" ist noch der schönere Ausdruck) macht auch keinen Spaß.
Das geht nun schon durchgehend seit den 3 Jahren unserer Beziehung und wird eher schlimmer statt besser.
Vielen Dank für euer Mitdenken und Mitteilen!!!
Gruß
siggithered

Ich kann dich verstehen. Mir geht es manchmal aehnlich, aber bei mir ist es die Freundin.

Das Beste, was du machen kannst ist ihm nicht nachzuraeumen. Wenn du ihm nachraeumst klappt ja am Ende doch alles.

Lass den Lappen einfach liegen und gehe auf eine andere Toilette, wenn dein Freund das Papier aufgebraucht hat ohne ein neues zu holen.

So kannst du zumindest rausfinden, in wie viel Dreck sich dein Freund wohl fuehlt. Das Ergebnis kann erstaunlich sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2017 um 18:23

, wie bei uns.
Das mit den Kissen, kommt mir seeeeeeeeeeehr  bekannt vor.
Bei uns sind es allerdings nicht die Schubladen, sondern ich hab die Angewohnheit immer einen kleinen Rest in der Kaffeetasse zu lassen. Wenn mein Mann dann die Tassen in die Spülmaschine stellt,hat er sich anfangs oft den Rest auf die Füße gekippt, wenn er die Tassen umgedreht hat.

Mittlerweile hat er sich aber dran gewöhnt und es passiert nur noch selten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2017 um 18:32

Also manche Frauen vergraulen ihre Männer durch übermäßige Haushaltsvorstellungen.
Wenn allerdings ein Mann nicht in etwa das gleiche Bedürfnis nach Hygiene und Ordnung hat und sich nicht nur nicht in den gemeinsamen Haushalt einbringt sondern mir extra Mühe macht und sich benimmt wie ein Hundewelpe der überall Häufchen hinterlässt dann ist das ganze nicht alltagskompatibel. Ciao!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Tempo beim Kennenlernen
Von: crazycatlady83
neu
19. Juli 2017 um 17:30
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen