Home / Forum / Liebe & Beziehung / Partner ist sauer und meldet sich nicht mehr

Partner ist sauer und meldet sich nicht mehr

22. März 2013 um 11:28 Letzte Antwort: 25. März 2013 um 18:14

Hallo zusammen,

nun muss ich auch mal dieses Forum benutzen und Euch nach Eurer Meinúng fragen.
Mein Partener (48) ist ein hochgebildeter, in seinem Beruf (selbstständig) ein sehr erfolgreicher Mensch. Auch sonst ist er sehr hilfsbereit und ein begnadeter Papa ( hat zwei Kinder aus seiner ersten Ehe).
Allerdings reagiert er auf alles mögliche (von meiner Seite) sehr sensibel und ist oft eingeschnappt. Dies geschieht oft per sms. Anschuldigungen mir gegenüber. Mein Gelaber würde nicht zu meinem Tun passen, ich sei egoistisch, verlogen, würde ihn verarschen, etc...
Dabei sind diese Vorwürfe völlig unbegründet, sonst würde dieses Hin und Her ja nicht bereits 3 (!) Jahre andauern. (Allerdings waren wir von Apr. 2012 bis Aug. 2012 getrennt).
In seinen "normalen" Phasen ist er äusssert rücksichts- und liebevoll und beteuert mir aujch immer wieder, wie sehr er mich liebt. Ich und seine Kinder - das wären für ihn die wichtigsten Menschen. Jedoch im streit, den er immer wieder über'n Zaun bricht, reagiert er ziemlich getroffen und meldet sich tagelang nicht mehr. E war auch derjenige, der nach der Trennung reumütig wieder zurückkam. Ohne mich würde es nicht gehen. Er hätte mich in der Zeit sehr vermisst und hätte mich nicht vergessen können..
Zu unserem letzten Streit: am letzten Freitag frage ich ihn wie es mit Wochenede aussieht. Er meint, er hätte am Samstag Abend was vor, ansonsten hätte er Zeit. Daraufhin habe ich ihm geantwortet, dass ich mich dann bereits Freitag Abend zu ner Freundin abseilen werde und dort übernachte. DAS WAR'S! KRIEG!
Aber kein Wort, dass er mich doch shen möchte etc..
Ich soll mich bei ihm gar nicht mehr melden, würde mich einfach übers WE verpissen, ich wär nichts für ihn...also wieder die übelsten Worte. Ich habe mehrfach verscuht, einzulenken, dass ich wegen so etwas doch keinen Sreit möchte. Er mich doch trotzdem sehen kann. Ich ja erst am Samstag zu ihr kann... Keine Chance! Ich könne ihn am A... lecken und und und. Also total getroffen und nicht mehr runterzuholen.
Seit dem herrscht (mal wieder) Funkstille, denn solche Diskussionen gab es etlich und alle paar Tage immer wieder Stress wegen nichts. Dabei meint er, er bräuchte keinen Stress, geht aber auch keinem ausm Weg!
Wei würdet ihr sein Verhalten deuten? So langsam weiss ich echt nicht mehr weiter! Ich liebe ihn - klar! Aber so kann's doch net ablaufen! Wegen nichts macht der so ein Zirkus! Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass er keine so tolle Kindheit in Bezug auf seine Mutter hatte und der Vater ist wohl zu früh gestorben.
Danke schon mal für's Lesen und (vielleicht) für Eure Antworten.

Mehr lesen

22. März 2013 um 18:59

Danke für eure antworten!
ihr habt natürlich recht, wenn ihr schreibt, ihr lest nur meine Seite. Und es soll auch nicht halbherzig klingen, wenn ich sage ich liebe ihn. Sonst würde mich diebSache doch nivht so dermassen beschäftigen! SeitTagen zermartere ich mir den Kopf, was denn nun wieder los sein kann. Ok. Vielleicht war das mit dem we nicht ok. Aber er aeussert sich überhaupt nicht ob wir uns sehen oder nicht. Ich frage wascer so macht. Am sa hat er keine Zeit. Ich moechte am sa nicht alleine daheim herumsitzen. Frage ne Freundin was denn sie so macht und sie macht den Vorschlag, dass ich doch gleich am Freitag Abend kommen soll. Selbst wenn das nicht richtig von mir war ( natürlich bin ich nicht fehlerfrei); ist es kein Staatsverbrechen. Jedesmal rastet er so aus anstatt mir viell.mal viel Spass zu wünschen. Ich war doch auch nicht sauer, dass er am sa was mit nem Freund ausgemacht hat. Ich weiss dennoch nicht weiter. Soll ich ihn fragen was los ist. Soll ich ihn schmollen lassen... Ich hasse diese Ungewissheit. Ich versteh selber nicht, weshalb ich mir die ewigen Nörgeleien und Anschuldigungen antue. Er kann doch ganz normal sagen was ihn stört. Mankann darüber reden, was man besser machen kann. Offen darüber refen, was ihn verletzt hat.Aber so komen wir doch nicht weiter! Wenn ich ihm genau das ssge heisst es ich würde ja ständig spinnen und sei nicht normal. Sein Tun sei lediglich ne Reaktion auf meine unnormalen Aktionen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2013 um 19:01

Hallo lana
ja genau so benimmt er sich auch. Ich bin nicht perfekt aber er macht nie Fehler, sagt er, ich sei die Unnormale bei uns..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2013 um 19:04

Ja da hast du recht
die Beleidigungen sind das schlimmste! Verbitten kann bzw darf man ihm das nicht dann heisst es: ich darf alles! Er ist in seiner Wut so ausser sich und sagt auch immer, dass er wegen mur noch nen Herzinfarkt bekommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2013 um 19:07
In Antwort auf sefara11

Ja da hast du recht
die Beleidigungen sind das schlimmste! Verbitten kann bzw darf man ihm das nicht dann heisst es: ich darf alles! Er ist in seiner Wut so ausser sich und sagt auch immer, dass er wegen mur noch nen Herzinfarkt bekommt.

Übrigens..
war seine letzte sms an mich: bei mir brauchst Du Dich nicht mehr melden. Auf Deinen Touren findet sich bestimmt was Neues.

Ich bin doch aber nicht los um was Neues zu suchen sondern wollte einfach am we raus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2013 um 19:15

Borderliner??
Hab ich mich tatsächlich auch schon gefragt? Ich meine keiner von uns ist perfekt aber mich jedesmal für nen Fehler mich so bestrafen zu wollen ..das muss ich mir wirklich nicht gebe. Er sagt nichts ob und wann er mich sehen will und dann seil ich mich ab und schon bin ich wieder mal der Depp.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
22. März 2013 um 21:39

Hallo fritz
Das schlimme ist: ich weiss es! Habe mir nun auch ganz fest vorgenommen, dass ich mich nie wieder bei ihm melde. Wozu auch ?? Ich habe ihm nichts getan! Für mich ist der Ofen nun aus. Es ist nun gut. Selbst wenn ich einen Fehler gemacht hätte, so geht man nicht mit jemandem um! Das muss ich mir als erwachsene Frau nicht geben! Und mit Respekt hat das auch nichts zu tun. Danke für Deine wahren Worte und liebe Grüsse zurück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2013 um 22:20

Hallo lana
Soll ich ihm Deiner Meinung nach auch nicht schreiben, wie ich sein Verhalten finde?! Mir brennt so viel auf der Seele, was ich gern loswerden würde. Aber es stimmt, ist wohl besser, ich lass es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. März 2013 um 23:48

Du hast aber eine hohe Meinung
von deinem Partner.
hochgebildet ???
Selbstständig?????
sehr erfolgreich???
Das sind Atribute die dir in deiner Partnerwahl wohl sehr wichtig sind und sein Verhalten dir gegenüber für dich "ausgleichen"?

Er hat aber ein Benehmen wie ein beleidigter pubertierender
Jugendlicher!
Bist du dir sicher, dass du mit ihm auf Augenhöhe verkehrst?
Wenn er kein hochgebildeter,erfolgreicher selbstständiger Mann wäre,sondern ein einfacher Arbeiter würdest du dann das
Kindergartenspiel weiter so mitmachen?
Indem du ihn so hoch einschätzt,machst du dich neben ihm klein.Lässt dir viel zu viel gefallen.Mit welchem Recht?
Nur weil er hochgebildet ist.
Bildung hat aber in erster Linie mit BENEHMEN zu tun ,auch dir gegenüber .In diesem Bereich ist er aber ein dummer,kindischer ,beleidigter kleiner Junge und du die Mami.die alles verzeiht,weil er doch so eine schlimme Kindheit hatte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 0:50
In Antwort auf gwawr_12915881

Du hast aber eine hohe Meinung
von deinem Partner.
hochgebildet ???
Selbstständig?????
sehr erfolgreich???
Das sind Atribute die dir in deiner Partnerwahl wohl sehr wichtig sind und sein Verhalten dir gegenüber für dich "ausgleichen"?

Er hat aber ein Benehmen wie ein beleidigter pubertierender
Jugendlicher!
Bist du dir sicher, dass du mit ihm auf Augenhöhe verkehrst?
Wenn er kein hochgebildeter,erfolgreicher selbstständiger Mann wäre,sondern ein einfacher Arbeiter würdest du dann das
Kindergartenspiel weiter so mitmachen?
Indem du ihn so hoch einschätzt,machst du dich neben ihm klein.Lässt dir viel zu viel gefallen.Mit welchem Recht?
Nur weil er hochgebildet ist.
Bildung hat aber in erster Linie mit BENEHMEN zu tun ,auch dir gegenüber .In diesem Bereich ist er aber ein dummer,kindischer ,beleidigter kleiner Junge und du die Mami.die alles verzeiht,weil er doch so eine schlimme Kindheit hatte.

Hallo granin
oh nein! natürlich hat bildung mit benehmen nichts zu tun! damit stelle ich ja eigtl alles andere in frage. wie kann jemand so kindisch sein obwohl er ein hochgewachsener mensch ist. ja du hast vollkommen recht! das entschuldigt gar nichts! ich habe viele bekannte die nicht seine ausbildung bzw seine profession haben aber weitaus konfliktfähiger in ihrer partnerschaft sind. in meinen augen hat er eine psychische störung anders kann ich das nicht bezeichnen sorry. und da rettet ihn seine ausbildung leider auch nicht. er verhält sich leider nur mir gegenüber so. er meint es hätte mit meinem verhalten zu tun wie er sei. aber den schuh zieh ich mir schon lange nicht mehr an. denn respekt haben, hat, mit wer einem nun gegenüber steht nichts, zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 1:18

Weshalb böse ?!
rational gesehen hast du ja recht. aber wenn das herz involviert ist, siet' s halt anders aus. zudem kann er in normalen phasen sehr wunderbar sein. aber das sollte seine "schwarze seite" nicht entschuldigen. ich werd mich ja nicht mehr melden und hoffe, dass er es am besten auch nicht mehr tut. soll ne andre dumme morgen aufstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 8:17

Hallo und danke
er sieht eben überhaupt nichts ein und bezieht immer alles auf sich! ich sei die Verrückte und solle mich hehandeln lassen. und das sagt er obwohl ich ihn in keinster weise Angreife. am anfang hab ich auf solche Aktionen auch sauer reagiert und hab ihm ordentlich kontra gegeben aber mit der Zeit hab ich versucht das nicht allzu ernst zu nehmen und mehr auf ihn einzugehen aber es wird immer schlimmer. In nicht-streit-situationen bin ich klasse, seine Traumfrau und aber wehe ihm passt was nicht. Ich liebe ihn wirklich sehr aber ich weiss nicht, ob ich hier tatsächlich nich was tun kann.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 8:24

Und
das einzige, wie er meint, damit umgehen zu müssen, ist dass er mich jetzt nicht mehr lieben darf dann wärw ihm alles egal und so würde er es ertragen oder wenn ich keinen Mund halte dann wär alles super.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 8:28
In Antwort auf sefara11

Hallo und danke
er sieht eben überhaupt nichts ein und bezieht immer alles auf sich! ich sei die Verrückte und solle mich hehandeln lassen. und das sagt er obwohl ich ihn in keinster weise Angreife. am anfang hab ich auf solche Aktionen auch sauer reagiert und hab ihm ordentlich kontra gegeben aber mit der Zeit hab ich versucht das nicht allzu ernst zu nehmen und mehr auf ihn einzugehen aber es wird immer schlimmer. In nicht-streit-situationen bin ich klasse, seine Traumfrau und aber wehe ihm passt was nicht. Ich liebe ihn wirklich sehr aber ich weiss nicht, ob ich hier tatsächlich nich was tun kann.

WAS TUN?
Wie geht man mit so einem Menschen in solchen Situationen um ? Soll ich aufgeben oder was bleiben mir für Möglichkeiten ? Ich bin eigtl kein Typ der gleich aufgibt. Aber wenn er meint, ich wäre grundsätzlich schuld an unseren Streitigkeiten ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 8:43
In Antwort auf sefara11

WAS TUN?
Wie geht man mit so einem Menschen in solchen Situationen um ? Soll ich aufgeben oder was bleiben mir für Möglichkeiten ? Ich bin eigtl kein Typ der gleich aufgibt. Aber wenn er meint, ich wäre grundsätzlich schuld an unseren Streitigkeiten ..

Ich habe mich immer wieder schuldig gefühlt
Und mich hinterfragt, ob an seinen Anschuldigungen was dran sein könnte. In der Zeit, in der wir getrenntvwaren, habe ich jemand anderen kennengelernt und ihn immer wieder gefragt, ob ich denn wirklich gaga sei ob er irgendwas unnormales an mir sieht. Auch meinen Exmann ( zu dem ich noch ein gutes Verhältnis habe) musste ich immer wieder fragen, ob man mit mir tatsächlich nicht zurecht kommt. Aber keiner sieht das so ausser ein paar normalen Zickereien wäre ich in Ordnung so wie ich bin. Ich habe mit keinem anderen Menschen auch solche Probleme wie mit ihm!
Nun ist Tag sechs, an dem er sich nicht
meldet. Könnt ihr Euch vorstellen, wie das einen verrückt macht?!
Danke Euch nochmal für's Lesen und Eure Ansichten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 11:20

Hallo lana
Natürlich sagt man solche Sachen nicht! Eigtl zu niemandem. Aber er ist dann so enttäuscht wovon auch immer, dass er immer wiedr solche Dinge bringt.
Aber nun frage ich Dich: wenn ich doch sooo schlimmbin, was er ja im Streit behauptet, weshalb kommt er dann selber nicht von mir los ?? Weshalb kommt er immer wieder zurück ? Diese Gegensätze begreife ich einfach nicht. Ich könnte auch wetten, dass selbst jetzt, wo ich mich nicht mehr melden werde, er dies irgendwann mal wieder tun wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 15:20

Du bist echt süss!
danke für deine wertvollen tipps!
du hast es so richtig erkannt!
er meint ganz schnell, dass es mit uns eh nichtbklappt ich sei beratungsresistent. und wie recht du auch hast, dass ich immer mehr die klappe halt, damit er nicht wieder ausflippt. dabei bin ich gar nicht der typ! ich sage immer offen und klar meine meinung. selbst wenn ich was falsch gemacht haben sollte, muss man mich nicht so bestrafen, wie wenn ich jemanden umgebracht hätte. und immer wenn ich was tue, was ihm nicht in den kram passt, flippt er jedesmal so aus und wird ausfallend. das seltsame an der ganzen sache ist, dass es für ihn ja ganz schlimm ist was ich da 'anstelle' aber dennoch kommt er immer wieder zurück.
du hast mir wirklich sehr weitergeholfen. ich umarme dich virtuell dafür und drück dich ganz dolle!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 15:39

Ja du hast recht...zumindest nicht im streit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 16:09

Hallo
es klingt fast, als ob es mein Freund wäre (mein Beitrag paar Themen unten )hat er zwei Töchter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 17:02
In Antwort auf tanika_11849743

Hallo
es klingt fast, als ob es mein Freund wäre (mein Beitrag paar Themen unten )hat er zwei Töchter?

Das hab ich mir auch gedacht
...als ich deinen beitrag gelesen habe. allerdings hat er ne tochter und nen sohn..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 17:35


Muss denn eigentlich jedes mal irgendwer gleich mit dem Wort Borderline wefen, wenn in irgendeiner Beziehung irgendwas nicht richtig läuft und einer oder beide schwierig sind?

Also liebe Leute, etwa 1-2% der Menschen sind Borderliner, die meisten davon Frauen. Liest man hier, wenn es um Beziehungen geht, sind wir ja bestimmt für 50% aller gescheiterten Beziehungen verantwortlich. Wow, das hätte ich uns jetzt nicht zugetraut.

Ja, ich bin Borderlinerin. Mit meinem Mann seit 15 (!) Jahren (!) zusammen - und der würde ganz sicher nie so über mich sprechen.

Wer Fragen zu Borderline hat, kann mich gern ansprechen.

Alle anderen: werft nicht mit Worten, die Ihr nicht versteht. Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 17:51
In Antwort auf sefara11

Das hab ich mir auch gedacht
...als ich deinen beitrag gelesen habe. allerdings hat er ne tochter und nen sohn..


Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie es dir geht. Meiner kennt das Wort "Entschuldigung" überhaupt nicht. Auch wenn er Mist baut, zieht er sich komplett zurück und wartet ab, bis etwas Gras darüber wächst. Nur leider hab ich dadurch nicht verliehen und nicht vergessen
Man sagt oft, wir tun am Meisten weh denjenigen, die wir lieben. Vielleicht trifft es bei deinem Freund sehr gut zu. Du schreibst, er sei gebildet und erfolgreich. In jedem Menschen steckt mal mehr, mal weniger Aggressivität. Er kann sie wahrscheinlich nirgendwie anders ausleben, außer bei dir und durch dich. Er weiß oder hofft, dass du ihn ja verstehst und verzeihen wirst.
Wenn es aber so weiter geht, braucht er evtl doch eine professionelle Hilfe. :/
Ich wünsche dir, dass du für dich eine richtige Entscheidung triffst. Und falls er sich bald meldet, sei vorerst geduldig zu ihm, sprich später das Thema aber trotzdem an. Er muss seine Ängste, sein verbale Aggression oder was das ist, erklären.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 18:04
In Antwort auf tanika_11849743


Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie es dir geht. Meiner kennt das Wort "Entschuldigung" überhaupt nicht. Auch wenn er Mist baut, zieht er sich komplett zurück und wartet ab, bis etwas Gras darüber wächst. Nur leider hab ich dadurch nicht verliehen und nicht vergessen
Man sagt oft, wir tun am Meisten weh denjenigen, die wir lieben. Vielleicht trifft es bei deinem Freund sehr gut zu. Du schreibst, er sei gebildet und erfolgreich. In jedem Menschen steckt mal mehr, mal weniger Aggressivität. Er kann sie wahrscheinlich nirgendwie anders ausleben, außer bei dir und durch dich. Er weiß oder hofft, dass du ihn ja verstehst und verzeihen wirst.
Wenn es aber so weiter geht, braucht er evtl doch eine professionelle Hilfe. :/
Ich wünsche dir, dass du für dich eine richtige Entscheidung triffst. Und falls er sich bald meldet, sei vorerst geduldig zu ihm, sprich später das Thema aber trotzdem an. Er muss seine Ängste, sein verbale Aggression oder was das ist, erklären.

Hallo flower
auch wenn ich nach nem streit dieses thema anspreche.. das bin ich, die ihn so weit bringt. es waere besser, ich waere ihm egal dann könnte er all das besser ertragen etc...
mit ihm kann man wirklich kein normales Gespraech führen, ohne dass er sich angegriffen fühlt. Aber Du bist doch auch der Meinung, ich soll mich nicht mehr bei ihm melden. Denn schliesslich hab ich nichts verbrochen..
Wie ist nun eigtl Deine Geschichte ausgegangen?
Lg S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 18:20
In Antwort auf avarrassterne


Muss denn eigentlich jedes mal irgendwer gleich mit dem Wort Borderline wefen, wenn in irgendeiner Beziehung irgendwas nicht richtig läuft und einer oder beide schwierig sind?

Also liebe Leute, etwa 1-2% der Menschen sind Borderliner, die meisten davon Frauen. Liest man hier, wenn es um Beziehungen geht, sind wir ja bestimmt für 50% aller gescheiterten Beziehungen verantwortlich. Wow, das hätte ich uns jetzt nicht zugetraut.

Ja, ich bin Borderlinerin. Mit meinem Mann seit 15 (!) Jahren (!) zusammen - und der würde ganz sicher nie so über mich sprechen.

Wer Fragen zu Borderline hat, kann mich gern ansprechen.

Alle anderen: werft nicht mit Worten, die Ihr nicht versteht. Danke.

Hallo avarrassterne
man schnappt etwas auf, googelt danach und wenn es einigermassen zutrifft nimmt man dies gerne als Lösung des Rätsels. Danke, dass Du Dich als Borderlinerin outest und ich endlich mit einer Betroffenen sprechen kann. Als ich mich immer mehr mit der Art meines Partners auseinanderzusetzen versucht hab, bin ich auf die Seite der Borderliner gestossen. Es haben viele Punkte auf sein Verhalten gepasst aber natürlich muss das nicht so sein zumal ich kein Psychologe bin. Vielleicht kannst Du mir ja weiterhelfen. Jedenfalls wäre ich Dir sehr dankbar.
lg s.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 18:34
In Antwort auf sefara11

Hallo avarrassterne
man schnappt etwas auf, googelt danach und wenn es einigermassen zutrifft nimmt man dies gerne als Lösung des Rätsels. Danke, dass Du Dich als Borderlinerin outest und ich endlich mit einer Betroffenen sprechen kann. Als ich mich immer mehr mit der Art meines Partners auseinanderzusetzen versucht hab, bin ich auf die Seite der Borderliner gestossen. Es haben viele Punkte auf sein Verhalten gepasst aber natürlich muss das nicht so sein zumal ich kein Psychologe bin. Vielleicht kannst Du mir ja weiterhelfen. Jedenfalls wäre ich Dir sehr dankbar.
lg s.

Ehrlich gesagt...
... sehe ich das nicht als etwas, wo ich mich "outen" müsste Ich bin was ich bin - ich sehe keinen Grund, das zu verstecken.

http://forum.gofeminin.de/forum/carriere1/__f14452_carriere1-Borderline-Von-dem-Gefuhl-in-Gefuhlen-zu-ertrinken.html
=> da steht vieles von dem, was mir dazu einfällt. U.a. auch zum Thema Beziehungen (auch auf Seite 5, da sind inzwischen viele Gespräche drin, vieles vom eigentlichen Inhalt ist daher ganz hinter gerutscht)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 19:47

Hallo pfotenkatze
das ist ja interessant!
darf ich ein paar fragen stellen?
1. kam er auch immer wieder zurück bzw hat er sich auch tagelang bei dir nicht gemeldet?

2.wie hat er auf dein 'schlusssmachen' reagiert?
danke schon mal für deine hilfe!
lg s.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 21:17

Oh mann !
pfotentatze!!
ich bin sprachlos !!!! genau wie bei mir! falls du meine geschichte gelesen hast, hat ihm das mit der freundin lettes we nicht gepast,weil diese auf der single ist un net grad was anbrennen laesst. aber sollte ich ihnanluegrn obwohl ich genau wusste was geschehen wird?! und die vermutungen mit anderen kerlen ist auch sone sache. er meint halt ich sehe gut aus. bin auch immer nett (ichbsei viel zu nett zu allen. ds waer janiht normal. keine frau würde sich so verhalten wie ich ....). aber auch die sprueche ich sei seine traumfrau. jeder mann will mich haben (abdr dass ich die alle gar nicht haben will interessiert ja nicht..) ..
oh mann..das es so ne spezies noch mal in dieser form gibt hätt ich ja nicht gedacht!
du sagst du hättest ihn nun gesperrt. versucht er denn dich noch zu erreichen?
ich melde mich bei ihm ja nicht mehr. meinst du dass er das tun wird ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 21:45
In Antwort auf sefara11

Oh mann !
pfotentatze!!
ich bin sprachlos !!!! genau wie bei mir! falls du meine geschichte gelesen hast, hat ihm das mit der freundin lettes we nicht gepast,weil diese auf der single ist un net grad was anbrennen laesst. aber sollte ich ihnanluegrn obwohl ich genau wusste was geschehen wird?! und die vermutungen mit anderen kerlen ist auch sone sache. er meint halt ich sehe gut aus. bin auch immer nett (ichbsei viel zu nett zu allen. ds waer janiht normal. keine frau würde sich so verhalten wie ich ....). aber auch die sprueche ich sei seine traumfrau. jeder mann will mich haben (abdr dass ich die alle gar nicht haben will interessiert ja nicht..) ..
oh mann..das es so ne spezies noch mal in dieser form gibt hätt ich ja nicht gedacht!
du sagst du hättest ihn nun gesperrt. versucht er denn dich noch zu erreichen?
ich melde mich bei ihm ja nicht mehr. meinst du dass er das tun wird ??

Davon gibt es noch so einige Exemplare hier im Forum !
das ist alles Schema F wie ich mittlerweile gelernt habe. Ich hatte auch mal sowas und habe mich davon leider etwas fertig machen lassen. Mir hatte das sehr zugesetzt am Ende. Und nach Beendigung des ganzen hatte ich mein Telefon einfach auf meinen Exmann, auf den er immer eifersüchtig gewesen war, umgeleitet und nach einer Woche ständiger Telefonanrufe hat das dann aufgehört, weil ich einfach nur keinen Telefonterror mehr haben wollte....

Man schafft das aber nur, wenn man selber nicht wieder Kontakt aufnehmen möchte und es auch wirklich durchzieht. So ein Kontaktabbruch ist ja auch für Dich schwierig, denn so ganz kann man diese Geschichte ja doch nicht glaube und die Erinnerung ist sehr selektiv....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 22:09
In Antwort auf rhetta_12350374

Davon gibt es noch so einige Exemplare hier im Forum !
das ist alles Schema F wie ich mittlerweile gelernt habe. Ich hatte auch mal sowas und habe mich davon leider etwas fertig machen lassen. Mir hatte das sehr zugesetzt am Ende. Und nach Beendigung des ganzen hatte ich mein Telefon einfach auf meinen Exmann, auf den er immer eifersüchtig gewesen war, umgeleitet und nach einer Woche ständiger Telefonanrufe hat das dann aufgehört, weil ich einfach nur keinen Telefonterror mehr haben wollte....

Man schafft das aber nur, wenn man selber nicht wieder Kontakt aufnehmen möchte und es auch wirklich durchzieht. So ein Kontaktabbruch ist ja auch für Dich schwierig, denn so ganz kann man diese Geschichte ja doch nicht glaube und die Erinnerung ist sehr selektiv....

Hallo sueeee
wenn er sich nicht mehr meldet, schaff ich es. ich hab halt die befürchtung, dass er wieder mit ner miesen bemerkung sich ranpierscht....

ja die eifersucht, egal auf wen, kenn ich! denn alle wollen mich vögeln ( sorry aber seine worte).
und nun hast du ruhe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 22:13

Hallo taittinger1
immer mehr merke ich, dass du mit deiner vermutung recht hast. es passt so gut! das hast du wirklich gut erkannt! aber weosst du mir nen rat wie man mit so etwas umgeht? ich wäre dir wirklich sehr dankbar!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 22:32

Und noch etwas
würde mich interessieren..
hast du dich in den phasen, in denen er sich nicht gemeldet hat, denn bei ihm.gemeldet?
anfangs bin ich sogar noch zu ihm gefahren, um eine aussprache zu suchen weil er am telefon aufgelegt hat oder überhaupt nicht mehr reagiert hat. da bin ich ja fast wahnsinnig geworden. aber mittlerweile sehe ich das ja überhaupt nicht mehr ein!

p.s.: und sorry für die tippfehler! aber die handytastatur ist nix für meine wurstfinger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 22:59

Doch doch
du hast es wirklich auf den Punkt gebracht.Aber wie ich mich ihm gegenüber verhalte soll weisst Du wohl auch nicht. Ignorieren ...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 23:47

Natürlich gibt es den nicht, den Alleinanspruch
Ja, natürlich *kann* es sein, dass es in diesem Falle stimmt. Es gibt ein paar Punkte, die passen könnten. Richtig. Können aber auch zu bestimmt 5 anderen psych. Krankheiten oder Störungen passen.
Er kann auch einfach "nur" ein A*sch sein.
Kann auch sein, dass die TE nur den passenden Teil erzählt hat und ein paar wesentliche Infos fehlen, die alles anders aussehen lassen würden.
Kann ...

Da war doch was von 5 von 9 Kriterien, die zutreffen müssen? Siehst Du die in den paar Zeilen? Nicht dass nicht auch Ärzte entgegen deren eigenen Diagnoskriterien auf Borderline entscheiden würden, weil sie beispielsweise irgendwo bei Selbstverletzung zu denken aufhören, aber ich finde das ein verdammt mächtiges Wort, um es auf so einer dünnen Basis auszusprechen.

Abgesehen davon hat das auch Auswirkungen auf Menschen, die in der gleichen Lage sind wie Du oder die TE oder ich. Wer nämlich nach "Borderline" googelt, findet dank solcher Beiträge verdammt wenig: "was kann ich tun, was kann ich ändern, wie komme ich aus dieser Hölle heraus" und ganz viel "OMG, dass sind ganz fürchterliche Menschen, die machen alles kaputt." - Das verhindert Änderung, Verbesserung.

Ich lebe mit Borderline seit so 21 Jahren, ich habe seit einer ganzen Weile meinen Weg gefunden. Als ich die Diagnose erhielt und auch vorher, als es bei mir richtig eskalierte, war das Internet noch nicht das, was es heute ist - aber hätte ich solche "Informationen" damals erhalten, hätte ich bestimmt nicht die Kraft gehabt, um meine Beziehung zu kämpfen, ich hätte einfach hingeworfen und wäre weggerannt. So hatten wir 2x3 Monate, die für uns beide wirklich hart waren - aber unsere Beziehung, seit 8 Jahren Ehe, hält inzwischen 15 Jahre. Keiner von uns bereut diese 6 Monate. Keiner von uns ist heute unglücklich. Nicht ein bißchen.

Hätte ich gelesen, wie andere uns sehen, dazu noch die miesen Therapieerfahrungen, die ich gemacht habe - ich wäre einfach im Sumpf geblieben und noch heute in meiner priaten Hölle und nicht gesellschaftstauglich - oder halt tot.
Habe ich aber nicht, ich habe herausgefunden, dass es in meiner Macht liegt, das alles zu ändern. Ich muss ständig um die dämlichsten Kleinigkeiten kämpfen, aber ich bin da raus. Schon ziemlich lange. Nicht zu letzt, weil mir keiner den Mut genommen hat, die Sturheit genommen hat, jedes Mal wieder aufzustehen und zu kämpfen - weil ich sowas nie gelesen habe.

Deswegen tippe ich zumindest im gofem so 1x die Woche "Borderline" in die Suche ein und schreibe meine Meinung zu jedem einzelnen Beitrag, der nicht sagt, dass wir etwas ändern können (Aussenstehende können fast nichts tun, wir müssen das selbst machen), sondern dass wir einfach nur Menschen sind, die es zu meiden gilt.
Deswegen schreibe ich auch zu jedem Beitrag, der irgendwelche garstigen Symptome, die auf alles mögliche passen können, auf Borderline biegt und dann sagt, dass man mit diesem Menschen nicht für länger zusammen sein kann.

Ich habe meinen Thread gelinkt, da steht auch in jeder Deutlichkeit, dass es nur funktioniert, wenn der Grenzgänger selbst den Hauptteil der Arbeit macht.
Da steht auch drin, dass es seinen Preis hat, in unserer Umgebung zu sein und da steht auch welchen.
Da steht auch drin, dass nicht alle Menschen mit uns klar kommen können.
Aber Beiträge wie Deinen werde ich trotzdem nicht so stehen lassen.

Es muss Dir nicht leid tun, ich bin was ich bin.
Ehrlich gesagt: eine "Heilung" würde, wenn sie möglich wäre (was sie nicht ist) einen völlig anderen Menschen aus mir machen. Meine Art zu denken, zu fühlen, mein Verständnis der Welt ist Borderline - davon möchte ich natürlich nicht "geheilt" werden.
Aber man kann lernen, damit in Würde zu leben, glücklich, mit innerem Frieden (nicht an 365 Tagen im Jahr, aber das hat auch kein "Normaler") - und dann ist es auch für das direkte Umfeld nur noch eine ziemlich kleine Herausforderung. - Auch wenn nicht jeder mit uns glücklich werden kann und *wir* das ändern müssen, wenn es schief läuft - keine Frage. Aber wir haben auch zu geben, wir nehmen nicht nur

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 23:52
In Antwort auf avarrassterne

Natürlich gibt es den nicht, den Alleinanspruch
Ja, natürlich *kann* es sein, dass es in diesem Falle stimmt. Es gibt ein paar Punkte, die passen könnten. Richtig. Können aber auch zu bestimmt 5 anderen psych. Krankheiten oder Störungen passen.
Er kann auch einfach "nur" ein A*sch sein.
Kann auch sein, dass die TE nur den passenden Teil erzählt hat und ein paar wesentliche Infos fehlen, die alles anders aussehen lassen würden.
Kann ...

Da war doch was von 5 von 9 Kriterien, die zutreffen müssen? Siehst Du die in den paar Zeilen? Nicht dass nicht auch Ärzte entgegen deren eigenen Diagnoskriterien auf Borderline entscheiden würden, weil sie beispielsweise irgendwo bei Selbstverletzung zu denken aufhören, aber ich finde das ein verdammt mächtiges Wort, um es auf so einer dünnen Basis auszusprechen.

Abgesehen davon hat das auch Auswirkungen auf Menschen, die in der gleichen Lage sind wie Du oder die TE oder ich. Wer nämlich nach "Borderline" googelt, findet dank solcher Beiträge verdammt wenig: "was kann ich tun, was kann ich ändern, wie komme ich aus dieser Hölle heraus" und ganz viel "OMG, dass sind ganz fürchterliche Menschen, die machen alles kaputt." - Das verhindert Änderung, Verbesserung.

Ich lebe mit Borderline seit so 21 Jahren, ich habe seit einer ganzen Weile meinen Weg gefunden. Als ich die Diagnose erhielt und auch vorher, als es bei mir richtig eskalierte, war das Internet noch nicht das, was es heute ist - aber hätte ich solche "Informationen" damals erhalten, hätte ich bestimmt nicht die Kraft gehabt, um meine Beziehung zu kämpfen, ich hätte einfach hingeworfen und wäre weggerannt. So hatten wir 2x3 Monate, die für uns beide wirklich hart waren - aber unsere Beziehung, seit 8 Jahren Ehe, hält inzwischen 15 Jahre. Keiner von uns bereut diese 6 Monate. Keiner von uns ist heute unglücklich. Nicht ein bißchen.

Hätte ich gelesen, wie andere uns sehen, dazu noch die miesen Therapieerfahrungen, die ich gemacht habe - ich wäre einfach im Sumpf geblieben und noch heute in meiner priaten Hölle und nicht gesellschaftstauglich - oder halt tot.
Habe ich aber nicht, ich habe herausgefunden, dass es in meiner Macht liegt, das alles zu ändern. Ich muss ständig um die dämlichsten Kleinigkeiten kämpfen, aber ich bin da raus. Schon ziemlich lange. Nicht zu letzt, weil mir keiner den Mut genommen hat, die Sturheit genommen hat, jedes Mal wieder aufzustehen und zu kämpfen - weil ich sowas nie gelesen habe.

Deswegen tippe ich zumindest im gofem so 1x die Woche "Borderline" in die Suche ein und schreibe meine Meinung zu jedem einzelnen Beitrag, der nicht sagt, dass wir etwas ändern können (Aussenstehende können fast nichts tun, wir müssen das selbst machen), sondern dass wir einfach nur Menschen sind, die es zu meiden gilt.
Deswegen schreibe ich auch zu jedem Beitrag, der irgendwelche garstigen Symptome, die auf alles mögliche passen können, auf Borderline biegt und dann sagt, dass man mit diesem Menschen nicht für länger zusammen sein kann.

Ich habe meinen Thread gelinkt, da steht auch in jeder Deutlichkeit, dass es nur funktioniert, wenn der Grenzgänger selbst den Hauptteil der Arbeit macht.
Da steht auch drin, dass es seinen Preis hat, in unserer Umgebung zu sein und da steht auch welchen.
Da steht auch drin, dass nicht alle Menschen mit uns klar kommen können.
Aber Beiträge wie Deinen werde ich trotzdem nicht so stehen lassen.

Es muss Dir nicht leid tun, ich bin was ich bin.
Ehrlich gesagt: eine "Heilung" würde, wenn sie möglich wäre (was sie nicht ist) einen völlig anderen Menschen aus mir machen. Meine Art zu denken, zu fühlen, mein Verständnis der Welt ist Borderline - davon möchte ich natürlich nicht "geheilt" werden.
Aber man kann lernen, damit in Würde zu leben, glücklich, mit innerem Frieden (nicht an 365 Tagen im Jahr, aber das hat auch kein "Normaler") - und dann ist es auch für das direkte Umfeld nur noch eine ziemlich kleine Herausforderung. - Auch wenn nicht jeder mit uns glücklich werden kann und *wir* das ändern müssen, wenn es schief läuft - keine Frage. Aber wir haben auch zu geben, wir nehmen nicht nur

P.S. @sefara11
... das mit dem "nur einen Teil erzählt" soll keine Unterstellung sein. Ich gehe nicht davon aus, dass es so ist, aber ich kenne Dich nicht, Deinen Partner nicht, die Situation nicht - wirklich wissen kann es niemand - ausser Dir. Das wollte ich damit sagen, nichts anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2013 um 23:55

Welche ueberschrift hatte dein thread ?
dass ich das mal nachlesen kann..
am liebsten würde ich ja mit dir telefonieren. denn keinem kannst du so eine situation plausibel erklären...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2013 um 0:16

Pfotentatze ?
ich würde soooo gerne mit dir telefonieren
meinst das geht ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2013 um 0:51
In Antwort auf sefara11

Welche ueberschrift hatte dein thread ?
dass ich das mal nachlesen kann..
am liebsten würde ich ja mit dir telefonieren. denn keinem kannst du so eine situation plausibel erklären...

Merken die selber das im unterbewusstsrin nicht
und geben es lediglich nicht zu dass wir ihnen ja eigentlich nichts böses getan habem? sonst würden sie doch nicht immer wieder zurückkommen..?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2013 um 1:17

Kontaktabbruch hilft, wenn man wirklich alles beenden möchte
oh Ihr seid ja schreibfreudig .... da schaut man kurz nicht hier herein und schon kommen so viele neue Gedankenaustausche.

Warum ich hier mitschreibe ... weil ich bis vor 3 Jahren nicht glauben konnte, dass es solche Menschen gibt und dass ich (ICH !) von so einem in Bann gezogen werden könnte, dass ich mit guten Gesprächen wirklich keine Basis hinbekommen kann und alles nur schlimmer wird (Beschleunigung wie in einer Abwärtsspirale).

Aber alles was Ihr hier schreibt, kenn ich auch - Eifersucht, Beleidigungen (heftige!), unlogische Reaktionen, selstamste Schlussfolgerungen, Wutausbrüche und dann auf der anderen Seite dieser tolle Mann. Nunja, alles was hier in den Kommentaren auch beschrieben wird.

Ich hatte auch Handy gesperrt, aber SMS konnte ich nicht sperren, das ging nicht. Und die gesperrten Anrufe auf dem Handy wurden mir als verpasste Anrufe angezeigt. So blieb ich doch noch eine weile im Bann, denn ich habe natürlich immer auf das Handy geschaut, ob das was kommt und quasi drauf gewartet. Emails habe ich nicht blockiert, da ich die als Beweise behalten wollte, denn es wurde schon etwas Stalking und somit brauchte ich Beweise für mögliche rechtliche Massnahmen.

Aber was mich damals wirklich sehr beschäftig hatte, war, warum ich mich mal zu dem hingezogen gefühlt hatte, wo die Welt doch gross und weit ist und genügend gute Männer hat.

Ich kann nur sagen - das beste war wirklich, den Kontakt komplett abzubrechen und nicht mehr zu reagieren. Noch bin ich ihm nicht auf der Strasse wiederbegegnet, aber ich denke, dass ich das mittlerweile schon hinbekommen könnte.Was mir auch sehr geholfen hat, war, mit allen meinen Freunden darüber zu sprechen - je nach Innigkeit der Freundschaft eben auch in unterschiedlichen Dosen,a ber ich habe allgemein allen sehr deutlich gesagt, dass sie mir nichts über ihn erzählen sollten und dass ich mich von dem Stress erholen müsste.

Mein Rat - sei Dir auf jeden Fall bewusst, was Du genau willst, denn wenn Du mal "nein" sagst und dann nach ein paar Wochen hartnäckiger Kontaktaufnahme seinerseits wieder zurück zu ihm gehst, dann wird das alles beschleunigt. Das "tricky" daran ist, dass man sich ja doch hingezogen fühlt zu dem tollen Mann und man es gerne schnell vergisst, dass es doch eher ein Dr. Jeckl und Mr. Hyde ist .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2013 um 8:01

Oh ja ..
ich möchte nicht wissen, was wir am Telefon für Gemeinsamkeiten der zweien entdecken. Schreiben könnte man nämlich auch ewig. Gibst mir halt bitte Bescheid, wie was und wo. Da bin ich aber mal sehr gespannt
Bis dann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2013 um 8:52

@coleen
=> Wow, klingt wie MEINE Geschichte, ... (pfotentatze)
=> Aber alles was Ihr hier schreibt, kenn ich auch (sueeeee)
=> Davon gibt es noch so einige Exemplare hier im Forum ! (sueeeee)
=> es klingt fast, als ob es mein Freund wäre (flower1413)

... 1-3% der Menschen, die meisten Frauen...

Das meinte ich. Es ist etwas, was viel zu viele erleben, das *können* gar nicht alles Borderliner sein.
Auch wenn es bei einigen Borderlinern auch so ablaufen kann, so lange sie noch keine Kontrolle über sich haben.

Aber auch da nicht bei allen.
Wir Grenzgänger haben meistens Probleme mit Distanz und / oder Nähe, die können sich aber auch völlig anders äußern.
Wenn ich eine Beziehung beendet habe, dann war Ende. Ohne Wenn, ohne Aber, ohne jede Chance auf "Versöhnung".
Ich bin nicht eifersüchtig. Gar nicht. Mein Mann kann von mir aus für 2 Wochen zu seiner Ex fahren und da von mir aus auch Sex mit ihr haben, ich sehe darin keinen Angriff auf unsere Ehe. Kurz ich bin da genau im anderen Extrem, sehr, sehr, sehr viel zu wenig eifersüchtig.
Auch das ist Borderline - gleiches Schema, völlig andere Ausprägung. - Auch (!) das meinte ich mit "nicht verstehen".

Dein "Fall in der Familie" läßt Dich da vielleicht Gespenster sehen - wie bei vielen anderen auch, die schlechte Erfahrungen mit einem von uns gemacht haben. Fast alle, die bei solchen Geschichten schnell das Wort "Borderline" zur Hand haben, habe echt schlechte Erfahrungen mit einem Borderliner gemacht.
Ich weiß auch, was ein unkontrollierter Borderliner für die Umgebung bedeutet.
Aber ich finde trotzdem, dass so eine leichtfertig "aufgestellte These" leicht Schaden anrichten kann. Für Borderliner, für die Menschen in ihrer Umgebung - und auch für die vielen, vielen zu Unrecht verdächtigten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2013 um 10:11
In Antwort auf rhetta_12350374

Kontaktabbruch hilft, wenn man wirklich alles beenden möchte
oh Ihr seid ja schreibfreudig .... da schaut man kurz nicht hier herein und schon kommen so viele neue Gedankenaustausche.

Warum ich hier mitschreibe ... weil ich bis vor 3 Jahren nicht glauben konnte, dass es solche Menschen gibt und dass ich (ICH !) von so einem in Bann gezogen werden könnte, dass ich mit guten Gesprächen wirklich keine Basis hinbekommen kann und alles nur schlimmer wird (Beschleunigung wie in einer Abwärtsspirale).

Aber alles was Ihr hier schreibt, kenn ich auch - Eifersucht, Beleidigungen (heftige!), unlogische Reaktionen, selstamste Schlussfolgerungen, Wutausbrüche und dann auf der anderen Seite dieser tolle Mann. Nunja, alles was hier in den Kommentaren auch beschrieben wird.

Ich hatte auch Handy gesperrt, aber SMS konnte ich nicht sperren, das ging nicht. Und die gesperrten Anrufe auf dem Handy wurden mir als verpasste Anrufe angezeigt. So blieb ich doch noch eine weile im Bann, denn ich habe natürlich immer auf das Handy geschaut, ob das was kommt und quasi drauf gewartet. Emails habe ich nicht blockiert, da ich die als Beweise behalten wollte, denn es wurde schon etwas Stalking und somit brauchte ich Beweise für mögliche rechtliche Massnahmen.

Aber was mich damals wirklich sehr beschäftig hatte, war, warum ich mich mal zu dem hingezogen gefühlt hatte, wo die Welt doch gross und weit ist und genügend gute Männer hat.

Ich kann nur sagen - das beste war wirklich, den Kontakt komplett abzubrechen und nicht mehr zu reagieren. Noch bin ich ihm nicht auf der Strasse wiederbegegnet, aber ich denke, dass ich das mittlerweile schon hinbekommen könnte.Was mir auch sehr geholfen hat, war, mit allen meinen Freunden darüber zu sprechen - je nach Innigkeit der Freundschaft eben auch in unterschiedlichen Dosen,a ber ich habe allgemein allen sehr deutlich gesagt, dass sie mir nichts über ihn erzählen sollten und dass ich mich von dem Stress erholen müsste.

Mein Rat - sei Dir auf jeden Fall bewusst, was Du genau willst, denn wenn Du mal "nein" sagst und dann nach ein paar Wochen hartnäckiger Kontaktaufnahme seinerseits wieder zurück zu ihm gehst, dann wird das alles beschleunigt. Das "tricky" daran ist, dass man sich ja doch hingezogen fühlt zu dem tollen Mann und man es gerne schnell vergisst, dass es doch eher ein Dr. Jeckl und Mr. Hyde ist .....

Hallo sueee
ja das ist es ja! wenn er diese tollen seiten nicht hätte, wäre die sache für mich glasklar. und auch ich frage mich in den "kontaktfreien" Zeiten wie im Moment, wie ICH mir so etwas antun kann. ICH, die doch sonst von Freunden für ihre guten Ratschläge aufgesucht wird. Tja..Liebe kann wohl überall einschlagen. Dieses Streitigkeiten wegen Nichtigkeiten..aber selber sagt er immer, er möchte keinen Stress. Selber geht er aber keinem Szreit ausm Weg bzw versucht dir Flammen mal niedrig zu halten.
Auch von Dir würde ich mir erhoffen,mehr zu erfahren, wenn Du denn möchtest.
Ich bin Euch wirklich seeeeehr dankbar! Eure Anregungen und Erfahrungen tun sehr gut!
Ich möchte mich ja auch nicht mehr melden, obwohl mir soooo viel auf der Seele brennt, was ich ihm alles sagen würde. Aber seine letzte sms war dass ich mich nicht mehr bei ihm melden brauche und ich ihn in Ruhe lassen soll. Irgendw hab ich auch einen Stolz und deshalb soll so sein. Erschreckend für mich ist dennoch, dass hin und wieder das Vermissen-Gefühl" hochkommt. Oh mann! Aber ich muss es schaffen !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2013 um 12:33
In Antwort auf sefara11

Hallo sueee
ja das ist es ja! wenn er diese tollen seiten nicht hätte, wäre die sache für mich glasklar. und auch ich frage mich in den "kontaktfreien" Zeiten wie im Moment, wie ICH mir so etwas antun kann. ICH, die doch sonst von Freunden für ihre guten Ratschläge aufgesucht wird. Tja..Liebe kann wohl überall einschlagen. Dieses Streitigkeiten wegen Nichtigkeiten..aber selber sagt er immer, er möchte keinen Stress. Selber geht er aber keinem Szreit ausm Weg bzw versucht dir Flammen mal niedrig zu halten.
Auch von Dir würde ich mir erhoffen,mehr zu erfahren, wenn Du denn möchtest.
Ich bin Euch wirklich seeeeehr dankbar! Eure Anregungen und Erfahrungen tun sehr gut!
Ich möchte mich ja auch nicht mehr melden, obwohl mir soooo viel auf der Seele brennt, was ich ihm alles sagen würde. Aber seine letzte sms war dass ich mich nicht mehr bei ihm melden brauche und ich ihn in Ruhe lassen soll. Irgendw hab ich auch einen Stolz und deshalb soll so sein. Erschreckend für mich ist dennoch, dass hin und wieder das Vermissen-Gefühl" hochkommt. Oh mann! Aber ich muss es schaffen !!

Huh er straft Dich und verlangt, dass Du Dich nicht melden sollst???
also es kommt mir so vor, als ob er hier den psychologischen Trick anwendet, dass er Dich bestraft und so tut, als ob es seine Entscheidung wäre, keinen Kontakt mehr zu haben, dabei weiss er wahrscheinlich selber ganz genau, dass Du es bist, die eigentlich gar nicht mehr will.

Was ich aus meiner Geschichte gelernt habe? Ich habe gelernt, mit der Frustration umzugehen, wenn man nicht mehr sprechen und klären kann, dass ich obwohl im recht, keine Bestätigung und keine Entschuldigung erhalte. Dieses hatte mir vor drei Jahren grosse Probleme bereitet. Ich kläre gerne Situationen und verabschiede mich gerne von Menschen. Aber es gibt Menschen, bei denen das nicht geht. Das kann ich jetzt so akzeptieren und gerate jetzt nicht mehr in diese Frustration hinein.

Auch habe ich gelernt, dass ich auf mich schaue, wenn ich in einer Beziehung bin. Und ich habe jetzt eine Beziehung zu einem Mann, mit dem ich mich unglaublich gut verstehe. Sogar in Meinungsverschiedenheiten verstehe ich mich mit ihm. Er hatte übrigens vorher eine ähnliche Beziehung gehabt (nur eben dass seine Ex seltsam war).

Es gab übrigens vor kurzem im ersten einen Film mit nem Psychologen, der solch einen Fall betreut, indem einer der beiden so seltsam reagiert und alles umdreht und genau mit dieser (giftigen) Strategie den Partner im Bann hält. Ich glaube es ist eine Serie und er Psychologe heisst Bloch ... habe es online gesehen .... mir hat diese Serie gut getan und ich habe vieles wiedererkannt, obwohl die Konstellation natürlich eine andere ist und die Menschen auch so komplett anders als ich reagieren. Aber als Grundmuster und Konzept fand ich es sehr gut, das zu sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2013 um 12:54
In Antwort auf rhetta_12350374

Huh er straft Dich und verlangt, dass Du Dich nicht melden sollst???
also es kommt mir so vor, als ob er hier den psychologischen Trick anwendet, dass er Dich bestraft und so tut, als ob es seine Entscheidung wäre, keinen Kontakt mehr zu haben, dabei weiss er wahrscheinlich selber ganz genau, dass Du es bist, die eigentlich gar nicht mehr will.

Was ich aus meiner Geschichte gelernt habe? Ich habe gelernt, mit der Frustration umzugehen, wenn man nicht mehr sprechen und klären kann, dass ich obwohl im recht, keine Bestätigung und keine Entschuldigung erhalte. Dieses hatte mir vor drei Jahren grosse Probleme bereitet. Ich kläre gerne Situationen und verabschiede mich gerne von Menschen. Aber es gibt Menschen, bei denen das nicht geht. Das kann ich jetzt so akzeptieren und gerate jetzt nicht mehr in diese Frustration hinein.

Auch habe ich gelernt, dass ich auf mich schaue, wenn ich in einer Beziehung bin. Und ich habe jetzt eine Beziehung zu einem Mann, mit dem ich mich unglaublich gut verstehe. Sogar in Meinungsverschiedenheiten verstehe ich mich mit ihm. Er hatte übrigens vorher eine ähnliche Beziehung gehabt (nur eben dass seine Ex seltsam war).

Es gab übrigens vor kurzem im ersten einen Film mit nem Psychologen, der solch einen Fall betreut, indem einer der beiden so seltsam reagiert und alles umdreht und genau mit dieser (giftigen) Strategie den Partner im Bann hält. Ich glaube es ist eine Serie und er Psychologe heisst Bloch ... habe es online gesehen .... mir hat diese Serie gut getan und ich habe vieles wiedererkannt, obwohl die Konstellation natürlich eine andere ist und die Menschen auch so komplett anders als ich reagieren. Aber als Grundmuster und Konzept fand ich es sehr gut, das zu sehen.

Sueeeee
ich denke, dass er durch ein fehlendes selbstwertgefühl angst hat, ich könnte gehen, er diescausspricht, damit, wie du sagst, er die fäden in der hand hat. ich glaubw, er hat gern die kontrolle über mich und wenn ich dann mal "entgleise" bekommt er panik und reagiert zornig, bockig und zieht sich beleidigt zurück.
und weisst dz, was das dubioseste an der ganzen sache ist ?! wenn ich ihn nach solchen aktionen fragte, warum er denn "weg" war, kam immer: ich war doch nicht weg. ich war da. und das soll einer verstehen!!
was ich auch etwas abschreckend fand, als er mal angetrunken war. da hat er sich wie ein kind in seinem bett eingerollt und bitterlich krampfhaft geheult. er würde mich so sehr lieben so sehr aber er sei ja allein. immer nur allein.
dieser mann steht mit beiden beinen im leben! kommt im alltag eher arrogant rüber, d.h. er lässt sich keine schwaeche anmerken. aus ihm werde ich nicht schlau ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2013 um 16:53

Potentatze
also ich muss unbedingt mit dir telefonieren! die schreiberei wird sonst unendlich.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2013 um 17:09
In Antwort auf rhetta_12350374

Kontaktabbruch hilft, wenn man wirklich alles beenden möchte
oh Ihr seid ja schreibfreudig .... da schaut man kurz nicht hier herein und schon kommen so viele neue Gedankenaustausche.

Warum ich hier mitschreibe ... weil ich bis vor 3 Jahren nicht glauben konnte, dass es solche Menschen gibt und dass ich (ICH !) von so einem in Bann gezogen werden könnte, dass ich mit guten Gesprächen wirklich keine Basis hinbekommen kann und alles nur schlimmer wird (Beschleunigung wie in einer Abwärtsspirale).

Aber alles was Ihr hier schreibt, kenn ich auch - Eifersucht, Beleidigungen (heftige!), unlogische Reaktionen, selstamste Schlussfolgerungen, Wutausbrüche und dann auf der anderen Seite dieser tolle Mann. Nunja, alles was hier in den Kommentaren auch beschrieben wird.

Ich hatte auch Handy gesperrt, aber SMS konnte ich nicht sperren, das ging nicht. Und die gesperrten Anrufe auf dem Handy wurden mir als verpasste Anrufe angezeigt. So blieb ich doch noch eine weile im Bann, denn ich habe natürlich immer auf das Handy geschaut, ob das was kommt und quasi drauf gewartet. Emails habe ich nicht blockiert, da ich die als Beweise behalten wollte, denn es wurde schon etwas Stalking und somit brauchte ich Beweise für mögliche rechtliche Massnahmen.

Aber was mich damals wirklich sehr beschäftig hatte, war, warum ich mich mal zu dem hingezogen gefühlt hatte, wo die Welt doch gross und weit ist und genügend gute Männer hat.

Ich kann nur sagen - das beste war wirklich, den Kontakt komplett abzubrechen und nicht mehr zu reagieren. Noch bin ich ihm nicht auf der Strasse wiederbegegnet, aber ich denke, dass ich das mittlerweile schon hinbekommen könnte.Was mir auch sehr geholfen hat, war, mit allen meinen Freunden darüber zu sprechen - je nach Innigkeit der Freundschaft eben auch in unterschiedlichen Dosen,a ber ich habe allgemein allen sehr deutlich gesagt, dass sie mir nichts über ihn erzählen sollten und dass ich mich von dem Stress erholen müsste.

Mein Rat - sei Dir auf jeden Fall bewusst, was Du genau willst, denn wenn Du mal "nein" sagst und dann nach ein paar Wochen hartnäckiger Kontaktaufnahme seinerseits wieder zurück zu ihm gehst, dann wird das alles beschleunigt. Das "tricky" daran ist, dass man sich ja doch hingezogen fühlt zu dem tollen Mann und man es gerne schnell vergisst, dass es doch eher ein Dr. Jeckl und Mr. Hyde ist .....

Sueeeee
auch dich würd gern bitten, ob wir nicht mal telefonieren können. zu schreiben sprengt den rahmen.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2013 um 21:33

Mädels..zum kaputtlachen
mein sohn (10) fragt mich heute abend, weshalb denn mein (noch-)freund(?) nicht mehr kommt.
ich: weil er mit mir nicht mehr redet.
mein sohn: aber warum ist er denn ständig beleidigt. wie ein kleines mädchen! wenn du ihm wieder schreibst, dann sag ihm, dass er ganz schön zickig ist. mama? nervt dich das eigentlich nicht, wenn der immer so ist ?

das muss man sich mal geben?! ein zehnjähriger ist weiter als ein 48-jähriger !!
na, wenigstens hab ich in der erziehung meiner kinder nicht versagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. März 2013 um 13:23

Tag acht
und er meldet sich immer noch nicht.
wenn er wüsste, dass es mir von tag zu tag immer mehr zu blöde wird, ob und wie und was. wenn er keinen kontakt mehr will, soll er es so haben. ich fühle, als würde ich mit 250km/h über die strasse rasen - mit gegenverkehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. März 2013 um 16:22

Pfotentatze ?
sag mal, ist für ihn nun schluss oder ist er lediglich beleidigt ? wie muss man das verstehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. März 2013 um 17:32
In Antwort auf sefara11

Tag acht
und er meldet sich immer noch nicht.
wenn er wüsste, dass es mir von tag zu tag immer mehr zu blöde wird, ob und wie und was. wenn er keinen kontakt mehr will, soll er es so haben. ich fühle, als würde ich mit 250km/h über die strasse rasen - mit gegenverkehr.

Glaub mir..
Ich weiß zu gut, wie sich das anfühlt.

Wie zum Teufel halten die Männer es ohne uns aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. März 2013 um 18:09

Eigentlich traurig
aber wie wahr !
aber leider wird er das nicht einsehen ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook